Schattenblick → INFOPOOL → KUNST → VERANSTALTUNGEN


AUSSTELLUNG/9153: Leer - Carla Zierenberg (1917-2010) Landschaften und Porträts bis 2.7.


Carla Zierenberg (1917-2010) Landschaften und Porträts

Neue Ausstellung im Kunsthaus Leer bis zum 2. Juli


Das Kunsthaus Leer nimmt sich den 100. Geburtstag von Carla Zierenberg zum Anlass, um sie mit einer Ausstellung ihrer Werke zu ehren.

Die Künstlerin wurde 1917 in Kiel geboren und wuchs in Nordenham auf. Nach einer Tätigkeit als Laborantin studierte Carla Zierenberg zunächst Medizin, später Kunstgeschichte in Jena. Daneben nahm sie Unterricht im Porträt- sowie im figürlichen Zeichnen. Von 1948 an arbeitete sie als Kunsterzieherin im westfälischen Gevelsberg, bevor sie mit ihrer Familie 1958 nach Ostfriesland übersiedelte.

Carla Zierenberg schuf ein bemerkenswert eindringliches künstlerisches Werk. Außer für die Landschaft, die sie an all ihren Lebensstationen in unterschiedlichen Techniken gestaltete, interessierte sie sich bevorzugt für die Darstellung des Menschen.

So gehörten berührende Kinderporträts, Porträts von Freunden, Selbstbildnisse und nicht selten in Bedrängnis geratene Frauen zu ihren wichtigsten Motiven. Mit großer Sensibilität vermochte sie es, seelische Befindlichkeiten bildnerisch wiederzugeben.

Das Kunsthaus Leer zeigt eine Auswahl an Zeichnungen, Aquarellen und Mischtechniken aus sämtlichen Schaffensphasen der Künstlerin. Die Ausstellungseröffnung findet am 7. Mai um 11.30 Uhr statt.

Kunsthaus Leer
Turnerweg 5
26789 Leer
0491 926-1531
info@kunsthaus-leer.de
www.kunsthaus-leer.de
Öffnungszeiten
Dienstag bis Donnerstag sowie sonntags:
14 bis 17 Uhr und nach Vereinbarung

*

Quelle:
Pressemitteilung von Mittwoch, 3. Mai 2017
Landkreis Leer
Bergmannstraße 37, 26789 Leer
Telefon: +49 (0) 491 / 926-1254
Telefax: +49 (0) 491 / 926-1200
E-Mail: pressestelle@landkreis-leer.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 20. Mai 2017

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang