Schattenblick → INFOPOOL → BILDUNG UND KULTUR → VERANSTALTUNGEN


TAGUNG/2351: Berlin - Bibliodramatische Versuche zu Gottes Radikalität und menschlichen Blockaden, 9.-11.3.


Evangelische Akademie zu Berlin

Irgendwann wird's ernst!
Bibliodramatische Versuche zu Gottes Radikalität und menschlichen Blockaden

9. bis 11. März 2018, 18:00 Uhr
Workshop 09/2018


Das Schlagwort vom christlichen Abendland wird für rechtspopulistische Zwecke instrumentalisiert. Nächstenliebe wird zur Liebe der direkten Nächsten, wie Familie und Volk, und so zur Ausgrenzung der Fernen benutzt. Irgendwann wirds ernst: Mit einem Mal oder erneut springt die gesellschaftliche Relevanz biblischer Theologie und ihrer Praxis ins Auge. Einige sprechen von einem Kairos. Und doch bleibt das Tun von Christen und Christinnen hinter den biblisch gesetzten Maßstäben menschlichen Handelns zurück. Gotteserfahrungen in der Geschichte Israels und der Kirche könnten weiterhelfen. Wir nähern uns bibliodramatisch Texten wie dem Schma Israel, der Geschichte vom reichen Mann und dem armen Lazarus und der Gegenüberstellung von menschlicher und göttlicher Weisheit bei Paulus.

Die Teilnehmerzahl ist auf 16 Personen begrenzt.

Leitung: Dr. Christian Staffa

Ort: Evangelische Bildungsstätte auf Schwanenwerder,
Inselstraße 27-28, 14129 Berlin (Nikolassee)

Preise: 250,- EUR (ermäßigt 65,- EUR)

Informationen und Anmeldung:
Silke Ewe
Tel. (030) 203 55-508
ewe@eaberlin.de

http://www.eaberlin.de/seminars/data/2018/rel/irgendwann-wird-s-ernst

*

Quelle:
Veranstaltungshinweise für März 2018 (Stand 08.02.18)
Evangelische Akademie zu Berlin
Charlottenstraße 53/54, D-10117 Berlin
Silke Ewe, Tagungsorganisation, Öffentlichkeitsarbeit, Homepagebetreuung
Tel: (030) 203 55 - 508 (Zentrale - 0), Fax: (030) 203 55 - 550
E-Mail: ewe@eaberlin.de
Internet: www.eaberlin.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 14. Februar 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang