Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - HESSEN/1126: Woche vom 20.07. bis 26.07.2019


Hessischer Rundfunk – 30. Programmwoche vom 20.07. bis 26.07.2019


Samstag, 20. Juli 2019


Hessen à la carte
04:45 Inselwein und Winzersteak (30 Min.)
Film von: Nina Thomas

Die Rheininsel Mariannenaue gehört zu Schloss Reinhardshausen. Dort wächst in einem besonderen Klima ganz besonderer Wein, und aus dem wilden Hopfen wird ein Winzerbier gebraut. Flussabwärts im Rüdesheimer Schloss kocht der Küchenchef ein Rezept von Hildegard von Bingern: Bauernente gefüllt mit Datteln, außerdem Oma Dina's Heidelbeerdessert.


05:15 Die Ratgeber (30 Min.) (UT)
Ratgebermagazin
Moderation: Anne Brüning

"Die Ratgeber" ist ein multithematisches Ratgeber-Magazin rund um die Themen Verbraucher, Gesundheit, Ernährung, Reise, Haus und Garten und mit Ausflugs- und Freizeit-Tipps. "Die Ratgeber" fragt nach, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Außerdem gibt es jede Menge Tipps, die den Alltag einfacher machen. Im wöchentlichen Wechsel moderieren Anne Brüning und Daniel Johé die werktägliche Live-Sendung.


05:45 Sehen statt Hören (30 Min.) (HDTV, UT)
Wochenmagazin

Wochenmagazin für Hörgeschädigte


06:15 Planet Wissen (60 Min.) (UT)
Umsatteln – Radfahren in der Stadt
Moderation: Andrea Grießmann

Verstopfte Straßen und kein Parkplatz weit und breit: Autofahren in der Stadt wird immer stressiger. Warum also nicht aufs Fahrrad umsatteln? Bewegung, frische Luft und Schnelligkeit sprechen dafür. Wären da nicht schlechte Radwege, gefährliche Kreuzungen und andere Ärgernisse. Doch es geht auch anders. Der Verkehrsplaner Michael Milde aus Münster erzählt, warum seine Stadt immer wieder zur fahrradfreundlichsten Stadt Deutschlands gewählt wird. Und der "Pedalritter" Holger Dambeck "erradelt" Radwegenetze überall in Europa. Der Wissenschaftsjournalist hat eine eigene Radfahrkolumne und weiß, wie wichtig gute Verkehrskonzepte sind. Sein Traum für die Zukunft: mehr Radfahrerparadiese wie in Kopenhagen.


07:15 Planet Wissen (60 Min.) (UT)
Mücken-Alarm! Drohen Tropenkrankheiten?
Moderation: Birgit Klaus, Dennis Wilms

Spätestens seit der Zika-Epidemie in Süd- und Nordamerika sind exotische Stechmücken wieder in den Fokus der Öffentlichkeit geraten. Sie verbreiten gefährliche Viren und Erreger. Tropenkrankheiten wie Malaria, das Dengue- oder Chikungunya-Fieber töten jährlich weltweit Hunderttausende Menschen. Bislang kamen solche Tropenkrankheiten in der Regel mit Fernreisenden nach Deutschland. Das könnte sich in Zukunft ändern. Durch die Globalisierung im Warenverkehr und den Klimawandel werden in Deutschland immer öfter Exoten wie die japanische Buschmücke oder der asiatische Tigermoskito beobachtet. Sie könnten auch hierzulande Erreger von Dengue-, Chikungunya- oder West-Nil-Fieber übertragen. "Planet Wissen" nimmt diese ungeliebten Insekten genauer in den Blick und hinterfragt, inwieweit uns solche tropischen Infektionen wirklich gefährden. Zu Gast im Studio: Dr. Doreen Walther, Leibniz-Zentrum für Agrarlandschaftsforschung (ZALF) Müncheberg. Die Biologin koordiniert das Citizen-Science-Projekt "Mückenatlas". Mit Hilfe von Bürgern, die Stechmücken fangen und einschicken, soll das Stechmücken-Vorkommen bundesweit kartiert werden. Der Virologe Prof. Jonas Schmidt-Chanasit vom Bernhard-Nocht-Institut für Tropenmedizin in Hamburg beschäftigt sich mit der Frage, welche Erreger in Deutschland in Stechmücken vorkommen und ob sie zur Verbreitung gefährlicher Tropenkrankheiten beitragen können. Der Birkenauer Biologe Artur Jöst von der kommunalen Aktionsgemeinschaft zur Bekämpfung der Stechmückenplage (KABS) kämpft gegen die Stechmückenplage im Oberrhein-Gebiet und überwacht, ob Exoten wie die asiatische Tigermücke oder die japanische Buschmücke nach Deutschland einwandern.


08:15 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


08:40 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


09:08 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


09:10 Unsere große Schwester (25 Min.) (HDTV, 4:3, UT)
Die Zwerge
Folge 11 von 13
Familienserie Deutschland, 1963 / 1964

Rollen und Darsteller:
Karin – Katrin Schaake
Bernd – Claus Ringer
Sabine – Christa Höltl
Tommy – Jan Koester
Dr. Freyberger – Günther Schramm
Uschi – Elisabeth Volkmann
Tante Johanna – Käte Vanden

Eric Jelde
Friedrich Karl Grund
Christian Marguliés

Tommy gibt an: Er wird für die Theateraufführung schon alles besorgen. Ein großes Mundwerk hat Tommy – nur mit den Taten hapert es ein wenig. Der 12. Teil folgt am 27. Juli


09:35 Die Stein (50 Min.) (UT)
Aus und vorbei
Folge 2 von 26
Fernsehserie Deutschland, 2008 / 2011

Rollen und Darsteller:
Katja Stein – Julia Stemberger
Alexander Fumetti – David C. Bunners
Stefan Hagen – Jochen Horst
Karola König – Katja Studt
Victoria Treff – Ivonne Schönherr
Christa König – Annekathrin Bürger
Ulrich König – Klaus Manchen
Frau von Ryben – Irm Herrmann
Reneé Reinhardt – Petra Kleinert
Oliver Stein – Konstantin Graudus

Regie: Karola Hattop
Drehbuch: Gabriele Herzog, Scarlett Kleint
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Meinolf Schmitz

Oliver, voller Reue und erschreckt durch Katjas schnellen Auszug, fährt mit einem gigantischen Strauß Rosen zur Schule. Allerdings erreicht er dadurch mehr die Aufmerksamkeit der Schüler als ein Einlenken von Katja. Die hat erst mal genug nach Olivers Seitensprung und der erlittenen Fehlgeburt. Außerdem ist sie über das Verhalten ihrer Schülerin Lisa besorgt, die in der letzten Zeit mehr ab- als anwesend war. Lisa führt schon seit einiger Zeit ein Doppelleben und spielt insgeheim in einem Film mit. Während Katja sich um die Geschichte mit Lisa kümmert, erfährt sie, dass Oliver aus dem Hotel auszieht. Er will das Landhotel aufgeben und nach Frankreich gehen. Nicht nur seine plötzliche Abreise ist für Katja ein Schock, sondern vor allem die Frage, was nun aus dem Hotel werden soll, den Angestellten, den Gästen. Zu all dem kommt noch hinzu, dass für diesen Tag von Stefan Hagen ein Büffet bestellt war, das nun Katja präsentieren muss.

Stefan Hagen wiederum missfällt das ganz und gar nicht. Lisa sitzt in der Klemme. Ihr Filmregisseur plant Dreharbeiten in Rom, zu denen Lisa unbedingt mit soll. Da sie aber ihren Eltern nie etwas gesagt hat, weil sie weiß, dass die es nie erlauben würden, verzweifelt sie und setzt sich auf ein Hochhausdach. Es gelingt Katja, behutsam zu ihr vorzudringen und mit ihr zu reden. Lisas Eltern, die mittlerweile auch herbeigeeilt sind, erfahren nun die Wahrheit. Anders als erwartet, sind sie stolz auf ihre kleine "Diva". Der 3. Teil folgt am 27. Juli


10:25 NDR Talkshow (120 Min.)
(Wiederholung von Freitag)

Moderation: Barbara Schöneberger, Hubertus Meyer-Burckhardt


12:25 Nachtcafé (90 Min.)

Moderation: Michael Steinbrecher


13:55 Welt der Tiere (30 Min.) (UT)
Koalas – Teddybären im Eukalyptuswald
Tier-und Naturdoku

Koalas ernähren sich von den Blättern des Eukalyptusbaumes. Doch die sind voller ätherischer Öle und zahlreicher Giftstoffe. Kein anderes Tier könnte eine solche Nahrung überleben, und selbst die jungen Koalas würden daran zugrunde gehen. Wenn sie erstmals aus dem Beutel der Mutter schlüpfen, sind sie noch nicht in der Lage, Eukalyptus zu verdauen. Es blieb den Forschern lange Zeit ein Geheimnis, wie die jungen Koalas "lernen", ihre giftige Nahrung zu verdauen. Denn da gibt es einen Trick. Die Eukalyptusspezialisten hatten im Laufe der Evolution nie lernen müssen, sich vor Feinden zu schützen – sie hatten keine. Vor hundert Jahren gab es deshalb noch Millionen der possierlichen Tiere. Doch dann hatte eine wilde Jagd begonnen. Es war damals ein beliebter "Spaß" für junge Leute, Koalas zu schießen, denn sie waren ein leichtes Ziel in den lichten Wipfeln der Eukalyptusbäume.

Die Zeiten haben sich geändert: Heute sind die Koalabestände auf das Äußerste dezimiert, und regional sind auch einige Arten schon ausgerottet. So begann man vor einigen Jahren damit, Schutzgebiete einzurichten, um das Überleben der letzten Koalas zu sichern. Begleitende Forschungen im Zoo helfen, die Lebensbedingungen der äußerst wählerischen Tiere zu erforschen.


14:25 Giganten im Mittelmeer (45 Min.) (UT)
Pottwalen auf der Spur
Film von: Thomas Behrend

Pottwale sind die größten Raubtiere der Erde. Sie jagen in den Tiefen der Ozeane – und im Mittelmeer. Obwohl schon die alten Griechen von den Pottwalen wussten, waren die Meeresriesen des Mittelmeers über Jahrtausende vergessen. Erst seit einigen Jahren erforscht der griechische Wissenschaftler Alexandros Frantzis die isolierte Population, Filmaufnahmen gibt es kaum. Gemeinsam mit dem deutschen Tierfilmer Thomas Behrend bricht er nun in die Gewässer vor Griechenland auf, um die heimlichen Giganten zu filmen.

Etwa 200 Pottwale leben heute noch im westlichen Mittelmeer – sie zu finden ähnelt der Suche nach einer Stecknadel im Heuhaufen. Der erfahrene Wissenschaftler Frantzis lenkt das Forschungsboot am Hellenischen Graben entlang – dort, wo das Mittelmeer am tiefsten ist. Nur hier können Tiefsee-Jäger wie Pottwale ausreichend Nahrung finden. Mit Unterwasser-Mikrofonen gelingt es, die Pottwale zu orten. Doch längst nicht jeder Tauchgang bringt Filmaufnahmen. Im Gegenteil: Thomas Behrend und sein Team begreifen bald – Pottwale im Mittelmeer zu filmen wird zur Herausforderung. Denn von den Tieren bekommt er vor allem eines zu sehen: die Schwanzflosse, die an der Wasseroberfläche erscheint, bevor die Tiere für lange Zeit in die Tiefe abtauchen. Doch die Tierfilmer geben nicht auf. Immer wieder gehen sie auf Pottwal-Kurs und haben endlich Glück. Behrend gelingt es, Zusammenkünfte von Pottwal-Weibchen zu filmen – einzigartige Bilder entstehen, die selbst den langjährigen Unterwasser-Kameramann berühren. Doch als er sich einer scheinbar friedlichen Gruppe im Wasser nähert, geschieht das Unfassbare: Die mächtigen Wale versuchen plötzlich, ihn zu vertreiben. Behrend schwimmt mit aller Kraft zurück – ein einziger Flossenschlag könnte ihn töten. Warum verhalten sich die Pottwale plötzlich so angriffslustig? Was nun folgt, werden Behrend und Frantzis nie in ihrem Leben vergessen: Mit atemberaubenden Aufnahmen dokumentiert der Film Verhaltensweisen von den seltenen Pottwalen, die noch nie zuvor gefilmt wurden.


15:10 Das Waisenhaus für wilde Tiere (50 Min.)
Abenteuer Afrika
Folge 8
Tier-Doku

Die Spaziergänge mit den Baby-Pavianen sind bei vielen Volontären sehr beliebt, bei anderen dagegen gar nicht. Das hat damit zu tun, dass nicht jeder mit den Affen gleichermaßen gut auskommt. Wer unsicher ist oder gar ängstlich, wird von ihnen gekratzt, gebissen und angepinkelt. Für Davina aus Baden-Baden ist es das erste Mal. Wie wird es ihr wohl ergehen? Auf Harnas gibt es auch Krokodile: ein Männchen, ein Weibchen und zwei Handvoll Jungtiere. Sie leben in einem gut abgesicherten Teich. Heute ist Janine für ihre Fütterung zuständig – die einiges an Geschick erfordert. Denn zuerst muss, mit einem Steinchen auf die Schnauze, die Aufmerksamkeit des Krokodils geweckt werden, um ihm Sekunden später einen Bissen vors Maul zu werfen. Stimmt der Rhythmus nicht, schnappt das Krokodil daneben. Außerdem ist das Weibchen wegen der Jungen gerade sehr aggressiv. Das Herzstück der Farm ist die so genannte Lifeline, ein riesiges Freigehege, in dem Tiere auf ihre mögliche Auswilderung vorbereitet werden, wie etwa die halbzahmen Geparde Duma und Pride. Sie leben bereits seit mehreren Monate in der Lifeline. Lasse Abraham, ein Werbekaufmann aus Hamburg, der schon oft auf Harnas war und als besonders erfahrener Volontär gilt, begleitet ein Team, das sich auf die Suche nach den beiden Geparden macht. Der 9. Teil folgt am 21. Juli


Hessen à la carte
16:00 Cocktails, Sekt und Fingerfood (45 Min.) (UT)
Film von: Nina Thomas

Fingerfood kann man schnell im Stehen essen, braucht nicht so viel Geschirr, und es lässt sich gut vorbereiten. Die Köche im Sheraton-Hotel am Flughafen haben viel Erfahrung damit und zeigen, welche Variationen es gibt und wie man sie zubereitet. Da gibt es etwa Walnuss-Brot mit gefüllten Kalbfleischscheiben und Aromaöl oder Crêpes-Rouladen mit Apfelweinsauerkraut und Kassler und zum Abschluss süße Sushi. Im Cocktailkurs zeigt der Barkeeper, welche Zutaten und Gerätschaften man für gute Cocktails braucht. Fünf ganz verschiedene Cocktails erklärt er genau zum Nachmachen. Dabei haben die Leute aus dem Kurs viel Spaß. Ein ganz moderner Cocktail ist dabei, den man mit Sekt oder Champagner aufgießen kann. Und um das edle Getränk, das so gut zu großen Festen passt, geht es auch im Champagnertasting. Da wird vom Discounter-Schampus über die großen Markenchampagner bis zur Flasche für über hundert Euro alles durchprobiert und diskutiert.


Hessen à la carte
16:45 Sommerliche Cocktails für Garten und Balkon (30 Min.)
Film von: Reinhard Schall

Ein schöner Sommerabend mit Freunden, guten Gesprächen und originellen Mix-Getränken. Doch woher nehmen, und wie zubereiten? Filmautor Reinhard Schall begleitet drei, die sich ganz dem Genuss verschrieben haben und dafür sorgen werden, dass der Sommerabend gelingt und nach Möglichkeit nicht bei einem Brummkopf endet. Severin Simon im Spessart ist erfolgreicher und mehrfach prämierter Brennmeister und Winzer, seine Frau Simone gelernte Edelbrand-Sommeliere. In schon fünfter Generation entstehen im eigenen kleinen Weingut und der Brennerei die edelsten Destillate für Rum und Gin. Keine Automatisierung, keine Chemie, nur gute Rohstoffe und die Kunst des Brennens. Die Melasse für seinen Rum lässt Severin Simon aus ökologischen Gründen ganz traditionell mit dem Segelschiff transportieren. Der dritte im Bunde ist Tim Wegge. In seiner "Genusserie" in Bad Vilbel zaubert der Barkeeper und bekennende Rumliebhaber aus 380 Rumsorten die herrlichsten Sommergetränke, auch aus Rum und Gin aus dem Spessart. In seiner Bar und auch bei den vielen Tastings "rummisiert" er seine Gäste – so nennt er selbst.


17:15 Herrliches Hessen (30 Min.) (HDTV, UT)
Unterwegs in und um Gersfeld
Moderation: Dieter Voss

Die Rhön, das Land der offenen Fernen: Hinter jeder Biegung öffnet sich ein neuer Blick auf Berge und Täler, saftige Wiesen und verschlungene Pfade, ein Land voller großer und kleiner Naturschönheiten. Eingebettet in diese Landschaft liegt die Stadt Gersfeld, ein architektonischer Mix zwischen Schindeln und Barock, still und ruhig. Dieter Voss besucht Menschen, die sich Gersfeld und der Rhön aus ganzem Herzen verpflichtet fühlen: den Schlossherrn, dem sein Dach fast über den Kopf gewachsen ist, den Förster, der dem Roten Moor zu neuem Lebensraum verhilft, die Kutscherin, die ihren Gästen die Gegend mit gemütlichen Hufgeklapper zum Erlebnis werden lässt. Themen der Sendung: Das Barockschloss von Gersfeld: Lust und Last eines Schlossherrn; Das Rote Moor: Bäume fällen für ein einzigartiges Biotop; Dalherda: die berührende Geschichte eines Dorfs am Truppenübungsplatz Wildflecken; Der Wildpark Gersfeld: über einen Star im Teich; Der Rhöner Mundartstammtisch: über die Pflege einer eigenwilligen Mundart.


17:45 Ein Flieger voller afrikanischer Rosen (30 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:44)
Ein Hessenreporter von Andreas Graf von: Andreas Graf

Fokko Doyen und sein Kollege müssen das Frachtflugzeug vorkühlen für eine sensible Fracht. Denn die Piloten aus Frankfurt nehmen in Nairobi Rosen an Bord. Die meisten Rosen, die in Europa verkauft werden, kommen aus Kenia – rund acht Flugstunden und 6.000 Kilometer von Frankfurt entfernt, gezüchtet in Naivasha, auf riesigen Rosen-Plantagen. 50.000 Menschen schneiden, sortieren und bündeln die Blumen im Schichtbetrieb. In LKW, auf drei Grad herunter gekühlt, werden die Rosen knapp hundert Kilometer nach Nairobi zum Flughafen transportiert. Beim Umladen darf die Crew keine Zeit verlieren. Die Kühlkette darf nicht unterbrochen werden, sonst sind die Blumen schnell kaputt. Sie sollen noch zwei Wochen halten. 40 Tonnen Rosen transportieren sie diesmal, allein im vergangenen Jahr haben sie mehr als 20 Millionen Rosen nach Deutschland geflogen. Fokko Doyen nutzt die Flüge nach Nairobi auch für sein privates Hilfsprojekt: Die Armut vor Ort hat ihn immer bewegt. Gemeinsam mit seinem Arbeitgeber Lufthansa-Cargo gründete er vor zehn Jahren das Projekt Cargo Human Care. Mit Spenden konnten eine Schule, ein Kindergarten und ein Waisenhaus gebaut werden. Inzwischen gibt es sogar ein Medical Center, eine kleine medizinische Ambulanz, in der monatlich rund 2.000 Patienten Hilfe finden. Deshalb hat der 61-jährige Kapitän bei Flügen nach Nairobi oft Nahrung, Medikamente und einen Arzt mit an Bord. Zurück in Frankfurt kommen die Blumen gleich nach der Landung ins Perishable Center. Im deutschlandweit größten Frischezentrum wird die afrikanische Fracht begutachtet, sortiert und auf LKW und andere Flugzeuge verteilt. "Hessenreporter" Andreas Graf durfte Pilot Fokko Doyen begleiten bei seinem Job und bei seiner Mission in Nairobi.


18:15 maintower weekend (30 Min.)
Boulevard, News und Lifestyle am Samstag

Der dreißigminütige Wochenrückblick zeigt die spannendsten Geschichten und die stärksten Bilder aus Hessen – große Aufreger und kleine Geschichten, die mitten ins Herz trafen, mit allen Infos, Service für den Alltag, den aktuellen Trends und ganz viel Herz für Hessen.


18:45 Der Doktor und die wilden Tiere (45 Min.) (UT)
Löwe Kumar greift an
Folge 2 von 6
Film von: Anna-Lena Noureldin, Anna Schlieter, Claudia
Lewerenz, Conny Bächstädt, Nora Enns

Die Pfleger im Frankfurter Zoo haben bei Löwe Kumar seltsame Beulen am Hinterbein entdeckt. Das muss von Tierärztin Dr. Christina Geiger behandelt werden. Doch schon die Diagnose ist äußerst schwierig, denn Kumar hasst die Tierärztin und kehrt ihr deshalb niemals den Rücken zu. Da bleibt nur, den Löwen mit einer List auszutricksen. Doch Kumar wechselt in den Angriffsmodus. Im Tierpark Sababurg ist vor ein paar Tagen ein seltenes Fohlen auf die Welt gekommen: ein sogenannter Beberbecker, eine alte, vom Aussterben bedrohte Pferderasse. Um den Stoffwechsel der kleinen Stute anzufeuern, spritzt ihr Tierarzt Christian Schultenkämper Blut der Mutter, eine Prozedur, die dem wehrhaften Fohlen so gar nicht gefällt. Der 3. Teil folgt am 27. Juli


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Die Nordsee – unser Meer (90 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Thoralf Grospitz, Jens Westphalen

Die Nordsee steht für Sturmfluten, weite Wattlandschaften, hohe Dünen und schroffe Küsten. Außerdem ist sie ist eine der wichtigsten Drehscheiben des Vogelzugs. Zu jeder Jahreszeit werden nicht nur Urlauber, sondern auch zahllose Robben an die Strände der Nordsee gelockt. Das größte Meer in unmittelbaren Nähe ist äußerst vielgestaltig und überraschend unbekannt, seine abwechslungsreiche Unterwasserwelt oft schwer zugänglich. Sie erschließt sich dem Hobbytaucher kaum. Filmteams haben unter und über Wasser seltene und spektakuläre Aufnahmen gesammelt: Vor der Kreideküste von Dover etwa tauchen an wenigen Tagen im Jahr die bis zu sieben Meter langen Riesenhaie auf, die zweitgrößten Fische der Meere. In den Fjorden von Norwegen lauern die noch selteneren Grönlandhaie. Sie werden uralt und ziehen meist erblindet ihre Bahnen durch die eiskalte Tiefsee. In der Oosterschelde in den Niederlanden finden sich jedes Frühjahr mächtige Tintenfische zur Paarung und zum Laichen ein. Auch die Küste der Nordsee in Deutschland hat viel zu bieten: Vor Sylt trifft man auf Schweinswale mit ihren Jungen, die kleinste aller Walarten. Sie werden meist mit Delfinen verwechselt und sind extrem schwer zu filmen. Am Strand von Helgoland kommt es an wenigen Tagen im Jahr zu spektakulären Kämpfen von Kegelrobben. Das Wattenmeer der Nordsee gehört zu den produktivsten Lebensräumen der Erde. Im Frühjahr und Herbst sorgen Zugvogelmassen für atemberaubende Flugschauspiele über der Nordsee, wie man sie so noch nie gesehen hat. In über 2.000 Drehtagen ist für diesen Film modernste Technik zum Einsatz gekommen: HD-Highspeedkameras machen aus dem Flug der Basstölpel einen optischen Hochgenuss, aufwändige Unterwasserkameras zeigen anrührende Bilder von Kegelrobben und Seehunden, kämpfenden Hummern oder auch vom merkwürdigen Eishai, der in den Tiefen der nördlichsten Fjorde Norwegens lebt. Zahlreiche Aufnahmen in Zeitraffer, Zeitlupe, mit Kran-und Schienenfahrten ermöglichen den hohen ästhetischen Reiz des Filmes, der mit traumhaften Flugaufnahmen, gedreht mit aufwändiger Cineflex-Technik, von allen Küsten und herausragenden Landschaften rund um die Nordsee vervollständigt wird.


21:45 Entdeckungen an Hessens Höhen (90 Min.) (HDTV, UT)

Mitten im Herzen Europas gelegen, bietet das Land Hessen seinen Bewohnern und Besuchern eine einzigartige Landschaft, die von zahlreichen Mittelgebirgen geprägt ist. Vom Hohen Meißner bis in den tiefen Odenwald, von der Rhön über den Vogelsberg bis zum Taunus oder Westerwald – in Hessen finden sich viele unvergleichliche Ausflugsziele. Das hr-fernsehen nimmt mit auf eine Entdeckungsreise zu den nicht nur geografischen Höhepunkten des Landes. Dabei kommen die Menschen zu Wort, die auf und an diesen Höhenzügen leben und arbeiten. Der Film zeigt atemberaubende Naturaufnahmen und erzählt spannende Geschichten rund um Hessens Höhen und Berge.


23:15 Der Wolf – Tote Hunde beißen nicht (85 Min.) (Keine FSK, UT)
(Varg Veum – Begravde Hunder)
Spielfilm Dänemark / Norwegen / Deutschland, 2008

Rollen und Darsteller:
Varg Veum – Trond Espen Seim
Hamre – Bjørn Floberg
Marit Haug – Siv Charlotte Klynderud
Einar Bergene – Kyrre Haugen Sydness
Fredriksen – Kai Remlov
Jan Arild Sanne – Robert Skjærstad
Ingvild Steen – Rebekka Karijord
Isachsen – Endre Hellestveit
Trond Rogn – Hallvard Holmen
Alex – Samsaya Sampda Sharma
Elena – Maria G. Henriksen
Markus Vik – Andreas Cappelen
Synne – Asta B. Lydersen
Anders Larsen – Niklas Gundersen
Eva Bergene – Kathrine Lunde Mackenzie
Leif Hansen – Tor Christian Bleikli

Regie: Alexander Eik
Drehbuch: Siv Rajendram Eliassen
Musik: Ginge
Kamera: Tore Vollan

Detektiv Varg Veum hat keine Lust, für die konservative Spitzenpolitikerin Marit Haug zu arbeiten. Ihr rechtspopulistischer Parteigenosse Einar Bergene hat im Fernsehen unlängst einen brutalen Polizeieinsatz gelobt, bei dem ein 18-jähriger Migrant getötet wurde, den der Detektiv persönlich kannte. Als Bergene bei einem versuchten Attentat nur knapp der Kugel eines Heckenschützen entgeht, vermutet Veum, dass Marit Haug das eigentliche Ziel des Anschlags war. Der Detektiv übernimmt nun ihren Fall und findet heraus, dass ihre eigene Partei gegen sie intrigiert. Doch das Opfer ist nicht hilflos.

In diesem packenden Krimi-Thriller nach einem Roman von Gunnar Staalesen mit Trond Espen Seim in der Titelrolle gerät der eigenbrötlerische Detektiv Varg Veum in einen Sumpf aus machtpolitischen Ränkespielen und fatalen Lebenslügen.


00:40 In der Lüge gefangen (100 Min.) (FSK: 16, UT)
(Stone)
Spielfilm USA, 2010

Rollen und Darsteller:
Jack Mabry – Robert De Niro
Gerald Creeson "Stone" Edward Norton
Lucetta Creeson – Milla Jovovich
Madylyn Mabry – Frances Conroy
Jack (jung) – Enver Gjokaj
Madylyn (jung) – Pepper Binkley
Miss Dickerson – Sandra Love Aldridge
Peters – Greg Trzaskoma

Regie: John Curran
Drehbuch: Angus MacLachlan
Kamera: Maryse Alberti

Der Bewährungsbeamte Jack Mabry übt seinen Job seit vielen Jahren aus und hat jede Menge Erfahrung mit Häftlingen, die ihm etwas vormachen wollen. In Gerald "Stone" Creeson trifft er jedoch auf einen Verbrecher, der anders zu sein scheint als die üblichen Knastbrüder. Stone verwickelt Jack in persönliche Gespräche und schafft es, eine seltsam vertraute Beziehung zu ihm aufzubauen. Damit nicht genug, setzt er seine bildschöne Frau Lucetta auf Mabry an. Sie soll den Gutachter dazu bringen, sich für eine vorzeitige Entlassung ihres Mannes auszusprechen – und zwar mit allen Mitteln. Das psychologische Drama "In der Lüge gefangen" zeigt Robert De Niro und Edward Norton in einem grandiosen Schauspielduell.


02:20 Der Wolf – Tote Hunde beißen nicht (85 Min.) (Keine FSK, UT)
(Varg Veum – Begravde Hunder)
Spielfilm Dänemark / Norwegen / Deutschland, 2008
(Wiederholung von 23.15 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Varg Veum – Trond Espen Seim
Hamre – Bjørn Floberg
Marit Haug – Siv Charlotte Klynderud
Einar Bergene – Kyrre Haugen Sydness
Fredriksen – Kai Remlov
Jan Arild Sanne – Robert Skjærstad
Ingvild Steen – Rebekka Karijord
Isachsen – Endre Hellestveit
Trond Rogn – Hallvard Holmen
Alex – Samsaya Sampda Sharma
Elena – Maria G. Henriksen
Markus Vik – Andreas Cappelen
Synne – Asta B. Lydersen
Anders Larsen – Niklas Gundersen
Eva Bergene – Kathrine Lunde Mackenzie
Leif Hansen – Tor Christian Bleikli

Regie: Alexander Eik
Drehbuch: Siv Rajendram Eliassen
Musik: Ginge
Kamera: Tore Vollan

Detektiv Varg Veum hat keine Lust, für die konservative Spitzenpolitikerin Marit Haug zu arbeiten. Ihr rechtspopulistischer Parteigenosse Einar Bergene hat im Fernsehen unlängst einen brutalen Polizeieinsatz gelobt, bei dem ein 18-jähriger Migrant getötet wurde, den der Detektiv persönlich kannte. Als Bergene bei einem versuchten Attentat nur knapp der Kugel eines Heckenschützen entgeht, vermutet Veum, dass Marit Haug das eigentliche Ziel des Anschlags war. Der Detektiv übernimmt nun ihren Fall und findet heraus, dass ihre eigene Partei gegen sie intrigiert. Doch das Opfer ist nicht hilflos.

In diesem packenden Krimi-Thriller nach einem Roman von Gunnar Staalesen mit Trond Espen Seim in der Titelrolle gerät der eigenbrötlerische Detektiv Varg Veum in einen Sumpf aus machtpolitischen Ränkespielen und fatalen Lebenslügen.


Hessen à la carte
03:45 Das große Essen – wenn Männer feiern (25 Min.)
Film von: Nina Thomas

Wenn Männer zum Vergnügen kochen, dann richtig. Die Goethe-Cuchi, der Verein kochender Männer in Frankfurt, besteht nun seit fünfzig Jahren – ein Grund, groß zu feiern. Natürlich bekochen sie ihre Damen und Gäste aus diesem Anlass selbst – generalstabmäßig geplant, viele Gänge und alle sterneverdächtig. Normalerweise sind in der Küche keine Frauen erwünscht, aber Filmautorin Nina Thomas durfte die Kochbrüder den ganzen Tag mit der Kamera begleiten.


04:10 – 04:55 Der Doktor und die wilden Tiere (45 Min.) (UT)
Löwe Kumar greift an
Folge 2 von 6
Film von: Anna-Lena Noureldin, Anna Schlieter, Claudia Lewerenz, Conny Bächstädt, Nora Enns

Die Pfleger im Frankfurter Zoo haben bei Löwe Kumar seltsame Beulen am Hinterbein entdeckt. Das muss von Tierärztin Dr. Christina Geiger behandelt werden. Doch schon die Diagnose ist äußerst schwierig, denn Kumar hasst die Tierärztin und kehrt ihr deshalb niemals den Rücken zu. Da bleibt nur, den Löwen mit einer List auszutricksen. Doch Kumar wechselt in den Angriffsmodus. Im Tierpark Sababurg ist vor ein paar Tagen ein seltenes Fohlen auf die Welt gekommen: ein sogenannter Beberbecker, eine alte, vom Aussterben bedrohte Pferderasse. Um den Stoffwechsel der kleinen Stute anzufeuern, spritzt ihr Tierarzt Christian Schultenkämper Blut der Mutter, eine Prozedur, die dem wehrhaften Fohlen so gar nicht gefällt. Der 3. Teil folgt am 27. Juli

*

Sonntag, 21. Juli 2019


04:55 Die Nordsee – unser Meer (90 Min.) (HDTV, UT)
Film von: Thoralf Grospitz, Jens Westphalen
(Wiederholung von Samstag)

Die Nordsee steht für Sturmfluten, weite Wattlandschaften, hohe Dünen und schroffe Küsten. Außerdem ist sie ist eine der wichtigsten Drehscheiben des Vogelzugs. Zu jeder Jahreszeit werden nicht nur Urlauber, sondern auch zahllose Robben an die Strände der Nordsee gelockt. Das größte Meer in unmittelbaren Nähe ist äußerst vielgestaltig und überraschend unbekannt, seine abwechslungsreiche Unterwasserwelt oft schwer zugänglich. Sie erschließt sich dem Hobbytaucher kaum. Filmteams haben unter und über Wasser seltene und spektakuläre Aufnahmen gesammelt: Vor der Kreideküste von Dover etwa tauchen an wenigen Tagen im Jahr die bis zu sieben Meter langen Riesenhaie auf, die zweitgrößten Fische der Meere. In den Fjorden von Norwegen lauern die noch selteneren Grönlandhaie. Sie werden uralt und ziehen meist erblindet ihre Bahnen durch die eiskalte Tiefsee. In der Oosterschelde in den Niederlanden finden sich jedes Frühjahr mächtige Tintenfische zur Paarung und zum Laichen ein. Auch die Küste der Nordsee in Deutschland hat viel zu bieten: Vor Sylt trifft man auf Schweinswale mit ihren Jungen, die kleinste aller Walarten. Sie werden meist mit Delfinen verwechselt und sind extrem schwer zu filmen. Am Strand von Helgoland kommt es an wenigen Tagen im Jahr zu spektakulären Kämpfen von Kegelrobben. Das Wattenmeer der Nordsee gehört zu den produktivsten Lebensräumen der Erde. Im Frühjahr und Herbst sorgen Zugvogelmassen für atemberaubende Flugschauspiele über der Nordsee, wie man sie so noch nie gesehen hat. In über 2.000 Drehtagen ist für diesen Film modernste Technik zum Einsatz gekommen: HD-Highspeedkameras machen aus dem Flug der Basstölpel einen optischen Hochgenuss, aufwändige Unterwasserkameras zeigen anrührende Bilder von Kegelrobben und Seehunden, kämpfenden Hummern oder auch vom merkwürdigen Eishai, der in den Tiefen der nördlichsten Fjorde Norwegens lebt. Zahlreiche Aufnahmen in Zeitraffer, Zeitlupe, mit Kran-und Schienenfahrten ermöglichen den hohen ästhetischen Reiz des Filmes, der mit traumhaften Flugaufnahmen, gedreht mit aufwändiger Cineflex-Technik, von allen Küsten und herausragenden Landschaften rund um die Nordsee vervollständigt wird.


06:25 Hofgeschichten (30 Min.) (UT)

Obstbäuerin Birgit Mählmann und ihr Sohn Jan fahren nach Berlin – mit dem Trecker. Dort wollen sie zusammen mit 20.000 anderen Landwirten anlässlich der Grünen Woche für eine nachhaltige Landwirtschaft demonstrieren. Auch Milchbauer Matthias Stührwoldt bereitet sich und seinen Trecker auf die Reise nach Berlin vor. In der Hauptstadt angekommen, trifft er auf viele Kollegen aus der Landwirtschaft und begegnet schließlich erstmalig auch Birgit Mählmann. Schäfer und Tierretter Günter Garbers macht sich ebenfalls in Richtung Berlin auf. Aber er will nicht zur Demo, sondern zum Gnadenhof für Nutztiere von Elisabeth Schön in Buckow. Sie braucht bei ihren Heidschnucken die fachliche und moralische Unterstützung von Günter. Doch dann geht es ganz plötzlich noch um Leben und Tod. Und der Inselbauer Mathias Schilling muss sich dringend um seine Scheune kümmern, denn die droht langsam, aber sicher einzustürzen. Zusammen mit einem Zimmermann macht er sich ans Werk. Doch hier steht nicht nur jede Menge Gerümpel im Weg. Auch der seit fünfzig Jahren vermisste Koffer von Oma Wera hält die Arbeiten auf.

Die "Hofgeschichten" erzählen vom bäuerlichen Alltag im Norden, von Typen, Tieren und Treckern. Die Geschichten spielen auf großen, kleinen, konventionellen und Biohöfen in ganz Norddeutschland.


06:55 Zwischen Rost und Reichtum (60 Min.) (UT)
Der Traum von besseren Gutshöfen
Film von: Dörte Nielsen

Ihre Häuser haben Raubritter, Adlige oder Verwandte eines Königs bauen lassen. Die Eigentümer wollten zeigen, dass sie reich sind. Oft hatten sie mehr als 100 Angestellte. Manchmal gehörten 30 Gebäude zum Hof. Und was ist heute mit diesen Gutshöfen? Die größte Schwierigkeit ist es, alles zu erhalten: die vielen alten Scheunen, Ställe, Arbeiterwohnungen, die gar nicht mehr gebraucht werden, das oft unpraktische, große, denkmalgeschützte Herrenhaus. Der Film zeigt anhand dreier schleswig-holsteinischer Gutshöfe, wie viel Mühe und Geld es kostet, ein herrschaftliches Gut zu erhalten, und mit welchen Ideen die Besitzer ihre Höfe bewirtschaften.


07:55 maintower weekend (30 Min.)
Boulevard, News und Lifestyle am Samstag
(Wiederholung von Samstag)

Der dreißigminütige Wochenrückblick zeigt die spannendsten Geschichten und die stärksten Bilder aus Hessen – große Aufreger und kleine Geschichten, die mitten ins Herz trafen, mit allen Infos, Service für den Alltag, den aktuellen Trends und ganz viel Herz für Hessen.


08:25 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


08:53 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


08:55 Tierärztin Dr. Mertens (50 Min.) (Keine FSK, UT)
Das boxende Känguru
Folge 12
Fernsehserie Deutschland, 2006 / 2013

Rollen und Darsteller:
Immobilienmakler – Thomas Lehmann
Chefarzt – Jürgen Zartmann
Frau Lützow – Heidemarie Wenzel
Herr Lützow – Herbert Olschok
Susanne Mertens – Elisabeth Lanz
Klaus Mertens – Horst-Günter Marx
Jonas Mertens – Ludwig Zimmeck
Professor Georg Baumgart – Gunter Schoß
Charlotte Baumgart – Ursela Monn
Dr. Christoph Lentz – Sven Martinek
Dr. Reinhard Fährmann – Michael Lesch
Rebecca Lentz – Elisabeth Böhm
Conrad Weidner – Thorsten Wolf
Tierpflegerin Anett – Anna Bertheau
Alexandra Hendricks – Simone Hanselmann

Regie: Karola Hattop
Drehbuch: Scarlett Kleint
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Herman Dunzendorfer

Ein Känguru ist an einer gefährlichen Zahnfleischentzündung erkrankt. Die Ursache ist schnell gefunden: Tierpflegerin Anett, die das Tier mit der Flasche großgezogen hat, gibt dem Tier das falsche Futter – ein fataler Fehler, bewirbt sich Anett doch gerade bei Susanne für eine Weiterbildung als Tierarzthelferin. Dann wird Susanne auch noch von einer Vampirfledermaus gebissen, weil Anett das Tier nicht richtig festgehalten hat. Es stellt sich heraus, dass die Fledermaus einen auch für Menschen lebensgefährlichen Krankheitserreger in sich trägt. Da sich bei Susanne rätselhafte Krankheitssymptome einstellen, wird das Schlimmste vermutet. Als sich Susannes Zustand rapide verschlechtert, wird sie in die Klinik eingeliefert. Doch schließlich kann Entwarnung gegeben werden: Susanne hat sich nur mit Mumps infiziert. Susanne einigt sich mit Klaus wegen des Hauses und erwägt, gemeinsam mit Christoph ein Haus auf dem Land zu mieten. Auch Susannes Eltern suchen einen neuen Wohnsitz. Denn nach Prof. Baumgarts Pensionierung hat Dr. Fährmann ihnen mitgeteilt, dass sie das Haus – eine Dienstwohnung des Zoos – nicht mehr länger mieten können. Schweren Herzens haben sich Georg und Charlotte schon damit abgefunden, ihr geliebtes Heim verlassen zu müssen, da macht Fährmann ihnen ein überraschendes Angebot: Die Baumgarts können das Haus kaufen. Es versteht sich von selbst, dass dem ehemaligen Zoodirektor dabei besonders günstige Konditionen eingeräumt werden. Der 13. Teil folgt am 28. Juli


09:45 Familie Dr. Kleist (50 Min.) (Keine FSK, HDTV, UT)
Die Sache mit der Liebe
Folge 61
Fernsehserie Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Dr. Christian Kleist – Francis Fulton-Smith
Anna Schöller – Ursula Buschhorn
Lisa Kleist – Marie Seiser
Dr. Michael Sandmann – Luca Zamperoni
Piwi Kleist – Meo Wulf
Clara Hofer – Lisa-Marie Koroll
Inge Kleist – Uta Schorn
Bernd Spengler – Walter Plathe
Friedrich – Horst Janson
Nora – Winnie Böwe
Markus – Jörn Knebel
Leonie – Emilia Pieske
Anke – Fabienne Haller
Paul Kleist – Niklas Berndt
Rosalie Kleist – Jolina Herz

Regie: Heidi Kranz
Drehbuch: Markus Mayer, Christiane Sadlo
Musik: Günther Fischer, Rainer Oleak
Kamera: Theo Müller

Christian leidet unter Annas Ablehnung. Sie geht nicht auf seine Versöhnungsversuche ein. Clara glaubt, dass sie an dem Zerwürfnis schuld ist, und überlegt, wie sie die beiden wieder zusammenbringen kann. In der Praxis behandelt Christian den Mann seiner Sprechstundenhilfe Nora. Markus hat sich bei der Gartenarbeit eine scheinbar harmlose Verletzung zugezogen, die sich jedoch als gefährlicher Thombophlerbitus herausstellt – eine Infektion, die mit Antibiotika behandelt werden muss. Da Markus nicht ins Krankenhaus will, beschließt Nora, ihn zu Hause zu pflegen. Um den gerade erhaltenen Großauftrag nicht zu verlieren, bittet Markus Noras Vater Friedrich, ihn zu unterstützen. Doch mit dem pensionierten Landschaftsgärtner scheint etwas nicht zu stimmen. Er hat zunehmend Aussetzer und vergisst sogar, seine Enkelin vom Kindergarten abzuholen. Nora überredet Friedrich deshalb zu einer gründlichen Untersuchung. Christian kann sich keinen Reim auf Friedrichs Beschwerden machen. Alles deutet auf eine Demenzerkrankung hin. Christian findet jedoch heraus, dass sich Friedrich auf einer Fernreise eine seltene Krankheit zugezogen hat, die unter anderem zu kognitiven Störungen führen kann. Im Gegensatz zur Demenz kann diese Krankheit medikamentös aufgehalten werden. Friedrich sorgt sich derweil, er könne seiner Familie zur Last fallen, weil er glaubt, an Alzheimer erkrankt zu sein.

Piwi trifft im Schwimmbad seine ehemalige Mitschülerin Anke wieder, in die er sich prompt verliebt. Endlich begreift er, dass das Leben auch ohne Tennis eine Menge zu bieten hat. Der 62. Teil folgt am 28. Juli


10:35 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Ein neuer Arm für Max
Folge 858
Fernsehserie Deutschland, 1998 / 2019

Rollen und Darsteller:
Jürgen Jakobs – Torsten Michaelis
Nina Manzel – Julia Schäfle
Max Volkmann – François Goeske
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri
Charlotte Gauss – Ursula Karusseit
Otto Stein – Rolf Becker
Miriam Schneider – Christina Petersen
Kris Haas – Jascha Rust
Hans-Peter Brenner – Michael Trischan
Dr. Maria Weber – Annett Renneberg
Dr. Kai Hoffmann – Julian Weigend
Linda Schneider – Isabel Varell

Regie: John Delbridge
Drehbuch: Stephan Wuschansky
Musik: Jörg Magnus Pfeil, Siggi Müller
Kamera: Bernhard Wagner, Markus Rößler

Dr. Philipp Brentano ist von Dr. Kai Hoffmann hinzugezogen worden, den Feuerwehrmann Max Volkmann zu behandeln. Aufgrund seiner schweren Verbrennungen mussten sie ihm einen Teil seines Unterarms abnehmen. Zu allem Unglück breitet sich im Armstumpf jetzt eine Entzündung aus, die Max' ganzen Organismus angreift. Sein Zustand verschlechtert sich zusehends. Eine Sepsis droht. Dennoch ist Philipp Brentano entschlossen, eine weitere Amputation zu verhindern, um eine optimale Prothesenversorgung gewährleisten zu können.

Klinikleiter Dr. Roland Heilmann steht Philipps Haltung mehr als kritisch gegenüber. Selbst Kai glaubt, dass Philipp sich verrannt hat. Cafeteria-Chefin Linda Schneider überlegt, das Angebot anzunehmen, die Geschäftsführung eines neuen Berliner Essblüten- und Teeladens zu übernehmen. Als sie ihrer Tochter Miriam davon erzählt, erklärt diese sie kurzerhand für verrückt. Nur Miriams Kumpel Kris Haas versteht, warum Miriam so heftig auf die Pläne ihrer Mutter reagiert. Der 859. Teil folgt am 28. Juli


11:20 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (HDTV, UT)
Liebeslügen
Folge 110
Fernsehserie Deutschland, 2014 / 2019

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Wolfgang Berger – Horst Günter Marx
Dr. Franziska Ruhland – Gunda Ebert
Dr. Marc Lindner – Christian Beermann
Gesine Pfahl – Julia Jäger
Frank Pfahl – Christian Rudolf
Silvio Kannowski "Kanne" Marian Kindermann
Eva Ludwig – Sarina Radomski
Ameena Bähr – Mira Mazumdar

Regie: Franziska Hörisch
Drehbuch: Jens Schäfer

Der Tag beginnt vielversprechend, doch das romantische Picknick von Leyla und Ben endet mit der dramatischen Notversorgung von Gesine Pfahl. Leyla ist sofort alarmiert, denn Gesine ist keine Unbekannte. Sie war vor zwei Jahren schon Patientin im Klinikum. Damals musste der Diabetikerin der Fuß amputiert werden – ein schwerer Schlag für Gesine und ihren Ehemann Frank. Nun droht dem Paar ein erneutes Desaster, denn die Ärzte entdecken eine tiefe Wunde an Gesines anderem Fuß. Eine erneute Amputation erscheint Leyla als einzige Option. Wie werden Gesine und Frank mit diesem erneuten Schicksalsschlag umgehen? Silvio "Kanne" Kannowski und Dr. Elias Bähr sind seit ihrer Kindheit Freunde. Die beiden haben jedoch sehr unterschiedliche Wege eingeschlagen. Während Elias Chirurg wird, ist Kanne Insasse einer Haftanstalt. Trotz einer Verletzung an der Schulter hat Kanne es eilig: Er hat nur diesen einen Tag Freigang. Doch die Schulter muss operiert werden.

Notgedrungen bittet Kanne seinen Kumpel um einen Gefallen, der leider nicht ganz legal ist. Auch privat kämpft Elias noch immer mit sich: Seit der gemeinsamen Nacht mit Ameena ist die völlig verändert. Die jungen Ärzte raten Elias, sich endlich mit ihr auszusprechen. Doch das ist leichter gesagt als getan – schließlich will Elias Ameena nicht verletzen. Als er endlich den Mut aufbringt, ihr die Wahrheit zu sagen, offenbart auch Ameena eine Überraschung, die den Assistenzarzt unvorbereitet trifft. Der 111. Teil folgt am 28. Juli


12:10 Eine Sommerliebe zu dritt (90 Min.) (Keine FSK, AD, UT)
Spielfilm Deutschland, 2016

Rollen und Darsteller:
Jackie – Paula Kalenberg
Martin – Florian Panzner
Serge – Vladimir Korneev
Omma – Barbara Nüsse
Nora – Irm Hermann
Gustl – Sigi Zimmerschied
Betty – Lara Mandoki
Maria – Kathrin Ackermann
Gundula – Heide Ackermann
Fischverkäufer Joel – Jef Bayonne
Fußballer Beppo – Moritz Fischer
Fußballer Rudi – Jürgen Fischer
Mrs. Roberts – Anne Alexander Sieder
Frau Brechtschneider – Angelika Sedlmeier
Araber – Masoud Janbaz

Regie: Nana Neul
Drehbuch: Beatrice Meier
Musik: Jörg-Martin Wagner, Henning Grambow
Kamera: Leah Striker

Bei Jackie und Martin, seit zehn Jahren ein Dreamteam, stehen alle Vorzeichen auf Familienglück. Mitsamt "Omma" Gisela, der engsten Vertrauten, zieht das junge Paar vom Ruhrpott ins weltstädtische München. Während er als gut bezahlter Messebauer das Geld verdient, hofft sie auf baldigen Nachwuchs. Die wohlgeordneten Moleküle ihrer Bilderbuchehe geraten durch eine Zufallsbekanntschaft in ein Chaos. Grund dafür ist Serge, der eine Crêperie im Szeneviertel betreibt. Unverschämt sexy flirtet er Jackie an. Der lässige Bretone hat etwas Verwegenes, das ihrem "Mann fürs Leben" fehlt. Wie stark ihre Hormone in Wallungen geraten, merkt Martin, durch den neuen Job viel unterwegs, zunächst nicht. Er ist sich seiner Frau ohnehin absolut sicher und freundet sich ganz souverän mit Serge an.

Bei einem ausgelassenen Abendessen zu dritt erfährt das Ehepaar mehr vom "Savoir-vivre" des Franzosen. Dessen Freigeistigkeit gefällt zu Jackies Erstaunen auch ihrer "Omma", die mit Ruhrpott-Pragmatismus rät: Einmal ist keinmal – und wenn man es hinter sich bringt, erledigt sich die erotische Neugier. Jackie zögert allerdings noch, sich auf Serges Sinnlichkeit einzulassen, die inzwischen nicht mehr nur ihr gilt. Aber noch ist Martin nicht bereit, sich auf eine "Ménage à trois" ohne Tabus einzulassen.


13:40 Das Waisenhaus für wilde Tiere (50 Min.)
Abenteuer Afrika
Folge 9
Tier-Doku

Harnas' Urgestein Frikkie will einen Python freilassen. Die Riesenschlange wurde vor Monaten halbtot angeliefert und auf der Farm gesund gepflegt. Lasse soll das über zwei Meter lange Reptil in eine Kiste packen – angesichts der scharfen Zähne keine leichte Aufgabe. Volontärin Davina muss heute die ersten Mutproben überstehen. Ihr Tag beginnt mit einem Affenspaziergang, obwohl ihr die beiden kleinen Paviane Elvis und Loyd ganz und gar nicht geheuer sind. Dann geht es weiter zur Fütterung der Krokodile, bei der sie den gefährlichen Echsen näher kommt, als ihr lieb ist. Bei einer Kontrollfahrt haben Volontäre entdeckt, dass die Gepardin Pride verletzt ist. Projektleiter Patrick und einige Helfer fahren los, um Pride zu suchen und zu verarzten. Die handzahme Gepardin wurde vor über einem Jahr in der Life Line freigelassen. Das Gebiet ist groß und die Suche entsprechend mühsam.

Nach stundenlanger Fahrt durch den Busch entdecken Patrick, Lasse und die anderen Volontäre endlich frische Spuren und kurz darauf Pride. Die Gepardin freut sich zwar über den unerwarteten Besuch, aber die Behandlung der Wunde ist schwieriger als erwartet. Die schweren Regenfälle machen die Arbeit nicht leichter: Die Farm steht unter Wasser. Die Volontäre sammeln Erdhörnchen ein, die aus ihren Bauten gespült wurden. Lasse bringt einen der durchnässten Nager zu Harnas-Gründerin Marietta, die bereits ein kleines Lager für die Flutopfer eingerichtet hat. Der 10. Teil folgt am 27. Juli


14:30 Kitzbühel und das Alpbachtal (45 Min.) (UT)
Film von: Christine Seemann

Die Kitzbüheler Alpen in Tirol zählen zu den schönsten Urlaubsregionen Österreichs. Inmitten sanfter Grasberge und am Fuß des berühmten Hahnenkamms liegt die renommierte Sportstadt Kitzbühel, Austragungsort des weltberühmten Weltcup-Skirennens auf der Streif und Heimat von Ski-Legende und Schlagersänger Hansi Hinterseer. Wenn sich im Sommer die Bergwelt in ein Paradies für Wanderer verwandelt, trifft man den prominenten Kitzbüheler mit etwas Glück unweit der Stadt zwischen Hirschen und Rehen im Tierpark in Aurach, wo der vielbeschäftigte Entertainer gern neue Energie tankt. Wer den Tag in Kitzbühel zünftig ausklingen lassen möchte, tut das gemeinsam mit der "Singenden Rosi" auf der Terrasse der Sonnbergstuben mit Blick auf das herrliche Bergpanorama. Westlich der Sportstadt liegt die Ferienregion Alpbachtal-Seenland, die sich über mehrere Täler und Gemeinden erstreckt und ihren Namen dem Örtchen Alpbach verdankt, dem "schönsten Dorf Österreichs". Im Europäischen Forum Alpbach treffen sich alljährlich Denker, Politiker und Wissenschaftler aus der ganzen Welt, um aktuelle Fragen zu erörtern. Das Alpbachtal ist aber auch bekannt für sein Brauchtum, das hier auf besondere Weise gepflegt wird. Ein Speckbauer zeigt seine "schwarze Küche", und die Sendung geht der spannenden Frage nach, was eine Prügeltorte ist, besucht einen Friedhof, auf dem gelacht werden darf, und taucht ein in die eiskalten Fluten der Kaiserklamm.


15:15 Faszination Berge (45 Min.) (HDTV, UT)
Die Tannheimer Berge – Wander- und Gipfelerlebnisse
Film von: Boris Wloka

Die faszinierende Allgäuer Bergwelt gehört zu den reizvollsten Gebirgsregionen der gesamten Alpen. Von Tannheim aus führt eine Ein-Tages-Tour auf dem "Saalfelder Weg" bis zur Landsberger Hütte und vorbei an Traualp- und Vilsalpsee zurück zum Ausgangspunkt.

Die nächste Bergwanderung, die der Film vorstellt, geht über den Gräner Höhenweg. Hoch über dem Engetal, das das Tannheimer Tal mit Pfronten verbindet, zieht ein Bergkamm mit markanten Gipfeln vom Füssener Jöchl nach Nordwesten. Ein aussichtsreicher Höhenweg folgt dem Kamm bis zur Kissinger Hütte, die sich wie ein Adlerhorst an die felsige Südflanke des eleganten Aggestein klammert. Die Rote Flüh ist ein Berg in den Tannheimer Bergen, einer Untergruppe der Allgäuer Alpen. Die Begehung des Friedberger Klettersteiges ist eine schöne wie auch sehr abenteuerreiche Bergtour. Der Klettersteig wartet mit zwei Schlüsselstellen auf, die eine gleich beim Einstieg, wo man eine senkrechte Felsplatte ohne nennenswerte Tritte überwinden muss, die andere weiter oben am SO-Grat, an der man sehr luftig einen Felskopf umrundet. Der Rest des Steiges ist einfacher und bietet stets anregende Kletterei. Vom Gipfel der Roten Flüh geht es zum Gimpelhaus hinüber; dann folgt der Abstieg auf dem steilen Hüttenweg nach Nesselwängle. Der Film lässt drei der schönsten Bergtouren rund um Tannheim miterleben. Begeisternde Flugaufnahmen zeigen die eindrucksvolle Gebirgsgruppe auch aus der Vogelperspektive.


16:00 Alles Wissen (45 Min.) (HDTV, UT)
Wissensmagazin
Obst wildern – erlaubt oder verboten?
(Wiederholung von Donnerstag)
Moderation: Thomas Ranft

Sie leuchten so saftig und verführerisch, die Pflaumen, Birnen und Äpfel am Straßenrand. Wer möchte da nicht zugreifen. Denn oft findet man Obstbäume, die scheinbar niemandem gehören, in verwilderten Gärten, auf Streuobstwiesen oder am Ackerrand. Aber darf man sich da einfach bedienen? Oder ist das verboten? Manchen Städte machen es ihren Bürgerinnen und Bürgern da leicht: Sie weisen Bäume und Sträucher aus, an denen jeder die Früchte pflücken kann. Anderswo ist die Lage verzwickter. "Alles Wissen" erklärt, worauf man achten muss.


16:45 mex. das marktmagazin (45 Min.) (UT)
(Wiederholung von Mittwoch)
Moderation: Claudia Schick

Keine Rettungsgasse – wie gefährlich jede fehlende Minute ist

Es weiß jeder – und doch halten sich viel zu viele noch immer nicht daran: Wenn es stockt auf der Autobahn, ist eine Rettungsgasse zu bilden. "mex" rechnet vor, was es für die Einsatzkräfte von Polizei, Rettungsdienst und Feuerwehr bedeutet, wenn wichtige Minuten auf dem Weg zum Einsatzort fehlen. Denn im Ernstfall können Minuten hier Leben retten.


17:30 Erlebnis Hessen (45 Min.) (UT)
Der Traum vom Wohnen
Film von: Uli Pförtner

Ein romantisches Fachwerkhaus gesucht – und dann doch in ein gemauertes Gebäude eingezogen? Den Traum vom "Wohnen im Grünen" im Kopf – aber schließlich in der Großstadt gebaut? Der Film zeigt Bauherren, bei denen so manches anders kam als gedacht – und am Ende war das auch gut so. Da "sucht sich" in Windecken ein altes Pfarrhaus seine neuen Besitzer, ein Musikerpaar. Eigentlich hatten die beiden ganz andere Pläne. Doch das Pfarrhaus zieht sie mit einem beinahe "missionarischen" Charakter in seinen Bann und bietet ihnen gleich mehrfach Gelegenheit, den Schätzen alter Baukultur nachzuspüren. Das "Haus des Grafikers" steht abseits und doch mittendrin an einem ungewöhnlichen und verkehrsreichen Ort. Ursprünglich hatte der Bauherr ein Grundstück im Taunus gesucht. Doch schließlich entstand an der Frankfurter Mainkur, inmitten eines Stücks Stadtgeschichte, ein kubistischer Bau – klein zwar, aber durch die besondere Innenraumgestaltung erstaunlich großzügig. Der Film zeigt auch einen neuen Trend im Wohnungsbau: Nicht nur in Offenbach haben sich Investoren aufgemacht, ehemalige Bunker zu Wohnraum umzugestalten.


18:15 Herrliches Hessen (45 Min.) (HDTV, UT)
Unterwegs in Hofgeismar
Moderation: Dieter Voss

Auf seiner Reise durch das herrliche Hessen besucht Dieter Voss mit dem Reinhardswald einen der schönsten Wälder Hessens. Schon mit seiner Entstehung ist eine Sage verbunden, die den wunderbaren Kreislauf der Natur auf sehr überraschende Weise beschreibt. Als Ort von Sagen und Legenden und auch der Grimm'schen Märchen ist der Reinhardswald mit seinem Dornröschenschloss Sababurg überregional bekannt, und "Ritter Dietrich vom Reinhardswald" wird seinen Teil dazu beitragen, das Märchenhafte in Worte zu fassen. Die sagenhafte Reise von Dieter Voss endet erst in der Dornröschenstadt Hofgeismar mit ihrem schönen, alten Fachwerk und einer weiteren Legende. Die weiteren Themen der Sendung: Die Bäume und Kräuter des Reinhardswaldes – eine Wanderung mit der Urwaldführerin Annette Zimmermann. Bei ihr lernt man nicht nur die Kräuter und deren Verwendung kennen, sondern man erfährt auch Überraschendes über die Vermehrung der Eiche.

Der Tierpark Sababurg. Er ist der älteste zoologische Garten Europas; mitten im Reinhardswald gelegen und mit 80 Tierarten auf 130 Hektar Fläche ist er auch einer der schönsten. Hier leben nicht nur die Wölfe, die in vielen Märchen eine Rolle spielen, auch die Rentiere haben hier ihr Zuhause gefunden. Bei Uwe Kunze, Stammesmitglied bei den Sami in Lappland und Rentierzüchter im Tierpark Sababurg, legt Dieter Voss seinen Rentierführerschein ab und probiert echten samischen Kaffee – das wird eine Herausforderung. Die Wacholderheide und das Beste, was aus einer Beere werden kann. Über Jahrhunderte genutzte Wacholderheiden prägen den Rand des Reinhardswalds, und Kai Seidenhefter hatte vor drei Jahren die Idee, aus den Beeren in guter, alter Handarbeit einen Gin zu brennen. So entstand der Diemel-Gin oder genauer: der Fieldfare, gebrannt aus süßlichem heimischem Wacholder in einer malerischen Destille. Welche Beeren gut sind für den Gin und wie das Aroma aus den Beeren kommt, das ist eine arbeitsreiche und spannende Geschichte.

Das Apothekenmuseum in Hofgeismar. Untergebracht im ältesten Gebäude der Stadt und mit einem kleinen Kräutergarten, ist es ein Spezialmuseum über die 400-jährige Geschichte der Pharmazie, aber auch die der Magier und Hexen, die aus Kräutern Zaubertränke, Salben und Tinkturen gemischt haben. Christa Figur, selbst Apothekerin, kennt sich da bestens aus, und einer ihrer in einem alten Buch gefundenen Zaubertränke könnte unter Umständen unsichtbar machen. Die Steinmühle als Reifehort für Ahle Wurst und Tiroler Schinken. Felix Köhler ist der jüngste Spross der traditionsreichen Hofgeismarer Metzgerfamilie und begeisterter Verfechter von artgerechter regionaler Tierhaltung und Familienrezepturen in der Wurst-, Fleisch- und Schinkenproduktion. Zur Reife brauchen Wurst und Schinken allerdings einen ganz besonderen Ort mit speziellen klimatischen Bedingungen, und dafür ist die alte Mühle besonders geeignet. Hier wird sich auch herausstellen, dass es zwischen Tiroler Schinken und Ahler Wurst einen ganz engen Zusammenhang gibt.

Und noch ein schicksalhaftes Würfelspiel. Durch den Würfelbecher soll der Reinhardswald entstanden sein, und durch einen Wurf mit drei Sechsen wurde vermutlich im 14. Jahrhundert auch das Schicksal der Stadt Hofgeismar entschieden. Der Geologe und Hauptmann der Stadtwache Dr. Klaus Schubert wird mit Moderator Dieter Voss an einem geheimnisvollen Ort würfeln und bei dieser Gelegenheit weitere Sagen und Märchen aus der Geschichte der Stadt erzählen.


19:00 herkules (30 Min.)
Märchenhaft schlafen und essen
Moderation: Andreas Gehrke

Märchenhaft schlafen und essen – "herkules"-Moderator Andreas Gehrke testet beides. Zuerst wird geschuftet: In Marburgs "fabelhaften" Gästehäusern gibt es nämlich immer etwas zu tun – schließlich wollen hier die Gäste schlafen wie die Hobbits im Film "Herr der Ringe". Danach geht es zauberhaft weiter auf den Spuren von Rotkäppchen, seiner Herkunft und den Auswirkungen auf das Modeleben in der Schwalm. Und am Ende klärt der "herkules"-Moderator das Rästel, warum Hänsel und Gretel nicht nur Brotkrumen, sondern auch das Rezept für eine leckere Torte kennen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Auf Leben und Tod (45 Min.)
Der Wald
Folge 1 von 2
Sendereihe von: Alastair Fothergill

Der Film zeigt das über Jahrtausende perfektionierte Versteckspiel zwischen Jägern und Gejagten im Wald. Wälder bedecken ein Drittel aller Kontinente, in ihnen verborgen leben mehr als die Hälfte aller Tierarten. Hautnah sind Tiger, Harpyien, Schimpansen und Treiberameisen zu erleben, wenn sie sich den Herausforderungen stellen, die das Jagen im Wald mit sich bringt – eine enge, verwirrende und dreidimensionale Welt, in der allein das Finden von Beute extrem schwierig ist. Wenn ein Raubtier endlich fündig geworden ist, gilt es gleich, neue Probleme zu bewältigen: Freies Blickfeld gibt es meist nicht, genauso wenig wie Raum, um die Beute mit hoher Geschwindigkeit zur Strecke zu bringen. Zudem gibt es zahllose Fluchtwege, um im Dickicht zu verschwinden. Jeder Wald hat seine eigenen Regeln, und in jedem gibt es Spieler, die diese perfekt beherrschen – wie etwa der Tiger. Er kennt jeden Winkel seines Reviers und ist ein Meister der Jagd aus dem Hinterhalt. Aber auch in Nordamerika gibt es Spezialisten: Baummarder stöbern Mäuse unter dem Schnee auf. In den Laubwäldern Europas fliegt das Fernsehteam Seite an Seite mit Sperbern und erlebt, wie sie kleinere Vögel aus der Luft fangen. Schließlich dringt der Film in den Dschungel der Tropen vor, dem wahrscheinlich schwierigsten aller Reviere. Dort ist er dabei, wenn springende Spinnen, Koboldmakis, Harpyien und Schimpansen auf die Jagd gehen. Sie alle bewältigen die Schwierigkeiten ihres besonderen Lebensraumes mit bemerkenswerten Strategien.


21:00 Auf Leben und Tod (45 Min.)
Die Savanne
Folge 2 von 2
Sendereihe von: Alastair Fothergill

Die Hälfte der Kontinente ist von Wüste oder Grasland bedeckt. In diesen ungeschützten Lebensräumen ist es für Gepard, Weißkopfseeadler und Löwe leicht, ihre Beute zu entdecken. Aber auch die Beutetiere können die Gefahr frühzeitig erkennen. Ausdauer, Geschwindigkeit und Cleverness führen zumindest bei mancher Jagd zum Erfolg. Der Film zeigt die Strategien von Jägern und Gejagten, die ständig auf dem Präsentierteller sitzen. Auch in diesem Gelände gibt es Spezialisten: Der Gepard, das schnellste Landtier der Erde, jagt seine Beute mit enormer Geschwindigkeit, aber auch, indem er ihre Ausweichmanöver perfekt nachahmt. Andere Tiere haben aus der minimalen Deckungsmöglichkeit in dieser Landschaft das Beste gemacht. Die Fellfarbe des Karakals zum Beispiel verschmilzt perfekt mit der des hohen, trockenen Grases der afrikanischen Savanne. Die Löwen der Etosha-Salzpfanne haben gelernt, dass Wüstenstürme nicht nur ihren Geruch verwehen und sie sich dadurch besser anschleichen können; die Wetterlage versetzt ihre Beute zusätzlich noch in Panik. Auch einige der kleinsten Raubtiere greifen zu Tricks, etwa Ameisen in der Wüste Namib. Durch die Sonne wird deren Beute, Insekten, quasi gegrillt, und die Ameisen müssen nur noch die Kadaver einsammeln. In Brasilien locken die Larven von Schnellkäfern Termiten mithilfe eines gespenstischen Leuchtens in den Tod. Trotz allem sind die Gejagten ihren Feinden nicht ausgeliefert. Sie entwickelten über Jahrhunderte wirkungsvolle Schutzmechanismen. Sie graben tiefer, rotten sich dichter zusammen oder kämpfen härter, bis zum letzten Atemzug. Um in der offenen Savanne zu überleben, müssen Jäger und Gejagte ständig ihre Strategien verbessern. Denn in dieser erbarmungslosen Wildnis werden weder Fehler noch Schwächen verziehen.


21:45 Das große Hessenquiz (45 Min.) (HDTV, UT)
Show
Moderation: Jörg Bombach

Quizmaster Jörg Bombach begrüßt vier hessische Kandidaten, die ihr Wissen rund ums Hessenland unter Beweis stellen müssen. Die Fragekategorien sind hessische Politik, Wirtschaft, Klatsch und Leute, Geschichte und vor allem Mundart. Zu gewinnen gibt es eine Traumreise in ferne Länder.


22:30 Dings vom Dach (45 Min.) (HDTV, UT)
Rateshow
Moderation: Sven Lorig

Rateteam:
Matze Knop
Susanne Pätzold
Sonya Kraus
Bodo Bach

Die Rateshow um rätselhafte Gegenstände

Sven Lorig präsentiert seinem prominenten Rateteam geheimnisvolle Gegenstände, ungewöhnliche Werkzeuge und skurrile Utensilien aus alten Zeiten: "Dingse", die von den Zuschauern auf dem Dachboden, im Keller, in der Garage oder einer Schublade gefunden wurden und die heute kaum noch jemand kennt. Wer weiß denn schon, was man mit einem Furzrohr, einem Hühnergalgen, einem Lotto-Locher oder einem Schafschubser gemacht hat? Das Rateteam versucht mit allen Tricks, den verrücktesten Ideen und ganz viel Spaß, den Geheimnissen der "Dingse" auf die Spur zu kommen. Von Moderator Sven Lorig können sie allerdings nur bedingt Hilfe erwarten. Der führt sie auch gerne mal charmant und raffiniert auf die falsche Fährte. Dabei wird er von der liebenswürdigen Landfrau Rita unterstützt, die das Rateteam mit ihren kreativen, nicht immer ganz wahren Geschichten vollends verwirren kann.


23:15 strassen stars (30 Min.) (UT)
Comedy-Quiz

Rateteam:
Henni Nachtsheim
Hadnet Tesfai
Jörg Thadeusz

Comedy-Quiz rund um Menschenkenntnis
zum Mitraten mit Roberto Cappelluti
strassen stars:
Pau (Rodgau)
Silke (Königshagen)
Ulf (Bad
Nauheim)

"strassen stars", das Comedy-Quiz im hr-fernsehen: Roberto Cappelluti stellt die Menschenkenntnis der Zuschauer und die des dreiköpfigen Rateteams auf die Probe. Gewinnen kann nur, wer mit eigenen Vorurteilen aufräumt. Cappelluti hat drei Passanten auf der Straße nach ihrem Wissen und ihren Eigenarten befragt. Ein prominentes Rateteam muss Menschenkenntnis beweisen und die "strassen stars" richtig einschätzen: Welcher der drei Passanten besitzt Frottee-Bettwäsche? Wer kennt Ouagadougou? Wer ist wohl mutig genug, eine Riesenkakerlake anzufassen? Die teilweise abstrusen Vermutungen des Rateteams machen "strassen stars" zu einem vergnüglichen Quiz, bei dem zu Hause mitgeraten und -gelacht werden kann.


23:45 Jede Antwort zählt (45 Min.) (HDTV)
Moderation: Sascha Hingst

Moderator Sascha Hingst präsentiert in zwei unterhaltsamen Spielrunden und einem schnellen Finale die verrücktesten Fragen rund um Berlin und Brandenburg. Mit jeder Frage kann ein bestimmter Geldwert erspielt werden. Dabei hält die Show, was der Titel verspricht - denn jede Antwort zählt: Beantwortet ein Team seine Frage richtig, bekommt es selbst das Geld, ist die Antwort falsch, geht das Geld aufs Konto der Gegner. Dabei bleibt es spannend bis zum Schluss – denn erst das Finale entscheidet, wer das Geld mit nach Hause nehmen darf. "Jede Antwort zählt" heißt es für die "Lütte" aus Rudow, Sängerin Angelika Mann, und die in Cottbus aufgewachsene Moderatorin Nadine Heidenreich. Zusammen mit dem Landmaschinenmechaniker Mario Lehmann aus Bad Liebenwerda und dem IT-Berater Dr. Igor Ullrich aus Friedrichshain müssen sie ihr Wissen beweisen und mit richtigem Gespür Fragen zu beliebten Trends, skurrilen Traditionen, aktuellen Ereignissen und bunten Alltagsfakten beantworten. Beide Teams brauchen vor allem eines: Teamgeist und das richtige Gespür bei Fragen zu skurrilen Traditionen und aktuellen Geschichten aus der Region, zwischen internationaler Metropole und Speckgürtel, von Szenekiez bis Landidylle.


00:30 Ich trage einen großen Namen (30 Min.) (HDTV)
Ein Ratespiel mit Nachfahren berühmter Persönlichkeiten
Moderation: Wieland Backes

Nachfahren berühmter Persönlichkeiten werden ins Studio eingeladen, deren berühmte Vorfahren von einem Rateteam erraten werden. Ein Lotse hilft ihnen dabei. Im anschließenden Gespräch erzählen die Nachfahren Amüsantes und Wissenswertes über ihre großen Verwandten.


01:00 Francos Erbe – Spaniens geraubte Kinder (70 Min.)
Film von: Inga Bremer

"Francos Erbe – Spaniens geraubte Kinder" erzählt vom organisierten Babyhandel, der in Spanien unter Franco ab den vierziger Jahren als "politische Säuberung" begann und bis in die neunziger Jahre hineinreichte. Etwa 300.000 Menschen widerfuhr dieses Schicksal, in das auch die katholische Kirche involviert war. Die 14-jährige schwangere Alfonsa C. suchte in den achtziger Jahren Hilfe in einer katholischen Einrichtung, wo sie bis zur Entbindung betreut wurde. Vor der Geburt erhielt sie eine Narkose, als sie wach wurde, teilte man ihr mit, ihr Sohn sei bei der Geburt gestorben. Doch in Wahrheit hatte sie eine Tochter geboren, die sofort adoptiert wurde – von der vermeintlichen Sozialarbeiterin, die Alfonsa wochenlang betreut hatte. Die heute 42-jährige Alicia J. ist Opfer des gleichen Skandals, für den Säuglinge direkt nach der Geburt ihren Eltern weggenommen wurden, um sie zu verkaufen.

Sie wuchs in einer Adoptivfamilie auf, in der sie glücklich war. Dennoch will sie wissen, wer ihre leibliche Mutter ist. Auch der Anwalt Enrique T., der Mütter wie Alfonsa C. vor Gericht vertritt, wurde seiner leiblichen Mutter als Baby weggenommen. Etwa 300.000 Menschen erlebten seit dem Ende des spanischen Bürgerkriegs bis in die neunziger Jahre hinein dieses Schicksal der Zwangsadoption. Was zu Francos Zeiten als "politische Säuberung" begann, wurde zum Geschäft. Die Kinder, heute alle erwachsen, nennt man "niños robados" - gestohlene Kinder. In den Menschenraub verwickelt waren Ärzte, Hebammen, Nonnen, Priester, Sozialämter, Notare und Krankenschwestern. Doch trotz der sich langsam häufenden bewiesenen Fälle tut sich die spanische Regierung immer noch schwer, eine juristische Aufarbeitung auf den Weg zu bringen. Durch die Verstrickungen von nach wie vor einflussreichen Personen aus Politik, Kirche und Gesellschaft in den Menschenhandel scheint eine Entschädigung der Opfer bislang fast unmöglich. Die Dokumentarfilmerin Inga Bremer spürte betroffene Eltern und Kinder auf und wagt einen schonungslosen Blick in die Mechanismen des organisierten Babyhandels.


02:10 In aller Freundschaft (45 Min.) (HDTV, AD, UT)
Ein neuer Arm für Max
Folge 858
Fernsehserie Deutschland, 1998 / 2019
(Wiederholung von 10.35 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Jürgen Jakobs – Torsten Michaelis
Nina Manzel – Julia Schäfle
Max Volkmann – François Goeske
Dr. Roland Heilmann – Thomas Rühmann
Dr. Kathrin Globisch – Andrea Kathrin Loewig
Dr. Martin Stein – Bernhard Bettermann
Sarah Marquardt – Alexa Maria Surholt
Dr. Philipp Brentano – Thomas Koch
Arzu Ritter – Arzu Bazman
Dr. Rolf Kaminski – Udo Schenk
Dr. Lea Peters – Anja Nejarri
Charlotte Gauss – Ursula Karusseit
Otto Stein – Rolf Becker
Miriam Schneider – Christina Petersen
Kris Haas – Jascha Rust
Hans-Peter Brenner – Michael Trischan
Dr. Maria Weber – Annett Renneberg
Dr. Kai Hoffmann – Julian Weigend
Linda Schneider – Isabel Varell

Regie: John Delbridge
Drehbuch: Stephan Wuschansky
Musik: Jörg Magnus Pfeil, Siggi Müller
Kamera: Bernhard Wagner, Markus Rößler

Dr. Philipp Brentano ist von Dr. Kai Hoffmann hinzugezogen worden, den Feuerwehrmann Max Volkmann zu behandeln. Aufgrund seiner schweren Verbrennungen mussten sie ihm einen Teil seines Unterarms abnehmen. Zu allem Unglück breitet sich im Armstumpf jetzt eine Entzündung aus, die Max' ganzen Organismus angreift. Sein Zustand verschlechtert sich zusehends. Eine Sepsis droht. Dennoch ist Philipp Brentano entschlossen, eine weitere Amputation zu verhindern, um eine optimale Prothesenversorgung gewährleisten zu können. Klinikleiter Dr. Roland Heilmann steht Philipps Haltung mehr als kritisch gegenüber. Selbst Kai glaubt, dass Philipp sich verrannt hat. Cafeteria-Chefin Linda Schneider überlegt, das Angebot anzunehmen, die Geschäftsführung eines neuen Berliner Essblüten- und Teeladens zu übernehmen. Als sie ihrer Tochter Miriam davon erzählt, erklärt diese sie kurzerhand für verrückt. Nur Miriams Kumpel Kris Haas versteht, warum Miriam so heftig auf die Pläne ihrer Mutter reagiert. Der 859. Teil folgt am 28. Juli


02:55 In aller Freundschaft – Die jungen Ärzte (50 Min.) (HDTV, UT)
Liebeslügen
Folge 110
Fernsehserie Deutschland, 2014 / 2019
(Wiederholung von 11.20 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Dr. Niklas Ahrend – Roy Peter Link
Dr. Leyla Sherbaz – Sanam Afrashteh
Dr. Matteo Moreau – Mike Adler
Ben Ahlbeck – Philipp Danne
Elias Bähr – Stefan Ruppe
Julia Berger – Mirka Pigulla
Vivienne Kling – Jane Chirwa
Dr. Theresa Koshka – Katharina Nesytowa
Prof. Dr. Karin Patzelt – Marijam Agischewa
Wolfgang Berger – Horst Günter Marx
Dr. Franziska Ruhland – Gunda Ebert
Dr. Marc Lindner – Christian Beermann
Gesine Pfahl – Julia Jäger
Frank Pfahl – Christian Rudolf
Silvio Kannowski "Kanne" Marian Kindermann
Eva Ludwig – Sarina Radomski
Ameena Bähr – Mira Mazumdar

Regie: Franziska Hörisch
Drehbuch: Jens Schäfer

Der Tag beginnt vielversprechend, doch das romantische Picknick von Leyla und Ben endet mit der dramatischen Notversorgung von Gesine Pfahl. Leyla ist sofort alarmiert, denn Gesine ist keine Unbekannte. Sie war vor zwei Jahren schon Patientin im Klinikum. Damals musste der Diabetikerin der Fuß amputiert werden – ein schwerer Schlag für Gesine und ihren Ehemann Frank. Nun droht dem Paar ein erneutes Desaster, denn die Ärzte entdecken eine tiefe Wunde an Gesines anderem Fuß. Eine erneute Amputation erscheint Leyla als einzige Option. Wie werden Gesine und Frank mit diesem erneuten Schicksalsschlag umgehen? Silvio "Kanne" Kannowski und Dr. Elias Bähr sind seit ihrer Kindheit Freunde. Die beiden haben jedoch sehr unterschiedliche Wege eingeschlagen. Während Elias Chirurg wird, ist Kanne Insasse einer Haftanstalt. Trotz einer Verletzung an der Schulter hat Kanne es eilig: Er hat nur diesen einen Tag Freigang. Doch die Schulter muss operiert werden. Notgedrungen bittet Kanne seinen Kumpel um einen Gefallen, der leider nicht ganz legal ist.

Auch privat kämpft Elias noch immer mit sich: Seit der gemeinsamen Nacht mit Ameena ist die völlig verändert. Die jungen Ärzte raten Elias, sich endlich mit ihr auszusprechen. Doch das ist leichter gesagt als getan – schließlich will Elias Ameena nicht verletzen. Als er endlich den Mut aufbringt, ihr die Wahrheit zu sagen, offenbart auch Ameena eine Überraschung, die den Assistenzarzt unvorbereitet trifft. Der 111. Teil folgt am 28. Juli


03:45 Bilder aus Hessen (10 Min.)


Hessen à la carte
03:55 Cocktails, Sekt und Fingerfood (45 Min.) (UT)
Film von: Nina Thomas

Fingerfood kann man schnell im Stehen essen, braucht nicht so viel Geschirr, und es lässt sich gut vorbereiten. Die Köche im Sheraton-Hotel am Flughafen haben viel Erfahrung damit und zeigen, welche Variationen es gibt und wie man sie zubereitet. Da gibt es etwa Walnuss-Brot mit gefüllten Kalbfleischscheiben und Aromaöl oder Crêpes-Rouladen mit Apfelweinsauerkraut und Kassler und zum Abschluss süße Sushi. Im Cocktailkurs zeigt der Barkeeper, welche Zutaten und Gerätschaften man für gute Cocktails braucht. Fünf ganz verschiedene Cocktails erklärt er genau zum Nachmachen. Dabei haben die Leute aus dem Kurs viel Spaß. Ein ganz moderner Cocktail ist dabei, den man mit Sekt oder Champagner aufgießen kann. Und um das edle Getränk, das so gut zu großen Festen passt, geht es auch im Champagnertasting. Da wird vom Discounter-Schampus über die großen Markenchampagner bis zur Flasche für über hundert Euro alles durchprobiert und diskutiert.


04:40 – 05:30 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Tigerbabys
Folge 167
(Wiederholung von Freitag)

Heute ist es so weit, zum ersten Mal zeigen sich die zwei Tigerbabys im Katzendschungel des Frankfurter Zoo. Vorsichtig erkunden sie mit Mutter Malea ihre Wurfbox. Bei den Flusspferden im Opel-Zoo Kronberg wird die Nahrung umgestellt. Nach Trockenfutter im Winter sollen sich die Dickhäuter langsam an frisches Grünfutter gewöhnen. Doch die Umstellung erfordert Fingerspitzengefühl, sonst drohen schwere Koliken, die tödlich enden können.

*

Montag, 22. Juli 2019


05:30 Wie erziehe ich meine Eltern (25 Min.) (4:3, UT)
Der Klügere gibt nach!
Folge 17 von 39
Familien-Comedy-Serie Deutschland, 2001 / 2004

Rollen und Darsteller:
Dr. Karl Wolkenfuß – Heinrich Schafmeister
Edwina Freytag – Amina Gusner
Johanna Freytag – Sina Tkotsch
Felix Wolkenfuß – Maximilian Seidel
Asta Engel-Butz – Ursula Staack
Hund Rollo – Queeny

Regie: Peter Hill
Drehbuch: Sibylle Durian
Musik: Franz Bartzsch
Kamera: Rainer Kotte

Das haben Johnny und Felix noch nie erlebt: Ihre Eltern haben die Harmoniesucht! Die Kinder können sich noch so viel Mühe geben, es gelingt ihnen nicht, ihre Eltern zum Streiten zu bringen. Dieses Verhalten verlangen sie nun auch vehement von Johnny und Felix. Die beiden sind sich aber einig, dass das nicht das Leben ist. Ihre Eltern müssen den überzogenen Schmusekurs aufgeben. Natürlich schaffen Johnny und Felix auch diese Aufgabe, diesmal mit Hilfe eines alten Autos und Asta Engel-Butz. Der 18. Teil folgt am 23. Juli


05:55 Die Pfefferkörner (30 Min.) (HDTV, UT)
Die Schuldenfalle
Folge 87
Kinderkrimiserie Deutschland, 1999 / 2010

Rollen und Darsteller:
Sophie – Katherina Unger
Themba – Coco Nima
Lina – Lale H. Mann
Rasmus – Julian Winterbach
Emma – Aurelia Stern
Lasse – Kester Bagemihl
Manuel – Wolfgang Schroeder
Jakob – Dominik Jahn
Sven Bader – Simon Böer

Rasmus wird von Mitschüler Lasse beschuldigt, ihn abgezogen zu haben. Dabei war es gerade anders herum: Rasmus war Lasse zur Hilfe geeilt, weil der bedroht wurde. Doch die beiden Täter sind unerkannt entkommen. Warum lügt Lasse? Rasmus hat ihm doch nie etwas getan. Der Schuldirektor droht Rasmus mit einem Schulverweis. Polizist Sven schaltet sich in die Ermittlungen ein, aber Rasmus glaubt, er tue das bloß, weil er neuerdings mit seiner Mutter liiert ist. Er ist eifersüchtig. Wie kann Sven noch sein Freund sein, wenn er doch der Freund seiner Mutter ist? Rasmus beschließt, auf eigene Faust zu ermitteln, und stellt Lasse zur Rede. Doch der Junge schweigt – er hat Angst. Erst als Lasse von dem 16-jährigen Daniel alias Dagobert zusammengeschlagen wird, vertraut er den Pfefferkörnern an, dass er in eine Schuldenfalle geraten ist. Dagobert betreibt ein florierendes illegales Schuldengeschäft an der Schule. Aus Scham hat Lasse niemandem etwas gesagt. Bevor Sven Dagobert festnimmt, hat Rasmus eine Idee, wie alle Schuldenopfer ihre Schulden zurückzahlen und sie Dagobert eine Lektion erteilen können. Der 88. Teil folgt am 23. Juli


06:25 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2930
Fernsehserie Deutschland, 2019
Der 2931. Teil folgt am 23. Juli

Wissen und mehr
So geht Medien


07:15 Medien-Basics (15 Min.)
So geht Medien

Es ist ein langer Weg vom Ereignis zum Nachrichtenbeitrag. Redaktionen erhalten jeden Tag unzählige Meldungen von Nachrichtenagenturen, Berichte von Korrespondenten und Pressemitteilungen von Parteien, Verbänden und Unternehmen. Sie müssen abwägen, welche davon relevant sind. Dann müssen sie vor allem überprüfen, ob an den Meldungen wirklich etwas dran ist. Nach der Recherche geht für die Journalisten die Arbeit aber erst richtig los: Für einen Nachrichtenbeitrag im Fernsehen brauchen sie Bilder und Interviewpartner. Der Autor des Beitrags fährt mit dem Kamerateam zum Dreh. Innerhalb weniger Stunden muss alles im Kasten sein, denn jetzt muss der Film noch geschnitten werden. Im Schneideraum entsteht aus dem gedrehten Material der Nachrichtenbeitrag – gut recherchiert, ausgewogen und nüchtern. Gleichzeitig bekommen die Kollegen vom Radio für ihre Sendungen "O-Töne", Originaltöne, Passagen aus dem Interview. Und auch die Online-Redakteure erhalten Infos und Fotos. Nach wenigen Stunden kann die Nachricht auf Sendung gehen.

Wissen und mehr
So geht Medien


07:30 Stimmt das? (15 Min.)
So geht Medien

Es ist ein langer Weg vom Ereignis zum Nachrichtenbeitrag. Redaktionen erhalten jeden Tag unzählige Meldungen von Nachrichtenagenturen, Berichte von Korrespondenten und Pressemitteilungen von Parteien, Verbänden und Unternehmen. Sie müssen abwägen, welche davon relevant sind. Dann müssen sie vor allem überprüfen, ob an den Meldungen wirklich etwas dran ist. Nach der Recherche geht für die Journalisten die Arbeit aber erst richtig los: Für einen Nachrichtenbeitrag im Fernsehen brauchen sie Bilder und Interviewpartner. Der Autor des Beitrags fährt mit dem Kamerateam zum Dreh. Innerhalb weniger Stunden muss alles im Kasten sein, denn jetzt muss der Film noch geschnitten werden. Im Schneideraum entsteht aus dem gedrehten Material der Nachrichtenbeitrag – gut recherchiert, ausgewogen und nüchtern. Gleichzeitig bekommen die Kollegen vom Radio für ihre Sendungen "O-Töne", Originaltöne, Passagen aus dem Interview. Und auch die Online-Redakteure erhalten Infos und Fotos. Nach wenigen Stunden kann die Nachricht auf Sendung gehen.


07:45 maintower weekend (30 Min.)
Boulevard, News und Lifestyle am Samstag
(Wiederholung von Samstag)

Der dreißigminütige Wochenrückblick zeigt die spannendsten Geschichten und die stärksten Bilder aus Hessen – große Aufreger und kleine Geschichten, die mitten ins Herz trafen, mit allen Infos, Service für den Alltag, den aktuellen Trends und ganz viel Herz für Hessen.


08:15 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


08:43 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


08:45 Die Ratgeber (30 Min.) (UT)
Ratgebermagazin
Moderation: Anne Brüning

"Die Ratgeber" ist ein multithematisches Ratgeber-Magazin rund um die Themen Verbraucher, Gesundheit, Ernährung, Reise, Haus und Garten und mit Ausflugs- und Freizeit-Tipps. "Die Ratgeber" fragt nach, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Außerdem gibt es jede Menge Tipps, die den Alltag einfacher machen. Im wöchentlichen Wechsel moderieren Anne Brüning und Daniel Johé die werktägliche Live-Sendung.


09:15 Spuren im Stein (45 Min.) (HDTV, UT)
Die Geschichte des Oberrheingrabens
Folge 3 von 5
Film von: Harald Brenner

Warum werden jeden Tag Tonnen von Kies im Rhein versenkt? Kann man mit Rheingold reich werden? Und wie ist der Oberrheingraben überhaupt entstanden? Sven Plöger trifft überall auf "Spuren im Stein". Bei Basel hat der Rhein den Durchbruch nach Norden geschafft und Jahrtausende lang Sedimente in die Oberrheinebene gespült. Steinzeitmenschen fanden hier das Material für ihre Werkzeuge, die alten Römer brannten schon vor 2.000 Jahren "Terra sigilata" in der Rheinebene, und noch heute profitiert man am Oberrhein in vielerlei Hinsicht von einer Aufwölbung der Erdkruste, die vor 50 Millionen Jahren begann. Der 4. Teil folgt am 29. Juli


10:00 Welt der Tiere (30 Min.) (UT)
Koalas – Teddybären im Eukalyptuswald
Tier-und Naturdoku

Koalas ernähren sich von den Blättern des Eukalyptusbaumes. Doch die sind voller ätherischer Öle und zahlreicher Giftstoffe. Kein anderes Tier könnte eine solche Nahrung überleben, und selbst die jungen Koalas würden daran zugrunde gehen. Wenn sie erstmals aus dem Beutel der Mutter schlüpfen, sind sie noch nicht in der Lage, Eukalyptus zu verdauen. Es blieb den Forschern lange Zeit ein Geheimnis, wie die jungen Koalas "lernen", ihre giftige Nahrung zu verdauen. Denn da gibt es einen Trick. Die Eukalyptusspezialisten hatten im Laufe der Evolution nie lernen müssen, sich vor Feinden zu schützen – sie hatten keine. Vor hundert Jahren gab es deshalb noch Millionen der possierlichen Tiere. Doch dann hatte eine wilde Jagd begonnen. Es war damals ein beliebter "Spaß" für junge Leute, Koalas zu schießen, denn sie waren ein leichtes Ziel in den lichten Wipfeln der Eukalyptusbäume. Die Zeiten haben sich geändert: Heute sind die Koalabestände auf das Äußerste dezimiert, und regional sind auch einige Arten schon ausgerottet. So begann man vor einigen Jahren damit, Schutzgebiete einzurichten, um das Überleben der letzten Koalas zu sichern. Begleitende Forschungen im Zoo helfen, die Lebensbedingungen der äußerst wählerischen Tiere zu erforschen.


10:30 Giganten im Mittelmeer (45 Min.) (UT)
Pottwalen auf der Spur
Film von: Thomas Behrend

Pottwale sind die größten Raubtiere der Erde. Sie jagen in den Tiefen der Ozeane – und im Mittelmeer. Obwohl schon die alten Griechen von den Pottwalen wussten, waren die Meeresriesen des Mittelmeers über Jahrtausende vergessen. Erst seit einigen Jahren erforscht der griechische Wissenschaftler Alexandros Frantzis die isolierte Population, Filmaufnahmen gibt es kaum. Gemeinsam mit dem deutschen Tierfilmer Thomas Behrend bricht er nun in die Gewässer vor Griechenland auf, um die heimlichen Giganten zu filmen. Etwa 200 Pottwale leben heute noch im westlichen Mittelmeer – sie zu finden ähnelt der Suche nach einer Stecknadel im Heuhaufen. Der erfahrene Wissenschaftler Frantzis lenkt das Forschungsboot am Hellenischen Graben entlang – dort, wo das Mittelmeer am tiefsten ist. Nur hier können Tiefsee-Jäger wie Pottwale ausreichend Nahrung finden. Mit Unterwasser-Mikrofonen gelingt es, die Pottwale zu orten. Doch längst nicht jeder Tauchgang bringt Filmaufnahmen. Im Gegenteil: Thomas Behrend und sein Team begreifen bald – Pottwale im Mittelmeer zu filmen wird zur Herausforderung. Denn von den Tieren bekommt er vor allem eines zu sehen: die Schwanzflosse, die an der Wasseroberfläche erscheint, bevor die Tiere für lange Zeit in die Tiefe abtauchen. Doch die Tierfilmer geben nicht auf. Immer wieder gehen sie auf Pottwal-Kurs und haben endlich Glück. Behrend gelingt es, Zusammenkünfte von Pottwal-Weibchen zu filmen – einzigartige Bilder entstehen, die selbst den langjährigen Unterwasser-Kameramann berühren. Doch als er sich einer scheinbar friedlichen Gruppe im Wasser nähert, geschieht das Unfassbare: Die mächtigen Wale versuchen plötzlich, ihn zu vertreiben. Behrend schwimmt mit aller Kraft zurück – ein einziger Flossenschlag könnte ihn töten. Warum verhalten sich die Pottwale plötzlich so angriffslustig? Was nun folgt, werden Behrend und Frantzis nie in ihrem Leben vergessen: Mit atemberaubenden Aufnahmen dokumentiert der Film Verhaltensweisen von den seltenen Pottwalen, die noch nie zuvor gefilmt wurden.


11:15 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Nachwuchs bei den Pandas
Folge 168

Überraschung im Kronberger Opel-Zoo: Bei den Roten Pandas hat es endlich mit Nachwuchs geklappt. Pfleger Michael versucht, die beiden Pandababys einmal genauer zu betrachten. Wird er es schaffen, ohne die frischgebackene Mutter Luri zu stören? Die könnte sonst ihren Nachwuchs verstoßen. Im Frankfurter Zoo müssen die Bonobos Wasser lassen für die Wissenschaft. Das erfordert gutes Zielvermögen auf Seiten der Zwergschimpansen - und der Pfleger. Der nächste Teil folgt am 23. Juli


12:05 Wer weiß denn sowas? (45 Min.) (HDTV)
Moderation: Kai Pflaume
Gäste: Minh-Khai Phan-Thi
Fernanda Brandao

Gäste: Team Hoëcker: Minh-Khai Phan-Thi
(Schauspielerin, Fernsehmoderatorin und Filmemacherin);
Team Elton: Fernanda Brandao (Sängerin, Schauspielerin,
Moderatorin und Fitnessexpertin).

Superhirn Bernhard Hoëcker und Quizmaster Elton spielen im Team mit jeweils einem prominenten Studiogast, denn es gilt, richtige Antworten auf skurrile und knifflige Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu finden. Zu Beginn des Wissensspiels müssen sich die Zuschauer im Studio entscheiden: Setzen sie sich auf die Seite von Superhirn Bernhard Hoëcker oder von Quizmaster Elton? Beide Teams spielen um Bares für ihre Unterstützer im Publikum. Moderator Kai Pflaume sorgt für eine ausgeglichene Balance zwischen den Teamkapitänen, die zuweilen hoch emotional werden können.


12:50 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3189
Fernsehserie Deutschland, 2019
Der 3190. Teil folgt am 23. Juli


13:40 Familie Dr. Kleist (50 Min.) (Keine FSK, HDTV, UT)
Die Sache mit der Liebe
Folge 61
Fernsehserie Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Dr. Christian Kleist – Francis Fulton-Smith
Anna Schöller – Ursula Buschhorn
Lisa Kleist – Marie Seiser
Dr. Michael Sandmann – Luca Zamperoni
Piwi Kleist – Meo Wulf
Clara Hofer – Lisa-Marie Koroll
Inge Kleist – Uta Schorn
Bernd Spengler – Walter Plathe
Friedrich – Horst Janson
Nora – Winnie Böwe
Markus – Jörn Knebel
Leonie – Emilia Pieske
Anke – Fabienne Haller
Paul Kleist – Niklas Berndt
Rosalie Kleist – Jolina Herz

Regie: Heidi Kranz
Drehbuch: Markus Mayer, Christiane Sadlo
Musik: Günther Fischer, Rainer Oleak
Kamera: Theo Müller

Christian leidet unter Annas Ablehnung. Sie geht nicht auf seine Versöhnungsversuche ein.

Clara glaubt, dass sie an dem Zerwürfnis schuld ist, und überlegt, wie sie die beiden wieder zusammenbringen kann. In der Praxis behandelt Christian den Mann seiner Sprechstundenhilfe Nora. Markus hat sich bei der Gartenarbeit eine scheinbar harmlose Verletzung zugezogen, die sich jedoch als gefährlicher Thombophlerbitus herausstellt – eine Infektion, die mit Antibiotika behandelt werden muss. Da Markus nicht ins Krankenhaus will, beschließt Nora, ihn zu Hause zu pflegen. Um den gerade erhaltenen Großauftrag nicht zu verlieren, bittet Markus Noras Vater Friedrich, ihn zu unterstützen. Doch mit dem pensionierten Landschaftsgärtner scheint etwas nicht zu stimmen. Er hat zunehmend Aussetzer und vergisst sogar, seine Enkelin vom Kindergarten abzuholen. Nora überredet Friedrich deshalb zu einer gründlichen Untersuchung. Christian kann sich keinen Reim auf Friedrichs Beschwerden machen. Alles deutet auf eine Demenzerkrankung hin. Christian findet jedoch heraus, dass sich Friedrich auf einer Fernreise eine seltene Krankheit zugezogen hat, die unter anderem zu kognitiven Störungen führen kann. Im Gegensatz zur Demenz kann diese Krankheit medikamentös aufgehalten werden. Friedrich sorgt sich derweil, er könne seiner Familie zur Last fallen, weil er glaubt, an Alzheimer erkrankt zu sein. Piwi trifft im Schwimmbad seine ehemalige Mitschülerin Anke wieder, in die er sich prompt verliebt. Endlich begreift er, dass das Leben auch ohne Tennis eine Menge zu bieten hat. Der 62. Teil folgt am 29. Juli


14:30 Mit einem Rutsch ins Glück (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2003

Rollen und Darsteller:
Eva Christ – Anja Kruse
Max Hay – Heio von Stetten
Karl Grezelius – Wolf Roth
Beate Wilkens – Nina Hoger
Paul Bergmann – Alexander Strobele
Rüdiger Arp – Klaus Schindler
Maike Müller – Bojana Golenac
Ines Grezelius – Michaela Rosen
Johann von Zitzewitz – Karl Michael Vogler
Karla Bergmann – Claudia Wenzel
Monsieur de Montvalon – Pierre Brice
Dr. Becker – Günter Clemens
Jo Torga – Natalie Spinell
Mister Takedo – Chiaki Ikuta
Dr. Oe – Weijian Liu
Dr. Matthias Dröscher – Frank Behnke

Regie: Dietmar Klein
Drehbuch: Gabriele Kreis
Musik: Robert Schulte Hemming, Jens Langbein
Kamera: Meinolf Schmitz

Bei einem Geschäftstermin im Exotarium stürzt die Beauty-Journalistin Eva Christ über einen Eimer mit Fischen. Durch diesen unsanften Fehltritt schlittert sie nicht nur in das Leben des sympathischen Zooangestellten Max Hay, sie handelt sich auch ein verzwicktes Beziehungsproblem ein: Ihre wachsende Zuneigung zu dem unkonventionellen Tierpfleger gefährdet das langjährige Verhältnis mit ihrem Liebhaber. Karl, der mit Gattin Ines zwei Kinder hat und als Jurist in der Kanzlei des Schwiegervaters arbeitet, führt ein perfekt organisiertes Doppelleben – bis Nebenbuhler Max seine Wege kreuzt. Als Karls Ehe in die Brüche geht und er zu seiner Geliebten zieht, muss Eva feststellen, dass sich damit nicht gerade ihr Traum erfüllt.

"Mit einem Rutsch ins Glück" ist eine charmante Beziehungskomödie mit Anja Kruse, Heio von Stetten, Wolf Roth, Nina Hoger sowie Pierre Brice in einer Gastrolle.


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (20 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:45 Die Ratgeber (30 Min.) (UT)
Ratgebermagazin
Moderation: Daniel Johé

"Die Ratgeber" ist ein multithematisches Ratgeber-Magazin rund um die Themen Verbraucher, Gesundheit, Ernährung, Reise, Haus und Garten und mit Ausflugs- und Freizeit-Tipps. "Die Ratgeber" fragt nach, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Außerdem gibt es jede Menge Tipps, die den Alltag einfacher machen. Im wöchentlichen Wechsel moderieren Anne Brüning und Daniel Johé die werktägliche Live-Sendung.


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Wunderschön! (45 Min.) (HDTV)
Südliche Steiermark
Moderation: Tamina Kallert

Unterwegs mit Tamina Kallert

Ein Stück "Ribiselkuchen" und ein kühles Glas "Schilcher" gehören zu einer Reise in die südliche Steiermark wie eine Fahrt mit dem historischen "Stainzer Flascherlzug" oder der Klang der "Klapotetze", der skurrilen Vogelscheuchen der Region. Tamina Kallert erkundet die bekannte Genussregion in Österreich zusammen mit dem Schauspieler und Regisseur Lorenz Kabas. Mit ihm entdeckt sie die quirlige Kulturstadt Graz, macht einen Abstecher zum berühmten Lipizzaner-Gestüt in Piber und besichtigt die "Weltmaschine" des Einödbauern Franz Gsellmann.


21:00 Genießertouren an der Mosel (30 Min.) (4:3)

Die Mosel – das sind mindestens 25 spektakuläre Schleifen, verteilt auf 545 Kilometer Wasserstraße, und jede Menge Burgen. Ob man die Region per Schiff, mit dem Rad oder zu Fuß bereist, neben einzigartigen Weinlagen, einer vielfältigen Kultur und bezaubernder Natur trifft man immer auch auf sehr herzliche Gastgeber. Unter anderem deshalb gehört die Moselregion längst zu den beliebtesten Urlaubsgebieten Deutschlands. Dort lassen sich Winzer und ihre Weine entdecken, man kann auf den Spuren der Römer wandern und wandeln, die leckere Küche der Region verkosten und vor allem die sanft-liebliche Landschaft genießen. Eine Entdeckungsreise an die Mosel, einem der schönsten Flüsse Deutschlands.


21:30 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


21:45 Tatort (90 Min.) (AD, UT)
Ein neues Leben
Fernsehfilm Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Ivo Batic – Miroslav Nemec
Franz Leitmayr – Udo Wachtveitl
Fechner – Maximilian Schafroth
Isabella – Nina Proll
Sandra – Mina Tander
Rupert Hoferer – Florian Karlheim
Vera – Anna Böger
Arman – Navid Akhavan
Anna Vollmer – Katharina M. Schubert
Wader – Olaf Rauschenbach
Direktor Fellerer – Karl Knaup
Frau Madlinger – Cleo Kretschmer

Regie: Elmar Fischer
Drehbuch: Fred Breinersdorfer, Léonie-Claire Breinersdorfer
Musik: Matthias Beine
Kamera: Frank Sthamer

Zwei Frauen, Isabella und die jüngere Assistentin Sandra, leiten eine Drückerkolonne, die sich zur Aufgabe gemacht hat, kanadische Robbenbabys vor dem Abschlachten zu bewahren – bei hohen Provisionen. Längst haben Arbeitslosigkeit und Insolvenz auch Handwerker und Akademikerkreise erreicht. Sie treibt die Hoffnung an, mit schnell verdientem Geld wieder auf die Beine zu kommen. Wer angeheuert wird, wird auf Erfolg getrimmt. Die Münchner Hauptkommissare Franz Leitmayr und Ivo Batic stoßen nach dem Fund einer männlichen Leiche in einem verbrannten Auto mit Hilfe ihres frisch installierten Polizeianwärters Fechner auf winzige Filmschnipsel, gerettet von einem verschmorten MP3-Player. Fechner erweist sich als unentbehrlich. Doch er entpuppt sich nach und nach als junger Mann mit zwei Gesichtern.

Ivo Batic lässt der gewaltsame Tod des Opfers keine Ruhe. Um Eingang in die hermetisch abgeschottete Kolonne zu finden, bewirbt Batic sich spontan als Türspendensammler. Er wird angenommen und agiert fortan als "verdeckter Ermittler", wenn auch nicht ganz legal. Von nun an ist er für Leitmayr nicht mehr erreichbar, denn den selbsternannten Tierschützern und Drückern wird der Kontakt zur Außenwelt in jedweder Hinsicht erschwert, und das nicht grundlos, denn das richtige Geschäft um das ganz große Geld handeln die zwei ungewöhnlichen Frauen untereinander aus – so glauben sie …


23:15 SoulBoy – Tanz die ganze Nacht (75 Min.) (FSK: 12)
(Soulboy)
Spielfilm Großbritannien, 2010

Rollen und Darsteller:
Joe McCain – Martin Compston
Mandy Hodgson – Felicity Jones
Russ Mountjoy – Alfie Allen
Jane – Nichola Burley
Alan – Craig Parkinson
Fish Shop Bobby – Brian McCardie
Dee Dee – Huey Morgan
Brendan – Pat Shortt

Regie: Shimmy Marcus
Drehbuch: Jeff Williams
Musik: Len Arran
Kamera: Vladimir Trivic

Der junge Joe führt ein eher langweiliges Leben in einem englischen Industriestädtchen Mitte der musikverrückten siebziger Jahre. Er quält sich mit einem Job als Lieferwagenfahrer und himmelt aus der Ferne die Friseurin Jane an. Durch sie wird er schließlich auf die "Soulboys" aufmerksam, die sich an den Wochenenden leidenschaftliche Tanzduelle zum neuen Musikstil liefern. Und plötzlich werden in Joe ungeahnte Energien geweckt: Er will um jeden Preis der beste Tänzer werden – und damit das richtige Mädchen für sich gewinnen. Regisseur Shimmy Marcus gelingt ein authentischer, mitreißender Einblick in ein britisches Musik-Massenphänomen der siebziger Jahre.


00:30 Mit einem Rutsch ins Glück (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2003
(Wiederholung von 14.30 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Eva Christ – Anja Kruse
Max Hay – Heio von Stetten
Karl Grezelius – Wolf Roth
Beate Wilkens – Nina Hoger
Paul Bergmann – Alexander Strobele
Rüdiger Arp – Klaus Schindler
Maike Müller – Bojana Golenac
Ines Grezelius – Michaela Rosen
Johann von Zitzewitz – Karl Michael Vogler
Karla Bergmann – Claudia Wenzel
Monsieur de Montvalon – Pierre Brice
Dr. Becker – Günter Clemens
Jo Torga – Natalie Spinell
Mister Takedo – Chiaki Ikuta
Dr. Oe – Weijian Liu
Dr. Matthias Dröscher – Frank Behnke

Regie: Dietmar Klein
Drehbuch: Gabriele Kreis
Musik: Robert Schulte Hemming, Jens Langbein
Kamera: Meinolf Schmitz

Bei einem Geschäftstermin im Exotarium stürzt die Beauty-Journalistin Eva Christ über einen Eimer mit Fischen. Durch diesen unsanften Fehltritt schlittert sie nicht nur in das Leben des sympathischen Zooangestellten Max Hay, sie handelt sich auch ein verzwicktes Beziehungsproblem ein: Ihre wachsende Zuneigung zu dem unkonventionellen Tierpfleger gefährdet das langjährige Verhältnis mit ihrem Liebhaber. Karl, der mit Gattin Ines zwei Kinder hat und als Jurist in der Kanzlei des Schwiegervaters arbeitet, führt ein perfekt organisiertes Doppelleben – bis Nebenbuhler Max seine Wege kreuzt. Als Karls Ehe in die Brüche geht und er zu seiner Geliebten zieht, muss Eva feststellen, dass sich damit nicht gerade ihr Traum erfüllt.

"Mit einem Rutsch ins Glück" ist eine charmante Beziehungskomödie mit Anja Kruse, Heio von Stetten, Wolf Roth, Nina Hoger sowie Pierre Brice in einer Gastrolle.


02:00 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


02:28 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


02:30 Erlebnis Hessen (45 Min.) (UT)
Der Traum vom Wohnen
Film von: Uli Pförtner

Ein romantisches Fachwerkhaus gesucht – und dann doch in ein gemauertes Gebäude eingezogen? Den Traum vom "Wohnen im Grünen" im Kopf – aber schließlich in der Großstadt gebaut? Der Film zeigt Bauherren, bei denen so manches anders kam als gedacht – und am Ende war das auch gut so. Da "sucht sich" in Windecken ein altes Pfarrhaus seine neuen Besitzer, ein Musikerpaar. Eigentlich hatten die beiden ganz andere Pläne. Doch das Pfarrhaus zieht sie mit einem beinahe "missionarischen" Charakter in seinen Bann und bietet ihnen gleich mehrfach Gelegenheit, den Schätzen alter Baukultur nachzuspüren. Das "Haus des Grafikers" steht abseits und doch mittendrin an einem ungewöhnlichen und verkehrsreichen Ort. Ursprünglich hatte der Bauherr ein Grundstück im Taunus gesucht. Doch schließlich entstand an der Frankfurter Mainkur, inmitten eines Stücks Stadtgeschichte, ein kubistischer Bau – klein zwar, aber durch die besondere Innenraumgestaltung erstaunlich großzügig. Der Film zeigt auch einen neuen Trend im Wohnungsbau: Nicht nur in Offenbach haben sich Investoren aufgemacht, ehemalige Bunker zu Wohnraum umzugestalten.


03:15 – 04:45 Entdeckungen an Hessens Höhen (90 Min.) (HDTV, UT)

Mitten im Herzen Europas gelegen, bietet das Land Hessen seinen Bewohnern und Besuchern eine einzigartige Landschaft, die von zahlreichen Mittelgebirgen geprägt ist. Vom Hohen Meißner bis in den tiefen Odenwald, von der Rhön über den Vogelsberg bis zum Taunus oder Westerwald – in Hessen finden sich viele unvergleichliche Ausflugsziele. Das hr-fernsehen nimmt mit auf eine Entdeckungsreise zu den nicht nur geografischen Höhepunkten des Landes. Dabei kommen die Menschen zu Wort, die auf und an diesen Höhenzügen leben und arbeiten. Der Film zeigt atemberaubende Naturaufnahmen und erzählt spannende Geschichten rund um Hessens Höhen und Berge.

*

Dienstag, 23. Juli 2019


04:45 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Nachwuchs bei den Pandas
Folge 168
(Wiederholung vom Vortag)

Überraschung im Kronberger Opel-Zoo: Bei den Roten Pandas hat es endlich mit Nachwuchs geklappt. Pfleger Michael versucht, die beiden Pandababys einmal genauer zu betrachten. Wird er es schaffen, ohne die frischgebackene Mutter Luri zu stören? Die könnte sonst ihren Nachwuchs verstoßen. Im Frankfurter Zoo müssen die Bonobos Wasser lassen für die Wissenschaft. Das erfordert gutes Zielvermögen auf Seiten der Zwergschimpansen - und der Pfleger.


05:35 Wie erziehe ich meine Eltern (25 Min.) (4:3, UT)
Nicht weitersagen!
Folge 18 von 39
Familien-Comedy-Serie Deutschland, 2001 / 2004

Rollen und Darsteller:
Dr. Karl Wolkenfuß – Heinrich Schafmeister
Edwina Freytag – Amina Gusner
Johanna Freytag – Sina Tkotsch
Felix Wolkenfuß – Maximilian Seidel
Asta Engel-Butz – Ursula Staack
Hund Rollo – Queeny

Regie: Peter Hill
Drehbuch: Sibylle Durian
Musik: Franz Bartzsch
Kamera: Rainer Kotte

Felix' Vater hat Geburtstag. Johnny und Felix müssen für ihre Geschenkidee einiges in Bewegung setzen. Das tun sie, aber leider verrät Johnnys Mutter alles an Felix' Vater. Die Kinder sind sauer und schwören sich, ihre Eltern überhaupt nicht mehr hinter irgendwelche Geheimnisse gucken zu lassen. Ihre Eltern finden, dass sie ein Recht auf die Geheimnisse ihrer Kinder haben. Schließlich sind sie für ihre Kinder verantwortlich. Am Ende müssen sie durch die ganz besondere Hilfe in Sachen Geheimnisse durch Johnny und Felix einsehen, dass jeder ein Recht auf eigene Geheimnisse hat. Der 19. Teil folgt am 24. Juli


06:00 Die Pfefferkörner (30 Min.) (HDTV, UT)
Die Umweltsünderin
Folge 88
Kinderkrimiserie Deutschland, 1999 / 2010

Rollen und Darsteller:
Sophie – Katherina Unger
Themba – Coco Nima
Lina – Lale H. Mann
Rasmus – Julian Winterbach
Emma – Aurelia Stern
Mattis – Roland Riebeling
Peter – Sven Walser
Ludger Boll – Phillip Otto

Bei der Aktion "Hamburg räumt auf" findet Emma Konservendosen mit hochgiftigen Chemieabfällen in der Alster und verhindert so eine Umweltkatastrophe. Am nächsten Tag steht sie groß in der Zeitung. Die Pfefferkörner gratulieren ihr. Doch plötzlich wendet sich das Blatt, und Emma gerät selbst unter Verdacht, die giftigen Konservendosen versenkt zu haben. Ein anonymer Anrufer hat Emma bei der Zeitung angeschwärzt. Tatsächlich findet Polizist Sven im Schuppen zahlreiche Dosen und Chemikalien. Für den Journalisten Ludger Boll ist der Fall klar: wieder mal ein von den Eltern vernachlässigtes Kind, das kriminell wird. Guter Stoff für seinen morgigen Artikel. Sophie trommelt die Pfefferkörner zusammen, doch erst der Fingerabdruck auf einer Plastiktüte und eine unerlaubte Recherche im Polizeicomputer führen die Pfefferkörner auf die Spur von Mattis und Peter Rohreisen, einem bauernschlauen Brüderpaar, das unter dem Deckmantel einer Entrümpelungsfirma illegal Sondermüll entsorgt. Für die Pfefferkörner beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, um den verleumderischen Artikel über Emma zu stoppen. Der 89. Teil folgt am 24. Juli


06:30 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2931
Fernsehserie Deutschland, 2019
Der 2932. Teil folgt am 24. Juli

Wissen und mehr
So geht Medien


07:20 Video-Tutorial (20 Min.)
So geht Medien

Es ist ein langer Weg vom Ereignis zum Nachrichtenbeitrag. Redaktionen erhalten jeden Tag unzählige Meldungen von Nachrichtenagenturen, Berichte von Korrespondenten und Pressemitteilungen von Parteien, Verbänden und Unternehmen. Sie müssen abwägen, welche davon relevant sind. Dann müssen sie vor allem überprüfen, ob an den Meldungen wirklich etwas dran ist. Nach der Recherche geht für die Journalisten die Arbeit aber erst richtig los: Für einen Nachrichtenbeitrag im Fernsehen brauchen sie Bilder und Interviewpartner. Der Autor des Beitrags fährt mit dem Kamerateam zum Dreh. Innerhalb weniger Stunden muss alles im Kasten sein, denn jetzt muss der Film noch geschnitten werden. Im Schneideraum entsteht aus dem gedrehten Material der Nachrichtenbeitrag – gut recherchiert, ausgewogen und nüchtern. Gleichzeitig bekommen die Kollegen vom Radio für ihre Sendungen "O-Töne", Originaltöne, Passagen aus dem Interview. Und auch die Online-Redakteure erhalten Infos und Fotos. Nach wenigen Stunden kann die Nachricht auf Sendung gehen.

Wissen und mehr
So geht Medien


07:40 Wie sich Lügen im Netz verbreiten (10 Min.)
So geht Medien

Es ist ein langer Weg vom Ereignis zum Nachrichtenbeitrag. Redaktionen erhalten jeden Tag unzählige Meldungen von Nachrichtenagenturen, Berichte von Korrespondenten und Pressemitteilungen von Parteien, Verbänden und Unternehmen. Sie müssen abwägen, welche davon relevant sind. Dann müssen sie vor allem überprüfen, ob an den Meldungen wirklich etwas dran ist. Nach der Recherche geht für die Journalisten die Arbeit aber erst richtig los: Für einen Nachrichtenbeitrag im Fernsehen brauchen sie Bilder und Interviewpartner. Der Autor des Beitrags fährt mit dem Kamerateam zum Dreh. Innerhalb weniger Stunden muss alles im Kasten sein, denn jetzt muss der Film noch geschnitten werden. Im Schneideraum entsteht aus dem gedrehten Material der Nachrichtenbeitrag – gut recherchiert, ausgewogen und nüchtern. Gleichzeitig bekommen die Kollegen vom Radio für ihre Sendungen "O-Töne", Originaltöne, Passagen aus dem Interview. Und auch die Online-Redakteure erhalten Infos und Fotos. Nach wenigen Stunden kann die Nachricht auf Sendung gehen.


07:50 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


08:15 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


08:43 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


08:45 Die Ratgeber (30 Min.) (UT)
Ratgebermagazin
Moderation: Daniel Johé

"Die Ratgeber" ist ein multithematisches Ratgeber-Magazin rund um die Themen Verbraucher, Gesundheit, Ernährung, Reise, Haus und Garten und mit Ausflugs- und Freizeit-Tipps. "Die Ratgeber" fragt nach, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Außerdem gibt es jede Menge Tipps, die den Alltag einfacher machen. Im wöchentlichen Wechsel moderieren Anne Brüning und Daniel Johé die werktägliche Live-Sendung.


Hessen à la carte
09:15 Cocktails, Sekt und Fingerfood (45 Min.) (UT)
Film von: Nina Thomas

Für die Silvesterfeier eignet sich Fingerfood besonders gut. Man kann es schnell im Stehen essen, braucht nicht so viel Geschirr, und es lässt sich gut vorbereiten. Die Köche im Sheraton-Hotel am Flughafen haben viel Erfahrung damit und zeigen, welche Variationen es gibt und wie man sie zubereitet. Da gibt es etwa Walnuss-Brot mit gefüllten Kalbfleischscheiben und Aromaöl oder Crêpes-Rouladen mit Apfelweinsauerkraut und Kassler und zum Abschluss süße Sushi. Im Cocktailkurs zeigt der Barkeeper, welche Zutaten und Gerätschaften man für gute Cocktails braucht. Fünf ganz verschiedene Cocktails erklärt er genau zum Nachmachen. Dabei haben die Leute aus dem Kurs viel Spaß. Ein ganz moderner Cocktail ist dabei, den man mit Sekt oder Champagner aufgießen kann. Und um das edle Getränk, das so gut zu großen Festen passt, geht es auch im Champagnertasting. Da wird vom Discounter-Schampus über die großen Markenchampagner bis zur Flasche für über hundert Euro alles durchprobiert und diskutiert.


10:00 herzhaft & süß (30 Min.)
Mitwirkende: Alfons Schuhbeck
Angelika Schwalber

In "herzhaft & süß" zeigen die Konditormeisterin Angelika Schwalber und der Sternekoch Alfons Schuhbeck raffinierte Back- und Kochkreationen. Die Gerichte in dieser Folge: Crevettensalat und Rot-Bete-Couscous-Salat, Ricciarelli mit Blaubeermantel, Südtiroler Sonntagsbraten, Zimt-Cornetti mit Orange. Was wäre ein Sonntag ohne Braten? Zumindest in Südtirol hat der Sonntagsbraten einen ähnlichen Stellenwert wie in Bayern. Ein "gschmackiger" Schweinbraten – das ist die Königsdisziplin, die der Münchner Sternekoch aus dem Effeff beherrscht. Mediterraner wird es bei seiner Vorspeise: Alfons Schuhbeck kombiniert den Crevettensalat mit Reis, Avocado und Erdbeeren. Für den Nachtisch ist die Meisterkonditorin Angelika Schwalber zuständig. Ein wahrer Genuss für Augen und Gaumen sind ihre Zimt-Cornetti mit Orange und auch ihre Mandelkekse – Ricciarelli – im Blaubeermantel.


10:30 Auf Leben und Tod (45 Min.)
Der Wald
Folge 1 von 2
Sendereihe von: Alastair Fothergill
(Wiederholung von Sonntag)

Der Film zeigt das über Jahrtausende perfektionierte Versteckspiel zwischen Jägern und Gejagten im Wald. Wälder bedecken ein Drittel aller Kontinente, in ihnen verborgen leben mehr als die Hälfte aller Tierarten. Hautnah sind Tiger, Harpyien, Schimpansen und Treiberameisen zu erleben, wenn sie sich den Herausforderungen stellen, die das Jagen im Wald mit sich bringt – eine enge, verwirrende und dreidimensionale Welt, in der allein das Finden von Beute extrem schwierig ist. Wenn ein Raubtier endlich fündig geworden ist, gilt es gleich, neue Probleme zu bewältigen: Freies Blickfeld gibt es meist nicht, genauso wenig wie Raum, um die Beute mit hoher Geschwindigkeit zur Strecke zu bringen. Zudem gibt es zahllose Fluchtwege, um im Dickicht zu verschwinden. Jeder Wald hat seine eigenen Regeln, und in jedem gibt es Spieler, die diese perfekt beherrschen – wie etwa der Tiger. Er kennt jeden Winkel seines Reviers und ist ein Meister der Jagd aus dem Hinterhalt. Aber auch in Nordamerika gibt es Spezialisten: Baummarder stöbern Mäuse unter dem Schnee auf. In den Laubwäldern Europas fliegt das Fernsehteam Seite an Seite mit Sperbern und erlebt, wie sie kleinere Vögel aus der Luft fangen. Schließlich dringt der Film in den Dschungel der Tropen vor, dem wahrscheinlich schwierigsten aller Reviere. Dort ist er dabei, wenn springende Spinnen, Koboldmakis, Harpyien und Schimpansen auf die Jagd gehen. Sie alle bewältigen die Schwierigkeiten ihres besonderen Lebensraumes mit bemerkenswerten Strategien.


11:15 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Eine stachlige Angelegenheit
Folge 169

Marabu Uwe im Opel-Zoo Kronberg darf zum ersten Mal auf die neue Außenanlage. Die Pfleger Olli und Daniel beobachten das Ganze und passen auf, dass der afrikanische Storch den Antilopen nichts tut – und umgekehrt. Uwe scheint es gut zu gefallen, denn er will gar nicht mehr zurück in seinen Stall. Im Frankfurter Zoo bekommt der Greifstachler-Nachwuchs seinen Identifikations-Chip. Tierarzt und Pfleger rücken mit dicken Handschuhen an, denn so niedlich das kleine Nagetier auch ist, es hat schon spitze Stacheln. Als Ablenkungsmanöver für die Elterntiere haben sie Pausenbrote mitgebracht. Der nächste Teil folgt am 24. Juli


12:05 Wer weiß denn sowas? (45 Min.) (HDTV)
Moderation: Kai Pflaume
Gäste: Frederic Meisner
Jörg Draeger

Gäste: Team Hoëcker: Frederic Meisner (Fernsehmoderator);
Team Elton: Jörg Draeger (Fernsehmoderator).

Superhirn Bernhard Hoëcker und Quizmaster Elton spielen im Team mit jeweils einem prominenten Studiogast, denn es gilt, richtige Antworten auf skurrile und knifflige Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu finden. Zu Beginn des Wissensspiels müssen sich die Zuschauer im Studio entscheiden: Setzen sie sich auf die Seite von Superhirn Bernhard Hoëcker oder von Quizmaster Elton? Beide Teams spielen um Bares für ihre Unterstützer im Publikum. Moderator Kai Pflaume sorgt für eine ausgeglichene Balance zwischen den Teamkapitänen, die zuweilen hoch emotional werden können.


12:50 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3190
Fernsehserie Deutschland, 2019
Der 3191. Teil folgt am 24. Juli


13:40 Hauptstadtrevier (50 Min.) (HDTV, UT)
Kranke Schwestern
Folge 13 von 32
Fernsehserie Deutschland, 2012

Rollen und Darsteller:
Julia Klug – Friederike Kempter
Johannes Sonntag – Matthias Klimsa
Marianne Klug – Kirsten Block
Jürgen Klug – Torsten Michaelis
Patrick Klug – Oliver Bender
Nadja Bock – Floriane Daniel
Karla – Hannes Wegener
Baby Ellie Klug – Johanna Gaudlitz
Vera – Nele Mueller-Stöfen
Daniela – Birge Schade
Frederick – Alexander Khuon
Kasche – Christoph Zrenner
Arzt – Jean Maeser
Konstantin – Michael Seeboth

Regie: Michael Wenning
Drehbuch: Arndt Stüwe

Mariannes beste Freundin Vera will heiraten. Doch im Brautmodengeschäft bricht Veras Bräutigam Konstantin zusammen. In der Klinik wird multiples Organversagen auf Grund einer Blausäurevergiftung festgestellt. Konstantin fällt ins Koma, schwebt in Lebensgefahr. Wie konnte die giftige Substanz in Konstantins Körper gelangen? Konstantin arbeitet zu Hause als Übersetzer, lebt gesund und kauft im Ökoladen ein. Erst als Vera nach langem Zögern einräumt, dass sie Konstantin ein Potenzmittel ins Essen gemischt hat, ergibt sich für Julia ein Ansatzpunkt, um zu ermitteln. Das Potenzmittel hat Vera "rezeptfrei" von ihrer Schwester Daniela erhalten, die eine Apotheke betreibt. Die sofortige Untersuchung der kompletten Potenzpillenlieferung bringt keine neuen Erkenntnisse. Doch bei einem nächtlichen Besuch in der Apotheke entdeckt Julia Klug große Mengen chemischer Substanzen – Mengen, wie sie eine einzige Apotheke nie benötigt. Ist Daniela, die Schwester ihrer Patentante Vera, eine professionelle Tablettenfälscherin? Johannes Sonntag fühlt einem seiner Stammkunden auf den Zahn: Karsten "Kasche" Timmermann fälscht Echtheitszertifikate, wie man sie auf DVDs, Videospielen oder auch Medikamenten findet.

Auf Bitten Julias untersucht Johannes die Verpackung des Potenzmittels – mit Erfolg: Das Potenzpillenetikett ist nicht echt. Virtuos gefälscht von Kasche. Und der nennt im Verhör einen Namen: Frederick Lange. Und Frederick ist ein guter Bekannter von Daniela. Der jährliche Leistungstest der Berliner Polizei steht an. Jürgen braucht jeden Punkt, um als Bester abzuschneiden. Denn nichts anderes erwartet die Dezernatsleiterin Nadja Bock vom Leiter ihrer Wache. Patrick braucht jeden Punkt, um sich für die Ausbildung beim SEK bewerben zu können – wovon Jürgen nichts weiß. In der entscheidenden Disziplin "Nahkampf" müssen ausgerechnet Jürgen und Patrick gegeneinander antreten … Der 14. Teil folgt am 30. Juli


14:30 Scheidung mit Hindernissen (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2001

Rollen und Darsteller:
Katrin Paulke – Sandra Speichert
Marc Paulke – Michael von Au
Elisabeth Paulke – Johanna von Koczian
Herbert Paulke – Ivan Desny
Sandra Wulff – Johanna Christine Gehlen
Jaques Garbay – Michael Greiling
Lulu Weber – Natascha Bonnermann
Dr. Ewald Stollwang – Peer Jäger

Regie: Karola Hattop
Drehbuch: Aglef Püschel, Michael Wallner
Musik: Andy Slavik, Susanne Kemmler
Kamera: Lothar Elias Stickelbrucks

Der ehrgeizige Business-Newcomer Marc will die erfolgreiche Anwältin Sandra heiraten. Auf dem Papier ist er aber noch mit Katrin vermählt, von der er getrennt lebt. Die Scheidung erscheint also als bloße Formalität, doch als Katrin vor der Richterin zur falschen Zeit das falsche Wort sagt, erhalten die beiden Eheleute wider Willen eine zweite Chance. "Scheidung mit Hindernissen" ist eine mitreißende romantische Liebeskomödie, die mit Sandra Speichert, Michael von Au, Johanna Christine Gehlen, Johanna von Koczian und Ivan Desny starbesetzt ist.


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (20 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:45 Die Ratgeber (30 Min.) (UT)
Ratgebermagazin
Moderation: Daniel Johé

"Die Ratgeber" ist ein multithematisches Ratgeber-Magazin rund um die Themen Verbraucher, Gesundheit, Ernährung, Reise, Haus und Garten und mit Ausflugs- und Freizeit-Tipps. "Die Ratgeber" fragt nach, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Außerdem gibt es jede Menge Tipps, die den Alltag einfacher machen. Im wöchentlichen Wechsel moderieren Anne Brüning und Daniel Johé die werktägliche Live-Sendung.


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)

herkules


20:15 Lebensgeschichten entlang der Fulda (45 Min.)
Moderation: Andreas Gehrke

Schwimmende Autos, Weckewerk-Pralinen und eine rasante Floßfahrt: "herkules" geht auf Entdeckungsreise entlang Hessens längstem und für viele auch schönstem Fluss. Andreas Gehrke trifft auf Kanu-Weltmeister, Flößer und sogar auf Menschen, die regelmäßig mit ihrem Auto in der Fulda baden gehen. Weckewerk-Kartoffelpralinen gehören ebenso zum kulinarischen Stärkungsprogramm entlang seiner Route wie filigrane Marzipan-Leckereien. "herkules" zeigt, wie abwechslungsreich, faszinierend und vielfältig Flora und Fauna entlang der Fulda sind, und spürt die ganz besonderen Lebensgeschichten und Träume der Menschen dort auf – von der Quelle auf der Wasserkuppe bis nach Kassel.


21:00 Erlebnis Hessen (45 Min.) (UT)
Landleben in der Rhön
Film von: Nathaly Janho, Barbara Petermann

Einmal im Jahr kommt das ganze Dorf zum Forellenhof in Gersfeld-Altenfeld: wenn der Teich abgelassen und mit Bagger und ein paar Quads für die neue Saison vorbereitet wird.

Michael Föller und seine Frau Stephanie sind waschechte Rhöner. Stephanie Föllers Eltern hatten schon eine Forellenzucht samt Gaststätte. Ein Leben ohne Wochenende, ohne jegliche Freizeit, das war für Stephanie Föller keine Option. Sie lernte Medizinisch-Technische Assistentin. Ihr Mann ist Schreiner. Er war aber von den Teichen direkt an der Fulda so begeistert, dass er erst in der Freizeit Forellen züchtete, dann von Schreiner auf Fischwirt umschulte, seine Frau überzeugte und mit ihr nun seit Jahren den Forellenhof betreibt. Vor zwei Jahren haben sie noch mal richtig investiert, in eine Räucherei, eine kleine Gaststube, Grillhäuschen und Biergarten direkt an einem Radweg. Der älteste Sohn ist immer mit dabei, beim Räuchern, im Service – oder auch beim Baggern, wenn im November der Teich abgelassen wird. Weggehen aus der Rhön? Das war für Familie Eisert keine Option. Doch eine Geschäftsidee musste her, als Vater Eisert nach einem Unfall berufsunfähig wurde. Das Ehepaar Eisert und auch die vier Kinder versuchten sich in der Gastronomie. Pizza zum Selberbelegen, gebacken in Öfen aus – unbenutzten – Öltonnen.

Eine Idee, die einschlug. Mittlerweile ist die Familie in der ganzen Rhön mit ihrer "dicken Emma" unterwegs. Gebacken wird immer im Freien, gern auch für große Events: 180 hungrige Gäste, eine Herausforderung, die Familie Eisert gern annimmt. Der Schmied, der von seinen Eltern eine kleine Landwirtschaft geerbt hat, die junge Tierärztin, die mit Hunde-Physiotherapie und Akupunktur eine echte Nische gefunden hat, und der Ziegenbauer, der vor mehr als dreißig Jahren aus der Großstadt in die Rhön kam – das sind Menschen, die der Rhön ein Gesicht geben.


21:45 Herrliches Hessen (30 Min.) (HDTV)
Unterwegs in Kelkheim und Bad Soden
Moderation: Dieter Voss

Dieter Voss ist unterwegs in zwei sehr unterschiedlichen Städten. Während Bad Soden auf eine lebendige Vergangenheit als Kurstadt zurückblickt, in der schon berühmte Persönlichkeiten wie Leo Tolstoi oder Richard Wagner logierten und in der es eine Fülle alter Kurparks gibt, wird Kelkheim seinem Ruf als "Möbelstadt" bis heute gerecht: Früher gab es hier 300 Schreinereien, heute immerhin noch etwa 30. In der "neuen Stadtmitte" ist in Kelkheim zudem eine gelungene moderne Architektur entstanden. Beide Städte liegen malerisch am Südhang des Taunus und laden zu Spaziergängen inmitten von Streuobstwiesen ein, mit der Frankfurter Skyline und dem Taunus im Blick. Dieter Voss trifft auf Nele Neuhaus. Die erfolgreiche Krimiautorin lebt seit Jahrzehnten in Bad Soden und zeigt ihre Lieblingsorte in beiden Städten: kleine Naturparadiese wie das "süße Gründchen" und den historischen Rettershof. Den Bewohnern des "Zauberbergs", einst ein Lungensanatorium, bietet das hundert Jahre alte Gebäude heute ein Zuhause in Traumwohnungen hoch über dem Stadtteil Ruppertshain. Anja Klügling, die Betreiberin des Cafés "Merci" in Bad Soden, backt französisch angehauchte Torten und Kuchen und hat mit ihrer "Hundertwassertorte" sogar die hessische Tortenmeisterschaft gewonnen.


22:15 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


22:30 Dietrich Faber live – "Der Kosmoprolet" (45 Min.) (HDTV, UT)

Dietrich Faber meets Manni Kreutzer oder: Schöngeist trifft Provinz-Cowboy. Jetzt gibt es die besten Faber-Nummern und die größten Hits von Manni Kreutzer in einer Show. Nachdem Manni Kreutzer zunächst als Roman-Figur in den Vogelsberger Krimi-Komödien des Comedians und Bestseller-Autors Dietrich Faber das Licht der Welt erblickte, entwickelte er schnell ein Eigenleben. Manni "The Cruzer" schmuggelte sich als Dietrich Fabers Alter Ego und Hessens Antwort auf Johnny Cash mit seiner Band "The Overhesse" in Fabers Bühnenshows und begeisterte auf Anhieb das Publikum mit knackig-wilden Country-Folk-Songs und Texten aus der Vogelsberg-Perspektive. Inzwischen ist Manni ein fester Bestandteil der Auftritte von Dietrich Faber – und das ist auch gut so: Denn wenn "die beiden" auf der Bühne stehen, präsentieren sie Crime-Country-Comedy vom Feinsten - natürlich original und echt aus dem Vogelsberg.


23:15 Tatort (90 Min.) (AD, UT)
Ein neues Leben
Fernsehfilm Deutschland, 2012
(Wiederholung von Montag)

Rollen und Darsteller:
Ivo Batic – Miroslav Nemec
Franz Leitmayr – Udo Wachtveitl
Fechner – Maximilian Schafroth
Isabella – Nina Proll
Sandra – Mina Tander
Rupert Hoferer – Florian Karlheim
Vera – Anna Böger
Arman – Navid Akhavan
Anna Vollmer – Katharina M. Schubert
Wader – Olaf Rauschenbach
Direktor Fellerer – Karl Knaup
Frau Madlinger – Cleo Kretschmer

Regie: Elmar Fischer
Drehbuch: Fred Breinersdorfer, Léonie-Claire Breinersdorfer
Musik: Matthias Beine
Kamera: Frank Sthamer

Zwei Frauen, Isabella und die jüngere Assistentin Sandra, leiten eine Drückerkolonne, die sich zur Aufgabe gemacht hat, kanadische Robbenbabys vor dem Abschlachten zu bewahren – bei hohen Provisionen. Längst haben Arbeitslosigkeit und Insolvenz auch Handwerker und Akademikerkreise erreicht. Sie treibt die Hoffnung an, mit schnell verdientem Geld wieder auf die Beine zu kommen. Wer angeheuert wird, wird auf Erfolg getrimmt. Die Münchner Hauptkommissare Franz Leitmayr und Ivo Batic stoßen nach dem Fund einer männlichen Leiche in einem verbrannten Auto mit Hilfe ihres frisch installierten Polizeianwärters Fechner auf winzige Filmschnipsel, gerettet von einem verschmorten MP3-Player. Fechner erweist sich als unentbehrlich. Doch er entpuppt sich nach und nach als junger Mann mit zwei Gesichtern.

Ivo Batic lässt der gewaltsame Tod des Opfers keine Ruhe. Um Eingang in die hermetisch abgeschottete Kolonne zu finden, bewirbt Batic sich spontan als Türspendensammler. Er wird angenommen und agiert fortan als "verdeckter Ermittler", wenn auch nicht ganz legal. Von nun an ist er für Leitmayr nicht mehr erreichbar, denn den selbsternannten Tierschützern und Drückern wird der Kontakt zur Außenwelt in jedweder Hinsicht erschwert, und das nicht grundlos, denn das richtige Geschäft um das ganz große Geld handeln die zwei ungewöhnlichen Frauen untereinander aus – so glauben sie …


00:45 Scheidung mit Hindernissen (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2001
(Wiederholung von 14.30 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Katrin Paulke – Sandra Speichert
Marc Paulke – Michael von Au
Elisabeth Paulke – Johanna von Koczian
Herbert Paulke – Ivan Desny
Sandra Wulff – Johanna Christine Gehlen
Jaques Garbay – Michael Greiling
Lulu Weber – Natascha Bonnermann
Dr. Ewald Stollwang – Peer Jäger

Regie: Karola Hattop
Drehbuch: Aglef Püschel, Michael Wallner
Musik: Andy Slavik, Susanne Kemmler
Kamera: Lothar Elias Stickelbrucks

Der ehrgeizige Business-Newcomer Marc will die erfolgreiche Anwältin Sandra heiraten. Auf dem Papier ist er aber noch mit Katrin vermählt, von der er getrennt lebt. Die Scheidung erscheint also als bloße Formalität, doch als Katrin vor der Richterin zur falschen Zeit das falsche Wort sagt, erhalten die beiden Eheleute wider Willen eine zweite Chance. "Scheidung mit Hindernissen" ist eine mitreißende romantische Liebeskomödie, die mit Sandra Speichert, Michael von Au, Johanna Christine Gehlen, Johanna von Koczian und Ivan Desny starbesetzt ist.


02:15 Dietrich Faber live – "Der Kosmoprolet" (45 Min.) (HDTV, UT)
(Wiederholung von 22.30 Uhr)

Dietrich Faber meets Manni Kreutzer oder: Schöngeist trifft Provinz-Cowboy. Jetzt gibt es die besten Faber-Nummern und die größten Hits von Manni Kreutzer in einer Show. Nachdem Manni Kreutzer zunächst als Roman-Figur in den Vogelsberger Krimi-Komödien des Comedians und Bestseller-Autors Dietrich Faber das Licht der Welt erblickte, entwickelte er schnell ein Eigenleben. Manni "The Cruzer" schmuggelte sich als Dietrich Fabers Alter Ego und Hessens Antwort auf Johnny Cash mit seiner Band "The Overhesse" in Fabers Bühnenshows und begeisterte auf Anhieb das Publikum mit knackig-wilden Country-Folk-Songs und Texten aus der Vogelsberg-Perspektive. Inzwischen ist Manni ein fester Bestandteil der Auftritte von Dietrich Faber – und das ist auch gut so: Denn wenn "die beiden" auf der Bühne stehen, präsentieren sie Crime-Country-Comedy vom Feinsten - natürlich original und echt aus dem Vogelsberg.


03:00 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


03:15 Erlebnis Hessen (45 Min.) (UT)
Landleben in der Rhön
Film von: Nathaly Janho, Barbara Petermann
(Wiederholung von 21.00 Uhr)

Einmal im Jahr kommt das ganze Dorf zum Forellenhof in Gersfeld-Altenfeld: wenn der Teich abgelassen und mit Bagger und ein paar Quads für die neue Saison vorbereitet wird.

Michael Föller und seine Frau Stephanie sind waschechte Rhöner. Stephanie Föllers Eltern hatten schon eine Forellenzucht samt Gaststätte. Ein Leben ohne Wochenende, ohne jegliche Freizeit, das war für Stephanie Föller keine Option. Sie lernte Medizinisch-Technische Assistentin. Ihr Mann ist Schreiner. Er war aber von den Teichen direkt an der Fulda so begeistert, dass er erst in der Freizeit Forellen züchtete, dann von Schreiner auf Fischwirt umschulte, seine Frau überzeugte und mit ihr nun seit Jahren den Forellenhof betreibt. Vor zwei Jahren haben sie noch mal richtig investiert, in eine Räucherei, eine kleine Gaststube, Grillhäuschen und Biergarten direkt an einem Radweg. Der älteste Sohn ist immer mit dabei, beim Räuchern, im Service – oder auch beim Baggern, wenn im November der Teich abgelassen wird. Weggehen aus der Rhön? Das war für Familie Eisert keine Option. Doch eine Geschäftsidee musste her, als Vater Eisert nach einem Unfall berufsunfähig wurde. Das Ehepaar Eisert und auch die vier Kinder versuchten sich in der Gastronomie. Pizza zum Selberbelegen, gebacken in Öfen aus – unbenutzten – Öltonnen.

Eine Idee, die einschlug. Mittlerweile ist die Familie in der ganzen Rhön mit ihrer "dicken Emma" unterwegs. Gebacken wird immer im Freien, gern auch für große Events: 180 hungrige Gäste, eine Herausforderung, die Familie Eisert gern annimmt. Der Schmied, der von seinen Eltern eine kleine Landwirtschaft geerbt hat, die junge Tierärztin, die mit Hunde-Physiotherapie und Akupunktur eine echte Nische gefunden hat, und der Ziegenbauer, der vor mehr als dreißig Jahren aus der Großstadt in die Rhön kam – das sind Menschen, die der Rhön ein Gesicht geben.

herkules


04:00 – 04:45 Lebensgeschichten entlang der Fulda (45 Min.)
(Wiederholung von 20.15 Uhr) Moderation: Andreas Gehrke

Schwimmende Autos, Weckewerk-Pralinen und eine rasante Floßfahrt: "herkules" geht auf Entdeckungsreise entlang Hessens längstem und für viele auch schönstem Fluss. Andreas Gehrke trifft auf Kanu-Weltmeister, Flößer und sogar auf Menschen, die regelmäßig mit ihrem Auto in der Fulda baden gehen. Weckewerk-Kartoffelpralinen gehören ebenso zum kulinarischen Stärkungsprogramm entlang seiner Route wie filigrane Marzipan-Leckereien. "herkules" zeigt, wie abwechslungsreich, faszinierend und vielfältig Flora und Fauna entlang der Fulda sind, und spürt die ganz besonderen Lebensgeschichten und Träume der Menschen dort auf – von der Quelle auf der Wasserkuppe bis nach Kassel.

*

Mittwoch, 24. Juli 2019


04:45 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Eine stachlige Angelegenheit
Folge 169
(Wiederholung vom Vortag)

Marabu Uwe im Opel-Zoo Kronberg darf zum ersten Mal auf die neue Außenanlage. Die Pfleger Olli und Daniel beobachten das Ganze und passen auf, dass der afrikanische Storch den Antilopen nichts tut – und umgekehrt. Uwe scheint es gut zu gefallen, denn er will gar nicht mehr zurück in seinen Stall. Im Frankfurter Zoo bekommt der Greifstachler-Nachwuchs seinen Identifikations-Chip. Tierarzt und Pfleger rücken mit dicken Handschuhen an, denn so niedlich das kleine Nagetier auch ist, es hat schon spitze Stacheln. Als Ablenkungsmanöver für die Elterntiere haben sie Pausenbrote mitgebracht.


05:35 Wie erziehe ich meine Eltern (25 Min.) (4:3, UT)
Unsere Freunde – eure Freunde!
Folge 19 von 39
Familien-Comedy-Serie Deutschland, 2001 / 2003

Rollen und Darsteller:
Dr. Karl Wolkenfuß – Heinrich Schafmeister
Edwina Freytag – Amina Gusner
Johanna Freytag – Sina Tkotsch
Felix Wolkenfuß – Maximilian Seidel
Asta Engel-Butz – Ursula Staack
Hund Rollo – Queeny

Regie: Peter Hill
Drehbuch: Sibylle Durian
Musik: Franz Bartzsch
Kamera: Rainer Kotte

Die Familie Splettstößer ist in die Siedlung gezogen. Johnny und Felix haben neue Freunde: Paula und Ritchie sind anders als ihre Schulkameraden, die vier haben viel Spaß. Das sehen die Eltern von Johnny und Felix mit immer mehr Unbehagen. Sie finden, es seien die falschen Freunde für ihre Kinder, und versuchen alles, diese Freundschaft zu verhindern. Johnny und Felix brauchen nicht lange, um ihre Eltern davon zu überzeugen, dass jeder ein Recht auf eigene Freunde hat. Der 20. Teil folgt am 25. Juli


06:00 Die Pfefferkörner (30 Min.) (HDTV, UT)
Tierfreunde
Folge 89
Kinderkrimiserie Deutschland, 1999 / 2010

Rollen und Darsteller:
Sophie – Katherina Unger
Themba – Coco Nima
Lina – Lale H. Mann
Rasmus – Julian Winterbach
Emma – Aurelia Stern
Maike Krogmann – Verena Mundhenke
Hannes Krogmann – Jörn Knebel
Ezra – Niklas Garrn
Dr. Krantz – Felix Bresser
Harald Becher – Udo Jolly

Sophies erste Demo. Es geht gegen ein Tierversuchslabor, und sie ist Feuer und Flamme. Spontan bietet sie dem coolen 17-jährigen Ezra, der die Demo leitet, weitere Mitarbeit an und schreibt ihm ihre Adresse auf ein Flugblatt. Kurz darauf steht bei Familie Krogmann die Polizei vor der Tür: Jemand ist in das Labor eingebrochen, alle Versuchstiere sind verschwunden. Sophie ist begeistert, ihre Eltern weniger, da der Beamte ihnen das Flugblatt mit Sophies Adresse präsentiert – gefunden neben den geöffneten Tierkäfigen. Um Ezra zu decken, verschweigt Sophie, wem sie das Flugblatt gegeben hat. Dass sie vor dem Labor ein Kaninchen gefunden und mitgenommen hat, behält sie auch für sich. Handelt Sophie richtig? Die Pfefferkörner sind geteilter Meinung, um so mehr, als Ezra sich vor Sophie geradezu mit der Tat brüstet. Dann überstürzen sich die Ereignisse: Die Tiere werden tot aufgefunden, ein Unbekannter versucht, das Kaninchen aus dem Hauptquartier zu entführen, und Ezra will mit der Tierbefreiung plötzlich nichts mehr zu tun gehabt haben. Als Rasmus und Lina zusammen mit dem Kaninchen gekidnappt werden, müssen Sophie, Themba und Emma all ihren Verstand und Mut einsetzen, um ihre Freunde zu retten. Der 90. Teil folgt am 25. Juli


06:30 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2932
Fernsehserie Deutschland, 2019
Der 2933. Teil folgt am 25. Juli

Wissen und mehr
So geht Medien


07:20 Öffentlich-rechtlich was? (15 Min.)
So geht Medien

Es ist ein langer Weg vom Ereignis zum Nachrichtenbeitrag. Redaktionen erhalten jeden Tag unzählige Meldungen von Nachrichtenagenturen, Berichte von Korrespondenten und Pressemitteilungen von Parteien, Verbänden und Unternehmen. Sie müssen abwägen, welche davon relevant sind. Dann müssen sie vor allem überprüfen, ob an den Meldungen wirklich etwas dran ist. Nach der Recherche geht für die Journalisten die Arbeit aber erst richtig los: Für einen Nachrichtenbeitrag im Fernsehen brauchen sie Bilder und Interviewpartner. Der Autor des Beitrags fährt mit dem Kamerateam zum Dreh. Innerhalb weniger Stunden muss alles im Kasten sein, denn jetzt muss der Film noch geschnitten werden. Im Schneideraum entsteht aus dem gedrehten Material der Nachrichtenbeitrag – gut recherchiert, ausgewogen und nüchtern. Gleichzeitig bekommen die Kollegen vom Radio für ihre Sendungen "O-Töne", Originaltöne, Passagen aus dem Interview. Und auch die Online-Redakteure erhalten Infos und Fotos. Nach wenigen Stunden kann die Nachricht auf Sendung gehen.


Wissen und mehr
07:35 Cybermobbing – Ignorieren oder anzeigen? (15 Min.) (UT)

Reporterin Nina Heinrichs trifft Marcel, der vor einigen Jahren zum Opfer von Cybermobbing wurde. Sein Outing auf Facebook löste eine Welle von hasserfüllten Kommentaren aus, die ihn fertig machten. Auf Drängen seiner Mutter zeigte er seine Freunde an, doch heute ist er unsicher, ob das die richtige Entscheidung war.


07:50 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


08:15 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


08:43 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


08:45 Die Ratgeber (30 Min.) (UT)
Ratgebermagazin
Moderation: Daniel Johé

"Die Ratgeber" ist ein multithematisches Ratgeber-Magazin rund um die Themen Verbraucher, Gesundheit, Ernährung, Reise, Haus und Garten und mit Ausflugs- und Freizeit-Tipps. "Die Ratgeber" fragt nach, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Außerdem gibt es jede Menge Tipps, die den Alltag einfacher machen. Im wöchentlichen Wechsel moderieren Anne Brüning und Daniel Johé die werktägliche Live-Sendung.


09:15 Wunderschön! (45 Min.) (HDTV)
Südliche Steiermark
(Wiederholung von Montag)
Moderation: Tamina Kallert

Unterwegs mit Tamina Kallert

Ein Stück "Ribiselkuchen" und ein kühles Glas "Schilcher" gehören zu einer Reise in die südliche Steiermark wie eine Fahrt mit dem historischen "Stainzer Flascherlzug" oder der Klang der "Klapotetze", der skurrilen Vogelscheuchen der Region. Tamina Kallert erkundet die bekannte Genussregion in Österreich zusammen mit dem Schauspieler und Regisseur Lorenz Kabas. Mit ihm entdeckt sie die quirlige Kulturstadt Graz, macht einen Abstecher zum berühmten Lipizzaner-Gestüt in Piber und besichtigt die "Weltmaschine" des Einödbauern Franz Gsellmann.

arte-re


10:00 Leben vom Überfluss (30 Min.) (HDTV)
Warum alle die Tafel brauchen
Film von: Julia Hurtzig

Mancher Magen knurrt beim Anstehen. Immer mehr Menschen nutzen die Lebensmittel-Hilfe. Aber wie viele können die Tafeln noch versorgen? In Frankreich sind Supermärkte gesetzlich verpflichtet, ablaufende Waren zu spenden, damit weniger Lebensmittel weggeworfen werden. Start-ups sind entstanden, die kommerziell Unverkäufliches abholen und an Wohltätigkeitsorganisationen verteilen. In Deutschland dagegen ruht alles auf den Schultern der Ehrenamtlichen. Da wird es schon mal knapp bei der Offenbacher Tafel, doch Christine Sparr versucht allen zu helfen. Zwei Systeme – von denen viele profitieren.


10:30 Leben am Polarkreis (45 Min.)
Mit dem Zug durch Schwedens Norden
Film von: Torben Schmidt

Einsame Weite, lange Winter, und in den dunkelsten Monaten des Jahres geht die Sonne überhaupt nicht auf am nördlichsten Rand Europas. Aber das Leben am Polarkreis bedeutet auch: intensive Naturerlebnisse, unendliche Ruhe und das wundersame Schauspiel tanzender kosmischer Strahlungen – das Nordlicht. Eine Bahnstrecke führt vom schwedischen Luleå bis ins norwegische Narvik, vom Bottnischen Meerbusen über den Polarkreis, einmal quer durch Schwedisch Lappland bis ans von Fjorden gesäumte Nordmeer. Der Fischer Lars Okvist ist schon sein ganzes Leben auf einer kleinen, einsamen Insel zu Hause, die im Winter monatelang vom Packeis eingeschlossen ist. Er kann sich kein anderes Leben als auf einer Insel mit acht anderen Bewohnern vorstellen. Ans Festland zieht es ihn nur, wenn es sein muss. Im Winter macht er eine Ausnahme, denn dann ist das Eis so dick, dass man mit dem Auto übers Meer fahren kann. Charlotta Rosengren ist in Göteborg aufgewachsen. Der südschwedischen Großstadt hat sie schon lange den Rücken gekehrt, es zog sie immer in den Norden. Für sie ist klar, dass ihre Tochter am Polarkreis aufwachsen soll, in einem kleinen Örtchen mit deutlich mehr Polarfüchsen als Einwohnern.

Ein paar Mal am Tag hält ein Zug, die restlichen Stunden des Tages gehören der Ruhe. Ein Stück weiter entlang der Strecke trifft das Filmteam Vaikko Tuovinen. Er lebt schon sein halbes Leben lang unter der Erde. Die Zugstrecke, die mitten durch die zerklüfteten, kalten Berge an der Grenze zu Norwegen verläuft, wäre wahrscheinlich nie gebaut worden, gäbe es nicht die Minen von Kiruna. Mitten im Nirgendwo liegt unter der Erde eines der reinsten Eisenerzvorkommen der Welt, Rohstoff für den weltberühmten Schwedenstahl. Jeden Tag rollt das Erz in endlosen Waggonreihen zum Hafen von Narvik, der dank des Einflusses des Golfstroms ganzjährig eisfrei ist. Magnus Kuhmunen lebt fast noch so wie seine Vorfahren. Magnus ist Sami. Die Ureinwohner Lapplands leben bis heute von der Rentierzucht, ziehen mit ihren Herden je nach Jahreszeit von den Gletschern des Nordens weiter nach Süden und im Frühjahr wieder in umgekehrte Richtung. Einiges hat sich dennoch weiterentwickelt.

Die Arbeitsgeräte von Magnus sind Hightech-Motorschlitten und Mobiltelefon. Per Kopfhörer und Sprechfunk koordiniert er den Herdentrieb. Von Meer zu Meer braucht der Zug siebeneinhalb Stunden. Dann sind die 473 Kilometer durch eisbedeckte Landschaften, Wälder und einsame Berge zurückgelegt. Schaffner Bertil Marklund fährt diese Strecke mehrmals in der Woche und kann sich keine schönere vorstellen. Denn hier, am Rande des Polarkreises, ist Raum und Zeit für ganz besondere Begegnungen: mit einer rauen, wundersamen Natur und mit Menschen, die darin leben.


11:15 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Gibbon-Picknick
Folge 170

Ein neuer Tag bricht an auf der Savanne im Kronberger Opel-Zoo. Wie jeden Morgen warten die Gnus, Zebras und Giraffen schon ganz ungeduldig darauf, endlich ins Freie gelassen zu werden. Doch das muss mit Bedacht geschehen und in einer strikten Reihenfolge, sonst bricht Chaos aus. Die Gibbons im Frankfurter Zoo erwartet eine ganz besondere Mahlzeit: ein Freiluftpicknick auf ihrem Eiland. Dazu werden allerlei Fressalien mittels Säcken in die Bäume auf der Gibbonsinsel gehängt. Wird es den beiden Schwinghanglern munden? Der nächste Teil folgt am 25. Juli


12:05 Wer weiß denn sowas? (45 Min.) (HDTV)
Moderation: Kai Pflaume
Gäste: Elena Uhlig
Tom Beck

Gäste: Team Hoëcker: Elena Uhlig (Schauspielerin);
Team Elton: Tom Beck (Schauspieler).

Superhirn Bernhard Hoëcker und Quizmaster Elton spielen im Team mit jeweils einem prominenten Studiogast, denn es gilt, richtige Antworten auf skurrile und knifflige Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu finden. Zu Beginn des Wissensspiels müssen sich die Zuschauer im Studio entscheiden: Setzen sie sich auf die Seite von Superhirn Bernhard Hoëcker oder von Quizmaster Elton? Beide Teams spielen um Bares für ihre Unterstützer im Publikum. Moderator Kai Pflaume sorgt für eine ausgeglichene Balance zwischen den Teamkapitänen, die zuweilen hoch emotional werden können.


12:50 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3191
Fernsehserie Deutschland, 2019
Der 3192. Teil folgt am 25. Juli

Heiter bis tödlich


13:40 Alles Klara (50 Min.) (HDTV, AD, UT)
Mordwaffe Trabi
Folge 11
Fernsehserie Deutschland, 2012 / 2017

Rollen und Darsteller:
Klara Degen – Wolke Hegenbarth
Paul Kleinert – Felix Eitner
Frau Dr. Müller-Dietz – Alexa Maria Surholt
Tom "Ollie" Ollenhauer – Christoph Hagen Dittmann
Jonas Wolter – Jan Niklas Berg
Sylvia Wegener – Winnie Böwe
Jörg Wegener – Stephan Grossmann
Lena Wegener – Antonia Görner
Dr. Münster – Jörg Gudzuhn
Robert Baumann – Sönke Möhring
Dieter Pasulke – Henning Peker
Marianne Lehnert – Anna Stieblich
Heinz Schneider – Frank Jakobsen
Viola Schneider – Heike Kloss
Polizist Brümmer – Peter Trabner
Petra Pasulke – Nadja Engel
Erich Steurer – Wolfgang Winkler

Regie: Andi Niessner
Drehbuch: Jürgen Werner

Siegmar Lehnert, Mitglied des Quedlinburger Trabivereins, wurde tot in seinem Trabi in der hauseigenen Garage gefunden. Da Paul Kleinert krank in seinem Bett liegt und unfähig ist, den Dienst anzutreten, beauftragt er Ollenhauer und Wolter mit den Ermittlungen. Zunächst deutet alles darauf hin, dass es sich bei dem Todesfall um Selbstmord handelt: Vergiftung durch Kohlenmonoxid. Klara allerdings hat da so ihre Zweifel, zumal sie im Wagen des Toten eine Haarklammer findet, die ihr bekannt vorkommt. Vielleicht eine Spur zum Mörder oder zur Mörderin? Die Kriminalrätin und die Kollegen Ollenhauer und Wolter sind der Ansicht, dass es ein Selbstmord war. Sie wollen den wilden Theorien Klaras keinen Glauben schenken. Kleinert, der zwischenzeitlich wieder genesen ist und den Fall übernommen hat, verhört erste Tatverdächtige wie die Ehefrau des Toten, denn es stellt sich heraus, dass ihr Mann eine Affäre hatte. Klara aber hegt einen anderen Verdacht, der sie zu den Mitgliedern des Quedlinburger Trabiclubs führt. Dieser Verdacht scheint sich zu bestätigen: Klara gerät wieder einmal in eine brenzlige Situation, aus der Kleinert sie schließlich retten kann. Ollie trainiert unterdessen fleißig, wenn auch widerwillig, für das Polizeisportfest. Er darf sich diesmal nicht blamieren, denn der ehrgeizige Kommissar Stichling zieht beim Training wiederholt an ihm vorbei. Beim Sportfest allerdings taucht keiner der gefürchteten Magdeburger Kollegen auf. Sie haben sich alle mit Kleinerts Magen-Darm-Virus infiziert, und somit ist es für Ollie ein Leichtes, den ersten Platz erringen. Der 12. Teil folgt am 31. Juli


14:30 Männer sind zum Abgewöhnen (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2000

Rollen und Darsteller:
Marlene Hagedorn – Christine Neubauer
Nadja Hagedorn – Vanessa Jung
Miriam Hagedorn – Nicola Erdmann
Cilli Hagedorn – Lena Machetanz
Henri Schaaf – Stefan Jürgens
Hilde Schaaf – Doris Kunstmann
Andreas – Tom Lass
Sven – David Heeremann
Heiner – Alex Meixner

Regie: Christian Schumacher
Drehbuch: Axel Staeck
Roman: Felix Huby, Astrid Litfaß
Musik: Tamàs Kahane
Kamera: Jörg Seidl

Die 36-jährige Bewegungstherapeutin Marlene Hagedorn hat sich mit ihrem Status als allein erziehende Mutter dreier lebhafter Töchter bestens arrangiert – bis sie ihren neuen Nachbarn Henri Schaaf kennen lernt. Der sensible Komponist ist Marlene auf den ersten Blick sympathisch. Aber leider steckt Henri in einer akuten Schaffenskrise, für die er das chaotische Treiben des Hagedornschen Frauenclans verantwortlich macht.

Regisseur Christian Schumacher behandelt die Probleme der modernen Patchwork-Familie mit einer gelungenen Mischung aus Komik und Sympathie.


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (20 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:45 Die Ratgeber (30 Min.)
Ratgebermagazin
Moderation: Daniel Johé

"Die Ratgeber" ist ein multithematisches Ratgeber-Magazin rund um die Themen Verbraucher, Gesundheit, Ernährung, Reise, Haus und Garten und mit Ausflugs- und Freizeit-Tipps. "Die Ratgeber" fragt nach, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Außerdem gibt es jede Menge Tipps, die den Alltag einfacher machen. Im wöchentlichen Wechsel moderieren Anne Brüning und Daniel Johé die werktägliche Live-Sendung.


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 mex. das marktmagazin (45 Min.) (UT)
Moderation: Claudia Schick

Geldmacherei auf Kosten der Gesundheit – warum viele OPs unnötig sind Deutschland ist Operations-Weltmeister – in kaum einem anderen Land wird so viel operiert wie hier. Beispiel Wirbelkörperversteifung: Hier hat sich die Zahl der Operationen zwischen 2006 und 2016 verdoppelt. Ein Grund: Diagnosen werden zu schnell gestellt. Hilft eine zweite Meinung? Wenn aus finanziellen Gründen gegen das Wohl der Patienten operiert wird – ein Thema in "mex. das marktmagazin".

"mex. das marktmagazin" macht Wirtschaft konkret, menschlich, emotional.

Wirtschaftspolitische Streitfragen werden auf die Erfahrungsebene der Zuschauer gebracht. Die Sendung deckt Missstände auf, geht Ärgernissen auf den Grund und zeigt Konflikte auf. "mex. das marktmagazin" fragt nach der Verantwortung und bietet Lösungen. Wichtige Themenfelder sind Arbeit, Gesundheit und Verbraucherrecht. Den Schwerpunkt des Magazins bildet das alltägliche Wirtschaften der Verbraucher. Ihre Probleme mit Preisen, der Qualität und dem Preis-Leistungsverhältnis werden beleuchtet. Der Wirtschaftsalltag wird so authentisch wie möglich abgebildet, um so dem Verbraucher Entscheidungshilfen für den Alltag zu liefern.


21:00 Mittendrin – Flughafen Frankfurt (45 Min.) (HDTV, UT)
Folge 9

Johanna Schlaugies hat Medienwissenschaften studiert. In den Ferien hat sie am Flughafen beim Besucherservice gearbeitet, Menschen geholfen. Dieser Job hat ihr so viel Spaß gemacht, dass sie gleich geblieben ist. Heute arbeitet die 27-Jährige bei FraCare-Services und unterstützt Menschen mit Behinderung und eingeschränkter Mobilität, so die offizielle Bezeichnung. Sie sorgt dafür, dass sie pünktlich und sicher ihren Flieger erreichen. Dafür fährt sie mit einem Elektroauto durch die Terminals oder nutzt einen der vielen Rollstühle. Heute betreut sie ein Ehepaar aus Zwickau. Ihr Flieger hat seit zehn Stunden Verspätung.

Johanna Schlaugies kümmert sich auch um Kinder, die alleine reisen müssen. Oft sind es mehrere Hundert Jungen und Mädchen am Tag. Ihre Eltern sind oft geschieden, und die Kinder fliegen zu Mama oder Papa. Greta hat einen der wichtigsten Jobs am Flughafen. Sie arbeitet täglich für den Zoll. Als Artenschutzspürhündin ist sie auf verbotene Mitbringsel spezialisiert. Seit einem Jahr ist sie im Dienst. Die Passagiere ahnen nichts von Gretas Spürnase. Sie riecht jedes Tier oder was davon noch übrig ist und im Koffer liegt. Elfenbeinfiguren, Schlangenschnaps, Elefantenfüße – Greta hat schon viele verbotene Souvenirs erschnüffelt. Auch heute muss sie wieder tausend Koffer unter die Lupe nehmen und freut sich riesig auf ihren Job gemeinsam mit Frauchen und Zollbeamtin Alexandra. Der 10. Teil folgt am 31. Juli

Echtes Leben


21:45 Wenn Kinder ihre Eltern pflegen (30 Min.) (HDTV)
Film von: Eva Fouquet

Michelle ist zwanzig Jahre jung und hat gerade ihr Abitur gemacht. Auf Partys und Freunde treffen oder ausgehen musste sie oft verzichten: Seit zehn Jahren kümmert sie sich rund um die Uhr um ihre Mutter, die an Lungenkrebs erkrankt ist. Michelle übernimmt Arbeiten im Haushalt, kocht, wäscht, hilft der Mutter beim An- und Ausziehen. "Ich bin schon manchmal traurig und denke an meine Freunde, die nicht so viel zu tun haben. Aber ich will ja die Mama nicht im Stich lassen". Etwa 480.000 Kinder und Jugendliche zwischen zehn und 19 Jahren pflegen laut Hochrechnungen in Deutschland ihre Eltern. Oft haben die Kinder keine Wahl, besonders wenn, wie bei Michelle, die Eltern getrennt sind. Ein Pflegeheim können die Kinder von kranken Eltern meistens nicht vor ihrem Gewissen verantworten. Die Pflege verändert oft das Leben der Kinder, und die ständige Sorge um die Mutter kann tiefe Wunden hinterlassen. Normalerweise sind die Eltern für ihre Kinder da. Bei Michelle ist das anders. Der Film zeigt den täglichen Balanceakt zwischen Alltag und Pflege und der Sorge, die Mutter im Stich zu lassen.


22:15 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


22:30 Vorstadtweiber (50 Min.) (HDTV, UT)
Rundumschlag
Folge 8
Fernsehserie Österreich, 2015

Rollen und Darsteller:
Maria Schneider – Gerti Drassl
Georg Schneider – Jürgen Maurer
Anna Schneider – Gertrud Roll
Simon Schneider – Johannes Nussbaum
Waltraud Steinberg – Maria Köstlinger
Josef Steinberg – Simon Schwarz
Caroline Melzer – Martina Ebm
Hadrian Melzer – Bernhard Schir
Nicoletta Huber – Nina Proll
Bertram Selig – Lucas Gregorowicz
Sabine Herold – Adina Vetter

Regie: Sabine Derflinger
Drehbuch: Uli Brée
Musik: Stefan Schrupp
Kamera: Eva Testor

Georg liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Er wurde von Unbekannten zusammengeschlagen. Völlig wehrlos muss er sich Marias Forderungen eine gemeinsame Zukunft betreffend anhören. Steuerfahnder Bruno Pudschedl hat einen Tipp bekommen: Francesco wird wegen Wirtschaftsverbrechen mitten am Tag festgenommen und in Untersuchungshaft gebracht. Nicoletta kann gerade noch rechtzeitig untertauchen, auch sie wird polizeilich gesucht. Caroline und Waltraud beobachten fassungslos das Geschehen und haben im Zuge dessen ihre ganz persönliche Auseinandersetzung mit Herrn Pudschedl. Auch Maria hat eine eher unerfreuliche Begegnung mit selbigem, als er im Stundenhotel eine Kontrolle durchführt und sie für eine Prostituierte hält. Hadrian, Bertram, Georg und auch Josef haben unterdessen nur eines im Sinn: ein positives Gutachten zur Umweltverträglichkeit der Nordautobahn. Dabei schreckt man auch vor Bestechung nicht zurück. Georg stellt fest, dass in seiner Wohnung eingebrochen wurde und wichtige Akten sowie seine Pistole aus dem Safe gestohlen wurden. Joachim hält es für besser, wenn sie sich bis auf Weiteres nicht sehen. Bei Hadrian und Caroline hängt der Haussegen schief.

Hadrian muss auf der Couch schlafen. Er versucht das Blatt zu wenden, indem er Bertram einen Grundstückstausch anbietet: sein Land gegen das viel kleinere Land seiner Schwiegermutter. Bei einer Einladung will Maria auf die werdenden Eltern Waltraud und Josef anstoßen, da lässt Josef eine Bombe platzen. Der 9. Teil folgt am 31. Juli


23:20 Polizeiruf 110 (70 Min.) (HDTV, 4:3, UT)
Im Alter von …
Kriminalfilm Deutsche Demokratische Republik, 1975

Rollen und Darsteller:
Oberleutnant Peter Fuchs – Peter Borgelt
Oberleutnant Jürgen Hübner – Jürgen Frohriep
Leutnant Vera Arndt – Sigrid Reusse (Göhler)
Major Wegner – Stanislaw Zaczyk
Jenny Gerlach – Wieslawa Niemyska
Karl Fischer – Walter Lendrich
Ehefrau Fischer – Teresa Lipowska
Horst Reisenweber – Heinz Behrens

Regie: Heinz Seibert

Auf einem Parkplatz an der Autobahn treffen sich nach Jahren Oberleutnant Fuchs und die Journalistin Jenny Gerlach. Fuchs war vor seiner beruflichen Versetzung viele Jahre mit der Familie Gerlach befreundet. Jenny Gerlach, die ihren Mann durch einen Unfall verloren hat, sieht in ihrem elfjährigen Sohn Ben das Ebenbild ihres Mannes. Die Freude über das unverhoffte Wiedersehen ist auf beiden Seiten groß. Ben, ein aufgeweckter und sportlich talentierter Junge, entdeckt seine Sympathien für Fuchs und lädt ihn zum Schulsportfest ein, rechnet er doch mit einem Sieg im Schwimmwettkampf. Nach dem Wettkampf wollen Ben und sein Freund Till baden gehen, während Fuchs und Jenny in alten Erinnerungen kramen. Till, der erst später zum Tonsee kommt, sucht seinen Freund, findet ihn aber nicht. Die sofort einsetzende Suchaktion großer Polizeikräfte endet erschütternd. Ben wird tot aufgefunden.

In großem Stil beginnt die Kriminalpolizei mit den Ermittlungsarbeiten. Dabei wird Fuchs aufgrund seines freundschaftlichen Verhältnisses zu Familie Gerlach von seinem Vorgesetzten von den Untersuchungen suspendiert, da eine objektive Ermittlung durch ihn nicht gewährleistet sei. Fuchs bemüht sich mit all seiner Freundlichkeit um Jenny Gerlach. Die Kriminalpolizei trägt indessen, unterstützt von der Bevölkerung, wichtige Fakten zusammen – Fakten, die beweisen, dass der Mord an Ben die Tat eines pädophilen-homosexuellen Täters sein muss. Als man den Täter stellen will, hat er sich selbst gerichtet.


00:30 Kommissar Freytag (25 Min.) (4:3, s/w)
Die Augenzeugin
Folge 17
Fernsehserie Deutschland, 1963 / 1966

Rollen und Darsteller:
Kommissar Werner Freytag – Konrad Georg
Kriminalhauptmeister Peters – Willy Krüger
Inspektor Junkermann – Dieter Möbius
Dr. Stephan, Polizeichemiker – Ralf Gregan
Inspektor Steinauer – Manfred Spies
Hilde Freytag – Ursula Traun
Dr. Kamberger – Helmuth Schneider
Inspektor Holzer – Gerhard Einert
Heike Fredrichs – Christl Erber
Heikes Freundin – Hertha Arendt
Alois Neumeier – Karl Otto Alberty
Frau Neumeier – Ellen Umlauf

Regie: Michael Braun
Drehbuch: Bruno Hampel

Ein Kombiwagen hält unter den Pfeilern der einsamen Kanalbrücke. Der Fahrer steigt aus, öffnet den Laderaum und wirft zwei schwere Pakete ins Wasser. Als er wieder einsteigen will, entdeckt er die 18-jährige Fotolaborantin Heike Fredrichs, die an der Kanalböschung ein Sonnenbad genommen und das Treiben des Paketwerfers mit angesehen hatte. Dann ist Heike verschwunden. Ihre Freundin alarmiert die Polizei. Kommissar Freytag lässt die Pakete aus dem Wasser fischen und weiß nun, wen er suchen muss und in welcher Gefahr die Augenzeugin schwebt. Der nächste Teil folgt am 31. Juli


00:55 Männer sind zum Abgewöhnen (85 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2000
(Wiederholung von 14.30 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Marlene Hagedorn – Christine Neubauer
Nadja Hagedorn – Vanessa Jung
Miriam Hagedorn – Nicola Erdmann
Cilli Hagedorn – Lena Machetanz
Henri Schaaf – Stefan Jürgens
Hilde Schaaf – Doris Kunstmann
Andreas – Tom Lass
Sven – David Heeremann
Heiner – Alex Meixner

Regie: Christian Schumacher
Drehbuch: Axel Staeck
Roman: Felix Huby, Astrid Litfaß
Musik: Tamàs Kahane
Kamera: Jörg Seidl

Die 36-jährige Bewegungstherapeutin Marlene Hagedorn hat sich mit ihrem Status als allein erziehende Mutter dreier lebhafter Töchter bestens arrangiert – bis sie ihren neuen Nachbarn Henri Schaaf kennen lernt. Der sensible Komponist ist Marlene auf den ersten Blick sympathisch. Aber leider steckt Henri in einer akuten Schaffenskrise, für die er das chaotische Treiben des Hagedornschen Frauenclans verantwortlich macht. Regisseur Christian Schumacher behandelt die Probleme der modernen Patchwork-Familie mit einer gelungenen Mischung aus Komik und Sympathie.


02:20 Vorstadtweiber (50 Min.) (HDTV, UT)
Rundumschlag
Folge 8
Fernsehserie Österreich, 2015
(Wiederholung von 22.30 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Maria Schneider – Gerti Drassl
Georg Schneider – Jürgen Maurer
Anna Schneider – Gertrud Roll
Simon Schneider – Johannes Nussbaum
Waltraud Steinberg – Maria Köstlinger
Josef Steinberg – Simon Schwarz
Caroline Melzer – Martina Ebm
Hadrian Melzer – Bernhard Schir
Nicoletta Huber – Nina Proll
Bertram Selig – Lucas Gregorowicz
Sabine Herold – Adina Vetter

Regie: Sabine Derflinger
Drehbuch: Uli Brée
Musik: Stefan Schrupp
Kamera: Eva Testor

Georg liegt schwer verletzt im Krankenhaus. Er wurde von Unbekannten zusammengeschlagen. Völlig wehrlos muss er sich Marias Forderungen eine gemeinsame Zukunft betreffend anhören. Steuerfahnder Bruno Pudschedl hat einen Tipp bekommen: Francesco wird wegen Wirtschaftsverbrechen mitten am Tag festgenommen und in Untersuchungshaft gebracht. Nicoletta kann gerade noch rechtzeitig untertauchen, auch sie wird polizeilich gesucht. Caroline und Waltraud beobachten fassungslos das Geschehen und haben im Zuge dessen ihre ganz persönliche Auseinandersetzung mit Herrn Pudschedl.

Auch Maria hat eine eher unerfreuliche Begegnung mit selbigem, als er im Stundenhotel eine Kontrolle durchführt und sie für eine Prostituierte hält. Hadrian, Bertram, Georg und auch Josef haben unterdessen nur eines im Sinn: ein positives Gutachten zur Umweltverträglichkeit der Nordautobahn. Dabei schreckt man auch vor Bestechung nicht zurück. Georg stellt fest, dass in seiner Wohnung eingebrochen wurde und wichtige Akten sowie seine Pistole aus dem Safe gestohlen wurden. Joachim hält es für besser, wenn sie sich bis auf Weiteres nicht sehen. Bei Hadrian und Caroline hängt der Haussegen schief.

Hadrian muss auf der Couch schlafen. Er versucht das Blatt zu wenden, indem er Bertram einen Grundstückstausch anbietet: sein Land gegen das viel kleinere Land seiner Schwiegermutter. Bei einer Einladung will Maria auf die werdenden Eltern Waltraud und Josef anstoßen, da lässt Josef eine Bombe platzen. Der 9. Teil folgt am 31. Juli


03:10 Bilder aus Hessen (5 Min.)


03:15 Mittendrin – Flughafen Frankfurt (45 Min.) (HDTV, UT)
Folge 9
(Wiederholung von 21.00 Uhr)

Johanna Schlaugies hat Medienwissenschaften studiert. In den Ferien hat sie am Flughafen beim Besucherservice gearbeitet, Menschen geholfen. Dieser Job hat ihr so viel Spaß gemacht, dass sie gleich geblieben ist. Heute arbeitet die 27-Jährige bei FraCare-Services und unterstützt Menschen mit Behinderung und eingeschränkter Mobilität, so die offizielle Bezeichnung. Sie sorgt dafür, dass sie pünktlich und sicher ihren Flieger erreichen. Dafür fährt sie mit einem Elektroauto durch die Terminals oder nutzt einen der vielen Rollstühle.

Heute betreut sie ein Ehepaar aus Zwickau. Ihr Flieger hat seit zehn Stunden Verspätung. Johanna Schlaugies kümmert sich auch um Kinder, die alleine reisen müssen. Oft sind es mehrere Hundert Jungen und Mädchen am Tag. Ihre Eltern sind oft geschieden, und die Kinder fliegen zu Mama oder Papa. Greta hat einen der wichtigsten Jobs am Flughafen. Sie arbeitet täglich für den Zoll. Als Artenschutzspürhündin ist sie auf verbotene Mitbringsel spezialisiert. Seit einem Jahr ist sie im Dienst. Die Passagiere ahnen nichts von Gretas Spürnase. Sie riecht jedes Tier oder was davon noch übrig ist und im Koffer liegt.

Elfenbeinfiguren, Schlangenschnaps, Elefantenfüße – Greta hat schon viele verbotene Souvenirs erschnüffelt. Auch heute muss sie wieder tausend Koffer unter die Lupe nehmen und freut sich riesig auf ihren Job gemeinsam mit Frauchen und Zollbeamtin Alexandra. Der 10. Teil folgt am 31. Juli


04:00 – 04:45 mex. das marktmagazin (45 Min.) (UT)
(Wiederholung von 20.15 Uhr) Moderation: Claudia Schick

Geldmacherei auf Kosten der Gesundheit – warum viele OPs unnötig sind Deutschland ist Operations-Weltmeister – in kaum einem anderen Land wird so viel operiert wie hier. Beispiel Wirbelkörperversteifung: Hier hat sich die Zahl der Operationen zwischen 2006 und 2016 verdoppelt. Ein Grund: Diagnosen werden zu schnell gestellt. Hilft eine zweite Meinung? Wenn aus finanziellen Gründen gegen das Wohl der Patienten operiert wird – ein Thema in "mex. das marktmagazin".

"mex. das marktmagazin" macht Wirtschaft konkret, menschlich, emotional.

Wirtschaftspolitische Streitfragen werden auf die Erfahrungsebene der Zuschauer gebracht. Die Sendung deckt Missstände auf, geht Ärgernissen auf den Grund und zeigt Konflikte auf. "mex. das marktmagazin" fragt nach der Verantwortung und bietet Lösungen. Wichtige Themenfelder sind Arbeit, Gesundheit und Verbraucherrecht. Den Schwerpunkt des Magazins bildet das alltägliche Wirtschaften der Verbraucher. Ihre Probleme mit Preisen, der Qualität und dem Preis-Leistungsverhältnis werden beleuchtet. Der Wirtschaftsalltag wird so authentisch wie möglich abgebildet, um so dem Verbraucher Entscheidungshilfen für den Alltag zu liefern.

*

Donnerstag, 25. Juli 2019


04:45 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.) (UT)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Gibbon-Picknick
Folge 170
(Wiederholung vom Vortag)

Ein neuer Tag bricht an auf der Savanne im Kronberger Opel-Zoo. Wie jeden Morgen warten die Gnus, Zebras und Giraffen schon ganz ungeduldig darauf, endlich ins Freie gelassen zu werden. Doch das muss mit Bedacht geschehen und in einer strikten Reihenfolge, sonst bricht Chaos aus. Die Gibbons im Frankfurter Zoo erwartet eine ganz besondere Mahlzeit: ein Freiluftpicknick auf ihrem Eiland. Dazu werden allerlei Fressalien mittels Säcken in die Bäume auf der Gibbonsinsel gehängt. Wird es den beiden Schwinghanglern munden?


05:35 Wie erziehe ich meine Eltern (25 Min.) (4:3, UT)
Ferien – extrem cool!
Folge 20 von 39
Familien-Comedy-Serie Deutschland, 2001 / 2003

Rollen und Darsteller:
Dr. Karl Wolkenfuß – Heinrich Schafmeister
Edwina Freytag – Amina Gusner
Johanna Freytag – Sina Tkotsch
Felix Wolkenfuß – Maximilian Seidel
Asta Engel-Butz – Ursula Staack
Hund Rollo – Queeny

Regie: Peter Hill
Drehbuch: Sibylle Durian
Musik: Franz Bartzsch
Kamera: Rainer Kotte

Johnny und Felix wünschen sich, einige Tage der Sommerferien im neuen Freizeitpark verbringen zu können. Ihre Eltern sind von dieser Idee nicht zu überzeugen. Immerhin lassen sie sich auf einen richtigen Abenteuerurlaub ein, den Johnny und Felix mit List und Tücke für ihre eigenen Absichten nutzen, denn sie wollen noch immer in den Freizeitpark. Am Ende vergnügen sich mit ihnen auch ihre Eltern auf der Achterbahn. Johnny und Felix haben wieder einmal gewonnen, auch wenn schließlich alle im Dunkeln stehen. Der 21. Teil folgt am 26. Juli


06:00 Die Pfefferkörner (30 Min.) (HDTV, UT)
Die Erbschaft
Folge 90
Kinderkrimiserie Deutschland, 1999 / 2010

Rollen und Darsteller:
Sophie – Katherina Unger
Themba – Coco Nima
Lina – Lale H. Mann
Rasmus – Julian Winterbach
Emma – Aurelia Stern
Gabi Bruhns-Mcomo – Paula Paul
Dalu Bruhns-Mcomo – Nino Sandow
Herbert Balsen – Patrick von Blume
Notar – Andreas Schröders
Werner Köster – Marian Meder
Erika Veith – Julia Weden

Gabi ist freudig überrascht, dass sie von der verstorbenen Walburga Balsen in ihrem Testament bedacht wurde. Die verwitwete alte Dame war jahrelang ihre treue Kundin. Doch die missgünstigen Verwandten der Verstorbenen protestieren: Sie unterstellen Gabi Erbschleicherei. Als sich herausstellt, dass die wertvolle Briefmarkensammlung der Toten geplündert wurde, wird sie sofort verdächtigt. Prompt findet die Polizei bei der Familie Bruhns-Mcomos einige der fehlenden Marken. Für Themba und die Pfefferkörner ist klar: Jemand versucht, ihr den Diebstahl in die Schuhe zu schieben. Rasmus und Lina fühlen Herbert Balsen, dem unsympathischen Sohn der Verstorbenen, auf den Zahn, manövrieren sich aber in eine auswegslose Lage, als sie Beweise gegen ihn sammeln wollen. Themba, Sophie und Emma folgen der Spur der Briefmarken, die sie zu dem vorbestraften Gangster-Rapper Dee-A führt, der eine überraschende Erklärung für den Diebstahl der Briefmarken liefern kann. Der 91. Teil folgt am 26. Juli


06:30 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2933
Fernsehserie Deutschland, 2019
Der 2934. Teil folgt am 26. Juli


Wissen und mehr
07:20 Dennis und die Algorithmen (30 Min.)

Computerprogramme bekommen eine immer größere Bedeutung im Alltag. Dahinter stecken Algorithmen. Was genau ist ein Algorithmus, und wieso sehen manche Menschen deren Einfluss so kritisch? Digital-Reporter Dennis Horn findet viele spannende Antworten und Beispiele aus dem Alltag. Sie geben einen Einstieg ins Thema, bieten Hintergrundwissen und eignen sich als Diskussions-Grundlage – nicht nur für den Informatikunterricht, sondern auch für die Vermittlung von Medienkompetenz.


07:50 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


08:15 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


08:43 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


08:45 Die Ratgeber (30 Min.)
Ratgebermagazin

Moderation: Daniel Johé

"Die Ratgeber" ist ein multithematisches Ratgeber-Magazin rund um die Themen Verbraucher, Gesundheit, Ernährung, Reise, Haus und Garten und mit Ausflugs- und Freizeit-Tipps. "Die Ratgeber" fragt nach, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Außerdem gibt es jede Menge Tipps, die den Alltag einfacher machen. Im wöchentlichen Wechsel moderieren Anne Brüning und Daniel Johé die werktägliche Live-Sendung.


09:15 mex. das marktmagazin (45 Min.) (UT)
(Wiederholung von Mittwoch)
Moderation: Claudia Schick

Geldmacherei auf Kosten der Gesundheit – warum viele OPs unnötig sind Deutschland ist Operations-Weltmeister – in kaum einem anderen Land wird so viel operiert wie hier. Beispiel Wirbelkörperversteifung: Hier hat sich die Zahl der Operationen zwischen 2006 und 2016 verdoppelt. Ein Grund: Diagnosen werden zu schnell gestellt. Hilft eine zweite Meinung? Wenn aus finanziellen Gründen gegen das Wohl der Patienten operiert wird – ein Thema in "mex. das marktmagazin".

"mex. das marktmagazin" macht Wirtschaft konkret, menschlich, emotional.

Wirtschaftspolitische Streitfragen werden auf die Erfahrungsebene der Zuschauer gebracht. Die Sendung deckt Missstände auf, geht Ärgernissen auf den Grund und zeigt Konflikte auf. "mex. das marktmagazin" fragt nach der Verantwortung und bietet Lösungen. Wichtige Themenfelder sind Arbeit, Gesundheit und Verbraucherrecht. Den Schwerpunkt des Magazins bildet das alltägliche Wirtschaften der Verbraucher. Ihre Probleme mit Preisen, der Qualität und dem Preis-Leistungsverhältnis werden beleuchtet. Der Wirtschaftsalltag wird so authentisch wie möglich abgebildet, um so dem Verbraucher Entscheidungshilfen für den Alltag zu liefern.


10:00 Schnittgut. Alles aus dem Garten (30 Min.) (HDTV)

Experten geben Tipps für die Gartenpraxis und die Gestaltung von Gärten, Terrassen und Balkonen. Einen Schwerpunkt bilden Berichte über Pflanzen und Filme über die schönsten Gärten der Welt. Hinzu kommen viele Anregungen und Gestaltungs-Inspirationen sowie Bastelvorschläge, Rezepte und Wissenswertes über Ernährung, Gesundheit und Heilpflanzen.


10:30 Auf Leben und Tod (45 Min.)
Die Savanne
Folge 2 von 2
Sendereihe von: Alastair Fothergill
(Wiederholung von Sonntag)

Die Hälfte der Kontinente ist von Wüste oder Grasland bedeckt. In diesen ungeschützten Lebensräumen ist es für Gepard, Weißkopfseeadler und Löwe leicht, ihre Beute zu entdecken. Aber auch die Beutetiere können die Gefahr frühzeitig erkennen. Ausdauer, Geschwindigkeit und Cleverness führen zumindest bei mancher Jagd zum Erfolg. Der Film zeigt die Strategien von Jägern und Gejagten, die ständig auf dem Präsentierteller sitzen.

Auch in diesem Gelände gibt es Spezialisten: Der Gepard, das schnellste Landtier der Erde, jagt seine Beute mit enormer Geschwindigkeit, aber auch, indem er ihre Ausweichmanöver perfekt nachahmt. Andere Tiere haben aus der minimalen Deckungsmöglichkeit in dieser Landschaft das Beste gemacht. Die Fellfarbe des Karakals zum Beispiel verschmilzt perfekt mit der des hohen, trockenen Grases der afrikanischen Savanne. Die Löwen der Etosha-Salzpfanne haben gelernt, dass Wüstenstürme nicht nur ihren Geruch verwehen und sie sich dadurch besser anschleichen können; die Wetterlage versetzt ihre Beute zusätzlich noch in Panik. Auch einige der kleinsten Raubtiere greifen zu Tricks, etwa Ameisen in der Wüste Namib. Durch die Sonne wird deren Beute, Insekten, quasi gegrillt, und die Ameisen müssen nur noch die Kadaver einsammeln. In Brasilien locken die Larven von Schnellkäfern Termiten mithilfe eines gespenstischen Leuchtens in den Tod. Trotz allem sind die Gejagten ihren Feinden nicht ausgeliefert. Sie entwickelten über Jahrhunderte wirkungsvolle Schutzmechanismen. Sie graben tiefer, rotten sich dichter zusammen oder kämpfen härter, bis zum letzten Atemzug. Um in der offenen Savanne zu überleben, müssen Jäger und Gejagte ständig ihre Strategien verbessern. Denn in dieser erbarmungslosen Wildnis werden weder Fehler noch Schwächen verziehen.


11:15 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Kleiner Vogel – Langer Schnabel
Folge 171

Im Frankfurter Zoo steht hoher Besuch bei einem jungen Kiwi an. Stolz präsentiert Tierpflegerin Gerda Ebel dem Zoo-Kurator den Nachwuchs – eine Seltenheit außerhalb Neuseelands. Für ein paar Würmer lässt der kleine Vogel sogar die Neugeborenen-Untersuchung über sich ergehen. Im Opel-Zoo Kronberg steht ein Wiedersehen bevor. Das Warzenschwein-Traumpaar Sylvie und Horst ist nach über einem Jahr Elternzeit endlich wieder vereint. Vater Horst durfte aus Sicherheitsgründen nicht zu seinem Nachwuchs. Der nächste Teil folgt am 26. Juli


12:05 Wer weiß denn sowas? (45 Min.) (HDTV)
Moderation: Kai Pflaume
Gäste: Martin Gruber
Sonja Kirchberger

Gäste: Team Hoëcker: Martin Gruber (Schauspieler);
Team Elton: Sonja Kirchberger (Schauspielerin).

Superhirn Bernhard Hoëcker und Quizmaster Elton spielen im Team mit jeweils einem prominenten Studiogast, denn es gilt, richtige Antworten auf skurrile und knifflige Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu finden. Zu Beginn des Wissensspiels müssen sich die Zuschauer im Studio entscheiden: Setzen sie sich auf die Seite von Superhirn Bernhard Hoëcker oder von Quizmaster Elton? Beide Teams spielen um Bares für ihre Unterstützer im Publikum. Moderator Kai Pflaume sorgt für eine ausgeglichene Balance zwischen den Teamkapitänen, die zuweilen hoch emotional werden können.


12:50 Sturm der Liebe (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 3192
Fernsehserie Deutschland, 2019
Der 3193. Teil folgt am 30. Juli


13:40 Morden im Norden (50 Min.) (UT)
Tod unter Palmen
Folge 23
Fernsehserie Deutschland, 2013

Rollen und Darsteller:
Finn Kiesewetter – Sven Martinek
Sandra Schwartenbeck – Marie-Luise Schramm
Elke Rasmussen – Tessa Mittelstaedt
Lars Englen – Ingo Naujoks
Herr Schroeter – Veit Stübner
Dr. Strahl – Christoph Tomanek
Ernst – Jürgen Uter
Frank Clasen – Andreas Patton
Sonja Clasen – Katja Studt
Dascha – Katharina Nesytowa
Orkun – René Vaziri
Olaf Nickel – Christian Bergmann

Regie: Till Franzen
Drehbuch: Anna Dokoupilova

Orkun, ein alter Bekannter von Kommissar Finn Kiesewetter, entdeckt in der Nähe einer illegalen Müllabladestelle im Wald die Leiche eines Mannes. Der Tote wurde augenscheinlich mit dem Metallstamm einer Plastikpalme durchbohrt. Bei dem Opfer handelt es sich um Olaf Nickel, einen ehemaligen Fitnesstrainer, der gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Sonja Clasen einen Internetshop für Plastikpalmen aus China betreibt. Als Finn und seine Kollegin Sandra Schwartenbeck Sonja Clasen befragen wollen, treffen sie zunächst nur auf das Aupair-Mädchen Dascha. Diese erzählt den Ermittlern, dass der Exmann von Sonja Clasen, Frank Clasen, nicht gut auf den Toten zu sprechen war und vor einiger Zeit dessen Porsche beschmiert und dadurch schwer beschädigt habe. Frank Clasen habe die Trennung von seiner Frau und seinen Kindern nicht gut verkraftet. Außerdem habe es Streit um den Familienhund Dschingis gegeben. Sowohl von Frank Clasen als auch von dem Hund fehlt jede Spur. Als die beiden Ermittler Clasen schließlich finden, können sie gerade noch eine Katastrophe verhindern. Kollege Schröter recherchiert unterdessen, dass wohlhabende Asiaten ein Vermögen für den verschwundenen Hund zahlen würden. Dieser Hinweis und eine kleine Waldameise bringen die Ermittler auf eine neue Spur. Der 24. Teil folgt am 1. August


14:30 Der Duft von Holunder (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2011

Rollen und Darsteller:
Sofie Möller – Melika Foroutan
Tom Sommer – Matthias Schloo
Agnes Möller – Franziska Walser
Pastor Sevenig – Uwe Friedrichsen
Fräulein Schröder – Gisela Trowe
Matze – Clemens Deindl
Thea – Julia Schmidt
Ute – Anja Nejarri
Torte – Marc Zwinz
Alex – Udo Thies
Sofie (sieben Jahre alt) – Lilli Love West
Tom (sieben Jahre alt) – Joshua Barotas
Sofie (13 Jahre alt) – Laura Gonzo
Tom (13 Jahre alt) – Manuel Wagner
Ute (14 Jahre alt) – Fiona Klarmann
Franke – Harald Burmeister

Regie: Petra K. Wagner
Drehbuch: Edda Leesch
Musik: Helmut Zerlett
Kamera: Peter Polsak

Einst verließ Sofie Möller ihr idyllisches Heimatdorf Brunsdorf mit dem Ziel, in der Großstadt Karriere zu machen. Nun kehrt sie gemeinsam mit ihrer Mutter Agnes zurück, um an der Beerdigung ihrer Oma teilzunehmen und deren leer stehendes Haus für den Verkauf auf Vordermann zu bringen. Es dauert nicht lange, bis Sofie mit ihrer Vergangenheit konfrontiert wird, die neben der großmütterlichen Liebe aus vielen persönlichen Verletzungen bestand. Als sie dann auch noch ihren ehemaligen Jugendfreund Tom Sommer wiedertrifft, ist für Sofie der Zeitpunkt gekommen, das eigene Gefühlsleben neu zu überdenken. Warum eine widerwillige Rückkehr manchmal auch einen unverhofften Neuanfang mit sich bringen kann, schildert das romantische Drama mit großer Sensibilität.


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (20 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:45 Die Ratgeber (30 Min.) (UT)
Ratgebermagazin
Moderation: Daniel Johé

"Die Ratgeber" ist ein multithematisches Ratgeber-Magazin rund um die Themen Verbraucher, Gesundheit, Ernährung, Reise, Haus und Garten und mit Ausflugs- und Freizeit-Tipps. "Die Ratgeber" fragt nach, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Außerdem gibt es jede Menge Tipps, die den Alltag einfacher machen. Im wöchentlichen Wechsel moderieren Anne Brüning und Daniel Johé die werktägliche Live-Sendung.


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Alles Wissen (45 Min.) (HDTV, UT)
Wissensmagazin
Die Macht der Stimme
Moderation: Thomas Ranft

Die Stimme ist Ausdruck der ganzen Persönlichkeit. Sie ist unverwechselbar wie der Fingerabdruck oder das Gesicht. Aber warum wirken manche Stimmen besonders anziehend, so dass man regelrecht an den Lippen eines Redners hängt, während andere Stimmen kalt lassen? Wissenschaftler haben herausgefunden, dass man sich allein durch die Stimme leichter überzeugen und auch verführen lässt. Was ist das Geheimnis einer charismatischen Stimme?


21:00 12-mal richtig essen (45 Min.) (HDTV, UT)
Ernährungstrends auf dem Prüfstand

Essen soll Spaß machen – und möglichst auch gesund sein. Doch die moderne Ernährung ist kompliziert geworden. Ernährungsempfehlungen werden ständig über den Haufen geworfen und regelmäßig neue Ernährungsphilosophien angepriesen. Aber was ist dran an diesen neuen Trends? Das prüft die Sendung "12-mal richtig essen". Beispiel Fett: Lange war es als Dickmacher verpönt, inzwischen gibt es Entwarnung. Manche Fettart ist sogar richtig gesund. Beispiel Fleisch: Immer mehr Menschen kommen zu der Überzeugung, dass nicht jeden Tag Fleisch sein muss. Bilder von grausamer Massentierhaltung haben so manchem den Appetit verdorben. Lieber weniger und dafür gute Qualität ist in. Aber geht das wirklich auf? Kann man den sogenannten Qualitätsanbietern wirklich trauen? Die Sendung gibt Antworten.


21:45 Das große Hessenquiz (45 Min.) (HDTV, UT)
Show
Moderation: Jörg Bombach

Quizmaster Jörg Bombach begrüßt vier hessische Kandidaten, die ihr Wissen rund ums Hessenland unter Beweis stellen müssen. Die Fragekategorien sind hessische Politik, Wirtschaft, Klatsch und Leute, Geschichte und vor allem Mundart. Zu gewinnen gibt es eine Traumreise in ferne Länder.


22:30 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


22:45 Erlebnis Hessen (45 Min.) (HDTV, UT)
Anders wohnen – Weniger ist mehr
Film von: Juliane Hipp, Uli Pförtner

Wohnraum ist knapp, Grundstückspreise steigen, die Mietschraube dreht sich immer weiter, besonders in den Ballungsgebieten. Wege aus diesem "Bau-und-Wohn-Blues" zu finden, ist gar nicht so einfach – und doch gibt es sie vielleicht. "Weniger ist mehr": Diese Erkenntnis scheint sich immer häufiger durchzusetzen – und sie führt zu ganz unterschiedlichen Ideen. So bauen in Darmstadt 14 Parteien als Genossenschaft ihren Traum und üben sich dabei in Verzicht: Sie wollen mit weniger privatem Wohnraum auskommen und dafür mehr Gemeinschaftsfläche nutzen. Noch weiter geht ein Wetterauer Bauherr, der beschlossen hat, auf nur noch 13 Quadratmetern zu leben – in einem "Tiny-House", das ein Schreiner aus Bad Wildungen für ihn zimmert. In Hanau dagegen hat eine Wohnungsbaugesellschaft lediglich die Hülle eines Gebäudes saniert und vermietet zu dauerhaft günstigen Preisen Wohnungen, die die Mieter selbst ausbauen können. "Weniger ist mehr" – das dachte sich vermutlich auch ein Städter, der in Butzbach ein heruntergekommenes Fachwerkhaus für den symbolischen Preis von einem Euro kaufte. Wird seine Rechnung aufgehen, oder hat er den Sanierungsaufwand unterschätzt? Derzeit wird im Wohnsektor vieles ausprobiert, auch Unkonventionelles gewagt. Ein modernes Experiment ist das Studentenwohnheim "Cubity" in Frankfurt-Niederrad – ein Plusenergiehaus mit winzigen "Wohnboxen" um einen zentralen Gemeinschaftsbereich. Hier "er-leben" Jugendliche, was sie zum Wohnen auf Zeit wirklich brauchen – gemeinsam mit einem Sozialwissenschaftler, der menschliches Zusammenleben erforscht. "Erlebnis Hessen" begleitet Menschen, die "andere" Wege gehen, um gut und bezahlbar zu wohnen.


23:30 Der Duft von Holunder (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2011
(Wiederholung von 14.30 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Sofie Möller – Melika Foroutan
Tom Sommer – Matthias Schloo
Agnes Möller – Franziska Walser
Pastor Sevenig – Uwe Friedrichsen
Fräulein Schröder – Gisela Trowe
Matze – Clemens Deindl
Thea – Julia Schmidt
Ute – Anja Nejarri
Torte – Marc Zwinz
Alex – Udo Thies
Sofie (sieben Jahre alt) – Lilli Love West
Tom (sieben Jahre alt) – Joshua Barotas
Sofie (13 Jahre alt) – Laura Gonzo
Tom (13 Jahre alt) – Manuel Wagner
Ute (14 Jahre alt) – Fiona Klarmann
Franke – Harald Burmeister

Regie: Petra K. Wagner
Drehbuch: Edda Leesch
Musik: Helmut Zerlett
Kamera: Peter Polsak

Einst verließ Sofie Möller ihr idyllisches Heimatdorf Brunsdorf mit dem Ziel, in der Großstadt Karriere zu machen. Nun kehrt sie gemeinsam mit ihrer Mutter Agnes zurück, um an der Beerdigung ihrer Oma teilzunehmen und deren leer stehendes Haus für den Verkauf auf Vordermann zu bringen. Es dauert nicht lange, bis Sofie mit ihrer Vergangenheit konfrontiert wird, die neben der großmütterlichen Liebe aus vielen persönlichen Verletzungen bestand. Als sie dann auch noch ihren ehemaligen Jugendfreund Tom Sommer wiedertrifft, ist für Sofie der Zeitpunkt gekommen, das eigene Gefühlsleben neu zu überdenken. Warum eine widerwillige Rückkehr manchmal auch einen unverhofften Neuanfang mit sich bringen kann, schildert das romantische Drama mit großer Sensibilität.


01:00 Morden im Norden (50 Min.) (UT)
Tod unter Palmen
Folge 23
Fernsehserie Deutschland, 2013
(Wiederholung von 13.40 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Finn Kiesewetter – Sven Martinek
Sandra Schwartenbeck – Marie-Luise Schramm
Elke Rasmussen – Tessa Mittelstaedt
Lars Englen – Ingo Naujoks
Herr Schroeter – Veit Stübner
Dr. Strahl – Christoph Tomanek
Ernst – Jürgen Uter
Frank Clasen – Andreas Patton
Sonja Clasen – Katja Studt
Dascha – Katharina Nesytowa
Orkun – René Vaziri
Olaf Nickel – Christian Bergmann

Regie: Till Franzen
Drehbuch: Anna Dokoupilova

Orkun, ein alter Bekannter von Kommissar Finn Kiesewetter, entdeckt in der Nähe einer illegalen Müllabladestelle im Wald die Leiche eines Mannes. Der Tote wurde augenscheinlich mit dem Metallstamm einer Plastikpalme durchbohrt. Bei dem Opfer handelt es sich um Olaf Nickel, einen ehemaligen Fitnesstrainer, der gemeinsam mit seiner Lebensgefährtin Sonja Clasen einen Internetshop für Plastikpalmen aus China betreibt. Als Finn und seine Kollegin Sandra Schwartenbeck Sonja Clasen befragen wollen, treffen sie zunächst nur auf das Aupair-Mädchen Dascha. Diese erzählt den Ermittlern, dass der Exmann von Sonja Clasen, Frank Clasen, nicht gut auf den Toten zu sprechen war und vor einiger Zeit dessen Porsche beschmiert und dadurch schwer beschädigt habe. Frank Clasen habe die Trennung von seiner Frau und seinen Kindern nicht gut verkraftet. Außerdem habe es Streit um den Familienhund Dschingis gegeben. Sowohl von Frank Clasen als auch von dem Hund fehlt jede Spur. Als die beiden Ermittler Clasen schließlich finden, können sie gerade noch eine Katastrophe verhindern. Kollege Schröter recherchiert unterdessen, dass wohlhabende Asiaten ein Vermögen für den verschwundenen Hund zahlen würden. Dieser Hinweis und eine kleine Waldameise bringen die Ermittler auf eine neue Spur. Der 24. Teil folgt am 1. August


01:50 Das große Hessenquiz (45 Min.) (HDTV, UT)
Show
Moderation: Jörg Bombach

Quizmaster Jörg Bombach begrüßt vier hessische Kandidaten, die ihr Wissen rund ums Hessenland unter Beweis stellen müssen. Die Fragekategorien sind hessische Politik, Wirtschaft, Klatsch und Leute, Geschichte und vor allem Mundart. Zu gewinnen gibt es eine Traumreise in ferne Länder.


02:35 Bilder aus Hessen (5 Min.)


02:40 12-mal richtig essen (45 Min.) (HDTV, UT)
Ernährungstrends auf dem Prüfstand
(Wiederholung von 21.00 Uhr)

Essen soll Spaß machen – und möglichst auch gesund sein. Doch die moderne Ernährung ist kompliziert geworden. Ernährungsempfehlungen werden ständig über den Haufen geworfen und regelmäßig neue Ernährungsphilosophien angepriesen. Aber was ist dran an diesen neuen Trends? Das prüft die Sendung "12-mal richtig essen". Beispiel Fett: Lange war es als Dickmacher verpönt, inzwischen gibt es Entwarnung. Manche Fettart ist sogar richtig gesund. Beispiel Fleisch: Immer mehr Menschen kommen zu der Überzeugung, dass nicht jeden Tag Fleisch sein muss. Bilder von grausamer Massentierhaltung haben so manchem den Appetit verdorben. Lieber weniger und dafür gute Qualität ist in. Aber geht das wirklich auf? Kann man den sogenannten Qualitätsanbietern wirklich trauen? Die Sendung gibt Antworten.


03:25 Alles Wissen (45 Min.) (HDTV, UT)
Wissensmagazin
Die Macht der Stimme
(Wiederholung von 20.15 Uhr)
Moderation: Thomas Ranft

Die Stimme ist Ausdruck der ganzen Persönlichkeit. Sie ist unverwechselbar wie der Fingerabdruck oder das Gesicht. Aber warum wirken manche Stimmen besonders anziehend, so dass man regelrecht an den Lippen eines Redners hängt, während andere Stimmen kalt lassen? Wissenschaftler haben herausgefunden, dass man sich allein durch die Stimme leichter überzeugen und auch verführen lässt. Was ist das Geheimnis einer charismatischen Stimme?


04:10 – 04:55 Frau Doktor und die wilden Tiere (45 Min.) (HDTV, UT)
Tierärztin Uta Westerhüs
Folge 2 von 4

Tiergeschichten aus dem Frankfurter Zoo

Uta Westerhüs ist Tierärztin im Kronberger Opel-Zoo, zuständig für die Gesundheit von rund 1.500 Tieren. Von der Savannenanlage bis zum Streichelzoo, vom Wald- bis zum Elefantenrevier – die Tierärztin behandelt tierische Patienten unterschiedlichster Spezies. Da ist Tamo, der temperamentvolle jugendliche Elefantenbulle, der allerlei Flausen im Kopf hat und unter einer Magenverstimmung leidet, ein neugeborenes Trampeltier, das geimpft werden soll, aber die bittere Medizin partout nicht schlucken will, oder auch der zuckersüße, flauschige Nachwuchs der Käuze, der begutachtet werden soll. Uta Westerhüs liebt sie alle und geht mit Entscheidungsfreude, Flexibilität und viel tierärztlicher Erfahrung ans Werk. Der 3. Teil folgt am 1. August

*

Freitag, 26. Juli 2019


04:55 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
Kleiner Vogel – Langer Schnabel
Folge 171
(Wiederholung vom Vortag)

Im Frankfurter Zoo steht hoher Besuch bei einem jungen Kiwi an. Stolz präsentiert Tierpflegerin Gerda Ebel dem Zoo-Kurator den Nachwuchs – eine Seltenheit außerhalb Neuseelands. Für ein paar Würmer lässt der kleine Vogel sogar die Neugeborenen-Untersuchung über sich ergehen. Im Opel-Zoo Kronberg steht ein Wiedersehen bevor. Das Warzenschwein-Traumpaar Sylvie und Horst ist nach über einem Jahr Elternzeit endlich wieder vereint. Vater Horst durfte aus Sicherheitsgründen nicht zu seinem Nachwuchs.


05:45 Wie erziehe ich meine Eltern (25 Min.) (4:3, UT)
Alles ganz anders!
Folge 21 von 39
Familien-Comedy-Serie Deutschland, 2001 / 2003

Rollen und Darsteller:
Dr. Karl Wolkenfuß – Heinrich Schafmeister
Edwina Freytag – Amina Gusner
Johanna Freytag – Sina Tkotsch
Felix Wolkenfuß – Maximilian Seidel
Asta Engel-Butz – Ursula Staack
Hund Rollo – Queeny

Regie: Peter Hill
Drehbuch: Sibylle Durian
Musik: Franz Bartzsch
Kamera: Rainer Kotte

Johnny ist verliebt. Unbedingt will sie Nico auf sich aufmerksam machen. Dafür geht sie sogar zum Fußball. Schließlich sitzt Nico wirklich in ihrem Zimmer, dank ihrer Mutter. Johnny mag aber nicht, wie sich ihre Mutter gut gemeint einmischt. Felix hingegen will noch keine Freundin. Das findet sein Vater irgendwie nicht normal. Schließlich hatte er in Felix' Alter an jedem Finger eine. Johnny und Felix sind sich schnell einig, wie sie ihren Eltern klar machen können, dass sie ihre Erfahrungen ohne deren einmischende Unterstützung machen müssen. Zwei besetzte Wohnungen am Ende sind überzeugend genug. Der 22. Teil folgt am 29. Juli


06:10 Die Pfefferkörner (30 Min.) (HDTV, UT)
Käufliche Intelligenz
Folge 91
Kinderkrimiserie Deutschland, 1999 / 2010

Rollen und Darsteller:
Sophie – Katherina Unger
Themba – Coco Nima
Lina – Lale H. Mann
Rasmus – Julian Winterbach
Emma – Aurelia Stern
Hanno – Ludwig Trepte
Sandra – Laura Vietzen
Solveig – Emma Hutchinson

Als sich Lina mit der als Streberin verschrienen Solveig in der Schule zu einer Projektarbeit trifft, läuft Solveig wie in Trance an ihr vorbei direkt auf die Straße. Lina kann sie gerade noch vor einem heranrasenden Laster retten. Im Krankenhaus erinnert sich das Mädchen an nichts. Sind Drogen im Spiel? Als die Pfefferkörner Solveigs Spind aufgebrochen vorfinden, sieht Lina ihren Verdacht bestätigt. Sie setzen sich auf die Spur eines Pärchens, das mit Pillen handelt. Lina wagt eine riskante Undercover-Operation: Als vorgebliche Käuferin macht sie sich an die Verdächtigen heran. Sie findet heraus, dass sie mit illegalen und gefährlichen "Intelligenzpillen" handeln. Solveig hat sich die Pillen verschafft, um den hohen Leistungsansprüchen ihrer Mutter gerecht zu werden. Doch dann geht alles schief. Lina fliegt auf, und der Dealer rast mit ihr davon – eine brenzlige Situation. Zum Glück ergreift Emma die Initiative und holt Unterstützung von völlig unerwarteter Seite. Der 92. Teil folgt am 29. Juli


06:40 Rote Rosen (50 Min.) (HDTV, UT)
Folge 2934
Fernsehserie Deutschland, 2019
Der 2935. Teil folgt am 29. Juli


Wissen und mehr
07:30 Always on (25 Min.)
Wie viel Macht haben digitale Medien über uns?
Film von: Anna Roytman, Tra My Trinh

Das ständige Tippen, Teilen, Smartphonechecken ist bei Jugendlichen längst Alltag. Aber wo liegen die Chancen und Risiken des Internets, und sollte man die eigene Nutzung nicht manchmal überdenken? Gemeint ist der Jugendmedienschutz. Der Film "Always on. Wie viel Macht haben digitale Medien über uns?" von Anna Roytman und Tra My Trinh beschäftigt sich mit diesem Thema.


07:55 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


08:20 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


08:48 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


08:50 Die Ratgeber (30 Min.) (UT)
Ratgebermagazin
Moderation: Daniel Johé

"Die Ratgeber" ist ein multithematisches Ratgeber-Magazin rund um die Themen Verbraucher, Gesundheit, Ernährung, Reise, Haus und Garten und mit Ausflugs- und Freizeit-Tipps. "Die Ratgeber" fragt nach, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Außerdem gibt es jede Menge Tipps, die den Alltag einfacher machen. Im wöchentlichen Wechsel moderieren Anne Brüning und Daniel Johé die werktägliche Live-Sendung.


09:20 Alles Wissen (45 Min.) (HDTV, UT)
Wissensmagazin
Die Macht der Stimme
(Wiederholung von Donnerstag)
Moderation: Thomas Ranft

Die Stimme ist Ausdruck der ganzen Persönlichkeit. Sie ist unverwechselbar wie der Fingerabdruck oder das Gesicht. Aber warum wirken manche Stimmen besonders anziehend, so dass man regelrecht an den Lippen eines Redners hängt, während andere Stimmen kalt lassen? Wissenschaftler haben herausgefunden, dass man sich allein durch die Stimme leichter überzeugen und auch verführen lässt. Was ist das Geheimnis einer charismatischen Stimme?


10:05 Weltreisen (30 Min.) (UT)
Ein Hoch auf die Azoren – Von Vulkanausbrüchen, Teeplantagen und friedlichen Walfängern
Film von: Jörg Rheinländer

Sein Ur-Ur-Großvater schickte den ersten Wetterbericht von den Azoren aus aufs Festland nach Lissabon und machte damit die Azoren auch hierzulande bekannt. João Luis Cogumbreiro erzählt vom Mythos des beliebten Azoren-Hochs. Doch die Azoren haben weit mehr zu bieten: ARD-Korrespondent Jörg Rheinländer ist unterwegs auf den Inseln weit draußen im Atlantik und trifft Atlantiksegler bei ihrem Zwischenstopp auf dem Weg nach Amerika und Einheimische wie Madalena Ataide Mota. Sie betreibt auf der Vulkaninsel São Miguel eine der beiden einzigen Teeplantagen Europas. Zeitzeugen erzählen Rheinländer vom letzten großen Vulkanausbruch auf den Azoren im Jahre 1957. Die beeindruckenden Folgen sind bis heute im Westen der Insel zu besichtigen. Auf der Insel Pico klettert er auf die Spitze des gleichnamigen Berges, der mit 2.351 Metern der höchste Gipfel Portugals ist, und fährt mit einem aufs Meer, der früher Wale jagte – und sie jetzt bestenfalls noch mit Kameras schießt. Auf Pico pflegen die Winzer auch eine besondere Weinkultur, die die UNESCO als Weltkulturerbe anerkannt hat: Die Weinstöcke werden von Mauern aus Lavagestein gegen die beständigen Winde vom Meer geschützt. Die Reise endet an der Stelle, an der Europa sprichwörtlich ins Wasser fällt: Der westlichste Zipfel des alten Kontinents ist die Insel Flores – und driftet jedes Jahr ein paar Millimeter weg von Europa nach Amerika.


10:35 Vom Schnee bis zu den Palmen (45 Min.)
Mit dem Zug durch Graubünden
Film von: Torben Schmidt

Pünktlich wie ein Uhrwerk ist die Rhätische Bahn in den Nationalfarben der Schweiz, Rot und Weiß, unterwegs in einer spektakulären Landschaft: Sie verbindet auf ihrem Weg durch Graubünden Alpenpässe und Schluchten, Orte und Ingenieursleistungen, Schnee und Palmen – vor allem aber Menschen und ihre Geschichten. Ihr Ziel jenseits der schroffen Gipfel ist Italien. Die Bahnstrecke führt von Chur durch die Bergwelt des mondänen St. Moritz, vorbei an pittoresken Bahnstationen und zuletzt über das Berninamassiv bis ins italienische Tirano. Bei der Alpenüberquerung windet sie sich durch die Gebirgswelt vom Albulatal und Berninamassiv, führt durch 55 Tunnel und über 196 Brücken. Eine Strecke, so berühmt und schön, dass die UNESCO sie zum Weltkulturerbe erklärt hat. Im Zug und entlang der Schienen begegnet man Menschen, die so vielfältig und eigen sind wie die Landschaften Graubündens.


11:20 Giraffe, Erdmännchen & Co. (50 Min.)
Zoogeschichten aus Frankfurt und Kronberg
So werden müde Otter munter
Folge 172

Für die Zwergotter im Zoo Frankfurt wird heute die Freibad-Saison eröffnet. Erstmals in diesem Jahr dürfen die quirligen Kerle ins Außengehege. Nur der Nachwuchs will noch nicht so recht, doch herzhafte Fleischbrocken machen auch den müdesten Otter munter. Im Kronberger Opel-Zoo wurde über Nacht ein kleines Gnu geboren. Für Tierärztin Dr. Westerhüs steht deshalb eine erste Untersuchung an. Dafür müssen Mutter und Kinder voneinander getrennt werden, was für einige Aufregung sorgt. Der nächste Teil folgt am 29. Juli


12:10 Wer weiß denn sowas? (45 Min.) (HDTV)
Moderation: Kai Pflaume
Gäste: Sara Nuru
Jorge Gonzalez

Gäste: Team Hoëcker: Sara Nuru (Model);
Team Elton: Jorge Gonzalez (Stylist).

Superhirn Bernhard Hoëcker und Quizmaster Elton spielen im Team mit jeweils einem prominenten Studiogast, denn es gilt, richtige Antworten auf skurrile und knifflige Fragen aus Wissenschaft, Tierwelt und dem täglichen Leben zu finden. Zu Beginn des Wissensspiels müssen sich die Zuschauer im Studio entscheiden: Setzen sie sich auf die Seite von Superhirn Bernhard Hoëcker oder von Quizmaster Elton? Beide Teams spielen um Bares für ihre Unterstützer im Publikum. Moderator Kai Pflaume sorgt für eine ausgeglichene Balance zwischen den Teamkapitänen, die zuweilen hoch emotional werden können.

herkules


12:55 Lebensgeschichten entlang der Fulda (45 Min.)
(Wiederholung von Dienstag)
Moderation: Andreas Gehrke

Schwimmende Autos, Weckewerk-Pralinen und eine rasante Floßfahrt: "herkules" geht auf Entdeckungsreise entlang Hessens längstem und für viele auch schönstem Fluss. Andreas Gehrke trifft auf Kanu-Weltmeister, Flößer und sogar auf Menschen, die regelmäßig mit ihrem Auto in der Fulda baden gehen. Weckewerk-Kartoffelpralinen gehören ebenso zum kulinarischen Stärkungsprogramm entlang seiner Route wie filigrane Marzipan-Leckereien. "herkules" zeigt, wie abwechslungsreich, faszinierend und vielfältig Flora und Fauna entlang der Fulda sind, und spürt die ganz besonderen Lebensgeschichten und Träume der Menschen dort auf – von der Quelle auf der Wasserkuppe bis nach Kassel.


13:40 Tierärztin Dr. Mertens (50 Min.) (Keine FSK, UT)
Eine Niere für Nero
Folge 13
Fernsehserie Deutschland, 2006 / 2013

Rollen und Darsteller:
Zirkusdirektor König – Gojko Mitic
Oberbürgermeister Salzgerber – Bernd Herold
Anwältin Dr. Loeser – Adelheid Kleineidam
Richterin Siegrist – Astrid Höschel-Bellmann
Susanne Mertens – Elisabeth Lanz
Klaus Mertens – Horst-Günter Marx
Jonas Mertens – Ludwig Zimmeck
Professor Georg Baumgart – Gunter Schoß
Charlotte Baumgart – Ursela Monn
Dr. Christoph Lentz – Sven Martinek
Dr. Reinhard Fährmann – Michael Lesch
Rebecca Lentz – Elisabeth Böhm
Conrad Weidner – Thorsten Wolf
Tierpflegerin Anett – Anna Bertheau
Alexandra Hendricks – Simone Hanselmann

Regie: Karola Hattop
Drehbuch: Scarlett Kleint
Musik: Rainer Oleak
Kamera: Herman Dunzendorfer

Der Zirkuslöwe Nero ist schwerkrank: Ödeme an seinen Gliedmaßen und Atemnot lassen auf akutes Nierenversagen schließen. Eine Großkatze mit kaputten Nieren – das bedeutet eigentlich das Todesurteil. Doch Susanne gibt das Tier nicht auf: Sie findet einen Blutsverwandten Neros im Leipziger Zoo und arrangiert in einer spektakulären Aktion eine Nierentransplantation. Der Wisentbulle Willi stellt Susanne vor ein veterinärmedizinisches Rätsel. Alle Anzeichen deuten darauf hin, dass er an Ketose erkrankt ist, einer Stoffwechselkrankheit, von der üblicherweise nur Milchkühe betroffen sind. Mit einem Metalldetektor findet Susanne des Rätsels Lösung: Willi hat einen Nagel verspeist, der dringend entfernt werden muss. Da eine Operation des Achtzentner-Tieres zu aufwändig wäre, muss eine andere Lösung gefunden werden. Also mischt Susanne dem Bullen einen Magneten ins Heu, der mit dem Nagel durch Willis diverse Mägen wandert und schließlich auf natürlichem Weg ausgeschieden wird. Der Tag der Scheidung naht: Christoph, der sich schon auf die neue Zeit voll Harmonie freut, bucht eine Kurzreise nach Paris. Doch Susanne steht noch viel zu sehr unter Druck und fühlt sich völlig überrollt. Christoph ist enttäuscht von ihrer heftigen Reaktion. Der Scheidungsprozess verläuft komplizierter als erwartet. Die Richterin entpuppt sich als extrem konservative Zeitgenossin, die die Ehe als ein zu hohes Gut betrachtet, als dass man sie einfach wegwirft. Die Scheidung droht zu platzen. Ehe die Richterin ein unerwünschtes Urteil fällen kann, holt sich Susanne Unterstützung in Person von vier Zeugen: Jonas, Christoph, Rebecca und Hund Murphy – Susannes neue Familie. Der 14. Teil folgt am 2. August


14:30 Der Traum ihres Lebens (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2006

Rollen und Darsteller:
Hanna Lenz – Michaela May
Mati – Michael Roll
Walter Lenz – Gerd Silberbauer
Lili Lenz – Ganeshi Becks
Manolo – Bernhard Leute
Jan Kalterer – Heinz Trixner
Philipp Lotz – Giulio Ricciarelli
Marta Riera – Krista Posch
Matis Mutter – Astrid Mayer-Gossler
Rosa – Saskia Lange
Enrique – Fabi Passamonte
Frau Müller-Westphal – Christiane Krüger

Regie: Karl Kases
Drehbuch: Uta Berlet, Johannes Lackner
Musik: Hans Günter Wagener
Kamera: David Sanderson

Der Koch Walter ist am Ziel seiner Träume: Mit seiner Frau Hanna und Tochter Lili zieht er nach Mallorca und eröffnet ein Restaurant. Doch mitten im Eröffnungstrubel erliegt Walter einem Herzinfarkt. Hanna steht nun plötzlich alleine mit einem Berg von Problemen da: Das Restaurant ist verschuldet, die Gäste bleiben weg, und Hanna kann nicht einmal kochen. Aber so leicht lässt sie sich nicht unterkriegen, und in dem Schiffskoch Mati findet sie bald eine wertvolle Stütze. Doch da gibt es noch drei undurchsichtige Geschäftsmänner, die mit allen Mitteln versuchen, Hanna das langsam lieb gewonnene Restaurant wieder abzujagen …

"Der Traum ihres Lebens" ist ein packend inszeniertes Familienmelodram mit Michaela May, Gerd Silberbauer und Michael Roll.


16:00 hallo hessen (45 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


16:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


17:00 hallo hessen (50 Min.) (HDTV)

Der Nachmittag im hr-fernsehen:
"hallo hessen" zeigt Hessen in seiner ganzen Vielfalt,
Moderation: Jens Kölker

spricht über Themen, die die Menschen in Hessen bewegen und beschäftigen. "hallo hessen" bietet jede Menge Service – Tipps und Kniffe -, die das Leben leichter machen, gibt nützliche Alltagstipps, stellt wunderschöne Ausflugsziele und köstliche Rezeptideen vor. Täglich erzählen Menschen aus Hessen ihre ganz eigene spannende Geschichte. Die Meinung der Zuschauer ist "hallo hessen" wichtig: Sie können Fragen an die Experten und Studiogäste stellen, live per Telefon oder per E-Mail.


17:50 hessenschau kompakt (10 Min.) (HDTV)


18:00 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


18:25 Brisant (20 Min.) (HDTV, UT)
Boulevard-Magazin


18:45 Die Ratgeber (30 Min.)
Ratgebermagazin
Moderation: Daniel Johé

"Die Ratgeber" ist ein multithematisches Ratgeber-Magazin rund um die Themen Verbraucher, Gesundheit, Ernährung, Reise, Haus und Garten und mit Ausflugs- und Freizeit-Tipps. "Die Ratgeber" fragt nach, welche Produkte und Dienstleistungen etwas taugen, wie der Verbraucher Geld spart und zu seinem Recht kommt. Außerdem gibt es jede Menge Tipps, die den Alltag einfacher machen. Im wöchentlichen Wechsel moderieren Anne Brüning und Daniel Johé die werktägliche Live-Sendung.


19:15 alle wetter! (15 Min.) (HDTV)
Aktuelle Informationen zu Wetter und Klima

"alle wetter!" ist mehr als eine gewöhnliche Wettersendung – nicht nur wegen der etwas anderen Location. Denn gesendet wird werktags nicht nur aus dem virtuellen Studio, sondern auch vom Dach des Hessischen Rundfunks. Von hier aus hat man einen außergewöhnlichen Blick auf das Wetter im Rhein-Main-Gebiet. Neben einer ausführlichen Wettervorhersage für Hessen und Deutschland, bietet "alle wetter!" auch spannende und unterhaltsame Informationen rund ums Wetter in aller Welt. Ob durch regnerisches Wetters die Apfelernte schlechter wird und damit die Äpfel teurer werden oder wie Blitze entstehen und wie viele man braucht, um eine Autobatterie aufzuladen – das und vieles mehr gibt es werktags ab 19.15 Uhr im hr-fernsehen.


19:30 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


19:58 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)


20:00 Tagesschau (15 Min.)


20:15 Vom Zillertal ins Ahrntal (45 Min.) (HDTV, UT)
Schmuggler, Senner und Bergsteiger
Film von: Rolf Bickel

Einst führten legendäre Schmugglerpfade vom Südtiroler Ahrntal hinüber ins österreichische Zillertal. Dort versorgten sich die Gastwirte mit billigem italienischem Wein, Kaffee oder Zigaretten. Die Routen waren schwierig und gefährlich, deshalb kontrollierten die Zöllner dort nicht. Sechs Jahrzehnte lang waren sie vergessen, jetzt haben Bergfreunde aus Kassel eine dieser Routen für Wanderer wieder begehbar gemacht: Die "Ahrntaler Schmugglerpfade" führen von der Kassler Hütte im Zillertal hinüber nach Steinhaus im Ahrntal. Der Film stellt diese wunderschöne Tour durch die Traumlandschaft der berühmten Zillertaler Alpen vor und porträtiert das Ahrntal mit seinen vielfältigen Reizen: dem Rafting auf der Ahr, dem Trekking auf Pferderücken durch die Zillertaler Bergwelt, der Herstellung von Hüttenmozzarella auf der Alm durch Senner Hermann, den Ziegenhirten Anneliese und Seppl auf der Golser Alpe und dem alten Kupferbergwerk von Prettau, in dem sich ein Klimastollen für Asthmakranke und Allergiker befindet.


21:00 Faszination Berge (45 Min.) (HDTV, UT)
Im Schatten des Rosengartens – Bergerlebnis Latemar
Film von: Boris Wloka

Latemar ist der Name einer Gebirgskette in den Dolomiten südlich des Rosengartens, von diesem getrennt durch den Karerpass. Die höchste Erhebung des Latemar ist der Diamantidi-Turm mit einer Höhe von 2.842 Meter. Als ideale Eingehtour eignet sich besonders der Hirzelweg. Der fünf Kilometer lange, überaus schöne und viel begangene Höhenweg führt mit weitreichender Fernsicht von der Kölner Hütte im Norden unter den Felsabstürzen der Tscheinerspitze und der mauerglatten Rotwand weitgehend eben durch die Hänge südwärts, wobei man stets die Zacken und Türme der Latemargruppe vor sich hat. Eine zweite Wanderung führt ins Latemarlabyrinth in einsamer und mystischer Gegend. Abwechslungsreich zeigt sich der Latemar bei dieser Wanderung. Die Latemarwiesen überraschen den Wanderer mit einem einmaligen Panorama zu den filigranen Felsnadeln und Wandfluchten des Bergstocks. Das Labyrinth und die Farblöcher zeugen von einer regen geologischen Tätigkeit. Die dritte Wanderung erfordert Trittsicherheit, da es in das Felsenmassiv des Latamar geht. An der Gamsstallscharte eine kurze gesicherte Passage. Zur Pisahütte geht es mitten hinein in die Zauberwelt des Latemars. Daneben bietet die Tour herrliche Fernblicke. Begeisternde Flugaufnahmen zeigen die eindrucksvolle Gebirgsgruppe auch aus der Vogelperspektive.


21:45 hessenschau kompakt (15 Min.) (HDTV)


22:00 3 nach 9 (75 Min.)
Die Bremer Talk-Show
Moderation: Judith Rakers, Giovanni di Lorenzo


23:15 Long Island Blues (90 Min.) (FSK: 12)
(Lymelife)
Spielfilm USA, 2008

Rollen und Darsteller:
Mickey Bartlett – Alec Baldwin
Jimmy Bartlett – Kieran Culkin
Scott Bartlett – Rory Culkin
Brenda Bartlett – Jill Hennessy
Charlie Bragg – Timothy Hutton
Melissa Bragg – Cynthia Nixon
Adrianna Bragg – Emma Roberts
Todd O'Leary – Adam Scarimbolo
Stuart – Brandon Thane Wilson
Pater Pazzo – Phillip Pennestri
Barmann – Louis Ruffolo jr.

Regie: Derick Martini
Drehbuch: Derick Martini, Steven Martini
Musik: Steven Martini
Kamera: Frank Godwin

Seit gemeinsamen Kindertagen schwärmt der 15-jährige Scott für die kecke Nachbarstochter Adrianna. Leider sieht die in ihm nur eine Art kleinen Bruder. Doch seit in ihren Familien der Haussegen schief hängt, kommen die beiden sich notgedrungen näher. Scotts Vater Mickey ist ein erfolgreicher Immobilienspekulant und betrügt seine Frau mit Adriannas Mutter Melissa. Deren Ehemann Charlie scheint das nicht zu tangieren, denn seit einem Zeckenbiss hat er sich psychisch stark verändert. Niemand ahnt, dass in Charlie eine Zeitbombe tickt.


00:45 Vom Zillertal ins Ahrntal (45 Min.) (HDTV, UT)
Schmuggler, Senner und Bergsteiger
Film von: Rolf Bickel
(Wiederholung von 20.15 Uhr)

Einst führten legendäre Schmugglerpfade vom Südtiroler Ahrntal hinüber ins österreichische Zillertal. Dort versorgten sich die Gastwirte mit billigem italienischem Wein, Kaffee oder Zigaretten. Die Routen waren schwierig und gefährlich, deshalb kontrollierten die Zöllner dort nicht. Sechs Jahrzehnte lang waren sie vergessen, jetzt haben Bergfreunde aus Kassel eine dieser Routen für Wanderer wieder begehbar gemacht: Die "Ahrntaler Schmugglerpfade" führen von der Kassler Hütte im Zillertal hinüber nach Steinhaus im Ahrntal. Der Film stellt diese wunderschöne Tour durch die Traumlandschaft der berühmten Zillertaler Alpen vor und porträtiert das Ahrntal mit seinen vielfältigen Reizen: dem Rafting auf der Ahr, dem Trekking auf Pferderücken durch die Zillertaler Bergwelt, der Herstellung von Hüttenmozzarella auf der Alm durch Senner Hermann, den Ziegenhirten Anneliese und Seppl auf der Golser Alpe und dem alten Kupferbergwerk von Prettau, in dem sich ein Klimastollen für Asthmakranke und Allergiker befindet.


01:30 Faszination Berge (45 Min.) (HDTV, UT)
Im Schatten des Rosengartens – Bergerlebnis Latemar
Film von: Boris Wloka
(Wiederholung von 21.00 Uhr)

Latemar ist der Name einer Gebirgskette in den Dolomiten südlich des Rosengartens, von diesem getrennt durch den Karerpass. Die höchste Erhebung des Latemar ist der Diamantidi-Turm mit einer Höhe von 2.842 Meter. Als ideale Eingehtour eignet sich besonders der Hirzelweg. Der fünf Kilometer lange, überaus schöne und viel begangene Höhenweg führt mit weitreichender Fernsicht von der Kölner Hütte im Norden unter den Felsabstürzen der Tscheinerspitze und der mauerglatten Rotwand weitgehend eben durch die Hänge südwärts, wobei man stets die Zacken und Türme der Latemargruppe vor sich hat. Eine zweite Wanderung führt ins Latemarlabyrinth in einsamer und mystischer Gegend.

Abwechslungsreich zeigt sich der Latemar bei dieser Wanderung. Die Latemarwiesen überraschen den Wanderer mit einem einmaligen Panorama zu den filigranen Felsnadeln und Wandfluchten des Bergstocks. Das Labyrinth und die Farblöcher zeugen von einer regen geologischen Tätigkeit. Die dritte Wanderung erfordert Trittsicherheit, da es in das Felsenmassiv des Latamar geht. An der Gamsstallscharte eine kurze gesicherte Passage. Zur Pisahütte geht es mitten hinein in die Zauberwelt des Latemars. Daneben bietet die Tour herrliche Fernblicke. Begeisternde Flugaufnahmen zeigen die eindrucksvolle Gebirgsgruppe auch aus der Vogelperspektive.


02:15 Der Traum ihres Lebens (90 Min.) (Keine FSK, UT)
Spielfilm Deutschland, 2006
(Wiederholung von 14.30 Uhr)

Rollen und Darsteller:
Hanna Lenz – Michaela May
Mati – Michael Roll
Walter Lenz – Gerd Silberbauer
Lili Lenz – Ganeshi Becks
Manolo – Bernhard Leute
Jan Kalterer – Heinz Trixner
Philipp Lotz – Giulio Ricciarelli
Marta Riera – Krista Posch
Matis Mutter – Astrid Mayer-Gossler
Rosa – Saskia Lange
Enrique – Fabi Passamonte
Frau Müller-Westphal – Christiane Krüger

Regie: Karl Kases
Drehbuch: Uta Berlet, Johannes Lackner
Musik: Hans Günter Wagener
Kamera: David Sanderson

Der Koch Walter ist am Ziel seiner Träume: Mit seiner Frau Hanna und Tochter Lili zieht er nach Mallorca und eröffnet ein Restaurant. Doch mitten im Eröffnungstrubel erliegt Walter einem Herzinfarkt. Hanna steht nun plötzlich alleine mit einem Berg von Problemen da: Das Restaurant ist verschuldet, die Gäste bleiben weg, und Hanna kann nicht einmal kochen. Aber so leicht lässt sie sich nicht unterkriegen, und in dem Schiffskoch Mati findet sie bald eine wertvolle Stütze. Doch da gibt es noch drei undurchsichtige Geschäftsmänner, die mit allen Mitteln versuchen, Hanna das langsam lieb gewonnene Restaurant wieder abzujagen …

"Der Traum ihres Lebens" ist ein packend inszeniertes Familienmelodram mit Michaela May, Gerd Silberbauer und Michael Roll.


03:45 Bilder aus Hessen (5 Min.)


03:50 maintower (25 Min.)

News & Boulevard

"maintower", das regionale Boulevardmagazin des hr-fernsehens, bietet mehr Informationen aus Hessen für Hessen. Von Montag bis Freitag zeigt "maintower" das Wichtigste vom Tage, live und ganz nah dran an den spannenden, emotionalen und skurrilen Geschichten. "maintower" hält auf dem Laufenden, schnell, aktuell und auf den Punkt gebracht, mit allen aktuellen Informationen und Geschichten, die mitten ins Herz treffen. "maintower" zeigt, was in Hessen passiert und was die Hessen bewegt.


04:15 hessenschau (28 Min.) (HDTV, UT)


04:43 – 04:45 hessenschauwetter (2 Min.) (HDTV, UT)
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –
 

*


Quelle:
HR-Fernsehen – Programminformationen
30. Woche – 20.07. bis 26.07.2019
Zuschauerredaktion: E-Mail: hr-fernsehen@hr-online.de
Internet: www.hr-fernsehen.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 12. Juli 2019

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang