Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → FERNSEHPROGRAMME


TV - KI.KA/0569: Woche vom 17.11. bis 23.11.2018


KI.KA – 47. Programmwoche vom 17.11. bis 23.11.2018


Samstag, 17. November 2018


06:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


06:10 Die Tigerentenbande (10 Min.) (VPS: 06:10)
Der Schatten des Ubalumba
Folge 13 von 26
2D-Animationsserie Deutschland / Spanien / Polen, 2008 / 2011

Regie: Roberto Chamorro Moriana, Pedro J. Molina Caudet, Grzegorz Handzlik
Produzent: Papa Löwe Filmproduktion GmbH, Virgin Lands Animated Pictures, Orange Studio, Animados Film, ARD
Drehbuch: Jan Strathmann, Alexandra Mauritz, Anke Klemm
Musik: Reinhold Hoffmann, Wolfgang Gleixner

Der Schatten des Ubalumba
Helle Aufregung auf dem Schrottplatz. Die Kuhfladen-Alarmdusche gegen eindringende Bösewichte geht los. Und schon beginnt für die Tigerentenbande eines ihrer Abenteuer. Hannes tauscht seinen Schatten gegen den des alten Medizinmannes Ubalumba. Der macht Hannes stark, schnell und unsichtbar. Hannes fühlt sich so gut wie noch nie. Aber seinen Freunden wird Hannes zunehmend fremd …

Helle Aufregung auf dem Schrottplatz. Die Kuhfladen-Alarmdusche gegen eindringende Bösewichte geht los. Und schon beginnt für die Tigerentenbande eines ihrer Abenteuer. In 26 Episoden der Animationsserie und einem Kinofilm geraten Hannes Strohkopp und seine Freunde die Erfinderin Laika, die Mäuse Tütü, Schischi und der Hund Bergmann in aufregende Situationen. Schätze müssen gefunden, die Tigerente aus den Fängen des Mäuse-Sheriffs gerettet, die Gringos im Seifenkistenrennen geschlagen und alte Indianer-Geister abgewehrt werden. Zu allem Überfluss gibt es Hannes eines Tages doppelt, ein anderes Mal ist er plötzlich unsichtbar. Eine Menge Aufregung in Oberfimmel!

Info: Koproduktion von Papa Löwe Filmproduktion GmbH / Virgin Lands Animated Pictures / Orange Studio Animacji / Animados Film / Creative Union mit der ARD unter Federführung des SWR


06:20 Die Tigerentenbande (15 Min.) (VPS: 06:20)
Die verlorene Tigerente
Folge 14 von 26
2D-Animationsserie Deutschland / Spanien / Polen, 2008 / 2011

Regie: Roberto Chamorro Moriana, Pedro J. Molina Caudet, Grzegorz Handzlik
Produzent: Papa Löwe Filmproduktion GmbH, Virgin Lands Animated Pictures, Orange Studio, Animados Film, ARD
Drehbuch: Jan Strathmann, Alexandra Mauritz, Anke Klemm
Musik: Reinhold Hoffmann, Wolfgang Gleixner

Die verlorene Tigerente
Helle Aufregung auf dem Schrottplatz. Die Kuhfladen-Alarmdusche gegen eindringende Bösewichte geht los. Und schon beginnt für die Tigerentenbande eines ihrer Abenteuer. Au backe – mitten im Erdkundetest stellt Hannes fest, dass er auf dem Weg zur Schule die Tigerente verloren hat. Hannes muss sofort nach ihr suchen! Nur wie? Wenn er den Test nicht schreibt, bleibt Hannes sitzen …

Helle Aufregung auf dem Schrottplatz. Die Kuhfladen-Alarmdusche gegen eindringende Bösewichte geht los. Und schon beginnt für die Tigerentenbande eines ihrer Abenteuer. In 26 Episoden der Animationsserie und einem Kinofilm geraten Hannes Strohkopp und seine Freunde die Erfinderin Laika, die Mäuse Tütü, Schischi und der Hund Bergmann in aufregende Situationen. Schätze müssen gefunden, die Tigerente aus den Fängen des Mäuse-Sheriffs gerettet, die Gringos im Seifenkistenrennen geschlagen und alte Indianer-Geister abgewehrt werden. Zu allem Überfluss gibt es Hannes eines Tages doppelt, ein anderes Mal ist er plötzlich unsichtbar. Eine Menge Aufregung in Oberfimmel!

Info: Koproduktion von Papa Löwe Filmproduktion GmbH / Virgin Lands Animated Pictures / Orange Studio Animacji / Animados Film / Creative Union mit der ARD unter Federführung des SWR


Kult!
06:35 Oiski! Poiski! – Neues von Noahs Insel (25 Min.) (UT) (VPS: 06:35)
Drachenfutter
Folge 25 von 39
Zeichentrickserie Großbritannien / Frankreich, 1997 / 1999

Regie: Philippe Leclerc, Frederic Touillot, Alan Simpson
Produzent: European Broadcasting Union, Praxinos, Telemagination
Drehbuch: Steve Walker
Musik: Detlev Kühne

Drachenfutter
Noahs Insel "ankert" vor Mauritius. Angesichts seiner alten Heimat verfällt das Dodo in tiefe Depressionen und grübelt über seine Herkunft nach. Wie haben Dodos früher gelebt? Ist es wirklich das letzte seiner Art? Gemeinsam mit Sascha und Wommie setzt es nach Mauritius über, um das Geheimnis seiner Existenz zu ergründen, und bringt einen alten Papagei mit seinem Anblick gehörig ins Schleudern. Probleme hat auch eine Schildkrötenmutter, die Noah um Hilfe bittet: Ihre Kinder sind kurz davor zu schlüpfen, und ein Drachen bedroht die Brut. Noah, Kummer-Walross, Rocco und Rick schwimmen zur Dracheninsel, um die Schildkrötenbabies zu retten. Der Drache ist in Wirklichkeit eine große Echse. Noah meint, auch Echsen haben ein Recht zu leben und somit auch zu fressen. Um das Reptil von den Eiern abzulenken, muss eine sättigende Ersatzmahlzeit her! Gorilladame Gertie fühlt sich bei ihrer Hausfrauenehre gepackt und braut einen Dracheneintopf zusammen, der es in sich hat.

Am Anfang steht ein Meteoriteneinschlag infolgedessen ein Stück Küste vom Festland abgetrennt wird und fortan im Meer treibt. Auf der Insel leben die Mammuts Almut und Helmut, ein stummer Hase und der Eisbär Noah. Als Noah von der Existenz des Paradieses Diamantina erfährt, einem Stück Land, das von den Menschen unentdeckt blieb, beschließt er die treibende Insel an diesen Ort zu steuern. Er bedient sich hierbei der Energie des Feuerballs, der im Inneren der Insel kocht. Als das Schiff eines Zoos ganz in der Nähe von Noahs Insel versinkt, nimmt er die verunglückten Tiere bei sich auf. Doch das von Noah angestrebte friedliche Zusammenleben der Tiere erweist sich als große Herausforderung. Auf der Reise nach Diamantina werden die Bewohner von Noahs Insel immer wieder von Naturkatastrophen wie Wirbelstürmen bedroht und geraten in missliche Lagen. Als die treibende Insel nur noch wenige Tagesreisen von Diamantina entfernt scheint, bleibt die Insel im antarktischen Eis stecken.


Kult!
07:00 Oiski! Poiski! – Neues von Noahs Insel (25 Min.) (UT) (VPS: 07:00)
Diamantina!
Folge 26 von 39
Zeichentrickserie Großbritannien / Frankreich, 1997 / 1999

Regie: Philippe Leclerc, Frederic Touillot, Alan Simpson
Produzent: European Broadcasting Union, Praxinos, Telemagination
Drehbuch: Steve Walker
Musik: Detlev Kühne

Diamantina!
Nach ihrer Reise quer über den Indischen Ozean treibt Noahs Insel wieder in den Gewässern vor Diamantina, und die Tiere freuen sich auf das Ziel ihrer Träume. Da bricht auf einer nahen Insel ein Feuer aus und bedroht die dort lebenden Riesenschildkröten. Noah und seine Freunde schwimmen an Land, um ihnen zu helfen. Tatsächlich gelingt es ihnen, die gepanzerten Reptilien in Sicherheit zu bringen. Dabei gehen jedoch Sascha und Carmen verloren, und es besteht wenig Hoffnung, sie lebendig wiederzusehen. Tiefgetroffen über den Verlust vor allem seines geliebten Freundes und Assistenten, steuert Noah Diamantina an. Doch Sascha und Carmen haben das Unglück überlebt! Mit Hilfe des Geierkükens und einer eigenen Variation von Wasserski erreichen die beiden Diamantina und machen Bekanntschaft mit einem Ureinwohner. Bald kommt es am Strand von Diamantina zu einem glücklichen Wiedersehen, bei dem auch Mammut Almut eine große Überraschung erlebt.

Am Anfang steht ein Meteoriteneinschlag infolgedessen ein Stück Küste vom Festland abgetrennt wird und fortan im Meer treibt. Auf der Insel leben die Mammuts Almut und Helmut, ein stummer Hase und der Eisbär Noah. Als Noah von der Existenz des Paradieses Diamantina erfährt, einem Stück Land, das von den Menschen unentdeckt blieb, beschließt er die treibende Insel an diesen Ort zu steuern. Er bedient sich hierbei der Energie des Feuerballs, der im Inneren der Insel kocht. Als das Schiff eines Zoos ganz in der Nähe von Noahs Insel versinkt, nimmt er die verunglückten Tiere bei sich auf. Doch das von Noah angestrebte friedliche Zusammenleben der Tiere erweist sich als große Herausforderung. Auf der Reise nach Diamantina werden die Bewohner von Noahs Insel immer wieder von Naturkatastrophen wie Wirbelstürmen bedroht und geraten in missliche Lagen. Als die treibende Insel nur noch wenige Tagesreisen von Diamantina entfernt scheint, bleibt die Insel im antarktischen Eis stecken.


07:25 Ein Fall für Freunde (5 Min.) (VPS: 07:25)
Die Fischgräte
Folge 25 von 26
Animationsserie Deutschland / Italien, 2003 / 2005

Rollen und Darsteller:
Erzähler – Gunther Schoß
Johnny – Marie-Lusie Schramm
Franz – Lutz Mackensy
Waldemar – Lutz Schnell

Regie: Tony Loeser, Olaf Ulbricht
Produzent: MotionWorks GmbH, Enanimation s.r.l., WDR
Drehbuch: Helme Heine, Gisela von Radowitz
Musik: Andreas Hoge

Die Fischgräte
Die drei Freunde verbringen einen geruhsamen Tag in der Natur. Sie liegen auf der faulen Haut, lesen, spielen Indianer und angeln. Den gefangenen Fisch braten sie auf dem Lagerfeuer. Als sich Waldemar an einer Gräte verschluckt, ist der Spaß vorbei, die Gräte bleibt in seinem Hals stecken. Die Freunde bitten zwei Hasen um Hilfe. Gemeinsam bringen sie den dicken Waldemar zurück nach Mullewapp. Dort landet er zwar unsanft auf seinem Po, ist aber wenigstens die Gräte wieder los.

Das beschauliche Mullewapp ist Handlungsort der oft ungewöhnlichen Fälle, die die drei Freunde, Waldemar das Schwein, Franz der Hahn und Johnny Mauser die Maus gemeinsam lösen, immer unterwegs mit dem Fahrrad.


07:30 Ein Fall für Freunde (5 Min.) (VPS: 07:30)
Der Wecker
Folge 26 von 26
Animationsserie Deutschland / Italien, 2003 / 2005

Rollen und Darsteller:
Erzähler – Gunther Schoß
Johnny – Marie-Lusie Schramm
Franz – Lutz Mackensy
Waldemar – Lutz Schnell

Regie: Tony Loeser, Olaf Ulbricht
Produzent: MotionWorks GmbH, Enanimation s.r.l., WDR
Drehbuch: Helme Heine, Gisela von Radowitz
Musik: Andreas Hoge

Der Wecker
Der größte Wunsch der drei Freunde ist es, einmal bis Mitternacht wach zu bleiben. Doch Franz von Hahn hat Angst, dass er am nächsten Morgen verschlafen könnte. Das wäre peinlich für einen Hahn, der alle anderen Tiere wecken muss. Deshalb leihen sich die drei Freunde für ihre lange Nacht einen Wecker von Bauer Husemann. Jetzt kann Franz beruhigt mit den anderen Gespenster spielen. Am nächsten Tag stellt er fest, dass man sich nicht auf Technik verlassen kann, aber auf Freunde!

Das beschauliche Mullewapp ist Handlungsort der oft ungewöhnlichen Fälle, die die drei Freunde, Waldemar das Schwein, Franz der Hahn und Johnny Mauser die Maus gemeinsam lösen, immer unterwegs mit dem Fahrrad.


07:35 Ein Fall für Freunde (5 Min.) (VPS: 07:35)
Der Feuerteufel
Folge 1 von 26
Animationsserie Deutschland / Italien, 2003 / 2005

Rollen und Darsteller:
Erzähler – Gunther Schoß
Johnny – Marie-Lusie Schramm
Franz – Lutz Mackensy
Waldemar – Lutz Schnell

Regie: Tony Loeser, Olaf Ulbricht
Produzent: MotionWorks GmbH, Enanimation s.r.l., WDR
Drehbuch: Helme Heine, Gisela von Radowitz
Musik: Andreas Hoge

Der Feuerteufel
Franz von Hahn, Johnny Mauser und der dicke Waldemar dösen faul im Heu. Plötzlich bricht Panik aus im Stall: Es brennt. Wer hat bloß das Feuer gelegt? Ein Fall für die drei ungleichen Freunde. Hat vielleicht der alte Knattertrecker von Bauer Husemann Funken gesprüht? Oder ist ein Feuersalamander der Feuerteufel? Detektiv Johnny Mauser nimmt den Tatort noch einmal genau unter die Lupe. Dabei wird ihm ziemlich heiß, und auf einmal weiß er die Lösung …

Das beschauliche Mullewapp ist Handlungsort der oft ungewöhnlichen Fälle, die die drei Freunde, Waldemar das Schwein, Franz der Hahn und Johnny Mauser die Maus gemeinsam lösen, immer unterwegs mit dem Fahrrad.


07:40 Au Schwarte! – Die Abenteuer von Ringel, Entje und Hörnchen (20 Min.) (4:3) (VPS: 07:40)
Das verlorene Kleeblatt
Folge 37 von 52
3D-Animationsserie USA, 2003 / 2006

Rollen und Darsteller:
Ringel – Christian Zeiger
Sprecher
Entje – Andreschka Großmann
Sprecher
Hörnchen – Sebastian Schulz
Sprecher
Willy – Roland Hemmo
Sprecher
Opa – Hasso Zorn
Sprecher
Molly – Friedel Morgenstern
Sprecher
Patrick – Hans-Jürgen Dittberner
Sprecher
Mami – Helga Sasse
Sprecher
Don Toro – Helmut Gauß
Sprecher

Regie: John Over
Produzent: Mike Young Production Inc., Entara Ltd.
Drehbuch: Sindy McKay, Tom Mason, Dan Danko und andere, Sindy McKay
Musik: Mike Tavera, Steve Marson
Titellied: Geoff Levin, Harriet Schock

Das verlorene Kleeblatt
Heute erinnert sich Opa Ringel für seine Enkelkinder an das verlorene Kleeblatt. Das war nicht irgendein Kleeblatt, nein, dies war etwas ganz Besonderes. Die drei Freunde hatten es von ihrem Lehrer Mr. Hornsby geliehen bekommen. Und der hatte sie inständig darum gebeten, auf dieses Stück besonders gut aufzupassen. Nun stand der Vortrag, den die drei über Irland halten sollten, an. Alles war perfekt vorbereitet, doch da entdeckt Ringel plötzlich, dass das Kleeblatt verschwunden ist. Was tun? Jeder versucht sich zu erinnern, wann und wo er den Talisman das letzte Mal gesehen hat. Wird das gute Stück wieder auftauchen?

Die beiden Schweinchen Peter und Paul machen am liebsten den ganzen Tag Unsinn. Aber wenn ihr Opa Ringel eine Geschichte aus seiner Kindheit erzählt, dann sind sie ganz Ohr. Denn Ringel ist in seiner Kindheit auf dem Bauernhof seiner Eltern in Irland aufgewachsen. Und dort kann man den ganzen Tag allerhand erleben! Gemeinsam mit seinen beiden Freunden, der Ente Entje und dem kleinen Stier Hörnchen geht Ringel auf Schatzsuche und Koboldjagd, muss sich gegen böse Feen wehren und andere freche Bewohner des Bauernhofes bändigen. Oft entdecken die drei Freunde in ganz alltäglichen Dingen das große Abenteuer. Und weil Ringel immer ganz besondere Ideen hat, wie man ein Ziel erreicht, geraten die drei Freunde bei ihren Taten oft in ziemlich turbulente Situationen. Langeweile ist für die Drei sowieso ein Fremdwort! Und in jeder Episode sorgt das freche Schaf Wiley, das als Leithammel stets mit neuen Ideen die anderen Schafe auf Trab hält, für zusätzlichen Spaß. Oder hat schon mal jemand eine Fitnessolympiade für Schafe gesehen? "Au Schwarte!" erzählt davon, dass man mit Fantasie, Abenteuerlust und Kreativität viel erleben kann. Gleichzeitig sind die Abenteuer von Ringel und seinen Freunden nicht nur Spaß und Action. In jeder Folge lernt Ringel auch kleine und große Lebensweisheiten, die er als Opa an seine Enkel weitergibt.


08:00 Sesamstraße (20 Min.) (HDTV) (VPS: 08:00)
Lernen mit Spaß für Kinder USA / Deutschland, 1973 / 2018

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame Workshop

Bert möchte ein Buch lesen, aber Ernie will, dass er sich zusammen mit ihm bewegt. Als Bert schließlich ausgelesen hat und mitmachen will, hat Ernie keine Lust mehr. In der "Star Wars" Parodie "Krieg der Kekse" muss Krümelmonster lernen, dass man mit seinem Partner nur auskommen kann, wenn man sich selbt beherrscht. Puh ist das schwer – Elmo will einen Korb voller Äpfel und Möhren ins Baumhaus ziehen, schafft es alleine aber nicht. Da hat Pferd eine naheliegende Idee. Immer wieder passieren den Kindern Dinge, die dann furchtbar peinlich sind. Ob nun jemand etwas hört, das er nicht hören soll oder man stürzt oder muss hässliche Pullover tragen oder man wird für etwas beschuldigt, das man gar nicht gemacht hat. Aber egal, wichtig ist nur, dass man am Ende selbst darüber lachen kann.


08:20 Trudes Tier (7 Min.) (HDTV) (VPS: 08:20)
Feuerwerk
Folge 9 von 26
Animationsserie Deutschland, 2014 / 2018

Rollen und Darsteller:
Tier – Bernhard Hoëcker
Sprecher
Trude – Ruth Macke
Sprecher

Regie: Klaus Morschheuser, Johannes Weiland, Michael Bohnenstingl
Produzent: Studio Soi GmbH im Auftrag des Westdeutschen Rundfunks
Drehbuch: Marcus Sauermann
Musik: Christian Heck

Feuerwerk
Trude und das Tier sind unterwegs zu einem tollen Feuerwerk, auch Trudes Freund Thorsten kommt mit. So schön die Autofahrt ist, dem Tier wird auf dem engen Rücksitz bald langweilig und außerdem muss es mal. Auf dem Rastplatz verschwindet das Tier. Als sich Trude und Thorsten wundern, wo es so lange bleibt, verschwindet auch noch das Auto. Doch kurz darauf taucht es wieder auf – auf dem Dach des Klohäuschens, gemeinsam mit dem Tier.

Trude wohnt zusammen mit einem großen, haarigen und bärenstarken Wesen, das jedoch nicht weiß, wo es eigentlich herkommt und wie man sich im Umgang mit Menschen benimmt. Also zeigt sie ihm ihre Welt und bringt ihm in amüsanten wie herzergreifenden Episoden zivilisiertes Verhalten bei. Aber auch umgekehrt veranlasst das Tier seine menschliche Kumpanin dazu, so manche Regel ihres Alltags zu hinterfragen und eröffnet ihr neue Blickwinkel. Auf diese Weise vermittelt die Serie ihrer im Schwerpunkt fünf- bis neunjährigen Zielgruppe, dass trotz großer Verschiedenheit enge Freundschaften entstehen können.


08:27 Trudes Tier (8 Min.) (HDTV) (VPS: 08:27)
Das Geschenk
Folge 4 von 26
Animationsserie Deutschland, 2014 / 2018

Rollen und Darsteller:
Tier – Bernhard Hoëcker
Sprecher
Trude – Ruth Macke
Sprecher

Regie: Klaus Morschheuser, Johannes Weiland, Michael Bohnenstingl
Produzent: Studio Soi GmbH im Auftrag des Westdeutschen Rundfunks
Drehbuch: Marcus Sauermann
Musik: Christian Heck

Das Geschenk
Trudes Tier möchte unbedingt ein Geschenk haben und behauptet, dass es morgen Geburtstag hat. Den zweitausendzweihundertzwölfzigsten nämlich. Zwar hat Trude nicht so viele Kerzen, sie verspricht aber, trotzdem zu feiern – mit Geschenk. Das Tier kann es kaum noch abwarten. Nachts, als Trude schläft, findet es tatsächlich ein Päckchen. Was da wohl drin sein mag? Ganz ungeduldig lässt das Tier das Päckchen am Flughafen durchleuchten …

Trude wohnt zusammen mit einem großen, haarigen und bärenstarken Wesen, das jedoch nicht weiß, wo es eigentlich herkommt und wie man sich im Umgang mit Menschen benimmt. Also zeigt sie ihm ihre Welt und bringt ihm in amüsanten wie herzergreifenden Episoden zivilisiertes Verhalten bei. Aber auch umgekehrt veranlasst das Tier seine menschliche Kumpanin dazu, so manche Regel ihres Alltags zu hinterfragen und eröffnet ihr neue Blickwinkel. Auf diese Weise vermittelt die Serie ihrer im Schwerpunkt fünf- bis neunjährigen Zielgruppe, dass trotz großer Verschiedenheit enge Freundschaften entstehen können.


08:35 Tauch, Timmy, Tauch! (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:35)
Skid verblüfft alle
Folge 11 von 104
3D-Animationsserie USA / Irland / Australien / Deutschland, 2005 / 2011

Rollen und Darsteller:
Timmy – Pete Stefanow
Sprecher
Bess – Katharina Ritter
Sprecher
Taucher Tom – Robin Kahnmeyer
Sprecher
Skid – Konrad Bösherz
Sprecher
Käpt'n Brandt – Bernhard Völger
Sprecher
UMA – Helga Sasse
Sprecher
Ranger Bill – Ben Posener
Sprecher
Shanty – Robin Brosch
Sprecher
Suzie – Friedel Morgenstern
Sprecher
Roberta – Jodie Blank
Sprecher

Regie: Bob Doucette, Jane Schneider, Garry Hurst
Produzent: Mike Young Production, Flying Bark Production, Moonscoop, KI.KA, Taffy Entertainment, Telegael
Drehbuch: Melanie Alexander, Simon Hopkinson, Susan Oliver, Gina Roncoli, Dan Wicksman, Gibson Nolte
Musik: Ceiri Torjussen

Skid verblüfft alle
Timmy, Bess und Roberta suchen nach Muscheln in einer Höhle. Nur Skid bleibt draußen, weil er sich im Dunkeln fürchtet. Das will er vor den anderen natürlich nicht zugeben und redet sich damit heraus, er würde draußen aufpassen. Da wird Skid von Taucher Tom zur Düsterbucht gerufen, weil Tom seine Hilfe braucht. Am Abend kommt Skid alleine nach Hause, Taucher Tom will in der Düsterbucht die Bösewichte auf frischer Tat ertappen, die dort verbotenerweise Fischernetze ausgelegt haben. Weil die Netze auch für Robben gefährlich sind, suchen Timmy und Bess nach Roberta und finden sie tatsächlich gefangen. Doch sie erreichen weder Taucher Tom, noch können sie das Netz zerstören. Da hat Skid eine Idee. Doch muss er dazu erst einmal alleine in der Dunkelheit zur Düsterbucht!

Timmy ist ein junges U-Boot, das zusammen mit seinen Freunden seine Welt entdeckt und erforscht. Er ist begeisterungsfähig, fröhlich und optimistisch und er setzt alles daran, unter Anleitung seines Lehrers Taucher Tom, einmal ein großes und richtiges Forschungs-U-Boot zu werden. Mit seiner ungestümen und manchmal ungeduldigen Art schießt Timmy gerne auch mal übers Ziel hinaus. Doch dann gibt es immer noch seine beste Freundin Bess, die Dinge mit größerer Sorgfalt und Vorbereitung angeht. Bess hilft ihrem Freund oft genug aus verschiedenen misslichen Situationen. Gemeinsam sind die beiden unschlagbar, auch wenn sie sich ständig kabbeln und in lustigem Wettstreit miteinander liegen. In Skid, einem Unterwasserflitzer, und dessen ständigem Begleiter Käptn Brandt, einem Einsiedlerkrebs, der gerne Pirat wäre, haben Timmy und Bess zwei weitere Freunde. Doch ist Skid auch derjenige, der auf die beiden oft eifersüchtig ist oder sie zu Streichen anstiftet, die Taucher Tom gar nicht gut heißen kann. Die Serie spiegelt das alltägliche Leben von Mädchen und Jungen im Alter von 4 bis 7 Jahren und ermutigt sie in ihrem Drang, die Welt zu entdecken und zu erforschen. Zugleich wird dem Bedürfnis von kleinen Kindern nach Geborgenheit und Sicherheit Rechnung getragen. Figuren wie 'Taucher Tom' oder 'Shanty, der Kran' kümmern sich um die beiden und sind für sie da, wenn sie Hilfe, Trost oder einfach nur mal ein gutes Wort brauchen.


08:45 Tauch, Timmy, Tauch! (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:45)
Opa Claudius
Folge 12 von 104
3D-Animationsserie USA / Irland / Australien / Deutschland, 2005 / 2011

Rollen und Darsteller:
Timmy – Pete Stefanow
Sprecher
Bess – Katharina Ritter
Sprecher
Taucher Tom – Robin Kahnmeyer
Sprecher
Skid – Konrad Bösherz
Sprecher
Käpt'n Brandt – Bernhard Völger
Sprecher
UMA – Helga Sasse
Sprecher
Ranger Bill – Ben Posener
Sprecher
Shanty – Robin Brosch
Sprecher
Suzie – Friedel Morgenstern
Sprecher
Roberta – Jodie Blank
Sprecher

Regie: Bob Doucette, Jane Schneider, Garry Hurst
Produzent: Mike Young Production, Flying Bark Production, Moonscoop, KI.KA, Taffy Entertainment, Telegael
Drehbuch: Melanie Alexander, Simon Hopkinson, Susan Oliver, Gina Roncoli, Dan Wicksman, Gibson Nolte
Musik: Ceiri Torjussen

Opa Claudius
Opa Claudius, der alte Hummer, feiert heute seinen 100. Geburtstag. Roberta will, dass auch Timmy, Bess, Skid und Käptn Brandt mit zur Party kommen. Da entdecken sie eine Hummerfalle, darin liegt Opa Claudius! Schnell befreien Timmy und Bess den alten Hummer, doch liegt in der Falle nur ein alter Hummerpanzer. Da lacht verschmitzt Opa Claudius, weil er die Freunde reingelegt hat. Der Hummer hat sich gehäutet und hat nun einen neuen Panzer, der aber erst noch hart werden muss. Die Party geht aber schon in einer Stunde los, und die Gäste erwarten, dass das Geburtskind mitfeiert. Da trifft Bess das Los auf Opa Claudius aufzupassen und mit ihm nachzukommen. Und Käptn Brandt wird in den alten Hummerpanzer gesteckt, um auf der Party als Opa Claudius aufzutreten. Ob das gut geht?

Timmy ist ein junges U-Boot, das zusammen mit seinen Freunden seine Welt entdeckt und erforscht. Er ist begeisterungsfähig, fröhlich und optimistisch und er setzt alles daran, unter Anleitung seines Lehrers Taucher Tom, einmal ein großes und richtiges Forschungs-U-Boot zu werden. Mit seiner ungestümen und manchmal ungeduldigen Art schießt Timmy gerne auch mal übers Ziel hinaus. Doch dann gibt es immer noch seine beste Freundin Bess, die Dinge mit größerer Sorgfalt und Vorbereitung angeht. Bess hilft ihrem Freund oft genug aus verschiedenen misslichen Situationen. Gemeinsam sind die beiden unschlagbar, auch wenn sie sich ständig kabbeln und in lustigem Wettstreit miteinander liegen. In Skid, einem Unterwasserflitzer, und dessen ständigem Begleiter Käptn Brandt, einem Einsiedlerkrebs, der gerne Pirat wäre, haben Timmy und Bess zwei weitere Freunde. Doch ist Skid auch derjenige, der auf die beiden oft eifersüchtig ist oder sie zu Streichen anstiftet, die Taucher Tom gar nicht gut heißen kann. Die Serie spiegelt das alltägliche Leben von Mädchen und Jungen im Alter von 4 bis 7 Jahren und ermutigt sie in ihrem Drang, die Welt zu entdecken und zu erforschen. Zugleich wird dem Bedürfnis von kleinen Kindern nach Geborgenheit und Sicherheit Rechnung getragen. Figuren wie 'Taucher Tom' oder 'Shanty, der Kran' kümmern sich um die beiden und sind für sie da, wenn sie Hilfe, Trost oder einfach nur mal ein gutes Wort brauchen.


09:00 Q Pootle 5 (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:00)
Groobie auf Rettungsflug
Folge 11 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Dave Ingham, Nick Butterworth, Lee Pressman, Darren Jones, Ian Carney, Ben Butterworth
Musik: David Schweitzer

Groobie auf Rettungsflug
Alle Freunde wollen bei Groobie Bestellungen abholen. Leider hat Bud-E das Lager umsortiert und abgesehen von einem Brief für Planet Fred kann er nichts finden. Groobie beschließt, die Dinge selbst auszuliefern, wenn Bud-E sie gefunden hat. Als er den Brief bei Fred abliefert, baut er mit seinem Raumschiff einen Unfall. Nach seiner Rettung möchte sich Groobie am liebsten nie wieder hinters Steuer setzen. Pootle und Oopsy hecken einen Plan aus, wie er seine Flugangst überwinden kann.

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Pla-net namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Ne-bula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder viel-leicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


09:10 Q Pootle 5 (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:10)
Raketenvogel Oopsy
Folge 12 von 52
Animationsabenteuerserie Großbritannien, 2013

Rollen und Darsteller:
Pootle – Berhard Völger
Sprecher
Oopsy – Sarah Tkotsch
Sprecherin
Groobie – Frank Ciazynski
Sprecher
Eddi – Rainer Fritzsche
Sprecher
Stella – Anja Stadlober
Sprecherin
Krah – Thomas Nicolai
Sprecher

Regie: Oli Hyatt
Produzent: Snapper Productions, Q Pootle 5 LTD
Drehbuch: Dave Ingham, Nick Butterworth, Lee Pressman, Darren Jones, Ian Carney, Ben ButterworthsEmpty, Gillian Corderoy
Musik: David Schweitzer

Raketenvogel Oopsy
Oopsy träumt schon lange davon, fliegen zu können. Um ihren Wunsch zu erfüllen, leiht Pootle ihr seine Raketenschuhe. Oopsy hört nicht richtig zu, wie man das Gerät genau bedienen muss, sondern fliegt einfach drauflos. Zunächst bereitet ihr die Fliegerei großen Spaß, doch bei der Landung geraten die Schuhe plötzlich außer Kontrolle.

Willkommen in der wunderbaren Welt von Q Pootle 5! Dort draußen unter den Millionen und Milliarden von Sternen findet sich ein kleiner Pla-net namens Okidoki. Wie man ihn findet? Folgt einfach der Milchstraße, vorbei am Gold Top Ne-bula. Dieser magische Planet ist der perfekte Spielplatz für einen freundlichen kleinen Alien namens Pootle. Es ist nie langweilig auf Okidoki. Auf dem bröckeligen Mond gestrandet? Hilfe eilt herbei. Ein Planet mit erhöhter Temperatur? Kein Problem. Ein Partyhut für einen zweiköpfigen Freund? Pootle findet einen, der passt oder viel-leicht auch zwei! Das Herzstück der Serie ist Freundschaft. Mit lustigen und fesselnden Geschichten sowie fein detailliert dargestellten Charakteren ist das Weltall ein weiter, unbeschwerter Ort, den wir zusammen mit Pootle entdecken können.


09:20 Percys Drachenbande (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:20)
Der Schlafzaubertrank
Folge 13 von 26
3D-Animationsserie Belgien, 2012

Rollen und Darsteller:
Percy – Oliver Szerkus
Sprecher
Sissibelle – Zalina Sanchez
Sprecherin
Störte – Max Asmus
Sprecher
Flip-Flap – Sarah Kunze
Sprecherin
Schnipp – Sebastian Schulz
Sprecher
Alabaa – Axel Lutter
Sprecher
Frau Eule – Heide Domanowski
Sprecherin
Nuts – Michael Wiesner
Sprecher

Regie: Federico Milella
Produzent: Fabrique d’images
Drehbuch: Myles McLeod, Jonathan Trueman, Steve Middleton
Musik: Yves Barbieux

Der Schlafzaubertrank
Es regnet und Percy und seine Freunde können während der Pause nicht draußen spielen. Störte macht die Langeweile fast wahnsinnig. Er möchte kein Buch lesen. Er möchte viel lieber etwas im Regen machen. Da erzählt Frau Eule den Kindern eine Geschichte: Im Traumland schlafen alle tief und fest, weil ein Schlafzaubertrank beim Zusammenmischen explodiert ist. Zum Glück hat Alaba die Zutaten für ein Gegenmittel notiert, bevor er selbst eingeschlafen ist. Sie sind aber sehr schwer zu finden und man muss ganz leise sein, um keinen aufzuwecken. Denn wer aufwacht und kein Gegenmittel bekommt, schläft hundert Jahre lang. Fast hätte Störte mit seiner lauten Art alles ver-masselt. Immer wieder müssen ihn Flap-Flap, Sissibelle und Percy warnen. Letztendlich gelingt es ihnen, alle Zutaten zu finden und das Gegenmittel zu brauen.

Der achtjährige Percy und seine besten Freunde Sissibelle, Flap-Flap und Störte kämpfen, rennen und spielen sich durch die Fantasiewelt der jeweils anderen. Ausgehend von Frau Eules Schule in der realen Welt stürzen sich die vier Freunde in die größten Abenteuer die ihre Fantasiewelten zu bieten haben. Der Übergang in diese Welten wird durch Schnipp geöffnet, Percys Kuscheldrache, der als einziger in allen vier Welten derselbe bleibt. Die Kinder nehmen in ihren Fantasiewelten ihre Alter-Ego-Figuren an. Percy ist ein Ritter in einer mittelalterlichen Ritterwelt. Sissibelle ist eine Fee in einer Feenwelt. Störte ist ein wilder Pirat in einem weiten Ozean. Flap-Flaps Superhelden-Welt ist voller dunkler Geheimnisse und Mysterien.


09:30 Percys Drachenbande (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:30)
Chaos in Flatterburg
Folge 14 von 26
3D-Animationsserie Belgien, 2012

Rollen und Darsteller:
Percy – Oliver Szerkus
Sprecher
Sissibelle – Zalina Sanchez
Sprecherin
Störte – Max Asmus
Sprecher
Flip-Flap – Sarah Kunze
Sprecherin
Schnipp – Sebastian Schulz
Sprecher
Alabaa – Axel Lutter
Sprecher
Frau Eule – Heide Domanowski
Sprecherin
Nuts – Michael Wiesner
Sprecher

Regie: Federico Milella
Produzent: Fabrique d’images
Drehbuch: Myles McLeod, Jonathan Trueman, Steve Middleton
Musik: Yves Barbieux

Chaos in Flatterburg
Flap-Flap ist heute in der Schule für das Verteilen der Malsachen verantwortlich. Percy, Sissibelle und Störte wollen ihr dabei helfen, aber Flap-Flap hat an allem etwas auszusetzen. Das erinnert Frau Eule an eine Geschichte: Alaba braucht Hilfe in Flatterburg. Clonks müssen gerettet, Sachen repariert und Diebe gefangen werden. Da Flap-Flap glaubt, alles besser zu können, aber nicht überall zugleich sein kann, stellt sie Kopien von sich her. Aber schon bald sind alle in Flatterburg genervt von der Besserwisserei der kopierten Flap-Flap. Zu allem Überfluss kopierten sich nun auch noch die Kopien. Das ist auch für Flap-Flap zu viel. Sie sieht ein, dass es verschiedene Wege gibt, ein Problem zu lösen.

Der achtjährige Percy und seine besten Freunde Sissibelle, Flap-Flap und Störte kämpfen, rennen und spielen sich durch die Fantasiewelt der jeweils anderen. Ausgehend von Frau Eules Schule in der realen Welt stürzen sich die vier Freunde in die größten Abenteuer die ihre Fantasiewelten zu bieten haben. Der Übergang in diese Welten wird durch Schnipp geöffnet, Percys Kuscheldrache, der als einziger in allen vier Welten derselbe bleibt. Die Kinder nehmen in ihren Fantasiewelten ihre Alter-Ego-Figuren an. Percy ist ein Ritter in einer mittelalterlichen Ritterwelt. Sissibelle ist eine Fee in einer Feenwelt. Störte ist ein wilder Pirat in einem weiten Ozean. Flap-Flaps Superhelden-Welt ist voller dunkler Geheimnisse und Mysterien.


09:40 ENE MENE BU – und dran bist du (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler Deutschland, 2011 / 2018
Yannik bastelt ein Rindenboot
Folge 1488

Produzent: B+M Entertainment GmbH, KiKA
Drehbuch: Ysabel Fantou, Eva Schatz, Alexander Thümmler, Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Peter Kroker, Annette Walther, Julian Plica, Ysabel FantousEmpty, Katja Bock, Alexander Thümmler
Musik: Phrasenmäher

Yannik bastelt ein Rindenboot
Yannik bastelt ein Boot aus Baumrinde und Melissa malt ein Bild und lässt die Zuschauer raten, was sie gemalt hat. Im Museum gibt es Steckschnecken zu sehen, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Emil und Henry basteln einen tollen Steckbus und rufen die Zuschauer auf, selbst kreativ zu sein und auch einen zu basteln.

Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:50 Knall Genial (15 Min.) (HDTV) (VPS: 09:50)
Folge 35
Österreich, 2014 / 2018

Regie: Bernhard Nezold
Produzent: Tower 10 Kids TV, ORF
Drehbuch: Thomas Brezina
Musik: Freddy Gigele

40 Originelle Tipps und Tricks von Thomas C. Brezina und den Kids!
Folge
Dein eigenes Eis machen OHNE Eismaschine. Bei Knall Genial erfährst du wie das möglich ist! Außerdem wird dir gezeigt, wie man täuschend echt aussehende Geisterskulpturen macht. Aus Milch eigenes Besteck machen – Knall oder Genial? Und wer gewinnt den Kampf der Luftballons? Der große aufgeblasene oder der kleine? Hinter der Türe tauchst du in die Welt der Pferde ein und erfährst allerhand über diese edlen Tiere. Witzig, verrückt, einfach "Knall Genial" – so ist das Wissensformat von und mit Thomas Brezina. In seinem kunterbunten Kuriositätenladen empfängt Thomas Brezina in jeder Folge eine Gruppe wissbegieriger Kinder. Geschichte wird lebendig gemacht, geniale Erfindungen und sensationelle Tricks werden getestet und verblüffende Phänomene präsentiert.
Fragen über Fragen …
Wie kann Estella bloß fliegen?
Können Pferde im Stehen schlafen?
Und was ist ein Bananenklavier?
Fragen wie diese werden in "Knall Genial" beantwortet. Thomas schickt die jungen Forscher auch zu spannenden Expeditionen außerhalb seines Kuriositätenladens. Obendrein gibt es Experimente, die jeder zu Hause nachmachen kann. Außerdem gibt es eine magische Tür, hinter der sich in jeder Folge eine neue Wunderwelt verbirgt und die eines der Kinder hautnah in einem spannenden Song erleben kann.


10:05 OLI's Wilde Welt – Auf dem Bauernhof (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:05)
Schnecken
Dokumentationsreihe Deutschland, 2017

Rollen und Darsteller:
Puppenspiel – Martin Paas
Davina – Davina Platz

Regie: Priska Metten
Produzent: Film Company Baden-Baden, SWR
Drehbuch: Oliver Neitzel

Schnecken
OLI betrachtet frühmorgens im Garten ein paar Schnecken und ist beeindruckt, wie lahm sich die Tiere doch fortbewegen. Davina erzählt ihm, dass es durchaus auch schnelle Exemplare gäbe. Ihre Rennschnecke "Speedy" war so eines. Mit ihr habe Davina in ihrer Kindheit alle Schneckenrennen weit und breit gewonnen und ihren Ruf als beste Rennenschneckentrainerin begründet. Wahrscheinlich habe sie nur nicht den richtigen Gegner gehabt, meint OLI verächtlich. Er hätte sie sicher ganz locker besiegt. Das kann Davina natürlich nicht auf sich sitzen lassen. Und so beschließen die beiden, sich am Nachmittag zu einem Rennen zu treffen. Vorab müssen aber geeignete Schnecken ausgewählt und trainiert werden. OLI merkt schnell, dass er wieder mal den Mund zu voll genommen hat. Ob er es dennoch schafft, Davina zu besiegen?


10:20 SingAlarm (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:20)
Hits für Kids
Singsalasing
Deutschland, 2015 / 2018

Regie: W.A. Lange-Heukrodt
Produzent: MES GmbH Wiesbaden, ZDF
Drehbuch: Juri Tetzlaff, Juri Tetzlaff, Mario Ganß

Singsalasing
… Abrakadabra, Singsalasing! Diesmal werden Singa und das SingDing von ihren Songs verzaubert. "Ulf und Zwulf" rappen auf zauberhafte Weise davon, was man mit Zauberkräften anstellen kann. Und die "Wise Guys" erzählen, was beim Zauberer Calamitas alles schief läuft. Na, Lust bekommen selbst zu zaubern? Dann geht es zum Schluss nochmal mit Juri "Tetzlaff" in die Zauberschule.


10:35 TANZALARM! (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:35)
TANZALARM bei Münchhausen
Deutschland, 2005 / 2017

Produzent: MingaMedia Entertainment München, ZDF, KiKA
Moderation: Singa Gätgens

Berufe und mehr musikalisch vorgestellt von Singa Gätgens
TANZALARM bei Münchhausen
War dieser Münchhausen wirklich ein Lügenbaron? Im schönen Städtchen Bodenwerder gehen Singa, Alex und die Kids den Flunkereien dieses Mannes auf den Grund, bevor sie mit Volker die Bühne rocken.

TANZALARM! – Das ist das Motto dieser Serie bei KiKA. Zusammen mit Kinderliedermacher Volker Rosin, und sechs Kindern wird Singa Gätgens ab heute wöchentlich Erwachsene in Ihrem beruflichen Umfeld mit dem Tanzalarm überraschen. In jeder Folge präsentiert der bekannte Comedian Tom Lehel neu produzierte Lieder, die mit viel Klamauk die Besonderheiten eines Berufes darstellen. So sehen wir ihn mal als Koch, der an hundert Töpfen gleichzeitig versucht, den Überblick zu behalten, oder als Feuerwehrmann, der natürlich am liebsten Brände löscht, aber dann doch wieder nur eine Katze vom Baum retten darf. Rund um das jeweilige Berufsbild liefert Singa in Interviews zusätzlich weitere spannende Infos. Abgerundet wird jede Folge durch ein Mitmach-Lied aus dem Repertoire des Liedermachers Volker Rosin. Hier dürfen natürlich weder "Das singende Känguru" noch der "Gorilla mit der Sonnenbrille" fehlen.


ARD-Themenwoche
10:45 Tigerenten Club (60 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 10:45)
der Club zum Mitmachen Deutschland, 1996 / 2018
Typisch Mädels, typisch Jungs?

Produzent: SWR, HR, MDR, NDR, rbb

Thema: Typisch Mädels, typisch Jungs?
Mädels mögen die Farbe Pink, Pferde und Lesen. Jungs haben blaue Zimmer, mögen Tiger und spielen gerne Fußball. Dass das nur Klischees sind, erklärt Svenja Gräfen, Autorin und Poetry-Slammerin, im Rahmen der ARD-Themenwoche heute im "Tigerenten Club". Gemeinsam mit den Moderatoren Jess Lange und Johannes Zenglein spricht sie darüber, welchen Einfluss solche Klischees auf das Selbstbild von Kindern und Jugendlichen haben können und was sich in der Gesellschaft verändern sollte, damit Jungs und Mädels die gleichen Chancen haben. Dass die Vorstellungen davon, was "typisch" für einen Jungen ist, auch aufgebrochen werden können, beweist der Youtuber Ossi Glossy. Der 14-Jährige ist mit Make-Up-Tutorials berühmt geworden. Im Studio spricht er darüber, warum er sich als Junge schminkt und zeigt den Zuschauern, was er mit Pinsel, Puder und Paletten draufhat. Jess Lange und Johannes Zenglein feuern ihre Jungs und Mädels bei spannenden Wettkämpfen an. Im Kampf um den goldenen Pokal und eine Spende für ein Hilfsprojekt treten die Frösche vom Erich-Kästner-Gymnasium aus Eislingen (Baden-Württemberg) und die Tigerenten vom Gymnasium Feuchtwangen (Bayern) gegeneinander an.

Tigerenten Club im Internet: www.tigerentenclub.de

Info: Der Tigerenten Club ist eine Produktion des Südwestrundfunks für "Das Erste" und "KiKA". Seit 20 Jahren steht das Format für Action, Spaß und kunterbunte Themen. Zwei Schulklassen treten in spannenden Spielen gegeneinander an, bis sich am Ende entscheidet, wer die kultige Rodeoente bezwingt und wer seinen Lehrer baden schicken darf.

Im Tigerenten Club wird auf spielerische und unterhaltsame Weise über unterschiedlichste Themen aus Gesellschaft, Kultur, Politik und Wissenschaft informiert. Als Gäste können Muschda und Pete Experten zum Thema, Abenteurer, Filmemacher und Prominente begrüßen. Ganz vorn dabei sind die Studio-Zuschauer, die Spielekinder und die Kinder-Reporter. Die Tigerenten-Reporter sind vor Ort und blicken hinter die Kulissen. Als Nachwuchsreporter berichten für ihre Altersgenossen aus Deutschland und der ganzen Welt. Und natürlich darf in keiner Sendung das Tigerenten- und das Frösche-Team fehlen. Für die Wettkämpfer gibt es tolle Aktions- und Wissensspiele.


11:45 Schmatzo – Kochen mit WOW (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:45)
Kirsche
Folge 89 von 100
Kochreihe für Kids Österreich, 2013 / 2018

Regie: Peter Rabinger
Produzent: Tower 10 Kids TV, ORF in Koproduktion mit ZDF, Tower10 KidsTV für ORF in Koproduktion mit ZDF
Musik: Freddy Gigele

Kirsche
Heute dreht sich alles um Kirschen! Während die Koch-Kids Kirschen-Liebhaber sind, ist Alex eher weniger begeistert und muss erst vom Thema überzeugt werden. Die einen Kinder bereiten heute fruchtig-süßes Kirschtiramisu und Kirscheis zu, die anderen zaubern Kirschsalat. Alex macht knuspriges Kirschbruschetta.

In der Kochsendung für Kinder macht Szenekoch Alexander Kumptner wöchentlich wieder Lust aufs Kochen – und das nach einem ganz neuen Sendungsrezept: Gemeinsam mit drei Kinderteams widmet er sich in jeder Sendung einem bestimmten Nahrungsmittel. Jedes Team kann kreativ zeigen, was sich mit den einzelnen Zutaten alles zubereiten lässt. Alex steht ihnen dabei mit Tipps und Tricks zur Seite. Die köstlichen Gerichte werden dann kreativ angerichtet und gemeinsam verkostet. Außerdem zeigt Alex in jeder Folge, wie man auch aus Resten noch tolle und einfache Gerichte zaubern kann, denn bei "Schmatzo" wird nichts weggeworfen. Das "okidoki"-Format veranschaulicht so, wie vielfältig ein Nahrungsmittel sein kann und schafft damit auf verspielte Art einen verantwortungsbewussten Umgang mit Essen.


12:00 Pound Puppies – Der Pfotenclub (20 Min.) (HDTV) (VPS: 12:00)
Ohne Fleiß kein Preis!
Folge 40 von 65
Animationserie USA, 2010 / 2015

Regie: Richard Weston
Produzent: Hasbro Studios USA
Drehbuch: Bart Jennett, Joe Ansolabehere
Musik: Daniel Ingram, Steffan Andrews
Titelsong: Jonathan Evans for Spaceman Music

Ohne Fleiß kein Preis!
Der Pfotenclub will den süßen Welpen Wuschel an den Mann bzw. an ein Mädchen bringen. Dorothee, die Tochter des örtlichen Zeitungsverlegers, wäre genau passend. Doch Dorothees Vater will seiner Tochter den Hund nur zugestehen, wenn sie vorher bei einer Woche harter Arbeit bewiesen hat, dass sie Verantwortung übernehmen kann: Sie soll Zeitungen austragen. Doch leider braucht Dorothee viel zu lange dafür. Der Pfotenclub beschließt Dorothee zu unterstützen, was ziemlich schwierig wird. Schließlich kann Dorothee alle überzeugen, dass sie es drauf hat und ihr Vater erlaubt ihr, das Hündchen Wuschel zu behalten.

Eine Bande von lustigen Hunden von "Pound Puppies – Der Pfotenclub" macht den KIKA unsicher. Im Tierheim von Herrn Vonderleine leben viele gestrandete und einsame Hunde. Doch eine pfiffige Gruppe von Ihnen hat sich zusammen gerauft und zur Aufgabe gemacht, Neuankömmlinge so schnell wie möglich an passende Menschen zu vermitteln. Dafür haben die cleveren Hunde eine bestens funktionierende und geheime Untergrundorganisation gegründet, deren Standort sich genau unter ihrem Tierheim befindet. Sie nennen sich selbst "Der Pfotenclub" und ihr Motto lautet: "Ein Hund für jeden Menschen, ein Mensch für jeden Hund". Mit dieser ebenso liebenswerten wie chaotischen Truppe ist Spaß garantiert!


12:20 Pound Puppies – Der Pfotenclub (20 Min.) (HDTV) (VPS: 12:20)
Von Ballerinas und Piraten
Folge 41 von 65
Animationserie USA, 2010 / 2015

Regie: Richard Weston
Produzent: Hasbro Studios USA
Drehbuch: Bart Jennett, Joe Ansolabehere
Musik: Daniel Ingram, Steffan Andrews
Titelsong: Jonathan Evans for Spaceman Music

Von Ballerinas und Piraten
Ein kleines Hundemädchen hat ein großes Problem: Zufällig sieht sie aus wie die aufregendste Spielzeugsensation des Jahres, das sprechende "Schmusehündchen Knuddelfiep". Deshalb wird sie überall, wo sie auftaucht, von Kindern gejagt, die sie knuddeln wollen. Aber die lebende Knuddelfiep hat ganz andere Vorstellungen von einem Hundeleben: Sie will raufen, balgen und sich im Matsch wälzen. Die Freie-Kinderdatenbank des Pfotenclubs findet für sie auch ein Frauchen. Doch als das ausgesuchte Mädchen Isa im rosa Ballerina-Kleidchen im Tierheim auftaucht, bezweifelt der Pfotenclub, dass sie der passende Mensch für den wilden Welpen sein soll, bis sich dann aber unerwartet herausstellt, dass Isa doch die Richtige ist.

Eine Bande von lustigen Hunden von "Pound Puppies – Der Pfotenclub" macht den KIKA unsicher. Im Tierheim von Herrn Vonderleine leben viele gestrandete und einsame Hunde. Doch eine pfiffige Gruppe von Ihnen hat sich zusammen gerauft und zur Aufgabe gemacht, Neuankömmlinge so schnell wie möglich an passende Menschen zu vermitteln. Dafür haben die cleveren Hunde eine bestens funktionierende und geheime Untergrundorganisation gegründet, deren Standort sich genau unter ihrem Tierheim befindet. Sie nennen sich selbst "Der Pfotenclub" und ihr Motto lautet: "Ein Hund für jeden Menschen, ein Mensch für jeden Hund". Mit dieser ebenso liebenswerten wie chaotischen Truppe ist Spaß garantiert!


12:40 Pound Puppies – Der Pfotenclub (20 Min.) (HDTV) (VPS: 12:40)
Der englische Agent
Folge 42 von 65
Animationserie USA, 2010 / 2015

Regie: Richard Weston
Produzent: Hasbro Studios USA
Drehbuch: Bart Jennett, Joe Ansolabehere
Musik: Daniel Ingram, Steffan Andrews
Titelsong: Jonathan Evans for Spaceman Music

Der englische Agent
Der Pfotenclub bekommt bei einem Geheimtreffen den russischen Welpen Yakov übergeben, der so schwer zu vermitteln ist, dass nur der Boss Lucky selber das schaffen kann. Lucky und der Pfotenclub machen sich an die Arbeit und finden sogar das passende Mädchen für Yakov: Svetlana Gorchenko. Doch da taucht Bondo auf, ein Geheimagent aus dem Londoner Hauptquartier des Pfotenclubs. Der behauptet dreist, es sei seine Aufgabe, Yakov zu Svetlana zu bringen, weil er der Beste im Hundevermittlungsgeschäft sei. Als sich dann auch noch die böse Katze Miez Miez von Fies einmischt, muss Lucky wirklich beweisen, dass doch er der beste Agent ist.

Eine Bande von lustigen Hunden von "Pound Puppies – Der Pfotenclub" macht den KIKA unsicher. Im Tierheim von Herrn Vonderleine leben viele gestrandete und einsame Hunde. Doch eine pfiffige Gruppe von Ihnen hat sich zusammen gerauft und zur Aufgabe gemacht, Neuankömmlinge so schnell wie möglich an passende Menschen zu vermitteln. Dafür haben die cleveren Hunde eine bestens funktionierende und geheime Untergrundorganisation gegründet, deren Standort sich genau unter ihrem Tierheim befindet. Sie nennen sich selbst "Der Pfotenclub" und ihr Motto lautet: "Ein Hund für jeden Menschen, ein Mensch für jeden Hund". Mit dieser ebenso liebenswerten wie chaotischen Truppe ist Spaß garantiert!


13:00 Pound Puppies – Der Pfotenclub (20 Min.) (HDTV) (VPS: 13:00)
Der Pfotenclub im Museum
Folge 43 von 65
Animationserie USA, 2010 / 2015

Regie: Richard Weston
Produzent: Hasbro Studios USA
Drehbuch: Bart Jennett, Joe Ansolabehere
Musik: Daniel Ingram, Steffan Andrews
Titelsong: Jonathan Evans for Spaceman Music

Der Pfotenclub im Museum
Der Pfotenclub hat für die kleine Hündin Millie ein passendes Menschenmädchen entdeckt: Amalia, die Enkelin des Museumsdirektors. Gemeinsam schleichen sie nachts ins Museum, um Millie und Amalia zu vereinen. Plötzlich geht das Licht aus und die Hunde Cookie, Lucky und Strudel sind verschwunden. Dafür ist die ägyptische Katzenmumie Miau-tu-hotep zum Leben erwacht und die beiden Pfotenclub-Hunde Zottel und Knurri stehen ihr ganz alleine gegenüber! Die verängstigten Freunde müssen sich nun erst selbst vor der Mumie retten und dann ihre verschwunden Freunde finden, was ihnen dank Zottels Geruchssinn auch gelingt.

Eine Bande von lustigen Hunden von "Pound Puppies – Der Pfotenclub" macht den KIKA unsicher. Im Tierheim von Herrn Vonderleine leben viele gestrandete und einsame Hunde. Doch eine pfiffige Gruppe von Ihnen hat sich zusammen gerauft und zur Aufgabe gemacht, Neuankömmlinge so schnell wie möglich an passende Menschen zu vermitteln. Dafür haben die cleveren Hunde eine bestens funktionierende und geheime Untergrundorganisation gegründet, deren Standort sich genau unter ihrem Tierheim befindet. Sie nennen sich selbst "Der Pfotenclub" und ihr Motto lautet: "Ein Hund für jeden Menschen, ein Mensch für jeden Hund". Mit dieser ebenso liebenswerten wie chaotischen Truppe ist Spaß garantiert!


13:20 Pound Puppies – Der Pfotenclub (20 Min.) (HDTV) (VPS: 13:20)
Endlich stubenrein!
Folge 44 von 65
Animationserie USA, 2010 / 2015

Regie: Richard Weston
Produzent: Hasbro Studios USA
Drehbuch: Bart Jennett, Joe Ansolabehere
Musik: Daniel Ingram, Steffan Andrews
Titelsong: Jonathan Evans for Spaceman Music

Endlich stubenrein!
Der Pfotenclub vermittelt den Welpen Pfütze an einen passenden Jungen, Tom. Doch es gibt ein Problem: Pfütze ist nicht stubenrein. Schon nach kurzer Zeit bringen Toms Eltern Pfütze wieder zurück ins Tierheim. Verzweifelt bittet Pfütze den Pfotenclub, ihn stubenrein zu machen. Doch leider scheint das irgendwie nicht zu klappen. Der Pfotenclub ist ratlos bis Lucky erkennt, dass das neue Herrchen Tom die Lösung für Pfützes Problem sein könnte. Schließlich widersetzt sich Tom seinen strengen Eltern, nimmt Pfütze auf und hilft ihm tatsächlich, ganz schnell stubenrein zu werden.

Eine Bande von lustigen Hunden von "Pound Puppies – Der Pfotenclub" macht den KIKA unsicher. Im Tierheim von Herrn Vonderleine leben viele gestrandete und einsame Hunde. Doch eine pfiffige Gruppe von Ihnen hat sich zusammen gerauft und zur Aufgabe gemacht, Neuankömmlinge so schnell wie möglich an passende Menschen zu vermitteln. Dafür haben die cleveren Hunde eine bestens funktionierende und geheime Untergrundorganisation gegründet, deren Standort sich genau unter ihrem Tierheim befindet. Sie nennen sich selbst "Der Pfotenclub" und ihr Motto lautet: "Ein Hund für jeden Menschen, ein Mensch für jeden Hund". Mit dieser ebenso liebenswerten wie chaotischen Truppe ist Spaß garantiert!


13:40 Pound Puppies – Der Pfotenclub (25 Min.) (HDTV) (VPS: 13:40)
Ein Fall für den Baby-Pfotenclub
Folge 45 von 65
Animationserie USA, 2010 / 2015

Regie: Richard Weston
Produzent: Hasbro Studios USA
Drehbuch: Bart Jennett, Joe Ansolabehere
Musik: Daniel Ingram, Steffan Andrews
Titelsong: Jonathan Evans for Spaceman Music

Ein Fall für den Baby-Pfotenclub
Der Welpe Socke ist total aufgeregt: Chrissie, der zu ihm passende Junge, ist soeben im Tierheim angekommen, um ihn abzuholen. Plötzlich erhält Chrissies Mutter einen Anruf vom Schuldirektor, Chrissie soll Unsinn gemacht und die Tafeln bekritzelt haben. Daher bekommt er nun doch keinen Hund. Aber Chrissie bestreitet, die gemeine Tat begangen zu haben. Da sucht der Baby-Pfotenclub Unterstützung beim Polizeihund-Welpen Pfeffer, um Chrissies Unschuld zu beweisen. Mit viel detektivischem Spürsinn gelingt es dem Baby-Pfotenclub und Pfeffer Chrissie zu entlasten und die wahren Missetäter zu entlarven. Und endlich darf der Welpe Socke nun doch zu seinem Jungen.

Eine Bande von lustigen Hunden von "Pound Puppies – Der Pfotenclub" macht den KIKA unsicher. Im Tierheim von Herrn Vonderleine leben viele gestrandete und einsame Hunde. Doch eine pfiffige Gruppe von Ihnen hat sich zusammen gerauft und zur Aufgabe gemacht, Neuankömmlinge so schnell wie möglich an passende Menschen zu vermitteln. Dafür haben die cleveren Hunde eine bestens funktionierende und geheime Untergrundorganisation gegründet, deren Standort sich genau unter ihrem Tierheim befindet. Sie nennen sich selbst "Der Pfotenclub" und ihr Motto lautet: "Ein Hund für jeden Menschen, ein Mensch für jeden Hund". Mit dieser ebenso liebenswerten wie chaotischen Truppe ist Spaß garantiert!


SamstagsKINO
14:05 Der wunderbare Wiplala (90 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 14:05)
Abenteuerfilm Niederlande, 2014

Rollen und Darsteller:
Wiplala – Geza Weisz
Mr. Blom – Peter Paul Muller
Kellner – Peter Van den Begin
Doktor Vink – Cas Jansen
Johannes – Sasha Mylanus
Nella Della – Kee Ketelaar
PizzaBoy – Mamoun Elyounoussi

Regie: Tim Oliehoek
Produzent: Bos Bros. Film & TV Productions, Mollywood, Zeta Cinema, Antena 3 films
Drehbuch: Tamara Bos, Annie M.G. Schmidt
Musik: André Dziezuk, Perquisite
Kamera: Rolf Dekens

Der neunjährige Johannes traut seinen Augen nicht, als er eines Abends die Familienkatze versteinert in der Küche entdeckt. Verantwortlich dafür ist ein kleines Männlein, das sich Wiplala nennt und durch eine Öffnung der Küchenwand ins Innere des Hauses gelangt ist. Nicht ohne Stolz berichtet Wiplala, dass er zaubern kann und die Katze versteinert hat, bevor dieses Monster ihn fressen konnte. "Tinkeln" nennt er seine Fähigkeit. Dumm nur, dass es mit dem Zurückverwandeln noch nicht so recht klappen will. Johannes nimmt Wiplala bei sich auf und freundet sich schnell mit ihm an, auch wenn das Männlein mit seinem "Tinkeln" für viel Chaos sorgt. So dauert es nicht lange, bis auch Schwester Nella Della und Papa Blom Wiplala entdecken und dessen Zauberkraft am eigenen Leibe spüren. Als die Familie vom Kellner eines feinen Restaurants festgesetzt wird, weil Wiplala die ekligen Austern in einen leckeren Hot Dog und Sushi für die Kinder "vertinkelt" hat, schrumpft das Männlein kurzerhand alle auf seine Größe, um flüchten zu können. Wie er sie zurückzaubern soll, weiß Wiplala allerdings mal wieder nicht. Also bleibt Johannes nichts anderes übrig, als in eine nun riesenhafte Welt voller Gefahren zu wagen.

Info: "Der wunderbare Wiplala" ist die turbulente Verfilmung des Romans "Wiplala" von Annie M. G. Schmidt, die zu den bekanntesten Kinderbuchautorinnen der Welt zählt, und deren Buch "Die geheimnisvolle Minusch" bereits ebenfalls verfilmt wurde. Nach dem Kinderbuch von Annie M.G. Schmidt


15:35 Das Green Team (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:35)
Der Kampf der Pinguine
Folge 35 von 52
Comedy-Animationsserie Frankreich, 2011

Rollen und Darsteller:
Claire – Lina von der Ahe
Sprecher
Julian – Sebastian Fitzner
Sprecher
Thomas – David Weyl
Sprecher

Regie: Christophe Pittet, Heath Kenny
Produzent: Gaumont-Alphanim, Europool, France Télévisions
Drehbuch: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisse
Musik: Mehdi Elmorabit, Marc Tomasi

Der Kampf der Pinguine
Das Green Team trifft auf den Falklandinseln einen jungen Forscher. Tony kümmert sich um die Pinguine und weist nach, dass die Überfischung die Pinguine stark gefährdet. Während sie mit ihm eine Pinguin-Kolonie besuchen wird sein Haus überfallen, und alles was er zum Arbeiten benötigt zerstört. Dahinter steckt ein Fischereiunternehmen, das den unliebsamen Beobachter vertreiben möchte. Das Green Team startet per Internet einen Spendenaufruf und bereits kurz darauf kann sich Tony wieder mit voller Kraft für die Pinguine einsetzen. Nun müssen nur noch das Fischereiunternehmen überführt werden, aber auch dafür hat das Green Team schon einen Plan.

In dieser Abenteuerkomödie jagen die drei Geschwister Claire, Julian und Thomas – die Green Squad – einmal um die Welt. Mit Hilfe eines weltweit tätigen Blogger-Netzwerks decken sie dabei die Bedrohungen der am meisten gefährdeten Tier-und Pflanzenarten auf, aber auch die Bedrohungen unseres Planeten Erde insgesamt. Vom tiefsten Dschungel in Borneo bis zu den kathedralenähnlichen Gebilden des Grand Canyon entdecken die Green Squad und ihr treuer Freund, das Frettchen Wifi, eine Welt voll spannender und actiongeladener Abenteuer.

Autoren: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisselin, Sébastien Oursel, Guillaume Mautalent, Delphine Dubos, Francis Magnenot, Rémi Gourrierec, Anaël Verdier, François Deon, Yves Coulon, Clélia Constantine, Marc Perrier, Claire Bataille, Alain Serluppus

Hinweis: Nach der Kinderbuchserie "Les sauvenature" von Fabien Mense, veröffentlicht bei Flammarion. Nach einer Idee von Jean-Marie Defossez


15:45 Das Green Team (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:45)
Die Nacht der Fischkatze
Folge 36 von 52
Comedy-Animationsserie Frankreich, 2011

Rollen und Darsteller:
Claire – Lina von der Ahe
Sprecher
Julian – Sebastian Fitzner
Sprecher
Thomas – David Weyl
Sprecher

Regie: Christophe Pittet, Heath Kenny
Produzent: Gaumont-Alphanim, Europool, France Télévisions
Drehbuch: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisse
Musik: Mehdi Elmorabit, Marc Tomasi

Die Nacht der Fischkatze
Die Eltern des Green Teams wollen in Indien eine Dokumentation über den seltenen Riesenstorch drehen. Leider sind die Störche vom Aussterben bedroht, und alle Versuche einer befreundeten Umweltschützerin, dieses Sumpfgebiet zum Naturschutz-Reservat erklären zu lassen, scheitern. Sie ist verzweifelt, denn das bedeutet den Tod vieler weiterer Arten. Als ein alter Inder von der Begegnung mit zwei Fischkatzen berichtet, keimt neue Hoffnung in der Umweltschützerin auf. Wenn man nachweisen könnte, dass es diese seltenen Tiere in diesen Sümpfen wirklich gibt, dann müsste die Regierung einem Reservat zustimmen. Das Green Team ist sofort bereit mitzuhelfen und versucht die scheuen Katzen zu filmen.

In dieser Abenteuerkomödie jagen die drei Geschwister Claire, Julian und Thomas – die Green Squad – einmal um die Welt. Mit Hilfe eines weltweit tätigen Blogger-Netzwerks decken sie dabei die Bedrohungen der am meisten gefährdeten Tier-und Pflanzenarten auf, aber auch die Bedrohungen unseres Planeten Erde insgesamt. Vom tiefsten Dschungel in Borneo bis zu den kathedralenähnlichen Gebilden des Grand Canyon entdecken die Green Squad und ihr treuer Freund, das Frettchen Wifi, eine Welt voll spannender und actiongeladener Abenteuer.

Autoren: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisselin, Sébastien Oursel, Guillaume Mautalent, Delphine Dubos, Francis Magnenot, Rémi Gourrierec, Anaël Verdier, François Deon, Yves Coulon, Clélia Constantine, Marc Perrier, Claire Bataille, Alain Serluppus

Hinweis: Nach der Kinderbuchserie "Les sauvenature" von Fabien Mense, veröffentlicht bei Flammarion. Nach einer Idee von Jean-Marie Defossez


15:55 Das Green Team (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:55)
Tiefseeungeheuer
Folge 37 von 52
Comedy-Animationsserie Frankreich, 2011

Rollen und Darsteller:
Claire – Lina von der Ahe
Sprecher
Julian – Sebastian Fitzner
Sprecher
Thomas – David Weyl
Sprecher

Regie: Christophe Pittet, Heath Kenny
Produzent: Gaumont-Alphanim, Europool, France Télévisions
Drehbuch: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisse
Musik: Mehdi Elmorabit, Marc Tomasi

Tiefseeungeheuer
Das Green Team will Steve helfen einen Riesenkalmar in freier Wildbahn zu filmen. Das ist bisher noch nie gelungen und wäre eine Weltsensation. Dasselbe Vorhaben verfolgt auch ein japanischer Multimillionär. Der reiche Otomo wartet mit einer hochmodernen Ausrüstung auf, doch das Green Team hält mit pfiffigen Ideen dagegen. Wer wird wohl das Rennen machen?

In dieser Abenteuerkomödie jagen die drei Geschwister Claire, Julian und Thomas – die Green Squad – einmal um die Welt. Mit Hilfe eines weltweit tätigen Blogger-Netzwerks decken sie dabei die Bedrohungen der am meisten gefährdeten Tier-und Pflanzenarten auf, aber auch die Bedrohungen unseres Planeten Erde insgesamt. Vom tiefsten Dschungel in Borneo bis zu den kathedralenähnlichen Gebilden des Grand Canyon entdecken die Green Squad und ihr treuer Freund, das Frettchen Wifi, eine Welt voll spannender und actiongeladener Abenteuer.

Autoren: Stéphane Melchior-Durand, Thierry Gaudin, Catherine Leroux, Eric Rondeaux, Frédéric Martin, Peter Saisselin, Sébastien Oursel, Guillaume Mautalent, Delphine Dubos, Francis Magnenot, Rémi Gourrierec, Anaël Verdier, François Deon, Yves Coulon, Clélia Constantine, Marc Perrier, Claire Bataille, Alain Serluppus

Hinweis: Nach der Kinderbuchserie "Les sauvenature" von Fabien Mense, veröffentlicht bei Flammarion. Nach einer Idee von Jean-Marie Defossez


16:10 Die Wilden Kerle (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:10)
Unter Verdacht
Folge 21 von 26
2D-Animationsserie mit Anime-Elementen Deutschland, 2010 / 2014

Regie: Mike Maurus
Produzent: WunderWerk GmbH, Beta Film, ZDF
Drehbuch: Claudia Kaiser, Martin Lickleder, Lisa Clodt, Gesine Hirsch, Christine Koch

Unter Verdacht
Zwei Wochen vorm Halbfinale im Champions Cup werden die Wilden Kerle morgens im Teufelstopf von einem Polizisten erwartet. Jemand hat die gesamte Schule mit ihrem Logo vollgesprüht. Die Wilden Kerle bestreiten die Tat, doch als der Hausmeister zu ihrer Überraschung leere Sprühdosen und Schablonen in ihren Spinden findet, ist die Beweislage erdrückend. Zur Strafe müssen die Wilden Kerle alle Graffitis beseitigen. Eine Katastrophe, denn dadurch verlieren sie wertvolle Trainingszeit! Während sie die Schule putzen, finden sie heraus, dass ihre alten Feinde, Paul-Moritz und die Unbesiegbaren Sieger, sich zusammengetan haben, um ihren Ruf zu ruinieren. Sie haben dem Hausmeister den Universalschlüssel geklaut und die Dosen den Wilden Kerlen untergeschoben. Vanessa verfolgt die Übeltäter. Sie schafft es, die Spraydosen zu manipulieren, sodass die wahren Täter sich bei ihrer nächsten Aktion selber besprühen und damit verraten. Die Unschuld der Wilden Kerle ist bewiesen und das Training kann endlich weiter gehen.

Auf der Grundlage des Werkes "Die Wilden Kerle" von Joachim Masannek und Jan Birck wurde eine TV Serie entwickelt. Die Serie wird voraussichtlich zwei Staffeln mit je 13 Folgen à 22 Minuten umfassen. Ein animierter Kinofilm ist in Vorbereitung. Der 1. Staffel zugrundeliegend sind in erster Linie die Bücher "Die wilden Fußballkerle" Bd. 1 - 13, die beiden Comics "Das Rennen" und "Der Kampf um den Teufelstopf", "Das wilde Fußballbuch" sowie die ersten drei Kinofilme. Der visuelle Stil ist angelehnt an die Bildsprache von Anime/Manga und entsprechend gibt es fesselnde Konflikte, schnelle Kamerafahrten, überreale Bilder, große Emotionen. Die wilden Kerle schaffen eine eigene Welt, sie haben ihre eigene Sprache, ihren speziellen Stil, coole Fahrräder, geheime Orte. Vor allem aber sind sie eine eingeschworene Gemeinschaft – und erst in der Gruppe sind sie wirklich stark. Sie halten zusammen und "legen ihre beiden Beine füreinander ins Feuer". Aber immer wieder wird die Gemeinschaft bedroht. Durch miese (Fußball)-Gegner, nervige Erwachsene – oder auch durch die eigenen Schwächen. Die Wilden Kerle sind "wild", "cool", "anarchisch", "groß". Sie nehmen sich selbst sehr ernst, dementsprechend geht es in jeder Episode um alles – aber es geht nicht immer um Fußball. Die Geschichten werden schnell, frech und wild erzählt und berühren die großen Themen der Zuschauer: Freundschaft. Vertrauen. Verrat. Neid. Hoffnung. Die Kernzielgruppe der Serie "Die wilden Kerle" sind 6 – 10-jährige Kinder, in der Hauptsache Jungs.


16:35 Die Wilden Kerle (20 Min.) (HDTV) (VPS: 16:35)
Gegen jede Regel
Folge 22 von 26
2D-Animationsserie mit Anime-Elementen Deutschland, 2010 / 2014

Regie: Mike Maurus
Produzent: WunderWerk GmbH, Beta Film, ZDF
Drehbuch: Claudia Kaiser, Martin Lickleder, Lisa Clodt, Gesine Hirsch, Christine Koch

Gegen jede Regel
Die Wilden Kerle erfahren, dass der fünfte Tierschädel in dem Eisenbahnwaggon versteckt ist, der den Unbesiegbaren Siegern als Hauptquartier dient. Markus will den Schädel holen, in der Annahme, dass gerade niemand in dem Unterschlupf anwesend ist. Er ahnt nicht, dass der Dicke Michi den Schädel an einer Kette um den Hals trägt und dass seine Cousine Natascha im Waggon Wache hält. Als sie einen Unfall hat, kommt Markus gerade rechtzeitig an, um ihr zu helfen. Die beiden freunden sich an, was nicht unbemerkt von ihren jeweiligen Bandenmitgliedern bleibt. Markus und Natascha erhalten jeweils den Auftrag, den anderen auszuspionieren: Natascha soll aus Markus herausbekommt, wozu die Kerle den Schädel brauchen, Markus soll über Natascha an den Schädel herankommen. Die beiden geraten stark unter Druck, da sie ihre neu gewonnene Freundschaft nicht riskieren wollen. Markus fordert schließlich den Dicken Michi zu einem gefährlichen Duell heraus, um die Situation zu beenden. Dabei gerät Michi in Gefahr. Markus rettet ihn, und die beiden verfeindeten Gruppen schließen einen Waffenstillstand, der mit der Übergabe des Schädels an die Wilden Kerle besiegelt wird.

Auf der Grundlage des Werkes "Die Wilden Kerle" von Joachim Masannek und Jan Birck wurde eine TV Serie entwickelt. Die Serie wird voraussichtlich zwei Staffeln mit je 13 Folgen à 22 Minuten umfassen. Ein animierter Kinofilm ist in Vorbereitung. Der 1. Staffel zugrundeliegend sind in erster Linie die Bücher "Die wilden Fußballkerle" Bd. 1 - 13, die beiden Comics "Das Rennen" und "Der Kampf um den Teufelstopf", "Das wilde Fußballbuch" sowie die ersten drei Kinofilme. Der visuelle Stil ist angelehnt an die Bildsprache von Anime/Manga und entsprechend gibt es fesselnde Konflikte, schnelle Kamerafahrten, überreale Bilder, große Emotionen. Die wilden Kerle schaffen eine eigene Welt, sie haben ihre eigene Sprache, ihren speziellen Stil, coole Fahrräder, geheime Orte. Vor allem aber sind sie eine eingeschworene Gemeinschaft – und erst in der Gruppe sind sie wirklich stark. Sie halten zusammen und "legen ihre beiden Beine füreinander ins Feuer". Aber immer wieder wird die Gemeinschaft bedroht. Durch miese (Fußball)-Gegner, nervige Erwachsene – oder auch durch die eigenen Schwächen. Die Wilden Kerle sind "wild", "cool", "anarchisch", "groß". Sie nehmen sich selbst sehr ernst, dementsprechend geht es in jeder Episode um alles – aber es geht nicht immer um Fußball. Die Geschichten werden schnell, frech und wild erzählt und berühren die großen Themen der Zuschauer: Freundschaft. Vertrauen. Verrat. Neid. Hoffnung. Die Kernzielgruppe der Serie "Die wilden Kerle" sind 6 – 10-jährige Kinder, in der Hauptsache Jungs.


16:55 Checkpoint (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:55)
Folge 44
Neue Experimente-Show für Jugendliche Deutschland, 2014 / 2016

Regie: Salim Butt, Jonas Lang, Lothar Brus
Produzent: Visual Bridges AG Köln

Folge
Was passiert mit einem Auto, wenn es in eine Schlucht stürzt? Tommy Scheel und sein Team wollen wissen, ob Matratzen das Auto und seine Insassen beim Aufprall schützen könnten. Snowboarden im Sommer? Tommy, Janosch und Kenneth, zeigen dass es auch ohne Schnee und Berge funktioniert. Und wer der bessere Rennfahrer und Mechaniker ist, testet Tommy mit Lisa und Christian auf einer Kartbahn. In der Versuchsreihe, "Ist größer auch besser?" schießen Tommy, Felix und Christian kleine und sehr große Wasserraketen in den Himmel.

In "Checkpoint" wird alles ausprobiert, was Jugendliche cool finden, Väter immer schon mal machen wollten und Müttern den Schlaf raubt. Kann man an Saugnäpfen eine Wand hochlaufen? Hilft Urin gegen Brennnessel-Ausschlag? Kann man aus Mist Papier herstellen? Mit ungewöhnlichen Tests findet das "Checkpoint"-Testteam unkonventionelle Antworten auf alltägliche und weniger alltägliche Fragen. Dabei steht der Spaß zwar deutlich im Vordergrund, dieser ist aber immer verbunden mit einer wissenschaftlichen Fragestellung. Grenzenlose Neugier und die pure Lust, Dinge einfach zu probieren, diese Bedürfnisse befriedigt "Checkpoint" mit ungewöhnlichen Versuchen und Spielen für Kinder und Jugendliche. Stellvertretend probiert das Testteam all die Dinge aus, die sie zu Hause niemals realisieren dürften – in einer sicheren Umgebung, aber trotzdem mit viel Nervenkitzel. Bei den zum Teil spektakulären Aktionen steht Moderator Tommy Scheel dem Testteam zur Seite: Er baut, experimentiert, berät und lacht mit der Truppe – auch dann, wenn mal was schiefgeht. Jede Sendung besteht aus einem großen, aufwändigen Experiment, zwei Kurztests und einem Mädchen gegen Jungen-Duell. Hier tobt der Kampf der Geschlechter: Wer kann besser zielen, hat mehr Mut, kann wirklich besser mit Baumaschinen und Feuer umgehen oder ekelt sich schneller – Jungen oder Mädchen? "Checkpoint" findet es heraus und lässt die Jugendlichen Schrottautos stapeln, Messer werfen, mit einem BMX-Rad von aufgetürmten Hochseecontainern springen, glühend heißes Eisen schmieden oder Mobil-Toiletten reinigen.

Info: Das Programm basiert auf der Erfolgsproduktion "Checkpoint" des niederländischen Senders Evangelische Omroep. 2012 wurde die niederländische Reihe mit dem Prix Jeunesse der Kinderjury in der Kategorie "7-11 Non-Fiction" ausgezeichnet.


17:20 Leider lustig (25 Min.) (HDTV) (VPS: 17:20)
Folge 22 von 30
Sketch-Comedy Deutschland, 2016 / 2018

Mitwirkende:
Lena Kupke
Mirella Precek
Katalyn Bohn
Jan Hasenfuß
Alexander Königsmann
Alexis Kara
Frank Schneider
Gabriele Schulze
Uke Bosse
Christian Michalak
Anna Röser
David Hanke
Martina Maria Reichert
Henning Jung
Julia Grafflage
Daniela Wutte
Elsie Nabu
Markus Halbe
Leonie Huber
Martin Brindöpke
Doro Breuer
Studiogast – Gil Ofarim

Regie: Sven Nagel
Produzent: Warner Bros. International Television Production Deutschland GmbH, Köln im Auftrag des ZDF
Drehbuch: Sven Nagel

Folge
Marti Fischer hat heute den Musiker, Synchronsprecher und Schauspieler Gil Ofarim zu Gast. Sie schreiben einen Song übers Songschreiben und versuchen sich im lustigen Pärchen-Yoga. In den Sketchen springt Marti Fischer wieder in die verrücktesten Rollen: als Einhorn, das bei einer Zollkontrolle im Koffer erwischt wird, als Promi-Vertretungslehrer Donald Trump, Super Mario oder Mark Foster. Zum Schluss traut Gil Ofarim Marti mit einer Chipstüte.

"Leider lustig" ist eine Sketch-Comedy für Kinder, in der Internet-Star Marti Fischer regelmäßig aus dem Rahmen fällt. Der Stimmenimitator, Musiker, Synchronsprecher, Niemals-Stillsitzer und Quatschmacher Marti kennt den Kosmos der Kinder und Jugendlichen. Er spricht ihre Sprache und kennt ihre Welt. Eine Welt, in der SMS out und Snapchat in ist, in der Megastars merkwürdige Namen wie Dner und Unge tragen, eine Panda-Maske cool ist und man von Beruf YouTuber werden will. Mit seinem Laubbläser wirbelt er jede Menge Fragen auf, die die Welt nicht braucht und er beantwortet diese `leider lustig´. Immer wieder springt Marti Fischer in Sketchen, Genre- und Werbeparodien in andere Rollen: Udo Lindenberg, Joachim Löw, Otto, Gollum, Heino oder Joko und Klaas und viele mehr. "Leider lustig" ist auch Musikcomedy: schräge Crossover, Metal-Musicals oder Loopen von schnöden Geräuschen zu einer ganzen Symphonie. In jeder Sendung gibt es Jamsessions von einem Promi und Marti Fischer, der bereits den Deutschen Webvideopreis 2015 in der Kategorie Sound erhalten hat. Auf der Gästeliste stehen die Comedy-YouTuber "Space Frogs", der Musiker und Entertainer Bürger Lars Dietrich oder die Meister des Human Beatboxing "The Art of Mouth". Auch Comedian Chris Tall schaut vorbei, genauso wie die KiKA-Gesichter Shary Reeves, "Bernd das Brot" oder "pur+"- Moderator Eric Mayer.

Autoren: Kerstin Brune, Stephan Greitemeyer, Sabine Steher, Alexander Löher, Frank Conrad, Attik Kargar, Markus Weber


17:45 Timster (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:45)
Comics selber zeichnen
Folge 164
Medienmagazin Deutschland, 2015 / 2018

Produzent: KiKA, rbb, SWR, NDR

Comics selber zeichnen
Vor ziemlich genau 90 Jahren hatte die wohl bekannteste Comic-Figur der Welt ihren ersten Auftritt: Mickey Mouse. Das ist für Tim ein guter Anlass, sich das Comic-Zeichnen mal genauer anzuschauen. Was braucht es – außer Fantasie – eine Comicfigur zu zeichnen? Welche Anleitungen oder Apps eignen sich besonders? Ob Rennsimulationen geeignet sind, für einen echten Motorsportwettkampf zu trainieren, das testen wir mit dem Rookie-Champion Max Hesse.

"Timster" ist das wöchentliche Medienmagazin des Kinderkanals. In dem 15minütigen Format können die Zuschauer im Alter von ca. 7-11 Jahren mehr über den Umgang mit Apps und Spielen erfahren, sowie neue Bücher und Filme kennen lernen.


18:00 Ein Fall für die Erdmännchen (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:00)
Das Wunder von Köln
Folge 11 von 24
Puppenkrimitrickserie Deutschland, 2017 / 2018

Rollen und Darsteller:
Kommissar – Michael Kessler
Puppenspieler/-sprecher – Jan – Martin Reinl
Puppenspieler/-sprecher – Henry – Carsten Morar-Haffke
Reiseführer – Simon Böer

Regie: Martin Reinl
Produzent: big Smile Entertainment
Drehbuch: Martin Reinl

Das Wunder von Köln
Jan & Henry machen einen Ausflug nach Köln und geraten direkt in einen neuen Kriminalfall. Jemand hat eine Statue vom Kölner Dom gestohlen. Die beiden Erdmännchen sind sich sicher, dass die Täter zwei Touristenkühe sind, die sich äußerst auffällig benehmen. Oder war es vielleicht doch der Dom-Restaurator (Jörg Kernbach) selbst?

Jan & Henry, die beliebten Erdmännchen aus dem "Sandmännchen", sind wieder da. Diesmal aber nicht mit Einschlafgeschichten, sondern mit spannenden Kriminalabenteuern. Ihre Neugier und ihr detektivischer Spürsinn machen die beiden Erdmännchen zu den perfekten Ermittlern. Schneller als die Polizei gehen sie jedem Rätsel auf den Grund, sehr zum Leidwesen des zerstreuten Kommissars (Michael Kessler). Egal ob gestohlener Schmuck, verschwundene Luftballons oder Museumsstücke, die sich in Kuchen verwandeln - Jan & Henry lösen jeden Fall, ganz nach dem Motto: "Das Problem wird angepackt, und das Rätsel schnell geknackt!"


18:10 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:10)
Das große Käse-Wettrollen
Folge 81 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Das große Käse-Wettrollen
In Pontypandy findet das alljährliche Käse-Wettrollen statt. Hauptfeuerwehrmann Steele lässt einen großen, runden Käselaib einen Abhang hinunterrolle. Wer den Käse als Erster einholt, darf ihn behalten. Norman Price würde auch zu gern ein Stückchen vom Käse abhaben und lässt sich dafür wie immer einen Trick einfallen. Aber damit bringt er ziemlich was ins Rollen.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:20 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:20)
Auf dünnem Eis
Folge 82 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Auf dünnem Eis
Moose eröffnet in seinem Bergsteiger-Erlebnispark das Winter-Wunderland. Hier kann man zwar alles über Schnee lernen, aber Sarah, James und Norman wollen viel lieber Schlittschuh laufen. Dabei achten sie nicht darauf, ob das Eis auf dem See wirklich schon dick genug ist. Zum Glück ist Feuerwehrmann Sam nicht weit.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:30 Inui – Abenteuer am Nordpol (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:30)
Der Talisman
Folge 41 von 52
Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2014 / 2018

Regie: Dietmar Kremer
Produzent: JEP Animation, Les Films de la Perrine, ZDF, ZDF Enterprises, JEP, Köln
Drehbuch: Andrew Offiler, Robin Lyons, Maria Chiara Oltolini

Der Talisman
Inui und ihre Freunde sind mit Skiern unterwegs. Als Inui ein Stück vorfährt, stürzt sie in eine tiefe Gletscherspalte. Sie verletzt sich nicht, ist aber in der Tiefe gefangen. Etwas später erreichen ihre Freunde das Gletscherspaltenfeld. Sie wissen nun nicht, wo sie suchen sollen. Zum Glück hat Inui einen Talisman dabei, der ihr auf geheimnisvolle Weise hilft, ihren Freunden ein Zeichen zu geben.

"INUI" erzählt Geschichten von einem kleinen Inuit-Mädchen, das am kalten Nordpol lebt und jeden Tag mit ihren tierischen Polar-Freunden spannende und lustige Dinge erlebt. Ausgangspunkt aller Abenteuer ist das kleine Iglu, das Inui ganz in der Nähe ihres eigentlichen Zuhauses selbst gebaut hat. Von dort macht sie sich jeden Tag auf, um ihre sprechenden Tierfreunde zu treffen. Das sind Hubert, der schusselige Elch, Grumpel, der manchmal brummige, aber sehr starke Bär, die am liebsten Tee trinkende Pinguin-Lady Lissy, die sich von der südlichen Antarktis an den Nordpol verirrt hat, der immer lustige Seehund Sascha, der toll schwimmen, tauchen und jonglieren kann, die Walfrau Wiebke, die so riesig wie ein Schiff daher kommt und schon sehr viel von der ganzen Welt gesehen hat, und all die anderen Bewohner des hohen Nordens. Am liebsten erfinden die Freunde zusammen Spiele und haben Spaß beim Rodeln oder bei Schneeballschlachten. Manchmal geht es für sie allerdings auch darum, was gerade in der wunderschönen, aber genauso wilden und gefährlichen Natur passiert. Dann müssen die Freunde mit Schneestürmen, plötzlichem Nebel, Lawinen oder Blitzeis fertig werden. Dabei halten sie immer fest zusammen, helfen sich gegenseitig und schaffen am Ende jedes Hindernis.


18:40 Inui – Abenteuer am Nordpol (7 Min.) (HDTV) (VPS: 18:40)
Willy und die Angst
Folge 42 von 52
Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2014 / 2018

Regie: Dietmar Kremer
Produzent: JEP Animation, Les Films de la Perrine, ZDF, ZDF Enterprises, JEP, Köln
Drehbuch: Andrew Offiler, Robin Lyons, Maria Chiara Oltolini

Willy und die Angst
Eines Tages bringt Wiebke eine Eisscholle bei Inui und ihren Freunden vorbei. Darauf sitzt der sehr ängstliche junge Moschusochse Wilbur genannt Willy. Er hat sich total verirrt. Willy ist nämlich unfreiwillig aus der Tundra zum Nordpol hinabgetrieben. Nun hat er großes Heimweh. Weil er aber so unsicher ist, beschließen die Freunde ihn nach Hause zu bringen. Eine Reise zu den großen Bergen beginnt. Und Willy muss lernen etwas zu wagen.

"INUI" erzählt Geschichten von einem kleinen Inuit-Mädchen, das am kalten Nordpol lebt und jeden Tag mit ihren tierischen Polar-Freunden spannende und lustige Dinge erlebt. Ausgangspunkt aller Abenteuer ist das kleine Iglu, das Inui ganz in der Nähe ihres eigentlichen Zuhauses selbst gebaut hat. Von dort macht sie sich jeden Tag auf, um ihre sprechenden Tierfreunde zu treffen. Das sind Hubert, der schusselige Elch, Grumpel, der manchmal brummige, aber sehr starke Bär, die am liebsten Tee trinkende Pinguin-Lady Lissy, die sich von der südlichen Antarktis an den Nordpol verirrt hat, der immer lustige Seehund Sascha, der toll schwimmen, tauchen und jonglieren kann, die Walfrau Wiebke, die so riesig wie ein Schiff daher kommt und schon sehr viel von der ganzen Welt gesehen hat, und all die anderen Bewohner des hohen Nordens. Am liebsten erfinden die Freunde zusammen Spiele und haben Spaß beim Rodeln oder bei Schneeballschlachten. Manchmal geht es für sie allerdings auch darum, was gerade in der wunderschönen, aber genauso wilden und gefährlichen Natur passiert. Dann müssen die Freunde mit Schneestürmen, plötzlichem Nebel, Lawinen oder Blitzeis fertig werden. Dabei halten sie immer fest zusammen, helfen sich gegenseitig und schaffen am Ende jedes Hindernis.


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Erkältungszeit
Folge 321
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2018

Regie: Jörg Heiß
Produzent: KiKA
Drehbuch: Helge May
Musik: Michael Krause
Kamera: Andreas Höfer

Erkältungszeit
In der Erkältungszeit im Herbst fehlt uns oft die frische Luft. Die Zimmerluft ist meist viel zu trocken – da haben Viren leichtes Spiel. Juri hat eine Idee, wie man nicht nur die Luft anfeuchten, sondern zugleich auch den Tag bunt machen kann.

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (VPS: 18:50)
Fuchs & Elster: Die Wanduhr
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2018

Rollen und Darsteller:
Fuchs – Heinz Schröder
Sprecher
Elster – Heinz Fülfe
Sprecher

Regie: Gerhard Behrendt
Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, DFF, DEFA-Puppentrickstudio
Drehbuch: Ingeborg Feustel, Günther Feustel

Fuchs & Elster: Die Wanduhr
Herr Fuchs fegt Laub und Frau Elster will lieber mit ihm spielen. Beinah gibt es Streit. Als Frau Elster die Blase von Herrn Fuchs verarztet, vertragen sie sich wieder.


19:00 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Hilfe für das Flughörnchen
Folge 129 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Hilfe für das Flughörnchen
Yakari und Regenbogen machen ein Wettrennen durch den Wald und lenken dadurch das Flughörnchen davon ab, d Vorräte für den Winter zu sammeln. Übermütig wie es ist, will es bei dem Rennen mitmachen, verstaucht sich dabei aber den Arm. Regenbogen verarztet das Flughörnchen. Da es nicht mehr gut klettern und durch die Luft gleiten kann, hilft sie sogar zusammen mit Yakari, Nüsse und andere Leckereien zu sammeln. Doch dann taucht ein hungriger Puma auf, der die Verletzung des Flughörnchens ausnutzen will, um es zu erlegen. Allerdings hat er seine Rechnung nicht mit Yakari gemacht.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:10 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:10)
Die Salzgrotte
Folge 130 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Die Salzgrotte
Regenbogen bekommt nächtlichen Besuch von einem Wapiti, das in ihr Tipi gelangt ist, um an einem Stein zu lecken, den sie bei sich aufbewahrt. Der-der-alles-weiß klärt Yakari auf, dass es sich um einen Salzstein handelt. Yakari erfährt, dass der Wapiti ins Lager gelangt ist, weil er Salz zu sich nehmen muss, da er in der Natur keines mehr findet. Yakari will ihm und seiner Herde helfen, an neue Salzvorkommen zu gelangen. Und tatsächlich findet sich nicht weit entfernt eine Salzgrotte. Doch dummerweise hat diese ein Bär für seinen Winterschlaf auserkoren.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:25 Checker Tobi (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Der Gletscher-Check
Die Entdecker-Show Deutschland, 2013 / 2018

Regie: Martin Tischner, Johannes Honsell, Imke Hansen
Produzent: megaherz film und fernsehen GmbH, BR

Der Gletscher-Check
Gletscher sind riesige Eismassen, die sich aus dem Gebirge ins Tal wälzen. Sie können mehrere Kilometer lang sein, und ihr Eis Tausende Meter dick. Aber Gletscher sehen nicht nur spektakulär aus, sie sind auch super wichtig für unseren Planeten: Ihr Schmelzwasser hat über die Jahrtausende ganze Schluchten und Seen geformt, und ihre Eismassen sind ein wichtiger Süßwasserspeicher – doch leider nicht mehr lange: In hundert Jahren könnten die Gletscher in den Alpen ganz verschwunden sein. Tobi findet heute raus, warum das so ist, und startet dafür eine Expedition ins Gletschereis. Zuerst geht es mit dem Helikopter auf 3000 Meter Höhe, auf den Schweizer Theodulgletscher. Riesige Krater und tiefe Gletscherspalten wechseln sich hier oben ab, ohne Steigeisen und Sicherungsseile wären Tobi und sein Bergführer Andi verloren. Mühsam kämpfen sie sich vor, bis an den Rand einer 30 Meter tiefen Gletscherspalte: Ob Tobi sich da runter traut? Mit den Experten des Paul-Scherrer-Instituts geht es dann auf den Schweizer Rhonegletscher, der sich vor 150 Jahren noch bis ins Tal gezogen hat, und heute bereits in 2000 Meter Höhe in einen Gletschersee mündet. Zusammen mit Wissenschaftler Johannes sägt Tobi mit der Motorsäge eine Eisprobe aus dem Gletscher. Im Labor wollen Tobi und die Forscher dann herausfinden, warum das Gletschereis so schnell schmilzt. Und welche Geheimnisse sich noch im Gletschereis verbergen.

Es gibt noch so viele Fragen da draußen – da ist es gut, dass es von nun an zwei Checker gibt: Checker Can UND Checker Tobi! Keine Angst, das bewährte Checker-Konzept bleibt erhalten: Tobi stellt sich und seinen Zuschauern zu Beginn jeder Folge coole Checkerfragen: Warum kippt ein Kran nicht um? Wie funktioniert ein Steinzeitfeuerzeug? Wie kommt der Ton ins Ohr? … Diese und viele weitere Fragen beantwortet Tobi in lustigen Reportagen. Dazwischen wird Kompliziertes in der runderneuerten "Checkerbude" und in tollen Grafiken erklärt. Ab jetzt wechseln sich Checker Can und Checker Tobi in den Folgen, die ausgestrahlt werden ab!


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 ERDE AN ZUKUNFT (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
Roboter im Alltag der Zukunft
Zukunftsmagazin Deutschland, 2012 / 2018

Produzent: tvision GmbH
Musik: Clueso

Roboter im Alltag der Zukunft
Roboter sind auf dem Vormarsch! Acht von Zehn Menschen wünschen sich heute schon einen Serviceroboter für lästige Arbeiten zu Hause. Forscher schätzen, dass wir es bald ganz normal finden, von Robotern umgeben zu sein. Roboter in Fabriken, in Krankenhäusern, beim Betreuen älterer Menschen oder als Shopping-Helfer im Supermarkt. Die schlauen Maschinen können dann sprechen und hören, selbst lernen und ganz allein reagieren. Sie machen ihre eigenen Erfahrungen und können unsere Gefühle erkennen. Werden Sie wirklich unsere Freunde im Alltag? Oder ist das alles eher ein schlechter Traum? Die Antworten bei ERDE AN ZUKUNFT, samstags 20 Uhr bei KiKA.

Die Kinder von heute sind die Erwachsenen von morgen – gerade deshalb wollen und sollen sie die Zukunft aktiv mitgestalten. Und zwar nachhaltig. Doch nur mit dem nötigen Hintergrundwissen sind sie auch in der Lage dazu. Dabei unterstützt sie ERDE AN ZUKUNFT. Kindgerecht und spannend werden in dem neuen Format die Themen der Zukunft aufbereitet: von Umweltschutz über soziale Fragen bis hin zu technischen und Bildungs-Themen. So werden die Kinder animiert, über die Auswirkungen ihres Handelns nachzudenken und sich aktiv als Zukunftsmacher zu engagieren. Denn nur, wer informiert ist, kann auch etwas tun. Ausgangspunkt jeder Sendung sind Wünsche und Fantasien von Kindern: Was sollte in der Zukunft anders, besser, schöner oder neu sein? Auf seiner monothematischen Reise macht sich Moderator Felix Seibert-Daiker zunächst auf den Weg dahin, wo Zukunft im Hier und Jetzt entsteht oder bereits erlebbar ist. Er begegnet Menschen, die heute schon um eine bessere Zukunft ringen, an der Umsetzung konkreter Ideen arbeiten oder neuartige Überlegungen anstellen. Im Studio demonstriert Felix anschaulich und unterhaltsam verblüffende Hintergründe zum jeweiligen Thema, erläutert Zusammenhänge und gibt Ausblicke. Doch damit nicht genug: In einer comic-haften futuristischen Animationswelt trifft Felix als sein eigener Avatar auf den Avatar des Kindes, das mit seinem Wunsch zu Sendungsbeginn die Reise in die Zukunft initiiert hat. Gemeinsam finden sie in einem Was-wäre-wenn-Zukunftsszenario heraus, welche positiven wie auch negativen Folgen unser jeweiliges Handeln haben könnte. So regt ERDE AN ZUKUNFT seine jungen Zuschauer zum Nachdenken an und zeigt Optionen für nachhaltiges Verhalten auf. Und um dem Nachdruck zu verleihen, stellt Felix am Ende der Sendung Zukunftsmacher vor, die sich vorbildhaft und beispielgebend mit den beschriebenen Herausforderungen auseinandersetzen: Kinder oder Jugendliche also, die bereits aktiv sind, vor allem im Sinne von Nachhaltigkeit. Diese Kinder, aber auch engagierte Prominente, geben damit Anregungen zum Weiterdenken und Mittun.


20:10 Stadt, Land, Bus (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:10)
Aus der Reihe "Der Goldene Tabaluga" / Folge
Folge 7 von 8
Dokureihe Deutschland, 2017

Regie: Felix Kost, Leonie Litschko, Markus Cebulla
Produzent: bsb-film medienproduktion, ZDF
Drehbuch: Felix Kost, Leonie Litschko
Kamera: Robinson Krause, Matthias Martinez, André D Conrad, Manuel Dalitz, Daniel Meinl

Aus der Reihe "Der Goldene Tabaluga"
In "Stadt, Land, Bus" reisen fünf Jugendliche drei Wochen lang gemeinsam quer durch Deutschland. Jeder hat einen anderen sozialen und kulturellen Hintergrund, aber sie verbindet eine Leidenschaft: das Filmemachen. Mit der Kamera in der Hand wollen sie herausfinden, was "typisch deutsch" ist. Start und Ende dieser Reise mit ganz besonderen Herausforderungen ist die geografische Mitte Deutschlands, Niederdorla in Thüringen. Ihr Weg führt die Jugendlichen auch zu ihren Heimatorten: Ahrbeck, Hagen, Wolzburg, Gerlingen, Dresden.

Folge
Auf ihrem dreiwöchigen Roadtrip stoppt der Bus auch in Bennys Heimatstadt Dresden. Angeblich leben dort viele fremdenfeindliche Menschen, die Fünf machen sich ihr eigenes Bild. Von Ezé, Mitglied der Band "Banda Internationale", erfahren sie zudem, wie man am besten mit Vorurteilen umgeht. Zum Abschluss lädt Benny die Gruppe auf eine rasante Speedboot-Fahrt mit seinem Kumpel vom DLRG ein."


20:35 Stadt, Land, Bus (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:35)
Aus der Reihe "Der Goldene Tabaluga" / Folge
Folge 8 von 8
Dokureihe Deutschland, 2017

Regie: Felix Kost, Leonie Litschko, Markus Cebulla
Produzent: bsb-film medienproduktion, ZDF
Drehbuch: Felix Kost, Leonie Litschko
Kamera: Robinson Krause, Matthias Martinez, André D Conrad, Manuel Dalitz, Daniel Meinl

Aus der Reihe "Der Goldene Tabaluga"
In "Stadt, Land, Bus" reisen fünf Jugendliche drei Wochen lang gemeinsam quer durch Deutschland. Jeder hat einen anderen sozialen und kulturellen Hintergrund, aber sie verbindet eine Leidenschaft: das Filmemachen. Mit der Kamera in der Hand wollen sie herausfinden, was "typisch deutsch" ist. Start und Ende dieser Reise mit ganz besonderen Herausforderungen ist die geografische Mitte Deutschlands, Niederdorla in Thüringen. Ihr Weg führt die Jugendlichen auch zu ihren Heimatorten: Ahrbeck, Hagen, Wolzburg, Gerlingen, Dresden.

Folge
Ab ans Meer! Die letzte Station des Abenteuers verbringen die fünf Jugendlichen in Dierhagen an der Ostsee. Bald heißt es Abschied nehmen. Nun ist es Zeit das Ergebnis ihrer Filme zu präsentieren. Beim Abschiedsfest in Niederdorla, dem Ausgangspunkt der Reise, zeigen sie ihre Heimatland-Erfahrungen. Als krönender Abschluss singen sie gemeinsam mit Oliver Gottwalds Band den Titelsong der Sendung.


21:00 – 06:00 Sendeschluss (540 Min.)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Sonntag, 18. November 2018


06:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


06:10 Bernard (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:10)
104 Folgen
3D-Animationsserie Spanien / Frankreich / Südkorea, 2005 / 2008

Regie: José Luis Ucha, Claudio Biern Lliviria
Produzent: BRB Internacional S.A., Screen 21, EBS, M6, RG
Drehbuch: Screen 21
Musik: Oscar Maceda Rodriguez

Eigentlich will Bernard vor der Welt seine Ruhe haben. Der meist unfreiwillig komische und im Grunde eher grimmige Polarbär bringt sich von einer unangenehmen Situation in die nächste, und strapaziert dabei die Lachmuskeln der Zuschauer. Egal was Bernard anfasst, selten kommt er ohne ein blaues Auge, einen gequetschten Finger oder die völlige Bloßstellung vor sich und der Welt davon. Man könnte fast Mitleid mit ihm haben. Aber eben nur fast! Denn sobald bei ihm Selbstsicherheit und Neugier die Oberhand gewinnen, beginnt er seine Umgebung nach Lust und Laune zu piesacken. Zu den Opfern dieser Launen zählen Zack, die verschlagene Eidechse und Lloyd, der penetrant-naive Pinguin. Beide sind selbst nicht ohne und kommen Bernard in den absurdesten Situationen immer wieder in die Quere. Die alltäglichsten Aktivitäten wie Fotografieren, Golfspielen oder Einkaufen werden so für Bernard zu teils lebensgefährlichen Unterfangen. Bernard ist mit verschiedenen seiner Abenteuer heute zu sehen. In welche Situationen er dabei verstrickt wird, seht selbst!


06:15 Hier ist Ian (20 Min.) (4:3) (VPS: 06:15)
Die Miss-Wahl
Folge 5 von 62
Zeichentrickserie Kanada, 2003 / 2008

Rollen und Darsteller:
Ian – Constantin von Jascheroff
Sprecher
Kyle – Tobias Müller
Sprecher
Korey – Sebastian Schulz
Sprecher
Sandi – Josephine Schmidt
Sprecher
Tyrone – David Turba
Sprecher
Vicky – Sabine Arnhold
Sprecher
Ken – Andreas Müller
Sprecher
Oma Kelley – Luise Lunow
Sprecher
Oma Mensky – Margot Rothweiler
Sprecher

Regie: Dallas Parker, Josh Mepham, Andy Bartlett
Produzent: Nelvana Ltd., Studio B, YTV, Being Ian Productions Inc.
Drehbuch: Jeff Biederman, Ian James Corlett, Terry Klassen, Dennis Heaton, Steve Sullivan, A. Hagen
Musik: Hoot Gibson, Hal Foxton Beckett – Titellied gesungen von Peter Bolmer

Die Miss-Wahl
Tiffany, Teenie-Schönheitskönigin und Mitschülerin von Ian und seinen Freunden, macht sich über Sandi lustig. Ian verteidigt seine beste Freundin und meint, Sandi sei mindestens genauso gut wie Tiffany. Nicht nur zu seinem Schrecken glaubt Sandi ihm das auch noch und beschließt, Tiffany auf ihrem ureigenen Feld zu schlagen. Sie wird im Schönheitswettbewerb gegen Tiffany antreten! Ein Unheil kündigt sich an, denn Sandi kann weder singen, noch sich anmutig bewegen. Leider ist sie die Einzige, die das nicht bemerkt. Ian sieht sich in Sandis Schuld und sucht nach einer Möglichkeit, ihr einen peinlichen Auftritt zu ersparen.

Ian Kelley sieht seine Zukunft bereits genau vorgezeichnet: Aus ihm wird einmal ein bedeutender Regisseur. Schon heute ist ihm seine Filmkamera sein liebstes Instrument. Aber mehr noch als mit großen Filmgeschichten, sein Hauptwerk ist ein bemerkenswerter Werbespot für das Klaviergeschäft seines Vaters, ist er damit beschäftigt, sein Überleben im täglichen Familien- und Schulstress zu sichern. Bedrohungen gibt es viele: Abwaschen, Müll raus bringen, Wochenenddienst in Papas Klaviergeschäft, Campingwochenende mit der Familie, Projektabgabetermin in Geschichte und nicht zuletzt seine beiden zwar coolen, aber im Geiste langsamen Brüder Kyle und Korey, die nur dann zu Hochform auflaufen, wenn sie ihm mal wieder eine Abreibung erteilen können. Doch auch mit den anderen Leuten hat's Ian nicht leicht. Neben seinen Brüdern hat er zwei penible und ziemlich schrullige Eltern, Vicky und Ken, die ihn zum Klavierverkauf und Tofuwaffelessen zwingen, und zwei Omas, die sich nicht ausstehen können. Die eine, Oma Kelley, ist ein drahtiges, faltiges und niederträchtiges Ungeheuer aus Schottland, die andere, Oma Mensky, eine rundliche, Piroggen preisende, polnischstämmige Bäuerin. Und dann gibt es noch seine beiden Freunde Sandi und Tyrone, aber die sind leider viel zu vernünftig für Ians Sicht auf die Welt. Denn für Ian ist die Welt eine Abfolge von Tausenden von Filmen. Und so quält ihn ständig die Frage: Warum sieht die Welt nicht alles so wie ich? Doch Ian wäre nicht Ian, wenn er nicht sofort Lösungen parat hätte. Nach dem Vorbild all der Filme, die ihm im Kopf umherschwirren, wittert er überall Verschwörungen, ermittelt er im Stil von James Bond oder entwickelt Horrorszenarien, gegen die "Frankenstein" ein Kinderfilm ist. Doch die Wirklichkeit will sich seinen Fantasien nicht fügen. Und so gerät Ian regelmäßig aus dem Schlamassel in noch größeren Schlamassel.


06:35 Hier ist Ian (25 Min.) (4:3) (VPS: 06:35)
Ian, das Waisenkind
Folge 6 von 62
Zeichentrickserie Kanada, 2003 / 2008

Rollen und Darsteller:
Ian – Constantin von Jascheroff
Sprecher
Kyle – Tobias Müller
Sprecher
Korey – Sebastian Schulz
Sprecher
Sandi – Josephine Schmidt
Sprecher
Tyrone – David Turba
Sprecher
Vicky – Sabine Arnhold
Sprecher
Ken – Andreas Müller
Sprecher
Oma Kelley – Luise Lunow
Sprecher
Oma Mensky – Margot Rothweiler
Sprecher

Regie: Dallas Parker, Josh Mepham, Andy Bartlett
Produzent: Nelvana Ltd., Studio B, YTV, Being Ian Productions Inc.
Drehbuch: Jeff Biederman, Ian James Corlett, Terry Klassen, Dennis Heaton, Steve Sullivan, A. Hagen
Musik: Hoot Gibson, Hal Foxton Beckett – Titellied gesungen von Peter Bolmer

Ian, das Waisenkind
Für eine Schularbeit sucht Ian alte Babyfotos von sich, kann aber im ganzen Haus nur Babyfotos von Kyle und Korey finden. Da fällt es ihm wie Schuppen aus den Augen: Er ist adoptiert! Man braucht sich nur einmal die Namen der Männer in der Familie anschauen: Ken, Kyle, Korey und, Ian. Wenn das kein Beweis ist. Nach dem ersten Schock nimmt Ian sein Schicksal an und putzt erst einmal nachts um drei das ganze Haus, um einen Teil seiner Schuld an Mr. und Mrs. Kelley abzutragen, die sich jahrelang wie Eltern um ihn gekümmert haben. Danach schnürt er sein Ränzel und verlässt das Haus der Kelleys für immer. Doch seine Mutter Vicky beschließt mitzukommen. Sie hat die Nase gestrichen voll davon, für alle immer nur das Hausmädchen spielen zu müssen.

Ian Kelley sieht seine Zukunft bereits genau vorgezeichnet: Aus ihm wird einmal ein bedeutender Regisseur. Schon heute ist ihm seine Filmkamera sein liebstes Instrument. Aber mehr noch als mit großen Filmgeschichten, sein Hauptwerk ist ein bemerkenswerter Werbespot für das Klaviergeschäft seines Vaters, ist er damit beschäftigt, sein Überleben im täglichen Familien- und Schulstress zu sichern. Bedrohungen gibt es viele: Abwaschen, Müll raus bringen, Wochenenddienst in Papas Klaviergeschäft, Campingwochenende mit der Familie, Projektabgabetermin in Geschichte und nicht zuletzt seine beiden zwar coolen, aber im Geiste langsamen Brüder Kyle und Korey, die nur dann zu Hochform auflaufen, wenn sie ihm mal wieder eine Abreibung erteilen können. Doch auch mit den anderen Leuten hat's Ian nicht leicht. Neben seinen Brüdern hat er zwei penible und ziemlich schrullige Eltern, Vicky und Ken, die ihn zum Klavierverkauf und Tofuwaffelessen zwingen, und zwei Omas, die sich nicht ausstehen können. Die eine, Oma Kelley, ist ein drahtiges, faltiges und niederträchtiges Ungeheuer aus Schottland, die andere, Oma Mensky, eine rundliche, Piroggen preisende, polnischstämmige Bäuerin. Und dann gibt es noch seine beiden Freunde Sandi und Tyrone, aber die sind leider viel zu vernünftig für Ians Sicht auf die Welt. Denn für Ian ist die Welt eine Abfolge von Tausenden von Filmen. Und so quält ihn ständig die Frage: Warum sieht die Welt nicht alles so wie ich? Doch Ian wäre nicht Ian, wenn er nicht sofort Lösungen parat hätte. Nach dem Vorbild all der Filme, die ihm im Kopf umherschwirren, wittert er überall Verschwörungen, ermittelt er im Stil von James Bond oder entwickelt Horrorszenarien, gegen die "Frankenstein" ein Kinderfilm ist. Doch die Wirklichkeit will sich seinen Fantasien nicht fügen. Und so gerät Ian regelmäßig aus dem Schlamassel in noch größeren Schlamassel.


07:00 Rocket & Ich (10 Min.) (VPS: 07:00)
Ein wahrer Teufelskerl
Folge 5 von 52
Animationsserie Australien / Großbritannien / Südkorea / Deutschland, 2004 / 2007

Regie: Glenn Kirkpatrick
Produzent: SLR Prod., Mike Young Prod., Taffy Ent., Sunwoo Ent., Peach Blossom, KI.KA, ARD, Europool
Drehbuch: Stu Connelly

Ein wahrer Teufelskerl
Vinnie möchte genauso geliebt, verehrt und bewundert werden wie Rocket. Rocket will ihm dabei helfen und organisiert einen total waghalsigen und hirnrissigen Stunt. Beide düsen bepackt mit einer Robbe durch die Luft, während Vinnie das Märchen vom Rotkäppchen vorliest. Nach der harten Landung in einem Wasserbassin ist Vinnie berühmt und hat seinen eigenen Fanclub. Rocket ist vom harten Aufprall so stark lädiert, dass Professor Q ihn reparieren muss. Um seinen Ruhm zu mehren, möchte Vinnie gemeinsam mit Rocket viel extremere Stunts vorführen. Aber die nächsten Stunts sind so unmutig und langweilig, dass Vinnie seinen Fanclub verliert. Er stellt Rocket zur Rede und erfährt, dass Rocket seit seiner Bruchlandung große Angst vor echten Stunts verspürt. Vinnie will Rocket helfen, seine Ängste zu bekämpfen. Gemeinsam brechen sie zu einem ganz besonders waghalsigen Stunt auf.

Das Leben des 11-jährigen Vinnie Q ändert sich schlagartig, als er zum Geburtstag von seinem Vater, dem Erfinder Professor Q, ein ganz besonderes Geschenk bekommt: Eine Rakete. Nicht irgendeine Rakete. Seine Rakete kann sprechen, Probleme lösen, lachen, Unsinn machen, Quadratwurzeln ziehen, Burger toasten und sogar raketenmäßig durchs All düsen. Kurz, das coolste jemals an einen 11-jährigen verschenkte Geschenk. Vinnie nennt seine Rakete Rocket. Beide werden beste Freunde. Gemeinsam mit Rocket ist Vinnie viel cooler und angesehener bei seinen Mitschülern. Alles wäre perfekt, wenn es nicht die fiesen Duckies gäbe. Die drei Geschwister Frankie, Scuds und Biffo haben es sich zur Aufgabe gemacht, Vinnie und seine Freunde zu piesacken und zu ärgern, wo es nur geht. Unglücklicherweise sind sie größer und stärker als er und haben keine Angst vor seiner Rakete. Vinnies und seine beiden besten Freunde Rainbow, ein in Tofu vernarrter langhaariger Hippi, und Gabby, das schlaue Mädchen vom Bauernhof, leiden gemeinsam unter den Duckies und ihren hinterhältigen "Gesichtswindeln", einer denkwürdigen Technik, Unterhosen vom Gesäß bis über die Augen ins Gesicht zu ziehen. Wenn Vinnie und seine Freunde es ausnahmsweise schaffen, die drei Duckies in die Enge zu treiben, währt die Freude nicht lang, denn dann eilt ihnen ihre Mutter, die lebende Dampfwalze Ma Duckie zu Hilfe. Zu Hause ist das Leben für Vinnie ebenfalls nicht einfach. Denn sein Vater Professor Q hofft, dass Vinnie sein Erfinder-Gen geerbt hat. Doch es scheint Vinnies ältere Schwester Crystal zu sein, die dieses Erbe angetreten hat. Sie gewinnt mit ihrem selbst aufgebauten 57er Ford Thunderbird Autorennen, ist erfolgreicher als Vinnie und macht niemals Unsinn. Deswegen hat Vinnie einen Horror vor Tagen, die er gemeinsam mit seiner Schwester verbringen muss. Lieber fliegt er mit Rocket ins Joe's, seiner Lieblingsmilchbar, in der Maya als Kellnerin arbeitet. Maya ist Vinnies heimliche Liebe, aber viel älter als er und scheinbar unerreichbar.

Auszeichnungen: "Daytime Emmy 2008" in der Kategorie "New Approaches – Daytime Children's Entertainment" bei den 35. Emmy Awards


07:10 Rocket & Ich (10 Min.) (VPS: 07:10)
Der Allzweck-Problem-Neutralisator
Folge 6 von 52
Animationsserie Australien / Großbritannien / Südkorea / Deutschland, 2004 / 2007

Regie: Glenn Kirkpatrick
Produzent: SLR Prod., Mike Young Prod., Taffy Ent., Sunwoo Ent., Peach Blossom, KI.KA, ARD, Europool
Drehbuch: Stu Connelly

Der Allzweck-Problem-Neutralisator
Rocket und Vinnie sehen sich gleichzeitig mit einer sie verfolgende Riesen-Krake, einer angriffslustige Affenhorde und einer wild gewordene Kuh konfrontiert und finden keine andere Lösung als die Flucht. Damit sie vor Problemen nicht mehr fliehen müssen, bitten sie Professor Q, neues Gerät erfinden. Professor Q leidet aber an einer Genialitätsblockade. Um gegen Genialitätsblockaden gerüstet zu sein, hat er vor einiger Zeit den Allzweck-Problem-Neutralisator erfunden. Der kann angeblich jedes Problem lösen. Es gibt nur eine Einschränkung: Der Neutralisator darf nur ein einziges Mal eingesetzt werden. In der Stadt spricht sich herum, dass Vinnie ein alle Probleme lösendes Gerät besitzt. Die Leute stehen bei ihm Schlange. Vinnie und Rocket können tatsächlich alle Probleme lösen, ohne den Allzweck-Problem-Neutralisator einzusetzen. Sie entfernen die Haie aus Kapitän Goldzahns Pool, bändigen die bösen Ninjas und entfernen den Megamisthaufen von Gabbys Ziege. Aber als die Duckies ein Problem haben, steht Vinnie kurz davor, den Neutralisator zu einzusetzen.

Das Leben des 11-jährigen Vinnie Q ändert sich schlagartig, als er zum Geburtstag von seinem Vater, dem Erfinder Professor Q, ein ganz besonderes Geschenk bekommt: Eine Rakete. Nicht irgendeine Rakete. Seine Rakete kann sprechen, Probleme lösen, lachen, Unsinn machen, Quadratwurzeln ziehen, Burger toasten und sogar raketenmäßig durchs All düsen. Kurz, das coolste jemals an einen 11-jährigen verschenkte Geschenk. Vinnie nennt seine Rakete Rocket. Beide werden beste Freunde. Gemeinsam mit Rocket ist Vinnie viel cooler und angesehener bei seinen Mitschülern. Alles wäre perfekt, wenn es nicht die fiesen Duckies gäbe. Die drei Geschwister Frankie, Scuds und Biffo haben es sich zur Aufgabe gemacht, Vinnie und seine Freunde zu piesacken und zu ärgern, wo es nur geht. Unglücklicherweise sind sie größer und stärker als er und haben keine Angst vor seiner Rakete. Vinnies und seine beiden besten Freunde Rainbow, ein in Tofu vernarrter langhaariger Hippi, und Gabby, das schlaue Mädchen vom Bauernhof, leiden gemeinsam unter den Duckies und ihren hinterhältigen "Gesichtswindeln", einer denkwürdigen Technik, Unterhosen vom Gesäß bis über die Augen ins Gesicht zu ziehen. Wenn Vinnie und seine Freunde es ausnahmsweise schaffen, die drei Duckies in die Enge zu treiben, währt die Freude nicht lang, denn dann eilt ihnen ihre Mutter, die lebende Dampfwalze Ma Duckie zu Hilfe. Zu Hause ist das Leben für Vinnie ebenfalls nicht einfach. Denn sein Vater Professor Q hofft, dass Vinnie sein Erfinder-Gen geerbt hat. Doch es scheint Vinnies ältere Schwester Crystal zu sein, die dieses Erbe angetreten hat. Sie gewinnt mit ihrem selbst aufgebauten 57er Ford Thunderbird Autorennen, ist erfolgreicher als Vinnie und macht niemals Unsinn. Deswegen hat Vinnie einen Horror vor Tagen, die er gemeinsam mit seiner Schwester verbringen muss. Lieber fliegt er mit Rocket ins Joe's, seiner Lieblingsmilchbar, in der Maya als Kellnerin arbeitet. Maya ist Vinnies heimliche Liebe, aber viel älter als er und scheinbar unerreichbar.

Auszeichnungen: "Daytime Emmy 2008" in der Kategorie "New Approaches – Daytime Children's Entertainment" bei den 35. Emmy Awards


07:20 Matzes Monster (15 Min.) (VPS: 07:20)
Ferngesteuert
Folge 5 von 52
Animationsserie Frankreich / Italien / Niederlande, 2008 / 2009

Rollen und Darsteller:
Markus Mustermann – Uwe Büschken
Sprecher
Maria Mustermann – Sabine Mazay
Sprecherin
Robin – Diana Borgwardt
Sprecherin
Frau Bösartig – Heike Schrötter
Sprecherin
Professor Wurmfortsatz – Hans Hohlbein
Sprecher
Matze Mustermann – Hannes Maurer
Sprecher

Regie: Grégory Panaccione
Produzent: Gaumont-Alphanim, Lanterna Magica, Rai Fiction, M6
Drehbuch: Thierry Gaudin, Yves Coulon, Jean-Philippe Robin, Alba Maria Calicchio, Valentina Mazzo
Musik: Laurent Aknin

Ferngesteuert
Frau Bösartig hat eine Methode gefunden, Monster hundertprozentig zu fangen. Damit gräbt sie der Monster-Agentur die Aufträge ab, und Matzes Familieunternehmen droht der Ruin. Aber arbeitet Frau Bösewicht auch wirklich mit sauberen Methoden?

Wer ist Matze Mustermann? Der Knirps erzählt in zahlreichen Abenteuern, warum er und seine Familie am liebsten Monster jagen und wie es mit ihrer Karriere als Monsterjäger losging. Hübschheim ist ein netter Ort zum Leben, vorausgesetzt, es macht einem nichts aus, hin und wieder auf Monster zu treffen. So wirkt auch der neunjährige Matze Mustermann auf den ersten Blick wie ein ganz normaler Junge, der mit seinen Freunden abhängt, gerne Rad fährt und fernsieht. Doch eines unterscheidet ihn von den meisten Kids: Wenn Matze aus der Schule kommt, macht er erst Hausaufgaben und begibt sich dann auf Monsterjagd. Seine Eltern betreiben eine Agentur, die schaurige Quälgeister aller Art fängt. Ob ein Eiscreme-Monster das Einkaufszentrum belagert oder ein gigantischer Krake aus der Kanalisation springt, gemeinsam mit seiner besten Freundin Robin und seinem Haustier-Monster Ding unterstützt Matze die Eltern, so gut er kann. Da er mit Ding aufgewachsen ist, beherrscht er als einziger in Hübschheim die Sprache der Bestien. Doch der Markt ist hart umkämpft, auch die Konkurrenz schläft nicht: Frau Bösartig und Prof. Wurmfortsatz sind ebenfalls in der Branche tätig, und ihre Methoden sind alles andere als freundlich.


07:35 Matzes Monster (10 Min.) (VPS: 07:35)
Die Geheimwaffe
Folge 6 von 52
Animationsserie Frankreich / Italien / Niederlande, 2008 / 2009

Rollen und Darsteller:
Markus Mustermann – Uwe Büschken
Sprecher
Maria Mustermann – Sabine Mazay
Sprecherin
Robin – Diana Borgwardt
Sprecherin
Frau Bösartig – Heike Schrötter
Sprecherin
Professor Wurmfortsatz – Hans Hohlbein
Sprecher
Matze Mustermann – Hannes Maurer
Sprecher

Regie: Grégory Panaccione
Produzent: Gaumont-Alphanim, Lanterna Magica, Rai Fiction, M6
Drehbuch: Thierry Gaudin, Yves Coulon, Jean-Philippe Robin, Alba Maria Calicchio, Valentina Mazzo
Musik: Laurent Aknin

Die Geheimwaffe
Mit einem miesen Trick will Frau Bösartig die Monster-Agentur geschäftlich abhängen: sie entführt Ding. Matzes Eltern setzen sofort alles daran, Ding zu finden. Doch als er wieder bei ihnen ist, ist er irgendwie verändert: arbeitet er jetzt etwa für Frau Bösartig?

Wer ist Matze Mustermann? Der Knirps erzählt in zahlreichen Abenteuern, warum er und seine Familie am liebsten Monster jagen und wie es mit ihrer Karriere als Monsterjäger losging. Hübschheim ist ein netter Ort zum Leben, vorausgesetzt, es macht einem nichts aus, hin und wieder auf Monster zu treffen. So wirkt auch der neunjährige Matze Mustermann auf den ersten Blick wie ein ganz normaler Junge, der mit seinen Freunden abhängt, gerne Rad fährt und fernsieht. Doch eines unterscheidet ihn von den meisten Kids: Wenn Matze aus der Schule kommt, macht er erst Hausaufgaben und begibt sich dann auf Monsterjagd. Seine Eltern betreiben eine Agentur, die schaurige Quälgeister aller Art fängt. Ob ein Eiscreme-Monster das Einkaufszentrum belagert oder ein gigantischer Krake aus der Kanalisation springt, gemeinsam mit seiner besten Freundin Robin und seinem Haustier-Monster Ding unterstützt Matze die Eltern, so gut er kann. Da er mit Ding aufgewachsen ist, beherrscht er als einziger in Hübschheim die Sprache der Bestien. Doch der Markt ist hart umkämpft, auch die Konkurrenz schläft nicht: Frau Bösartig und Prof. Wurmfortsatz sind ebenfalls in der Branche tätig, und ihre Methoden sind alles andere als freundlich.


07:45 Rowdy & Zwick (15 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Im Hundeasyl
Folge 1 von 52
Animationsserie Australien, 2012 / 2013

Rollen und Darsteller:
Floh Zwick – Gerald Schaale
Sprecher
Hund Rowdy – Jan Makino
Sprecher
Bulldogge Napoleon – Axel Lutter
Sprecher
Dobermann Güldenhund – Marlon Rosenthal
Sprecher
Erfinder Tom von Edison – Klaus Peter Grap
Sprecher
Pudel Friedabelle und Flohdame Flohvette – Angela Ringer
Sprecherin
Ratte – Michael Pan
Sprecher
Pferd Sammy – Felix Würgler
Sprecher
Dino – Dirc Simpson
Sprecher
Ziege Frank – Steven Merting
Sprecher
Clarice Milton – Claudia Galdy
Sprecherin
Katze Glamour Puss – Diana Borgwardt
Sprecherin
Ameise Karl – Rainer Fritzsche
Sprecher
Artist Flohgov – Sven Gerhardt
Sprecher

Regie: Gillian Carr
Produzent: Moody Street Kids, Vision Animation, Australian Children's Television Foundation
Drehbuch: Katherine Sandford, Dennys McCoy, Brendan Luno, Pamela Hickey, Ray Boseley, Edward Kay
Musik: Christopher Elves

Im Hundeasyl
Nachdem Rowdy seine Herrchen-Familie verloren hat, wird er vom Hundefänger gefangen und ins Tierheim gesteckt. Dort schließt er Freundschaft mit einem Floh namens Zwick. Mit der grandiosen Aussicht, bei Rowdys Familie eine Blutwurst zu bekommen, verspricht Zwick, Rowdy aus dem Tierheim heraus zu bringen. Gegen den Widerstand der bösen Bulldogge Napoleon gelingt den beiden die Flucht.

Der kleine Hund Rowdy liegt bei einer netten Familie als Weihnachtsgeschenk unter dem Christbaum. Seine Herrchen sind nun zwei Kinder, bei denen Rowdy glücklich ist. Doch während eines Familienausflugs fällt Rowdy dummerweise aus dem Auto, was die Kinder erst gar nicht bemerken. Der verlorene Hund landet im Tierheim. Dort trifft er auf Zwick, einen frechen und selbstbewussten Floh. Rowdy gewährt dem Floh Asyl in seinem Pelz und Zwick wird sein bester Freund. Gemeinsam entkommen die beiden aus dem Tierheim und machen sich auf den Weg durch die große Stadt und noch viel weiter, um Rowdys Familie wieder zu finden. In jeder Episode auf der Suche nach Rowdys Herrchen erleben Rowdy & Zwick nun ein aufregendes Abenteuer. Hund und Floh begegnen dabei vielen skurrilen Gestalten wie schrägen Hunden, heimtückischen Katzen, überdrehten Insekten oder durchgeknallten Wissenschaftlern. Rowdy & Zwick ist eine Zeichentrick-Comedy-Serie voller grandiosem Slapstick, mit vielen Verfolgungsjagden und jeder Menge Spaß.
Serienstart!


08:00 Rowdy & Zwick (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:00)
Die große Stadt
Folge 2 von 52
Animationsserie Australien, 2012 / 2013

Rollen und Darsteller:
Floh Zwick – Gerald Schaale
Sprecher
Hund Rowdy – Jan Makino
Sprecher
Bulldogge Napoleon – Axel Lutter
Sprecher
Dobermann Güldenhund – Marlon Rosenthal
Sprecher
Erfinder Tom von Edison – Klaus Peter Grap
Sprecher
Pudel Friedabelle und Flohdame Flohvette – Angela Ringer
Sprecherin
Ratte – Michael Pan
Sprecher
Pferd Sammy – Felix Würgler
Sprecher
Dino – Dirc Simpson
Sprecher
Ziege Frank – Steven Merting
Sprecher
Clarice Milton – Claudia Galdy
Sprecherin
Katze Glamour Puss – Diana Borgwardt
Sprecherin
Ameise Karl – Rainer Fritzsche
Sprecher
Artist Flohgov – Sven Gerhardt
Sprecher

Regie: Gillian Carr
Produzent: Moody Street Kids, Vision Animation, Australian Children's Television Foundation
Drehbuch: Katherine Sandford, Dennys McCoy, Brendan Luno, Pamela Hickey, Ray Boseley, Edward Kay
Musik: Christopher Elves

Die große Stadt
Auf der Suche nach seiner Herrchen-Familie streunen Rowdy und Zwick durch die Stadt. Dabei entdecken sie in einer Wurstfabrik eine Blutwurstmaschine. Zwick will sie nur begutachten, doch Blutwurst ist ihr Leibgericht und Zwick verfällt in Fresssucht. Rowdy sucht währenddessen weiter nach seiner Familie. Dabei gerät er in die Fänge einer Kakerlakenbande, kann aber gerade noch entkommen. Als er seine Familie beinahe gefunden hat, muss er schließlich aufgeben und Zwick retten, der aus der Wurstfabrik heraustaumelnd durch die Kakerlakenbande in eine lebensbedrohliche Situation geraten war.

Der kleine Hund Rowdy liegt bei einer netten Familie als Weihnachtsgeschenk unter dem Christbaum. Seine Herrchen sind nun zwei Kinder, bei denen Rowdy glücklich ist. Doch während eines Familienausflugs fällt Rowdy dummerweise aus dem Auto, was die Kinder erst gar nicht bemerken. Der verlorene Hund landet im Tierheim. Dort trifft er auf Zwick, einen frechen und selbstbewussten Floh. Rowdy gewährt dem Floh Asyl in seinem Pelz und Zwick wird sein bester Freund. Gemeinsam entkommen die beiden aus dem Tierheim und machen sich auf den Weg durch die große Stadt und noch viel weiter, um Rowdys Familie wieder zu finden. In jeder Episode auf der Suche nach Rowdys Herrchen erleben Rowdy & Zwick nun ein aufregendes Abenteuer. Hund und Floh begegnen dabei vielen skurrilen Gestalten wie schrägen Hunden, heimtückischen Katzen, überdrehten Insekten oder durchgeknallten Wissenschaftlern. Rowdy & Zwick ist eine Zeichentrick-Comedy-Serie voller grandiosem Slapstick, mit vielen Verfolgungsjagden und jeder Menge Spaß.
Serienstart!


08:10 Rowdy & Zwick (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:10)
Im Streichelzoo
Folge 3 von 52
Animationsserie Australien, 2012 / 2013

Rollen und Darsteller:
Floh Zwick – Gerald Schaale
Sprecher
Hund Rowdy – Jan Makino
Sprecher
Bulldogge Napoleon – Axel Lutter
Sprecher
Dobermann Güldenhund – Marlon Rosenthal
Sprecher
Erfinder Tom von Edison – Klaus Peter Grap
Sprecher
Pudel Friedabelle und Flohdame Flohvette – Angela Ringer
Sprecherin
Ratte – Michael Pan
Sprecher
Pferd Sammy – Felix Würgler
Sprecher
Dino – Dirc Simpson
Sprecher
Ziege Frank – Steven Merting
Sprecher
Clarice Milton – Claudia Galdy
Sprecherin
Katze Glamour Puss – Diana Borgwardt
Sprecherin
Ameise Karl – Rainer Fritzsche
Sprecher
Artist Flohgov – Sven Gerhardt
Sprecher

Regie: Gillian Carr
Produzent: Moody Street Kids, Vision Animation, Australian Children's Television Foundation
Drehbuch: Katherine Sandford, Dennys McCoy, Brendan Luno, Pamela Hickey, Ray Boseley, Edward Kay
Musik: Christopher Elves

Im Streichelzoo
Auf der Suche nach Rowdys Familie kommen die Freunde in einen Streichelzoo. Dort will der Boss, eine Ratte, die beiden jedoch sofort wieder rausschmeißen, weil im Streichelzoo nur exotische Tiere sein dürften. Zwick verkleidet Rowdy kurzerhand erst in einen rosa Hasen, dann in einen Ameisenbär und schließlich in ein Einhorn. Aber natürlich fällt die Tarnung jedes Mal auf …

Der kleine Hund Rowdy liegt bei einer netten Familie als Weihnachtsgeschenk unter dem Christbaum. Seine Herrchen sind nun zwei Kinder, bei denen Rowdy glücklich ist. Doch während eines Familienausflugs fällt Rowdy dummerweise aus dem Auto, was die Kinder erst gar nicht bemerken. Der verlorene Hund landet im Tierheim. Dort trifft er auf Zwick, einen frechen und selbstbewussten Floh. Rowdy gewährt dem Floh Asyl in seinem Pelz und Zwick wird sein bester Freund. Gemeinsam entkommen die beiden aus dem Tierheim und machen sich auf den Weg durch die große Stadt und noch viel weiter, um Rowdys Familie wieder zu finden. In jeder Episode auf der Suche nach Rowdys Herrchen erleben Rowdy & Zwick nun ein aufregendes Abenteuer. Hund und Floh begegnen dabei vielen skurrilen Gestalten wie schrägen Hunden, heimtückischen Katzen, überdrehten Insekten oder durchgeknallten Wissenschaftlern. Rowdy & Zwick ist eine Zeichentrick-Comedy-Serie voller grandiosem Slapstick, mit vielen Verfolgungsjagden und jeder Menge Spaß.
Serienstart!


08:20 Timster (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:20)
Comics selber zeichnen
Folge 164
Medienmagazin Deutschland, 2015 / 2018

Produzent: KiKA, rbb, SWR, NDR

Comics selber zeichnen
Vor ziemlich genau 90 Jahren hatte die wohl bekannteste Comic-Figur der Welt ihren ersten Auftritt: Mickey Mouse. Das ist für Tim ein guter Anlass, sich das Comic-Zeichnen mal genauer anzuschauen. Was braucht es – außer Fantasie – eine Comicfigur zu zeichnen? Welche Anleitungen oder Apps eignen sich besonders? Ob Rennsimulationen geeignet sind, für einen echten Motorsportwettkampf zu trainieren, das testen wir mit dem Rookie-Champion Max Hesse.

"Timster" ist das wöchentliche Medienmagazin des Kinderkanals. In dem 15minütigen Format können die Zuschauer im Alter von ca. 7-11 Jahren mehr über den Umgang mit Apps und Spielen erfahren, sowie neue Bücher und Filme kennen lernen.


08:35 stark! (15 Min.) (VPS: 08:35)
Pamela – Mein Leben ohne Vater
EBU-Reihe

Regie: Phillis Fermer
Produzent: diverse, EBU, KÜPPERS & HORN FILM, ZDF, Deutschland 2010
Drehbuch: Phillis Fermer
Musik: Christian Hamm

Pamela – Mein Leben ohne Vater
"Stark!" ist eine Sendereihe, entstanden im Rahmen eines Programmaustauschs der "EBU" (European Broadcasting Union). Kinder aus verschiedenen Ländern erzählen ihre ganz besondere Geschichte, von einem außerordentlichen Erlebnis, wie sie etwa mit einem großen Problem fertig wurden oder ein hochgestecktes Ziel erreichten. Drei Wünsche hat Pamela: Eine bessere Wohnung für ihre Familie, einmal ihre Lieblingsgruppe Befour treffen und ihren Vater wieder zu sehen. Doch sie weiß, dass ihr größter Wunsch nicht erfüllt werden kann. Ihr Vater lebt nicht mehr. Vor 2 ½ Jahren ist er vor der eigenen Haustür in Köln erschossen worden. Pamela war damals 7 Jahre alt und kann sich noch an die Schüsse erinnern. "Wie das Aufschlagen von drei großen Pappkartons klang es," sagt sie, "und als ich aus dem Fenster sah, lag mein Papa auf dem Boden". Pamela denkt jeden Tag an ihren Vater und vermisst ihn sehr. Aber traurig ist sie nicht mehr, sie erinnert sich an die schönen Sachen mit ihm. Pamela ist ein fröhliches und temperamentvolles Mädchen, ihre Eltern stammen aus Italien. Sie singt und tanzt und lacht gerne und viel. Und Pamela sorgt für ihre kleine Familie. Sie ist hier die Dolmetscherin, denn als einzige spricht sie Deutsch, das ist für die 9-Jährige nicht immer leicht. Mit ihrer Mutter Piera, ihrem kleinen Bruder Mikco (4 Jahre) und ihrer kranken Großmutter lebt sie in einer kleinen unsanierten 3- Zimmerwohnung, ohne Heizung. "Aber arm sind wir nicht", findet Pamela. Ihre Mutter putzt in einer Bäckerei: "Verkaufen kann sie ja nicht, sie kann ja kein Deutsch, da kann man halt nur putzen." Pamela hat sich vorgenommen, dass sich etwas ändern soll und möchte ihrer Mutter Deutsch beibringen. Doch insgeheim hofft sie, wieder nach Italien zu ziehen, denn dort sei für ihre Familie alles besser.

"stark!" ist eine Sendereihe der EBU (European Broadcasting Union). Kinder aus verschiedenen Ländern erzählen ihre ganz besondere Geschichte von einem außerordentlichen Erlebnis, wie sie zum Beispiel mit einem großen Problem fertig wurden oder ein hochgestecktes Ziel erreichten.


ARD-Themenwoche
08:50 neuneinhalb – Deine Reporter (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 08:50)
Fair Trade – Was bedeutet gerechter Handel?

Produzent: tvision GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des WDR

Gesellschaftspolitisches Reportermagazin für Kinder
Fair Trade – Was bedeutet gerechter Handel?
Günstig einkaufen auf Kosten anderer? Das ist doch ungerecht! "neuneinhalb" widmet sich zur ARD-Themenwoche dem fairen Handel. Warum werden viele Hersteller, wie z. B. Kakaobauern, in ärmeren Ländern ungerecht bezahlt? Was genau versteht man unter "Fair Trade"? Und vor allem: Was kann jeder von uns tun, damit die Erlöse von Produkten, die wir kaufen, gerechter verteilt werden? Wie wichtig es ist, sich mit dem Thema Fair Trade zu beschäftigen, zeigt der 21-jährige Jonathan Funke. Er findet, dass gute Arbeit auch gut bezahlt werden soll, und hat mit seinem Projekt "tipme" eine Möglichkeit geschaffen, wie wir bei Onlinekäufen ein globales Trinkgeld an Hersteller und Erzeuger geben können.

neuneinhalb ist jeden Sonntag deine aktuelle Sendung bei Kika und im Netz. Warum sind keine Erdbeeren im Erdbeerjogurt? Wer schützt uns vor Terroranschlägen? Wie kann ich Snowboard fahren ohne die Alpen zu zerstören? Darf ich Hühnchen aus Massentierhaltung essen? In neuneinhalb Minuten bringen deine neuneinhalb Reporter Malin, Johannes und Siham Themen aus Gesellschaft und Politik auf den Punkt und suchen Antworten auf deine Fragen. Das gilt natürlich auch bei aktuellen Ereignissen wie dem Atomunfall in Fukushima oder dem Amoklauf in Winnenden. Wenn dir etwas komisch vorkommt oder du etwas nicht verstehst, finden wir für dich heraus was falsch läuft und was du selbst tun kannst um aktiv etwas zu ändern. Denn du bist die Zukunft und gestaltest die Welt in der wir leben mit. Sei mit uns neugierig, offen und aktiv! Weitere Infos, Spiele zu den Sendungsthemen und noch viel mehr – wie eine Nachrichtenschule- gibt es auf den Internetseiten zur Sendung unter www.9einhalb.de. Die aktuelle Sendung wird als Podcast angeboten und gestreamt. Zudem gibt es zu jedem Thema ein zeitlich begrenztes Gästebuch, in dem du deine Meinung zum Thema oder zur Sendung äußern kannst.


09:00 Checker Tobi (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:00)
Der Intelligenz-Check
Die Entdecker-Show Deutschland, 2013 / 2018

Regie: Martin Tischner, Johannes Honsell, Imke Hansen
Produzent: megaherz film und fernsehen GmbH, BR

Der Intelligenz-Check
Gleich zu Beginn trifft Tobi den wohl besten Kopfrechner Deutschlands. Rüdiger Gamm löst Aufgaben, die normalerweise nur ein Computer knacken kann. Er berechnet zum Beispiel 37 mal 37 mal 37 blitzschnell im Kopf! Unfassbar! Aber ist Rüdiger deshalb extrem intelligent? Und wie sieht es mit all denen aus, die so etwas nicht können – sind die dann dumm? Zusammen mit Rüdiger checkt Tobi, welche verschiedenen Arten von Intelligenz es gibt. Manche Menschen können richtig schnell Kopfrechnen, andere sind talentierte Zeichner und wieder andere können sich sehr lange Texte merken. Intelligenz zu messen, das ist auch für Wissenschaftler extrem schwierig. Die Psychologin Marion zeigt Tobi, wie IQ-Tests aufgebaut sind, und stellt auch dem Checker einige Aufgaben. Wie er damit wohl zurecht kommt? Eine von Tobis Checkerfragen lautet: "Was ist soziale Intelligenz?" Das löst Tobi im Team - bei einem actionreichen "Intelligenz-Parcours". Zum Schluss trifft Tobi richtig schlaue Vögel. Forscherin Auguste von Bayern arbeitet mit Krähen, die so clever sind, dass sie sich sogar Werkzeuge bauen können. Aber können die Krähen wirklich alle Aufgaben lösen, die Auguste und Tobi ihnen stellen?

Es gibt noch so viele Fragen da draußen – da ist es gut, dass es von nun an zwei Checker gibt: Checker Can UND Checker Tobi! Keine Angst, das bewährte Checker-Konzept bleibt erhalten: Tobi stellt sich und seinen Zuschauern zu Beginn jeder Folge coole Checkerfragen: Warum kippt ein Kran nicht um? Wie funktioniert ein Steinzeitfeuerzeug? Wie kommt der Ton ins Ohr? … Diese und viele weitere Fragen beantwortet Tobi in lustigen Reportagen. Dazwischen wird Kompliziertes in der runderneuerten "Checkerbude" und in tollen Grafiken erklärt. Ab jetzt wechseln sich Checker Can und Checker Tobi in den Folgen, die ausgestrahlt werden ab!


09:25 Paula und die wilden Tiere (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:25)
Abhängen mit den Flughunden
65 Folgen
Wildlife-Reihe Deutschland, 2012 / 2014

Regie: Christiane Streckfuß, Sylvia Obst, Anja Radler
Produzent: Text+Bild Medienproductions GmbH, BR, SFR
Drehbuch: Anja Radler
Musik: Harald Reitinger, Uli Fischer

Abhängen mit den Flughunden
Mitten in Cairns, einer kleinen Stadt in Queensland in Australien trifft Paula auf hunderte von Flughunden, die gemütlich an einem Baum direkt neben der Bücherei hängen. Das weckt natürlich Paulas Neugier. Warum machen Flughunde alles auf dem Kopf? Wie unsere einheimische Fledermäuse gehören Flughunde zu den Fledertieren. Nur fressen sie keine Insekten, sondern lieben Früchte, Blütennektar und Pollen. Nachts machen sie sich über die Plantagen von Obstbauern her und deswegen sind sie in Australien nicht sehr beliebt. Doch Paula fasziniert das ungewöhnliche Tier. Damit sie nicht immer in die hohen Baumwipfel gucken muss, begibt sie sich in ein Flughundkrankenhaus. Hier werden verletzte Tiere wieder aufgepäppelt, um sie später in die Freiheit zu entlassen. Als Krankenschwester versorgt Paula ein kleines Flughundbaby, ein verletztes Auge eines Graukopfflughunds und die Flügel eines zappeligen schwarzen Flughunds. Am Ende ihrer Reise ist Paula klar, dass auf dem Kopf stehen eine Menge Vorteile hat.

Die Reporterin Paula ist in der ganzen Welt unterwegs: Immer auf der Suche nach wilden Tieren in ihrer natürlichen Umgebung. In jeder Folge der Wildlife-Serie geht es um ein spezielles Tier. Das kann das Zebra in Afrika, das Baumkänguru in Australien oder der heimische Fuchs sein. Paula trifft dabei auf Menschen, die sich für diese Tiere einsetzen, mit ihnen arbeiten oder verwaiste Tierkinder groß ziehen, um sie wieder auszuwildern. Bevor Paula auf Reisen geht, bereitet sie sich gut vor, recherchiert alles über das Tier, das in der Sendung im Focus steht. Dabei sucht sie im Internet und Archiven nach Bildern und Informationen und hat so ein Grundwissen, aber auch jede Menge Fragen, die sie vor Ort loswerden will. Und in den Wildlife-Ressorts muss die Reporterin mit anpacken! Dabei traut sie sich was, und geht ganz nah ran! So vermittelt sie den jungen Zuschauern ihre Begeisterung, aber auch den Respekt, den man vor wilden Tieren haben soll. Ihre Erlebnisse, die traurigen und lustigen, die spannenden und aufregenden Momente, hält Paula mit ihrem Handy-Foto fest und fasst sie am Ende der Sendung in einem Blog zusammen. Damit kommt es zu einem Crossover von Fernsehen und Internet, denn Paulas Blogs sind jederzeit auf der Website www.br.de/paula abrufbar. Paula Paulussen ist im "Alten Land" bei Hamburg geboren, lebt seit 5 Jahren in München und studierte an der Otto-Falckenberg-Schule Schauspiel. Sie liebt Tiere und die Natur, und es ist ihr ein Anliegen, dass sie mit dem TV-Format ihre Begeisterung auf die Zuschauer übertragen kann. Unter Tierliebe versteht sie auch, ein Bewusstsein für die Anliegen der Tiere zu schaffen, deren natürliche Lebensräume zu erhalten, damit sie überleben können.


09:50 Meine Freundin Conni (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:50)
Conni hat Geburtstag
Folge 11 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni hat Geburtstag
Bald hat Conni Geburtstag. Sie wird 5 Jahre! Conni ist schrecklich aufgeregt und sehnt den Tag herbei. Endlich ist es soweit: Mama, Papa und Jakob wecken sie mit einem Geburtstagslied, Kuchen, Kerzen und tollen Geschenken. Ihre Freunde im Kindergarten bereiten Conni einen großen Empfang, und das Geburtstagsfest, das Mama und Papa für Conni und ihre Gäste organisieren, macht allen einen Riesenspaß. Am liebsten würde Conni jeden Tag Geburtstag feiern.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


10:00 Meine Freundin Conni (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:00)
Conni lernt die Uhrzeit
Folge 12 von 52
Animationsserie Deutschland, 2011 / 2015

Regie: Henning Windelband
Produzent: Youngfilms GmbH & Co. KG., ZDF Enterprises GmbH, Sony Music Entertainment, digital 360°
Drehbuch: Nana Andrea Meyer

Conni lernt die Uhrzeit
Conni muss um neun Uhr im Kindergarten sein, um zwei Uhr bei der Gymnastik und um vier Uhr bei ihrer Freundin Anna. Wie soll sie das alles im Kopf behalten? Also muss Conni die Uhr lernen. Ihre Oma unterstützt ihre Enkelin dabei. Und so turnt sich Conni durch die Zeit. Mit Omas Uhrgymnastik und einer selbstgebastelten Uhr fällt es Conni viel leichter, sich die Zeiten einzuprägen. Am Ende ist Conni richtig fit und ihre Eltern staunen nicht schlecht, was Conni an so einem Oma- Tag alles gelernt hat.

Conni ist ein ganz normales Mädchen, das in einer normalen Familie aufwächst – und so Kindern im Alter von drei bis sechs Jahren ein hohes Identifikationspotenzial bietet. Sie lebt mit ihrer Mama Annette, ihrem Papa Jürgen, ihrem kleinen Bruder Jakob und dem Kater Mau in einer kleinen Stadt. Connis Markenzeichen sind ihre Pullover oder T-Shirts mit rot-weißen Ringelstreifen und die rote Schleife im Haar. Die Geschichten beschäftigen sich mit den typischen Situationen des kindlichen Alltags. So gibt es für jedes Thema, das kleine Kinder bewegt, die passende Geschichte, wie z.B. ein Umzug, die erste Übernachtung im Kindergarten, der erste Flug oder auch der erste Zahnarztbesuch. Diese ersten Erfahrungen, die in den meisten Familien irgendwann Thema sind, werden in den kleinen Geschichten von allen Seiten beleuchtet und erklärt – und vermitteln so spielerisch relevantes Alltagswissen.


10:15 Ella (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:15)
Der verlorene Hut
Folge 11 von 52
CGI-Animationsserie Kanada / USA, 2013

Rollen und Darsteller:
Ella – Sarah Strehlocke
Sprecher
Frankie – Max Asmus
Sprecher
Belinda – Zoe Friedmann
Sprecher
Tiki – Mia Friedmann
Sprecher
Frau Fröhlich – Schaukje Könning
Sprecher
Frau Grau – Susanne Geier
Sprecher
Frau Melba – Nicole Hannak
Sprecher

Regie: Larry Jacobs
Produzent: TVOKids, FremantleMedia Kids & Family Entertainment, DHX Cookie Jar Inc., DHX Media
Drehbuch: Christin Simms, Shelia Dinsmore, Hugh Duffy, Jamie Waese, Karen Moonah, Bernice Vanderlaan, Dale Schott, Scott Albert, J.D. Smith, Shelley Hoffman, Robert Pincombe, Steve Wright, Diana Moore
Roman: Carmela D' Amico, Steven Henry
Musik: Brent Barkman, Earl Torno

Der verlorene Hut
Am Abend wird im Theater das Stück "Rapunzel" aufgeführt und Tiki spielt die Hauptrolle. Alle freuen sich schon darauf, aber vorher müssen sie noch für Ellas Mutter die Bananen-Muffins ausliefern. Ohne es zu merken, verliert Ella unterwegs ihren Hut. Die Freunde beeilen sich und suchen überall danach. Nur eine möchte nicht so schnell zurück ins Theater: Tiki hat Lampenfieber und traut sich nicht mehr auf die Bühne.

Auf der Elefanteninsel am Rande des Ozeans ist so Einiges los. Ob Seifenkisten-Rennen, Schatzsuche oder Backwettbewerb – bei Elefantenmädchen Ella und ihren besten Freunden Frankie, Tiki, Belinda, Ada und Ida wird jeder Tag zu einem fantastischen Abenteuer. Und sollte es doch mal ein Problem geben, kann Ella es lösen. Denn zwischen ihren Ohren hat sie alles, was sie braucht – Fantasie, Köpfchen und natürlich ihren gro-ßen, roten Zauberhut.

Buch: Christin Simms, Shelia Dinsmore, Hugh Duffy, Jamie Waese, Karen Moonah, Bernice Vanderlaan, Dale Schott, Scott Albert, J.D. Smith, Shelley Hoffman, Robert Pincombe, Steve Wright, Diana Moore u.a., basierend auf den Büchern von Carmela D' Amico, Steven Henry


10:25 Ella (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:25)
100 besondere Dinge
Folge 12 von 52
CGI-Animationsserie Kanada / USA, 2013

Rollen und Darsteller:
Ella – Sarah Strehlocke
Sprecher
Frankie – Max Asmus
Sprecher
Belinda – Zoe Friedmann
Sprecher
Tiki – Mia Friedmann
Sprecher
Frau Fröhlich – Schaukje Könning
Sprecher
Frau Grau – Susanne Geier
Sprecher
Frau Melba – Nicole Hannak
Sprecher

Regie: Larry Jacobs
Produzent: TVOKids, FremantleMedia Kids & Family Entertainment, DHX Cookie Jar Inc., DHX Media
Drehbuch: Christin Simms, Shelia Dinsmore, Hugh Duffy, Jamie Waese, Karen Moonah, Bernice Vanderlaan, Dale Schott, Scott Albert, J.D. Smith, Shelley Hoffman, Robert Pincombe, Steve Wright, Diana Moore
Roman: Carmela D' Amico, Steven Henry
Musik: Brent Barkman, Earl Torno

100 besondere Dinge
Morgen ist der hundertste Schultag und dafür sollen alle Kinder hundert besondere Dinge mitbringen. Belinda entscheidet sich für ihre Glitzersachen, Tiki für ihre Bleistifte, Frankie für seine Comics und Ella möchte von ihrer Mutter 100 gebackene Muffins mitbringen. Leider hat Ellas Mutter keine Zeit, um so viele Muffins zu backen. Also muss sich Ella etwas anderes einfallen lassen. Gemeinsam mit ihren Freunden sammelt sie zuerst Blätter, dann Steine, dann Muscheln – aber es ist alles nicht das Richtige. Doch dann hat Ella eine ganz tolle Idee für ihr besonderes Ding.

Auf der Elefanteninsel am Rande des Ozeans ist so Einiges los. Ob Seifenkisten-Rennen, Schatzsuche oder Backwettbewerb – bei Elefantenmädchen Ella und ihren besten Freunden Frankie, Tiki, Belinda, Ada und Ida wird jeder Tag zu einem fantastischen Abenteuer. Und sollte es doch mal ein Problem geben, kann Ella es lösen. Denn zwischen ihren Ohren hat sie alles, was sie braucht – Fantasie, Köpfchen und natürlich ihren gro-ßen, roten Zauberhut.

Buch: Christin Simms, Shelia Dinsmore, Hugh Duffy, Jamie Waese, Karen Moonah, Bernice Vanderlaan, Dale Schott, Scott Albert, J.D. Smith, Shelley Hoffman, Robert Pincombe, Steve Wright, Diana Moore u.a., basierend auf den Büchern von Carmela D' Amico, Steven Henry


10:40 Siebenstein (25 Min.) (HDTV) (VPS: 10:40)
Mein Freund Fridolin
Deutschland, 1988 / 2018

Rollen und Darsteller:
Siebenstein – Henriette Heinze
Rabe Rudi – Werner Knoedgen – Puppenspieler
Koffer – Thomas Rohloff – Puppenspieler
Elsebö – Mackie Heilmann
Puppenspielerin – Fridolin / Frida – Heide Evers

Regie: Thomas Schneider-Trumpp
Produzent: studio.tv.film GmbH Berlin, scopas
Drehbuch: Brüder Grimm, Anne Goßens

mit Siebenstein, Rabe Rudi und dem Koffer
Mein Freund Fridolin
Rabe Rudi, Hexe Elsebö und der Koffer freuen sich auf den Besuch von Fridolin. Fleißig übt Rudi riskante Flugtricks, die er Fridolin vorführen möchte, denn schließlich ist Fridolin sein bester Freund und ein Vogel wie er. Auch der Koffer nennt Fridolin seinen Freund und plaudert mit ihm gern und ausschweifend über ihre vielen Reisen. Rudi wird eifersüchtig und ringt mit ihm um die Aufmerksamkeit von Fridolin. Als die missglückten Aufräumhexereien von Elsebö (Mackie Heilmann) Fridolin ohne Abschied verschwinden lassen, ist Rudi fassungslos. Nicht einen einzigen Flugtrick konnte er Fridolin zeigen!
Frau Holle
Marie wird von ihrer Stiefmutter schlecht behandelt. Anstrengende Arbeit und böse Worte bestimmen ihr tägliches Leben. Durch ein Unglück gelangt Marie in das wundersame und freundliche Reich der Frau Holle. Hier schüttelt sie die Betten auf, damit es auf der Erde schneit. Für ihren Fleiß und ihre Hilfsbereitschaft wird Marie reich belohnt. Ihre Schwester Trine, die dasselbe Glück ohne eigene Anstrengung erreichen will, wird dagegen mit Pech überschüttet.


11:05 Löwenzahn (25 Min.) (HDTV, AD, UT) (VPS: 11:05)
Tanzen – Der richtige Dreh
Fragen Forschen Wissen Deutschland, 1981 / 2018

Rollen und Darsteller:
Nachbar Paschulke – Helmut Krauss
Suse Fuchs-Liebig – Eva Mannschott
Yasemin Saidi – Sanam Afrashteh
Fritz Fuchs – Guido Hammesfahr
Luca – Valeria Eisenbart
Udo – Steffen Groth

Regie: Hannes Spring
Produzent: studio-tv-film Berlin GmbH
Drehbuch: Sandra Weller
Titelmelodie: Matthias Raue, Martin Cyrus

Tanzen – Der richtige Dreh
Bärstadt ist im Tanzfieber, nur Fritz Fuchs lässt sich nicht so richtig anstecken. Tanzen war noch nie sein Ding, und jetzt wünscht sich Yasemin, dass er sie zum Bärstädter Tanzfest begleitet. Fritz will Yasemin nicht enttäuschen. Kurzerhand nimmt er bei seinem Freund Udo die üblichen Tanzstunden. Udos Tochter Luca hingegen hat eine ganz andere Sicht aufs Tanzen. Sie zeigt Fritz, dass in jedem ein Tänzer steckt – und zwar ganz anders, als gedacht. Fritz Fuchs wohnt in Bärstadt, in einem umgebauten Wohnwagen. An seiner Seite ist Hund Keks. Gemeinsam finden sie immer wieder interessante Themen und Spuren, denen sie folgen. Dabei erforschen sie immer aufs Neue ihre Umgebung und gehen Fragen aus Natur, Umwelt und Technik nach.

"Löwenzahn" ist eine Kinderserie des ZDF mit dem Ziel unterhaltsamer Wissensvermittlung. Die seit 1981 laufende Sendereihe wurde bekannt durch Peter Lustig, der sie bis Ende 2005 moderierte. Im Oktober 2006 übernahm Guido Hammesfahr als Fritz Fuchs die Moderation der Sendung.


11:30 Die Sendung mit der Maus (30 Min.) (HDTV, AD, UT) (VPS: 11:30)
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 1971 / 2018

Produzent: WDR
Musik: Hans Posegga

Lach- und Sachgeschichten mit der Maus, der Ente und dem Elefanten.
Die Maus im Internet www.die-maus.de
E-Mail-Adresse maus@wdr.de
Inhalt wird nachgereicht!
Die Maus im Internet: www.die-maus.de
E-Mail-Adresse: maus@wdr.de


Sonntagsmärchen
12:00 Rotkäppchen (65 Min.) (VPS: 12:00)
Märchenklassiker 1962

Rollen und Darsteller:
Rotkäppchen – Blanche Kommerell
Mutter – Helga Raumer
Vater – Horst Kube
Großmutter – Friedel Nowak
Häschen – Jochen Bley
Wolf – Werner Dissel
Fuchs – Harald Engelmann
Bär – Ernst-Georg Schwill
Erzählerin – Waltraut Lohrmann

Regie: Götz Friedrich
Produzent: DEFA, Gruppe "Berlin"
Drehbuch: Hans Rodenberg
Musik: Gerhard Wolgemuth
Kamera: Helmut Bergmann

Rotkäppchen wird von der Mutter in den Wald geschickt zur Großmutter, die krank im Bett liegt. "Aber pass auf und geh nicht vom Weg ab!", hatte ihr die Mutter noch gesagt. Und folgsam wie immer hatte Rotkäppchen auch diesmal versprochen, sich genau an die Gebote der Mutter zu halten. Aber es war so schön im Wald, die Sonne, die Blumen dufteten. Wie würde sich die Großmutter über einen bunten Blumenstrauß freuen. Einen ganzen Arm voll pflückt Rotkäppchen für die kranke Großmutter und beachtet dabei gar nicht mehr, was rund herum geschieht. Aber der Wolf lauert hinter dem Gebüsch und beobachtet genau, was Rotkäppchen macht. Schon lange hat er auf dieses kleine zarte Ding gewartet. Geschwind läuft er zur Großmutter, frisst sie und legt sich in ihr Bett. Als nun Rotkäppchen kommt und sich voller Sorge nach dem Befinden der Großmutter erkundigen will, verschwindet es auch im Handumdrehen im Wolfsbauch. Vollgefressen und müde schläft der grausame Räuber im Bett der Großmutter ein und schnarcht, dass die Bäume wackeln. Das Häschen, Rotkäppchens bester Freund, holt Hilfe. Die Mutter und ihr Vater der Jäger befreien schließlich die alte Frau und Rotkäppchen und lassen den Wolf mit Wackersteinen zurück …


13:05 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:05)
Die Macht der Schönheit
Folge 40 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Die Macht der Schönheit
Der Bär braucht seine Ruhe, um in Zweisamkeit den Nachmittag mit der Bärin zu genießen. Da kann er eine aufgescheuchte, laut quiekende Mascha, auf einem Schwein durch seinen Vorgarten reitend nicht gebrauchen. Die Bärin gibt ihr eine Modezeitschrift, die Mascha ablenken soll. Und tatsächlich: Mascha beliest sich kurz und beginnt dann, sich mit vollem Eifer zu verkleiden, zu kämmen, zu färben, zu pflegen und zu schminken. Auch alle anderen Waldbewohner kann sie von ihren Verschönerungskünsten überzeugen und verwöhnt sie in ihrem neu eröffneten Salon. Nur einer hat strikt etwas dagegen: der Bär. Er setzt alle vor die Tür und Mascha zurück auf ihr Schwein. So hat er sie nämlich viel lieber.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


13:10 Mascha und der Bär (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:10)
Unsichtbar
Folge 41 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Unsichtbar
Eine Motte frisst beinahe Bärs gesamtes Haus auf. Er ist davon so schlecht gelaunt, dass sich Mascha nicht mehr zu ihm traut. Vor seiner Tür findet sie einen Zauberkasten mit einem Zauberhut, der sie unsichtbar macht. So getarnt erschreckt sie zuerst den Hasen, dann die Bärin und anschließend die Wölfe. Aber das Spiel macht ihr keinen Spaß, wenn alle nur wegrennen. Doch zum Glück hat ihr Zauberhut auch einen positiven Nutzen. Weil sie unsichtbar ist, kann sie den Bären helfen und die ungeliebte Motte ungehindert fangen. Der Bär ist unheimlich erleichtert. Endlich herrscht wieder Ruhe im Haus.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


13:20 Marinette (10 Min.) (HDTV) (VPS: 13:20)
Die Legende von Esclarmonde
Folge 32 von 52
2D-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2017

Regie: Sébastien Tique
Produzent: 2 minutes Animation, Paris in Zusammenarbeit mit dem NDR
Drehbuch: Romain Gadiou, Chloé Sastre, Hervé Benedetti, Nicolas Robin

Die Legende von Esclarmonde
Im Gewitter verläuft sich Marinette auf dem Heimweg und begegnet im Wald dem Geist von Esclarmonde. Ihr Großvater erzählt ihr die traurige Geschichte des kleinen Mädchens, das sich einst im Wald verlief, seitdem den Weg nach Hause nicht finden kann und jeden verflucht, der ihr begegnet. Zusammen mit Jacques muss Marinette nun versuchen, Esclarmonde aus dem Wald herauszuführen.

Sommer 1935: Marinette ist ein echtes Stadtmädchen, sie liebt es, durch Geschäfte zu bummeln und einzukaufen. Aber alles wird anders, als ihre Mama sie zu den Großeltern aufs Land bringt. Dort muss sie mit ihrer mürrischen Tante Susan auskommen, auf dem Hof helfen und neue Freunde finden. Sie trifft den geheimnisvollen Jaques, der im Wald lebt und viele Abenteuer mit ihr besteht. Eigentlich scheint er ein netter Kerl zu sein, aber warum können die Erwachsenen ihn überhaupt nicht leiden? Und dann ist da noch der verliebte Freddy, der unbedingt Marinettes Herz gewinnen möchte und sich dabei nicht immer sehr geschickt anstellt. Allmählich findet sich das Stadtmädchen im Landleben zurecht, sie ist selbstbewusst und aufgeweckt. Und so schafft Marinette es, das Leben auf dem Bauernhof voller Lebensfreude zu meistern. Nach den Geschichten von Nob


13:30 Marinette (10 Min.) (HDTV) (VPS: 13:30)
Das große Schneckenrennen
Folge 33 von 52
2D-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2017

Regie: Sébastien Tique
Produzent: 2 minutes Animation, Paris in Zusammenarbeit mit dem NDR
Drehbuch: Romain Gadiou, Chloé Sastre, Hervé Benedetti, Nicolas Robin

Das große Schneckenrennen
Marinette verliert beim Schneckenrennen ihren Ehrenorden, den sie von der Lehrerin für den besten Aufsatz erhalten hat. Zum Glück hat sie aber eine rettende Idee, wie sie ihren Orden wieder zurückgewinnen kann.

Sommer 1935: Marinette ist ein echtes Stadtmädchen, sie liebt es, durch Geschäfte zu bummeln und einzukaufen. Aber alles wird anders, als ihre Mama sie zu den Großeltern aufs Land bringt. Dort muss sie mit ihrer mürrischen Tante Susan auskommen, auf dem Hof helfen und neue Freunde finden. Sie trifft den geheimnisvollen Jaques, der im Wald lebt und viele Abenteuer mit ihr besteht. Eigentlich scheint er ein netter Kerl zu sein, aber warum können die Erwachsenen ihn überhaupt nicht leiden? Und dann ist da noch der verliebte Freddy, der unbedingt Marinettes Herz gewinnen möchte und sich dabei nicht immer sehr geschickt anstellt. Allmählich findet sich das Stadtmädchen im Landleben zurecht, sie ist selbstbewusst und aufgeweckt. Und so schafft Marinette es, das Leben auf dem Bauernhof voller Lebensfreude zu meistern. Nach den Geschichten von Nob


13:40 Marinette (15 Min.) (HDTV) (VPS: 13:40)
Frau Dorftrottel
Folge 34 von 52
2D-Animationsserie Frankreich, 2016 / 2017

Regie: Sébastien Tique
Produzent: 2 minutes Animation, Paris in Zusammenarbeit mit dem NDR
Drehbuch: Romain Gadiou, Chloé Sastre, Hervé Benedetti, Nicolas Robin

Frau Dorftrottel
Marinette hat es endlich geschafft, von Louis und seiner Bande ernst genommen zu werden, doch leider macht ihr der gutmütige Freddy unfreiwillig einen Strich durch die Rechnung. Er tut in der Schule so, als ob Marinette seine Verlobte wäre. Sofort heißt es, dass der Dorftrottel nun seine "Dorftrottelin" gefunden hätte! Marinette erteilt Freddy eine Abfuhr und verletzt ihn damit sehr.

Sommer 1935: Marinette ist ein echtes Stadtmädchen, sie liebt es, durch Geschäfte zu bummeln und einzukaufen. Aber alles wird anders, als ihre Mama sie zu den Großeltern aufs Land bringt. Dort muss sie mit ihrer mürrischen Tante Susan auskommen, auf dem Hof helfen und neue Freunde finden. Sie trifft den geheimnisvollen Jaques, der im Wald lebt und viele Abenteuer mit ihr besteht. Eigentlich scheint er ein netter Kerl zu sein, aber warum können die Erwachsenen ihn überhaupt nicht leiden? Und dann ist da noch der verliebte Freddy, der unbedingt Marinettes Herz gewinnen möchte und sich dabei nicht immer sehr geschickt anstellt. Allmählich findet sich das Stadtmädchen im Landleben zurecht, sie ist selbstbewusst und aufgeweckt. Und so schafft Marinette es, das Leben auf dem Bauernhof voller Lebensfreude zu meistern. Nach den Geschichten von Nob


13:55 SimsalaGrimm (25 Min.) (VPS: 13:55)
Der Eisenhans
Folge 48 von 52
Zeichentrickserie Irland / Deutschland / Frankreich, 1999 / 2010

Rollen und Darsteller:
Yoyo – Hubertus von Lerchenfeld
Sprecher
Doc Croc – Jörg Reitbacher-Stuttmann
Sprecher
Erzähler – Bert Franzke
Sprecher
Esel/ Graf von Greif/ Ochse/ Wolf – Manfred Erdmann
Sprecher
Frau Wolf/ Katze – Angelika Bender
Sprecher

Regie: Gerhard Hahn, Eunice A. Ellis
Produzent: Greenlight Media, Millimages, Magma, NDR, France 5, Greenlight Media AG, Magma, NDR, Millimages
Musik: Harry Schnitzler, Nicholas Varley

Der Eisenhans
Eisenhans, der vor vielen Jahren wegen seiner Selbstsüchtigkeit in einen angsteinflößenden, wilden Kerl verzaubert wurde, wird vom König in einem Käfig gefangen gehalten, um die Menschen vor ihm zu schützen. Maximilian, der junge Königssohn aber befreit ihn aus seinem Gefängnis, weil Doc Croc und Yoyo in die Fänge des Wilden geraten sind, und er sich für sie opfern will. Eisenhans ist tief berührt von dieser Selbstlosigkeit und bringt die Drei zu einem magischen Tümpel, in dem alles, was hinein gerät, vergoldet wird. Da sie sich aus Neugier jedoch nicht an seine Anweisung halten, das Wasser nicht zu berühren, lässt er sie scheinbar allein im Wald zurück …

Die neuen SIMSALAGRIMM-Abenteuer führen die Märchenhelden Doc Croc und Yoyo noch weiter in die internationale Märchenwelt. Auf eine sehr frische, kindgerechte Art werden hier die Märchen der Brüder Grimm, alte europäische Märchen, Kunstmärchen von Wilhelm Hauff und Märchen von Bechstein neu erzählt: spannend, humorvoll und stets mit Respekt vor der bewährten Erzähltradition.


14:20 SimsalaGrimm (25 Min.) (VPS: 14:20)
Des Kaisers neue Kleider
Folge 49 von 52
Zeichentrickserie Irland / Deutschland / Frankreich, 1999 / 2010

Rollen und Darsteller:
Yoyo – Hubertus von Lerchenfeld
Sprecher
Doc Croc – Jörg Reitbacher-Stuttmann
Sprecher
Erzähler – Bert Franzke
Sprecher
Esel/ Graf von Greif/ Ochse/ Wolf – Manfred Erdmann
Sprecher
Frau Wolf/ Katze – Angelika Bender
Sprecher

Regie: Gerhard Hahn, Eunice A. Ellis
Produzent: Greenlight Media, Millimages, Magma, NDR, France 5, Greenlight Media AG, Magma, NDR, Millimages
Musik: Harry Schnitzler, Nicholas Varley

Des Kaisers neue Kleider
Ein eitler Kaiser, der sich um nichts Anderes als um seine Kleidung kümmert, heuert zwei Weber an, die ihm versprechen, die schönsten Gewänder der Welt zu nähen. Das tollste daran aber sei, so behaupten die Beiden, die in Wahrheit Betrüger sind, dass Dummköpfe die Kleider nicht sehen könnten. Da unter diesen Bedingungen niemand zugeben möchte, dass da n i c h t s zu sehen ist, fliegt der Schwindel der beiden Schneider, die das ganze Geld, das sie angeblich für die Herstellung benötigen, an Arme verschenken, zunächst nicht auf. Doc Croc und Yoyo kommen den Beiden zwar auf die Schliche, finden aber, dass der besessene Kaiser es nicht besser verdient hat …

Die neuen SIMSALAGRIMM-Abenteuer führen die Märchenhelden Doc Croc und Yoyo noch weiter in die internationale Märchenwelt. Auf eine sehr frische, kindgerechte Art werden hier die Märchen der Brüder Grimm, alte europäische Märchen, Kunstmärchen von Wilhelm Hauff und Märchen von Bechstein neu erzählt: spannend, humorvoll und stets mit Respekt vor der bewährten Erzähltradition.


14:45 SimsalaGrimm (25 Min.) (VPS: 14:45)
Jorinde und Joringel
Folge 50 von 52
Zeichentrickserie Irland / Deutschland / Frankreich, 1999 / 2010

Rollen und Darsteller:
Yoyo – Hubertus von Lerchenfeld
Sprecher
Doc Croc – Jörg Reitbacher-Stuttmann
Sprecher
Erzähler – Bert Franzke
Sprecher
Esel/ Graf von Greif/ Ochse/ Wolf – Manfred Erdmann
Sprecher
Frau Wolf/ Katze – Angelika Bender
Sprecher

Regie: Gerhard Hahn, Eunice A. Ellis
Produzent: Greenlight Media, Millimages, Magma, NDR, France 5, Greenlight Media AG, Magma, NDR, Millimages
Musik: Harry Schnitzler, Nicholas Varley

Jorinde und Joringel
Jorinde und Joringel sind ein Liebespaar und möchten gern heiraten. Doch bei einem Spaziergang im Wald geraten sie in die Nähe eines Schlosses, das einer bösen Hexe gehört. In einen Zauberbann geraten können sich die Beiden plötzlich nicht mehr von der Stelle bewegen. Die Hexe verwandelt Jorinde in eine Nachtigall und nimmt sie mit auf ihr Schloss, Joringel lässt sie zwar frei, doch wie soll er sich in dem fremden Wald orientieren, um seine Geliebte wieder zu finden? Doc Croc und Yoyo versuchen ihm zu helfen, doch die böse Hexe führt die Drei immer wieder in die Irre …

Die neuen SIMSALAGRIMM-Abenteuer führen die Märchenhelden Doc Croc und Yoyo noch weiter in die internationale Märchenwelt. Auf eine sehr frische, kindgerechte Art werden hier die Märchen der Brüder Grimm, alte europäische Märchen, Kunstmärchen von Wilhelm Hauff und Märchen von Bechstein neu erzählt: spannend, humorvoll und stets mit Respekt vor der bewährten Erzähltradition.


15:10 Houdini (55 Min.) (HDTV) (VPS: 15:10)
2D-Animationsfilm Frankreich / Belgien, 2014

Regie: Cédric Babouche
Produzent: dandelooo, 2 Minutes, Walking the Dog
Drehbuch: Francis Launay, François Turquety
Musik: Thierry Malet

Appleton, Wisconsin, 1886
Der zwölfjährige Harry träumt von einer Karriere als erfolgreicher Magier. Fleißig übt er seine Nummern und führt sie in der Scheune des Bauernhofes, auf dem er lebt, einem kleinen Publikum vor: Vater und Mutter, den Tieren - und dem alten Mister McNaulty, der während seiner Vorführung immer einschläft. Als ein Zufall den Großen Tesla ins nahe Appleton führt, kann sein Vater ein Treffen mit ihm vereinbaren. Harry möchte ihn für sich begeistern, denn nur mit dem Zuspruch eines bekannten Magiers, kann er am Zauber-Wettbewerb zur Einweihung der Freiheitsstatue in New York teilnehmen. Wer gewinnt, darf beim Festakt seinen besten Trick vorführen. Harry überzeugt Tesla weniger durch seine Zauberkenntnisse, als durch seinen Mut und seine Fantasie. Er reist zu Tesla nach New York, um dort zu beweisen, dass er wirklich das Talent und die Einstellung hat, ein großer Magier zu werden. Erst dann soll er zum Wettbewerb angemeldet werden. Harry taucht in die Welt der Magie und ihrer Geheimnisse ein; entdeckt neben faszinierenden Kunststücken auch Neid und Intrigen. Es beginnt ein spannendes Abenteuer, das viele Überraschungen für ihn und seine neuen Freunde, Teslas Nichte Beth und den Hausroboter Amrold, bereit hält. Können sie eine Katastrophe gemeinsam verhindern?


16:05 Schau in meine Welt! (25 Min.) (HDTV) (VPS: 16:05)
Yangka im Land des Glücks
Doku-Reihe Deutschland, 2012 / 2018

Rollen und Darsteller:
Sprecher – Laurin Lechenmayr

Regie: Irja von Bernstorff
Produzent: fechnerMEDIA GmbH im Auftrag des SWR
Drehbuch: Irja von Bernstorff
Kamera: Ugyen Tashi, Sonam Rinzen

Yangka im Land des Glücks
Wenn Yangka Farbe und Pinsel zur Hand nimmt, dann vergisst er die Welt um sich herum. Er sieht nur noch die hölzerne Tiermaske auf dem Tisch, der er Pinselstrich für Pinselstrich Leben einhaucht. Der 13-jährige wohnt in der Choki Malschule, einem Internat, 20 km entfernt von Thimphu, der Hauptstadt von Bhutan. Das kleine Land liegt mitten im höchsten Gebirge der Welt, dem Himalaya. Seine Regierung verfolgt als wichtigstes Ziel, dass alle Bhutaner glücklich sind. Fast jedes Kind hier kennt den Begriff "Bruttonationalglück". Vier Säulen gehören dazu: der Schutz der Umwelt, eine gerechte und nachhaltige Entwicklung der Wirtschaft, eine Regierung, die das Wohlergehen ihres Volkes über alles stellt, und die Bewahrung der bhutanischen Kultur. Diese liegt Yangka besonders am Herzen. Denn sein sehnlichster Wunsch ist es, ein großer Malmeister der alten Künste zu werden. Dann kann er seine Leidenschaft zum Beruf machen und genug Geld verdienen, um seine Familie zu versorgen. Doch dafür muss er sein Können unter Beweis stellen und die bevorstehende Abschlussprüfung gut bestehen. Das ist eine enorme Herausforderung für ihn. Hatte er doch in den Vorbereitungstests sehr schlecht abgeschnitten. Vor der großen Abschlussprüfung haben die Schüler noch einmal Ferien. Yangka verbringt sie bei seiner Mutter und darf mit ihr zum ersten Mal das berühmte Tanzfest in der Hauptstadt Thimphu besuchen. Die Tiermasken der Tänzer sind von bedeutenden Meistern bemalt worden und faszinieren Yangka sehr. Er träumt davon, dass eines Tages seine Masken auf diesem Fest getragen werden. Ob er dafür je gut genug sein wird? Zurück in der Schule beginnt die Kunstprüfung. In nur fünf Tagen sollen die Schüler vier Glückszeichen malen. Es ist ein Wettlauf gegen die Zeit. Besteht Yangka die Prüfung nicht, muss er das Jahr wiederholen. Das bedeutet für ihn ein verlorenes Jahr, in dem er seine Familie nicht mit Geld unterstützen kann.

Die neue Doku-Reihe "Schau in meine Welt!" ist eine Einladung und zugleich die Eintrittskarte in Lebenswelten, die Kindern bislang gänzlich unbekannt oder zumindest so nicht bekannt waren. Mit den Geschichten ermöglicht "Schau in meine Welt!" seinen Zuschauern einen Blick über den Tellerrand, gewährt ganz neue Einblicke, wirbt um Verständnis gegenüber dem Fremden und Unbekannten und macht die Welt erlebbar. Und damit wecken sie nicht nur die Neugier der Zuschauer, sondern vermitteln ihnen Wissen. "Schau in meine Welt!" bietet Wertevermittlung im besten Sinne und öffnet Horizonte. Die Doku-Reihe zeigt, dass Kinder zwar sehr unterschiedliche Geschichten zu erzählen haben, dass sie jedoch im Kern ihres Daseins alle gleich sind. Schon deshalb baut sich mit der Zeit eine Verbundenheit der Protagonisten der jeweiligen Dokus und der Zuschauer zueinander auf. Kennzeichen dafür ist ein Freundschaftsbuch, das zu Beginn jeder Ausstrahlung aufgeschlagen wird und auch von den Zuschauern online immer wieder angeschaut werden kann. Aber auch Verlässlichkeit ist wichtig, wenn man Freundschaft schließen will. Die Doku-Reihe Schau in meine Welt! ist ein Gemeinschaftsprojekt von hr, KiKA, MDR, SWR und rbb und Radio Bremen.


16:30 Peter Pan – Neue Abenteuer (20 Min.) (HDTV) (VPS: 16:30)
Hausputz
Folge 1 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Clélia Constantine
Musik: Frédéric Talgorn

Hausputz
John und Michael werden wieder mal dazu verdonnert, ihr Zimmer aufzuräumen und Wendy soll ihnen helfen. Da kommt Peter Pan und nimmt die Drei mit nach Nimmerland, wo sie alle ihren Spaß haben können. Peter schlägt vor, einen Ausflug zu den sprechenden Bäumen zu machen. Wendy findet die Idee nicht so gut, weil im großen Buch von Nimmerland steht, dass die Bäume ihre Ruhe haben wollen. John und Michael laufen in ihrer lärmenden Art einfach los und sie werden prompt von einem der Bäume in Ranken gewickelt und ruhiggestellt. Als Peter und Wendy dazu kommen, fordert Peter ihre Freilassung, aber die große Eiche, der Chef der Bäume, lässt sich von ihm nichts befehlen. Wendy gelingt es mit ihrer höflichen Art, die große Eiche zu besänftigen und John und Michael werden freigelassen. Aber da taucht Smee auf, der auf Hooks Befehl hin Peter zum Schiff bringen soll, damit er dort Hausputz macht. Smee nimmt John und Michael mit, weil er weiß, dass Peter kommen wird, um sie zu retten. Nach einem Streit mit Peter, dem es immer nur darum geht, Spaß zu haben, macht sich Wendy allein auf, um ihre Brüder zu retten. Sie wird auf dem Schiff gefangen und nun müssen die Geschwister zu dritt das Schiff putzen. Glöckchen informiert Peter, was da abläuft und der überwindet seinen Groll und kommt, um die Geschwister zu befreien. Nach längerem Hin und Her schaffen es zwei der Piraten, Peter zu ergreifen, aber da kommen die sprechenden Bäume und versetzen die Piraten in Angst und Schrecken und die Kinder sind frei. Als sie wieder zu Hause sind, können sie endlich daran gehen, ihre Zimmer aufzuräumen.

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London
Serienstart!


16:50 Peter Pan – Neue Abenteuer (20 Min.) (HDTV) (VPS: 16:50)
Peter Pans Geburtstag
Folge 2 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Romain Van Liemt, Dominique Latil
Musik: Frédéric Talgorn

Peter Pans Geburtstag
Michael freut sich auf seinen Geburtstag, aber Peter, der kommt, um die drei Kinder abzuholen, findet, dass Geburtstage Quatsch sind. Wendy beschließt, ein Geburtstagsfest für Peter zu arrangieren. Dazu muss er aber für eine Weile aus dem Weg sein und Wendy bittet Lily, ihr dabei zu helfen. Lily bittet Peter, einen wertvollen Stein vom Gipfel des Mount Python zu holen, aber er muss zu Fuß gehen, weil der Stein sonst seine Kräfte verliert. Peter geht also los und Smee, der alles mitgehört hat informiert Hook über den Stein, der einen Schatz darstellt. Hook macht sich mit Smee auf den Weg zum Mount Python und gibt den anderen Piraten den Auftrag, Peter Pan zu fangen und unschädlich zu machen. Sie lassen sich alles Mögliche einfallen, um Peter in eine Falle zu locken, aber der Schuss geht jedesmal nach hinten los. Inzwischen bereiten Wendy, John, Michael und die Nimmerland-Kinder eine riesige Geburtstagsfeier vor. TinkerBell, die aus all dem nicht schlau wird, meint, die anderen wollen Peter etwas antun und richtet allerlei Schaden an. Aber als Wendy ihr erklärt, was sie vorhaben, hilft sie begeistert mit, alles wieder in Ordnung zu bringen. Peter kommt mit dem Stein zurück und die Piraten, die das wertvolle Stück haben wollen, greifen die Kinder an. Es kommt zu einer irrsinnigen Kuchenschlacht, an deren Ende die Piraten mit dem Stein abziehen. Peter will ihn zurückholen, aber Wendy erklärt ihm, dass er völlig wertlos ist und nur dazu gedient hat, Zeit für die Vorbereitung der Feier zu gewinnen. Peter meint, er habe noch nie so viel Spaß gehabt, aber er werde trotzdem nie mehr seinen Geburtstag feiern, weil er nicht älter werden will. Michael rät ihm, es so zu machen wie seine Mom, die jedes Jahr ihren 29. Geburtstag feiert. Nachdem in Nimmerland jeder selbst bestimmen kann, wie alt er sein will, ist dieses Problem gelöst und Geburtstage sind ab sofort erlaubt.

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London
Serienstart!


17:10 Peter Pan – Neue Abenteuer (25 Min.) (HDTV) (VPS: 17:10)
Michaels Albtraum
Folge 3 von 52
3D-CGI-Animationsserie Frankreich / Indien / Deutschland, 2010 / 2013

Regie: Augusto Zanovello
Produzent: DQ Entertainment International, Method Film, ZDF, ZDF Enterprises GmbH, France Television
Drehbuch: Ac N'Leh
Musik: Frédéric Talgorn

Michaels Albtraum
Michael hat Albträume und will deshalb nicht ins Bett gehen, obwohl er sehr müde ist. Da kommt Peter und bittet die drei Geschwister, ihm bei der Suche nach den verschwundenen Kindern zu helfen. In Nimmerland angekommen suchen sie zuerst auf der Jolly Roger, weil sie anehmen, dass die Piraten hinter dem Verschwinden der Kinder stecken, aber auf dem Schiff ist niemand: weder die Kinder noch die Piraten. Sie finden die Spuren der Piraten schließlich im Wald. Die haben sich auf den Weg gemacht, um sich von den Kindern Kerzen zu holen, die sie laut Smee angeblich haben, weil Hooks Kerzenvorrat verbraucht ist und er sich im Dunklen fürchtet. Plötzlich endet die Spur der Piraten und John stürzt in ein Loch, an das sich eine irrsinnige Rutschbahn anschließt. Die anderen springen ihm nach und John meint, dass sie im "Abgrund der Träume" sind von dem er im Großen Buch gelesen hat. Da erscheint eine knarzende Tür und verschlingt John. Peter und TinkerBell beeilen ihm nach und sie finden sich in einer dunklen Höhle wieder, in der die Verlorenen Kinder gegen die Piraten kämpfen. Wendy hat lange zu tun, um Michael, der eine gewaltige Angst vor der Tür hat, zu überreden, mit ihr durch sie durchzugehen, um John und ihren Freunden zu helfen. Schließlich schaffen es Peter, TinkerBell und die Geschwister, mit den verlorenen Kindern wieder durch die Tür zurück in die normale Umwelt zu kommen. Die Piraten werden in der Höhle zurückgelassen, schaffen es aber irgendwann, die Tür aufzubrechen und zu fliehen. Michael überwindet sich und besiegt die Tür, die ihm seinen Teddy geklaut hat. Nun ist die Tür ganz friedlich und Cynthia stellt sie vor dem Haus der Verlorenen Kinder auf, weil man durch sie hindurch jederzeit den Sternenhimmel betrachten kann. Wendy meint, dass Michaels Albträume vielleicht von der knarrenden Tür in seinem Zimmer kommen. Cynthia gibt Michael ein Ölkännchen, damit er die Türangeln schmieren kann und schon ist das Problem gelöst und Michael kann endlich wieder ruhig schlafen.

Nimmerland ist in Gefahr! Captain Hook heckt in bester Piratenmanier finstere Pläne aus, um die fantastische Welt zu beherrschen. Aber Peter Pan, Wendy, John, Michael und TinkerBell weisen den schrulligen Piratenkapitän von Abenteuer zu Abenteuer in seine Schranken. Dass sich der Freibeuter dabei gelegentlich selbst oder seine Kumpane ausknockt und sich andererseits Peter Pan voller Übermut und ohne Not in gefährlichste Situationen begibt, sorgt für überraschende Wendungen der Geschichten nach berühmtem Vorbild.

Info: Eine Produktion von DQ ENTERTAINMENT und METHOD ANIMATION – Koproduktion ZDF TIVI & ZDF Enterprises in Zusammenarbeit mit France Télévisions, DEA Kids – De Agostini, MINIKA ATV, B Channel
Nach der Originalvorlage von James Matthew Barrie
Mit freundlicher Genehmigung Kinderkrankenhaus Great Ormond Street – London
Serienstart!


17:35 1, 2 oder 3 (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 17:35)
Basta Pasta!
Quizzen & Wissen mit Elton Deutschland, 2010 / 2018

Regie: Andreas Heller, Dirk Nabersberg
Produzent: NordMovie Film- und Fernsehproduktion GmbH, ZDF, ORF
Musik: Stefan Raab

Basta Pasta!
Die Quizshow für die ganze Familie. "1, 2 oder 3" vermittelt Wissen auf unterhaltsame und spielerische Weise. Helle Köpfe sind gefragt und flinke Beine: Denn die Kandidaten geben ihre Antworten durch das Springen auf eines der Antwortfelder. Ob Spaghetti, Dim Sum oder Ramen: Nudeln gibt es in unzähligen Formen und überall auf der Welt. Elton und Piet untersuchen ihre Leibspeise genauer und entdecken dabei einige Geheimnisse. Zu Gast im Studio ist Koch Mario Furlanello. Der Pasta-Experte und Restaurantbesitzer erklärt, mit welchem Trick man erkennt, ob die Nudeln gar sind. Reporterkind Cosimo erfährt in einer Nudelmanufaktur, warum manche Nudeln mit einer Bronzeform gemacht werden. Elton fragt sich, wie verschiedene Nudelsorten ihre Form erhalten und wie die Maschine aussieht, die man zur Pasta-Herstellung braucht. Und welche Nudel erhält Zutaten aus dem Meer? Eine ganz besonders stabile Nudel wird am Ende der Sendung getestet. Ob sie wohl eine Palette trägt, auf der Elton und Piet stehen, oder bricht sie zusammen? Die Teams kommen aus Freilassing in Deutschland, aus Düns in Österreich und aus Klausenburg in Rumänien.

Träumst du auch von einem Ausflug ins All? Oder wolltest du schon immer mal etwas total Verrücktes erfinden? Einen Roboter vielleicht, der dir bei lästigen Aufgaben unter die Arme greift? Oder willst du vielleicht Polizist werden – also spannende Tatorte erkunden und dem Bösen auf die Schliche kommen? Dann bist du bei 1, 2 oder 3 genau richtig. Denn diese und noch viele andere spannende Themen werden von Elton und seinem Freund Piet Flosse jede Woche aufs Neue erkundet. Bei 1, 2 oder 3 kannst du zusammen mit den Kandidaten im Studio dein Wissen testen, denn zu jedem Thema gibt's sieben Fragen und dann heißt es wieder: "Und ob ihr wirklich richtig steht, seht ihr wenn das Licht angeht". Neben den Kandidaten im Studio befragt Elton auch Passanten auf der Straße, ob Sie die richtige Antwort wissen. Eine Frage wird sogar von einem Zuschauerkind gestellt. Auch du kannst zum Kinderreporter werden und eine spannende Frage zum Thema der Show stellen oder live als Kandidat im Studio dabei sein. Bewirb dich einfach unter www.1-2-oder-3.de. Bist du neugierig geworden? Dann schau doch mal rein, immer samstags und sonntags um 17.35 Uhr im KI.KA.


18:00 Ein Fall für die Erdmännchen (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:00)
Scharfe Sache
Folge 12 von 24
Puppenkrimitrickserie Deutschland, 2017 / 2018

Rollen und Darsteller:
Kommissar – Michael Kessler
Puppenspieler/-sprecher – Jan – Martin Reinl
Puppenspieler/-sprecher – Henry – Carsten Morar-Haffke
Reiseführer – Simon Böer

Regie: Martin Reinl
Produzent: big Smile Entertainment
Drehbuch: Martin Reinl

Scharfe Sache
Jan & Henry werden vom Kommissar (Michael Kessler) in ein Restaurant eingeladen. Dort ereignen sich seltsame Dinge. Jemand hat alle Speisen mit Chilis verwürzt, so dass sämtliche Gäste vor lauter Schärfe kaum noch Luft bekommen. Wer steckt dahinter? Die überforderte Kellnerin (Gabi Weiss) oder ein nicht bedienter Hase? Die Erdmännchen-Detektive Jan & Henry gehen der Sache auf den Grund.

Jan & Henry, die beliebten Erdmännchen aus dem "Sandmännchen", sind wieder da. Diesmal aber nicht mit Einschlafgeschichten, sondern mit spannenden Kriminalabenteuern. Ihre Neugier und ihr detektivischer Spürsinn machen die beiden Erdmännchen zu den perfekten Ermittlern. Schneller als die Polizei gehen sie jedem Rätsel auf den Grund, sehr zum Leidwesen des zerstreuten Kommissars (Michael Kessler). Egal ob gestohlener Schmuck, verschwundene Luftballons oder Museumsstücke, die sich in Kuchen verwandeln - Jan & Henry lösen jeden Fall, ganz nach dem Motto: "Das Problem wird angepackt, und das Rätsel schnell geknackt!"


18:10 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:10)
Der zauberhafte Normansky
Folge 83 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Der zauberhafte Normansky
Norman möchte eine spektakuläre Zaubershow vorführen, aber dafür steckt er viel zu viele Elektrogeräte in eine ungesicherte Steckdosenleiste. Währenddessen machen Sam und die anderen Feuerwehrleute gerade ihre Rettungseinsatz-Prüfung bei Hauptbrandmeister Boyce. Elvis versagt in allen Punkten. Kann er das beim echten Einsatz wieder gutmachen?

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:20 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:20)
SOS auf Pontypandy Eiland
Folge 84 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

SOS auf Pontypandy Eiland
Die Pontypandy Pfadfinder machen mit Trevor einen Ausflug nach Pontypandy-Eiland. Alle wetteifern darum der beste Entdecker zu sein. Und so fällt niemandem auf, dass ihr Segelboot auf See hinaustreibt und ein Feuer ausbricht. Zum Glück kann Küstenwächter Ben die SOS-Rauchzeichen lesen.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:30 Inui – Abenteuer am Nordpol (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:30)
Willy und die Berge
Folge 43 von 52
Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2014 / 2018

Regie: Dietmar Kremer
Produzent: JEP Animation, Les Films de la Perrine, ZDF, ZDF Enterprises, JEP, Köln
Drehbuch: Andrew Offiler, Robin Lyons, Maria Chiara Oltolini

Willy und die Berge
Auf dem Weg in die Tundra müssen Inui und ihre Freunde den Moschusochsen Willy über ein hohes Gebirge führen. Das ist natürlich schwierig, weil er vor so vielen Dingen Angst hat. Für Willy ist es mal zu hoch, mal zu eng, mal zu wackelig. Als ein Sturm aufkommt, ist es für ihn aber nicht zu windig, weil sein Fell viel zu dick ist. So kann er die anderen schützen. Und auch später zeigt sich, was ein starker Moschusochse wirklich kann.

"INUI" erzählt Geschichten von einem kleinen Inuit-Mädchen, das am kalten Nordpol lebt und jeden Tag mit ihren tierischen Polar-Freunden spannende und lustige Dinge erlebt. Ausgangspunkt aller Abenteuer ist das kleine Iglu, das Inui ganz in der Nähe ihres eigentlichen Zuhauses selbst gebaut hat. Von dort macht sie sich jeden Tag auf, um ihre sprechenden Tierfreunde zu treffen. Das sind Hubert, der schusselige Elch, Grumpel, der manchmal brummige, aber sehr starke Bär, die am liebsten Tee trinkende Pinguin-Lady Lissy, die sich von der südlichen Antarktis an den Nordpol verirrt hat, der immer lustige Seehund Sascha, der toll schwimmen, tauchen und jonglieren kann, die Walfrau Wiebke, die so riesig wie ein Schiff daher kommt und schon sehr viel von der ganzen Welt gesehen hat, und all die anderen Bewohner des hohen Nordens. Am liebsten erfinden die Freunde zusammen Spiele und haben Spaß beim Rodeln oder bei Schneeballschlachten. Manchmal geht es für sie allerdings auch darum, was gerade in der wunderschönen, aber genauso wilden und gefährlichen Natur passiert. Dann müssen die Freunde mit Schneestürmen, plötzlichem Nebel, Lawinen oder Blitzeis fertig werden. Dabei halten sie immer fest zusammen, helfen sich gegenseitig und schaffen am Ende jedes Hindernis.


18:40 Inui – Abenteuer am Nordpol (7 Min.) (HDTV) (VPS: 18:40)
Willy und der Mut
Folge 44 von 52
Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2014 / 2018

Regie: Dietmar Kremer
Produzent: JEP Animation, Les Films de la Perrine, ZDF, ZDF Enterprises, JEP, Köln
Drehbuch: Andrew Offiler, Robin Lyons, Maria Chiara Oltolini

Willy und der Mut
Nachdem sie die hohen Berge überwunden haben, erreichen der Moschusochse Willy und seine Begleiter die weite grüne Tundra. Für Inui und ihre Freunde ist das eine spannende neue Landschaft. Sie haben nicht viel Zeit zum Genießen, denn plötzlich taucht der Moschusochse Walter auf. Er sucht Ärger und will nun wieder einmal Willy blamieren. Den hat die Reise aber inzwischen viel mutiger gemacht. Und Grumpel weiß, wie man einen Kampf im Kopfstoßen gewinnt.

"INUI" erzählt Geschichten von einem kleinen Inuit-Mädchen, das am kalten Nordpol lebt und jeden Tag mit ihren tierischen Polar-Freunden spannende und lustige Dinge erlebt. Ausgangspunkt aller Abenteuer ist das kleine Iglu, das Inui ganz in der Nähe ihres eigentlichen Zuhauses selbst gebaut hat. Von dort macht sie sich jeden Tag auf, um ihre sprechenden Tierfreunde zu treffen. Das sind Hubert, der schusselige Elch, Grumpel, der manchmal brummige, aber sehr starke Bär, die am liebsten Tee trinkende Pinguin-Lady Lissy, die sich von der südlichen Antarktis an den Nordpol verirrt hat, der immer lustige Seehund Sascha, der toll schwimmen, tauchen und jonglieren kann, die Walfrau Wiebke, die so riesig wie ein Schiff daher kommt und schon sehr viel von der ganzen Welt gesehen hat, und all die anderen Bewohner des hohen Nordens. Am liebsten erfinden die Freunde zusammen Spiele und haben Spaß beim Rodeln oder bei Schneeballschlachten. Manchmal geht es für sie allerdings auch darum, was gerade in der wunderschönen, aber genauso wilden und gefährlichen Natur passiert. Dann müssen die Freunde mit Schneestürmen, plötzlichem Nebel, Lawinen oder Blitzeis fertig werden. Dabei halten sie immer fest zusammen, helfen sich gegenseitig und schaffen am Ende jedes Hindernis.


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Igeleinschlafgedicht
Folge 322
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2018

Regie: Jörg Heiß
Produzent: KiKA
Drehbuch: Helge May
Musik: Michael Krause
Kamera: Andreas Höfer

Igeleinschlafgedicht
Ob wohl Igel gerne Schlaflieder mögen? Das weiß wohl niemand so ganz genau. Aber wenn ja, dann mögen sie Juris Winterschlaf-Einschlafgedicht ganz bestimmt!

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (VPS: 18:50)
Die Moffels: Luzi im Fundbüro
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2018

Regie: Sabrina Wanie
Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, DIGITRICK Berlin Gerd Wanie, TFG Toon Films GmbH, rbb
Drehbuch: Aje Brücken

Die Moffels: Luzi im Fundbüro
Luzi zeigt den Moffels ihren besonders schönen Brauselutscher, aber nur Bruno interessiert sich dafür. Leopold und Panini haben ganz andere Probleme. Sie haben sich furchtbar gestritten und reden kein Wort mehr miteinander. Als herauskommt, dass Leopold einen wichtigen Schlüssel verloren hat, will Luzi helfen und reimt ihren Wunsch. Sie und ihre Freunde landen im Fundbüro – ob sie dort den Moffelschlüssel finden?


19:00 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Der Sonnenbaum
Folge 131 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Der Sonnenbaum
Durch ein besonderes Ritual erfährt der Schamane Der-der-alles-weiß jedes Jahr von neuem, wo die Jäger des Stammes die Bisonherden finden. Doch dieses Jahr gelingt es ihm nicht, den Geist der Bisons zu beschwören. Er scheint seine Gabe verloren zu haben, die er einst in den Bergen von einem seltsamen Baum mit sonnenglänzenden Blättern empfangen hatte. Ohne die Bisons kann der Stamm nicht überleben, und so macht sich Yakari auf die Suche nach dem Sonnenbaum.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:10 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:10)
Yakari und Silberfell
Folge 132 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Yakari und Silberfell
Yakari und Kleiner Donner werden von dem Wolf Fletschzahn bedroht, als sie in sein Revier eindringen. Doch dann bekommen sie unerwartete Hilfe von dem Fuchs Silberfell, der den Wolf durch einen Trick weglocken kann. Yakari zeigt sich dankbar und willigt ein, mit dem Fuchs zu spielen. Den ganzen Tag weicht Silberfell nicht von seiner Seite. Abends isst er dann die ganzen Vorräte Yakaris auf. Als der Rabe Krickrack vor dem Fuchs warnt, ist sich der kleine Sioux nicht mehr sicher, ob er Silberfell trauen kann.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:25 PUR+ (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Tomaten im Weltall
das Entdeckermagazin Deutschland, 2006 / 2018

Drehbuch: Eva Dannenberg

Tomaten im Weltall
Steigende Bevölkerungszahlen, schwindende Ackerflächen: Was werden wir in Zukunft essen? "PUR+"-Moderator Eric Mayer checkt in Singapur die weltweit größte "Vertical Farm". Die Gemüsepflanzen werden in übereinander gestapelten Regalen in riesigen Gewächshäusern angebaut. Mehrmals jährlich kann geerntet werden. In drei Stunden liegt die Ware im Supermarkt. Wie schmeckt Eric das Gemüse? Und ist das auch eine Option für Deutschland? Tomaten im Weltall: Wie kann die Forschung für frische Nahrungsmittel auf dem Mars dabei helfen, die Menschen auf der Erde zu ernähren? "PUR+"-Moderator Eric Mayer trifft auf Paul Zabel, der ein Gewächshaus fürs Weltall entwickelt hat. Jetzt testet Paul Zabel es unter Extrembedingungen in der Antarktis. Ohne Sonnenlicht und mit Speziallösung als Ersatzerde: Wird das Experiment glücken? Und können bald Tomaten geerntet werden? "PUR+" – Das Entdeckermagazin mit Eric Mayer. Mehr wissen macht nix!


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)
KiKA LIVE Dein Hobby: Kopfrechnen

Produzent: KiKA
Redaktion: Sven Steinhoff, Mirijam Steinhoff

Thema: KiKA LIVE Dein Hobby: Kopfrechnen
Jonas aus Emden ist blitzschnell im Kopfrechnen. Denn der Elfjährige hat ein großes Hobby: Rechnen! Egal ob Telefonnummern, Daten oder Öffnungszeiten – Jonas behält alles im Kopf. Besonders die Zahl Pi hat es Jonas angetan, er kann 2887 Nachkommastellen aus dem Kopf aussagen und ist damit in seiner Altersklasse einer der Besten der Welt. Ben raucht schon allein beim Gedanken daran der Kopf und er ist gespannt zu erfahren, was Jonas an seinem Hobby so fasziniert.

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen.


20:10 Trio – Odins Gold (25 Min.) (HDTV) (VPS: 20:10)
Falsche Freunde
Folge 6 von 10
Jugendserie Norwegen / Deutschland, 2014

Rollen und Darsteller:
Nora – Naomi Hasselberg Thorsrud
Simon – Oskar Lindquist
Lars – Bjornar Lysfoss Hagesveen
Besten – Reidar Sorensen
Tom – André Eriksen
Eirik – Per Tofte
Charlotte – Sara Yttre
Renate – Lotte Kvalheim

Regie: Atle Knudsen
Produzent: NordicStories, AB Svensk Filmindustri
Drehbuch: Morten Hovland, Trond Morten Venaasen

Falsche Freunde
Nora hat Stress in der Schule: Sie wird verdächtigt, einer Klassenkameradin per SMS Drohnachrichten geschickt zu haben. Geschockt von diesen Anschuldigungen bittet sie Lars, herauszufinden, wer die Nachrichten unter ihrem Namen gesendet haben könnte. Und tatsächlich kann er mithilfe seiner guten Kontakte und Computerkenntnisse den wahren Täter entlarven. Zur gleichen Zeit gibt es bei der Schatzsuche nach Odins Gold eine böse Überraschung: Sascha, den das Trio zur Entschlüsselung der Runen um Hilfe gebeten hatte, stellt sich als Komplize von Tom und Julia, ihren größten Widersachern, heraus. Nach dieser Enthüllung kann Lars nur noch an den Schatz denken – und Nora ist schwer enttäuscht. Bedeutet ihm ihre Freundschaft weniger als Odins Gold?

Die zwölfjährigen Protagonisten Nora, Simon und Lars sind Schulfreunde und leben in Skjak, einer unberührten und dünn besiedelten Fjordlandschaft im Norden Norwegens. Lars ist von der Hüfte abwärts gelähmt – entwickelt sich aber dank seiner Leidenschaft für Computer und Geschichte zum Kopf des Trios. Sein bester Freund Simon ist hyperaktiv, aber rührend darum bemüht, Lars an allem teilhaben zu lassen – und als die sportliche Nora, Enkelin des Hauptkommissars, in das Dorf zieht, schwankt Simon plötzlich zwischen kumpelhafter Bewunderung und Verliebtheit.


20:35 Trio – Odins Gold (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:35)
Simon unter Verdacht
Folge 7 von 10
Jugendserie Norwegen / Deutschland, 2014

Rollen und Darsteller:
Nora – Naomi Hasselberg Thorsrud
Simon – Oskar Lindquist
Lars – Bjornar Lysfoss Hagesveen
Besten – Reidar Sorensen
Tom – André Eriksen
Eirik – Per Tofte
Charlotte – Sara Yttre
Renate – Lotte Kvalheim

Regie: Atle Knudsen
Produzent: NordicStories, AB Svensk Filmindustri
Drehbuch: Morten Hovland, Trond Morten Venaasen

Simon unter Verdacht
Lars ist verzweifelt, denn er sieht keine Chance, den Schatz zu finden, so lange Sascha, Tom und Julia ihnen auf der Spur sind. Um ihm zu helfen, riskiert Simon alles und stiehlt die verlorenen geglaubten Steinplatten aus Saschas Büro im Asylbewerberheim für das Trio zurück. Dabei beobachtet er, wie jemand die Wand des Heims beschmiert und ein Fenster einschmeißt. Zwar kann er den Täter nicht erkennen, aber er stellt eine Farbdose sicher. Dabei wird er von Noras Opa, dem Polizisten Besten, gesehen, der sofort vermutet, dass Simon der Täter ist. Lars untersucht die Dose auf Fingerabdrücke und entlastet seinen Freund. Doch sie brauchen Nora, um herauszufinden, wer der wahre Täter ist – und so ziehen die Drei gemeinsam los und retten damit auch ihre Freundschaft als Trio.

Die zwölfjährigen Protagonisten Nora, Simon und Lars sind Schulfreunde und leben in Skjak, einer unberührten und dünn besiedelten Fjordlandschaft im Norden Norwegens. Lars ist von der Hüfte abwärts gelähmt – entwickelt sich aber dank seiner Leidenschaft für Computer und Geschichte zum Kopf des Trios. Sein bester Freund Simon ist hyperaktiv, aber rührend darum bemüht, Lars an allem teilhaben zu lassen – und als die sportliche Nora, Enkelin des Hauptkommissars, in das Dorf zieht, schwankt Simon plötzlich zwischen kumpelhafter Bewunderung und Verliebtheit.


21:00 – 06:01 Sendeschluss (541 Min.)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Montag, 19. November 2018


06:01 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 06:01)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:05 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Die mit den Wölfen tanzt
Folge 9 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Die mit den Wölfen tanzt
Die Wölfe entführen Mascha. Sie wollen damit den Bären erpressen und so an die Schätze in seinem Kühlschrank kommen. Doch der Bär freut sich, endlich seine Ruhe zu haben, und macht sich um Mascha keine Sorgen. Tatsächlich beginnt für die Wölfe eine quälende Zeit. Denn Mascha entdeckt einen Verbandskasten und spielt Ärztin. Wie können die Wölfe das Mädchen nur wieder loswerden?

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:10 Mascha und der Bär (4 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:10)
Der erste Schultag
Folge 11 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Der erste Schultag
Mascha hört im Radio von der Schule. Sie möchte auch gern etwas lernen und bittet den Bären, für sie eine Schule zu bauen. Das macht er auch und am nächsten Morgen beginnt Maschas erster Schultag. Sie hat Schreiben, Rechnen und Lesen. Mascha ist eine gute Schülerin und hat viel Spaß beim Lernen. Der Bär ist erschöpft vom Unterrichten und überlässt es ihr, den Werkzeugkasten auszuprobieren. Ob das wirklich eine gute Idee war?

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:14 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 06:14)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Ute Hilgefort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Paul Schwarz
Musik: Udo Schöbel

Fantasie und Spielfreude machen es möglich: Pit verfolgt als Verkehrspolizist mit Kikaninchen eine rasende Giraffe. Dibedibedab.


06:15 Shaun das Schaf (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:15)
Kleb an mir
Folge 33 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Kleb an mir
Der Farmer hat seine Brille kaputt getreten. Mit Bitzers Superkleber ist sie im nu wieder einsatzbereit. Allerdings hinterlässt der Kleber seine Spuren an Bitzers Pfoten und so bleibt im Verlauf des Tages viel an dem Hütehund kleben, auch Babyschaf Timmy. Die anderen Schafe kleben derweil ebenfalls zusammen und verursachen eine Karambolage, die dazu führt, dass Timmy zwar von Bitzers los kommt aber nun auf des Farmers Kopf klebt. Shaun weiß wie immer Abhilfe: Eine Vollrasur …

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:25 Shaun das Schaf (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:25)
Der Außerirdische
Folge 36 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Der Außerirdische
Shaun und Co werden des Nachts von einem seltsamen Geräusch und grünem Licht geweckt. Draußen entdecken sie eine notgelandete fliegende Untertasse aus der ein einäugiger Außerirdischer aussteigt. Bitzer, ganz Wachhund, läuft bellend auf ihn zu. Der Außerirdische hat ein Gerät, das ihm verrät, wie er Bitzer los wird: Er wirft ein Stöckchen und schon ist der Hund über alle Berge. Shaun und seine Freunde haben keine Angst vor dem Fremden. Sie helfen ihm, sein Gefährt wieder klar Schiff zu machen. Doch Abheben will die fliegende Untertasse nicht, es fehlt Treibstoff. Shaun bringt Benzin, das funktioniert nicht. Auch Kohle und Batterien bringen das Raumschiff nicht in Bewegung. Dank seines Scanners findet der Außerirdische heraus, was auf Erden der richtige Treibstoff für sein Gefährt ist: Schaf-Fladen. Glücklich bedankt sich der Mann aus dem All bei den Schafen für den Treibstoff und fliegt davon. Als Bitzer mit seinem Stöckchen endlich zurückkommt ist alles beim Alten.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Annette Walther
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen und Anni besuchen die Tiere auf dem Bauernhof. Aber was ist denn in der Schnipselwelt los? Die Ziege meckert in der Hundehütte, das Schaf hockt im Storchennest? Und das Schwein trägt Zaumzeug wie ein Pferd! Hoffentlich bringen die beiden etwas Ordnung auf diesen verrückten Bauernhof …


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (VPS: 06:35)
Eine klebrige Angelegenheit
Folge 18 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Eine klebrige Angelegenheit
Norman bekommt zum Geburtstag ein Modellflugzeug geschenkt. Doch leider missachtet er den Hinweis auf der Klebstofftube. Dieser warnt vor Hautkontakt mit dem Kleber und der Gefahr, dass man überall haften bleibt. Als nun ein Feuer ausbricht, versucht Norman zu fliehen und bleibt an seiner Zimmertür kleben. Feuerwehrmann Sam kommt rechtzeitig zur Hilfe, doch wie soll er ein Kind aus dem Haus bringen, das an der Tür festklebt?

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (VPS: 06:45)
Besserwisser Boyce
Folge 56 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Besserwisser Boyce
Bei einer großen Reinigungsaktion renkt sich Hauptfeuerwehrmann Steele den Rücken aus. Er kann sich nur noch auf einem Krückstock fortbewegen und braucht absolute Ruhe. Aber wer soll jetzt die Feuerwache leiten? Ausgerechnet Hauptbrandmeister Boyce kommt zur Vertretung. Er führt sich als Besserwisser auf, der nicht auf den Rat der anderen hören will. Doch das wird zu einem großen Problem, als Sam Sarah retten muss. Weil sie sich wieder auf ziemlichen Unfug von Norman einließ, sitzt sie jetzt auf einem Baum fest. Wird es Feuerwehrmann Sam tauch mit Boyce Hilfe gelingen, das kleine Mädchen aus ihrer misslichen Lage zu befreien?

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (25 Min.) (HDTV) (VPS: 06:55)
Die Sendung mit dem Elefanten – WEB
Folge 4
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2018

Regie: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
Produzent: WDR
Drehbuch: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt

Die Sendung mit dem Elefanten – WEB
Die Welt ist elefantastisch, Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen, extra für kleine Kinder. In den Lach- und Sachgeschichten gibt es heute wieder vielen spannende Themen. Eine einfache Wolke am Himmel entpuppt sich als etwas Rätselhaftes. "Tipp – Topp -Tipp - Topp …" spielen Tanja und André Fuß vor Fuß. Das Kuscheltier Lola wird gewaschen. Zum Mitsingen gibt es das Lied der kleinen Hexe: Die hat schon morgens um sechs richtig viel zu tun. Außerdem zieht heute jemand ganz Besonderes ins Studio ein. Wer das wohl ist?

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran.


07:20 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:20)
Der schleimlose Heinz
Folge 69 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Pierre Spitzer-Couesnon, Edouard Petit
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Der schleimlose Heinz
Die Nacktschnecke Heinz sitzt im ausgetrockneten Teich fest. Ohne Schleim und ohne Feuchtigkeit kann Heinz nicht mehr kriechen. Maja und Willi wollen der Schnecke helfen und versuchen, sie in den Schatten zu schieben. Aber selbst mit dem starken Kurt bewegt sich die Schnecke nicht. Der arme Heinz holt sich sogar einen Sonnenstich! Er braucht dringend Wasser. Aber auf der trockenen Wiese suchen nicht nur Maja und Willi nach Wasser. Auch die gemeinen Wespen sind durstig.

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


07:30 Die Biene Maja (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:30)
Das geschmackvolle Geschenk
Folge 70 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Heike Sperling
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Das geschmackvolle Geschenk
Für die Königin wird ein Geschenk gesucht: Ein ganz besonderer Blütenpollen soll es sein. Aber Willi – der beste Pollentester – und seine Freundin Maja vermasseln es gründlich. Sie verderben sich beide auf der Suche nach dem königlichen Pollen den Magen. Der Mistkäfer Ben meint, Mist sei die beste Bienenmedizin. Damit Maja nicht merkt, was sie da essen soll, vermischt Ben seine frischen Hasenköttel mit Blütenpollen. Aber nicht Maja isst davon, sondern Richter Bienenwachs. Jetzt ist auch noch dem Richter schlecht. Und zu allem Überfluss will die ahnungslose Königin ihr Geschenk mit allen Bienen teilen und befiehlt, den Hasenköttelpottel in den großen Gemeinschaftspollentopf zu schütten …

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


07:45 Sesamstraße (23 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder USA / Deutschland, 1973 / 2018
Guten Appetit!

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame Workshop

Guten Appetit!
Dreiecke zum Essen? Elmo fragt sich, zu welchem Essen Julia ihn einlädt. Ernie hingegen möchte Schokokuchen. Und Grobi backt eine Pizza für den Blauen … Grete und ihre beiden kleinen Geschister leben auf einer Rinderfarm – um die kleinen Kälber kümmern sie sich selbst. Was manchmal allerdings ganz schön daneben gehen kann … Außerdem besingt Krümelmonster den leckeren und gesunden Broccoli. Und Susi Schraube erfindet für Flori (6) eine Maschine, die Kuchen backt.
Neue Folge!


08:08 KiKANiNCHEN (2 Min.) (HDTV) (VPS: 08:08)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Die Mischung macht's – die Welt ist bunt. Doch nicht alles, was ´ne Schnauze hat, ist auch gleich ein Hund". Kikaninchen, Anni und Christian kennen nämlich auch noch Tigrodile, Affingos und Löwofanten.


08:10 Lauras Stern (10 Min.) (VPS: 08:10)
Die Wette
Folge 24 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2011

Regie: Orlando Corradi
Produzent: MIM Mondo Igel Media, Mondo TV, ZDF-Enterprises unter der Federführung von ZDF-tivi
Drehbuch: Eva Polak, Michael Mädel, Anne Goßens, Sabine Rossmann
Musik: Ute Engelhardt

Die Wette
Sofie wirft Laura vor, dass sie kein Geheimnis wahren kann. Das will Laura nicht auf sich sitzen lassen. Sie wettet, einen ganzen Tag lang schweigen zu können. Am nächsten Morgen geht es los. Zur Erinnerung an ihren Vorsatz hängt sie sich einen Stern-Talisman um. So gelingt es ihr beim Frühstück, sich ohne Worte für Handreichungen zu bedanken und sogar dem Vater am Telefon zu antworten, ohne selbst zu sprechen. Sofie ist beeindruckt, denn sie hat es Laura wirklich nicht leicht gemacht. Dann aber beobachtet Laura, wie Harry Sofie eine fiese Falle stellt. Sie muss ihre Freundin unbedingt warnen.

Laura hat ein wunderbares Geheimnis. Ihr bester Freund ist ein Stern am Himmel, der stets über sie wacht. Nach einem Sturz auf die Erde, bei dem er verletzt wurde, hat Laura ihn gesundgepflegt. Zum Dank hilft ihr der Stern durch sein Leuchten, auf gute Ideen zu kommen, wenn sie nicht weiter weiß. Die liebevoll gezeichnete Serie basiert auf den erfolgreichen Bilderbüchern von Klaus Baumgart und erzählt neue, fantasievolle Geschichten. Im Schutz des warmen Familienklimas geht es um alles,was im Alltag von Laura wichtig ist. Dabei setzt sie sich sowohl mit ernsthaften Themen wie Scheidung, Diebstahl, Angst vorm Krankenhaus oder Eifersucht auseinander wie auch mit Machtkämpfchen unter den Kindern im Hof. Auf charmante Weise vermitteln sich kleine Lebensweisheiten ohne zu belehren.


08:20 Lauras Stern (10 Min.) (VPS: 08:20)
Turbobaby
Folge 25 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2011

Regie: Orlando Corradi
Produzent: MIM Mondo Igel Media, Mondo TV, ZDF-Enterprises unter der Federführung von ZDF-tivi
Drehbuch: Eva Polak, Michael Mädel, Anne Goßens, Sabine Rossmann
Musik: Ute Engelhardt

Turbobaby
Laura und Tommy freuen sich. Claudia ist mit ihrem Baby zu Besuch. Laura ist so begeistert, dass sie Mama und Papa bittet auch noch ein Baby zu bekommen. Am nächsten Tag dürfen sich Laura und Tommy- mit dem Papa im Hintergrund- um das Baby kümmern, solange Mama und Claudia in der Stadt sind. Obwohl sie es sich einfacher vorgestellt hatten, die Wünsche des Babys zu enträtseln, schaffen sie es immer gerade noch rechtzeitig, das Baby davor zu bewahren sich wehzutun. Am Abend fühlen sich beide als erfahrene Babysitter und sind traurig, dass Claudia wieder abreist. Da lenkt Lauras Stern ihren Blick auf die schwangere Nachbarin, so dass Laura mit guten Aussichten einschläft, ihre neuen Fähigkeiten liebevoll weiterzugeben.

Laura hat ein wunderbares Geheimnis. Ihr bester Freund ist ein Stern am Himmel, der stets über sie wacht. Nach einem Sturz auf die Erde, bei dem er verletzt wurde, hat Laura ihn gesundgepflegt. Zum Dank hilft ihr der Stern durch sein Leuchten, auf gute Ideen zu kommen, wenn sie nicht weiter weiß. Die liebevoll gezeichnete Serie basiert auf den erfolgreichen Bilderbüchern von Klaus Baumgart und erzählt neue, fantasievolle Geschichten. Im Schutz des warmen Familienklimas geht es um alles,was im Alltag von Laura wichtig ist. Dabei setzt sie sich sowohl mit ernsthaften Themen wie Scheidung, Diebstahl, Angst vorm Krankenhaus oder Eifersucht auseinander wie auch mit Machtkämpfchen unter den Kindern im Hof. Auf charmante Weise vermitteln sich kleine Lebensweisheiten ohne zu belehren.


08:30 Zoés Zauberschrank (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:30)
Wasser, Sonne, Sand
Folge 46 von 104
3D-CGI und Flashanimation USA / Deutschland / Großbritannien, 2009 / 2014

Rollen und Darsteller:
Zoé – Florentine Stein
Sprecherin
QuackQuack – Susi Salm
Sprecherin
Finn – Miro Ugur
Sprecher
Tanja – Madelaine Etukudo
Sprecherin
Yasemin – Luna Loogemann
Sprecherin
Lili – Nelly Smodisch
Sprecherin
Hamid – Lucca Bach
Sprecher
Max – Jesse Hoffmann
Sprecher
Mama – Gabriele Libbach
Sprecherin
Papa – Sascha Draeger
Sprecher

Regie: Gary Hurst
Produzent: Mike Young Productions, Wales Creative IP Fund, European Film Partners, Telegael, Trickcompany
Drehbuch: Sindy McKay, Marie Davis, Nigel Crowle, Siwan Jobbins, John Sinclair, Mererid HopwoodsEmpty, John Sinclair, Ebi Naumann

Wasser, Sonne, Sand
Während eines Ballwurfwettbewerbs geraten Yasemin und Finn fast in Streit, denn Yasemin findet, dass Finn nicht fair gespielt hat und deshalb keinen Punkt bekommen sollte. Der Zauberschrank ruft Zoé, QuackQuack, Yasemin und Finn heute zu einem sommerlicher Abenteuer am Strand. Dort schließen sie Freundschaft mit Olga Tintenfisch. Olga liebt es mit unseren Freunden Sandburgen zu bauen und Musik zu machen. Zoé lernt auch vier Kängurus kennen, die sich für ein Strandvolleyballturnier aufwärmen. Und damit sie richtig üben können, dürfen unsere Freunde mitspielen.

Ein Kleiderschrank steckt manchmal voller Überraschungen! Vor allem dann, wenn es ein Zauberschrank ist, so wie bei der vierjährigen Zoé. Denn Zoés Zauberschrank steckt voller unglaublicher Kostüme, mit denen sich Zoé und ihre Freunde verkleiden. Gemeinsam reisen sie dann in fantastische Welten und erleben dort nicht nur ungewöhnliche Abenteuer als Prinzessin, Astronaut oder Feuerwehrmann, sondern lernen sogar spielerisch erste Grundbegriffe der Mathematik. Zoé öffnet die Tür ihres magischen Kleiderschranks, verkleidet sich und begibt sich mit ihren Freunden und den Zuschauern gemeinsam auf eine fantastische Reise voller Spaß und Spannung, denn die Fantasie kennt keine Grenzen!

Info: Mike Young Productions / Wales Creative IP Fund / European Film Partners / Telegael Teoranta / Trickompany Filmproduktion GmbH / KI.KA


08:40 Zoés Zauberschrank (9 Min.) (HDTV) (VPS: 08:40)
Unterwassermusik
Folge 47 von 104
3D-CGI und Flashanimation USA / Deutschland / Großbritannien, 2009 / 2014

Rollen und Darsteller:
Zoé – Florentine Stein
Sprecherin
QuackQuack – Susi Salm
Sprecherin
Finn – Miro Ugur
Sprecher
Tanja – Madelaine Etukudo
Sprecherin
Yasemin – Luna Loogemann
Sprecherin
Lili – Nelly Smodisch
Sprecherin
Hamid – Lucca Bach
Sprecher
Max – Jesse Hoffmann
Sprecher
Mama – Gabriele Libbach
Sprecherin
Papa – Sascha Draeger
Sprecher

Regie: Gary Hurst
Produzent: Mike Young Productions, Wales Creative IP Fund, European Film Partners, Telegael, Trickcompany
Drehbuch: Sindy McKay, Marie Davis, Nigel Crowle, Siwan Jobbins, John Sinclair, Mererid HopwoodsEmpty, Anna-Lisa Jenaer, Ebi Naumann

Unterwassermusik
Yasemin malt ein Bild. Es scheint jedoch nicht annähernd das darzustellen, was sie ausdrücken möchte. Sie kommt zum Schluss: Ich kann eben gar nichts richtig! Und das ist grundlegend falsch! Jeder ist was ganz Besonderes und jeder kann was! Auch in ihrer Zauberwelt unter Wasser stellen die Freundinnen Zoé, Tanja und Yasemin das fest. Diesmal sind sie nämlich Nixen und lernen Olaf kennen. Olaf ist ein Tintenfisch. Der möchte so gerne gut singen können, damit er beim großen Sängerfest mitmachen kann. Doch mit seinem Gesang verscheucht er alle, bringt sogar die Baby-Fische zum Weinen. Aber Zoé hat schon bald Olafs besonderes Talent entdeckt.

Ein Kleiderschrank steckt manchmal voller Überraschungen! Vor allem dann, wenn es ein Zauberschrank ist, so wie bei der vierjährigen Zoé. Denn Zoés Zauberschrank steckt voller unglaublicher Kostüme, mit denen sich Zoé und ihre Freunde verkleiden. Gemeinsam reisen sie dann in fantastische Welten und erleben dort nicht nur ungewöhnliche Abenteuer als Prinzessin, Astronaut oder Feuerwehrmann, sondern lernen sogar spielerisch erste Grundbegriffe der Mathematik. Zoé öffnet die Tür ihres magischen Kleiderschranks, verkleidet sich und begibt sich mit ihren Freunden und den Zuschauern gemeinsam auf eine fantastische Reise voller Spaß und Spannung, denn die Fantasie kennt keine Grenzen!

Info: Mike Young Productions / Wales Creative IP Fund / European Film Partners / Telegael Teoranta / Trickompany Filmproduktion GmbH / KI.KA


08:49 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 08:49)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Markus F. Adrian
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Annette Walther
Musik: Udo Schöbel

Solo für Christian! Heute zeigt er ein ganz besonderes Spiel: Pantomime. Kikaninchen rätselt fleißig mit, was Christian ihm sagen möchte – so ganz ohne Worte.


08:55 Poppy Katz (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
Der Glücksbahnhof
Folge 104 von 104
Animationsserie Großbritannien, 2010 / 2014

Rollen und Darsteller:
Poppy Katz – Ilona Schulz
Sprecher
Alma – Louisa Wietzorek
Sprecher
Mo – Constantin von Jascheroff
Sprecher
Uhu – Thomas-Nero Wolf
Sprecher
Zuzu – Patrick Baehr
Sprecher
Egbert – Christian Zeiger
Sprecher

Regie: Leo Nielsen
Produzent: Coolabi Entertainment & King Rollo Films
Drehbuch: Kate Boutilier, Robin Fegen und div. andere
Musik: Oliver Davis

Der Glücksbahnhof
An einem glühend heißen Tag fragen die Freunde über ein Dosen-Telefon, ob Uhu schon das Planschbecken repariert hat. Aber dem ist selbst viel zu heiß, um irgendetwas zu tun. Plötzlich mischt sich eine fremde Stimme ins Gespräch ein und erzählt, dass am Glücksbahnhof derjenige einen Preis bekäme, der die hilfreichste Tat vollbringe. Mit dem Zug macht sich die Truppe auf die Reise. Doch unterwegs werden sie von Vagabund Bert, dem Blues singenden Dachs, aufgehalten, der alles dafür tut, die Freunde daran zu hindern, eine hilfreiche Tat zu vollbringen.

Wieder liest die kleine Lara ihrer Katze Poppy Katz Geschichten von Poppy Katz vor. Und wieder beginnt damit eine Reise in das Innenleben des Buches. Hier erlebt die getigerte Katze mit ihren Freunden der weisen Eule Uhu, dem burschikosen Hund Zuzu, der fürsorglichen Häsin Alma und dem quirligen Mäuserich Mo kleine Abenteuergeschichten. In jeder Folge werden die Freunde beim Spielen mit einem neuen Problem konfrontiert. Dank Poppy Katz' magischem Halstuch reisen sie in fantastische Welten, wo die fünf Freunde das Problem aus der "realen" Welt lösen. Dabei lernen sie gelegentlich neue Freunde kennen, vor allem aber mischt der freche Dachs Egbert das Spiel von Poppy und ihren Freunden immer wieder gehörig auf.


09:05 Rita und das Krokodil (5 Min.) (HDTV) (VPS: 09:05)
Weihnachten
Folge 25 von 26
Animationsserie Dänemark / Großbritannien, 2014 / 2018

Regie: Siri Melchior
Produzent: Dansk Tegnefilm, Ladybird Films, Les Films de l’Arlequin
Drehbuch: Siri Melchior, Anders Sparring, Jan Vierth
Musik: Tanera Dawkins

Weihnachten
Rita und Boris backen Lebkuchen. Sie erzählen dem Krokodil alles über den Weihnachtsmann. Er kommt mit Geschenken für alle Kinder, aber man muss natürlich brav sein.

Rita ist ein kleines, sehr entschlossenes Mädchen. Sie hat einen sehr hungrigen Freund, das Krokodil, das in der Badewanne lebt. Sehr wahrscheinlich gibt es das Krokodil nur in Ritas Phantasie, aber in dieser Serie erleben wir die Welt durch Ritas Augen und für sie ist es real. Wenn das Krokodil dabei ist, kann Rita gehen wohin sie möchte – in den Park, zum Strand oder zum Angeln. Rita möchte unglaublich Vieles sehen und meint schon viel zu wissen – aber in der Realität muss sie noch viel lernen. Auf ihre eigene humorvolle und naive Art lernt Rita ohne jegliche Hilfe von Erwachsenen, nicht nur sich selbst sondern auch die großen und kleinen Dinge dieser Welt kennen.


09:10 Rita und das Krokodil (5 Min.) (HDTV) (VPS: 09:10)
Silvester
Folge 26 von 26
Animationsserie Dänemark / Großbritannien, 2014 / 2018

Regie: Siri Melchior
Produzent: Dansk Tegnefilm, Ladybird Films, Les Films de l’Arlequin
Drehbuch: Siri Melchior, Anders Sparring, Jan Vierth
Musik: Tanera Dawkins

Silvester
Rita will an Silvester nicht ins Bett, das Krokodil auch nicht. Die Zeit vergeht schnell, wenn man Spaß hat. Die Zeit vergeht langsam, wenn einem lagweilig ist.

Rita ist ein kleines, sehr entschlossenes Mädchen. Sie hat einen sehr hungrigen Freund, das Krokodil, das in der Badewanne lebt. Sehr wahrscheinlich gibt es das Krokodil nur in Ritas Phantasie, aber in dieser Serie erleben wir die Welt durch Ritas Augen und für sie ist es real. Wenn das Krokodil dabei ist, kann Rita gehen wohin sie möchte – in den Park, zum Strand oder zum Angeln. Rita möchte unglaublich Vieles sehen und meint schon viel zu wissen – aber in der Realität muss sie noch viel lernen. Auf ihre eigene humorvolle und naive Art lernt Rita ohne jegliche Hilfe von Erwachsenen, nicht nur sich selbst sondern auch die großen und kleinen Dinge dieser Welt kennen.


09:15 ENE MENE BU – und dran bist du (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:15)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler Deutschland, 2011 / 2018
Maria verschönert ihren Schuh
Folge 1489

Produzent: B+M Entertainment GmbH, KiKA
Drehbuch: Ysabel Fantou, Eva Schatz, Alexander Thümmler, Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Peter Kroker, Annette Walther, Julian Plica, Ysabel FantousEmpty, Katja Bock, Alexander Thümmler, Eva Schatz
Musik: Phrasenmäher

Maria verschönert ihren Schuh
Maria verschönert mit Stiften und Wolle ihre Schuhe und Vitus malt ein Bild. Er ermuntert die Zuschauer zu raten, was er malt. Im Museum gibt es Steckkoalas zu sehen, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Iason und Anastasia basteln ein freches Steckmonster und rufen die Zuschauer auf, selbst kreativ zu sein und ein Steckmonster zu basteln.

Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:25 ICH bin ICH (9 Min.) (HDTV) (VPS: 09:25)
Mina turnt
Folge 33 von 36
Dokureihe Deutschland, 2017 / 2018

Regie: Steffi Fehnle
Produzent: Hessischer Rundfunk
Kamera: Andreas Nitsch

Mina turnt
Mina ist sechs und turnt schon seit zwei Jahren im Verein. Seit kurzem gehört sie offiziell zu den "Besten", den Leistungsturnern. "Das ist schon anstrengend, besonders, wenn man sich lange Übungen merken muss, aber ich finde es total schön.", sagt Mina. Zweimal die Woche ist Training in der Leistungsgruppe. "Das macht viel Spass. Am liebsten turne ich auf dem Schwebebalken und am Barren". Dass beide Geräte sehr hoch sind, stört Mina nicht. "Unsere Trainerin Katja hilft mir ja immer." Aber auch am Boden und am Sprungkasten übt Mia mit viel Ausdauer. "Da muss ich noch ein bisschen was lernen, ich bin ja noch neu". Mina ist sehr zierlich und leicht, aber in ihren Armen steckt ganz schön viel Power "Ich bin eigentlich nie müde", sagt sie über sich. In ein paar Wochen findet Minas erster großer Mannschaftswettkampf statt. Dafür übt Mina mit ihrer Gruppe schon fleissig. "Ich bin die jüngste, sagt sie, und ich will unbedingt gut sein. Meine Mannschaft soll gewinnen".


09:34 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 09:34)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Markus F. Adrian
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Annette Walther
Musik: Udo Schöbel

Ein Schnipsel, viele Ideen. Und so basteln Kikaninchen und Anni aus bunten Papierschnipseln einen Wassertropfen, der sich im Farbkasten vergnügt.


09:40 Drache Digby (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Die große Nussjagd
Folge 10 von 52
3D-Animationsserie Großbritannien, 2016

Regie: Adam Shaw, Aditya Guptya
Produzent: Blue-Zoo Productions, Fizzy Productions, Aardman Animation Ltd.
Drehbuch: Tim Bain, Myles McLeod, Steve Cannon, Sally Hunter
Musik: David Schweitzer, Rich House, Doug Walker

Die große Nussjagd
Fizzy organisiert eine große Nussjagd und lädt alle dazu ein. Grizel ist das erst viel zu kindisch, doch als ihr zufällig die Nuss-Schatzkarte in die Hände fällt, will sie plötzlich mitmachen. So kann sie alle Nüsse vor den anderen einsammeln. Das macht Chips völlig fertig, da er die Nüsse zwar riecht, aber nicht findet. Kann er seinen Nuss-Schnüffelkünsten noch vertrauen? Am Ende klärt sich glücklicherweise alles auf. Schummelei zahlt sich nicht aus.

Der kleine grüne Drache Digby Dragon lebt mit seinen drei Freunden in der märchenhaften Landschaft von Applecross Wood. Seine beste Freundin ist die Fee Fizzy, die mit ihrer Zauberkraft immer nur das Beste will. Doch sie lernt noch, mit ihrem Zauberstab umzugehen und bringt häufig die Zaubersprüche durcheinander. Zusammen mit dem quirligen Eichhörnchen Chips und dem schlauen, aber etwas spröden Kobold Grumpy erleben die beiden kleine und zauberhafte Abenteuer. Wenn Grizel, der schlechtgelaunte hinterhältige Elf, und Mungo, die langsame dicke Eule, auftauchen, müssen sich die Freunde in Acht nehmen. Aber mit pfiffigen Ideen und festem Zusammenhalt, können ihnen die zwei Bösewichte nichts anhaben. So gehen all ihre Abenteuer gut aus. Denn durch Mut und Freundschaft gelingt es unseren Helden jedes Mal die Natur und Magie von Applecross Wood zu beschützen.


09:50 Drache Digby (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:50)
Alles geht schief
Folge 11 von 52
3D-Animationsserie Großbritannien, 2016

Regie: Adam Shaw, Aditya Guptya
Produzent: Blue-Zoo Productions, Fizzy Productions, Aardman Animation Ltd.
Drehbuch: Tim Bain, Myles McLeod, Steve Cannon, Sally Hunter
Musik: David Schweitzer, Rich House, Doug Walker

Alles geht schief
Digby wartet ganz ungeduldig auf ein Päckchen. Als es im Laden ankommt, bietet Fizzy sich als Überbringerin an. Sie will ihm damit eine Freude machen, weil sie meint, er sei sauer auf sie. Zuvor waren nämlich einige ihrer Zauberversuche fehlgeschlagen und hatten den Drachen etwas "verzaubert". Aber auch beim Transport des Päckchens zu Digby geht wieder alles schief, was nur schief gehen kann. Glücklicherweise hat Fizzy am Ende doch Glück beim Zaubern.

Der kleine grüne Drache Digby Dragon lebt mit seinen drei Freunden in der märchenhaften Landschaft von Applecross Wood. Seine beste Freundin ist die Fee Fizzy, die mit ihrer Zauberkraft immer nur das Beste will. Doch sie lernt noch, mit ihrem Zauberstab umzugehen und bringt häufig die Zaubersprüche durcheinander. Zusammen mit dem quirligen Eichhörnchen Chips und dem schlauen, aber etwas spröden Kobold Grumpy erleben die beiden kleine und zauberhafte Abenteuer. Wenn Grizel, der schlechtgelaunte hinterhältige Elf, und Mungo, die langsame dicke Eule, auftauchen, müssen sich die Freunde in Acht nehmen. Aber mit pfiffigen Ideen und festem Zusammenhalt, können ihnen die zwei Bösewichte nichts anhaben. So gehen all ihre Abenteuer gut aus. Denn durch Mut und Freundschaft gelingt es unseren Helden jedes Mal die Natur und Magie von Applecross Wood zu beschützen.


10:00 Drache Digby (9 Min.) (HDTV) (VPS: 10:00)
Himmelslichter
Folge 12 von 52
3D-Animationsserie Großbritannien, 2016

Regie: Adam Shaw, Aditya Guptya
Produzent: Blue-Zoo Productions, Fizzy Productions, Aardman Animation Ltd.
Drehbuch: Tim Bain, Myles McLeod, Steve Cannon, Sally Hunter
Musik: David Schweitzer, Rich House, Doug Walker

Himmelslichter
Heute Nacht ist es soweit – die Polarlichter sollen am Himmel zu sehen sein. Und Digby möchte sie unbedingt betrachten. Doch Albert erklärt ihm, dass leider ein Regensturm aufziehen wird. Weil Digby nun traurig ist, lädt Albert zu einem Feuerwerk am Abend ein. Digby will pünktlich sein, doch seine Freunde trödeln. Um ja nichts zu verpassen, geht er schon mal vor. Doch dann findet er die anderen nicht – er hat die Einladung nicht richtig gelesen!

Der kleine grüne Drache Digby Dragon lebt mit seinen drei Freunden in der märchenhaften Landschaft von Applecross Wood. Seine beste Freundin ist die Fee Fizzy, die mit ihrer Zauberkraft immer nur das Beste will. Doch sie lernt noch, mit ihrem Zauberstab umzugehen und bringt häufig die Zaubersprüche durcheinander. Zusammen mit dem quirligen Eichhörnchen Chips und dem schlauen, aber etwas spröden Kobold Grumpy erleben die beiden kleine und zauberhafte Abenteuer. Wenn Grizel, der schlechtgelaunte hinterhältige Elf, und Mungo, die langsame dicke Eule, auftauchen, müssen sich die Freunde in Acht nehmen. Aber mit pfiffigen Ideen und festem Zusammenhalt, können ihnen die zwei Bösewichte nichts anhaben. So gehen all ihre Abenteuer gut aus. Denn durch Mut und Freundschaft gelingt es unseren Helden jedes Mal die Natur und Magie von Applecross Wood zu beschützen.


10:09 KiKANiNCHEN (6 Min.) (VPS: 10:09)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA, studio.tv.film GmbH, KI.KA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen schiebt das große Geschichtenkissen zu Christian. Zeit für Fantasie. Zeit für eine der tollen Geschichten von Christian. Heute erzählt er von der Wolke und dem Schaf. Und Kikaninchen hat großen Spaß, wenn sich die Wolke für das Schaf in eine Hüpfburg verwandelt. Da möchte es am liebsten gleich mithüpfen. Damit verabschieden sich Christian und Kikaninchen für heute.


10:15 Babar und die Abenteuer von Badou (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:15)
Der haarige Heuler
Folge 55 von 130
3D-Animationsserie Frankreich / Kanada, 2010 / 2013

Rollen und Darsteller:
Badou – Valentin Händel
Sprecher
Munroe – Derya Flechtner
Sprecherin
Zawadi – Soraya Richter
Sprecherin
Fitz – Ben Hadad
Sprecher
Cornelius – Frank Ciazynski
Sprecher
Celeste – Helga Sasse
Sprecherin
Krokodilus – Frank Röth
Sprecher
Frau Strauß – Christin Marquitan
Sprecherin
Babar – Eberhard Haar
Sprecher
Chiku – Zalina Sanchez
Sprecherin

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana Limited, TeamTO, YTV Productions
Drehbuch: M. Stokes, S. Sullivan, J. v. Bruggen, M. Mackay-Smith, K. Sobol, J. Mcfie Sobol, E. Keyishian, Robert Pincombe, Shelley Hoffman
Musik: Steve D'Angelo, Terry Tompkins
Story: Michael Stokes
Thema: Steve D'Angelo, Terry Tompkins

Der haarige Heuler
Hoot ist zu Besuch im Palast. Sie will mit Badou, Fitz und Munroe im Palastgarten campen. Nach einem schönen Abend am Lagerfeuer, bei dem König Babar eine sehr spannende Geschichte erzählt, gehen alle schlafen. Doch die Idylle im Zelt währt nicht lange, denn Fitz wird von unheimlichen Geräuschen geweckt und kann nicht wieder einschlafen. Er fürchtet sich vor dem Haarigen Heuler – ein fürchterliches Wesen, das durch den Dschungel streifen soll. Also beschließen die Freunde, die Quelle der Geräusche zu finden. Dabei entdecken sie einen Tunnel und steigen hinab. Doch plötzlich schließt sich eine Tür hinter ihnen und sie sind im Tunnel gefangen. Sie suchen fieberhaft nach einem Ausgang, aber sie gehen dabei immer tiefer in den Tunnel hinein und laufen im Kreis. Hoot, Fitz und Munroe geraten in Panik, doch Badou versucht einen kühlen Kopf zu bewahren und einen Ausweg zu finden.

Im Mittelpunkt steht Badou, der achtjährige Enkel von Babar, der mit seinen Großeltern, seinen Eltern und seinen besten Freunden im Königreich Celestville in der Nähe des Dschungels lebt und stets neue Abenteuer erlebt. Badou ist ein Energiebündel und sprudelt über vor Abenteuerlust. Er lacht viel und hat den Wagemut seines Großvaters geerbt. Dabei ist er in den Situationen, in die er gerät, immer voller Zuversicht, dass er die Aufgaben, die auf ihn zukommen werden, bewältigen kann, auch wenn er dabei manchmal etwas übereifrig ist. So findet er den geheimen Hinterhof des Palastes oder entdeckt einen Spion, der wichtige Dokumente aus dem Palast klaut, was sich aber schließlich als Missverständnis herausstellt. Denn der Spion ist eine Maus, die das Papier der Dokumente nur brauchte, um ein neues Nest für ihre Jungen zu bauen. Nur manchmal wird Badou unsicher, wenn er zum Beispiel einen Balletttanz aufführen soll und überzeugt ist, dass seine Freunde sich über ihn lustig machen. Aber natürlich ist König Babar nicht weit, wenn sein Enkel ihn braucht. Mit Klugheit steht er Badou zur Seite und achtet dabei immer darauf, dass sein Enkel und dessen Freunde eine eigene Lösung für ein Problem finden und auf diese Weise etwas über das Leben, das Älterwerden, Vertrauen, Freundschaft oder Selbsteinschätzung mit auf den Weg nehmen. Seinen Enkel dabei zu beobachten, wie er die Welt voller Begeisterung neu entdeckt, gibt Babar dabei das Gefühl, selbst wieder jung und frei zu sein. Und natürlich stehen Badou bei seinen unterschiedlichen Erlebnissen seine besten Freunde zur Seite: das Affenmädchen Chiku, Munroe, das Stachelschwein, Zawadi, das Zebra und Fitz der Fuchs, mit denen er seine Abenteuer im Palast oder im Dschungel besteht. Nicht zuletzt müssen sie dabei oft Intrigen des zwielichtigen Botschafters Krokodilus, dem Krokodil, verhindern oder sich gegen die Machenschaften von Krokodilus' Neffen Theo und Dieter wehren. Verpackt in spannende und humorvolle Geschichten – an denen auch die Eltern ihren Spaß haben, nehmen die Kinder emotional Anteil an Badous optimistischer, hemdsärmliger Art, mit den Dingen umzugehen. Missgeschicke werden durch Humor abgefangen und Konflikte werden zur Zufriedenheit aller (ausgenommen die der Antagonisten) gelöst. Eine moderne CGI-Neuauflage der beliebten Geschichten von "Babar", basierend auf den seit 80 Jahren erfolgreichen Kinderbüchern von Jean de Brunhoff und Laurent de Brunhoff.


10:25 Babar und die Abenteuer von Badou (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:25)
Cornelius' Leibwächter
Folge 56 von 130
3D-Animationsserie Frankreich / Kanada, 2010 / 2013

Rollen und Darsteller:
Badou – Valentin Händel
Sprecher
Munroe – Derya Flechtner
Sprecherin
Zawadi – Soraya Richter
Sprecherin
Fitz – Ben Hadad
Sprecher
Cornelius – Frank Ciazynski
Sprecher
Celeste – Helga Sasse
Sprecherin
Krokodilus – Frank Röth
Sprecher
Frau Strauß – Christin Marquitan
Sprecherin
Babar – Eberhard Haar
Sprecher
Chiku – Zalina Sanchez
Sprecherin

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana Limited, TeamTO, YTV Productions
Drehbuch: M. Stokes, S. Sullivan, J. v. Bruggen, M. Mackay-Smith, K. Sobol, J. Mcfie Sobol, E. Keyishian, Dale Schott
Musik: Steve D'Angelo, Terry Tompkins
Thema: Steve D'Angelo, Terry Tompkins

Cornelius' Leibwächter
Beim Spielen fahren Badou und Fitz Cornelius aus Versehen mit dem Rennmobil um. Dieses Ereignis erschreckt sie so sehr, dass sie geloben, in Zukunft besser aufzupassen. Und nicht nur das – sie wollen Cornelius auch beschützen, damit er keinen weiteren Unfall hat oder ihm sonst irgendetwas zustößt. In ihrem Übereifer gefährden sie Cornelius aber eher unbeabsichtigt ein ums anderes Mal. Der gute Cornelius versucht seinen Helfern zu entrinnen, gibt aber schließlich auf und trägt sogar den von Badou und Fitz entwickelten Kissensturzdämpfer geduldig. Als ihn König Babar damit sieht, bittet er um Aufklärung. Der weise König beschließt, seinem Freund eine Erholungspause von seinen Beschützern zu gönnen und schickt ihn auf Inspektion in den Dschungel. Doch Badou und Fitz folgen Cornelius heimlich.

Im Mittelpunkt steht Badou, der achtjährige Enkel von Babar, der mit seinen Großeltern, seinen Eltern und seinen besten Freunden im Königreich Celestville in der Nähe des Dschungels lebt und stets neue Abenteuer erlebt. Badou ist ein Energiebündel und sprudelt über vor Abenteuerlust. Er lacht viel und hat den Wagemut seines Großvaters geerbt. Dabei ist er in den Situationen, in die er gerät, immer voller Zuversicht, dass er die Aufgaben, die auf ihn zukommen werden, bewältigen kann, auch wenn er dabei manchmal etwas übereifrig ist. So findet er den geheimen Hinterhof des Palastes oder entdeckt einen Spion, der wichtige Dokumente aus dem Palast klaut, was sich aber schließlich als Missverständnis herausstellt. Denn der Spion ist eine Maus, die das Papier der Dokumente nur brauchte, um ein neues Nest für ihre Jungen zu bauen. Nur manchmal wird Badou unsicher, wenn er zum Beispiel einen Balletttanz aufführen soll und überzeugt ist, dass seine Freunde sich über ihn lustig machen. Aber natürlich ist König Babar nicht weit, wenn sein Enkel ihn braucht. Mit Klugheit steht er Badou zur Seite und achtet dabei immer darauf, dass sein Enkel und dessen Freunde eine eigene Lösung für ein Problem finden und auf diese Weise etwas über das Leben, das Älterwerden, Vertrauen, Freundschaft oder Selbsteinschätzung mit auf den Weg nehmen. Seinen Enkel dabei zu beobachten, wie er die Welt voller Begeisterung neu entdeckt, gibt Babar dabei das Gefühl, selbst wieder jung und frei zu sein. Und natürlich stehen Badou bei seinen unterschiedlichen Erlebnissen seine besten Freunde zur Seite: das Affenmädchen Chiku, Munroe, das Stachelschwein, Zawadi, das Zebra und Fitz der Fuchs, mit denen er seine Abenteuer im Palast oder im Dschungel besteht. Nicht zuletzt müssen sie dabei oft Intrigen des zwielichtigen Botschafters Krokodilus, dem Krokodil, verhindern oder sich gegen die Machenschaften von Krokodilus' Neffen Theo und Dieter wehren. Verpackt in spannende und humorvolle Geschichten – an denen auch die Eltern ihren Spaß haben, nehmen die Kinder emotional Anteil an Badous optimistischer, hemdsärmliger Art, mit den Dingen umzugehen. Missgeschicke werden durch Humor abgefangen und Konflikte werden zur Zufriedenheit aller (ausgenommen die der Antagonisten) gelöst. Eine moderne CGI-Neuauflage der beliebten Geschichten von "Babar", basierend auf den seit 80 Jahren erfolgreichen Kinderbüchern von Jean de Brunhoff und Laurent de Brunhoff.


10:35 Der Kater mit Hut (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:35)
Es stinkt zum Himmel
Folge 49 von 100
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2018

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Drehbuch: Karen Moonah
Musik: David Schweitzer

Es stinkt zum Himmel
Sally fragt sich, was sie am liebsten riecht. Den Duft von Schokokeksen? Oder Vanille, den Lieblingsduft ihrer Mutter? Zusammen mit dem Kater machen Nick und Sally daraufhin einen Ausflug in die Welt der Düfte. Und treffen ausgerechnet Schnuppi, ein Stinktier, das ihnen zeigt, dass sogar schlechte Gerüche nützlich sein können, weil man damit unerwünschte Gäste verscheuchen kann.

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen.


10:45 Der Kater mit Hut (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:45)
Matschwanderung
Folge 51 von 100
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2018

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Drehbuch: Karen Moonah
Musik: David Schweitzer

Matschwanderung
Nick und Sally ärgern sich. Nach einem Regenschauer hat sich im Garten eine große Matschpfütze gebildet, sodass sie nicht zu ihrem Baumhaus gelangen können. Sogar mit Gummistiefeln kommen sie nur schwer voran. Nick bleibt sogar im Matsch stecken und muss vom Kater mit Hut gerettet werden. Um ihnen zu zeigen, wie man im Matsch gut vorankommt, fliegt der Kater mit den beiden zu einem Experten: Baldus, dem Blaufußtölpel.

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen.


11:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


11:10 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:10)
Der Sonnenbaum
Folge 131 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Der Sonnenbaum
Durch ein besonderes Ritual erfährt der Schamane Der-der-alles-weiß jedes Jahr von neuem, wo die Jäger des Stammes die Bisonherden finden. Doch dieses Jahr gelingt es ihm nicht, den Geist der Bisons zu beschwören. Er scheint seine Gabe verloren zu haben, die er einst in den Bergen von einem seltsamen Baum mit sonnenglänzenden Blättern empfangen hatte. Ohne die Bisons kann der Stamm nicht überleben, und so macht sich Yakari auf die Suche nach dem Sonnenbaum.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


11:20 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:20)
Yakari und Silberfell
Folge 132 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Yakari und Silberfell
Yakari und Kleiner Donner werden von dem Wolf Fletschzahn bedroht, als sie in sein Revier eindringen. Doch dann bekommen sie unerwartete Hilfe von dem Fuchs Silberfell, der den Wolf durch einen Trick weglocken kann. Yakari zeigt sich dankbar und willigt ein, mit dem Fuchs zu spielen. Den ganzen Tag weicht Silberfell nicht von seiner Seite. Abends isst er dann die ganzen Vorräte Yakaris auf. Als der Rabe Krickrack vor dem Fuchs warnt, ist sich der kleine Sioux nicht mehr sicher, ob er Silberfell trauen kann.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


11:35 Doki (10 Min.) (HDTV) (VPS: 11:35)
100 Cupcakes an einem Tag
Folge 54 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Karen MoonahsEmpty, Patrick Granleese

100 Cupcakes an einem Tag
Anabella hat versprochen, für den Frühlingsmarkt Cupcakes zu backen. Doch aus Versehen hat sie an die 10 eine Null zu viel gehängt. Wie soll sie 100 Cupcakes an einem Tag fertig kriegen? Die Freunde wollen helfen, stehen sich aber gegenseitig im Weg. Wie schaffen es nur Fabriken in Masse Sachen zu produzieren? Doki beschließt, mit Gabi und Mundi eine Spielzeugfabrik zu besichtigen. Anabella, Rico und Otto versuchen die Tipps aus der Industrie in ihrer Küche umzusetzen, was allerdings für noch mehr Chaos sorgt als zuvor schon geherrscht hat.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


11:45 Doki (15 Min.) (HDTV) (VPS: 11:45)
Die Glühwurmhöhle in Neuseeland
Folge 55 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Karen MoonahsEmpty, Betty Quan

Die Glühwurmhöhle in Neuseeland
Als die Freunde Fotos von Kaugummiblasen ins Netz stellen, meldet sich ein Clubmitglied aus Neuseeland, die Fotos würden an die Glühwurm-Höhle von Waitomo erinnern. Die Würmer dort würden auch solche Blasen machen. Um herauszufinden, warum das so ist, reist das Team nach Neuseeland. Da Rico die Nase vom Kaugummiblasen voll hat, passt er lieber auf Gabis Wurm Lancelot auf. Otto will ihm beim Hüten Gesellschaft leisten. Doch dann entdecken die Jungs große Plastikkugeln, mit denen man den Berg runterkugeln kann und Lancelot verschwindet unter einem Baum.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


12:00 Tupu – Das wilde Mädchen aus dem Central Park (25 Min.) (4:3) (VPS: 12:00)
Affenzirkus
Folge 9 von 26
Zeichentrickserie Frankreich / Kanada, 2003 / 2004

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Xilam, Tooncan
Musik: Hervé Lavandier

Affenzirkus
Parkwächter Schubert führt für den Zirkus Butcher einen Tiertransport durch. Bei einem riskanten Fahrmanöver verliert er den Affen Tycoon, die Hauptattraktion des Zirkus. Tycoons Spezialität ist es, Leute zu imitieren. Zirkusdirektor Mac Butcher droht Schubert eine saftige Strafe an, wenn er den verlorenen Affen nicht umgehend wieder herbeischafft. Inzwischen trifft Tycoon Tupu und gewinnt deren Sympathie. Von Schubert verfolgt, rettet Norton die beiden und nimmt sie mit zu sich nach Hause. Der Bürgermeistersohn hat noch ein ganz andere Probleme. Er hat sich mit seinem Vater über die Anschaffung eines Haustieres gestritten und soll am Nachmittag im Rathaus eine Rede vor einem Kinderparlament halten. Norton quält sich damit, was er überhaupt erzählen soll. Nachdem sie zusammen einiges erlebt haben, rückt Tycoon mit Nortons Anzug aus. Weil Fräulein Diwett ihre Brille beschädigt hat, fährt sie ihn ohne Protest zum Rathaus. Tupu und Norton machen sich mit einem Fahrrad auf die Verfolgung. Aber auch Schubert ist ihnen auf den Fersen. Im Rathaus stiftet Tycoon zunächst Verwirrung, aber dann hält Norton doch noch die Rede, die sein Vater von ihm erwartet. Schubert glaubt, den Affen gefangen zu haben und verständigt den ungeduldigen Zirkusdirektor. Der Gefangene stellt sich als Norton heraus, denn Tupu hat Tycoon versteckt. Nachdem Norton vom Schmerz des Zirkusdirektors über den Verlust seines geliebten Affen erfahren hat, kann er sie davon überzeugen, Tycoon zurückzugeben.

Tupu ist ein etwa 9 oder 10 Jahre altes Waisen-Mädchen mit langem, feuerroten Haar. Als Baby ging sie irgendwie im berühmten Central Park von New York verloren und wurde danach von den Tieren aufgezogen. Inzwischen wohnt sie – umgeben von einem wunder-schönen Park und einer riesigen, lärmigen Großstadt, hoch oben im Wipfel einer alten Eiche. Tupu klettert wie ein Affe, schwingt sich wie der echte Tarzan rasant von Baum zu Baum und kann mit allen Tieren sprechen. Ihr ständiger Begleiter ist das Eichhörnchen Knuspel. Von den Parkbesuchern hat sie auch die Menschensprache gelernt. Obwohl Tupu ständig Kontakt mit Menschen hat, kennt aber keiner ihr Geheimnis. Nur ihr allerbester Freund ist eingeweiht. Norton Hollberg ist so alt wie Tupu und der etwas schüchterne Sohn des Bürgermeisters von New York. Er lebt in einer völlig anderen Welt als Tupu. Sein Zuhause ist eine große reprä-sentative Villa. Aber die beiden gegensätzlichen Kinder verstehen sich wunderbar und verbringen jede freie Minute miteinander. Und sie lösen gemeinsam ihre Probleme. Tupu zum Beispiel wird ständig von dem cholerischen und übereifrigen Parkaufseher Schubert verfolgt, der alles daran setzt, sie zu fangen und für immer und ewig aus "seinem" Centrral Park rauszu-schmeißen. Norton leidet unter der Behandlung einiger fieser Klassenkameraden, und er ist auch nicht gerade glücklich mit seiner Situation zu Hause. Der Vater hat als Bürgermeister kaum Zeit für ihn und seine Mutter ist ständig auf Reisen. Tupu und Norton haben beschlossen, Tupus Existenz geheim zu halten. Das ist nicht immer einfach. Aber gemeinsam sind die beiden einfach unschlagbar und erleben viele Abenteuer. Und sie lernen die Welt des anderen kennen.

Info: "Tupu – Das wilde Mädchen aus dem Central Park" ist eine Zeichentrickserie, die temporeich mit Akrobatik, Verfolgungen und Slapstick-Komik spielt und gleichzeitig voller Emotionen die ungewöhnliche Freundschaft zweier gegensätzlicher Kinder in New York erzählt.


12:25 Die Sendung mit der Maus (30 Min.) (HDTV, AD, UT) (VPS: 12:25)
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 1971 / 2018

Produzent: WDR
Musik: Hans Posegga

Lach- und Sachgeschichten mit der Maus, der Ente und dem Elefanten.
Die Maus im Internet www.die-maus.de
E-Mail-Adresse maus@wdr.de
Inhalt wird nachgereicht!
Die Maus im Internet: www.die-maus.de
E-Mail-Adresse: maus@wdr.de


12:55 Geronimo Stilton (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:55)
Die Jetski-Piraten
Folge 16 von 52
2D-Animationsserie Italien, 2009 / 2011

Regie: Guy Vasilovich
Produzent: Atlantyca Entertainment, Moonscoop, M6, RAI Fiction
Musik: Valmont

Die Jetski-Piraten
Thea kann nicht mehr mit ansehen, wie Geronimo den ganzen Tag vor dem Computer sitzt, und nur noch arbeitet. Ein Interview mit dem Chef einer Partnervermittlungs-Webseite bringt sie auf die Idee, Geronimo dort heimlich anzumelden. Als die ersten Anfragen eintreffen, erklärt sich Geronimo überraschenderweise bereit, ein paar der Damen zu treffen. Er ahnt nicht, dass sich auch Sally Rattmausen bei dem Portal angemeldet hat und nach der großen Liebe sucht! Unterdes gerät Opa Grimmig bei seiner Kreuzfahrt an Piraten, die jeden einzelnen Passagier ausnehmen und anschließend mit ihren Jetskiern abhauen.


13:20 Ein Fall für TKKG (20 Min.) (HDTV) (VPS: 13:20)
Das Phantom im Schokoladenmuseum
Folge 4 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2014

Rollen und Darsteller:
Tim – Henning Nöhren
Sprecher
Karl – Anton Sprick
Sprecher
Klößchen – Flemming Stein
Sprecher
Gabi – Merete Brettschneider
Sprecher
Kommissar Glockner – Christian Stark
Sprecher
Dr. Dudhöfer – Robin Brosch
Sprecher

Regie: Michael Schaack
Drehbuch: Ralf Günther, André Kussmaul, H.P. Lommer, Martina Mouchot, Katharina Reschke, Erhard Schmied, Thomas Wilke
Roman: Stefan Wolf

Das Phantom im Schokoladenmuseum
Zur feierlichen Präsentation seiner neuesten Schokoladensorte lädt Klößchens Vater Herrmann Sauerlich zu einer Pressekonferenz in sein Schokoladenmuseum. Sein größter Konkurrent Helmerich von Roggen hat einen teuflischen Plan ersonnen um diese zu sabotieren. Klößchens Vater Herrmann Sauerlich ist Schokoladenproduzent. Zur Vorstellung seiner neuesten Schokoladensorte plant er eine Pressekonferenz im eigenen Schokoladenmuseum. Helmerich von Roggen, sein größter Konkurrent in der Branche hat einen teuflischen Plan ersonnen, um diese zu sabotieren und den Ruf von Sauerlich Schokolade für alle Zeiten zu ruinieren. Dazu tauscht er heimlich die für die Präsentation hergerichteten Schokoladentafeln gegen Vergiftete aus. Durch einen Zufall kommen TKKG dem skrupellosen Mann auf die Spur. Bei ihrem Praktikum im städtischen Krankenhaus ist Gabi dabei, wie ein Mann mit Vergiftungssymptomen eingeliefert wird. Ein Autodieb, wie sich herausstellt, der in seinem letzten Diebesgut, einem seltenen Sportwagen, eine Tafel Schokolade gefunden und verzehrt hat. Zu Klößchens Entsetzen handelt sich um die neue Sauerlich Schokolade, die noch gar nicht im Handel ist und sie ist mit dem tödlichen Gift des Knollenblätterpilzes versetzt. TKKG ahnen die bevorstehende Katastrophe. Sie müssen schnellstens herausbekommen, wer der Besitzer des Sportwagens ist.

TKKG steht für die Namen der jugendlichen Hauptdarsteller Tim, Karl, Klößchen und Gabi. Die ca. 14 Jahre alten unzertrennlichen Freunde gehen in die gleiche Schulklasse eines Internats in einer deutschen Großstadt. Während Tim und Klößchen auch im Internat wohnen, haben Karl und Gabi ihre Betten zu Hause bei ihren Eltern stehen. Unter ihrem Pseudonym TKKG ermitteln sie gegen Verbrechen, die in ihrer Umgebung stattfinden, wie Betrug, Diebstahl, Entführung, Umweltverschmutzung etc. Ihre unterschiedlichen Temperamente und Veranlagungen machen die vier Hobbydetektive zu einem idealen Team. Der sportlich-drahtige Tim ist der Kopf der Bande. Er wird unterstützt von Karl dem pfiffigen Computerfachmann mit fotografischem Gedächtnis und Klößchen, der dank seiner Ungeschicklichkeit und Vorliebe für Schokolade oft genug über die richtige Lösung stolpert. Gabi, die Tochter des Kriminalkommissars Glockner, komplettiert das Vierergespann mit Herz, Intuition und guten Beziehungen zur Polizei.

Info: 26-teilige 2D Animationsserie nach der gleichnamigen, von Rolf Kalmuczak alias Stefan Wolf im Jahre 1979 erschaffenen Buchreihe. Die mittlerweile über 180, als Hörspiele und Bücher existierenden TKKG – Geschichten erfreuen sich seit über 30 Jahren ungebrochener Beliebtheit. Für die Drehbücher der Animationsserie wurden 26 der Originalgeschichten als Vorlage ausgesucht. Die Besonderheit der Animationsserie ist, dass Fotos realer Kulissen als Hintergründe (BGs) verwendet werden. Die Serie wird von der Hamburger Firma "neue Trickcompany unter dem Produzenten Michael Schaak produziert. Nach den Büchern von Stefan Wolf

Produktion: Eine Produktion der Neuen Trickcompany in Zusammenarbeit mit Televersal Hamburg, ZDF, gefördert von Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein


13:40 Die Pfefferkörner (30 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 13:40)
Ninas Geheimnis
Folge 107 von 169
Kinderkrimiserie Deutschland, 1999 / 2017

Rollen und Darsteller:
Oma Leni (Magdalena Pellicano) – Doris Kunstmann
Jan Lange – Matthias Klimsa
Hannes Krogmann – Jörn Knebel
Antonio Pellicano, Ninas Vater – Orazio Zambelletti
Maria Pellicano, Ninas Mutter – Clelia Sarto
Robin Huth – Matteo Pellicano
Emma Krogmann – Aurelia Stern
Henri – Sammy O'Leary
Max Paulsen – Bruno Alexander
Nina Pellicano – Carolin Garnier
Emma – Aurelia Stern
Max – Bruno Alexander
Nina – Carolin Garnier

Regie: Andrea Katzenbergern, Klaus Wirbitzky, Stephan Rick
Produzent: Studio Hamburg FilmProduktion im Auftrag der ARD unter Federführung des NDR für Das Erste
Drehbuch: Anja Jabs, Jörg Reiter, Andrea Katzenberger, Katja Kittendorf, Katharina Mestre, Johanna Dahl

Ninas Geheimnis
Emma will die verschlossene Nina endlich als Pfefferkorn gewinnen und wählt sie in ihre Fotogruppe. Zu zweit fotografieren sie in der Stadt, als ihnen plötzlich ein scheinbar blindes Bettelkind die Kamera aus der Hand reißt. Emma und Nina verfolgen die Diebin bis in eine Hochhaussiedlung. Zwar bekommen sie so ihre Kamera zurück, doch der Anblick der unaufgeräumten, stinkenden Wohnung schockiert sie. Als Emma im Hauptquartier feststellt, dass der Fotochip fehlt, fährt sie noch einmal zurück und staunt nicht schlecht: Die Wohnung ist plötzlich aufgeräumt, und die zehnjährige Milla stellt Emma als Schulfreundin vor und zerrt sie in ihr Zimmer. Emma erfährt, dass Milla große Angst hat, dass das Jugendamt sie ins Heim steckt, weil ihre Mutter unter Depressionen leidet. In Windeseile hat sie alles organisiert, damit die Frau vom Jugendamt eine heile Familie und eine aufgeräumte Wohnung vorfindet. Emma spielt mit, aber sie plagt das schlechte Gewissen. Sie ahnt, dass Milla und ihre Mutter mehr Hilfe brauchen, als ein Pfefferkorn allein leisten kann. Max und Henri finden unterdessen heraus, dass Nina an ihrer alten Schule gemobbt wurde. Sie beschließen, offen mit ihr zu reden und erfahren, dass Ninas Bruder Matteo am Down Syndrom leidet und sie seinetwegen gehänselt wurde. Glücklicherweise hat das Versteckspiel nun ein Ende – und es versteht sich von selbst, dass Emma, Max und Henri ihre neue Freundin Nina und ihre Familie schon in ihr Herz geschlossen haben.

Auch künftig schlagen die jungen Detektive Kriminelle in die Flucht. Neu ist: Das Team besteht dieses Mal nur aus vier Mitgliedern. Neu ist auch, dass es diesmal ein Junge ist, der der jüngste von allen sein wird, Henri wird er heißen. Die anderen beiden neuen Detektive sind Nina und Max. Um die inzwischen zwölfjährige Emma Krogmann – bekannt als die freche, forsche Tochter von Teehändler Hannes – scharen sich diesmal neue Kinder: der Zweitklässler Henri, Neffe von Flussschifferpastor Jan und künftiger Mitbewohner im Kontor Krogmann, Emmas Klassenkamerad Max, der bei seiner Oma mitten auf dem Hamburger Kiez aufwächst und Nina, Tochter des neuen italienischen Hausmeisterehepaares, den Pellicanos. Die mittlerweile fünfte Generation der "plietschen" Spürnasen aus der Speicherstadt hat kaum Zeit, sich richtig kennenzulernen, da fordert eine Diebstahlserie in der Schule ihre geballte Aufmerksamkeit und Kombinationsgabe. Generationswechsel bei den Pfefferkörnern! Nachdem Themba, Rasmus, Sophie und Lina zu einer großen Seereise aufgebrochen sind, bleibt Emma zunächst allein zurück. Doch das Hauptquartier in der Speicherstadt wird schneller als gedacht wieder in Beschlag genommen: da ist zum einen Henri, der achtjährige, freche Neffe von Pastor Jan, außerdem die etwas zurückhaltende Italienerin Nina, die als Neuzugang in Emmas Klasse auftaucht - und schließlich der leicht chaotische, aber pfiffige Max, dessen Großmutter mitten auf dem Hamburger Kiez eine Würstchenbude betreibt. Gemeinsam legen die Pfefferkörner auch in dieser Staffel mit Mut und detektivischem Spürsinn Dieben, Dealern und fiesen Verbrechern das Handwerk.

Info: Die 9. Staffel der Erfolgsserie wurde vom 4. Oktober bis 21. Oktober bzw. 5. März bis 30. Juli 2012 in Hamburg gedreht.


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:10)
Folge 753 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Adrian – Lucas Lange
Serena – Svea Engel
Miriam – Jelena Herrmann
Jonny – Paul Hartmann
Tobias – Stefan Wiegand
Li-Ming – Ruth Schönherr
Nils – Jacob Körner
Raphael – Oskar McKone
Dominik – Yannick Rau
Tommy – Lucas Leppert
Justus – Robert Reichert
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Jo – Lena Ladig
Hubertus – Hugo Gießler
Pippi – Marie Borchardt
Constanze – Henrieke Fritz
Lieselotte Rottenbach – Angelika Böttiger
Roxy – Helene Mardicke
Bella – Marie Meinzenbach
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Liz – Viktoria Krause
Anna-Carina Levin – Janina Elkin
Margarete Zech – Cornelia Kaupert
Evangelos – Ugur Ekeroglu
Linus – Julian Mosbach
Fritzi – Ernestine Kemnitz

Regie: Sabine Landgraeber, Severin Lohmer, Till Müller-Edenborn, Matthias Zirzow
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Dana Bechtle-Bechtinger, Andreas Kaufmann, Andreas Knaup, Inès Keerl, Monika WengsEmpty, Klaus Jochmann
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Roxy leidet unter Versagensängsten. Tommy und Liz erfahren den Grund für Tobias' Schulschwänzen. Adrian und Jonny inszenieren Schnappschüsse, um Geld zu verdienen. Roxy ist überglücklich, als sie erfährt, dass ihre Zeichnung das Albert-Einstein-Gymnasium bei einem regionalen Kunstwettbewerb repräsentieren soll. Doch Miriam, die mit der Jury-Entscheidung für Roxys Bild nicht einverstanden ist, verunsichert Roxy mit ihrer Kritik. Obwohl ihre Mitbewohnerinnen Constanze und Pippi Roxy den Rücken stärken, verwirft sie das Bild schließlich und setzt sich an ein Neues. Doch nichts will ihr mehr gelingen. Alle Versuche der Freundinnen, Roxys Selbstvertrauen zu stärken, schlagen fehl. Ein Artikel bestätigt schließlich Roxys schlimmste Befürchtung – der Verlust ihres Talents. Völlig entmutigt zieht Roxy schließlich ihre eigene, traurige Konsequenz … Liz und Tommy sorgen sich um ihren Freund Tobias, der seit Neuestem ständig Schule schwänzt. Ihre Befürchtungen bestätigen sich, als sie mit eigenen Augen den schlechten Zustand von Tobias' Vater und dessen Wohnung sehen. Von nun an nehmen Liz und Tommy ihren Freund ein ums andere Mal in Schutz. Als Tobias mitbekommt wie sich seine Freunde für ihn einsetzen, klärt er die Situation schließlich auf. Adrian will mit Fotos von Jonny Geld verdienen. Dazu versucht er ihn heimlich abzulichten und die Fotos dann an eine Zeitung zu verkaufen. Jonny bekommt Wind davon, erklärt sich aber bereit, Schnappschüsse zu inszenieren und den Gewinn zu teilen. Doch der Plan läuft nicht wie gedacht …


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:35)
Folge 754 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Adrian – Lucas Lange
Serena – Svea Engel
Miriam – Jelena Herrmann
Jonny – Paul Hartmann
Tobias – Stefan Wiegand
Li-Ming – Ruth Schönherr
Nils – Jacob Körner
Raphael – Oskar McKone
Dominik – Yannick Rau
Tommy – Lucas Leppert
Justus – Robert Reichert
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Jo – Lena Ladig
Hubertus – Hugo Gießler
Pippi – Marie Borchardt
Constanze – Henrieke Fritz
Lieselotte Rottenbach – Angelika Böttiger
Roxy – Helene Mardicke
Bella – Marie Meinzenbach
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Liz – Viktoria Krause
Anna-Carina Levin – Janina Elkin
Margarete Zech – Cornelia Kaupert
Evangelos – Ugur Ekeroglu
Linus – Julian Mosbach
Fritzi – Ernestine Kemnitz

Regie: Sabine Landgraeber, Severin Lohmer, Till Müller-Edenborn, Matthias Zirzow
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Dana Bechtle-Bechtinger, Andreas Kaufmann, Andreas Knaup, Inès Keerl, Monika WengsEmpty, Klaus Jochmann
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Tobias versucht seinen Vater zu ermutigen, einen neuen Job anzunehmen. Jonny und Adrian gehen auf Promijagd. Serena regt sich über Lebensmittelverschwendung in der Schule auf. Tobias möchte die schlechte Verfassung seines Vaters verbessern. Er berichtet Tommy, Pippi und Liz von dem kleinen Eisenwarenladen, den sein Vater früher besaß. Ein großer Baumarkt war Schuld daran, dass das Geschäft schließen musste. Tobias beschließt, den Vater, trotz dessen schlechter Erfahrungen, davon zu überzeugen, sich um einen Arbeitsplatz im Baumarkt zu bewerben. Zwar gelingt es, Herrn Knecht wieder für die Handwerkerei zu begeistern, doch als Tobias auf den Baumarkt zu sprechen kommt, reagiert sein Vater abweisend. Wütend über die resignierte Haltung von Herrn Knecht stellt Liz ihn zur Rede. Kann sie ihn zum Umdenken bewegen? Nachdem der "Erfurter Kurier" kein Interesse an Adrians gestellten Schnappschüssen geäußert hat, verfolgen er und Jonny den Plan, die Sängerin Luzie heimlich zu fotografieren. Jonny gelingt es, Kontakt aufzunehmen. Er findet heraus, dass Luzie einen heimlichen Freund hat und sich mit ihm in der Sauna verabredet. Die ideale Kulisse für ein perfektes Paparazzi-Foto! Als Miriam sich in der Cafeteria über ein abgelaufenes Mindesthaltbarkeitsdatum beschwert, wird sie von Serena als Verschwenderin beschimpft. Fortan versucht Serena ihre Mitschüler und sogar Frau Zech für einen bewussten Umgang mit Lebensmitteln zu sensibilisieren. Doch niemand schenkt Serena Gehör.


15:00 Hank Zipzer (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:00)
Schein oder nicht Schein
Folge 30 von 39
Comedyserie Großbritannien, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Rosa – Juliet Cowan
Emily – Madeline Holliday
Hank Zipzer – Nick James
Frankie – Jayden Jean Paul-Denis
Miss Sour – Felicity Montagu
Ashley – Chloe Wong
Stan – Neil Fitzmaurice
Mr. Love – Nick Mohammed
Mr. Rock – Henry Winkler
McKelty – Jude Foley

Regie: Rebecca Rycroft, Matt Bloom
Produzent: Kindle Entertainment, DHX Media, Walker, Cable Productions, BBC
Drehbuch: Henry Winkler, Joe Williams, Lin Oliver, Bede Blake, Madeleine Brettingham, Lucy Guy
Roman: Henry Winkler, Lin Oliver
Musik: Nick Foster, Oli Julian
Kamera: Len Gowing

Schein oder nicht Schein
Das Fernsehteam des preisgekrönten Regisseurs Quentin besucht die Westbrook Academy, um einen Dokumentarfilm über die Schule zu drehen. Und alle bis auf Mr Rock, der als ehemaliger Rockstar niemals wieder mit Fernsehteams zu tun haben will, und Emily, die lieber normalen Unterricht haben möchte, machen sich buchstäblich zum Affen um ins Fernsehen zu kommen. Hank, Frankie und Ashley versuchen als Team die Aufmerksamkeit der Fernsehfritzen zu erregen. Ms Sour wirft sich in Abendgarderobe und Mama Rosa lockt mit Köstlichkeiten aus der Deli. Schulleiter Mr Joy will unbedingt seine neue unkonventionelle Lehrmethode unter Beweis stellen. Doch Quentin und sein Team konzentrieren sich lieber auf Hank in seiner Rolle als Schulversager. Und so nimmt der aufgeblasene Schulleiter Joy Hank unter seine Fittiche und versucht ihn mit seltsamen Übungen für die große Vorführung am nächsten Tag in der Aula fit zu machen. Irgendwann wird Hank der ganze Trubel zu viel und es kommt wie es kommen musste: Die Vorführung endet in einem großen Tohuwabohu.

Hank Zipzer ist ein aufgeweckter Junge. Doch er hat ein kleines Problem: Er hat eine Lernschwäche. Schreiben fällt ihm unheimlich schwer, Rechnen auch und generell gerät in seinem Kopf regelmäßig alles ein bisschen durcheinander, wenn er in Stress gerät. Er will natürlich vermeiden, dass andere Schüler das mitbekommen. Und so versucht er, seine Schwäche so gut wie möglich zu verbergen. Mit Hilfe seiner unfassbaren Kreativität und seinen besten Freunden Frankie und Ashley findet er immer wieder ungewöhnliche Wege, Aufgaben zu erledigen. Das gefällt natürlich nicht jedem Lehrer und so handelt er sich mit seinen unkonventionellen Lösungen immer wieder Ärger ein. Nach den Büchern von Henry Winkler und Lin Oliver


15:25 Mirette ermittelt (10 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Jean Cat geht baden
Folge 20 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

Jean Cat geht baden
Mirette und Jean Cat sind wieder mal in Moskau und haben viel Spaß beim Schlittschuhlaufen mit ihrem Freund Vladi. Plötzlich läuft die gläserne Eishalle voll mit Wasser. Jean Cat ist sauer: Jetzt hat sein Fell Locken und wer ist schuld? Als die Detektive die Ursache des Wassereinbruchs untersuchen, ist schnell klar. Das war kein technischer Defekt, sondern Sabotage. Der Fall wird noch mysteriöser, als der unbekannte Täter auch noch Sand, Pflanzen und Krebstiere ins Wasser kippt. Was soll das werden, ein gigantisches Aquarium? So wahnsinnig kann eigentlich nur einer sein: der Große Gefährliche Gangster!

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


15:35 Mirette ermittelt (10 Min.) (HDTV) (VPS: 15:35)
London, einfach ungeheuerlich
Folge 21 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

London, einfach ungeheuerlich
Ein Flussmonster in London? Mirette und Jean Cat trauen ihren Augen nicht, als sie auf einer Busfahrt das Ungeheuer im Nebel aus der Themse aufsteigen sehen. Sollte Nessie etwa einen Londoner Verwandten haben? Unwahrscheinlich, finden Mirette und Jean Cat und beschließen, das geheimnisvolle Monster etwas genauer unter die Lupe zu nehmen. Doch dazu müssen sie es erst einmal wiederfinden. Wenn nur dieser geheimnisvolle Nebel nicht wäre, der weiter über der Themse schwebt. Ein Stück karierter Stoff und eine Eintrittskarte zu einem Schwimmbad helfen ihnen, die Spuren des Ungeheuers zu verfolgen …

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


15:45 Mia and me – Abenteuer in Centopia (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:45)
Die gepfefferten Blitze
Folge 29 von 78
Real- und 3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Italien / Kanada, 2011 / 2017

Rollen und Darsteller:
Mia – Rosabell Laurenti Sellers
Sprecher: Marie-Christin Morgenstern
Vincent – Adrian Moore
Paula – Saphia Stoney
Violetta – Josephine Benini

Regie: Gerhard Hahn
Produzent: Hahn Film AG & m4e Productions, Rainbow S.r.l., ZDF Enterprises, RAI
Drehbuch: Jens-Christian Seele, Herbert Gehr, Marc Meyer
Musik: Gerd Kaeding
Titellied: Linus de Paoli gesungen von Luzie Hahn

Die gepfefferten Blitze
Als Mia auf Violetta trifft, ist ihr sofort klar, dass es wieder Ärger geben wird …Genauso wie mit Rixel in Centopia, der seine Tiere mit Gurgas Hilfe wieder zurückerobern will. Diesem Feuerdrachen ist mit nichts beizukommen. Oder doch? Die neueste kulinarische Kreation von Phuddle – die Pfeffersuppe – scheint als Waffe gegen die allergische Gurga unerwartet wirksam zu sein. Ob die Elfen es schaffen, Rixel in die Flucht zu schlagen?

Diesmal verbringt sie die Ferien bei ihrem Großvater Renzo auf dessen Farm in der Nähe von Florenz. Es könnte eine so tolle Zeit werden, wenn nicht ausgerechnet auf dem Gut nebenan auch Mias Erzfeindin Violetta ihre Ferien verbringen würde. Als Mia und ihr Freund Mario erfahren, dass die Farm von der Bank zwangsversteigert werden soll, kommt ihnen die Idee, mit dem Hengst Saphir für ein großes Reitturnier zu trainieren, um mit der Siegerprämie Renzos Farm zu retten. In jeder Episode wird die reale Mia von ihrem magischen Buch mit einem Orakel ausgestattet, mit dem sie nach Centopia reist. Dort trifft sie ihre treuen Freunde die Elfen Mo und Yuko wieder. Und natürlich ihren besten Freund Onchao, das geflügelte Einhornfohlen. Auf der Suche nach dessen Vater, dem Einhornkönig Ono, werden sie von dem hinterhältigen Rixel, der mit seiner schwimmenden Insel an Centopia angelandet ist und nichts Gutes im Schilde führt, behindert. Im Auftrag des Dunkelelfen ist er mit Gargona auf der Jagd nach Onchao. Mia, die Elfen und Onchao müssen alles daran setzen, Ono zu finden und Rixel ein für alle Mal zu vertreiben, damit auf Centopia wieder Frieden und Harmonie einziehen kann. Die zweite Staffel der international erfolgreichen Hybridserie "Mia and me", erzählt die Geschichte der realen Mia weiter, die durch ein magisches Armband in die 3D-Animationswelt von Centopia gelangt. Die zweite Staffel erzählt ein komplett neues Abenteuer von Mia und ihren Freunden, bei dem der bekannte Kosmos und die Konfliktfelder erweitert werden und auch der vertraute Cast durch neue Charaktere bereichert wird. Dennoch garantieren beide Erzählebenen - Live-Action und Animation – dem Zuschauer die Wiederbegegnung mit Geliebtem und Bekanntem.


16:10 Mia and me – Abenteuer in Centopia (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:10)
Drachen in Gefahr
Folge 30 von 78
Real- und 3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Italien / Kanada, 2011 / 2017

Rollen und Darsteller:
Mia – Rosabell Laurenti Sellers
Sprecher: Marie-Christin Morgenstern
Vincent – Adrian Moore
Paula – Saphia Stoney
Violetta – Josephine Benini

Regie: Gerhard Hahn
Produzent: Hahn Film AG & m4e Productions, Rainbow S.r.l., ZDF Enterprises, RAI
Drehbuch: Jens-Christian Seele, Herbert Gehr, Marc Meyer
Musik: Gerd Kaeding
Titellied: Linus de Paoli gesungen von Luzie Hahn

Drachen in Gefahr
Mia erfährt, dass Renzos Farm kurz vor der Zwangsversteigerung steht. Das wird sie auf keinen Fall zulassen. Doch vorher wird sie nach Centopia gerufen: Rixel hat vor, Drachen zu hypnotisieren. Doch da hat er die Rechnung ohne die Elfen gemacht. Sie nehmen Kontakt zu ihrem Freund, dem Drachen Baby Blue, auf und wollen Rixel an der Hypnose hindern. Ob es ihnen gelingt, die Drachen und Onchao davor zu bewahren?

Diesmal verbringt sie die Ferien bei ihrem Großvater Renzo auf dessen Farm in der Nähe von Florenz. Es könnte eine so tolle Zeit werden, wenn nicht ausgerechnet auf dem Gut nebenan auch Mias Erzfeindin Violetta ihre Ferien verbringen würde. Als Mia und ihr Freund Mario erfahren, dass die Farm von der Bank zwangsversteigert werden soll, kommt ihnen die Idee, mit dem Hengst Saphir für ein großes Reitturnier zu trainieren, um mit der Siegerprämie Renzos Farm zu retten. In jeder Episode wird die reale Mia von ihrem magischen Buch mit einem Orakel ausgestattet, mit dem sie nach Centopia reist. Dort trifft sie ihre treuen Freunde die Elfen Mo und Yuko wieder. Und natürlich ihren besten Freund Onchao, das geflügelte Einhornfohlen. Auf der Suche nach dessen Vater, dem Einhornkönig Ono, werden sie von dem hinterhältigen Rixel, der mit seiner schwimmenden Insel an Centopia angelandet ist und nichts Gutes im Schilde führt, behindert. Im Auftrag des Dunkelelfen ist er mit Gargona auf der Jagd nach Onchao. Mia, die Elfen und Onchao müssen alles daran setzen, Ono zu finden und Rixel ein für alle Mal zu vertreiben, damit auf Centopia wieder Frieden und Harmonie einziehen kann. Die zweite Staffel der international erfolgreichen Hybridserie "Mia and me", erzählt die Geschichte der realen Mia weiter, die durch ein magisches Armband in die 3D-Animationswelt von Centopia gelangt. Die zweite Staffel erzählt ein komplett neues Abenteuer von Mia und ihren Freunden, bei dem der bekannte Kosmos und die Konfliktfelder erweitert werden und auch der vertraute Cast durch neue Charaktere bereichert wird. Dennoch garantieren beide Erzählebenen - Live-Action und Animation – dem Zuschauer die Wiederbegegnung mit Geliebtem und Bekanntem.


16:35 Astrid Lindgrens: Pippi Langstrumpf (25 Min.) (4:3) (VPS: 16:35)
Pippi zieht in die Villa Kunterbunt ein
Folge 1 von 26
Zeichentrickserie Schweden / Kanada / Deutschland, 1997

Regie: Paul Riley
Produzent: AB Svensk Filmindustri, Taurus Film, TFC Trickcompany, Nelvana Limited
Drehbuch: Catharina von Stackelberg
Musik: Tim Thorney, Carl Lenox, Brent Barkman

Pippi zieht in die Villa Kunterbunt ein
Pippi Langstrumpf zieht gemeinsam mit ihrem Pferd "Kleiner Onkel" und ihrem Affen "Herr Nilsson" in die Villa Kunterbunt, um dort für längere Zeit alleine zu wohnen und um auf ihren Vater, Kapitän Langstrumpf, zu warten. Schnell schließt sie Freundschaft mit den Nachbarskindern Tommy und Annika. Weniger angenehm ist ihre Bekanntschaft mit Frau Prysselius, die Pippi, nachdem sie erfahren hat, dass diese allein in der Villa lebt, sofort ins Heim stecken will. Aber Pippi lässt sich nicht so leicht fangen, auch nicht von den beiden Polizisten Kling und Klang.
Serienstart!


17:00 Astrid Lindgrens: Pippi Langstrumpf (25 Min.) (4:3) (VPS: 17:00)
Der versuchte Diebstahl
Folge 2 von 26
Zeichentrickserie Schweden / Kanada / Deutschland, 1997

Regie: Paul Riley
Produzent: AB Svensk Filmindustri, Taurus Film, TFC Trickcompany, Nelvana Limited
Drehbuch: Catharina von Stackelberg
Musik: Tim Thorney, Carl Lenox, Brent Barkman

Der versuchte Diebstahl
Es spricht sich schnell herum, dass Pippi eine Kiste mit einem großen Goldschatz besitzt. Auch die beiden Ganoven Donner-Karlsson und Bloom lauschen gebannt dieser Information. Sie machen sich auf den Weg zur Villa Kunterbunt, um das Gold zu stehlen. Doch Pippi kann die beiden Einbrecher überlisten.
Serienstart!


17:25 Piraten von nebenan (15 Min.) (HDTV) (VPS: 17:25)
Ein Traumjob
Folge 13 von 52
2D-CGI-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2017

Regie: Sabine Cipolla
Produzent: Cyber Group Studios, France Télévisions, Blue Spirit Studios, Sofitvcine 4
Drehbuch: Buch: Nicolas Chrétien, Sabine Cipolla, Philippe Clerc, Vincent Detre, Marie Eynard, Rémi Giordano, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Clarisse Potoky, Sylvie Rivière, Jean-Philippe Robin
Musik: Ludovic Loy

Ein Traumjob
Lehrerin Frau Grün gibt den Kindern eine besondere Aufgabe: Jeder soll einen Tag lang einen Erwachsenen in seinem Beruf begleiten. Matilda geht natürlich zu Opa Rogers, dem alten Piratenkapitän. Und Jim denkt sich, so als Polizist, das muss spannend sein! Aber es kommt alles ganz anders, als die beiden dachten …

Stell' dir vor, nebenan ziehen neue Nachbarn ein, und ZACK steht da ein riesiges Piratenschiff im Vorgarten! So geht es Mathilda, und Piratenjunge Jim wird schnell zu ihrem besten Freund. Die Piraten von nebenan bringen richtig Schwung in die verschlafene Küstenstadt Schnarch am Deich: Der Piraten-Opa verlässt das Schiff nach Möglichkeit nie, denn an Land wird er "landkrank". Jims kleine Schwester Goldstück ist eine wilde kleine Piratin, und die Eltern Jolley-Rogers finden es ganz normal, wenn ihre Kinder auf Beutezug gehen und auch regelmäßig am Strand Schätze finden. Gemeinsam mit dem Hund Knochen und dem Papagei Krächz bringen sie Frau Biber immer wieder so richtig auf die Palme. Die wohnt ebenfalls in der Nähe und wünscht sich, dass die Familie Jolley-Rogers so schnell wie möglich wieder aus der Stadt verschwindet. Zusammen mit ihren Schulfreunden erleben Matilda und Jim wilde Abenteuer an Land und zur See. Und wehren sich dabei immer wieder erfolgreich gegen Frau Biers Gemeinheiten. Nach dem Buch "Die Piraten von nebenan" von Jonny Duddle


17:40 Die Piraten von nebenan (10 Min.) (HDTV) (VPS: 17:40)
Rotznasen-Alarm
Folge 14 von 52
2D-CGI-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2017

Regie: Sabine Cipolla
Produzent: Cyber Group Studios, France Télévisions, Blue Spirit Studios, Sofitvcine 4
Drehbuch: Buch: Nicolas Chrétien, Sabine Cipolla, Philippe Clerc, Vincent Detre, Marie Eynard, Rémi Giordano, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Clarisse Potoky, Sylvie Rivière, Jean-Philippe Robin
Musik: Ludovic Loy

Rotznasen-Alarm
Jim ist krank! Halb so schlimm eigentlich, aber als echter Pirat meint er, hilft nur eine Beinamputation – ein Holzbein muss her! Matilda traut ihren Ohren nicht. Normalerweise lässt man sich doch von einem Doktor untersuchen; aber für die Piraten scheint das eine irre Vorstellung zu sein. Noch niemand von ihnen hat sich je von einem Arzt ansehen lassen. Und entsprechend schwierig wird es, Jim davon zu überzeugen, einfach mal ein paar Vitamine zu sich zu nehmen …

Stell' dir vor, nebenan ziehen neue Nachbarn ein, und ZACK steht da ein riesiges Piratenschiff im Vorgarten! So geht es Mathilda, und Piratenjunge Jim wird schnell zu ihrem besten Freund. Die Piraten von nebenan bringen richtig Schwung in die verschlafene Küstenstadt Schnarch am Deich: Der Piraten-Opa verlässt das Schiff nach Möglichkeit nie, denn an Land wird er "landkrank". Jims kleine Schwester Goldstück ist eine wilde kleine Piratin, und die Eltern Jolley-Rogers finden es ganz normal, wenn ihre Kinder auf Beutezug gehen und auch regelmäßig am Strand Schätze finden. Gemeinsam mit dem Hund Knochen und dem Papagei Krächz bringen sie Frau Biber immer wieder so richtig auf die Palme. Die wohnt ebenfalls in der Nähe und wünscht sich, dass die Familie Jolley-Rogers so schnell wie möglich wieder aus der Stadt verschwindet. Zusammen mit ihren Schulfreunden erleben Matilda und Jim wilde Abenteuer an Land und zur See. Und wehren sich dabei immer wieder erfolgreich gegen Frau Biers Gemeinheiten. Nach dem Buch "Die Piraten von nebenan" von Jonny Duddle


17:50 Die Piraten von nebenan (10 Min.) (HDTV) (VPS: 17:50)
Die Stirnbandpiratin
Folge 15 von 52
2D-CGI-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2017

Regie: Sabine Cipolla
Produzent: Cyber Group Studios, France Télévisions, Blue Spirit Studios, Sofitvcine 4
Drehbuch: Buch: Nicolas Chrétien, Sabine Cipolla, Philippe Clerc, Vincent Detre, Marie Eynard, Rémi Giordano, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Clarisse Potoky, Sylvie Rivière, Jean-Philippe Robin
Musik: Ludovic Loy

Die Stirnbandpiratin
Matilda feuert unbeabsichtigt eine Kanone auf Frau Bibers Garten ab. Dummerweise fällt dabei deren Lieblingsgartenzwerg um. Frau Biber regt sich fürchterlich auf, wie üblich. Aber als die Kinder dieses Mal versuchen sie zu beruhigen, hypnotisieren sie Frau Biber aus Versehen. Sie wird in Hypnose zum wildesten Piraten der Stadt. Das ist erst ganz witzig für die Freunde – bis Frau Biber zur Kidnapperin wird, und sich Goldstück ihr auch noch begeistert anschließt. Die Kinder suchen verzweifelt nach einer Methode, die Hypnose zu beenden …

Stell' dir vor, nebenan ziehen neue Nachbarn ein, und ZACK steht da ein riesiges Piratenschiff im Vorgarten! So geht es Mathilda, und Piratenjunge Jim wird schnell zu ihrem besten Freund. Die Piraten von nebenan bringen richtig Schwung in die verschlafene Küstenstadt Schnarch am Deich: Der Piraten-Opa verlässt das Schiff nach Möglichkeit nie, denn an Land wird er "landkrank". Jims kleine Schwester Goldstück ist eine wilde kleine Piratin, und die Eltern Jolley-Rogers finden es ganz normal, wenn ihre Kinder auf Beutezug gehen und auch regelmäßig am Strand Schätze finden. Gemeinsam mit dem Hund Knochen und dem Papagei Krächz bringen sie Frau Biber immer wieder so richtig auf die Palme. Die wohnt ebenfalls in der Nähe und wünscht sich, dass die Familie Jolley-Rogers so schnell wie möglich wieder aus der Stadt verschwindet. Zusammen mit ihren Schulfreunden erleben Matilda und Jim wilde Abenteuer an Land und zur See. Und wehren sich dabei immer wieder erfolgreich gegen Frau Biers Gemeinheiten. Nach dem Buch "Die Piraten von nebenan" von Jonny Duddle


18:00 Ein Fall für die Erdmännchen (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:00)
Die Ufo-Invasion
Folge 13 von 24
Puppenkrimitrickserie Deutschland, 2017 / 2018

Rollen und Darsteller:
Kommissar – Michael Kessler
Puppenspieler/-sprecher – Jan – Martin Reinl
Puppenspieler/-sprecher – Henry – Carsten Morar-Haffke
Puppenspieler – Miquel Robitzky
Puppenspieler – Christian Vesper

Regie: Martin Reinl
Produzent: big Smile Entertainment
Drehbuch: Martin Reinl, Kai Graebner

Die Ufo-Invasion
Mysteriöse unbekannte Flugobjekte werden über der Stadt gesichtet. Für die Erdmännchen Jan & Henry ist klar: Es muss sich um eine Invasion von Aliens handeln. Kann der Kommissar (Michael Kessler) den beiden bei der Lösung des Falls helfen?

Jan & Henry, die beliebten Erdmännchen aus dem "Sandmännchen", sind wieder da. Diesmal aber nicht mit Einschlafgeschichten, sondern mit spannenden Kriminalabenteuern. Ihre Neugier und ihr detektivischer Spürsinn machen die beiden Erdmännchen zu den perfekten Ermittlern. Schneller als die Polizei gehen sie jedem Rätsel auf den Grund, sehr zum Leidwesen des zerstreuten Kommissars (Michael Kessler). Egal ob gestohlener Schmuck, verschwundene Luftballons oder Museumsstücke, die sich in Kuchen verwandeln - Jan & Henry lösen jeden Fall, ganz nach dem Motto: "Das Problem wird angepackt, und das Rätsel schnell geknackt!"
Neue Folgen! – Start 2. Staffel!


18:10 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:10)
Gefahr im Fluss
Folge 85 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Gefahr im Fluss
Hauptfeuerwehrmann Steele hat einen freien Tag und will in den Pontypandy Bergen entspannen. Auch Sarah und James sind mit ihrem Großvater Gareth dorthin unterwegs. Schon bald entbrennt zwischen den beiden Herren ein Wettstreit, wer den Kindern das spannendere Freizeitprogramm bieten kann. Eine gefährliche Ablenkung, wenn man mit einem Ruderboot stromabwärts auf einen Wasserfall zufährt.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:20 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:20)
Die beste Pyjama-Party aller Zeiten
Folge 86 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Die beste Pyjama-Party aller Zeiten
Mandy veranstaltet eine Pyjama-Party. Und Norman hat ganz konkrete Vorstellungen davon, wie die Nacht ablaufen soll. Natürlich darf keiner seinen Knuddelschaf-Pyjama sehen, und es muss ordentlich was zu essen geben. Er plündert den Kühlschrank der Floods, türmt alles auf Brotscheiben und stopft das Ganze in den Toaster. Und während er seine Gruselgeschichte erzählt, wird der Toaster heißer und heißer.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:30 Inui – Abenteuer am Nordpol (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:30)
Die Knuddel-Wette
Folge 45 von 52
Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2014 / 2018

Regie: Dietmar Kremer
Produzent: JEP Animation, Les Films de la Perrine, ZDF, ZDF Enterprises, JEP, Köln
Drehbuch: Andrew Offiler, Robin Lyons, Maria Chiara Oltolini

Die Knuddel-Wette
Hubert mag es, wenn andere ihm ihre Sympathie zeigen. Er ist auch fest davon überzeugt, dass ihn ganz viele mögen. Darum wettet er mit Lissy, dass man ihn in kurzer Zeit fünf Mal umarmt. Ganz so einfach ist das aber dann doch nicht. Inui fällt aus, weil sie der Schiedsrichter ist. Grumpel versteht das Umarmen als ein Angebot zum Ringkampf und Wal Wiebke ist einfach zu groß zum Umarmen. Hubert läuft die Zeit davon, er droht die Wette zu verlieren.

"INUI" erzählt Geschichten von einem kleinen Inuit-Mädchen, das am kalten Nordpol lebt und jeden Tag mit ihren tierischen Polar-Freunden spannende und lustige Dinge erlebt. Ausgangspunkt aller Abenteuer ist das kleine Iglu, das Inui ganz in der Nähe ihres eigentlichen Zuhauses selbst gebaut hat. Von dort macht sie sich jeden Tag auf, um ihre sprechenden Tierfreunde zu treffen. Das sind Hubert, der schusselige Elch, Grumpel, der manchmal brummige, aber sehr starke Bär, die am liebsten Tee trinkende Pinguin-Lady Lissy, die sich von der südlichen Antarktis an den Nordpol verirrt hat, der immer lustige Seehund Sascha, der toll schwimmen, tauchen und jonglieren kann, die Walfrau Wiebke, die so riesig wie ein Schiff daher kommt und schon sehr viel von der ganzen Welt gesehen hat, und all die anderen Bewohner des hohen Nordens. Am liebsten erfinden die Freunde zusammen Spiele und haben Spaß beim Rodeln oder bei Schneeballschlachten. Manchmal geht es für sie allerdings auch darum, was gerade in der wunderschönen, aber genauso wilden und gefährlichen Natur passiert. Dann müssen die Freunde mit Schneestürmen, plötzlichem Nebel, Lawinen oder Blitzeis fertig werden. Dabei halten sie immer fest zusammen, helfen sich gegenseitig und schaffen am Ende jedes Hindernis.


18:40 Inui – Abenteuer am Nordpol (7 Min.) (HDTV) (VPS: 18:40)
Das Schiff im Eis
Folge 46 von 52
Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2014 / 2018

Regie: Dietmar Kremer
Produzent: JEP Animation, Les Films de la Perrine, ZDF, ZDF Enterprises, JEP, Köln
Drehbuch: Andrew Offiler, Robin Lyons, Maria Chiara Oltolini

Das Schiff im Eis
Als sie sich bei einem Ausflug im Nebel verirren, finden Inui und ihre Freunde ein im Eis festgefrorenes, großes Gebilde aus Holz. Sie entdecken, dass das ein altes verlassenes Segelschiff ist. Verlassen heißt hier aber nicht ganz unbewohnt: Eine Gruppe von Lemmingen hat sich dort gemütlich eingerichtet. Sie finden alte Lebensmittel, die die Forscher ebenso zurückgelassen haben, wie ein altes Tagebuch über ihre Erlebnisse. Und die waren echt spannend.

"INUI" erzählt Geschichten von einem kleinen Inuit-Mädchen, das am kalten Nordpol lebt und jeden Tag mit ihren tierischen Polar-Freunden spannende und lustige Dinge erlebt. Ausgangspunkt aller Abenteuer ist das kleine Iglu, das Inui ganz in der Nähe ihres eigentlichen Zuhauses selbst gebaut hat. Von dort macht sie sich jeden Tag auf, um ihre sprechenden Tierfreunde zu treffen. Das sind Hubert, der schusselige Elch, Grumpel, der manchmal brummige, aber sehr starke Bär, die am liebsten Tee trinkende Pinguin-Lady Lissy, die sich von der südlichen Antarktis an den Nordpol verirrt hat, der immer lustige Seehund Sascha, der toll schwimmen, tauchen und jonglieren kann, die Walfrau Wiebke, die so riesig wie ein Schiff daher kommt und schon sehr viel von der ganzen Welt gesehen hat, und all die anderen Bewohner des hohen Nordens. Am liebsten erfinden die Freunde zusammen Spiele und haben Spaß beim Rodeln oder bei Schneeballschlachten. Manchmal geht es für sie allerdings auch darum, was gerade in der wunderschönen, aber genauso wilden und gefährlichen Natur passiert. Dann müssen die Freunde mit Schneestürmen, plötzlichem Nebel, Lawinen oder Blitzeis fertig werden. Dabei halten sie immer fest zusammen, helfen sich gegenseitig und schaffen am Ende jedes Hindernis.


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Käsebrötchenauto
Folge 323
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2018

Regie: Jörg Heiß
Produzent: KiKA
Drehbuch: Helge May
Musik: Michael Krause
Kamera: Andreas Höfer

Käsebrötchenauto
Jeden Abend Käsebrot zum Abendbrot ist auf die Dauer langweilig. Wie wäre es denn mal mit einem Käsebrötchen-Auto? Ganz leicht selbst zu bauen und natürlich zum Aufessen gedacht!

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (VPS: 18:50)
Der kleine König: Ordnung
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2018

Rollen und Darsteller:
Kleiner König – Hans Jochen Menzel
Sprecher

Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, Imediat GbR, RBB

Der kleine König: Ordnung
Der kleine König hat aufgeräumt und nach seinen Vorstellungen alles ordentlich verstaut. Als er seine persönlichen Sachen benötigt, findet er sie an den unmöglichsten Stellen. Er verspricht aber, für die Zukunft alles dort hinzulegen, wo es auch hingehört.


19:00 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Die Suche nach dem Türkis
Folge 133 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Die Suche nach dem Türkis
Yakaris Mutter Schimmernde Zöpfe hat von ihrem Mann einen wundervoll leuchtenden, blauen Türkis geschenkt bekommen. Doch dummerweise verliert sie den schönen Edelstein beim Beerensammeln. Yakari und Kleiner Donner machen sich sofort auf die Suche und finden ihn wenig später. Doch es ist weitaus schwieriger, ihn zwischen die Finger zu bekommen, als sie anfangs gedacht hätten. Denn immer wieder schnappt sich ein neues Tier den Edelstein.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:10 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:10)
Die sprechenden Steine
Folge 134 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Die sprechenden Steine
Kleiner Dachs hat jede Nacht denselben Traum. Darin erscheint ihm sein Großvater und erzählt, dass er etwas für Kleiner Dachs vergraben hat, mit dessen Hilfe sein Enkel zu einem großen, weisen Jäger wird. Aber wo genau Kleiner Dachs dieses verborgene Objekt finden soll, bleibt rätselhaft. Der alte Indianer Stiller Fels hat schließlich eine Idee, was gemeint sein könnte. Er schickt Yakari und Kleiner Dachs zu den "sprechenden Steinen".

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


Reihenstart!
19:25 Wissen macht Ah! (25 Min.) (UT) (VPS: 19:25)
Shary und Ralph: Ein Herz für Lumpi
Deutschland, 2001 / 2018

Produzent: tvision GmbH, WDR

Klugscheißen mit Shary und Ralph
Shary und Ralph: Ein Herz für Lumpi
Wissen ist keine Schande, finden Shary und Ralph, und sorgen wie in jeder Sendung für fünffachen Wissenszuwachs: fünf Fragen, fünf Antworten, fünf Ah (a)-Erlebnisse. Dieses Mal in "Wissen macht Ah!":
Die ultimative Sendung für alle Lumpi-Liebhaber: Shary und Ralph verraten die größten Geheimnisse unserer vierbeinigen Freunde, wie viele Kilogramm ihre Hinterlassenschaften alleine in Berlin alljährlich auf die Waage bringen, und geben tierische Antworten auf folgende Fragen:
Warum stinken Hunde, wenn sie nass werden?
Hunde sind tolle Gefährten für Menschen. Sie können Stöckchen holen und knuddeln auch gerne mit Herrchen oder Frauchen. Nur wenn der Hund gerade im Wasser war, macht das Schmusen nicht so viel Spaß. Denn nasse Hunde stinken manchmal. Shary und Ralph verraten, was Mensch dann am besten tun kann …
Warum kann man eine Zeitung besser längs als quer einreißen?
Warum haben Hunde kalte/nasse Nasen?
Warum haben Hunde oberhalb der Pfote so einen Knubbel?
Wann führt man etwas im Schilde?

Wissen macht Ah! im Internet: www.wissen-macht-ah.de

Wissen ist keine Schande, finden Shary und Ralph, und sorgen wie in jeder Sendung für fünffachen Wissenszuwachs: fünf Fragen, fünf Antworten, fünf Ah (a)-Erlebnisse.


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)

Produzent: KiKA
Redaktion: Sven Steinhoff, Mirijam Steinhoff

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen. Jess und Ben sind für dich unterwegs und spüren die neusten Trends in den Bereichen Mode, Musik und Lifestyle auf. Sie treffen Stars und berichten über alles, was dich interessiert. In den "KiKA LIVE"-Shows erwarten dich tolle Kandidaten und ungewöhnliche Herausforderungen.


20:10 Find me in Paris – Tanz durch die Zeit (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:10)
Ein ungewöhnliches Trio
Folge 9 von 26
Tanzserie mit Fantasy-Elementen Kanada / Frankreich / Deutschland, 2017 / 2018

Rollen und Darsteller:
Lena Grisky – Jessica Lord
Ines Lebreton – Eubha Akilade
Thea Raphael – Hannah Dodd
Max Alvarez – Rory J. Saper
Jeff Chase – Castle Rock
Dash Khan – Hiran Abeysekera
Henri Duquet – Christy O'Donnell
Pinky – Lawrence Walker
Frank – Seán Óg Cairns
Clive – Luca Varsalona
Gabrielle Carré – Katherine Erhardy
Etienne – Chris Baltus
Victor Duquet – Ingo Brosch
Oscar – Javone Prince
Bree – Chloe Fox
Kennedy – Caitlin-Rose Lacey
Reuben – Manuel Pacific
Owen – Jelle Florizoone
M. Moreau – Aran Bertetto
Princess Alexandra – Elisa Doughty
Grand-Duke Stefan – Dominic Gould

Regie: Matt Bloom, RT! (Randall Thorne), Rob Burke, Ronan Burke
Produzent: Cottonwood Media, ZDF Enterprise, ZDF, BE-FILMS, Opera national de Paris
Drehbuch: Jill Girling und Lori Mather-Welch, Mike Kiss, Spencer Levine, Hannah Cheesman
Musik: Norbert Gilbert
Kamera: Philippe de Vaucelles, Jean-Philippe Gosselin

Ein ungewöhnliches Trio
Lena, Ines und Thea werden für ein Trio in eine Gruppe eingeteilt. Die Begeisterung ist nicht groß, aber dann stellen Lena und Thea fest, dass sie einiges gemeinsam haben. Lena hofft, dadurch ihr Verhältnis zu Thea verbessern zu können. Ines hält das jedoch für unmöglich und reagiert sehr schroff. Als Lena und Thea immer näher zusammen rücken, platzt Ines der Kragen. Sie zieht aus dem gemeinsamen Zimmer aus. Lena ist bestürzt.

Die russische Prinzessin Lena (Jessica Lord) lebt 1905 in Paris und macht eine Ausbildung an der "Paris Opéra Ballettschule". Sie ist eine begnadete und leidenschaftliche Tanzschülerin. Kurz nach einem entscheidenden Auftritt für ihre zukünftige Karriere wird sie durch Zauberhand scheinbar unwiederbringlich in das Jahr 2018 katapultiert und muss ihren Weg zur Tänzerin in einer für sie völlig fremden Umgebung meistern. Nach einiger Zeit tauchen Zeichen aus der alten Welt auf und helfen ihr, das Geheimnis ihrer Zeitreise zu entschlüsseln. Doch gibt es einen Weg in die Vergangenheit, und will Lena überhaupt in ihr altes Leben zurück?


20:35 Find me in Paris – Tanz durch die Zeit (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:35)
Mutter zu Besuch
Folge 10 von 26
Tanzserie mit Fantasy-Elementen Kanada / Frankreich / Deutschland, 2017 / 2018

Rollen und Darsteller:
Lena Grisky – Jessica Lord
Ines Lebreton – Eubha Akilade
Thea Raphael – Hannah Dodd
Max Alvarez – Rory J. Saper
Jeff Chase – Castle Rock
Dash Khan – Hiran Abeysekera
Henri Duquet – Christy O'Donnell
Pinky – Lawrence Walker
Frank – Seán Óg Cairns
Clive – Luca Varsalona
Gabrielle Carré – Katherine Erhardy
Etienne – Chris Baltus
Victor Duquet – Ingo Brosch
Oscar – Javone Prince
Bree – Chloe Fox
Kennedy – Caitlin-Rose Lacey
Reuben – Manuel Pacific
Owen – Jelle Florizoone
M. Moreau – Aran Bertetto
Princess Alexandra – Elisa Doughty
Grand-Duke Stefan – Dominic Gould

Regie: Matt Bloom, RT! (Randall Thorne), Rob Burke, Ronan Burke
Produzent: Cottonwood Media, ZDF Enterprise, ZDF, BE-FILMS, Opera national de Paris
Drehbuch: Jill Girling und Lori Mather-Welch, Mike Kiss, Spencer Levine, Hannah Cheesman
Musik: Norbert Gilbert
Kamera: Philippe de Vaucelles, Jean-Philippe Gosselin

Mutter zu Besuch
Die Auswahl-Proben für die große Aufführung zur Mitte des Schuljahres haben begonnen. Alle Tanzschüler sind sehr aufgeregt und geben ihr Bestes. Wer wird welche Rolle ergattern? Lena hofft auf ein Solo oder ein besonderes Duett, aber dann wird ihr der zwar talentierte, aber undisziplinierte Jeff als Partner für die Proben zugeteilt. Lena versucht vergebens, ihn zu motivieren. Erst ihre härteste Konkurrentin Thea hat einen guten Tipp. Thea selbst leidet enorm unter dem Druck, den ihre extra angereiste Mutter ausübt. Die musste ihre eigene Tanzkarriere wegen einer Verletzung aufgeben und will jetzt mit allen Mitteln erreichen, dass ihre Tochter den ihr versagten Erfolg hat. Doch sie bringt Thea völlig durcheinander.

Die russische Prinzessin Lena (Jessica Lord) lebt 1905 in Paris und macht eine Ausbildung an der "Paris Opéra Ballettschule". Sie ist eine begnadete und leidenschaftliche Tanzschülerin. Kurz nach einem entscheidenden Auftritt für ihre zukünftige Karriere wird sie durch Zauberhand scheinbar unwiederbringlich in das Jahr 2018 katapultiert und muss ihren Weg zur Tänzerin in einer für sie völlig fremden Umgebung meistern. Nach einiger Zeit tauchen Zeichen aus der alten Welt auf und helfen ihr, das Geheimnis ihrer Zeitreise zu entschlüsseln. Doch gibt es einen Weg in die Vergangenheit, und will Lena überhaupt in ihr altes Leben zurück?


21:00 – 06:01 Sendeschluss (541 Min.)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Dienstag, 20. November 2018


06:01 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 06:01)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:05 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Der Karotten-Dieb
Folge 12 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Der Karotten-Dieb
Der Bär züchtet Karotten, und der Hase hilft ihm dabei. Aber dann entpuppt sich der kleine Hopser als übler Karottendieb. Da der Bär nicht mit ihm fertig wird, bittet er Mascha, ihm zu helfen. Er schenkt ihr dafür eine besondere Mütze. Mascha ist begeistert, Polizist spielen zu dürfen. Der Hase wiederum ist davon nicht so begeistert.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:10 Mascha und der Bär (4 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:10)
Verstecken spielen
Folge 13 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Verstecken spielen
Der Bär möchte gern in Ruhe seine Rätsel lösen. Aber Mascha will Verstecken spielen. Mit vielen Tricks versucht sich der Bär davor zu drücken. Es nützt nichts. Mit seinem Rätselbuch in der Pfote lässt er sich auf das Spiel ein. Er hofft, wenigstens auf dem Mond Ruhe zu finden. Aber da hat er Mascha unterschätzt.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:14 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 06:14)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Anna Knigge
Musik: Udo Schöbel

Am Morgen sammeln Frieda und Kikaninchen frisch gelegte Hühnereier ein. Dibedibedab.


06:15 Shaun das Schaf (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:15)
Die Nichte des Farmers
Folge 32 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Die Nichte des Farmers
Der Farmer ist entzückt über den Besuch seiner Lieblingsnichte und legt sich mächtig mit Tortebacken ins Zeug. Sobald er dem Mädchen den Rücken zudreht, zeigt sie ihr wahres Gesicht. Sie ist eine freche Göre, die immer ihren Kopf durchsetzten will. Das bekommen die Schafe zu spüren, die sich die Nichte als Spielobjekte ausgesucht hat. Als der Farmer der Kleinen die Torte präsentieren will, landet das Mädchen in eben dieser. Das Herzstück der Torte aber ist ganz geblieben und zu Shauns Füßen gelandet …

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:25 Shaun das Schaf (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:25)
Schnarchalarm
Folge 38 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Schnarchalarm
Shaun kann nicht schlafen, weil er das Schnarchen des DFS nicht ertragen kann. Er versucht es mit Timmys Schnuller, doch der wird 'ausgeschnarcht'. Auch dicke Fell-Ohropax helfen nicht. Das Schnarchen wird dank eines Regals voller Metallgegenstände über dem DFS immer lauten und weckt nun auch die anderen Schafe auf. Gemeinsam wird das dicke Schaf in eine Schubkarre verfrachtet und hinaus geschoben. Hier beschwert sich Bitzer über den Krach und so macht sich Shaun mit ein paar Freunden auf, die Schubkarre samt DFS auf den Hügel zu schieben. Leider kommen sie nicht gegen das Gewicht an. Die Karre macht sich selbständig und rollte über das Farmgelände bis das DFS auf den Müll katapultiert wird. Es landet weich auf einer Matratze und schläft seelenruhig weiter. Die anderen sind erleichtert und ziehen sich endlich zum Schlafen zurück um Sekunden später vom morgendlichen Hahnenschrei geweckt zu werden.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Ute Hilgefort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser
Musik: Udo Schöbel

Mit Kikaninchen und Christian steckt jeder Tag voller Überraschungen. Heute hat sich Kikaninchen am Ohr gestoßen und fragt sich, warum es denn auch so lange Ohren haben muss. Christian kann es trösten und gemeinsam besuchen sie zwei kleine Haie. Die fragen sich nämlich auch, warum sie so sind wie sie sind. Dibedibedab. KiKANiNCHEN immer montags bis freitags zwischen 6:10 Uhr und 10:25 Uhr


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:35)
Elvis und die Riesengitarre
Folge 57 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Elvis und die Riesengitarre
Heute ist ein großer Tag für Elvis. In Pontypandy findet ein Wohltätigkeitskonzert statt und Elvis darf als Sänger auftreten. Damit auch wirklich nichts schiefgeht, übt Elvis jeden Tag. Hauptfeuerwehrmann Steele gehen die ständigen Gesangseinlagen und Stimmübungen in der Feuerwache aber ziemlich auf die Nerven. Es wird endlich Zeit, dass der Auftritt stattfindet. Doch als Elvis und Mike vor dem Konzert noch eine Besorgung erledigen, geraten die beiden in eine Notlage. Zwar gelingt es Sam, die beiden Unglückspilze zu befreien, aber mittlerweile ist es so spät geworden, dass Elvis es nicht mehr rechtzeitig zu seinem Auftritt schafft. Wer soll jetzt für ihn einspringen?

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:45)
Mandy in Seenot
Folge 58 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Mandy in Seenot
Mandy darf zum ersten Mal allein mit dem Segelboot rausfahren. Sie ist gut vorbereitet, denn Charlie hat ihr alles gezeigt, was man als Seglerin wissen muss. Doch als mitten auf See plötzlich der Mast ihres Segelbootes bricht, muss Mandy zeigen, ob sie ihr Wissen auch umsetzen kann. Natürlich wird gleichzeitig eine Rettungsaktion der Feuerwehrtruppe gestartet. Doch leider hat Elvis das Rettungsboot Neptun bei der letzten Wartung nicht richtig repariert. Wird es trotzdem gelingen, Mandy aus ihrer Notlage zu befreien?

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (25 Min.) (HDTV) (VPS: 06:55)
Die Sendung mit dem Elefanten – WEB
Folge 7
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2018

Regie: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
Produzent: WDR
Drehbuch: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt

Die Sendung mit dem Elefanten – WEB
Die Welt ist elefantastisch, Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen, extra für kleine Kinder. Lach- und Sachgeschichten, heute mit großen und mit kleinen Nasen. Tanja und André machen Nasengymnastik. Kinder drücken ihre Nasen an einer Glasscheibe platt. Eine weiße Spitze thront auf der Nase eines besonders großen Tieres. Und zum Mitsingen lädt das Lied vom Nasenbär ein: Der spielt für sein Leben gern Klavier – mit nur zwei Tönen. Anke liest Knolle die Geschichte vom Gähnen vor. Und zum Schluss verabschieden sich Tanja und André mit einem elefantastischen Rätsel.

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran.


07:20 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:20)
Bitte nicht zwicken!
Folge 71 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Christophe Poujol
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Bitte nicht zwicken!
Ben begegnet im Wald einem merkwürdigen Tier mit großen Zangen. Und vor lauter Aufregung vergisst er dort seine geliebte Mistkugel. Während Willi einem Tier mit furchteinflößenden Zangen lieber nicht begegnen will, fliegt Maja in den Wald, um Bens Mistkugel zu suchen. Natürlich will die neugierige Maja auch unbedingt das seltsame Tier kennenlernen. Das Zangentier ist der Ohrenkneifer Igor, und er ist nicht seltsam. Im Gegenteil! Gleich bei der ersten Begegnung braucht Maja die Hilfe von Igor und seinen Zangen …

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


07:30 Die Biene Maja (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:30)
Der wachsame Willi
Folge 72 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Justine Cheynet
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Der wachsame Willi
Er ist nicht ausgeschlafen, er vergisst seinen Helm, und er hat Schluckauf – Willis erster Tag als Wachbiene am Bienenstockeingang beginnt nicht gut. Ein Glück steht ihm seine beste Freundin Maja zur Seite. Denn Willi bekommt einiges zu tun: Zuerst will eine Sammelbiene verdorbenen Pollen in den Bienenstock bringen, dann tauchen die unberechenbaren Wespen am Eingang auf, und zu allem Überfluss macht auch noch der pingelige Richter Bienenwachs eine besonders strenge Bienenstockkontrolle. Ob Willis erster Tag als Wachbiene besser endet, als er begonnen hat?

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


07:45 Sesamstraße (23 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder USA / Deutschland, 1973 / 2018

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame Workshop

Bert liest ein Buch, während Ernie eine "5" sucht. Da macht Bert ihn auf die Seitenzahl "5" in seinem Buch aufmerksam … Krümelmonster ist Krümel-Kid in der gleichnamigen Sesamstraßen Parodie des Hollywood Klassikers "Karate-Kid". Darin lernt Krümelmonster, wie fleißig man als Schüler üben muss, um irgendwann ein Meister zu werden. Elmo und Pferd ist langweilig. Da gelingt Pferd, eher zufällig als absichtlich, ein super Reim. Und Elmo erkennt gleich, dass man daraus sogar einen richtig coolen Song machen kann - den Langeweile Rap! Jeder kennt diese Tage. Die Freunde haben keine Zeit. Man ist ganz allein und weiß nicht, was man den ganzen Tag alleine machen soll. Nicht selten gibt es dann eine Überraschung und die Freunde langweilen sich selbst und freuen sich über Besuch.


08:08 KiKANiNCHEN (2 Min.) (HDTV) (VPS: 08:08)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

Das Leben von Kikaninchen, Anni und Christian ist bunt: "Die Welt ist rund. Die Wiese ist grün. Bunte Blumen blüh'n" singen die drei Freunde im Farbenlied.


08:10 Lauras Stern (10 Min.) (VPS: 08:10)
Detektive
Folge 26 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2011

Regie: Orlando Corradi
Produzent: MIM Mondo Igel Media, Mondo TV, ZDF-Enterprises unter der Federführung von ZDF-tivi
Drehbuch: Eva Polak, Michael Mädel, Anne Goßens, Sabine Rossmann
Musik: Ute Engelhardt

Detektive
Laura und Sofie haben mit der neuen Malkreide ein schönes Bild auf den Hof gemalt. Als sie nach dem Mittagessen wiederkommen, ist es zerstört. Zuerst verdächtigt Sofie Tommy als den Übeltäter. Sie glaubt, er wollte sich rächen, weil sie ihn nicht mitmalen ließen. Aber Laura ist sicher, so etwas würde ihr Bruder nie machen. Der nächste Verdächtige ist Harry. Um ihn zu überführen, malen sie ein neues Bild und legen sich auf die Lauer. Tatsächlich Harry geht sofort zu dem Bild. Aber sie trauen ihren Augen nicht, er malt noch etwas dazu. Kaum haben sie sich von dieser Überraschung erholt, da betritt der große Unbekannte ihren Hof.

Laura hat ein wunderbares Geheimnis. Ihr bester Freund ist ein Stern am Himmel, der stets über sie wacht. Nach einem Sturz auf die Erde, bei dem er verletzt wurde, hat Laura ihn gesundgepflegt. Zum Dank hilft ihr der Stern durch sein Leuchten, auf gute Ideen zu kommen, wenn sie nicht weiter weiß. Die liebevoll gezeichnete Serie basiert auf den erfolgreichen Bilderbüchern von Klaus Baumgart und erzählt neue, fantasievolle Geschichten. Im Schutz des warmen Familienklimas geht es um alles,was im Alltag von Laura wichtig ist. Dabei setzt sie sich sowohl mit ernsthaften Themen wie Scheidung, Diebstahl, Angst vorm Krankenhaus oder Eifersucht auseinander wie auch mit Machtkämpfchen unter den Kindern im Hof. Auf charmante Weise vermitteln sich kleine Lebensweisheiten ohne zu belehren.


08:20 Lauras Stern (10 Min.) (VPS: 08:20)
Das rote Herz
Folge 27 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2011

Regie: Orlando Corradi
Produzent: MIM Mondo Igel Media, Mondo TV, ZDF-Enterprises unter der Federführung von ZDF-tivi
Drehbuch: Eva Polak, Michael Mädel, Anne Goßens, Sabine Rossmann
Musik: Ute Engelhardt

Das rote Herz
Laura findet an ihrem Fahrrad ein rotes Herz. Für Sofie ist klar, das ist eine Liebeserklärung von einem ihrer Freunde. Gemeinsam versuchen sie herauszufinden, ob Max, Paul oder Fabian der heimliche Verehrer ist. Sofie weiß, woran man das prüft: Wer macht Laura Geschenke, wer tröstet sie, wenn ihr etwas weh tut und wer wird rot, wenn sie ihm in die Augen schaut? Leider scheint der Gesuchte nicht unter den Dreien zu sein. Als Harry Laura aber Nachmittag in eine böse Brennnesselfalle lockt, stehen alle Jungen bereit, um ihre Freundin zu retten. Beglückt kann Laura am Abend ihrem Stern erzählen, dass sie unter ihren Freunden zwar keinen Verehrer, dafür aber richtig gute Beschützer gefunden hat.

Laura hat ein wunderbares Geheimnis. Ihr bester Freund ist ein Stern am Himmel, der stets über sie wacht. Nach einem Sturz auf die Erde, bei dem er verletzt wurde, hat Laura ihn gesundgepflegt. Zum Dank hilft ihr der Stern durch sein Leuchten, auf gute Ideen zu kommen, wenn sie nicht weiter weiß. Die liebevoll gezeichnete Serie basiert auf den erfolgreichen Bilderbüchern von Klaus Baumgart und erzählt neue, fantasievolle Geschichten. Im Schutz des warmen Familienklimas geht es um alles,was im Alltag von Laura wichtig ist. Dabei setzt sie sich sowohl mit ernsthaften Themen wie Scheidung, Diebstahl, Angst vorm Krankenhaus oder Eifersucht auseinander wie auch mit Machtkämpfchen unter den Kindern im Hof. Auf charmante Weise vermitteln sich kleine Lebensweisheiten ohne zu belehren.


08:30 Zoés Zauberschrank (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:30)
Vierecke überall
Folge 48 von 104
3D-CGI und Flashanimation USA / Deutschland / Großbritannien, 2009 / 2014

Rollen und Darsteller:
Zoé – Florentine Stein
Sprecherin
QuackQuack – Susi Salm
Sprecherin
Finn – Miro Ugur
Sprecher
Tanja – Madelaine Etukudo
Sprecherin
Yasemin – Luna Loogemann
Sprecherin
Lili – Nelly Smodisch
Sprecherin
Hamid – Lucca Bach
Sprecher
Max – Jesse Hoffmann
Sprecher
Mama – Gabriele Libbach
Sprecherin
Papa – Sascha Draeger
Sprecher

Regie: Gary Hurst
Produzent: Mike Young Productions, Wales Creative IP Fund, European Film Partners, Telegael, Trickcompany
Drehbuch: Sindy McKay, Marie Davis, Nigel Crowle, Siwan Jobbins, John Sinclair, Mererid HopwoodsEmpty, Robin Hughs, Gloria Thomas, Ebi Naumann

Vierecke überall
Tanja weiß ja gar nicht, was ihr entgeht! Nichts, aber auch wirklich gar nichts, kann sie überzeugen, die leckeren Ananasstückchen oder die Melone vom frischen Früchteteller zu probieren?! Sie bleibt bei ihren Trauben! In Zoés Zauberwelt sind die drei Freunde Tanja, Finn und Zoé diesmal supertolle Superhelden. Ihnen gelingt alles und sie spüren auch den Viereck-Mann auf! Denn alles, was rund oder dreieckig ist, verwandelt dieser mit seinem Zauberstab in Quadrate und Vierecke. Das geht natürlich nicht! Wie kommt denn der Eiswagen mit viereckigen Rädern weiter? Superheldin Zoé und ihre Freunde helfen.

Ein Kleiderschrank steckt manchmal voller Überraschungen! Vor allem dann, wenn es ein Zauberschrank ist, so wie bei der vierjährigen Zoé. Denn Zoés Zauberschrank steckt voller unglaublicher Kostüme, mit denen sich Zoé und ihre Freunde verkleiden. Gemeinsam reisen sie dann in fantastische Welten und erleben dort nicht nur ungewöhnliche Abenteuer als Prinzessin, Astronaut oder Feuerwehrmann, sondern lernen sogar spielerisch erste Grundbegriffe der Mathematik. Zoé öffnet die Tür ihres magischen Kleiderschranks, verkleidet sich und begibt sich mit ihren Freunden und den Zuschauern gemeinsam auf eine fantastische Reise voller Spaß und Spannung, denn die Fantasie kennt keine Grenzen!

Info: Mike Young Productions / Wales Creative IP Fund / European Film Partners / Telegael Teoranta / Trickompany Filmproduktion GmbH / KI.KA


08:40 Zoés Zauberschrank (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:40)
Flamingo Flamenco
Folge 49 von 104
3D-CGI und Flashanimation USA / Deutschland / Großbritannien, 2009 / 2014

Rollen und Darsteller:
Zoé – Florentine Stein
Sprecherin
QuackQuack – Susi Salm
Sprecherin
Finn – Miro Ugur
Sprecher
Tanja – Madelaine Etukudo
Sprecherin
Yasemin – Luna Loogemann
Sprecherin
Lili – Nelly Smodisch
Sprecherin
Hamid – Lucca Bach
Sprecher
Max – Jesse Hoffmann
Sprecher
Mama – Gabriele Libbach
Sprecherin
Papa – Sascha Draeger
Sprecher

Regie: Gary Hurst
Produzent: Mike Young Productions, Wales Creative IP Fund, European Film Partners, Telegael, Trickcompany
Drehbuch: Sindy McKay, Marie Davis, Nigel Crowle, Siwan Jobbins, John Sinclair, Mererid HopwoodsEmpty, Nigel Crowle, Ebi Naumann

Flamingo Flamenco
Beim Bowling spielen in Zoés Zimmer ist Lili ganz verzagt. Sie ist einfach nicht gut genug und möchte lieber etwas anderes spielen. Da ruft der Zauberschrank und die Mädchen sind Flamencotänzerinnen in Zoés Zauberwelt. Schnell haben sie herausgefunden, wozu die Kastagnetten gut sind. Aber ganz richtig beherrschen sie den schwierigen Flamencotanz noch nicht. Da begegnen ihnen drei Flamenco tanzende Flamingos. Flora, die Jüngste, will heute ihren ersten Auftritt bei einem Talentwettbewerb geben. Doch eine ihrer Mittänzerinnen verstaucht sich den Knöchel. Die Mädchen müssen mittanzen und Flora bringt ihnen bei, wie man den Flamenco tanzt!

Ein Kleiderschrank steckt manchmal voller Überraschungen! Vor allem dann, wenn es ein Zauberschrank ist, so wie bei der vierjährigen Zoé. Denn Zoés Zauberschrank steckt voller unglaublicher Kostüme, mit denen sich Zoé und ihre Freunde verkleiden. Gemeinsam reisen sie dann in fantastische Welten und erleben dort nicht nur ungewöhnliche Abenteuer als Prinzessin, Astronaut oder Feuerwehrmann, sondern lernen sogar spielerisch erste Grundbegriffe der Mathematik. Zoé öffnet die Tür ihres magischen Kleiderschranks, verkleidet sich und begibt sich mit ihren Freunden und den Zuschauern gemeinsam auf eine fantastische Reise voller Spaß und Spannung, denn die Fantasie kennt keine Grenzen!

Info: Mike Young Productions / Wales Creative IP Fund / European Film Partners / Telegael Teoranta / Trickompany Filmproduktion GmbH / KI.KA


08:55 Poppy Katz (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
Der verborgene Schatz
Folge 1 von 104
Animationsserie Großbritannien, 2010 / 2014

Regie: Leo Nielsen
Produzent: Coolabi Entertainment & King Rollo Films
Drehbuch: Kate Boutilier, Eryk Casemiro und div. andere
Musik: Oliver Davis

Der verborgene Schatz
Als Alma beim Hüpfstabspringen ihre neue Halskette verliert, nimmt Poppy sie und ihre Freunde mit auf eine Schiffsreise. Anhand einer Schatzkarte will Poppy einen verborgenen Schatz finden. Doch ihnen kommt Kapitän Kratzebart (Egbert) in die Quere, der das Ruder übernimmt und Poppy und ihre Freunde in den dicksten Nebel steuert. Letztlich finden sie Dank eines freundlichen Wals die Insel mit dem verborgenen Schatz.

Die kleine Lara liest ihrer Katze Poppy Katz Geschichten von Poppy Katz vor. Damit beginnt eine Reise in das Innenleben des Buches. Hier erlebt die getigerte Katze mit ihren Freunden der weisen Eule Uhu, dem burschikosen Hund Zuzu, der fürsorglichen Häsin Alma und dem quirligen Mäuserich Mo kleine Abenteuergeschichten. In jeder Folge werden die Freunde beim Spielen mit einem neuen Problem konfrontiert. Dank Poppy Katz' magischem Halstuch reisen sie in fantastische Welten, wo die fünf Freunde das Problem aus der "realen" Welt lösen. Dabei lernen sie gelegentlich neue Freunde kennen, vor allem aber mischt der freche Dachs Egbert das Spiel von Poppy und ihren Freunden immer wieder gehörig auf.
Serienstart!


09:05 Wisch & Mop (5 Min.) (HDTV) (VPS: 09:05)
Handtuchcamping
Folge 27 von 52
Stop-Motion-Animationsserie Deutschland, 2015 / 2018

Regie: Björn Magsig
Produzent: TRIKK17 GmbH & Co. KG, NDR
Drehbuch: Björn Magsig
Musik: Jens Fischer, Moritz Fischer
Kamera: Arne Hain

Handtuchcamping
In dieser Stop-Motion-Animationsserie erforschen die beiden Außerirdischen Wisch und Mop unterschiedliche menschliche Räume. Sie erproben die vorgefunden Dinge aus und richten am Ende ein schön anzusehendes Chaos an. Wildes Wattepusten, lange Bärte und Olivenschafe …Wisch und Mop zelten im Kellerregal. In dieser Stop-Motion-Animationsserie erforschen die beiden Außerirdischen Wisch und Mop unterschiedliche menschliche Räume. Sie erproben die vorgefunden Dinge aus und richten am Ende ein schön anzusehendes Chaos an. Wisch & Mop sind so zottelig und flauschig wie ein Wischmop und extrem neugierig. Egal ob sie in der Küche, dem Kinderzimmer, der Garage oder dem Garten landen, Wisch und Mop stürzen sich mit Begeisterung hinein ins Vergnügen und erforschen alles. Dabei geht so manches schief und immer wieder landen Wisch oder Mop spektakulär in Kuchenteig, Schlamm, Wackelpeter oder sogar im Klo … Doch die beiden vor sich hin brabbelnden Wuschelwesen sind unverwüstlich und sehr erfindungsreich. In Zimmern, die wir so gut zu kennen glaubten, entsteht im kreativen Chaos ihr ganz eigener, neuer Abenteuerspielplatz: eine tropische Klopapierlandschaft, ein Feuer speiender Obstdrache, eine Schaumrodelbahn oder eine etwas unheimliche Schrankwandgeisterbahn.
Neue Folgen! – Serienstart!


09:10 Wisch & Mop (5 Min.) (HDTV) (VPS: 09:10)
Zeltdrachen
Folge 28 von 52
Stop-Motion-Animationsserie Deutschland, 2015 / 2018

Regie: Björn Magsig
Produzent: TRIKK17 GmbH & Co. KG, NDR
Drehbuch: Björn Magsig
Musik: Jens Fischer, Moritz Fischer
Kamera: Arne Hain

Zeltdrachen
In dieser Stop-Motion-Animationsserie erforschen die beiden Außerirdischen Wisch und Mop unterschiedliche menschliche Räume. Sie erproben die vorgefunden Dinge aus und richten am Ende ein schön anzusehendes Chaos an. Ein Zelt wird zu einem Drachen umgebaut. Wisch und Mops Kreativität kennt keine Grenzen. In dieser Stop-Motion-Animationsserie erforschen die beiden Außerirdischen Wisch und Mop unterschiedliche menschliche Räume. Sie erproben die vorgefunden Dinge aus und richten am Ende ein schön anzusehendes Chaos an. Wisch & Mop sind so zottelig und flauschig wie ein Wischmop und extrem neugierig. Egal ob sie in der Küche, dem Kinderzimmer, der Garage oder dem Garten landen, Wisch und Mop stürzen sich mit Begeisterung hinein ins Vergnügen und erforschen alles. Dabei geht so manches schief und immer wieder landen Wisch oder Mop spektakulär in Kuchenteig, Schlamm, Wackelpeter oder sogar im Klo … Doch die beiden vor sich hin brabbelnden Wuschelwesen sind unverwüstlich und sehr erfindungsreich. In Zimmern, die wir so gut zu kennen glaubten, entsteht im kreativen Chaos ihr ganz eigener, neuer Abenteuerspielplatz: eine tropische Klopapierlandschaft, ein Feuer speiender Obstdrache, eine Schaumrodelbahn oder eine etwas unheimliche Schrankwandgeisterbahn.
Neue Folgen! – Serienstart!


09:15 ENE MENE BU – und dran bist du (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:15)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler Deutschland, 2011 / 2018
Leopold baut Vulkane
Folge 1490

Produzent: B+M Entertainment GmbH, KiKA
Drehbuch: Ysabel Fantou, Eva Schatz, Alexander Thümmler, Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Peter Kroker, Annette Walther, Julian Plica, Ysabel FantousEmpty, Katja Bock, Alexander Thümmler, Ute Holgenfort
Musik: Phrasenmäher

Leopold baut Vulkane
Leopold baut aus Knete Vulkane und lässt sie ausbrechen. Hanna und Josephine falten eine Handtasche aus Papier, die sie verzieren. Im Museum gibt es Steckkoalas zu sehen, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Iason und Anastasia basteln ein freches Steckmonster und rufen die Zuschauer auf, selbst kreativ zu sein und ein Steckmonster zu basteln.

Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:25 ICH bin ICH (9 Min.) (HDTV) (VPS: 09:25)
Frederik und der Apfelkuchen
Folge 13 von 36
Dokureihe Deutschland, 2017 / 2018

Regie: Markus F. Adrian
Produzent: Eine Produktion der STUDIO.TV.FILM GMBH im Auftrag des ZDF
Kamera: Andreas Kannengießer

Frederik und der Apfelkuchen
Frederik möchte einen Apfelkuchen backen. Doch bevor es losgehen kann, muss Frederik gemeinsam mit seiner Freundin Mila Äpfel pflücken. Das ist gar nicht so einfach. Nach dem Äpfel pflücken machen die beiden zusammen den Teig und können es kaum erwarten, zu erfahren, wie der fertige Kuchen schmeckt.


09:34 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 09:34)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Markus F. Adrian
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Paul Schwarz
Musik: Udo Schöbel

Ein Schnipsel, viele Ideen. Und so basteln Kikaninchen und Christian aus bunten Papierschnipseln ein kleines Monster, das eine monstermäßige Party feiern will.


09:40 Drache Digby (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Das Matschmonster
Folge 13 von 52
3D-Animationsserie Großbritannien, 2016

Regie: Adam Shaw, Aditya Guptya
Produzent: Blue-Zoo Productions, Fizzy Productions, Aardman Animation Ltd.
Drehbuch: Tim Bain, Myles McLeod, Steve Cannon, Sally Hunter
Musik: David Schweitzer, Rich House, Doug Walker

Das Matschmonster
Digby lässt seinen Lieblingsdrachen steigen. Als Chips endlich auch mal an die Reihe kommt, wird er vom Wind davongetragen. Er ist zu leicht! Der Drachen steuert mit ihm auf den Sumpf zu. Während Chips an einem Baum hängen bleibt, landet der Drachen im Sumpf, wo ein schreckliches Matschmonster leben soll. Nicht nur Digby, Fizzy und Grummel machen sich auf, um mit Chips den Drachen zurückzuholen. Auch Grizel und Mungo suchen im Sumpf danach.

Der kleine grüne Drache Digby Dragon lebt mit seinen drei Freunden in der märchenhaften Landschaft von Applecross Wood. Seine beste Freundin ist die Fee Fizzy, die mit ihrer Zauberkraft immer nur das Beste will. Doch sie lernt noch, mit ihrem Zauberstab umzugehen und bringt häufig die Zaubersprüche durcheinander. Zusammen mit dem quirligen Eichhörnchen Chips und dem schlauen, aber etwas spröden Kobold Grumpy erleben die beiden kleine und zauberhafte Abenteuer. Wenn Grizel, der schlechtgelaunte hinterhältige Elf, und Mungo, die langsame dicke Eule, auftauchen, müssen sich die Freunde in Acht nehmen. Aber mit pfiffigen Ideen und festem Zusammenhalt, können ihnen die zwei Bösewichte nichts anhaben. So gehen all ihre Abenteuer gut aus. Denn durch Mut und Freundschaft gelingt es unseren Helden jedes Mal die Natur und Magie von Applecross Wood zu beschützen.


09:50 Drache Digby (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:50)
Die Farbtauschbox
Folge 14 von 52
3D-Animationsserie Großbritannien, 2016

Regie: Adam Shaw, Aditya Guptya
Produzent: Blue-Zoo Productions, Fizzy Productions, Aardman Animation Ltd.
Drehbuch: Tim Bain, Myles McLeod, Steve Cannon, Sally Hunter
Musik: David Schweitzer, Rich House, Doug Walker

Die Farbtauschbox
Digby möchte seinem Idol dem Roten Rufus nacheifern. Ob er vielleicht auch ein roter Drache sein muss, um fliegen zu können? Um das zu klären, soll Fizzy ihm eine rote Haut zaubern. Mit ihrer Farbtauschbox verwandelt Fizzy seine Haut in rot. Doch fliegen kann er nicht. Enttäuscht geht er nach Hause. In der Zwischenzeit klaut Grizel die Box und lässt die ganze Welt grau werden. Als Digby davon mitbekommt, kann er zeigen, was in ihm steckt!

Der kleine grüne Drache Digby Dragon lebt mit seinen drei Freunden in der märchenhaften Landschaft von Applecross Wood. Seine beste Freundin ist die Fee Fizzy, die mit ihrer Zauberkraft immer nur das Beste will. Doch sie lernt noch, mit ihrem Zauberstab umzugehen und bringt häufig die Zaubersprüche durcheinander. Zusammen mit dem quirligen Eichhörnchen Chips und dem schlauen, aber etwas spröden Kobold Grumpy erleben die beiden kleine und zauberhafte Abenteuer. Wenn Grizel, der schlechtgelaunte hinterhältige Elf, und Mungo, die langsame dicke Eule, auftauchen, müssen sich die Freunde in Acht nehmen. Aber mit pfiffigen Ideen und festem Zusammenhalt, können ihnen die zwei Bösewichte nichts anhaben. So gehen all ihre Abenteuer gut aus. Denn durch Mut und Freundschaft gelingt es unseren Helden jedes Mal die Natur und Magie von Applecross Wood zu beschützen.


10:00 Drache Digby (9 Min.) (HDTV) (VPS: 10:00)
Flügel auf Abwegen
Folge 15 von 52
3D-Animationsserie Großbritannien, 2016

Regie: Adam Shaw, Aditya Guptya
Produzent: Blue-Zoo Productions, Fizzy Productions, Aardman Animation Ltd.
Drehbuch: Tim Bain, Myles McLeod, Steve Cannon, Sally Hunter
Musik: David Schweitzer, Rich House, Doug Walker

Flügel auf Abwegen
Als Digby seine Freundin Fizzy abholen will, um mit ihr zusammen bei Albert auszuhelfen, tut Fizzy so, als sei sie krank. Und dann entwischen dem armen Digby auch noch ein Paar Feen-Flügel. Denn Fizzy scheucht den hilfsbereiten Drachen ganz schön herum, so dass er aus Versehen den "Flügel-Schrank" öffnet. Fizzy hat nicht mitbekommen, dass die Flügel abgehauen sind und durch die Gegend fliegen. Da macht sich Digby auf, die flotten Flügel einzufangen.

Der kleine grüne Drache Digby Dragon lebt mit seinen drei Freunden in der märchenhaften Landschaft von Applecross Wood. Seine beste Freundin ist die Fee Fizzy, die mit ihrer Zauberkraft immer nur das Beste will. Doch sie lernt noch, mit ihrem Zauberstab umzugehen und bringt häufig die Zaubersprüche durcheinander. Zusammen mit dem quirligen Eichhörnchen Chips und dem schlauen, aber etwas spröden Kobold Grumpy erleben die beiden kleine und zauberhafte Abenteuer. Wenn Grizel, der schlechtgelaunte hinterhältige Elf, und Mungo, die langsame dicke Eule, auftauchen, müssen sich die Freunde in Acht nehmen. Aber mit pfiffigen Ideen und festem Zusammenhalt, können ihnen die zwei Bösewichte nichts anhaben. So gehen all ihre Abenteuer gut aus. Denn durch Mut und Freundschaft gelingt es unseren Helden jedes Mal die Natur und Magie von Applecross Wood zu beschützen.


10:09 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 10:09)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA, studio.tv.film GmbH, KI.KA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Sandra Kasunic, Frank Weller
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen wünscht sich eine Geschichte über ein Mädchen, das so gern eine Katze hätte. Anni fällt sofort Clara ein, die ihre Mama jeden Tag nach einer Katze fragt. Endlich erfüllt sich ihr größter Wunsch und die Mieze kann Clara sogar trösten – mit selbst gemachter Katzenmusik. Da löst sich jeder Kummer in Lachen auf.


10:15 Babar und die Abenteuer von Badou (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:15)
Der tollkühne Theo
Folge 57 von 130
3D-Animationsserie Frankreich / Kanada, 2010 / 2013

Rollen und Darsteller:
Badou – Valentin Händel
Sprecher
Munroe – Derya Flechtner
Sprecherin
Zawadi – Soraya Richter
Sprecherin
Fitz – Ben Hadad
Sprecher
Cornelius – Frank Ciazynski
Sprecher
Celeste – Helga Sasse
Sprecherin
Krokodilus – Frank Röth
Sprecher
Frau Strauß – Christin Marquitan
Sprecherin
Babar – Eberhard Haar
Sprecher
Chiku – Zalina Sanchez
Sprecherin

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana Limited, TeamTO, YTV Productions
Drehbuch: M. Stokes, S. Sullivan, J. v. Bruggen, M. Mackay-Smith, K. Sobol, J. Mcfie Sobol, E. Keyishian, Louise Moon
Musik: Steve D'Angelo, Terry Tompkins
Story: Michael Stokes
Thema: Steve D'Angelo, Terry Tompkins

Der tollkühne Theo
Badou, Chiku und Rhudi sollen beweisen, dass sie wahre Junior-Piloten sind und Theo, Zawadi und Munroe Flugunterricht geben. Doch anstatt ihren Schülern etwas beizubringen, protzen sie voreinander mit ihren Flugkünsten. König Babar ist am Ende des Tages sehr unzufrieden mit dem Ergebnis und streicht die heiß ersehnten Alleinflüge für den nächsten Tag. Zunächst sollen die Junior-Piloten ihren Schülern etwas beibringen. Doch die Junior-Piloten schieben die Schuld auf ihre Schüler und lästern hinter deren Rücken über sie. Theo hört zufällig mit an, was Badou über ihn sagt, und trollt sich tief betrübt. Er will Badou beweisen, dass auch er ein guter Pilot werden kann.

Im Mittelpunkt steht Badou, der achtjährige Enkel von Babar, der mit seinen Großeltern, seinen Eltern und seinen besten Freunden im Königreich Celestville in der Nähe des Dschungels lebt und stets neue Abenteuer erlebt. Badou ist ein Energiebündel und sprudelt über vor Abenteuerlust. Er lacht viel und hat den Wagemut seines Großvaters geerbt. Dabei ist er in den Situationen, in die er gerät, immer voller Zuversicht, dass er die Aufgaben, die auf ihn zukommen werden, bewältigen kann, auch wenn er dabei manchmal etwas übereifrig ist. So findet er den geheimen Hinterhof des Palastes oder entdeckt einen Spion, der wichtige Dokumente aus dem Palast klaut, was sich aber schließlich als Missverständnis herausstellt. Denn der Spion ist eine Maus, die das Papier der Dokumente nur brauchte, um ein neues Nest für ihre Jungen zu bauen. Nur manchmal wird Badou unsicher, wenn er zum Beispiel einen Balletttanz aufführen soll und überzeugt ist, dass seine Freunde sich über ihn lustig machen. Aber natürlich ist König Babar nicht weit, wenn sein Enkel ihn braucht. Mit Klugheit steht er Badou zur Seite und achtet dabei immer darauf, dass sein Enkel und dessen Freunde eine eigene Lösung für ein Problem finden und auf diese Weise etwas über das Leben, das Älterwerden, Vertrauen, Freundschaft oder Selbsteinschätzung mit auf den Weg nehmen. Seinen Enkel dabei zu beobachten, wie er die Welt voller Begeisterung neu entdeckt, gibt Babar dabei das Gefühl, selbst wieder jung und frei zu sein. Und natürlich stehen Badou bei seinen unterschiedlichen Erlebnissen seine besten Freunde zur Seite: das Affenmädchen Chiku, Munroe, das Stachelschwein, Zawadi, das Zebra und Fitz der Fuchs, mit denen er seine Abenteuer im Palast oder im Dschungel besteht. Nicht zuletzt müssen sie dabei oft Intrigen des zwielichtigen Botschafters Krokodilus, dem Krokodil, verhindern oder sich gegen die Machenschaften von Krokodilus' Neffen Theo und Dieter wehren. Verpackt in spannende und humorvolle Geschichten – an denen auch die Eltern ihren Spaß haben, nehmen die Kinder emotional Anteil an Badous optimistischer, hemdsärmliger Art, mit den Dingen umzugehen. Missgeschicke werden durch Humor abgefangen und Konflikte werden zur Zufriedenheit aller (ausgenommen die der Antagonisten) gelöst. Eine moderne CGI-Neuauflage der beliebten Geschichten von "Babar", basierend auf den seit 80 Jahren erfolgreichen Kinderbüchern von Jean de Brunhoff und Laurent de Brunhoff.


10:25 Babar und die Abenteuer von Badou (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:25)
Botschafter der guten Tat
Folge 58 von 130
3D-Animationsserie Frankreich / Kanada, 2010 / 2013

Rollen und Darsteller:
Badou – Valentin Händel
Sprecher
Munroe – Derya Flechtner
Sprecherin
Zawadi – Soraya Richter
Sprecherin
Fitz – Ben Hadad
Sprecher
Cornelius – Frank Ciazynski
Sprecher
Celeste – Helga Sasse
Sprecherin
Krokodilus – Frank Röth
Sprecher
Frau Strauß – Christin Marquitan
Sprecherin
Babar – Eberhard Haar
Sprecher
Chiku – Zalina Sanchez
Sprecherin

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana Limited, TeamTO, YTV Productions
Drehbuch: M. Stokes, S. Sullivan, J. v. Bruggen, M. Mackay-Smith, K. Sobol, J. Mcfie Sobol, E. Keyishian, Sheila Dinsmore
Musik: Steve D'Angelo, Terry Tompkins
Thema: Steve D'Angelo, Terry Tompkins

Botschafter der guten Tat
Botschafter Krokodilus ist wie ausgewechselt: Plötzlich ist er hilfsbereit, höflich und zuvorkommend und überschüttet seine Umgebung mit Liebenswürdigkeiten. Sogar seine Neffen Theo und Dieter hält er zu gutem Benehmen an. Selbstverständlich sind alle von dieser Kehrtwende sehr überrascht – wenn auch angenehm. Doch Badou misstraut dem Botschafter. Denn bislang hatte der in der Regel nur Übles im Sinn. König Babar scheint weniger misstrauisch zu sein und nimmt erfreut die Einladung zu einem Empfang des Botschafters an. Ebenso erfreut scheint er über das Geschenk zu sein, das ihm der Botschafter im Namen der Sumpfbevölkerung überreicht – einen riesigen Elefanten aus Gold. Doch warum besteht Botschafter Krokodilus darauf, dass die Statue in die Königliche Schatzkammer wandert, statt sie in der Kunstgalerie des Palastes auszustellen?

Im Mittelpunkt steht Badou, der achtjährige Enkel von Babar, der mit seinen Großeltern, seinen Eltern und seinen besten Freunden im Königreich Celestville in der Nähe des Dschungels lebt und stets neue Abenteuer erlebt. Badou ist ein Energiebündel und sprudelt über vor Abenteuerlust. Er lacht viel und hat den Wagemut seines Großvaters geerbt. Dabei ist er in den Situationen, in die er gerät, immer voller Zuversicht, dass er die Aufgaben, die auf ihn zukommen werden, bewältigen kann, auch wenn er dabei manchmal etwas übereifrig ist. So findet er den geheimen Hinterhof des Palastes oder entdeckt einen Spion, der wichtige Dokumente aus dem Palast klaut, was sich aber schließlich als Missverständnis herausstellt. Denn der Spion ist eine Maus, die das Papier der Dokumente nur brauchte, um ein neues Nest für ihre Jungen zu bauen. Nur manchmal wird Badou unsicher, wenn er zum Beispiel einen Balletttanz aufführen soll und überzeugt ist, dass seine Freunde sich über ihn lustig machen. Aber natürlich ist König Babar nicht weit, wenn sein Enkel ihn braucht. Mit Klugheit steht er Badou zur Seite und achtet dabei immer darauf, dass sein Enkel und dessen Freunde eine eigene Lösung für ein Problem finden und auf diese Weise etwas über das Leben, das Älterwerden, Vertrauen, Freundschaft oder Selbsteinschätzung mit auf den Weg nehmen. Seinen Enkel dabei zu beobachten, wie er die Welt voller Begeisterung neu entdeckt, gibt Babar dabei das Gefühl, selbst wieder jung und frei zu sein. Und natürlich stehen Badou bei seinen unterschiedlichen Erlebnissen seine besten Freunde zur Seite: das Affenmädchen Chiku, Munroe, das Stachelschwein, Zawadi, das Zebra und Fitz der Fuchs, mit denen er seine Abenteuer im Palast oder im Dschungel besteht. Nicht zuletzt müssen sie dabei oft Intrigen des zwielichtigen Botschafters Krokodilus, dem Krokodil, verhindern oder sich gegen die Machenschaften von Krokodilus' Neffen Theo und Dieter wehren. Verpackt in spannende und humorvolle Geschichten – an denen auch die Eltern ihren Spaß haben, nehmen die Kinder emotional Anteil an Badous optimistischer, hemdsärmliger Art, mit den Dingen umzugehen. Missgeschicke werden durch Humor abgefangen und Konflikte werden zur Zufriedenheit aller (ausgenommen die der Antagonisten) gelöst. Eine moderne CGI-Neuauflage der beliebten Geschichten von "Babar", basierend auf den seit 80 Jahren erfolgreichen Kinderbüchern von Jean de Brunhoff und Laurent de Brunhoff.


10:35 Der Kater mit Hut (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:35)
Magische Momente
Folge 52 von 100
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2018

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Drehbuch: Karen Moonah
Musik: David Schweitzer

Magische Momente
Nick versucht sich als Zauberer und will seine Pandabär-Puppe verschwinden lassen. Daraufhin zeigt ihm der Kater mit Hut Tiere, die ebenfalls tolle Tricks auf Lager haben und unter Wasser leben: Puffy, der Kugelfisch, kann sich zu einer Kugel aufblasen. Sid, der Tintenfisch, kann eine andere Farbe annehmen. Und die Seegurke Spot kann sich so klein machen, dass sie noch durch die engste Öffnung passt.

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen.


10:45 Der Kater mit Hut (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:45)
Kalt erwischt
Folge 53 von 100
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2018

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Drehbuch: Karen Moonah
Musik: David Schweitzer

Kalt erwischt
Es ist ein unerträglich heißer Tag und Nick und Sally kommen tüchtig ins Schwitzen. Wieder einmal weiß der Kater mit Hut Rat. Er fliegt mit den beiden in die Wüste und stellt ihnen unter anderem Konrad, die Wüstenkröte, und Jack, den Hasen, vor. Beide haben Strategien entwickelt, sich bei großer Hitze abzukühlen.

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen.


11:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


11:10 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:10)
Die Suche nach dem Türkis
Folge 133 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Die Suche nach dem Türkis
Yakaris Mutter Schimmernde Zöpfe hat von ihrem Mann einen wundervoll leuchtenden, blauen Türkis geschenkt bekommen. Doch dummerweise verliert sie den schönen Edelstein beim Beerensammeln. Yakari und Kleiner Donner machen sich sofort auf die Suche und finden ihn wenig später. Doch es ist weitaus schwieriger, ihn zwischen die Finger zu bekommen, als sie anfangs gedacht hätten. Denn immer wieder schnappt sich ein neues Tier den Edelstein.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


11:20 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:20)
Die sprechenden Steine
Folge 134 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Die sprechenden Steine
Kleiner Dachs hat jede Nacht denselben Traum. Darin erscheint ihm sein Großvater und erzählt, dass er etwas für Kleiner Dachs vergraben hat, mit dessen Hilfe sein Enkel zu einem großen, weisen Jäger wird. Aber wo genau Kleiner Dachs dieses verborgene Objekt finden soll, bleibt rätselhaft. Der alte Indianer Stiller Fels hat schließlich eine Idee, was gemeint sein könnte. Er schickt Yakari und Kleiner Dachs zu den "sprechenden Steinen".

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


11:35 Doki (10 Min.) (HDTV) (VPS: 11:35)
Die Reise zum Mond
Folge 56 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Karen MoonahsEmpty, Kenn Scott

Die Reise zum Mond
Doki und seine Freunde verbringen einen Tag in Cap Canaveral. Dort begegnen sie jemandem, der Doki zum Verwechseln ähnlich sieht: Declan, einem Astronauten. Der nimmt die Clubmitglieder mit ins Weltraum-Trainingscenter und zeigt ihnen, wie sich Astronauten für den Flug ins All vorbereiten. Die Freunde versuchen sich im Simulator und stellen fest, dass Raketefliegen gar nicht so einfach ist. Das wollen sie lieber dem Profi überlassen. Doch dann wird der Start der Rakete vorgezogen und Doki statt Declan in das Geschoss gesetzt, um ungewollt alleine in einer Rakete Richtung Mond zu starten.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


11:45 Doki (15 Min.) (HDTV) (VPS: 11:45)
Die Paradiesvögel Neuguineas
Folge 57 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd

Produzent: Portfolio Entertainment

Drehbuch: Karen MoonahsEmpty, Pete Sauder

Die Paradiesvögel Neuguineas
Gabi will an der jährlichen Talentshow teilnehmen, weiß aber nicht, welches Tier sie diesmal auf der Bühne imitieren soll. Als Anabella vorschlägt, sie solle wie ein Paradiesvogel tanzen, ist Gabi verblüfft: Gibt es überhaupt Vögel, die tanzen? Die Freunde beschließen, eine Expedition nach Neuguinea zu machen und gehen eine Wette ein: Wer zuerst einen tanzenden Vogel filmt, hat gewonnen. Die Freunde teilen sich in Gruppen ein – Mädchen gegen Jungen. Letztere gehen siegesgewiss ihres Weges, doch dann verirren sie sich im Dschungel, und die Mädchen verlieren ihre Kamera.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


12:00 Tupu – Das wilde Mädchen aus dem Central Park (25 Min.) (4:3) (VPS: 12:00)
Jagd auf Tupu
Folge 10 von 26
Zeichentrickserie Frankreich / Kanada, 2003 / 2004

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Xilam, Tooncan
Musik: Hervé Lavandier

Jagd auf Tupu
Savannah Dan, der beste Großwild-Jäger seit Menschengedenken und Nortons großes Vorbild, gibt in einer Buchhandlung eine Autogrammstunde. Schubert, der "schlechteste Jäger der Welt", bittet den Meisterjäger, das wildlebende Mädchen im Central-Park einzufangen. Dan hält Schubert zunächst für verrückt, aber als er bei einem Spaziergang Tupu entdeckt, erklärt er sich sofort zur Jagd bereit. Norton, der zuvor vergeblich versucht hatte, sein Vorbild zu treffen, begegnet ihm nun im Park und bietet ihm seine Mithilfe bei der Jagd an. Als er aber erfährt, dass Tupu Dans Beute sein soll, warnt er seine Freundin. Lange Zeit hält Tupu die Jägerei, wie Norton es ihr vorher gesagt hatte, für ein Spiel. Der Schwarzbär aus dem Zoo klärt sie aber schließlich über Savannah Dan auf: der Jäger hatte ihn einst in einem Bärenkostüm verkleidet gefangen und an den Zoo verkauft. Norton versteht Tupus Wut auf ihn, und er hat auch schon einen Plan, wie er dem Jäger das Handwerk legen kann. Er behauptet, der Schwarzbär sei entlaufen und schickt Dan in dessen Kostüm los, um den Bären zu fangen. Dabei hat Norton den Bärenkopf mit einem Schloss verriegelt, und so kommt Dan nicht mehr aus dem Kostüm heraus. Nun erlebt er am eigenen Leib, was es heißt in einem Tiergefängnis zu leben. Zum Tierfreund gewandelt, erklärt der ehemalige Meisterjäger im Fernsehen die Jägerei für verwerflich. Und Tupu behält Recht mit ihrer Weisheit, dass am Ende immer alles gut wird.

Tupu ist ein etwa 9 oder 10 Jahre altes Waisen-Mädchen mit langem, feuerroten Haar. Als Baby ging sie irgendwie im berühmten Central Park von New York verloren und wurde danach von den Tieren aufgezogen. Inzwischen wohnt sie – umgeben von einem wunder-schönen Park und einer riesigen, lärmigen Großstadt, hoch oben im Wipfel einer alten Eiche. Tupu klettert wie ein Affe, schwingt sich wie der echte Tarzan rasant von Baum zu Baum und kann mit allen Tieren sprechen. Ihr ständiger Begleiter ist das Eichhörnchen Knuspel. Von den Parkbesuchern hat sie auch die Menschensprache gelernt. Obwohl Tupu ständig Kontakt mit Menschen hat, kennt aber keiner ihr Geheimnis. Nur ihr allerbester Freund ist eingeweiht. Norton Hollberg ist so alt wie Tupu und der etwas schüchterne Sohn des Bürgermeisters von New York. Er lebt in einer völlig anderen Welt als Tupu. Sein Zuhause ist eine große reprä-sentative Villa. Aber die beiden gegensätzlichen Kinder verstehen sich wunderbar und verbringen jede freie Minute miteinander. Und sie lösen gemeinsam ihre Probleme. Tupu zum Beispiel wird ständig von dem cholerischen und übereifrigen Parkaufseher Schubert verfolgt, der alles daran setzt, sie zu fangen und für immer und ewig aus "seinem" Centrral Park rauszu-schmeißen. Norton leidet unter der Behandlung einiger fieser Klassenkameraden, und er ist auch nicht gerade glücklich mit seiner Situation zu Hause. Der Vater hat als Bürgermeister kaum Zeit für ihn und seine Mutter ist ständig auf Reisen. Tupu und Norton haben beschlossen, Tupus Existenz geheim zu halten. Das ist nicht immer einfach. Aber gemeinsam sind die beiden einfach unschlagbar und erleben viele Abenteuer. Und sie lernen die Welt des anderen kennen.

Info: "Tupu – Das wilde Mädchen aus dem Central Park" ist eine Zeichentrickserie, die temporeich mit Akrobatik, Verfolgungen und Slapstick-Komik spielt und gleichzeitig voller Emotionen die ungewöhnliche Freundschaft zweier gegensätzlicher Kinder in New York erzählt.


12:25 Sagenhaft: Märchen aus aller Welt (5 Min.) (HDTV) (VPS: 12:25)
Die Riesentreppen
Folge 37 von 130
2D-Animationsserie Spanien / Australien, 2008 / 2009

Mitwirkende:
Bastian Pastewka
Sprecher

Regie: Craig Handley
Produzent: Neptuno Films, Southern Star Entertainment
Drehbuch: Juhi Yi, Craig Handley
Musik: Josep Roig

Die Riesentreppen
In Irland verschwindet ein Junge, als er sich den Klippen nähert, die ein Riese bewohnt. Bald darauf träumt ein Schmied im Dorf von dem verlorenen Jungen und macht sich mutig auf den Weg, ihn zu retten. Nach einer irischen Volkserzählung.

Märchen sind geheimnisvoll, romantisch, abenteuerlich und zuweilen auch grausam. Und doch endet fast jedes Märchen mit einem guten Ende. Aber es gibt auch viele unbekannte Märchen und Sagen. Ob von den Aborigines in Australien oder Geschichten aus dem fernen Japan. Die hier erzählten Geschichten stammen aus allen Teilen der Welt.


12:30 The Garfield Show™ (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:30)
Mutter Eule
Folge 200 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Mutter Eule
Mutter Eule hat schwer mit ihrem Nachwuchs Bobby zu kämpfen, der unbedingt vorzeitig flügge werden will. Als Mutter Eule bemerkt, dass ihr kleiner Junge von zu Hause weggeflogen ist, adoptiert sie kurzerhand Garfield als Nachwuchs. Der Kater ist zunächst ganz froh, denn die alte Eule verwöhnt ihn mit Pizza. Doch Garfield bemerkt schnell, dass ein Leben als Eule nicht so ganz seine Sache ist.

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:40 The Garfield Show™ (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:40)
Trautes Heim, Glück allein
Folge 201 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Trautes Heim, Glück allein
Jon, Garfield und Odie nehmen an einer Fernsehshow von Dr. Whipple teil, in der sie eine Woche lang ihr Haus nicht verlassen dürfen. Normalerweise kriegen die Teilnehmer dieser Show sich dabei so sehr in die Haare, dass sie das Experiment vorzeitig abbrechen. Jon, Garfield und Odie kommen allerdings so gut zurecht, dass Dr. Whipple beschließt, noch ein paar weitere Teilnehmer bei ihnen einziehen zu lassen, um Unfrieden zu stiften. So tauchen erst Nermal, dann Tante Ivy und schließlich so ziemlich alle Teilnehmer der vierten Staffel auf. Wird es unseren Freunden gelingen, bei so viel Chaos die Ruhe zu bewahren?

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:50 Geronimo Stilton (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:50)
Thea, das Topmodel
Folge 17 von 52
2D-Animationsserie Italien, 2009 / 2011

Regie: Guy Vasilovich
Produzent: Atlantyca Entertainment, Moonscoop, M6, RAI Fiction
Musik: Valmont

Thea, das Topmodel
Geronimo soll über die neuste Kollektion des berühmten Modemachers Felipolino berichten. Dieser hat eine große Innovation angekündigt, einen Stoff, der die Modewelt revolutionieren wird. Sally ist wütend, dass Geronimo exklusiv berichten darf und lässt kurzerhand den Koffer, in dem sich der Stoff befindet, stehlen. Doch der Koffer stellt sich als sehr robust heraus und kann von Sally ohne den Schlüssel nicht geöffnet werden. Und diesen trägt Felipolino um den Hals. Geronimo wird unterdes von dem Modemacher beschuldigt, den Koffer gestohlen zu haben. Nun ist Geronimo bei Felipolino untendurch und darf nicht mehr in seine Nähe. Also schleust sich Thea als Model ein, um der Sache auf den Grund zu gehen.


13:15 Ein Fall für TKKG (25 Min.) (HDTV) (VPS: 13:15)
Heißes Gold im Silbersee
Folge 5 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2014

Rollen und Darsteller:
Tim – Henning Nöhren
Sprecher
Karl – Anton Sprick
Sprecher
Klößchen – Flemming Stein
Sprecher
Gabi – Merete Brettschneider
Sprecher
Kommissar Glockner – Christian Stark
Sprecher
Dr. Dudhöfer – Robin Brosch
Sprecher

Regie: Michael Schaack
Drehbuch: Ralf Günther, André Kussmaul, H.P. Lommer, Martina Mouchot, Katharina Reschke, Erhard Schmied, Thomas Wilke
Roman: Stefan Wolf

Heißes Gold im Silbersee
Gibt es ihn, den sagenhaften Schatz im Silbersee? Nach seinen Recherchen ist Karl fest davon überzeugt. Man müsste nur in den Besitz der legendären Ziegenlederbibel gelangen, in der angeblich eine Schatzkarte versteckt ist. Die ist allerdings gerade aus dem Haus von Graf Schnuck gestohlen worden. Ein Fall für TKKG! Karl kann sich dem Badevergnügen seiner drei Freunde im Silbersee kaum anschließen. Viel zu sehr ist er in seine Recherchen um den sagenhaften Schatz vertieft, der irgendwo am Grund des Sees liegen soll. Kurfürst von Roderich hatte sein Gold im 18. Jahrhundert versenkt und einen Lageplan in seiner Ziegenlederbibel versteckt. Und ausgerechnet dieses Buch ist gerade aus der Bibliothek von Graf Schnuck gestohlen worden. Ob sich der Dieb überhaupt bewusst war, welches Schätzchen er da geschnappt hat? Und ob, wie TKKG bald herauskriegen. Altstetten, der zwielichtige Inhaber eines kleinen Antiquariats, hat schnell erkannt, um welches Buch es sich handelt, das der Gelegenheitsdieb Gräbig ihm anbietet. Auch er kennt die Geschichte vom versunkenen Goldschatz und macht sich mit Gräbig umgehend auf den Weg ihn zu bergen. TKKG müssen sich beeilen, denn die Gauner haben nicht nur die Schatzkarte, sondern auch einen gehörigen Vorsprung.

TKKG steht für die Namen der jugendlichen Hauptdarsteller Tim, Karl, Klößchen und Gabi. Die ca. 14 Jahre alten unzertrennlichen Freunde gehen in die gleiche Schulklasse eines Internats in einer deutschen Großstadt. Während Tim und Klößchen auch im Internat wohnen, haben Karl und Gabi ihre Betten zu Hause bei ihren Eltern stehen. Unter ihrem Pseudonym TKKG ermitteln sie gegen Verbrechen, die in ihrer Umgebung stattfinden, wie Betrug, Diebstahl, Entführung, Umweltverschmutzung etc. Ihre unterschiedlichen Temperamente und Veranlagungen machen die vier Hobbydetektive zu einem idealen Team. Der sportlich-drahtige Tim ist der Kopf der Bande. Er wird unterstützt von Karl dem pfiffigen Computerfachmann mit fotografischem Gedächtnis und Klößchen, der dank seiner Ungeschicklichkeit und Vorliebe für Schokolade oft genug über die richtige Lösung stolpert. Gabi, die Tochter des Kriminalkommissars Glockner, komplettiert das Vierergespann mit Herz, Intuition und guten Beziehungen zur Polizei.

Info: 26-teilige 2D Animationsserie nach der gleichnamigen, von Rolf Kalmuczak alias Stefan Wolf im Jahre 1979 erschaffenen Buchreihe. Die mittlerweile über 180, als Hörspiele und Bücher existierenden TKKG – Geschichten erfreuen sich seit über 30 Jahren ungebrochener Beliebtheit. Für die Drehbücher der Animationsserie wurden 26 der Originalgeschichten als Vorlage ausgesucht. Die Besonderheit der Animationsserie ist, dass Fotos realer Kulissen als Hintergründe (BGs) verwendet werden. Die Serie wird von der Hamburger Firma "neue Trickcompany unter dem Produzenten Michael Schaak produziert. Nach den Büchern von Stefan Wolf

Produktion: Eine Produktion der Neuen Trickcompany in Zusammenarbeit mit Televersal Hamburg, ZDF, gefördert von Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein


13:40 Die Pfefferkörner (30 Min.) (HDTV) (VPS: 13:40)
Sneakerfieber
Folge 108 von 169
Kinderkrimiserie Deutschland, 1999 / 2017

Rollen und Darsteller:
Oma Leni (Magdalena Pellicano) – Doris Kunstmann
Jan Lange – Matthias Klimsa
Hannes Krogmann – Jörn Knebel
Antonio Pellicano, Ninas Vater – Orazio Zambelletti
Maria Pellicano, Ninas Mutter – Clelia Sarto
Robin Huth – Matteo Pellicano
Emma Krogmann – Aurelia Stern
Henri – Sammy O'Leary
Max Paulsen – Bruno Alexander
Nina Pellicano – Carolin Garnier
Emma – Aurelia Stern
Max – Bruno Alexander
Nina – Carolin Garnier
Pastor Jan – Matthias Klimsa

Regie: Andrea Katzenbergern, Klaus Wirbitzky, Stephan Rick
Produzent: Studio Hamburg FilmProduktion im Auftrag der ARD unter Federführung des NDR für Das Erste
Drehbuch: Anja Jabs, Jörg Reiter, Andrea Katzenberger, Katja Kittendorf, Katharina Mestre, Johanna Dahl

Sneakerfieber
Emma und Max finden auf dem Sperrmüll einen alten Koffer mit einem Feuerwehranzug und ein paar Sneakern. Begeistert von ihrer neuen Errungenschaft zieht Emma die Schuhe gleich an. Was die Pfefferkörner jedoch nicht ahnen: es handelt sich um wertvolles Diebesgut. Der Dieb hatte den Koffer nur kurz auf dem Sperrmüll abgestellt, als er von Emma und Max überrascht wurde. Heimlich verfolgt er die beiden. Getarnt als Tourist versucht er zunächst, Emma die Sneaker abzukaufen. Als das misslingt, schmiedet er einen neuen Plan: Einbruch bei den Krogmanns! Im Schutze der Dunkelheit hebelt er nachts das Fenster im Teekontor auf, steigt in die Wohnung und klaut alle Schuhe, die er finden kann. Nur die wertvollen Sneaker findet er nicht, denn die waren die ganze Nacht über in Emmas Zimmer. Die Pfefferkörner beginnen zu ermitteln. Emma versucht herauszufinden, woher der Feuerwehranzug stammt, der zusammen mit den Sneakern im Koffer war. Nina und Max suchen unterdessen die Gegend ab, in der sie den Koffer gefunden haben. Und gerade als die beiden die rechtmäßige Besitzerin der Schuhe gefunden haben, hat Henri ein ganz anderes Problem: Feline ist verschwunden! Der Dieb hat die Hündin entführt und will sie nur im Austausch gegen die Schuhe herausgeben …

Auch künftig schlagen die jungen Detektive Kriminelle in die Flucht. Neu ist: Das Team besteht dieses Mal nur aus vier Mitgliedern. Neu ist auch, dass es diesmal ein Junge ist, der der jüngste von allen sein wird, Henri wird er heißen. Die anderen beiden neuen Detektive sind Nina und Max. Um die inzwischen zwölfjährige Emma Krogmann – bekannt als die freche, forsche Tochter von Teehändler Hannes – scharen sich diesmal neue Kinder: der Zweitklässler Henri, Neffe von Flussschifferpastor Jan und künftiger Mitbewohner im Kontor Krogmann, Emmas Klassenkamerad Max, der bei seiner Oma mitten auf dem Hamburger Kiez aufwächst und Nina, Tochter des neuen italienischen Hausmeisterehepaares, den Pellicanos. Die mittlerweile fünfte Generation der "plietschen" Spürnasen aus der Speicherstadt hat kaum Zeit, sich richtig kennenzulernen, da fordert eine Diebstahlserie in der Schule ihre geballte Aufmerksamkeit und Kombinationsgabe. Generationswechsel bei den Pfefferkörnern! Nachdem Themba, Rasmus, Sophie und Lina zu einer großen Seereise aufgebrochen sind, bleibt Emma zunächst allein zurück. Doch das Hauptquartier in der Speicherstadt wird schneller als gedacht wieder in Beschlag genommen: da ist zum einen Henri, der achtjährige, freche Neffe von Pastor Jan, außerdem die etwas zurückhaltende Italienerin Nina, die als Neuzugang in Emmas Klasse auftaucht - und schließlich der leicht chaotische, aber pfiffige Max, dessen Großmutter mitten auf dem Hamburger Kiez eine Würstchenbude betreibt. Gemeinsam legen die Pfefferkörner auch in dieser Staffel mit Mut und detektivischem Spürsinn Dieben, Dealern und fiesen Verbrechern das Handwerk.

Info: Die 9. Staffel der Erfolgsserie wurde vom 4. Oktober bis 21. Oktober bzw. 5. März bis 30. Juli 2012 in Hamburg gedreht.


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:10)
Folge 755 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Adrian – Lucas Lange
Serena – Svea Engel
Miriam – Jelena Herrmann
Jonny – Paul Hartmann
Tobias – Stefan Wiegand
Li-Ming – Ruth Schönherr
Nils – Jacob Körner
Raphael – Oskar McKone
Dominik – Yannick Rau
Tommy – Lucas Leppert
Justus – Robert Reichert
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Jo – Lena Ladig
Hubertus – Hugo Gießler
Pippi – Marie Borchardt
Constanze – Henrieke Fritz
Lieselotte Rottenbach – Angelika Böttiger
Roxy – Helene Mardicke
Bella – Marie Meinzenbach
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Liz – Viktoria Krause
Anna-Carina Levin – Janina Elkin
Margarete Zech – Cornelia Kaupert
Evangelos – Ugur Ekeroglu
Linus – Julian Mosbach
Fritzi – Ernestine Kemnitz

Regie: Sabine Landgraeber, Severin Lohmer, Till Müller-Edenborn, Matthias Zirzow
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Dana Bechtle-Bechtinger, Andreas Kaufmann, Andreas Knaup, Inès Keerl, Monika Weng
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Miriam boykottiert Serenas Projekt gegen Lebensmittelverschwendung. Justus bestreitet, dass sich Fritzi in ihn verliebt habe. Nils und Ming beobachten einen Streit zwischen Direktor Berger und Herrn Pasulke. Serenas Plan, abgelaufene Lebensmittel als kostenlose Alternative anzubieten, ist Miriam zuwider. Um Serena die Tour zu vermasseln, bestellt Miriam, unter dem Vorwand eines Lebensmittelskandals, ein Radioteam an die Schule. Nicht nur Serena ist überrascht, als die Moderatoren aufkreuzen, auch Direktor Berger ist schockiert. Er befürchtet, dass der Bericht Serenas Projekt als billige Alternative zur Schulspeise darstellen wird. Miriam ist hocherfreut, als der wütende Direktor Serena verbietet, ihren Lebensmittel-Stand weiterhin zu betreiben. Doch entgegen allen Erwartungen fällt der Radiobericht positiv aus, Serenas Engagement wird gelobt. Nun muss Miriam zu drastischeren Maßnahmen greifen … Tommy glaubt, dass Fritzi sich in Justus verknallt habe. Er warnt Justus, ihr keine falschen Hoffnungen zu machen, verbringe er doch viel Zeit mit ihr. Tommys Befürchtungen werden bestärkt, als Fritzi Justus öffentlich einen Kuss gibt. Justus hingegen beharrt darauf, dass Fritzi und er nur Freunde seien. Trotzdem spricht er sie unter vier Augen vorsichtig auf Tommys Befürchtungen an. Wie ist es um Fritzis Gefühlswelt bestellt? Bei einer Heizungsreparatur geraten Direktor Berger und Hausmeister Pasulke fachsimpelnd aneinander. Ming und Nils werden Zeugen wie die beiden Männer fortan abwechselnd die Kompetenzen des Anderen in Frage stellen. Um einer anstehenden Physik-Arbeit zu entgehen, verfolgen die beiden einen originellen Plan …


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:35)
Folge 756 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Adrian – Lucas Lange
Serena – Svea Engel
Miriam – Jelena Herrmann
Jonny – Paul Hartmann
Tobias – Stefan Wiegand
Li-Ming – Ruth Schönherr
Nils – Jacob Körner
Raphael – Oskar McKone
Dominik – Yannick Rau
Tommy – Lucas Leppert
Justus – Robert Reichert
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Jo – Lena Ladig
Hubertus – Hugo Gießler
Pippi – Marie Borchardt
Constanze – Henrieke Fritz
Lieselotte Rottenbach – Angelika Böttiger
Roxy – Helene Mardicke
Bella – Marie Meinzenbach
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Liz – Viktoria Krause
Anna-Carina Levin – Janina Elkin
Margarete Zech – Cornelia Kaupert
Evangelos – Ugur Ekeroglu
Linus – Julian Mosbach
Fritzi – Ernestine Kemnitz
Übersetzerin – Chi Le

Regie: Sabine Landgraeber, Severin Lohmer, Till Müller-Edenborn, Matthias Zirzow
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Dana Bechtle-Bechtinger, Andreas Kaufmann, Andreas Knaup, Inès Keerl, Monika Weng
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Fritzi drängt Justus, sein Cutout an einem spektakulären Ort anzubringen. Herr Berger und Herr Pasulke tauschen die Rollen. Daphne wünscht sich Kontaktlinsen. Fritzi ist verletzt, weil Justus ihre Gefühle nicht erwidert. Um ihn als Feigling darzustellen, drängt sie ihn dazu, sein Cutout am Internatsturm von Schloss Einstein anzubringen. Fritzi ist sicher, dass Justus ablehnen wird, doch entgegen allen Erwartungen sagt er zu. Tommy versucht Justus von seinem irrwitzigen Plan abzuhalten – ohne Erfolg. Als er sich schließlich tatsächlich von der Brüstung abseilt, kommt auch Fritzi ins Schwitzen. Wird Justus seine Aktion heil überstehen? Um der ewigen Streiterei zwischen Direktor Berger und Hausmeister Pasulke ein Ende zu setzen, überreden Nils und Ming die Beiden zu einem Rollentausch. Am nächsten Tag stehen Hausmeister Berger und Direktor Pasulke vor Herausforderungen, die keiner der Männer kommen gesehen hat. Als schließlich eine asiatische Delegation vor Direktor Pasulkes Tür steht, droht alles aus dem Ruder zu laufen … Daphne wünscht sich Kontaktlinsen, da ihre Brille beim Sport ständig zu Bruch geht. Doch ihre Mutter erlaubt das nicht, zu hoch seien die Gesundheitsrisiken. Daphne will von den Vorträgen nichts hören und sich selbst Linsen besorgen, doch ihr Taschengeld gibt das nicht her. Wird Daphne eine Lösung für ihr Linsenproblem finden?


15:00 Hank Zipzer (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:00)
Eine Hand wäscht die andere
Folge 31 von 39
Comedyserie Großbritannien, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Rosa – Juliet Cowan
Emily – Madeline Holliday
Hank Zipzer – Nick James
Frankie – Jayden Jean Paul-Denis
Miss Sour – Felicity Montagu
Ashley – Chloe Wong
Stan – Neil Fitzmaurice
Mr. Love – Nick Mohammed
Mr. Rock – Henry Winkler
McKelty – Jude Foley

Regie: Rebecca Rycroft, Matt Bloom
Produzent: Kindle Entertainment, DHX Media, Walker, Cable Productions, BBC
Drehbuch: Henry Winkler, Joe Williams, Lin Oliver, Bede Blake, Madeleine Brettingham, Lucy Guy
Roman: Henry Winkler, Lin Oliver
Musik: Nick Foster, Oli Julian
Kamera: Len Gowing

Eine Hand wäscht die andere
Die Westbrook Academy darf sich auf eine überraschende Schulinspektion freuen und Schulleiter Joy hofft, durch eine gute Bewertung zum "Super-Rektor" aufsteigen zu können. Dummerweise bekommt Hank wegen eines verschluckten Bonbons einen Erstickungsanfall und als Ashley ihn mit einem Heimlich-Manöver das Leben rettet, spuckt er das Bonbon ausgerechnet der Schulinspekteurin ins Gesicht. Damit nicht genug: um sich für die gute Tat zu revanchieren, nimmt Hank sich vor, selbst Gutes zu tun. Er will ausgerechnet seinem Erzfeind McKelty helfen. Doch damit ist das Chaos vorprogrammiert. Auch bei Hank zuhause herrscht Chaos. Keiner in der Familie macht irgendeinen Handschlag im Haushalt und lässt alles einfach stehen und liegen. Mama Rosa ist außer sich und schwört Rache.

Hank Zipzer ist ein aufgeweckter Junge. Doch er hat ein kleines Problem: Er hat eine Lernschwäche. Schreiben fällt ihm unheimlich schwer, Rechnen auch und generell gerät in seinem Kopf regelmäßig alles ein bisschen durcheinander, wenn er in Stress gerät. Er will natürlich vermeiden, dass andere Schüler das mitbekommen. Und so versucht er, seine Schwäche so gut wie möglich zu verbergen. Mit Hilfe seiner unfassbaren Kreativität und seinen besten Freunden Frankie und Ashley findet er immer wieder ungewöhnliche Wege, Aufgaben zu erledigen. Das gefällt natürlich nicht jedem Lehrer und so handelt er sich mit seinen unkonventionellen Lösungen immer wieder Ärger ein. Nach den Büchern von Henry Winkler und Lin Oliver


15:25 Mirette ermittelt (10 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Fernsehen mit der Queen
Folge 22 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

Fernsehen mit der Queen
Mirette ist aus dem Häuschen: Sie und Jean Cat haben eine Audienz bei der englischen Königin. Doch während Mirette noch den Hofknicks übt, schaut Jean Cat lieber fern. Denn im Fernsehzimmer des Palastes sitzt die Königin und ist genau so verrückt nach seiner Lieblingsserie wie er! Allerdings benimmt sich Ihre Majestät anschließend sehr merkwürdig und will Mirette ihren Palast samt Krone schenken. Auch Jean Cat ist plötzlich ungewöhnlich großzügig. Mirette wittert einen neuen Fall. Wer hat die Königin verhext? Und kommt der Zauber vielleicht aus dem Fernseher?

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


15:35 Mirette ermittelt (10 Min.) (HDTV) (VPS: 15:35)
Flieg, Teppich, flieg
Folge 23 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

Flieg, Teppich, flieg
In Kairo sind die Teppiche los! Zumindest behauptet das Sarahs Tante Nefti, eine Antiquitätenhändlerin. Ihre kostbaren Teppiche aus einem Sultanspalast sind alle davon geflogen. Nach einer atemberaubenden Verfolgungsjagd gelingt es Mirette, einen der fliegenden Teppiche wieder einzufangen. Schnell entdecken die Detektivette und ihr Katzistent: Hier ist keine Magie im Spiel. Aber gibt es unter den Teppichen des Sultans vielleicht doch den einen echten, fliegenden Teppich? Bald befinden sich Mirette und Jean Cat hoch über den Dächern von Kairo ….

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


15:45 Mia and me – Abenteuer in Centopia (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:45)
Der Geist des Schwarzen Waldes
Folge 31 von 78
Real- und 3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Italien / Kanada, 2011 / 2017

Rollen und Darsteller:
Mia – Rosabell Laurenti Sellers
Sprecher: Marie-Christin Morgenstern
Vincent – Adrian Moore
Paula – Saphia Stoney
Violetta – Josephine Benini

Regie: Gerhard Hahn
Produzent: Hahn Film AG & m4e Productions, Rainbow S.r.l., ZDF Enterprises, RAI
Drehbuch: Jens-Christian Seele, Herbert Gehr, Marc Meyer
Musik: Gerd Kaeding
Titellied: Linus de Paoli gesungen von Luzie Hahn

Der Geist des Schwarzen Waldes
Mia und Mario wollen mit dem Verkauf von selbst gebackenem Apfelkuchen Geld für Renzo eintreiben. In Centopia indessen sind die Pfeffersuppenvorräte aufgebraucht, und alle warten auf Mia. Sie bringt ein Orakel mit, das die Elfen in den Schwarzen Wald führt, wo die letzten Pfefferpflanzen wachsen. König Raynor warnt sie vor diesem Ort. Ein Gespenst soll dort sein Unwesen treiben. Doch davon lassen sich Mia, Yuko, Mo und Onchao nicht beeindrucken.

Diesmal verbringt sie die Ferien bei ihrem Großvater Renzo auf dessen Farm in der Nähe von Florenz. Es könnte eine so tolle Zeit werden, wenn nicht ausgerechnet auf dem Gut nebenan auch Mias Erzfeindin Violetta ihre Ferien verbringen würde. Als Mia und ihr Freund Mario erfahren, dass die Farm von der Bank zwangsversteigert werden soll, kommt ihnen die Idee, mit dem Hengst Saphir für ein großes Reitturnier zu trainieren, um mit der Siegerprämie Renzos Farm zu retten. In jeder Episode wird die reale Mia von ihrem magischen Buch mit einem Orakel ausgestattet, mit dem sie nach Centopia reist. Dort trifft sie ihre treuen Freunde die Elfen Mo und Yuko wieder. Und natürlich ihren besten Freund Onchao, das geflügelte Einhornfohlen. Auf der Suche nach dessen Vater, dem Einhornkönig Ono, werden sie von dem hinterhältigen Rixel, der mit seiner schwimmenden Insel an Centopia angelandet ist und nichts Gutes im Schilde führt, behindert. Im Auftrag des Dunkelelfen ist er mit Gargona auf der Jagd nach Onchao. Mia, die Elfen und Onchao müssen alles daran setzen, Ono zu finden und Rixel ein für alle Mal zu vertreiben, damit auf Centopia wieder Frieden und Harmonie einziehen kann. Die zweite Staffel der international erfolgreichen Hybridserie "Mia and me", erzählt die Geschichte der realen Mia weiter, die durch ein magisches Armband in die 3D-Animationswelt von Centopia gelangt. Die zweite Staffel erzählt ein komplett neues Abenteuer von Mia und ihren Freunden, bei dem der bekannte Kosmos und die Konfliktfelder erweitert werden und auch der vertraute Cast durch neue Charaktere bereichert wird. Dennoch garantieren beide Erzählebenen - Live-Action und Animation – dem Zuschauer die Wiederbegegnung mit Geliebtem und Bekanntem.


16:10 Mia and me – Abenteuer in Centopia (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:10)
Der Fluch des Grünen Elixiers
Folge 32 von 78
Real- und 3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Italien / Kanada, 2011 / 2017

Rollen und Darsteller:
Mia – Rosabell Laurenti Sellers
Sprecher: Marie-Christin Morgenstern
Vincent – Adrian Moore
Paula – Saphia Stoney
Violetta – Josephine Benini

Regie: Gerhard Hahn
Produzent: Hahn Film AG & m4e Productions, Rainbow S.r.l., ZDF Enterprises, RAI
Drehbuch: Jens-Christian Seele, Herbert Gehr, Marc Meyer
Musik: Gerd Kaeding
Titellied: Linus de Paoli gesungen von Luzie Hahn

Der Fluch des Grünen Elixiers
Marios Großmutter hat sich angekündigt. Leider muss Mia kurz mal weg, denn im Elfenkrater sind die Tiere außer Rand und Band. Seltsame Steine scheinen ihnen böse Befehle einzuflüstern. Die Steine hat Rixel von Polytheus. Sie funktionieren wie ein Telefon und lassen die Tiere, die unter dem Einfluss seines Grünen Elixiers stehen, nach seiner Pfeife tanzen. Sie sollen den geheimen Tunnel finden, damit Rixel in den Elfenkrater eindringen kann.

Diesmal verbringt sie die Ferien bei ihrem Großvater Renzo auf dessen Farm in der Nähe von Florenz. Es könnte eine so tolle Zeit werden, wenn nicht ausgerechnet auf dem Gut nebenan auch Mias Erzfeindin Violetta ihre Ferien verbringen würde. Als Mia und ihr Freund Mario erfahren, dass die Farm von der Bank zwangsversteigert werden soll, kommt ihnen die Idee, mit dem Hengst Saphir für ein großes Reitturnier zu trainieren, um mit der Siegerprämie Renzos Farm zu retten. In jeder Episode wird die reale Mia von ihrem magischen Buch mit einem Orakel ausgestattet, mit dem sie nach Centopia reist. Dort trifft sie ihre treuen Freunde die Elfen Mo und Yuko wieder. Und natürlich ihren besten Freund Onchao, das geflügelte Einhornfohlen. Auf der Suche nach dessen Vater, dem Einhornkönig Ono, werden sie von dem hinterhältigen Rixel, der mit seiner schwimmenden Insel an Centopia angelandet ist und nichts Gutes im Schilde führt, behindert. Im Auftrag des Dunkelelfen ist er mit Gargona auf der Jagd nach Onchao. Mia, die Elfen und Onchao müssen alles daran setzen, Ono zu finden und Rixel ein für alle Mal zu vertreiben, damit auf Centopia wieder Frieden und Harmonie einziehen kann. Die zweite Staffel der international erfolgreichen Hybridserie "Mia and me", erzählt die Geschichte der realen Mia weiter, die durch ein magisches Armband in die 3D-Animationswelt von Centopia gelangt. Die zweite Staffel erzählt ein komplett neues Abenteuer von Mia und ihren Freunden, bei dem der bekannte Kosmos und die Konfliktfelder erweitert werden und auch der vertraute Cast durch neue Charaktere bereichert wird. Dennoch garantieren beide Erzählebenen - Live-Action und Animation – dem Zuschauer die Wiederbegegnung mit Geliebtem und Bekanntem.


16:35 Astrid Lindgrens: Pippi Langstrumpf (25 Min.) (4:3) (VPS: 16:35)
Pippi will ihr Haus nicht verkaufen
Folge 3 von 26
Zeichentrickserie Schweden / Kanada / Deutschland, 1997

Regie: Paul Riley
Produzent: AB Svensk Filmindustri, Taurus Film, TFC Trickcompany, Nelvana Limited
Drehbuch: Catharina von Stackelberg
Musik: Tim Thorney, Carl Lenox, Brent Barkman

Pippi will ihr Haus nicht verkaufen
Ein arroganter Herr möchte die Villa Kunterbunt kaufen. Die beiden Gauner Karlsson und Bloom bekommen davon Wind, und es kommt ihnen gerade recht, dass Frau Prysselius mal wieder die zwei Lieblingsanzüge ihres verstorbenen Mannes zum Lüften hinaushängt. Fein herausgeputzt geben sich die beiden Gauner als Hausbesitzer aus und verkaufen dem Angeber die Villa. Schließlich kommt dann aber doch alles ganz anders.


17:00 Astrid Lindgrens: Pippi Langstrumpf (25 Min.) (4:3) (VPS: 17:00)
Pippi, die Ballonfahrerin
Folge 4 von 26
Zeichentrickserie Schweden / Kanada / Deutschland, 1997

Regie: Paul Riley
Produzent: AB Svensk Filmindustri, Taurus Film, TFC Trickcompany, Nelvana Limited
Drehbuch: Catharina von Stackelberg
Musik: Tim Thorney, Carl Lenox, Brent Barkman

Pippi, die Ballonfahrerin
Pippi findet auf ihrem Dachboden einen Heißluftballon und beschließt, mit ihren Freunden Tommy und Annika auf Entdeckungsreise zu gehen. Unterwegs passieren einige Missgeschicke. In einem Dorf; wo die Kinder sich mit Ballonfahrten Geld verdienen wollen, begegnen sie den beiden Ganoven Dicki und Dünni, die vorgeben, an einer Rundfahrt teilzunehmen. In Wirklichkeit wollen sie jedoch mit dem Ballon fliehen, da sie auf der Flucht sind.


17:25 Piraten von nebenan (15 Min.) (HDTV) (VPS: 17:25)
Der große Bücherraub
Folge 16 von 52
2D-CGI-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2017

Regie: Sabine Cipolla
Produzent: Cyber Group Studios, France Télévisions, Blue Spirit Studios, Sofitvcine 4
Drehbuch: Buch: Nicolas Chrétien, Sabine Cipolla, Philippe Clerc, Vincent Detre, Marie Eynard, Rémi Giordano, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Clarisse Potoky, Sylvie Rivière, Jean-Philippe Robin
Musik: Ludovic Loy

Der große Bücherraub
Matilda kann es nicht fassen: Alle Bücher über Piraten sind aus der Stadtbibliothek verschwunden! Und im Fernsehen passiert auch etwas Merkwürdiges: Die Piraten-Serie ist nicht mehr zu sehen. Matilda verdächtigt sofort Brent. Als sich herausstellt, dass weder er noch Frau Biber etwas mit dem mysteriösen Verschwinden der Piratengeschichten zu tun haben, weiß Matilda auch nicht weiter. Aber bevor sie Detektiv spielt, will sie in jedem Fall alle Piratengeschichten aufschreiben, die Familie Jolley-Rogers kennt: Die Piraten von nebenan ersetzen den Bewohnern von Schnarch am Deich bald Bücher und Fernsehsendungen. Wie lange kann das gut gehen?

Stell' dir vor, nebenan ziehen neue Nachbarn ein, und ZACK steht da ein riesiges Piratenschiff im Vorgarten! So geht es Mathilda, und Piratenjunge Jim wird schnell zu ihrem besten Freund. Die Piraten von nebenan bringen richtig Schwung in die verschlafene Küstenstadt Schnarch am Deich: Der Piraten-Opa verlässt das Schiff nach Möglichkeit nie, denn an Land wird er "landkrank". Jims kleine Schwester Goldstück ist eine wilde kleine Piratin, und die Eltern Jolley-Rogers finden es ganz normal, wenn ihre Kinder auf Beutezug gehen und auch regelmäßig am Strand Schätze finden. Gemeinsam mit dem Hund Knochen und dem Papagei Krächz bringen sie Frau Biber immer wieder so richtig auf die Palme. Die wohnt ebenfalls in der Nähe und wünscht sich, dass die Familie Jolley-Rogers so schnell wie möglich wieder aus der Stadt verschwindet. Zusammen mit ihren Schulfreunden erleben Matilda und Jim wilde Abenteuer an Land und zur See. Und wehren sich dabei immer wieder erfolgreich gegen Frau Biers Gemeinheiten. Nach dem Buch "Die Piraten von nebenan" von Jonny Duddle


17:40 Die Piraten von nebenan (10 Min.) (HDTV) (VPS: 17:40)
Plünderung bestätigt
Folge 17 von 52
2D-CGI-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2017

Regie: Sabine Cipolla
Produzent: Cyber Group Studios, France Télévisions, Blue Spirit Studios, Sofitvcine 4
Drehbuch: Buch: Nicolas Chrétien, Sabine Cipolla, Philippe Clerc, Vincent Detre, Marie Eynard, Rémi Giordano, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Clarisse Potoky, Sylvie Rivière, Jean-Philippe Robin
Musik: Ludovic Loy

Plünderung bestätigt
Die Jolley-Rogers bekommen Post: Ach du meine Güte, es ist eine Benachrichtigung der Küste-Bruderschaft! Mit Entsetzen liest Piraten-Opa, dass die Familie seit Jahren keine Plünder-Steuer an die Küsten-Bruderschaft bezahlt hat. Um den Piraten-Status nicht zu verlieren, muss eine Plünderung nach den offiziellen Piraten-Richtlinien durchgeführt werden und die gesamte Beute vor Sonnenuntergang am Kai deponiert werden. Ist das zu schaffen? Matilda möchte Jim helfen. Aber darf man sich unter Freunden wirklich einfach so ausplündern, muss sie sich das gefallen lassen?

Stell' dir vor, nebenan ziehen neue Nachbarn ein, und ZACK steht da ein riesiges Piratenschiff im Vorgarten! So geht es Mathilda, und Piratenjunge Jim wird schnell zu ihrem besten Freund. Die Piraten von nebenan bringen richtig Schwung in die verschlafene Küstenstadt Schnarch am Deich: Der Piraten-Opa verlässt das Schiff nach Möglichkeit nie, denn an Land wird er "landkrank". Jims kleine Schwester Goldstück ist eine wilde kleine Piratin, und die Eltern Jolley-Rogers finden es ganz normal, wenn ihre Kinder auf Beutezug gehen und auch regelmäßig am Strand Schätze finden. Gemeinsam mit dem Hund Knochen und dem Papagei Krächz bringen sie Frau Biber immer wieder so richtig auf die Palme. Die wohnt ebenfalls in der Nähe und wünscht sich, dass die Familie Jolley-Rogers so schnell wie möglich wieder aus der Stadt verschwindet. Zusammen mit ihren Schulfreunden erleben Matilda und Jim wilde Abenteuer an Land und zur See. Und wehren sich dabei immer wieder erfolgreich gegen Frau Biers Gemeinheiten. Nach dem Buch "Die Piraten von nebenan" von Jonny Duddle


17:50 Die Piraten von nebenan (10 Min.) (HDTV) (VPS: 17:50)
Seeräuber-Schule
Folge 18 von 52
2D-CGI-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2017

Regie: Sabine Cipolla
Produzent: Cyber Group Studios, France Télévisions, Blue Spirit Studios, Sofitvcine 4
Drehbuch: Buch: Nicolas Chrétien, Sabine Cipolla, Philippe Clerc, Vincent Detre, Marie Eynard, Rémi Giordano, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Clarisse Potoky, Sylvie Rivière, Jean-Philippe Robin
Musik: Ludovic Loy

Seeräuber-Schule
Matilda versucht wie verrückt, in der Schule gute Noten zu bekommen. Jim möchte sie davon zu überzeugen, es wie in der Piratenschule zu machen: Pfeif' auf die Noten, frische Luft, Schatzsuche und regelmäßige Pausen sind wichtig! Nachdem Matilda Jims Rat befolgt und eine glatte 1+ hinlegt, wollen alle Freunde zur Piratenschule gehen. Bald muss Jim so richtig Lehrer spielen, und dann wollen die anderen auch noch, dass er ihnen Schulnoten gibt! So hatte er sich das eigentlich nicht gedacht …

Stell' dir vor, nebenan ziehen neue Nachbarn ein, und ZACK steht da ein riesiges Piratenschiff im Vorgarten! So geht es Mathilda, und Piratenjunge Jim wird schnell zu ihrem besten Freund. Die Piraten von nebenan bringen richtig Schwung in die verschlafene Küstenstadt Schnarch am Deich: Der Piraten-Opa verlässt das Schiff nach Möglichkeit nie, denn an Land wird er "landkrank". Jims kleine Schwester Goldstück ist eine wilde kleine Piratin, und die Eltern Jolley-Rogers finden es ganz normal, wenn ihre Kinder auf Beutezug gehen und auch regelmäßig am Strand Schätze finden. Gemeinsam mit dem Hund Knochen und dem Papagei Krächz bringen sie Frau Biber immer wieder so richtig auf die Palme. Die wohnt ebenfalls in der Nähe und wünscht sich, dass die Familie Jolley-Rogers so schnell wie möglich wieder aus der Stadt verschwindet. Zusammen mit ihren Schulfreunden erleben Matilda und Jim wilde Abenteuer an Land und zur See. Und wehren sich dabei immer wieder erfolgreich gegen Frau Biers Gemeinheiten. Nach dem Buch "Die Piraten von nebenan" von Jonny Duddle


18:00 Ein Fall für die Erdmännchen (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:00)
Völlig von den Socken
Folge 14 von 24
Puppenkrimitrickserie Deutschland, 2017 / 2018

Rollen und Darsteller:
Kommissar – Michael Kessler
Puppenspieler/-sprecher – Jan – Martin Reinl
Puppenspieler/-sprecher – Henry – Carsten Morar-Haffke
Puppenspieler – Miquel Robitzky
Puppenspieler – Christian Vesper
Puppenspielerin – Iris Schleuss
Gräfin von Undzu – Ute Willing

Regie: Martin Reinl
Produzent: big Smile Entertainment
Drehbuch: Martin Reinl, Kai Graebner

Völlig von den Socken
Ein unheimlicher Sockendieb treibt sein Unwesen. Hat vielleicht die gute Freundin von Jan & Henry, die Gräfin von Undzu (Ute Willing) etwas damit zu tun? Zumindest führt eine Spur genau zu ihr auf den Flohmarkt.

Jan & Henry, die beliebten Erdmännchen aus dem "Sandmännchen", sind wieder da. Diesmal aber nicht mit Einschlafgeschichten, sondern mit spannenden Kriminalabenteuern. Ihre Neugier und ihr detektivischer Spürsinn machen die beiden Erdmännchen zu den perfekten Ermittlern. Schneller als die Polizei gehen sie jedem Rätsel auf den Grund, sehr zum Leidwesen des zerstreuten Kommissars (Michael Kessler). Egal ob gestohlener Schmuck, verschwundene Luftballons oder Museumsstücke, die sich in Kuchen verwandeln - Jan & Henry lösen jeden Fall, ganz nach dem Motto: "Das Problem wird angepackt, und das Rätsel schnell geknackt!"


18:10 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:10)
Wal in Sicht
Folge 87 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Wal in Sicht
Charlie will mit Gwendolyn aufs Meer hinausfahren, um Walgesänge aufzunehmen. Ben schließt sich den beiden kurzerhand an. Er kennt die Gewässer vor Pontypandy noch nicht gut und bringt das Boot zum Kentern. Sam und die anderen Feuerwehrleute haben große Schwierigkeiten, die drei Seebrüchigen im Dunkeln zu finden, aber Charlie sorgt mit einem alten Pontypandy-Seefahrerlied dafür, dass sie die Hoffnung auf Rettung nicht verlieren.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:20 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:20)
Lämmchen fliegt davon
Folge 88 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Lämmchen fliegt davon
Trevor lässt mit den Pontypandy Pfadfindern Drachen steigen, aber Mandy würde gern einmal selbst durch die Luft schweben – hoch über den Pontypandy Bergen. Da hat Hannah eine Idee. Ihr Vater Joe hat einen Heißluftballon. Doch bevor Mandy damit aufsteigen kann, hüpft Lämmchen in den Ballonkorb und fliegt davon. Feuerwehrmann Sam muss mit Hubschrauberpilot Tom eine riskante Rettung in der Luft versuchen, denn Lämmchen bringt sich in große Gefahr.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:30 Inui – Abenteuer am Nordpol (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:30)
Rudern bei Vollmond
Folge 47 von 52
Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2014 / 2018

Regie: Dietmar Kremer
Produzent: JEP Animation, Les Films de la Perrine, ZDF, ZDF Enterprises, JEP, Köln
Drehbuch: Andrew Offiler, Robin Lyons, Maria Chiara Oltolini

Rudern bei Vollmond
Die Möwe Arnold überredet Inui und ihre Freunde zu einer außergewöhnlichen Nachtaktion: Sie sollen zu einem Wasserfall rudern, der einmal im Jahr in ein magisches Mondlicht getaucht wird. Als Inui, Grumpel, Lissy und Hubert starten wollen, will jeder von ihnen seine Lieblingssachen mitnehmen. Damit ist das Boot völlig überladen. Alle müssen also etwas zurücklassen. Aber was brauchen sie denn überhaupt im Angesicht eines besonderen Wasserfalls?

"INUI" erzählt Geschichten von einem kleinen Inuit-Mädchen, das am kalten Nordpol lebt und jeden Tag mit ihren tierischen Polar-Freunden spannende und lustige Dinge erlebt. Ausgangspunkt aller Abenteuer ist das kleine Iglu, das Inui ganz in der Nähe ihres eigentlichen Zuhauses selbst gebaut hat. Von dort macht sie sich jeden Tag auf, um ihre sprechenden Tierfreunde zu treffen. Das sind Hubert, der schusselige Elch, Grumpel, der manchmal brummige, aber sehr starke Bär, die am liebsten Tee trinkende Pinguin-Lady Lissy, die sich von der südlichen Antarktis an den Nordpol verirrt hat, der immer lustige Seehund Sascha, der toll schwimmen, tauchen und jonglieren kann, die Walfrau Wiebke, die so riesig wie ein Schiff daher kommt und schon sehr viel von der ganzen Welt gesehen hat, und all die anderen Bewohner des hohen Nordens. Am liebsten erfinden die Freunde zusammen Spiele und haben Spaß beim Rodeln oder bei Schneeballschlachten. Manchmal geht es für sie allerdings auch darum, was gerade in der wunderschönen, aber genauso wilden und gefährlichen Natur passiert. Dann müssen die Freunde mit Schneestürmen, plötzlichem Nebel, Lawinen oder Blitzeis fertig werden. Dabei halten sie immer fest zusammen, helfen sich gegenseitig und schaffen am Ende jedes Hindernis.


18:40 Inui – Abenteuer am Nordpol (7 Min.) (HDTV) (VPS: 18:40)
Wenn die Nachbarn nerven
Folge 48 von 52
Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2014 / 2018

Regie: Dietmar Kremer
Produzent: JEP Animation, Les Films de la Perrine, ZDF, ZDF Enterprises, JEP, Köln
Drehbuch: Andrew Offiler, Robin Lyons, Maria Chiara Oltolini

Wenn die Nachbarn nerven
Bei einem Campingausflug treffen Inui und ihre Freunde auf die beiden Walrösser Uwe und Ole, die wirklich alles besser wissen wollen. Sie behaupten, die absoluten Camping-Profis zu sein. Uwe und Ole machen sich allerdings nicht nur wichtig, sie greifen auch ungefragt ein und streiten dann noch untereinander. Eine sehr anstrengende Nachbarschaft. Irgendwann reicht es – und den beiden Störern muss das mal deutlich gezeigt werden.

"INUI" erzählt Geschichten von einem kleinen Inuit-Mädchen, das am kalten Nordpol lebt und jeden Tag mit ihren tierischen Polar-Freunden spannende und lustige Dinge erlebt. Ausgangspunkt aller Abenteuer ist das kleine Iglu, das Inui ganz in der Nähe ihres eigentlichen Zuhauses selbst gebaut hat. Von dort macht sie sich jeden Tag auf, um ihre sprechenden Tierfreunde zu treffen. Das sind Hubert, der schusselige Elch, Grumpel, der manchmal brummige, aber sehr starke Bär, die am liebsten Tee trinkende Pinguin-Lady Lissy, die sich von der südlichen Antarktis an den Nordpol verirrt hat, der immer lustige Seehund Sascha, der toll schwimmen, tauchen und jonglieren kann, die Walfrau Wiebke, die so riesig wie ein Schiff daher kommt und schon sehr viel von der ganzen Welt gesehen hat, und all die anderen Bewohner des hohen Nordens. Am liebsten erfinden die Freunde zusammen Spiele und haben Spaß beim Rodeln oder bei Schneeballschlachten. Manchmal geht es für sie allerdings auch darum, was gerade in der wunderschönen, aber genauso wilden und gefährlichen Natur passiert. Dann müssen die Freunde mit Schneestürmen, plötzlichem Nebel, Lawinen oder Blitzeis fertig werden. Dabei halten sie immer fest zusammen, helfen sich gegenseitig und schaffen am Ende jedes Hindernis.


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Professor Juri: Kugelschreiber
Folge 324
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2018

Regie: Jörg Heiß
Produzent: KiKA
Drehbuch: Helge May
Musik: Michael Krause
Kamera: Andreas Höfer

Professor Juri: Kugelschreiber
Wer glaubte zu wissen, was ein Kugelschreiber ist, wird heute eines Besseren belehrt. Der leicht zerstreute Professor Juri hat dafür eine ganz absonderliche Erklärung.

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:50)
Rita und das Krokodil: Der Igel
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2018

Regie: Siri Melchior
Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, Dansk Tegnefilm, Ladybird Films, Les Films de l’Arlequin
Drehbuch: Siri Melchior, Anders Sparring, Jan Vierth
Musik: Tanera Dawkins

Rita und das Krokodil: Der Igel
Rita hätte gerne ein Haustier. In Omas Garten gibt es einen Igel. Rita und das Krokodil müssen lange wach bleiben, um ihn sehen zu können.


19:00 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Rauchzeichen
Folge 135 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Rauchzeichen
Eine große Trockenheit macht den Indianern des Sioux-Stammes schwer zu schaffen, als Yakari Rauchzeichen am Himmel entdeckt. Dabei handelt es sich um einen Hilferuf von Kleiner Bison, dessen Stamm Hunger leidet, weil durch die Dürre die Maisernte vernichtet wurde. Im Stammesrat wird entschieden, die Vorräte mit den notleidenden Nachbarn zu teilen. Yakari und seine Mutter Schimmernde Zöpfe sollen Getreide und Trockenfleisch zu Kleiner Bison bringen. Doch der Weg ist nicht ungefährlich, denn auch die Tiere leiden unter großem Hunger.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:10 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:10)
Das widerborstige Stachelschwein
Folge 136 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Das widerborstige Stachelschwein
Yakari soll das Festtagshemd seines Vaters Kühner Blick für die große Versammlung zurechtlegen. Doch dann will Hund Knickohr mit ihm spielen, und zerreißt dabei das Hemd. Um es reparieren zu können, braucht Yakaris Mutter ein paar Stachelschweinborsten. Sofort macht sich der erfahrende Jäger Kühner Rabe auf, um eines zu erlegen. Doch er hat es ausgerechnet auf Pieksnadel abgesehen, einen guten Freund Yakaris. Um dem Stachelschwein zu helfen muss Yakari einen anderen Weg finden, um an die Borsten zu gelangen.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:25 Wissen macht Ah! (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Shary und Ralph: Pseudowissen
Deutschland, 2001 / 2018

Produzent: tvision GmbH, WDR

Klugscheißen mit Shary und Ralph
Shary und Ralph: Pseudowissen
Wissen ist keine Schande, finden Shary und Ralph, und sorgen wie in jeder Sendung für fünffachen Wissenszuwachs: fünf Fragen, fünf Antworten, fünf Ah (a)-Erlebnisse. Dieses Mal in "Wissen macht Ah!":
Shary und Ralph haben sich verlaufen. Und das, obwohl die Sendung schon angefangen hat! Auf ihrem langen Weg zum Ah!-Studio durchqueren sie Stadt, Land und Fluss, erzählen Wissenswertes über unsere Augen und wie man sie vertauschen kann und finden unterwegs genug Zeit, um euch noch mehr Fragen zu beantworten!
Warum heißt es eigentlich Stadtviertel? Und nicht Drittel oder Hälfte?
Ein Stadtviertel ist eine bestimmte Gegend in einer Stadt. Aber warum Viertel? Und warum heißt es immer noch Viertel, auch wenn eine Stadt mehr als vier Viertel hat? Die Antwort auf diese Frage findet man nicht im Mathematikunterricht, sondern bei den alten Römern …
Warum sagt man "einen Zahn zulegen"?
Was passiert mit dem Babykängurukot im Beutel der Mutter?
Warum fahren die Engländer auf der linken Seite?
Wie wird das Eis fürs Schlittschuhlaufen so schön glatt (Eismaschine)?

www.wissenmachtah.de

Wissen ist keine Schande, finden Shary und Ralph, und sorgen wie in jeder Sendung für fünffachen Wissenszuwachs: fünf Fragen, fünf Antworten, fünf Ah (a)-Erlebnisse.


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)

Produzent: KiKA
Redaktion: Sven Steinhoff, Mirijam Steinhoff

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen. Jess und Ben sind für dich unterwegs und spüren die neusten Trends in den Bereichen Mode, Musik und Lifestyle auf. Sie treffen Stars und berichten über alles, was dich interessiert. In den "KiKA LIVE"-Shows erwarten dich tolle Kandidaten und ungewöhnliche Herausforderungen.


20:10 Find me in Paris – Tanz durch die Zeit (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:10)
Schlechte Scherze
Folge 11 von 26
Tanzserie mit Fantasy-Elementen Kanada / Frankreich / Deutschland, 2017 / 2018

Rollen und Darsteller:
Lena Grisky – Jessica Lord
Ines Lebreton – Eubha Akilade
Thea Raphael – Hannah Dodd
Max Alvarez – Rory J. Saper
Jeff Chase – Castle Rock
Dash Khan – Hiran Abeysekera
Henri Duquet – Christy O'Donnell
Pinky – Lawrence Walker
Frank – Seán Óg Cairns
Clive – Luca Varsalona
Gabrielle Carré – Katherine Erhardy
Etienne – Chris Baltus
Victor Duquet – Ingo Brosch
Oscar – Javone Prince
Bree – Chloe Fox
Kennedy – Caitlin-Rose Lacey
Reuben – Manuel Pacific
Owen – Jelle Florizoone
M. Moreau – Aran Bertetto
Princess Alexandra – Elisa Doughty
Grand-Duke Stefan – Dominic Gould

Regie: Matt Bloom, RT! (Randall Thorne), Rob Burke, Ronan Burke
Produzent: Cottonwood Media, ZDF Enterprise, ZDF, BE-FILMS, Opera national de Paris
Drehbuch: Jill Girling und Lori Mather-Welch, Mike Kiss, Spencer Levine, Hannah Cheesman
Musik: Norbert Gilbert
Kamera: Philippe de Vaucelles, Jean-Philippe Gosselin

Schlechte Scherze
Die Ballettschüler sind sehr angespannt vor der großen Aufführung im Opernhaus und jeder bekämpft seine Nervosität anders. Auch Lena ist aufgeregt, denn es könnte ihr letzter Auftritt sein. Jeff und Dash versuchen, sich durch alberne Scherze abzulenken. Lena findet das witzig und beteiligt sich. Bei einem Treff der BLOK-Tänzer in den Kellergewölben der Oper geht die Sache schief. Die Tür lässt sich nicht mehr öffnen und die Tänzer sind gefangen. Im Jahr 1905 arbeiten die Zeitsammler immer noch an einer Zeitmaschine, die sie ins Jahr 2018 bringen soll. Sie wollen Lena den Zeitmesser entwenden. Lenas Freund Henri beteiligt sich an der Aktion, verfolgt aber einen eigenen Plan.

Die russische Prinzessin Lena (Jessica Lord) lebt 1905 in Paris und macht eine Ausbildung an der "Paris Opéra Ballettschule". Sie ist eine begnadete und leidenschaftliche Tanzschülerin. Kurz nach einem entscheidenden Auftritt für ihre zukünftige Karriere wird sie durch Zauberhand scheinbar unwiederbringlich in das Jahr 2018 katapultiert und muss ihren Weg zur Tänzerin in einer für sie völlig fremden Umgebung meistern. Nach einiger Zeit tauchen Zeichen aus der alten Welt auf und helfen ihr, das Geheimnis ihrer Zeitreise zu entschlüsseln. Doch gibt es einen Weg in die Vergangenheit, und will Lena überhaupt in ihr altes Leben zurück?


20:35 Find me in Paris – Tanz durch die Zeit (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:35)
Die Chill-Methode
Folge 12 von 26
Tanzserie mit Fantasy-Elementen Kanada / Frankreich / Deutschland, 2017 / 2018

Rollen und Darsteller:
Lena Grisky – Jessica Lord
Ines Lebreton – Eubha Akilade
Thea Raphael – Hannah Dodd
Max Alvarez – Rory J. Saper
Jeff Chase – Castle Rock
Dash Khan – Hiran Abeysekera
Henri Duquet – Christy O'Donnell
Pinky – Lawrence Walker
Frank – Seán Óg Cairns
Clive – Luca Varsalona
Gabrielle Carré – Katherine Erhardy
Etienne – Chris Baltus
Victor Duquet – Ingo Brosch
Oscar – Javone Prince
Bree – Chloe Fox
Kennedy – Caitlin-Rose Lacey
Reuben – Manuel Pacific
Owen – Jelle Florizoone
M. Moreau – Aran Bertetto
Princess Alexandra – Elisa Doughty
Grand-Duke Stefan – Dominic Gould

Regie: Matt Bloom, RT! (Randall Thorne), Rob Burke, Ronan Burke
Produzent: Cottonwood Media, ZDF Enterprise, ZDF, BE-FILMS, Opera national de Paris
Drehbuch: Jill Girling und Lori Mather-Welch, Mike Kiss, Spencer Levine, Hannah Cheesman
Musik: Norbert Gilbert
Kamera: Philippe de Vaucelles, Jean-Philippe Gosselin

Die Chill-Methode
Die große Aufführung rückt näher. Lena, die mit Max das Duett tanzen darf, ist extrem nervös und unkonzentriert. Auch weil Henri angekündigt hat, dass er sie bald ins Jahr 1905 zurückholen wird. Schließlich entscheidet die Ballettdirektorin, die Zweitbesetzungen Thea und Jeff für den wichtigen Pas de Deux einzusetzen. Lena ist frustriert. Max nimmt sie mit zu einem entspannten Spaziergang durch Paris, um ihr die Lockerheit zurückzugeben. Als Madame Carré Lena und Max später auf der Straße tanzen sieht, gibt sie den beiden das Duett zurück. Damit bleiben Thea und Jeff nur Zweitbesetzungen. Thea ist stinksauer. Durch einen Hinweis von Jeff entdeckt sie Lenas geheimen Rückzugsort auf dem Dach des Opernhauses. Hinter dem Backstein des Schornsteins findet sie einen Brief von Henri an Lena. Bereits am nächsten Abend will er Lena abholen.

Die russische Prinzessin Lena (Jessica Lord) lebt 1905 in Paris und macht eine Ausbildung an der "Paris Opéra Ballettschule". Sie ist eine begnadete und leidenschaftliche Tanzschülerin. Kurz nach einem entscheidenden Auftritt für ihre zukünftige Karriere wird sie durch Zauberhand scheinbar unwiederbringlich in das Jahr 2018 katapultiert und muss ihren Weg zur Tänzerin in einer für sie völlig fremden Umgebung meistern. Nach einiger Zeit tauchen Zeichen aus der alten Welt auf und helfen ihr, das Geheimnis ihrer Zeitreise zu entschlüsseln. Doch gibt es einen Weg in die Vergangenheit, und will Lena überhaupt in ihr altes Leben zurück?


21:00 – 06:01 Sendeschluss (541 Min.)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Mittwoch, 21. November 2018


06:01 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 06:01)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:05 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Mascha findet einen Freund
Folge 15 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Mascha findet einen Freund
Der Bär holt seinen kleinen Besucher vom Bahnhof ab. Es ist ein junger Pandabär. Mascha ist begeistert und will unbedingt, dass er ihr Freund wird. Aber das funktioniert nicht so einfach, denn der Panda hat genauso einen Dickkopf wie Mascha. Die beiden liefern sich einen harten Kampf. Wer ist besser, schneller und kann mehr? Am Ende sind beide völlig erschöpft. Aber sind sie auch Freunde?

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:10 Mascha und der Bär (4 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:10)
Mascha kuriert den Bären
Folge 16 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Mascha kuriert den Bären
Der Bär spielt krank. Mascha untersucht ihn und verordnet Bettruhe. Sie kümmert sich um alles. Das gefällt dem Bären so sehr, dass er gar nicht wieder gesund werden will. Aber als Mascha mit der großen Spritze kommt, ändert er schnell seine Meinung.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:14 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 06:14)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Christine Strobel
Musik: Udo Schöbel

Nach dem Schnipselregen löscht Moritz als Feuerwehrmann den Durst eines Nilpferds. Dibedibedab.


06:15 Shaun das Schaf (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:15)
Shaun und die Aliens
Folge 39 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Shaun und die Aliens
Es landet wieder ein Ufo auf der Schafweide. Diesmal handelt es sich um eine Miniatur-Ausgabe, die Einiges auf der Farm anrempelt, bevor sie mit Gepolter zum Stillstand kommt. Die Schafe und Bitzer sind neugierig und begrüßen zwei winzige einäugige Außerirdische, die sich sofort auf Kosten von Shaun und Bitzer amüsieren. Als ihnen das zu langweilig wird, verschwinden sie ins Farmhaus. Bitzer, Shaun und Co müssen was unternehmen. Die flinken Aliens einzufangen stellt sich als schwierig heraus. Vom Farmhaus aus geht die Verfolgungsjagd im Kornfeld weiter bis das Feld plötzlich von einem Scheinwerfer erhellt wird, ein zweites, viel größeres Ufo landet. Die Crew sind zwei große Aliens, die Eltern der frechen Kleinen. Die kriegen eins hinter die Ohren und müssen zurück ins Raumschiff. Die Eltern-Alien entschuldigen sich für ihre unartigen Kinder und fliegen mit ihnen davon.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:25 Shaun das Schaf (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:25)
Der Roboterhund
Folge 37 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Der Roboterhund
Bitzer hat die frechen Schafe nicht im Griff und bekommt vom Farmer einen Roboterhund vor die Nase gesetzt. Er ist in seiner Hütehund-Würde gekränkt. Doch nur so lang, bis der Farmer ihm die Fernbedienung überlässt, denn jetzt hat Bitzer die Kontrolle über den neuen Schäferhund. Leider zerstört dieser die Fernbedienung und macht sich selbstständig. Shaun weiß Abhilfe: Schnell konstruiert er ein ebenbürtiges Roboterschaf, das den fiesen Hund von der Weide verscheucht. Der muss nun ein Dasein als Haushaltshilfe für den Farmer fristen.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser
Musik: Udo Schöbel

Kikaninchen und Anni spielen Müllabfuhr. Unterwegs mit dem Müllwagen leeren die beiden Freunde sämtliche Mülltonnen im Schnipselland und fahren anschließend zum Wertstoffhof. Dort wird der Regenwurm fast entsorgt …


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:35)
Norris, das Meerschweinchen
Folge 59 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Norris, das Meerschweinchen
Sarah und James haben ein Meerschweinchen geschenkt bekommen. Weil es die beiden sehr an Hauptfeuerwehrmann Steele erinnert, wird es kurzerhand Norris getauft. Das ist nämlich der Vorname von Hauptfeuerwehrmann Steele. Leider büxt Norris aus seinem Käfig aus und versteckt sich irgendwo. Die Kinder fragen Elvis, ob er ihnen helfen kann, das Meerschweinchen zu suchen. Er soll eigentlich die Ausrüstungsgegenstände in der Feuerwache kontrollieren, erklärt sich aber natürlich sofort bereit, Sarah und James zu helfen. Wird es den Dreien gelingen, Norris wiederzufinden?

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:45)
Alarm am Strand
Folge 22 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Alarm am Strand
In der Bucht von Pontypandy hat ein Schiff seine Ladung verloren und Mandy und James entdecken beim Spielen am Strand eine der Kisten. Doch bei dem Versuch, sie zu öffnen, wird James unter der schweren Box eingeklemmt. Da kann nur Feuerwehrmann Sam helfen. Zusammen mit Elvis hilft er James auch bald aus der Klemme, doch auch Sam ist zunächst völlig ratlos, warum es in der Kiste so unheimlich tickt …

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (25 Min.) (HDTV) (VPS: 06:55)
Die Sendung mit dem Elefanten – WEB
Folge 8
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2018

Regie: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
Produzent: WDR
Drehbuch: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt

Die Sendung mit dem Elefanten – WEB
Die Welt ist elefantastisch, Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen, extra für kleine Kinder. In den Lach- und Sachgeschichten wird heute ordentlich gefeiert! Tanja und André zeigen ihren zauberhaften Gläser-Trick. Musik ertönt aus einem echten Geburtstagskuchen. Ein aufgedrehter Gast kann heute einfach nicht einschlafen. Timmy, das Schaf hat Geburtstag und fliegt mit vielen Ballons in die Luft: Ob das wohl gut geht? Und eine richtig harte Rätsel-Nuss gilt es heute auch zu knacken …

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran.


07:20 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:20)
Maja auf Trüffelsuche
Folge 73 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Justine Cheynet
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Maja auf Trüffelsuche
Majas Lieblingseiche ist krank. Der Baum verliert im schon im Sommer seine Blätter! Zusammen mit Flip findet sie die Ursache dafür: Im Wurzelwerk der Eiche wachsen kaum noch Trüffelpilze. Und ohne Pilze können die Eichenwurzeln nicht genug Wasser aufnehmen. Also beschließt Maja, mit Unterstützung all ihrer Freunde, auf Trüffelsuche zu gehen. Dabei trifft sie die verfressene Feldgrille Erna, die liebend gerne frische Trüffel verspeisen würde. Ob Maja die Eiche mit frischen Trüffeln retten kann?

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


07:30 Die Biene Maja (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:30)
Der kleine Ausreißer
Folge 74 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Anna Christien
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Der kleine Ausreißer
Die kleine Biene Siggi macht gerne Quatsch und ist damit dem strengen Richter Bienenwachs ein Dorn im Auge. Als es zum Streit kommt, läuft Siggi weg und Maja in die Arme. Siggi behauptet großspurig vor Maja, ein Abenteurer zu sein, der genau wie sie in der Wiese leben möchte. Aber Maja merkt schnell, dass Siggi kein Abenteurer ist, sondern eine lustige Biene, die alle zum Lachen bringen kann. Und weil es für Siggi in der Wiese zu gefährlich ist, fragt Maja die Königin, ob Siggi nicht wieder zurück in den Bienenstock darf. Aber die Königin hat im Stock gerade andere Probleme. Ihre Bienen sind alle müde und schlapp. Da hat Maja eine Idee …

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


07:45 Sesamstraße (23 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder USA / Deutschland, 1973 / 2018

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame Workshop

Ernie und Bert wollen mit Quitsche-Entchen wegfahren, aber alles verzögert sich, weil Quitsche-Entchen laut Ernie nochmal auf die Toilette muss. In der Sesamstraßen-Parodie von "Schiffbruch mit Tiger" lernt Krümelmoster, dass es manchmal tröstend sein kann, wenn man Selbstgespräche führt. Eben war Elmo und Pferd noch langweilig, als sich plötzlich ein spannender Kriminalfall ergibt: zwei Stücke Möhrenkuchen wurden gestohlen. Ein klarer Fall für die beiden Kommissare vom Sesamstraßenrevier …


08:08 KiKANiNCHEN (2 Min.) (HDTV) (VPS: 08:08)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, Drachen, flieg weit; ich lass dich nicht los! Ich gebe dir nur möglichst viel Schnur!" Kikaninchen, Anni und Christian lassen ihren Drachen steigen und freuen sich über die bunte Herbstzeit.


08:10 Lauras Stern (10 Min.) (VPS: 08:10)
Höhenangst
Folge 28 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2011

Regie: Orlando Corradi
Produzent: MIM Mondo Igel Media, Mondo TV, ZDF-Enterprises unter der Federführung von ZDF-tivi
Drehbuch: Eva Polak, Michael Mädel, Anne Goßens, Sabine Rossmann
Musik: Ute Engelhardt

Höhenangst
Im Turnverein ist Laura hoch auf die Sprossenwand geklettert. Plötzlich kann sie nicht weiterklettern, weil sich alles dreht. Die Turnlehrerin holt sie behutsam herunter. Beschämt erzählt Laura ihrer Freundin davon. "Das ist Höhenangst", weiß Sofie. Betrübt berichtet Laura ihrem Stern, dass sie nun nicht mehr zum Turnen gehen kann. Am nächsten Tag ist der Vogel von Max aus dem Käfig entwischt und sitzt oben im Baum. Kurz entschlossen klettert Laura auf den Baum, Max holt den Käfig und Sofie reicht ihn Laura auf einem Gartenrechen an. So gelingt es gemeinsam den Vogel zurückzubringen. Sofie ist sicher, dass Laura im Baum ohne Höhenangst viel höher geklettert war als auf der Sprossenwand. Ob das stimmt, probiert Laura gleich in der nächsten Turnstunde aus.

Laura hat ein wunderbares Geheimnis. Ihr bester Freund ist ein Stern am Himmel, der stets über sie wacht. Nach einem Sturz auf die Erde, bei dem er verletzt wurde, hat Laura ihn gesundgepflegt. Zum Dank hilft ihr der Stern durch sein Leuchten, auf gute Ideen zu kommen, wenn sie nicht weiter weiß. Die liebevoll gezeichnete Serie basiert auf den erfolgreichen Bilderbüchern von Klaus Baumgart und erzählt neue, fantasievolle Geschichten. Im Schutz des warmen Familienklimas geht es um alles,was im Alltag von Laura wichtig ist. Dabei setzt sie sich sowohl mit ernsthaften Themen wie Scheidung, Diebstahl, Angst vorm Krankenhaus oder Eifersucht auseinander wie auch mit Machtkämpfchen unter den Kindern im Hof. Auf charmante Weise vermitteln sich kleine Lebensweisheiten ohne zu belehren.


08:20 Lauras Stern (10 Min.) (VPS: 08:20)
Kein Haustier
Folge 29 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2011

Regie: Orlando Corradi
Produzent: MIM Mondo Igel Media, Mondo TV, ZDF-Enterprises unter der Federführung von ZDF-tivi
Drehbuch: Eva Polak, Michael Mädel, Anne Goßens, Sabine Rossmann
Musik: Ute Engelhardt

Kein Haustier
Obwohl es nicht wahr ist, hat Laura im Kindergarten behauptet, ein Haustier zu besitzen. Nun soll sie wie alle anderen ein Foto von ihrem Tier mitbringen. Zunächst versucht sie zusammen mit Tommy ein Ei auszubrüten, damit sie das Küken vorzeigen kann. Als dieser Versuch scheitert, wendet sie sich an ihren Stern und hofft, am nächsten Tag auf dem Biohof ein wirklich befruchtetes Ei kaufen zu können. Zu ihrer Überraschung legt ihr jedoch der Bauer dort ein junges Ferkel in den Arm.Begeistert übernimmt Laura die Patenschaft für das kleine Schwein. Sie nennt es Lotte und weiß, dass der Stern ihr wieder geholfen hat.

Laura hat ein wunderbares Geheimnis. Ihr bester Freund ist ein Stern am Himmel, der stets über sie wacht. Nach einem Sturz auf die Erde, bei dem er verletzt wurde, hat Laura ihn gesundgepflegt. Zum Dank hilft ihr der Stern durch sein Leuchten, auf gute Ideen zu kommen, wenn sie nicht weiter weiß. Die liebevoll gezeichnete Serie basiert auf den erfolgreichen Bilderbüchern von Klaus Baumgart und erzählt neue, fantasievolle Geschichten. Im Schutz des warmen Familienklimas geht es um alles,was im Alltag von Laura wichtig ist. Dabei setzt sie sich sowohl mit ernsthaften Themen wie Scheidung, Diebstahl, Angst vorm Krankenhaus oder Eifersucht auseinander wie auch mit Machtkämpfchen unter den Kindern im Hof. Auf charmante Weise vermitteln sich kleine Lebensweisheiten ohne zu belehren.


08:30 Zoés Zauberschrank (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:30)
In der Spielzeugklinik
Folge 50 von 104
3D-CGI und Flashanimation USA / Deutschland / Großbritannien, 2009 / 2014

Rollen und Darsteller:
Zoé – Florentine Stein
Sprecherin
QuackQuack – Susi Salm
Sprecherin
Finn – Miro Ugur
Sprecher
Tanja – Madelaine Etukudo
Sprecherin
Yasemin – Luna Loogemann
Sprecherin
Lili – Nelly Smodisch
Sprecherin
Hamid – Lucca Bach
Sprecher
Max – Jesse Hoffmann
Sprecher
Mama – Gabriele Libbach
Sprecherin
Papa – Sascha Draeger
Sprecher

Regie: Gary Hurst
Produzent: Mike Young Productions, Wales Creative IP Fund, European Film Partners, Telegael, Trickcompany
Drehbuch: Sindy McKay, Marie Davis, Nigel Crowle, Siwan Jobbins, John Sinclair, Mererid HopwoodsEmpty, Anna-Lisa Jenaer, Ebi Naumann

In der Spielzeugklinik
Beim Spielen hat Max aus Versehen Anna, die Lieblingspuppe Zoés, vom Regal geworfen. Nun fehlt ihr ein Arm. Es stellt sich heraus, dass die Puppe schon länger kaputt ist und Max keine Schuld trifft! Dank des Zauberschranks sind die drei Freunde diesmal Doktor, Krankenschwester und Pfleger in einer Spielzeugklinik. Viele Patienten warten auf Doktor Zoé und ihr Team und alle müssen geheilt und repariert werden.

Ein Kleiderschrank steckt manchmal voller Überraschungen! Vor allem dann, wenn es ein Zauberschrank ist, so wie bei der vierjährigen Zoé. Denn Zoés Zauberschrank steckt voller unglaublicher Kostüme, mit denen sich Zoé und ihre Freunde verkleiden. Gemeinsam reisen sie dann in fantastische Welten und erleben dort nicht nur ungewöhnliche Abenteuer als Prinzessin, Astronaut oder Feuerwehrmann, sondern lernen sogar spielerisch erste Grundbegriffe der Mathematik. Zoé öffnet die Tür ihres magischen Kleiderschranks, verkleidet sich und begibt sich mit ihren Freunden und den Zuschauern gemeinsam auf eine fantastische Reise voller Spaß und Spannung, denn die Fantasie kennt keine Grenzen!

Info: Mike Young Productions / Wales Creative IP Fund / European Film Partners / Telegael Teoranta / Trickompany Filmproduktion GmbH / KI.KA


08:40 Zoés Zauberschrank (9 Min.) (HDTV) (VPS: 08:40)
Alter Hase, neuer Trick
Folge 51 von 104
3D-CGI und Flashanimation USA / Deutschland / Großbritannien, 2009 / 2014

Rollen und Darsteller:
Zoé – Florentine Stein
Sprecherin
QuackQuack – Susi Salm
Sprecherin
Finn – Miro Ugur
Sprecher
Tanja – Madelaine Etukudo
Sprecherin
Yasemin – Luna Loogemann
Sprecherin
Lili – Nelly Smodisch
Sprecherin
Hamid – Lucca Bach
Sprecher
Max – Jesse Hoffmann
Sprecher
Mama – Gabriele Libbach
Sprecherin
Papa – Sascha Draeger
Sprecher

Regie: Gary Hurst
Produzent: Mike Young Productions, Wales Creative IP Fund, European Film Partners, Telegael, Trickcompany
Drehbuch: Sindy McKay, Marie Davis, Nigel Crowle, Siwan Jobbins, John Sinclair, Mererid HopwoodsEmpty, John Sinclair, Ebi Naumann

Alter Hase, neuer Trick
Es regnet wie aus Eimern und Herr Regenwolke lässt sich mit keinerlei Tricks dazu bewegen, weiterzuziehen. Logisch, dass auch alle Freunde von Zoé lieber zu Hause geblieben sind. Keiner wagt auch nur einen Schritt nach draußen. Also müssen sich Zoé und QuackQuack alleine vergnügen. Doch zum Glück gibt's ja den Zauberschrank! Zoé schlüpft in die Rolle eines großen Zauberkünstlers. Sie zaubert, was das Zeug hält und das hoch verehrte Publikum ist begeistert! Nur einer scheint sichtlich gelangweilt: Hase Langohr!

Ein Kleiderschrank steckt manchmal voller Überraschungen! Vor allem dann, wenn es ein Zauberschrank ist, so wie bei der vierjährigen Zoé. Denn Zoés Zauberschrank steckt voller unglaublicher Kostüme, mit denen sich Zoé und ihre Freunde verkleiden. Gemeinsam reisen sie dann in fantastische Welten und erleben dort nicht nur ungewöhnliche Abenteuer als Prinzessin, Astronaut oder Feuerwehrmann, sondern lernen sogar spielerisch erste Grundbegriffe der Mathematik. Zoé öffnet die Tür ihres magischen Kleiderschranks, verkleidet sich und begibt sich mit ihren Freunden und den Zuschauern gemeinsam auf eine fantastische Reise voller Spaß und Spannung, denn die Fantasie kennt keine Grenzen!

Info: Mike Young Productions / Wales Creative IP Fund / European Film Partners / Telegael Teoranta / Trickompany Filmproduktion GmbH / KI.KA


08:49 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 08:49)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA, studio.tv.film GmbH, MotionWorks Halle, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Annette Walther
Musik: Udo Schöbel

Solo für Christian! Heute trifft er auf ein Geburtstagskind und möchte es mit einem Lied und einem ganz besonderen Geschenk überraschen. Aber irgendwie klappt es mit dem richtigen Präsent nicht auf Anhieb …


08:55 Poppy Katz (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
Der Käseberg
Folge 2 von 104
Animationsserie Großbritannien, 2010 / 2014

Regie: Leo Nielsen
Produzent: Coolabi Entertainment & King Rollo Films
Drehbuch: Kate Boutilier, Eryk Casemiro und div. andere
Musik: Oliver Davis

Der Käseberg
Poppy fliegt ihre Freunde mit einem Heißluftballon zum Käseberg, damit Alma ihr Französisch üben kann. Auf der Reise gesteht Mo, dass er Angst vor der Höhe hat, als Käpt'n Summsi von der Biene-Polizei (Egbert) die Reisepläne der Freunde durchkreuzt. Dennoch landen sie sicher auf dem Käseberg. Als nach einer Käsekostprobe der Heißluftballon droht, ohne die Freunde abzuheben, überwindet Mo seine Angst und jagt ihm mutig nach.

Die kleine Lara liest ihrer Katze Poppy Katz Geschichten von Poppy Katz vor. Damit beginnt eine Reise in das Innenleben des Buches. Hier erlebt die getigerte Katze mit ihren Freunden der weisen Eule Uhu, dem burschikosen Hund Zuzu, der fürsorglichen Häsin Alma und dem quirligen Mäuserich Mo kleine Abenteuergeschichten. In jeder Folge werden die Freunde beim Spielen mit einem neuen Problem konfrontiert. Dank Poppy Katz' magischem Halstuch reisen sie in fantastische Welten, wo die fünf Freunde das Problem aus der "realen" Welt lösen. Dabei lernen sie gelegentlich neue Freunde kennen, vor allem aber mischt der freche Dachs Egbert das Spiel von Poppy und ihren Freunden immer wieder gehörig auf.


09:05 Wisch & Mop (5 Min.) (HDTV) (VPS: 09:05)
Tomatenbaum
Folge 29 von 52
Stop-Motion-Animationsserie Deutschland, 2015 / 2018

Regie: Björn Magsig
Produzent: TRIKK17 GmbH & Co. KG, NDR
Drehbuch: Björn Magsig
Musik: Jens Fischer, Moritz Fischer
Kamera: Arne Hain

Tomatenbaum
In dieser Stop-Motion-Animationsserie erforschen die beiden Außerirdischen Wisch und Mop unterschiedliche menschliche Räume. Sie erproben die vorgefunden Dinge aus und richten am Ende ein schön anzusehendes Chaos an. Versteckspiel auf dem Katzenkratzbaum. Wo ist denn Wisch schon wieder und wer klappert da mit dem Pepperonischnabel? In dieser Stop-Motion-Animationsserie erforschen die beiden Außerirdischen Wisch und Mop unterschiedliche menschliche Räume. Sie erproben die vorgefunden Dinge aus und richten am Ende ein schön anzusehendes Chaos an. Wisch & Mop sind so zottelig und flauschig wie ein Wischmop und extrem neugierig. Egal ob sie in der Küche, dem Kinderzimmer, der Garage oder dem Garten landen, Wisch und Mop stürzen sich mit Begeisterung hinein ins Vergnügen und erforschen alles. Dabei geht so manches schief und immer wieder landen Wisch oder Mop spektakulär in Kuchenteig, Schlamm, Wackelpeter oder sogar im Klo … Doch die beiden vor sich hin brabbelnden Wuschelwesen sind unverwüstlich und sehr erfindungsreich. In Zimmern, die wir so gut zu kennen glaubten, entsteht im kreativen Chaos ihr ganz eigener, neuer Abenteuerspielplatz: eine tropische Klopapierlandschaft, ein Feuer speiender Obstdrache, eine Schaumrodelbahn oder eine etwas unheimliche Schrankwandgeisterbahn.


09:10 Wisch & Mop (5 Min.) (HDTV) (VPS: 09:10)
Diashow
Folge 30 von 52
Stop-Motion-Animationsserie Deutschland, 2015 / 2018

Regie: Björn Magsig
Produzent: TRIKK17 GmbH & Co. KG, NDR
Drehbuch: Björn Magsig
Musik: Jens Fischer, Moritz Fischer
Kamera: Arne Hain

Diashow
In dieser Stop-Motion-Animationsserie erforschen die beiden Außerirdischen Wisch und Mop unterschiedliche menschliche Räume. Sie erproben die vorgefunden Dinge aus und richten am Ende ein schön anzusehendes Chaos an. Chips und Bowle, ein vergangener Dia-Abend. Wisch und Mop machen sich daraus ein Kino. In dieser Stop-Motion-Animationsserie erforschen die beiden Außerirdischen Wisch und Mop unterschiedliche menschliche Räume. Sie erproben die vorgefunden Dinge aus und richten am Ende ein schön anzusehendes Chaos an. Wisch & Mop sind so zottelig und flauschig wie ein Wischmop und extrem neugierig. Egal ob sie in der Küche, dem Kinderzimmer, der Garage oder dem Garten landen, Wisch und Mop stürzen sich mit Begeisterung hinein ins Vergnügen und erforschen alles. Dabei geht so manches schief und immer wieder landen Wisch oder Mop spektakulär in Kuchenteig, Schlamm, Wackelpeter oder sogar im Klo … Doch die beiden vor sich hin brabbelnden Wuschelwesen sind unverwüstlich und sehr erfindungsreich. In Zimmern, die wir so gut zu kennen glaubten, entsteht im kreativen Chaos ihr ganz eigener, neuer Abenteuerspielplatz: eine tropische Klopapierlandschaft, ein Feuer speiender Obstdrache, eine Schaumrodelbahn oder eine etwas unheimliche Schrankwandgeisterbahn.


09:15 ENE MENE BU – und dran bist du (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:15)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler Deutschland, 2011 / 2018
Das Märchen von den sieben Geißlein
Folge 1491

Produzent: B+M Entertainment GmbH, KiKA
Drehbuch: Ysabel Fantou, Eva Schatz, Alexander Thümmler, Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Peter Kroker, Annette Walther, Julian Plica, Ysabel FantousEmpty, Manuela Stacke, Eva Schatz, Alexander Thümmler
Musik: Phrasenmäher

Das Märchen von den sieben Geißlein
Oskar, Anton, Nathan, Timon, Jonathan, Lisa, Milla und Lola basteln das Märchen von den sieben Geißlein und erzählen sie und Kinngesichter singen Happy Birthday. Im Museum gibt es Steckkoalas zu sehen, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Iason und Anastasia basteln ein freches Steckmonster und rufen die Zuschauer auf, selbst kreativ zu sein und ein Steckmonster zu basteln.

Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:25 ICH bin ICH (9 Min.) (HDTV) (VPS: 09:25)
Lola und Flint gehen Bowlen
Folge 14 von 36
Dokureihe Deutschland, 2017 / 2018

Regie: Arianne Hinz
Produzent: KRO-NCRV, EBU, ZDF
Kamera: Lonneke Worm

Lola und Flint gehen Bowlen
Lola und Flint lieben Bowling. Mit ihrem Vater machen sich die Zwillinge auf den Weg zur Bowlinghalle. Dabei fahren sie mit dem Fahrrad gemeinsam durch Amsterdam. Die beiden können es kaum erwarten, die Bälle über die Bahn zu werfen und die Pins zu treffen.


09:34 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 09:34)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Paul Schwarz
Musik: Udo Schöbel

Ein Schnipsel, viele Ideen. Und so basteln Kikaninchen und Anni aus bunten Papierschnipseln ein Chamäleon, das einen hungrigen Fuchs geschickt austrickst.


09:40 Drache Digby (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Grizel in der Grube
Folge 16 von 52
3D-Animationsserie Großbritannien, 2016

Regie: Adam Shaw, Aditya Guptya
Produzent: Blue-Zoo Productions, Fizzy Productions, Aardman Animation Ltd.
Drehbuch: Tim Bain, Myles McLeod, Steve Cannon, Sally Hunter
Musik: David Schweitzer, Rich House, Doug Walker

Grizel in der Grube
Grizel baut im Wald eine Fallgrube und fällt dann aber selbst hinein. Mungo soll sie retten und ein Seil besorgen. Er darf aber auf keinen Fall verraten, was Grizel Dämliches passiert ist. Mungo schafft es sogar, sich Seile auszuleihen, ohne sich zu verplappern. Doch das erste Seil fällt komplett in die Grube, die nächsten beiden Seile sind zu kurz, und dann fällt er auch noch selbst mit in die Grube. Zum Glück kommt Digby rechtzeitig vorbei!

Der kleine grüne Drache Digby Dragon lebt mit seinen drei Freunden in der märchenhaften Landschaft von Applecross Wood. Seine beste Freundin ist die Fee Fizzy, die mit ihrer Zauberkraft immer nur das Beste will. Doch sie lernt noch, mit ihrem Zauberstab umzugehen und bringt häufig die Zaubersprüche durcheinander. Zusammen mit dem quirligen Eichhörnchen Chips und dem schlauen, aber etwas spröden Kobold Grumpy erleben die beiden kleine und zauberhafte Abenteuer. Wenn Grizel, der schlechtgelaunte hinterhältige Elf, und Mungo, die langsame dicke Eule, auftauchen, müssen sich die Freunde in Acht nehmen. Aber mit pfiffigen Ideen und festem Zusammenhalt, können ihnen die zwei Bösewichte nichts anhaben. So gehen all ihre Abenteuer gut aus. Denn durch Mut und Freundschaft gelingt es unseren Helden jedes Mal die Natur und Magie von Applecross Wood zu beschützen.


09:50 Drache Digby (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:50)
Das große Rennen
Folge 17 von 52
3D-Animationsserie Großbritannien, 2016

Regie: Adam Shaw, Aditya Guptya
Produzent: Blue-Zoo Productions, Fizzy Productions, Aardman Animation Ltd.
Drehbuch: Tim Bain, Myles McLeod, Steve Cannon, Sally Hunter
Musik: David Schweitzer, Rich House, Doug Walker

Das große Rennen
In Apfelstern findet wieder einmal das jährliche große Rennen statt. Digby hat leider noch nie gewonnen und fragt jeden, wie er denn am besten gewinnen könnte. Ob es diesmal klappt? Mit all den unterschiedlichen Ratschlägen seiner Freunde im Kopf geht er ins Rennen. Aber nicht nur seine Freunde stehen mit ihm an der Startlinie, auch die Elfe Grizel hat sich eingereiht. Und die hat hinterlistige Pläne geschmiedet, um zu gewinnen.

Der kleine grüne Drache Digby Dragon lebt mit seinen drei Freunden in der märchenhaften Landschaft von Applecross Wood. Seine beste Freundin ist die Fee Fizzy, die mit ihrer Zauberkraft immer nur das Beste will. Doch sie lernt noch, mit ihrem Zauberstab umzugehen und bringt häufig die Zaubersprüche durcheinander. Zusammen mit dem quirligen Eichhörnchen Chips und dem schlauen, aber etwas spröden Kobold Grumpy erleben die beiden kleine und zauberhafte Abenteuer. Wenn Grizel, der schlechtgelaunte hinterhältige Elf, und Mungo, die langsame dicke Eule, auftauchen, müssen sich die Freunde in Acht nehmen. Aber mit pfiffigen Ideen und festem Zusammenhalt, können ihnen die zwei Bösewichte nichts anhaben. So gehen all ihre Abenteuer gut aus. Denn durch Mut und Freundschaft gelingt es unseren Helden jedes Mal die Natur und Magie von Applecross Wood zu beschützen.


10:00 Drache Digby (9 Min.) (HDTV) (VPS: 10:00)
Doppeltes Spiel
Folge 18 von 52
3D-Animationsserie Großbritannien, 2016

Regie: Adam Shaw, Aditya Guptya
Produzent: Blue-Zoo Productions, Fizzy Productions, Aardman Animation Ltd.
Drehbuch: Tim Bain, Myles McLeod, Steve Cannon, Sally Hunter
Musik: David Schweitzer, Rich House, Doug Walker

Doppeltes Spiel
Fizzy hat einen Zauberspiegel aufgestellt. Damit kann man sich in jemand anderen verwandeln. Während sie mit ihren Freunden Ball spielt, stellt sich Grizel unbemerkt vor den Spiegel. Grizel lässt sich in Digby verwandeln – sie will so toll Ballspielen können wie er. Dann beauftragt sie Mungo, den echten Digby wegzulocken und spielt stattdessen mit. Doch mit ihrer fiesen Art, verärgert sie die Freunde: Was ist denn plötzlich mit Digby los?

Der kleine grüne Drache Digby Dragon lebt mit seinen drei Freunden in der märchenhaften Landschaft von Applecross Wood. Seine beste Freundin ist die Fee Fizzy, die mit ihrer Zauberkraft immer nur das Beste will. Doch sie lernt noch, mit ihrem Zauberstab umzugehen und bringt häufig die Zaubersprüche durcheinander. Zusammen mit dem quirligen Eichhörnchen Chips und dem schlauen, aber etwas spröden Kobold Grumpy erleben die beiden kleine und zauberhafte Abenteuer. Wenn Grizel, der schlechtgelaunte hinterhältige Elf, und Mungo, die langsame dicke Eule, auftauchen, müssen sich die Freunde in Acht nehmen. Aber mit pfiffigen Ideen und festem Zusammenhalt, können ihnen die zwei Bösewichte nichts anhaben. So gehen all ihre Abenteuer gut aus. Denn durch Mut und Freundschaft gelingt es unseren Helden jedes Mal die Natur und Magie von Applecross Wood zu beschützen.


10:09 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 10:09)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland Fauser
Musik: Udo Schöbel

Wenn Kikaninchen das große gemütliche Geschichtenkissen heranzieht, dann weiß Christian schon was es will: Eine Geschichte! Heute erzählt er die Geschichte von einem Elefanten, aber nicht von irgendeinem Elefanten, nein, von einem Elefanten mit einem Elefantenschnupfen. Und damit der schnell wieder gesund wird, muss er seine Elefantenfüße schön kuschelig warm halten. Aber wo findet man passende Elefantenpantoffeln?


10:15 Babar und die Abenteuer von Badou (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:15)
Stoßzahnprobleme
Folge 59 von 130
3D-Animationsserie Frankreich / Kanada, 2010 / 2013

Rollen und Darsteller:
Badou – Valentin Händel
Sprecher
Munroe – Derya Flechtner
Sprecherin
Zawadi – Soraya Richter
Sprecherin
Fitz – Ben Hadad
Sprecher
Cornelius – Frank Ciazynski
Sprecher
Celeste – Helga Sasse
Sprecherin
Krokodilus – Frank Röth
Sprecher
Frau Strauß – Christin Marquitan
Sprecherin
Babar – Eberhard Haar
Sprecher
Chiku – Zalina Sanchez
Sprecherin

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana Limited, TeamTO, YTV Productions
Drehbuch: M. Stokes, S. Sullivan, J. v. Bruggen, M. Mackay-Smith, K. Sobol, J. Mcfie Sobol, E. Keyishian, John Van Bruggen
Musik: Steve D'Angelo, Terry Tompkins
Thema: Steve D'Angelo, Terry Tompkins

Stoßzahnprobleme
Badou ist ziemlich geknickt, weil bei ihm noch keine Stoßzähne zu sehen sind. Sogar Rhudi hat schon sein erstes Horn und macht sich über "Baby Badou" lustig. Chiku versucht eine Maschine zu erfinden, die das Zahnwachstum beschleunigt. Als das nicht funktioniert, baut sie ihm ein paar künstliche Stoßzähne. Doch nun macht Rhudi sich umso mehr über Badou lustig. König Babar und Königin Celeste versuchen Badou zu trösten und erzählen ihm, was sie als Kind so alles versucht haben, um endlich Stoßzähne zu bekommen. Seine Oma hat sich sogar den Saft einer speziellen Ranke auf die Wangen geschmiert. Aber bevor Königin Celeste noch sagen kann, dass auch das nichts genutzt hat, wird das Gespräch unterbrochen. Badou will es nun genau so machen wie seine Oma und läuft mit Chiku gleich in den Dschungel.

Im Mittelpunkt steht Badou, der achtjährige Enkel von Babar, der mit seinen Großeltern, seinen Eltern und seinen besten Freunden im Königreich Celestville in der Nähe des Dschungels lebt und stets neue Abenteuer erlebt. Badou ist ein Energiebündel und sprudelt über vor Abenteuerlust. Er lacht viel und hat den Wagemut seines Großvaters geerbt. Dabei ist er in den Situationen, in die er gerät, immer voller Zuversicht, dass er die Aufgaben, die auf ihn zukommen werden, bewältigen kann, auch wenn er dabei manchmal etwas übereifrig ist. So findet er den geheimen Hinterhof des Palastes oder entdeckt einen Spion, der wichtige Dokumente aus dem Palast klaut, was sich aber schließlich als Missverständnis herausstellt. Denn der Spion ist eine Maus, die das Papier der Dokumente nur brauchte, um ein neues Nest für ihre Jungen zu bauen. Nur manchmal wird Badou unsicher, wenn er zum Beispiel einen Balletttanz aufführen soll und überzeugt ist, dass seine Freunde sich über ihn lustig machen. Aber natürlich ist König Babar nicht weit, wenn sein Enkel ihn braucht. Mit Klugheit steht er Badou zur Seite und achtet dabei immer darauf, dass sein Enkel und dessen Freunde eine eigene Lösung für ein Problem finden und auf diese Weise etwas über das Leben, das Älterwerden, Vertrauen, Freundschaft oder Selbsteinschätzung mit auf den Weg nehmen. Seinen Enkel dabei zu beobachten, wie er die Welt voller Begeisterung neu entdeckt, gibt Babar dabei das Gefühl, selbst wieder jung und frei zu sein. Und natürlich stehen Badou bei seinen unterschiedlichen Erlebnissen seine besten Freunde zur Seite: das Affenmädchen Chiku, Munroe, das Stachelschwein, Zawadi, das Zebra und Fitz der Fuchs, mit denen er seine Abenteuer im Palast oder im Dschungel besteht. Nicht zuletzt müssen sie dabei oft Intrigen des zwielichtigen Botschafters Krokodilus, dem Krokodil, verhindern oder sich gegen die Machenschaften von Krokodilus' Neffen Theo und Dieter wehren. Verpackt in spannende und humorvolle Geschichten – an denen auch die Eltern ihren Spaß haben, nehmen die Kinder emotional Anteil an Badous optimistischer, hemdsärmliger Art, mit den Dingen umzugehen. Missgeschicke werden durch Humor abgefangen und Konflikte werden zur Zufriedenheit aller (ausgenommen die der Antagonisten) gelöst. Eine moderne CGI-Neuauflage der beliebten Geschichten von "Babar", basierend auf den seit 80 Jahren erfolgreichen Kinderbüchern von Jean de Brunhoff und Laurent de Brunhoff.


10:25 Babar und die Abenteuer von Badou (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:25)
Flüssiges Gold
Folge 60 von 130
3D-Animationsserie Frankreich / Kanada, 2010 / 2013

Rollen und Darsteller:
Badou – Valentin Händel
Sprecher
Munroe – Derya Flechtner
Sprecherin
Zawadi – Soraya Richter
Sprecherin
Fitz – Ben Hadad
Sprecher
Cornelius – Frank Ciazynski
Sprecher
Celeste – Helga Sasse
Sprecherin
Krokodilus – Frank Röth
Sprecher
Frau Strauß – Christin Marquitan
Sprecherin
Babar – Eberhard Haar
Sprecher
Chiku – Zalina Sanchez
Sprecherin

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana Limited, TeamTO, YTV Productions
Drehbuch: M. Stokes, S. Sullivan, J. v. Bruggen, M. Mackay-Smith, K. Sobol, J. Mcfie Sobol, E. Keyishian, Dale Schott
Musik: Steve D'Angelo, Terry Tompkins
Thema: Steve D'Angelo, Terry Tompkins

Flüssiges Gold
Der fahrende Händler Herr Flussik hat heute ein besonderes Stück im Angebot: Einen summenden Stab. Erstaunlicherweise will er ihn nicht mal eintauschen, sondern schenkt ihn Badou. Das hat einen Grund, denn der Stab führt durch magische Anziehung zu einem ganz besonderen Schatz. Dafür muss ihn aber ein zukünftiger König in den Händen halten. Ansonsten bleibt der Stab bleischwer am Boden liegen. Badou und Munroe machen sich sofort begeistert auf die Suche. Dabei stoßen sie in der Savanne auf immer mehr durstige Tiere, denn es herrscht Dürre. Badou verwendet seinen Wasservorrat dazu, ein Buschfeuer im Keim zu ersticken und schenkt den Rest durstigen Löwen. Sogar einen gefährlichen Geparden versucht er zu retten, wobei sich herausstellt, dass der Gepard nur seine Freundin Hoot ist. Während Badou und Munroe dem Stab weiter in eine Felsschlucht folgen, bemerken sie nicht, dass sie vom finsteren Prospero verfolgt werden.

Im Mittelpunkt steht Badou, der achtjährige Enkel von Babar, der mit seinen Großeltern, seinen Eltern und seinen besten Freunden im Königreich Celestville in der Nähe des Dschungels lebt und stets neue Abenteuer erlebt. Badou ist ein Energiebündel und sprudelt über vor Abenteuerlust. Er lacht viel und hat den Wagemut seines Großvaters geerbt. Dabei ist er in den Situationen, in die er gerät, immer voller Zuversicht, dass er die Aufgaben, die auf ihn zukommen werden, bewältigen kann, auch wenn er dabei manchmal etwas übereifrig ist. So findet er den geheimen Hinterhof des Palastes oder entdeckt einen Spion, der wichtige Dokumente aus dem Palast klaut, was sich aber schließlich als Missverständnis herausstellt. Denn der Spion ist eine Maus, die das Papier der Dokumente nur brauchte, um ein neues Nest für ihre Jungen zu bauen. Nur manchmal wird Badou unsicher, wenn er zum Beispiel einen Balletttanz aufführen soll und überzeugt ist, dass seine Freunde sich über ihn lustig machen. Aber natürlich ist König Babar nicht weit, wenn sein Enkel ihn braucht. Mit Klugheit steht er Badou zur Seite und achtet dabei immer darauf, dass sein Enkel und dessen Freunde eine eigene Lösung für ein Problem finden und auf diese Weise etwas über das Leben, das Älterwerden, Vertrauen, Freundschaft oder Selbsteinschätzung mit auf den Weg nehmen. Seinen Enkel dabei zu beobachten, wie er die Welt voller Begeisterung neu entdeckt, gibt Babar dabei das Gefühl, selbst wieder jung und frei zu sein. Und natürlich stehen Badou bei seinen unterschiedlichen Erlebnissen seine besten Freunde zur Seite: das Affenmädchen Chiku, Munroe, das Stachelschwein, Zawadi, das Zebra und Fitz der Fuchs, mit denen er seine Abenteuer im Palast oder im Dschungel besteht. Nicht zuletzt müssen sie dabei oft Intrigen des zwielichtigen Botschafters Krokodilus, dem Krokodil, verhindern oder sich gegen die Machenschaften von Krokodilus' Neffen Theo und Dieter wehren. Verpackt in spannende und humorvolle Geschichten – an denen auch die Eltern ihren Spaß haben, nehmen die Kinder emotional Anteil an Badous optimistischer, hemdsärmliger Art, mit den Dingen umzugehen. Missgeschicke werden durch Humor abgefangen und Konflikte werden zur Zufriedenheit aller (ausgenommen die der Antagonisten) gelöst. Eine moderne CGI-Neuauflage der beliebten Geschichten von "Babar", basierend auf den seit 80 Jahren erfolgreichen Kinderbüchern von Jean de Brunhoff und Laurent de Brunhoff.


10:35 Der Kater mit Hut (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:35)
Auf Rüssel-Safari
Folge 54 von 100
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2018

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Drehbuch: Karen Moonah
Musik: David Schweitzer

Auf Rüssel-Safari
Wie schön wäre es doch, wenn es ein Werkzeug gäbe, das viele Funktionen gleichzeitig erfüllen würde. Dann wäre es für Nick und Sally viel einfacher, das Gefährt des Katers mit Hut nachzubauen. Laut dem Kater soll die Elefantendame Themba genau so ein Werkzeug besitzen. Doch Nick und Sally erklären sich erst einmal bereit, auf Thembas Tochter Effia aufpassen, und kommen gar nicht erst nicht dazu zu fragen, worum es sich bei dem Werkzeug handelt. Dabei liegt die Antwort so nahe.

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen.


10:45 Der Kater mit Hut (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:45)
Das große Flattern
Folge 55 von 100
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2018

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Drehbuch: Karen Moonah
Musik: David Schweitzer

Das große Flattern
Nick und Sally sind begeistert, als sie hören, dass der Kater mit Hut einen echten Schmetterling kennt. Gerade haben sie sich bunte Schmetterlingsflügel gebastelt und flattern damit im Garten herum. Nur allzu gern ist der Kater bereit, mit ihnen Bernadette, den Monarchfalter, zu besuchen. Doch die Schmetterlingsdame ist gerade auf dem Weg zum Stechkiefernwald, wo sie zusammen mit tausenden Artgenossen eng aneinander geschmiegt den Winter verbringen will.

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen.


11:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


11:10 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:10)
Rauchzeichen
Folge 135 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Rauchzeichen
Eine große Trockenheit macht den Indianern des Sioux-Stammes schwer zu schaffen, als Yakari Rauchzeichen am Himmel entdeckt. Dabei handelt es sich um einen Hilferuf von Kleiner Bison, dessen Stamm Hunger leidet, weil durch die Dürre die Maisernte vernichtet wurde. Im Stammesrat wird entschieden, die Vorräte mit den notleidenden Nachbarn zu teilen. Yakari und seine Mutter Schimmernde Zöpfe sollen Getreide und Trockenfleisch zu Kleiner Bison bringen. Doch der Weg ist nicht ungefährlich, denn auch die Tiere leiden unter großem Hunger.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


11:20 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:20)
Das widerborstige Stachelschwein
Folge 136 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Das widerborstige Stachelschwein
Yakari soll das Festtagshemd seines Vaters Kühner Blick für die große Versammlung zurechtlegen. Doch dann will Hund Knickohr mit ihm spielen, und zerreißt dabei das Hemd. Um es reparieren zu können, braucht Yakaris Mutter ein paar Stachelschweinborsten. Sofort macht sich der erfahrende Jäger Kühner Rabe auf, um eines zu erlegen. Doch er hat es ausgerechnet auf Pieksnadel abgesehen, einen guten Freund Yakaris. Um dem Stachelschwein zu helfen muss Yakari einen anderen Weg finden, um an die Borsten zu gelangen.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


11:35 Doki (10 Min.) (HDTV) (VPS: 11:35)
Superheldenkräfte für Team Doki
Folge 58 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Karen MoonahsEmpty, Anita Kapila

Superheldenkräfte für Team Doki
Mundi ist eigentlich immer hilfsbereit. Doch eines Tages ist sie übermüdet und will einfach nur schlafen. Anabella richtet ihr ein Schlafplätzchen ein, da fliegt Ricos Ball aufs Dach. Wie soll er den ohne Mundis Hilfe wiederbekommen? Doki recherchiert im Internet und findet die deutsche Ingenieurin Lena, die verspricht, ihnen Superkräfte zu verleihen. Die Freunde besuchen Lena in ihrem Forschungslabor und dürfen bionische Anzüge ausprobieren. Doch leider haben sie bei der Einweisung nicht richtig zugehört und erleben als "Superhelden" so ihre Überraschungen.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


11:45 Doki (15 Min.) (HDTV) (VPS: 11:45)
In den Kristallhöhlen Mexikos
Folge 59 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Karen MoonahsEmpty, Betty Quan

In den Kristallhöhlen Mexikos
In einem Buch entdecken Doki und seine Freunde Bilder von riesigen Kristallen, die genauso aussehen wie die selbstgemachen Lollis von Anabella und Otto. Sind es wirklich Kristalle, oder eventuell die größten Lollis der Welt? Um das herauszufinden, machen die Freunde eine Expedition nach Mexiko, zur Höhle der Kristalle in der Mine von Naica. Während Gabi als Kletterexpertin die Gruppe anführt, kann es Schleckermaul Rico kaum erwarten, einen der Riesen-Lollis zu testen. Als sie den Heimweg antreten wollen, stellen die Freunde fest, dass sie sich verirrt haben.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


12:00 Tupu – Das wilde Mädchen aus dem Central Park (25 Min.) (4:3) (VPS: 12:00)
Klein-John allein im Park
Folge 11 von 26
Zeichentrickserie Frankreich / Kanada, 2003 / 2004

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Xilam, Tooncan
Musik: Hervé Lavandier

Klein-John allein im Park
Die ehemalige Wahlkampfmanagerin von Bürgermeister Hollberg, braucht kurzfristig einen Babysitter für ihren Sohn, Klein-John. Weil Norton, wie andere Klassenkameraden auch, gerne einen Ferienjob hätte, bittet sein Vater ihn, die Aufgabe zu übernehmen. Völlig unbeholfen im Umgang mit Vierjährigen gelingt es Norton nicht, den Jungen zu beruhigen, bis er mit ihm im Central-Park auf Tupu trifft. Das unkomplizierte Mädchen weiß genau, was dem Kleinen Spaß macht und gut tut, vor allem, nicht mehr als Baby behandelt zu werden. Mama Schubert zwingt ihren Sohn, den Hund Hektor auf dessen täglichen Rundgang durch den Park mitzunehmen. Schuberts Vorhaben, möglichst vielen Parkbesuchern ein Strafgeld für Verstöße gegen die Parkordnung aufzubrummen, vereitelt der Hund nur am Anfang. Als der kleine John lauthals das Trompeten der Elefanten im Zoo nachmacht, heftet sich Schubert auf seine Fersen. Im letzten Moment entkommen Tupu und Norton mit dem Jungen den Fängen des Parkwächters. Aber schließlich entwischt John seinen beiden Begleitern und wird von Schubert aufgegriffen und in dessen Haus gebracht. Dort sorgt er bei Mama Schuberts Kanasta-Runde für ausgelassene Stimmung, bis er von Tupu rausgeholt wird und zusammen mit Norton und Fräulein Diwett die Heimfahrt antreten kann.

Tupu ist ein etwa 9 oder 10 Jahre altes Waisen-Mädchen mit langem, feuerroten Haar. Als Baby ging sie irgendwie im berühmten Central Park von New York verloren und wurde danach von den Tieren aufgezogen. Inzwischen wohnt sie – umgeben von einem wunder-schönen Park und einer riesigen, lärmigen Großstadt, hoch oben im Wipfel einer alten Eiche. Tupu klettert wie ein Affe, schwingt sich wie der echte Tarzan rasant von Baum zu Baum und kann mit allen Tieren sprechen. Ihr ständiger Begleiter ist das Eichhörnchen Knuspel. Von den Parkbesuchern hat sie auch die Menschensprache gelernt. Obwohl Tupu ständig Kontakt mit Menschen hat, kennt aber keiner ihr Geheimnis. Nur ihr allerbester Freund ist eingeweiht. Norton Hollberg ist so alt wie Tupu und der etwas schüchterne Sohn des Bürgermeisters von New York. Er lebt in einer völlig anderen Welt als Tupu. Sein Zuhause ist eine große reprä-sentative Villa. Aber die beiden gegensätzlichen Kinder verstehen sich wunderbar und verbringen jede freie Minute miteinander. Und sie lösen gemeinsam ihre Probleme. Tupu zum Beispiel wird ständig von dem cholerischen und übereifrigen Parkaufseher Schubert verfolgt, der alles daran setzt, sie zu fangen und für immer und ewig aus "seinem" Centrral Park rauszu-schmeißen. Norton leidet unter der Behandlung einiger fieser Klassenkameraden, und er ist auch nicht gerade glücklich mit seiner Situation zu Hause. Der Vater hat als Bürgermeister kaum Zeit für ihn und seine Mutter ist ständig auf Reisen. Tupu und Norton haben beschlossen, Tupus Existenz geheim zu halten. Das ist nicht immer einfach. Aber gemeinsam sind die beiden einfach unschlagbar und erleben viele Abenteuer. Und sie lernen die Welt des anderen kennen.

Info: "Tupu – Das wilde Mädchen aus dem Central Park" ist eine Zeichentrickserie, die temporeich mit Akrobatik, Verfolgungen und Slapstick-Komik spielt und gleichzeitig voller Emotionen die ungewöhnliche Freundschaft zweier gegensätzlicher Kinder in New York erzählt.


12:25 Sagenhaft: Märchen aus aller Welt (5 Min.) (HDTV) (VPS: 12:25)
Die Nachtigall
Folge 40 von 130
2D-Animationsserie Spanien / Australien, 2008 / 2009

Mitwirkende:
Bastian Pastewka
Sprecher

Regie: Craig Handley
Produzent: Neptuno Films, Southern Star Entertainment
Drehbuch: Juhi Yi, Craig Handley
Musik: Josep Roig

Die Nachtigall
Ein Kaiser in China sammelt die schönsten Dinge der Welt. Es gelingt ihm schließlich auch, in den Besitz einer wunderschön singenden Nachtigall zu kommen. Als ihm der Kaiser von Japan jedoch eine künstliche, goldene Nachtigall schenkt, ersetzt er sie. Zu spät erkennt er, was er an der echten Nachtigall hatte. Nach einem Märchen von Hans Christian Andersen.

Märchen sind geheimnisvoll, romantisch, abenteuerlich und zuweilen auch grausam. Und doch endet fast jedes Märchen mit einem guten Ende. Aber es gibt auch viele unbekannte Märchen und Sagen. Ob von den Aborigines in Australien oder Geschichten aus dem fernen Japan. Die hier erzählten Geschichten stammen aus allen Teilen der Welt.


12:30 The Garfield Show™ (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:30)
Was geschah wirklich mit Tante Ivy
Folge 202 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Was geschah wirklich mit Tante Ivy
Jon ist von der Leiter gestürzt und muss das Bett hüten. Wer soll sich jetzt um den Haushalt und um Garfield und Odie kümmern? Na klar, Tante Ivy! Natürlich legt die übellaunige Tante sich sofort mit Garfield an. Doch als dieser sie vor einem Sturz von der Treppe bewahrt, kommt Tante Ivy ins Nachdenken. Sollte sie vielleicht auch mal nett zu ihrem Lebensretter sein? Gesagt, getan. Doch wie lange halten die Beteiligten das wohl durch?

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:40 The Garfield Show™ (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:40)
Die Geburtstags-Donuts
Folge 203 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Die Geburtstags-Donuts
Jon bekommt zum Geburtstag ein Dutzend seiner Lieblings-Donuts geschenkt. Und obwohl er Garfield sogar einen davon abgibt, tut der verfressene Kater alles, um auch an die restlichen 11 heranzukommen. Als Jon merkt, dass er selbst nicht einen einzigen seiner Geburtstags-Donuts abbekommen hat, wird er sehr sauer. Wird es Garfield gelingen, ihn wieder zu besänftigen?

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:50 Geronimo Stilton (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:50)
Gefangen im Eis
Folge 18 von 52
2D-Animationsserie Italien, 2009 / 2011

Regie: Guy Vasilovich
Produzent: Atlantyca Entertainment, Moonscoop, M6, RAI Fiction
Musik: Valmont

Gefangen im Eis
Geronimo soll über die schmelzenden Polarkappen berichten und macht sich zusammen mit seinen Verwandten mit einem Schiff auf den Weg zu Professorin Rattobel, die in der Arktis Forschungen über den Klimawandel betreibt. Auf dem Weg dorthin entdeckt Geronimo, das der Kapitän des Schiffs und seine Crew illegal mit Schwertwal-Babys handeln. Eines davon haben sie an Bord versteckt. Es wurde vom Kapitän gefangen, damit er es für viel Geld an einen Vergnügungspark verkaufen kann. Das kann Geronimo natürlich nicht zulassen!


13:15 Ein Fall für TKKG (25 Min.) (HDTV) (VPS: 13:15)
Der Mörder aus dem Schauerwald
Folge 6 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2014

Rollen und Darsteller:
Tim – Henning Nöhren
Sprecher
Karl – Anton Sprick
Sprecher
Klößchen – Flemming Stein
Sprecher
Gabi – Merete Brettschneider
Sprecher
Kommissar Glockner – Christian Stark
Sprecher
Dr. Dudhöfer – Robin Brosch
Sprecher

Regie: Michael Schaack
Drehbuch: Ralf Günther, André Kussmaul, H.P. Lommer, Martina Mouchot, Katharina Reschke, Erhard Schmied, Thomas Wilke
Roman: Stefan Wolf

Der Mörder aus dem Schauerwald
Hasso Flühter, ein Vorbestrafter, der gerade erst auf Bewährung aus dem Gefängnis entlassen wurde, ist schon wieder straffällig geworden. Eine alte wehrlose Frau habe er niedergeschlagen und sei dann geflüchtet. Die Frau ist seitdem ohne Bewusstsein. TKKG glauben an Flüthers Unschuld und wollen dies beweisen. Hasso Flüther, der Mörder aus dem Schauerwald, hat seine Strafe im Gefängnis verbüßt und ist erst kürzlich auf Bewährung nach Hause entlassen worden. Als er aus einem Nachbarhaus Schreie hört, eilt er hinzu. Er entdeckt Frau Röder, die bewusstlos am Boden liegt. Als er sich über sie beugt, kommt Frau Röders Sohn dazu. Für ihn sieht es so aus, als hätte Flüther die Frau niedergeschlagen. Unfähig seine Unschuld zu beweisen flüchtet Hasso Flüther in den Wald. Hier geht gerade Gabi mit ihrem Hund Oscar spazieren. Plötzlich wird sie von einem großen, sehr aggressiven Hund bedroht. Der Hund ist im Begriff sich auf Gabi zu stürzen, als Hasso Flühter sich beschützend in den Weg stellt. Er kann den Hund zwar abwehren, wird dabei allerdings ins Bein gebissen. Gabi kann Flüther notdürftig verarzten, während er ihr seine Geschichte erzählt. Nachdem Tim, Karl und Klößchen eingetroffen sind, beschließen die 4 Freunde Flüther zu verstecken und den wahren Angreifer von Frau Röder zu finden. Dabei stoßen sie auf einen wahnwitzigen Tüftler, der ein Gerät entwickelt hat, mit dem er aus harmlosen Hunden ferngesteuerte Kampfmaschinen machen kann.

TKKG steht für die Namen der jugendlichen Hauptdarsteller Tim, Karl, Klößchen und Gabi. Die ca. 14 Jahre alten unzertrennlichen Freunde gehen in die gleiche Schulklasse eines Internats in einer deutschen Großstadt. Während Tim und Klößchen auch im Internat wohnen, haben Karl und Gabi ihre Betten zu Hause bei ihren Eltern stehen. Unter ihrem Pseudonym TKKG ermitteln sie gegen Verbrechen, die in ihrer Umgebung stattfinden, wie Betrug, Diebstahl, Entführung, Umweltverschmutzung etc. Ihre unterschiedlichen Temperamente und Veranlagungen machen die vier Hobbydetektive zu einem idealen Team. Der sportlich-drahtige Tim ist der Kopf der Bande. Er wird unterstützt von Karl dem pfiffigen Computerfachmann mit fotografischem Gedächtnis und Klößchen, der dank seiner Ungeschicklichkeit und Vorliebe für Schokolade oft genug über die richtige Lösung stolpert. Gabi, die Tochter des Kriminalkommissars Glockner, komplettiert das Vierergespann mit Herz, Intuition und guten Beziehungen zur Polizei.

Info: 26-teilige 2D Animationsserie nach der gleichnamigen, von Rolf Kalmuczak alias Stefan Wolf im Jahre 1979 erschaffenen Buchreihe. Die mittlerweile über 180, als Hörspiele und Bücher existierenden TKKG – Geschichten erfreuen sich seit über 30 Jahren ungebrochener Beliebtheit. Für die Drehbücher der Animationsserie wurden 26 der Originalgeschichten als Vorlage ausgesucht. Die Besonderheit der Animationsserie ist, dass Fotos realer Kulissen als Hintergründe (BGs) verwendet werden. Die Serie wird von der Hamburger Firma "neue Trickcompany unter dem Produzenten Michael Schaak produziert. Nach den Büchern von Stefan Wolf

Produktion: Eine Produktion der Neuen Trickcompany in Zusammenarbeit mit Televersal Hamburg, ZDF, gefördert von Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein


13:40 Die Pfefferkörner (30 Min.) (HDTV) (VPS: 13:40)
Versklavt
Folge 109 von 169
Kinderkrimiserie Deutschland, 1999 / 2017

Rollen und Darsteller:
Oma Leni (Magdalena Pellicano) – Doris Kunstmann
Jan Lange – Matthias Klimsa
Hannes Krogmann – Jörn Knebel
Antonio Pellicano, Ninas Vater – Orazio Zambelletti
Maria Pellicano, Ninas Mutter – Clelia Sarto
Robin Huth – Matteo Pellicano
Emma Krogmann – Aurelia Stern
Henri – Sammy O'Leary
Max Paulsen – Bruno Alexander
Nina Pellicano – Carolin Garnier
Emma – Aurelia Stern
Max – Bruno Alexander
Nina – Carolin Garnier
Pastor Jan – Matthias Klimsa

Regie: Andrea Katzenbergern, Klaus Wirbitzky, Stephan Rick
Produzent: Studio Hamburg FilmProduktion im Auftrag der ARD unter Federführung des NDR für Das Erste
Drehbuch: Anja Jabs, Jörg Reiter, Andrea Katzenberger, Katja Kittendorf, Katharina Mestre, Johanna Dahl

Versklavt
Henri hat sich Emmas Fahrrad ungefragt ausgeliehen und stürzt. Die sympathische Acai hilft ihm auf, und Henri ist seelig. Doch kurz nach ihrer Begegnung erwischt Henri seine neue Bekanntschaft bei einem Diebstahl in einem Spielzeuglager. Und als Acai auch noch mit Henris Fahrrad flüchtet, ist er in einer echten Zwickmühle: Wie soll er Emma erklären, dass ihr Fahrrad mitsamt Portemonnaie verschwunden ist? Zum Glück bringt Acai das Fahrrad später zurück, allerdings ohne Portemonnaie. Emma ist stinkwütend: Gemeinsam mit Nina macht sie sich auf die Suche nach dem Mädchen. Sie beobachten schließlich, wie Acai mit ihrer Mutter illegale Zigaretten an vorbeifahrende Autofahrer verkauft. Zur Rede gestellt, vertraut Acai sich den Pfefferkörnern an. Sie erzählt ihnen, dass sie und ihre Mutter aus dem Sudan fliehen mussten, weil dort ein furchtbarer Krieg herrscht. Nun werden sie erpresst. Ein Schleuser hat ihre Pässe einbehalten und droht ihnen, sie abschieben zu lassen, sollten sie nicht für ihn arbeiten. Die Pfefferkörner sind geschockt; wie können sie Acai und ihrer Mutter helfen? Max hat eine zündende Idee, aber er ahnt nicht, in welche Gefahr er sich und seine Freunde damit bringt.

Auch künftig schlagen die jungen Detektive Kriminelle in die Flucht. Neu ist: Das Team besteht dieses Mal nur aus vier Mitgliedern. Neu ist auch, dass es diesmal ein Junge ist, der der jüngste von allen sein wird, Henri wird er heißen. Die anderen beiden neuen Detektive sind Nina und Max. Um die inzwischen zwölfjährige Emma Krogmann – bekannt als die freche, forsche Tochter von Teehändler Hannes – scharen sich diesmal neue Kinder: der Zweitklässler Henri, Neffe von Flussschifferpastor Jan und künftiger Mitbewohner im Kontor Krogmann, Emmas Klassenkamerad Max, der bei seiner Oma mitten auf dem Hamburger Kiez aufwächst und Nina, Tochter des neuen italienischen Hausmeisterehepaares, den Pellicanos. Die mittlerweile fünfte Generation der "plietschen" Spürnasen aus der Speicherstadt hat kaum Zeit, sich richtig kennenzulernen, da fordert eine Diebstahlserie in der Schule ihre geballte Aufmerksamkeit und Kombinationsgabe. Generationswechsel bei den Pfefferkörnern! Nachdem Themba, Rasmus, Sophie und Lina zu einer großen Seereise aufgebrochen sind, bleibt Emma zunächst allein zurück. Doch das Hauptquartier in der Speicherstadt wird schneller als gedacht wieder in Beschlag genommen: da ist zum einen Henri, der achtjährige, freche Neffe von Pastor Jan, außerdem die etwas zurückhaltende Italienerin Nina, die als Neuzugang in Emmas Klasse auftaucht - und schließlich der leicht chaotische, aber pfiffige Max, dessen Großmutter mitten auf dem Hamburger Kiez eine Würstchenbude betreibt. Gemeinsam legen die Pfefferkörner auch in dieser Staffel mit Mut und detektivischem Spürsinn Dieben, Dealern und fiesen Verbrechern das Handwerk.

Info: Die 9. Staffel der Erfolgsserie wurde vom 4. Oktober bis 21. Oktober bzw. 5. März bis 30. Juli 2012 in Hamburg gedreht.


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:10)
Folge 757 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Adrian – Lucas Lange
Serena – Svea Engel
Miriam – Jelena Herrmann
Jonny – Paul Hartmann
Tobias – Stefan Wiegand
Li-Ming – Ruth Schönherr
Nils – Jacob Körner
Raphael – Oskar McKone
Dominik – Yannick Rau
Tommy – Lucas Leppert
Justus – Robert Reichert
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Jo – Lena Ladig
Hubertus – Hugo Gießler
Pippi – Marie Borchardt
Constanze – Henrieke Fritz
Lieselotte Rottenbach – Angelika Böttiger
Roxy – Helene Mardicke
Bella – Marie Meinzenbach
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Liz – Viktoria Krause
Anna-Carina Levin – Janina Elkin
Margarete Zech – Cornelia Kaupert
Evangelos – Ugur Ekeroglu
Linus – Julian Mosbach
Fritzi – Ernestine Kemnitz

Regie: Sabine Landgraeber, Severin Lohmer, Till Müller-Edenborn, Matthias Zirzow, Nils Dettmann
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Dana Bechtle-Bechtinger, Andreas Kaufmann, Andreas Knaup, Inès Keerl, Monika Weng
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Jo glaubt, bei einer Bewerbung wegen ihrer Behinderung benachteiligt zu werden. Daphne nimmt ihren großen Bruder in Schutz. Jonny hat Stress. Jo ist Feuer und Flamme für ein Schülerpraktikum über Brückenbau, das am Schwarzen Brett von einem Ingenieurbüro angeboten wird. Klare Sache für Jo: das Thema hat sie gerade in Mathe und kennt sich aus. Sie ist sich sicher, die anderen Bewerber locker abzuhängen … Auch Bella, die ebenfalls ein Auge auf das Praktikum geworfen hat. Aber der Schock: Bella bekommt den Platz! Für Jo gibt es nur eine Erklärung: Bella hat den Ingenieur schamlos angeflirtet und Jo mit ihrer Behinderung ausgebootet. Das lässt sich Jo nicht gefallen und verfasst für den XPress einen Schmähartikel über Diskriminierung. Aber Jos Wut ist ein Irrtum: Im Matheunterricht zeigt sich, dass Bella doch mehr in Mathe drauf hat, als Jo ihr zugetraute. Bella rettet sogar Jo, die sich an der Tafel haushoch verrechnet hat. Allmählich wird Jo klar, dass sie Bella Unrecht getan hat und lernt, dass eine Behinderung nicht als Ausrede für eigene Fehler vorgeschoben werden darf. Daphne ist beleidigt! Weder sie noch ihr Bruder Evangelos haben Liz` Geld geklaut. Daphne verdient sich ihr Geld ehrlich, zum Beispiel indem Sie für Herrn Krassnick den Schulkeller aufräumt. Ihren Bruder spannt sie auch gleich mit ein. Schließlich halten Geschwister zusammen! Kurz darauf ist jedoch eine wertvolle Bohrmaschine verschwunden. Liz verdächtigt Evangelos, aber Daphne stellt sich schützend vor ihren großen Bruder. Das würde er niemals tun. Jonny hat mit Spott und Häme zu kämpfen, seit diese peinlichen Fotos von ihm aufgetaucht sind. Aber er versucht tapfer etwas Gutes darin zu sehen: Durch den Karriereknick als Volksmusikant bleibt ihm mehr Zeit für seine Freunde und vor allem das lange vernachlässigte Lernen für die Schule. Doch sein Manger macht ihm Druck mit neuen Terminen und auch Herr Zech fordert von Jonny mehr Leistung ein! Jonny kämpft, alles unter einen Hut zu bekommen. Seine Tournee, die Schule und seine Freunde. Tapfer redet er sich immer wieder ein: "Ich schaffe das schon."


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:35)
Folge 758 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Adrian – Lucas Lange
Serena – Svea Engel
Miriam – Jelena Herrmann
Jonny – Paul Hartmann
Tobias – Stefan Wiegand
Li-Ming – Ruth Schönherr
Nils – Jacob Körner
Raphael – Oskar McKone
Dominik – Yannick Rau
Tommy – Lucas Leppert
Justus – Robert Reichert
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Jo – Lena Ladig
Hubertus – Hugo Gießler
Pippi – Marie Borchardt
Constanze – Henrieke Fritz
Lieselotte Rottenbach – Angelika Böttiger
Roxy – Helene Mardicke
Bella – Marie Meinzenbach
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Liz – Viktoria Krause
Anna-Carina Levin – Janina Elkin
Margarete Zech – Cornelia Kaupert
Evangelos – Ugur Ekeroglu
Linus – Julian Mosbach
Fritzi – Ernestine Kemnitz

Regie: Sabine Landgraeber, Severin Lohmer, Till Müller-Edenborn, Matthias Zirzow, Nils Dettmann
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Dana Bechtle-Bechtinger, Andreas Kaufmann, Andreas Knaup, Inès Keerl, Monika Weng
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Liz und Daphne glauben, beim Pokern unschlagbar zu sein. Ming will auf keinen Fall umziehen. Hubertus wird beim Abschreiben erwischt. Liz ist überzeugt, dass Daphnes Bruder Evangelos hinter dem Diebstahl der Bohrmaschine steckt. Evangelos fällt auch prompt auf einen Bluff rein und gesteht die Tat. Daphne trifft der Schlag, als sie erfährt, dass ihr Bruder beim Pokern einen ordentlichen Batzen Geld verloren hat. Sie schimpft mit ihm, dass man niemals um Geld spielen darf. Aber Evangelos hat sogar sein Moped verloren. Wenn er es nicht zurück bekommt, könnte er seine Lehrstelle verlieren. Trotz enormer Bedenken, beschließen Liz und Daphne Evangelos im Poker zu trainieren. Liz glaubt, sie kann durch cleveres Rechnen Poker gewinnen und Daphne ist überzeugt, sie sieht es jemandem an, wenn er blufft. Aber Evangelos versteht die Tipps und Tricks der Mädchen einfach nicht. Liz und Daphne geben auf. Evangelos ist einfach der geborene Verlierer, der hätte mit Rubbellosen mehr Chancen zu gewinnen. Stattdessen wollen sie selbst pokern und Evangelos aus der Patsche helfen. Aber nur dieses eine Mal! Li-Ming hat überhaupt keine Lust mit ihrer Mutter umzuziehen. Sie will in ihrer WG im Internat und vor allem bei Nils bleiben. Aber ihre Mutter kündigt schon wieder einen Besichtigungstermin für eine Wohnung an. Li-Ming weiß sich nur durch eine Notwehrmaßnahme zu helfen: Sie taucht ungefragt beim Vermieter auf und hinterlässt einen richtig schlechten Eindruck. Prompt sagt der Vermieter Frau Schumann die Wohnung ab, denn solche Leute will er nicht in seiner Wohnung haben. Li-Ming spielt Nils bester Dinge ihre gelungene Nummer vor und gemeinsam lachen sie (noch) über den perfekten Clou. Hubertus ist sich so sicher in Physik eine Eins zu bekommen. Aber Dr. Berger hält ihm eine Sechs unter die Nase, denn Hubertus hat seine Hausaufgaben einfach aus dem Internet abgeschrieben. Hubertus will seinen Fehler nicht einsehen und es dem Direktor heimzahlen. Er nimmt die Doktorarbeit von Herrn Berger unter die Lupe. Wäre doch gelacht, wenn der Direktor nicht auch irgendwo etwas abgeschrieben hätte.


15:00 Hank Zipzer (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:00)
Der traurige Delfin
Folge 32 von 39
Comedyserie Großbritannien, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Rosa – Juliet Cowan
Emily – Madeline Holliday
Hank Zipzer – Nick James
Frankie – Jayden Jean Paul-Denis
Miss Sour – Felicity Montagu
Ashley – Chloe Wong
Stan – Neil Fitzmaurice
Mr. Love – Nick Mohammed
Mr. Rock – Henry Winkler
McKelty – Jude Foley

Regie: Rebecca Rycroft, Matt Bloom
Produzent: Kindle Entertainment, DHX Media, Walker, Cable Productions, BBC
Drehbuch: Henry Winkler, Joe Williams, Lin Oliver, Bede Blake, Madeleine Brettingham, Lucy Guy
Roman: Henry Winkler, Lin Oliver
Musik: Nick Foster, Oli Julian
Kamera: Len Gowing

Der traurige Delfin
Für die nächste Schulversammlung sollen die Schüler ein Singspiel über Meeresbewohner vorbereiten. Hank ist nicht sehr begeistert und als Mr Rock ihm auch noch seinen Ex-Schwarm Anya als Partnerin zuteilt, ist er vollends bedient. Aber er will Anya zurückgewinnen. Dummerweise hält er sich an Frankies Rat, möglichst cool zu wirken und so hat McKelty plötzlich große Chancen bei Anya zu landen. Währenddessen verguckt sich die sonst so rationale Emily in einen gutaussehenden Klassenkameraden und versucht die sonderbaren hormonell gesteuerten Vorgänge in ihrem Kopf wissenschaftlich zu erklären. Mama Rosa und Papa Stan sind gerührt, aber mit der verliebten Tochter vollkommen überfordert. Zum Glück hat Emily dafür eine verständnisvolle beste Freundin: ihre Echse Katherin.

Hank Zipzer ist ein aufgeweckter Junge. Doch er hat ein kleines Problem: Er hat eine Lernschwäche. Schreiben fällt ihm unheimlich schwer, Rechnen auch und generell gerät in seinem Kopf regelmäßig alles ein bisschen durcheinander, wenn er in Stress gerät. Er will natürlich vermeiden, dass andere Schüler das mitbekommen. Und so versucht er, seine Schwäche so gut wie möglich zu verbergen. Mit Hilfe seiner unfassbaren Kreativität und seinen besten Freunden Frankie und Ashley findet er immer wieder ungewöhnliche Wege, Aufgaben zu erledigen. Das gefällt natürlich nicht jedem Lehrer und so handelt er sich mit seinen unkonventionellen Lösungen immer wieder Ärger ein. Nach den Büchern von Henry Winkler und Lin Oliver


15:25 Mirette ermittelt (10 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Gaudi in Barcelona
Folge 25 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

Gaudi in Barcelona
Mirette hat einen Tipp bekommen: Der Große Gefährliche Gangster will ein berühmtes Haus in Barcelona stehlen. Also legt sich die Detektivin mit Jean Cat auf die Lauer. Der Katzistent hat schlechte Laune, denn Mops Don Carlos weicht ihm nicht von der Seite und frisst auch noch alle Choomalloos! Doch Don Carlos erweist sich nützlicher als gedacht. Denn als es dem Großen Gefährlichen Gangster doch noch gelingt, das Haus zu stehlen und er mitsamt der Beute davonfliegt, ist Don Carlos mit an Bord und hilft Mirette und Jean Cat, die Verfolgung aufzunehmen. Während Jean Cat und Mirette ermitteln, hat Don Carlos ein Problem von Hund zu Hund ….

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


15:35 Mirette ermittelt (10 Min.) (HDTV) (VPS: 15:35)
Verblockt und zugemauert
Folge 26 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

Verblockt und zugemauert
Ein besonders mysteriöser Fall wartet dieses Mal in Rom auf das Detektiv-Duo Mirette und Jean Cat: Über Nacht hat ein Unbekannter das berühmte Kolosseum mit Hilfe von Klötzchen wieder aufgebaut. Wer könnte der Täter sein und was führt er im Schilde? Stecken vielleicht Mitglieder des örtlichen Klötzchen-Clubs hinter der Aktion? Oder hat am Ende wieder einmal der Große Gefährliche Gangster seine Hände im Spiel? Entschlossen gehen Mirette und Jean Cat in Rom den widersprüchlichen Spuren nach und müssen am Ende einen geradezu kolossalen Diebstahl verhindern …

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


15:45 Mia and me – Abenteuer in Centopia (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:45)
Die Spur des Vaters
Folge 33 von 78
Real- und 3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Italien / Kanada, 2011 / 2017

Rollen und Darsteller:
Mia – Rosabell Laurenti Sellers
Sprecher: Marie-Christin Morgenstern
Vincent – Adrian Moore
Paula – Saphia Stoney
Violetta – Josephine Benini

Regie: Gerhard Hahn
Produzent: Hahn Film AG & m4e Productions, Rainbow S.r.l., ZDF Enterprises, RAI
Drehbuch: Jens-Christian Seele, Herbert Gehr, Marc Meyer
Musik: Gerd Kaeding
Titellied: Linus de Paoli gesungen von Luzie Hahn

Die Spur des Vaters
Ausgerechnet wenn Mia auf den Hof aufpassen soll, passiert etwas Seltsames …doch in Centopia macht sie sich mit Yuko und Mo erst Mal heimlich auf den Weg zum Schwarzen Wald. Dort wollen sie die Druidin Tessandra bitten, Rixels Grünes Elixier zu analysieren. Doch Sie ist erst bereit dazu, als ihr Sohn Simo, der neue Freund der Elfen, sie überredet. Ihre Analyse bringt die Freunde auf die Spur von Onchaos Vater, dem Einhornkönig Ono.

Diesmal verbringt sie die Ferien bei ihrem Großvater Renzo auf dessen Farm in der Nähe von Florenz. Es könnte eine so tolle Zeit werden, wenn nicht ausgerechnet auf dem Gut nebenan auch Mias Erzfeindin Violetta ihre Ferien verbringen würde. Als Mia und ihr Freund Mario erfahren, dass die Farm von der Bank zwangsversteigert werden soll, kommt ihnen die Idee, mit dem Hengst Saphir für ein großes Reitturnier zu trainieren, um mit der Siegerprämie Renzos Farm zu retten. In jeder Episode wird die reale Mia von ihrem magischen Buch mit einem Orakel ausgestattet, mit dem sie nach Centopia reist. Dort trifft sie ihre treuen Freunde die Elfen Mo und Yuko wieder. Und natürlich ihren besten Freund Onchao, das geflügelte Einhornfohlen. Auf der Suche nach dessen Vater, dem Einhornkönig Ono, werden sie von dem hinterhältigen Rixel, der mit seiner schwimmenden Insel an Centopia angelandet ist und nichts Gutes im Schilde führt, behindert. Im Auftrag des Dunkelelfen ist er mit Gargona auf der Jagd nach Onchao. Mia, die Elfen und Onchao müssen alles daran setzen, Ono zu finden und Rixel ein für alle Mal zu vertreiben, damit auf Centopia wieder Frieden und Harmonie einziehen kann. Die zweite Staffel der international erfolgreichen Hybridserie "Mia and me", erzählt die Geschichte der realen Mia weiter, die durch ein magisches Armband in die 3D-Animationswelt von Centopia gelangt. Die zweite Staffel erzählt ein komplett neues Abenteuer von Mia und ihren Freunden, bei dem der bekannte Kosmos und die Konfliktfelder erweitert werden und auch der vertraute Cast durch neue Charaktere bereichert wird. Dennoch garantieren beide Erzählebenen - Live-Action und Animation – dem Zuschauer die Wiederbegegnung mit Geliebtem und Bekanntem.


16:10 Mia and me – Abenteuer in Centopia (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:10)
Das Geheimnis der vier Ringe
Folge 34 von 78
Real- und 3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Italien / Kanada, 2011 / 2017

Rollen und Darsteller:
Mia – Rosabell Laurenti Sellers
Sprecher: Marie-Christin Morgenstern
Vincent – Adrian Moore
Paula – Saphia Stoney
Violetta – Josephine Benini

Regie: Gerhard Hahn
Produzent: Hahn Film AG & m4e Productions, Rainbow S.r.l., ZDF Enterprises, RAI
Drehbuch: Jens-Christian Seele, Herbert Gehr, Marc Meyer
Musik: Gerd Kaeding
Titellied: Linus de Paoli gesungen von Luzie Hahn

Das Geheimnis der vier Ringe
Mia will Saphir, das Pferd von Violetta, unbedingt vor dem Schlachthof retten. Doch zuvor muss sie in Centopia den verschwundenen Onchao finden, der auf der Suche nach Ono ist. Denn Rixel ist hinter Onchao her und verfolgt ihn in den Schwarzen Wald. Dort vermutet das Einhornfohlen, eine Spur seines Vaters zu finden. Seine Mutter Lyria sieht ein, dass es an der Zeit ist, Onchao alles über das Verschwinden seines Vaters zu erzählen.

Diesmal verbringt sie die Ferien bei ihrem Großvater Renzo auf dessen Farm in der Nähe von Florenz. Es könnte eine so tolle Zeit werden, wenn nicht ausgerechnet auf dem Gut nebenan auch Mias Erzfeindin Violetta ihre Ferien verbringen würde. Als Mia und ihr Freund Mario erfahren, dass die Farm von der Bank zwangsversteigert werden soll, kommt ihnen die Idee, mit dem Hengst Saphir für ein großes Reitturnier zu trainieren, um mit der Siegerprämie Renzos Farm zu retten. In jeder Episode wird die reale Mia von ihrem magischen Buch mit einem Orakel ausgestattet, mit dem sie nach Centopia reist. Dort trifft sie ihre treuen Freunde die Elfen Mo und Yuko wieder. Und natürlich ihren besten Freund Onchao, das geflügelte Einhornfohlen. Auf der Suche nach dessen Vater, dem Einhornkönig Ono, werden sie von dem hinterhältigen Rixel, der mit seiner schwimmenden Insel an Centopia angelandet ist und nichts Gutes im Schilde führt, behindert. Im Auftrag des Dunkelelfen ist er mit Gargona auf der Jagd nach Onchao. Mia, die Elfen und Onchao müssen alles daran setzen, Ono zu finden und Rixel ein für alle Mal zu vertreiben, damit auf Centopia wieder Frieden und Harmonie einziehen kann. Die zweite Staffel der international erfolgreichen Hybridserie "Mia and me", erzählt die Geschichte der realen Mia weiter, die durch ein magisches Armband in die 3D-Animationswelt von Centopia gelangt. Die zweite Staffel erzählt ein komplett neues Abenteuer von Mia und ihren Freunden, bei dem der bekannte Kosmos und die Konfliktfelder erweitert werden und auch der vertraute Cast durch neue Charaktere bereichert wird. Dennoch garantieren beide Erzählebenen - Live-Action und Animation – dem Zuschauer die Wiederbegegnung mit Geliebtem und Bekanntem.


16:35 Astrid Lindgrens: Pippi Langstrumpf (25 Min.) (4:3) (VPS: 16:35)
Die Perlendiebe
Folge 6 von 26
Zeichentrickserie Schweden / Kanada / Deutschland, 1997

Regie: Paul Riley
Produzent: AB Svensk Filmindustri, Taurus Film, TFC Trickcompany, Nelvana Limited
Drehbuch: Catharina von Stackelberg
Musik: Tim Thorney, Carl Lenox, Brent Barkman

Die Perlendiebe
Pippis Vater besucht die Nachbarinsel von Taka-Tuka-Land und Pippi, Tommy und Annika dürfen in der Zeit alleine bleiben. Nach ein paar Stunden erscheint ein fremdes Boot mit zwei Männern, die es auf die kostbaren Perlen abgesehen haben. Jedoch haben sie die Rechnung ohne Pippi gemacht, die schon bald das böse Spiel der scheinbar netten Touristen durchschaut.


17:00 Astrid Lindgrens: Pippi Langstrumpf (25 Min.) (4:3) (VPS: 17:00)
Die Heimkehr
Folge 7 von 26
Zeichentrickserie Schweden / Kanada / Deutschland, 1997

Regie: Paul Riley
Produzent: AB Svensk Filmindustri, Taurus Film, TFC Trickcompany, Nelvana Limited
Drehbuch: Catharina von Stackelberg
Musik: Tim Thorney, Carl Lenox, Brent Barkman

Die Heimkehr
Papa Ephraim entschließt sich, Taka-Tuka-Land zu verlassen und die Kinder nach Hause zu bringen. Unterwegs entdecken sie auf einer unbewohnten Insel zwei Männer: Karlsson und Bloom. Sie werden aufgenommen, müssen aber während der Fahrt die Kosten abarbeiten. Von einer sich plötzlich nähernden Flutwelle, ausgelöst durch ein Unterwasser-Erdbeben, werden Tommy, Annika, Karlsson und Bloom ins Wasser befördert. Pippi stürzt hinterher um die vier zu retten.


17:25 Piraten von nebenan (15 Min.) (HDTV) (VPS: 17:25)
Frau Bibers Geheimnis
Folge 19 von 52
2D-CGI-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2017

Regie: Sabine Cipolla
Produzent: Cyber Group Studios, France Télévisions, Blue Spirit Studios, Sofitvcine 4
Drehbuch: Buch: Nicolas Chrétien, Sabine Cipolla, Philippe Clerc, Vincent Detre, Marie Eynard, Rémi Giordano, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Clarisse Potoky, Sylvie Rivière, Jean-Philippe Robin
Musik: Ludovic Loy

Frau Bibers Geheimnis
Matilda, Jim und ihre Freunde haben Frau Bibers Regeln endgültig satt. Als sie hinter ihr größtes Geheimnis kommen, können sie es tatsächlich gegen sie verwenden, um zu erreichen, dass die nervige Frau sie in Ruhe lässt. Aber die Geschichte nimmt eine unerwartete Wendung: Frau Biber ist derart eingeschüchtert, dass sie Schnarch am Deich verlassen möchte! Erst ist die Freude groß, aber dann merkt Jim, dass ein Piratenleben ohne Gegner ganz schön langweilig ist. Frau Biber muss unbedingt bleiben! Aber wie können die Freunde sie dazu bewegen …?

Stell' dir vor, nebenan ziehen neue Nachbarn ein, und ZACK steht da ein riesiges Piratenschiff im Vorgarten! So geht es Mathilda, und Piratenjunge Jim wird schnell zu ihrem besten Freund. Die Piraten von nebenan bringen richtig Schwung in die verschlafene Küstenstadt Schnarch am Deich: Der Piraten-Opa verlässt das Schiff nach Möglichkeit nie, denn an Land wird er "landkrank". Jims kleine Schwester Goldstück ist eine wilde kleine Piratin, und die Eltern Jolley-Rogers finden es ganz normal, wenn ihre Kinder auf Beutezug gehen und auch regelmäßig am Strand Schätze finden. Gemeinsam mit dem Hund Knochen und dem Papagei Krächz bringen sie Frau Biber immer wieder so richtig auf die Palme. Die wohnt ebenfalls in der Nähe und wünscht sich, dass die Familie Jolley-Rogers so schnell wie möglich wieder aus der Stadt verschwindet. Zusammen mit ihren Schulfreunden erleben Matilda und Jim wilde Abenteuer an Land und zur See. Und wehren sich dabei immer wieder erfolgreich gegen Frau Biers Gemeinheiten. Nach dem Buch "Die Piraten von nebenan" von Jonny Duddle


17:40 Die Piraten von nebenan (10 Min.) (HDTV) (VPS: 17:40)
Die Attraktion
Folge 20 von 52
2D-CGI-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2017

Regie: Sabine Cipolla
Produzent: Cyber Group Studios, France Télévisions, Blue Spirit Studios, Sofitvcine 4
Drehbuch: Buch: Nicolas Chrétien, Sabine Cipolla, Philippe Clerc, Vincent Detre, Marie Eynard, Rémi Giordano, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Clarisse Potoky, Sylvie Rivière, Jean-Philippe Robin
Musik: Ludovic Loy

Die Attraktion
Schnarch am Deich erwartet wie in jedem Jahr zur Ferienzeit die Touristen, die normalerweise in Scharen mit dem Bus anreisen. Piratenjunge Jim freut sich schon darauf, herauszufinden was das ist, ein "Tourist". Aber zur großen Überraschung aller Bewohner von Schnarch am Deich kommt niemand! Was ist da los? Wie es aussieht, hat in diesem Sommer Protzdorf die besseren Attraktionen. Aber Matilda ist sich sicher, sie kann dafür sorgen, dass die Touristen sich wieder mehr für Schnarch am Deich interessieren und die Saison doch noch retten: Wie wär's mit einer Piraten-Show?

Stell' dir vor, nebenan ziehen neue Nachbarn ein, und ZACK steht da ein riesiges Piratenschiff im Vorgarten! So geht es Mathilda, und Piratenjunge Jim wird schnell zu ihrem besten Freund. Die Piraten von nebenan bringen richtig Schwung in die verschlafene Küstenstadt Schnarch am Deich: Der Piraten-Opa verlässt das Schiff nach Möglichkeit nie, denn an Land wird er "landkrank". Jims kleine Schwester Goldstück ist eine wilde kleine Piratin, und die Eltern Jolley-Rogers finden es ganz normal, wenn ihre Kinder auf Beutezug gehen und auch regelmäßig am Strand Schätze finden. Gemeinsam mit dem Hund Knochen und dem Papagei Krächz bringen sie Frau Biber immer wieder so richtig auf die Palme. Die wohnt ebenfalls in der Nähe und wünscht sich, dass die Familie Jolley-Rogers so schnell wie möglich wieder aus der Stadt verschwindet. Zusammen mit ihren Schulfreunden erleben Matilda und Jim wilde Abenteuer an Land und zur See. Und wehren sich dabei immer wieder erfolgreich gegen Frau Biers Gemeinheiten. Nach dem Buch "Die Piraten von nebenan" von Jonny Duddle


17:50 Die Piraten von nebenan (10 Min.) (HDTV) (VPS: 17:50)
Jim, der Held
Folge 21 von 52
2D-CGI-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2017

Regie: Sabine Cipolla
Produzent: Cyber Group Studios, France Télévisions, Blue Spirit Studios, Sofitvcine 4
Drehbuch: Buch: Nicolas Chrétien, Sabine Cipolla, Philippe Clerc, Vincent Detre, Marie Eynard, Rémi Giordano, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Clarisse Potoky, Sylvie Rivière, Jean-Philippe Robin
Musik: Ludovic Loy

Jim, der Held
Piratenjunge Jim rettet Frau Biber aus Versehen das Leben. Ab sofort wird er als Held gefeiert, auch im Fernsehen wird über ihn berichtet. Das wird für ihn zum Problem: Er ist Pirat, alle sollen sich vor ihm fürchten und wütend auf ihn sein! Matilda wird gleichzeitig von den Erwachsenen mit Verachtung gestraft, denn sie hat nicht solchen Mut bewiesen wie Jim. Sie muss mit ansehen, wie ihr Freund immer mehr verzweifelt, weil er plötzlich so beliebt ist, und sucht nach einem Ausweg, um seine Piratenehre wieder herzustellen …

Stell' dir vor, nebenan ziehen neue Nachbarn ein, und ZACK steht da ein riesiges Piratenschiff im Vorgarten! So geht es Mathilda, und Piratenjunge Jim wird schnell zu ihrem besten Freund. Die Piraten von nebenan bringen richtig Schwung in die verschlafene Küstenstadt Schnarch am Deich: Der Piraten-Opa verlässt das Schiff nach Möglichkeit nie, denn an Land wird er "landkrank". Jims kleine Schwester Goldstück ist eine wilde kleine Piratin, und die Eltern Jolley-Rogers finden es ganz normal, wenn ihre Kinder auf Beutezug gehen und auch regelmäßig am Strand Schätze finden. Gemeinsam mit dem Hund Knochen und dem Papagei Krächz bringen sie Frau Biber immer wieder so richtig auf die Palme. Die wohnt ebenfalls in der Nähe und wünscht sich, dass die Familie Jolley-Rogers so schnell wie möglich wieder aus der Stadt verschwindet. Zusammen mit ihren Schulfreunden erleben Matilda und Jim wilde Abenteuer an Land und zur See. Und wehren sich dabei immer wieder erfolgreich gegen Frau Biers Gemeinheiten. Nach dem Buch "Die Piraten von nebenan" von Jonny Duddle


18:00 Ein Fall für die Erdmännchen (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:00)
Die Detektivprüfung
Folge 15 von 24
Puppenkrimitrickserie Deutschland, 2017 / 2018

Rollen und Darsteller:
Kommissar – Michael Kessler
Puppenspieler/-sprecher – Jan – Martin Reinl
Puppenspieler/-sprecher – Henry – Carsten Morar-Haffke
Puppenspieler – Christian Vesper
Detektivprüferin – Katharina Thalbach

Regie: Martin Reinl
Produzent: big Smile Entertainment
Drehbuch: Martin Reinl

Die Detektivprüfung
Großer Schreck für Jan & Henry. Eine Detektivprüferin (Katharina Thalbach) droht, das Büro der Erdmännchen für immer zu schließen wenn die beiden nicht eine Detektivprüfung abschließen. Wird es den beiden gelingen, alle Aufgaben vor Ablauf der Zeit zu lösen?

Jan & Henry, die beliebten Erdmännchen aus dem "Sandmännchen", sind wieder da. Diesmal aber nicht mit Einschlafgeschichten, sondern mit spannenden Kriminalabenteuern. Ihre Neugier und ihr detektivischer Spürsinn machen die beiden Erdmännchen zu den perfekten Ermittlern. Schneller als die Polizei gehen sie jedem Rätsel auf den Grund, sehr zum Leidwesen des zerstreuten Kommissars (Michael Kessler). Egal ob gestohlener Schmuck, verschwundene Luftballons oder Museumsstücke, die sich in Kuchen verwandeln - Jan & Henry lösen jeden Fall, ganz nach dem Motto: "Das Problem wird angepackt, und das Rätsel schnell geknackt!"


18:10 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:10)
Das supergruselige Frostmonster
Folge 89 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Das supergruselige Frostmonster
Norman will einen supergruseligen Monsterfilm in den verschneiten Bergen drehen. Aber Mandy und Sarah finden seine Einfälle überhaupt nicht gruselig. Das ändert sich dramatisch, als Norman die beiden, entgegen der Warnung von Feuerwehrmann Sam, einen abgesperrten Abhang hinunterrodeln lässt. Ein Glück, dass Sam und Elvis gerade ganz in der Nähe einen Skikurs unter Pennys Anleitung besuchen.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:20 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:20)
Der Pontypandy-Gokart-Cup
Folge 90 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Der Pontypandy-Gokart-Cup
Wie jedes Jahr findet der große Pontypandy-Gokart-Cup statt und dieses Mal will Norman endlich gewinnen. Doch ganz neue Konkurrenz taucht auf: mit Joe und Mike treten auch zwei Erwachsene beim Rennen an. Jeder von ihnen will beweisen, dass er einen schnelleren Gokart als der andere bauen kann. Zunächst hat Joe mit seinem Raketenantrieb die Nase vorn, doch dann streikt seine Steuerung.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:30 Inui – Abenteuer am Nordpol (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:30)
Starker Bär ganz schwach
Folge 49 von 52
Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2014 / 2018

Regie: Dietmar Kremer
Produzent: JEP Animation, Les Films de la Perrine, ZDF, ZDF Enterprises, JEP, Köln
Drehbuch: Andrew Offiler, Robin Lyons, Maria Chiara Oltolini

Starker Bär ganz schwach
Was ist los mit dem sonst immer ein wenig grummeligen Grumpel? Er ist freundlich, trägt einen feschen Hut, nimmt freiwillig ein Bad und sammelt süße Beeren im Wald. Sehr eigenartig! Durch Zufall finden die Freunde doppelte Bären-Tatzenspuren und dann sehen sie ihren Freund mit einer Bärin auf einem Felsen turteln. So ist das also: Grumpel ist verliebt! Nur schade, dass Bären auch gerne alleine sind, weshalb die Bärenfrau eines Tages weiterzieht.

"INUI" erzählt Geschichten von einem kleinen Inuit-Mädchen, das am kalten Nordpol lebt und jeden Tag mit ihren tierischen Polar-Freunden spannende und lustige Dinge erlebt. Ausgangspunkt aller Abenteuer ist das kleine Iglu, das Inui ganz in der Nähe ihres eigentlichen Zuhauses selbst gebaut hat. Von dort macht sie sich jeden Tag auf, um ihre sprechenden Tierfreunde zu treffen. Das sind Hubert, der schusselige Elch, Grumpel, der manchmal brummige, aber sehr starke Bär, die am liebsten Tee trinkende Pinguin-Lady Lissy, die sich von der südlichen Antarktis an den Nordpol verirrt hat, der immer lustige Seehund Sascha, der toll schwimmen, tauchen und jonglieren kann, die Walfrau Wiebke, die so riesig wie ein Schiff daher kommt und schon sehr viel von der ganzen Welt gesehen hat, und all die anderen Bewohner des hohen Nordens. Am liebsten erfinden die Freunde zusammen Spiele und haben Spaß beim Rodeln oder bei Schneeballschlachten. Manchmal geht es für sie allerdings auch darum, was gerade in der wunderschönen, aber genauso wilden und gefährlichen Natur passiert. Dann müssen die Freunde mit Schneestürmen, plötzlichem Nebel, Lawinen oder Blitzeis fertig werden. Dabei halten sie immer fest zusammen, helfen sich gegenseitig und schaffen am Ende jedes Hindernis.


18:40 Inui – Abenteuer am Nordpol (7 Min.) (HDTV) (VPS: 18:40)
Lissy steckt fest
Folge 50 von 52
Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2014 / 2018

Regie: Dietmar Kremer
Produzent: JEP Animation, Les Films de la Perrine, ZDF, ZDF Enterprises, JEP, Köln
Drehbuch: Andrew Offiler, Robin Lyons, Maria Chiara Oltolini

Lissy steckt fest
Beim Eislaufen kann Pinguindame Lissy keiner etwas vormachen – sie kann das grandios. Als sie nach dem Training in einem Liegestuhl einschläft, frieren allerdings ihre Füße fest. Wie soll sie sich jetzt befreien? Ihre Hilferufe holen ihre Freunde zu ihr, und die haben nun ganz unterschiedliche Ideen. Nicht alle wären gut für Lissys Gesundheit. Zum Glück kann Waldame Wiebke helfen, indem sie unter das Eis taucht, in dem Lissy feststeckt.

"INUI" erzählt Geschichten von einem kleinen Inuit-Mädchen, das am kalten Nordpol lebt und jeden Tag mit ihren tierischen Polar-Freunden spannende und lustige Dinge erlebt. Ausgangspunkt aller Abenteuer ist das kleine Iglu, das Inui ganz in der Nähe ihres eigentlichen Zuhauses selbst gebaut hat. Von dort macht sie sich jeden Tag auf, um ihre sprechenden Tierfreunde zu treffen. Das sind Hubert, der schusselige Elch, Grumpel, der manchmal brummige, aber sehr starke Bär, die am liebsten Tee trinkende Pinguin-Lady Lissy, die sich von der südlichen Antarktis an den Nordpol verirrt hat, der immer lustige Seehund Sascha, der toll schwimmen, tauchen und jonglieren kann, die Walfrau Wiebke, die so riesig wie ein Schiff daher kommt und schon sehr viel von der ganzen Welt gesehen hat, und all die anderen Bewohner des hohen Nordens. Am liebsten erfinden die Freunde zusammen Spiele und haben Spaß beim Rodeln oder bei Schneeballschlachten. Manchmal geht es für sie allerdings auch darum, was gerade in der wunderschönen, aber genauso wilden und gefährlichen Natur passiert. Dann müssen die Freunde mit Schneestürmen, plötzlichem Nebel, Lawinen oder Blitzeis fertig werden. Dabei halten sie immer fest zusammen, helfen sich gegenseitig und schaffen am Ende jedes Hindernis.


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Nasse Schuhe trocknen
Folge 325
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2018

Regie: Jörg Heiß
Produzent: KiKA
Drehbuch: Helge May
Musik: Michael Krause
Kamera: Andreas Höfer

Nasse Schuhe trocknen
Wenn Schuhe erstmal so richtig nass geworden sind, bekommt man sie nur schwerlich wieder trocken. Juri hat von Singa einen Tipp bekommen, wie es vielleicht etwas schneller funktionieren könnte.

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:50)
Jan & Henry: Der Clown mit den kalten Füssen
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2018

Rollen und Darsteller:
Puppenspieler/Sprecher Jan/Kuh – Martin Reinl
Puppenspieler/Sprecher Henry – Carsten Morar-Haffke
Mauli Maulwurd – Iris Schleuss

Regie: Martin Reinl
Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, bigSmile Entertainment GmbH, Köln, NDR, rbb
Drehbuch: Martin Reinl, Carsten Morar-Haffke
Musik: Lennart Salomon
Kamera: Andreas Schneegans

Jan & Henry: Der Clown mit den kalten Füssen
Ein Pflatschgeräusch hält die Erdmännchen Jan und Henry von ihrem Schlaf ab. Mit großer Sicherheit handelt es sich hier um einen frierenden Clown. Aber was hat Mauli Maulwurf damit zu tun?


19:00 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Fliegender Fuß
Folge 137 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Fliegender Fuß
Yakari begegnet dem Indianer Fliegender Fuß vom Stamm der Pawnee. Er ist der schnellste aller Läufer und überbringt Häuptling Kühner Blick eine Sternenkarte als Friedensgeschenk. Als Dank überreicht Yakaris Vater dem Boten im Gegenzug ein wunderschönes Pferd. Doch Fliegender Fuß reagiert zurückhaltend und nimmt das Pferd nur zögerlich an. Um der Sache auf den Grund zu gehen, bittet Kühner Blick Yakari, dem Boten zu folgen. Es dauert nicht lange, und der kleiner Sioux löst das Rätsel: Fliegender Fuß hat panische Angst vor Pferden. Aber Yakari hat eine Idee.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:10 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:10)
Der Streit der Sturköpfe
Folge 138 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Der Streit der Sturköpfe
Die Biber holen Yakari zu Hilfe, weil ihr Damm in großer Gefahr ist und einzustürzen droht. Der Anführer einer Wapiti-Herde und die Anführerin einer Pekari-Rotte streiten sich um die Lichtung, an der der Biberdamm liegt. Beide beanspruchen das Gebiet für sich, und dabei geht es so wild zu, dass der Damm mehr und mehr Schaden nimmt. Alle Versuche, den Streit zu schlichten, misslingen. Also schlägt Yakari ein Wettrennen vor, um den Gewinner zu ermitteln.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:25 Wissen macht Ah! (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Clarissa und Ralph: Wissen macht Haare
Deutschland, 2001 / 2018

Produzent: tvision GmbH, WDR

Klugscheißen mit Clarissa und Ralph
Clarissa und Ralph: Wissen macht Haare
Wissen ist keine Schande, finden Clarissa und Ralph, und sorgen wie in jeder Sendung für fünffachen Wissenszuwachs: fünf Fragen, fünf Antworten, fünf Ah (a)-Erlebnisse. Ein fragwürdiges Geschenk von Ralph für Clarissa sorgt heute im "Wissen macht Ah!"-Studio für eine Überraschung. Ralph hatte Clarissa ein Wachstumsmittel geben wollen und sich dann selber damit eingerieben. Das Mittel fördert aber nicht das Größenwachstum, sondern das der Haare. Und so verschwindet Ralph im Laufe der Sendung unter einem Berg von Haaren. Trotzdem geben Clarissa und Ralph gewohnt souverän die Antworten auf folgenden fünf Fragen:
Wie funktionieren Wunderkerzen?
Sie geben besonderen Anlässen den letzten Schliff: Wunderkerzen! Wenn sie runterberennen und ihre sternförmigen Funken sprühen lassen, sehen sie so toll und feierlich aus. Aber woraus bestehen Wunderkerzen und was lässt sie beim Abbrennen so schön aussehen? Ralph kennt die Antwort.
Warum wachsen Haare am Kopf immer, die der Wimpern aber nicht?
Was ist der Wermutstropfen, und warum heißt er so?
Warum braucht man verschiedene Waschmittel?
Was ist das Weiße am Wasserhahn?

"Wissen macht Ah!" im Internet: www.wissen-macht-ah.de

Wissen ist keine Schande, finden Clarissa und Ralph, und sorgen wie in jeder Sendung für fünffachen Wissenszuwachs: fünf Fragen, fünf Antworten, fünf Ah (a)-Erlebnisse.
Neue Folge!


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)

Produzent: KiKA
Redaktion: Sven Steinhoff, Mirijam Steinhoff

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen. Jess und Ben sind für dich unterwegs und spüren die neusten Trends in den Bereichen Mode, Musik und Lifestyle auf. Sie treffen Stars und berichten über alles, was dich interessiert. In den "KiKA LIVE"-Shows erwarten dich tolle Kandidaten und ungewöhnliche Herausforderungen.


20:10 Find me in Paris – Tanz durch die Zeit (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:10)
Freude und Verzweiflung
Folge 13 von 26
Tanzserie mit Fantasy-Elementen Kanada / Frankreich / Deutschland, 2017 / 2018

Rollen und Darsteller:
Lena Grisky – Jessica Lord
Ines Lebreton – Eubha Akilade
Thea Raphael – Hannah Dodd
Max Alvarez – Rory J. Saper
Jeff Chase – Castle Rock
Dash Khan – Hiran Abeysekera
Henri Duquet – Christy O'Donnell
Pinky – Lawrence Walker
Frank – Seán Óg Cairns
Clive – Luca Varsalona
Gabrielle Carré – Katherine Erhardy
Etienne – Chris Baltus
Victor Duquet – Ingo Brosch
Oscar – Javone Prince
Bree – Chloe Fox
Kennedy – Caitlin-Rose Lacey
Reuben – Manuel Pacific
Owen – Jelle Florizoone
M. Moreau – Aran Bertetto
Princess Alexandra – Elisa Doughty
Grand-Duke Stefan – Dominic Gould

Regie: Matt Bloom, RT! (Randall Thorne), Rob Burke, Ronan Burke
Produzent: Cottonwood Media, ZDF Enterprise, ZDF, BE-FILMS, Opera national de Paris
Drehbuch: Jill Girling und Lori Mather-Welch, Mike Kiss, Spencer Levine, Hannah Cheesman
Musik: Norbert Gilbert
Kamera: Philippe de Vaucelles, Jean-Philippe Gosselin

Freude und Verzweiflung
Lena freut sich, dass sie nun doch in der großen Aufführung mit Max tanzen wird. Knisternde Anspannung liegt in der Luft, als Lena voller Vorfreude auf den Auftritt hinter der Bühne wartet. Gerade als sie auf die Bühne gehen will, übergibt ihr Thea lächelnd einen Brief. Er ist von Henri und er schreibt, dass er Lena an einer bestimmten Seine-Brücke treffen will. Genau jetzt, in diesem Moment. Lena muss sich sofort entscheiden.

Die russische Prinzessin Lena (Jessica Lord) lebt 1905 in Paris und macht eine Ausbildung an der "Paris Opéra Ballettschule". Sie ist eine begnadete und leidenschaftliche Tanzschülerin. Kurz nach einem entscheidenden Auftritt für ihre zukünftige Karriere wird sie durch Zauberhand scheinbar unwiederbringlich in das Jahr 2018 katapultiert und muss ihren Weg zur Tänzerin in einer für sie völlig fremden Umgebung meistern. Nach einiger Zeit tauchen Zeichen aus der alten Welt auf und helfen ihr, das Geheimnis ihrer Zeitreise zu entschlüsseln. Doch gibt es einen Weg in die Vergangenheit, und will Lena überhaupt in ihr altes Leben zurück?


20:35 Find me in Paris – Tanz durch die Zeit (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:35)
Ernste Lage
Folge 14 von 26
Tanzserie mit Fantasy-Elementen Kanada / Frankreich / Deutschland, 2017 / 2018

Rollen und Darsteller:
Lena Grisky – Jessica Lord
Ines Lebreton – Eubha Akilade
Thea Raphael – Hannah Dodd
Max Alvarez – Rory J. Saper
Jeff Chase – Castle Rock
Dash Khan – Hiran Abeysekera
Henri Duquet – Christy O'Donnell
Pinky – Lawrence Walker
Frank – Seán Óg Cairns
Clive – Luca Varsalona
Gabrielle Carré – Katherine Erhardy
Etienne – Chris Baltus
Victor Duquet – Ingo Brosch
Oscar – Javone Prince
Bree – Chloe Fox
Kennedy – Caitlin-Rose Lacey
Reuben – Manuel Pacific
Owen – Jelle Florizoone
M. Moreau – Aran Bertetto
Princess Alexandra – Elisa Doughty
Grand-Duke Stefan – Dominic Gould

Regie: Matt Bloom, RT! (Randall Thorne), Rob Burke, Ronan Burke
Produzent: Cottonwood Media, ZDF Enterprise, ZDF, BE-FILMS, Opera national de Paris
Drehbuch: Jill Girling und Lori Mather-Welch, Mike Kiss, Spencer Levine, Hannah Cheesman
Musik: Norbert Gilbert
Kamera: Philippe de Vaucelles, Jean-Philippe Gosselin

Ernste Lage
Lena ist verzweifelt. Sie hat sich bei der Aufführung in der Oper unmöglich benommen und die Ballettschule dadurch lächerlich gemacht. Die Kritiken in der Presse sind miserabel. Auch Lenas geplante Reise zurück ins Jahr 1905 ist geplatzt, nachdem Henri kurz nach seinem Erscheinen am Treffpunkt plötzlich wieder verschwand. Lena hofft, Madame Carré zu überzeugen, sie nicht der Schule zu verweisen und ihr noch eine zweite Chance zu geben. Die Direktorin der Ballettschule sieht jedoch keine Möglichkeit, Lena nach diesem peinlichen Auftritt noch weiter als Schülerin zu behalten. Lena hofft, sie mit Geschenken wie Ananas und einem Origami-Schwan umstimmen zu können. Und auch ihre Mitschüler legen ein gutes Wort für Lena ein.

Die russische Prinzessin Lena (Jessica Lord) lebt 1905 in Paris und macht eine Ausbildung an der "Paris Opéra Ballettschule". Sie ist eine begnadete und leidenschaftliche Tanzschülerin. Kurz nach einem entscheidenden Auftritt für ihre zukünftige Karriere wird sie durch Zauberhand scheinbar unwiederbringlich in das Jahr 2018 katapultiert und muss ihren Weg zur Tänzerin in einer für sie völlig fremden Umgebung meistern. Nach einiger Zeit tauchen Zeichen aus der alten Welt auf und helfen ihr, das Geheimnis ihrer Zeitreise zu entschlüsseln. Doch gibt es einen Weg in die Vergangenheit, und will Lena überhaupt in ihr altes Leben zurück?


21:00 – 06:01 Sendeschluss (541 Min.)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Donnerstag, 22. November 2018


06:01 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 06:01)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:05 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Das "Mascha-Speziale"
Folge 17 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Das "Mascha-Speziale"
Der Bär möchte hinter die Geheimnisse seines Brettspiels kommen, und Mascha will spielen. Aber muss sie dafür unbedingt dem Bären einen Stein wegnehmen?! Der Bär gibt ihr einen anderen, mit dem Mascha Hockey spielt und einen Riesenhunger bekommt. Als sie den Brei des Bären nicht will, kommt sie auf die Idee ihren eigenen Brei zu kochen. Der Bär geht derweilen nach draußen, wo er seine Ruhe hat. Hinterher wäre es ihm wohl lieber gewesen, er hätte Mascha nicht alleine im Haus gelassen.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:10 Mascha und der Bär (4 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:10)
Der Waschtag
Folge 18 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Der Waschtag
Mascha hat beschlossen, Mami zu spielen. Das Schwein vom Hof ist ihr Baby. Weil Mascha keine Milch zu Hause hat, fährt sie mit ihrem Baby zum Bären. Der hat gerade Waschtag. In ihrem Bemühen das Baby zu füttern, schmaddert Mascha sich immer wieder selbst voll. Der Bär zieht sie aus, stellt sie unter die Dusche, wäscht ihre Sachen und näht ihr etwas Neues zum Anziehen. Das geht etliche Male so. Schließlich hat der Bär die Nase voll.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:14 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 06:14)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Anette Walther
Musik: Udo Schöbel

Es regnet Papierschnipsel und schon retten Stella und Kikaninchen Schneewittchen das Leben. Dibedibedab.


06:15 Shaun das Schaf (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:15)
Schafwandeln
Folge 31 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Schafwandeln
Eines Nachts schlafwandelt Shaun durch die Scheune. Die anderen Schafe werden wach und folgen ihm. Eine waghalsige Wanderung über die gesamte Farm und das Nachbargelände beginnt. Shaun der Schlafwandler schafft jeden Schritt mit Leichtigkeit, während die Herde nur mit großer Mühe folgen kann. Am Ende muss sie auf dem Farmdach übernachten, weil sie nicht mehr herunter kommt. Shaun, der am nächsten Morgen in der Scheune aufwacht als wäre nichts gewesen, versteht nicht, was die anderen auf dem Dach treiben.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:25 Shaun das Schaf (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:25)
Camping-Chaos
Folge 28 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Camping-Chaos
Die Schafe sind irritiert, auf ihrer Weide hat sich ein Camper mit seiner Zeltausrüstung ausgebreitet. Bitzers Beschwerde verpufft, denn der Camper weiß ihn mit Stöckchenwerfen abzulenken und Bitzer, nun ganz Hund, begleitet ihn auf einen Ausflug. Derweil inspizieren die Schafe das Zelt und alles drum herum, bis es zu regnen beginnt. Die gesamte Herde sucht Unterschlupf, natürlich im Zelt. Als Camper und Bitzer zurückkommen, ärgert sich der Zeltbesitzer so sehr über die Schafe, dass er Bitzers Stöckchen zerbricht und den unglücklichen Hund davon jagt. Der schwört Rache und wird dabei von Shaun unterstützt …

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Melanie Kuss
Musik: Udo Schöbel

Für Kikaninchen und Christian hält jeder Tag eine tolle Überraschung bereit. Heute besuchen sie das kleine Gespenst in seinem Schloss. Das Gespenst ist sehr traurig, aber Kikaninchen und Christian wissen, wie sie ihm eine Freude machen können.


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:35)
Großes Tamtam für den neuen Bahnhof
Folge 61 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Großes Tamtam für den neuen Bahnhof
Heute ist ein ganz besonderer Tag in Pontypandy: Ein neuer Bahnhof und eine neue Dampf-Eisenbahn sollen eingeweiht werden. Gareth, der Großvater von Sarah und James und gleichzeitig Lokführer freut sich ganz besonders auf diesen Tag. Seine beiden Enkel bieten an, ihm beim Schmücken des Bahnhofs zu helfen. Dabei kommt es allerdings zu einem verheerenden Unfall. Der Wasserspeicher für die Dampflok geht in Flammen auf und droht, den neuen Zug unter sich zu begraben. Jetzt zählt jede Sekunde für Feuerwehrmann Sam und seine Kollegen.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:45)
Verschollen auf dem Pontypandy-Berg
Folge 62 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Verschollen auf dem Pontypandy-Berg
Die Pontypandy Pioniere und ihre Lehrerin Frau Chen machen einen Ausflug zum Pontypandy-Berg, wo Moose ihnen erklärt, was man als Bergsteiger so alles können muss. Als Moose danach zu einer Trainings-Einheit aufbrechen möchte, klettert ihm die mutige Mandy kurzerhand heimlich nach. Doch Bergsteigen ist viel schwieriger als gedacht. Plötzlich gerät Mandy an eine Stelle, an der sie weder vor, noch zurück weiß. Sie sitzt fest. Jemand muss ihren Notruf hören und sie retten.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (25 Min.) (HDTV) (VPS: 06:55)
Die Sendung mit dem Elefanten – WEB
Folge 9
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2018

Regie: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
Produzent: WDR
Drehbuch: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt

Die Sendung mit dem Elefanten – WEB
Die Welt ist elefantastisch, Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen, extra für kleine Kinder. In den Lach- und Sachgeschichten läuft heute alles verkehrt herum. Tiere klettern Wände. Robert singt ein total verdrehtes Mitmach-Lied. Endlich gibt es den passenden Hut für einen wilden Kerl. Bobo Siebenschläfer ist mit seinem Laufrad im Park unterwegs und begibt sich auf eine abenteuerliche Berg- und Talfahrt. Anke klebt auf wundersame Weise an der Decke. Und zum Schuss bleibt Tanja und André die Luft weg.

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran.


07:20 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:20)
Dicke Luft
Folge 75 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Camille Hebert
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Dicke Luft
Maja möchte für Lara eine Überraschungsparty geben. Lara aber denkt, sie sei als einzige nicht eingeladen. Deswegen spielt sie Willi einen Streich und gibt ihm Pollen, von dem er pupsen muss. Mit seinem Mief vertreibt Willi alle Freunde. Niemand möchte mehr auf die Party gehen. Willi ist stinksauer und erzählt Lara, dass die Party für sie sein sollte. Jetzt herrscht wirklich dicke Luft auf der Wiese. Aber dann merkt Willi, dass so ein Pups nicht nur seine Freunde, sondern auch hungrige Frösche vertreibt. Und so rettet er Richter Bienenwachs. Ob damit auch die Party gerettet ist?

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


07:30 Die Biene Maja (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:30)
Der große Fladen
Folge 76 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Ariane Capet
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Der große Fladen
Das ist Bens Glückstag. Vor dem Bienenstock liegt ein großer Kuhfladen, und er soll ihn wegräumen. Sein erster eigener Haufen Mist! Die schönsten Mistkugeln will er daraus rollen. Leider geht das der Königin des Bienenstocks nicht schnell genug, denn sie erwartet Besuch. Maja würde sogar mithelfen, den Mist wegzurollen. Aber Ben erlaubt niemanden, seinen Kuhfladen anzufassen! Der einzige, der kein Problem damit hat, untätig zu sein, ist Willi. Als am Nachmittag der Kuhfladen immer noch vor dem Stock liegt, muss sich Maja etwas einfallen lassen.

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


07:45 Sesamstraße (23 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder USA / Deutschland, 1973 / 2018

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame Workshop

Bert hält ein kleines Nickerchen am Strand, als Ernie ihn plötzlich aus dem Schlaf reißt, um ihm zu erklären, wie wichtig es ist, zu schlafen. Krümelmonster ist Butterkeks-Eddy in der Sesamstraßen-Parodie von "Twilight". Darin erlebt er, dass Selbstbeherrschung entscheidend sein kann. Regen ist doog? Von wegen! Elmo und seine Freunde aus der Sesamstraße zeigen mit ihrem Regenlied, dass Regen auch Spaß machen kann.


08:08 KiKANiNCHEN (2 Min.) (HDTV) (VPS: 08:08)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Sandra Weller
Musik: Udo Schöbel

Applaus für Anni! Anni macht heute Gesichtsgymnastik und singt das Lied vom "Gummi-Gummi-Zwerg". Kikaninchen ist begeistert!


08:10 Lauras Stern (10 Min.) (VPS: 08:10)
Der Umzug
Folge 30 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2011

Regie: Orlando Corradi
Produzent: MIM Mondo Igel Media, Mondo TV, ZDF-Enterprises unter der Federführung von ZDF-tivi
Drehbuch: Eva Polak, Michael Mädel, Anne Goßens, Sabine Rossmann
Musik: Ute Engelhardt

Der Umzug
Sofie kommt völlig aufgelöst zu Laura. Eben hat sie erfahren, dass sie umziehen werden, weil ihre Eltern unverhofft eine größere Wohnung gefunden haben. Für Laura und Sofie ist die Vorstellung, in Zukunft ohne einander auskommen zu müssen unerträglich. Gleich werden Pläne geschmiedet, wie sie ein Trennung verhindern können. Aber das Versteck, das Laura für Sofie findet, wird von Tommy sofort entdeckt. Traurig bittet Laura ihren Stern um Hilfe. Und wie immer kann sie sich auf ihn verlassen. Als sie von Papa liebevoll getröstet wird, setzt der sich mit Sofies Mutter in Verbindung und findet heraus, dass Sofies neues Zuhause gleich um die Ecke liegt.

Laura hat ein wunderbares Geheimnis. Ihr bester Freund ist ein Stern am Himmel, der stets über sie wacht. Nach einem Sturz auf die Erde, bei dem er verletzt wurde, hat Laura ihn gesundgepflegt. Zum Dank hilft ihr der Stern durch sein Leuchten, auf gute Ideen zu kommen, wenn sie nicht weiter weiß. Die liebevoll gezeichnete Serie basiert auf den erfolgreichen Bilderbüchern von Klaus Baumgart und erzählt neue, fantasievolle Geschichten. Im Schutz des warmen Familienklimas geht es um alles,was im Alltag von Laura wichtig ist. Dabei setzt sie sich sowohl mit ernsthaften Themen wie Scheidung, Diebstahl, Angst vorm Krankenhaus oder Eifersucht auseinander wie auch mit Machtkämpfchen unter den Kindern im Hof. Auf charmante Weise vermitteln sich kleine Lebensweisheiten ohne zu belehren.


08:20 Lauras Stern (10 Min.) (VPS: 08:20)
Der Dieb
Folge 32 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2011

Regie: Orlando Corradi
Produzent: MIM Mondo Igel Media, Mondo TV, ZDF-Enterprises unter der Federführung von ZDF-tivi
Drehbuch: Eva Polak, Michael Mädel, Anne Goßens, Sabine Rossmann
Musik: Ute Engelhardt

Der Dieb
Laura ist traurig, dass nun alle anderen Kinder in die Ferien fahren, dann hat sie niemanden zum Spielen, weil Tommy für sie nicht mehr in Frage kommt, seit er das Planschbecken kaputt gemacht hat. Tommy würde das sehr gerne wieder gut machen und als er hört, dass Sofie ohne ihre vollgepackte Urlaubstasche nicht verreisen könnte, lässt er die Tasche kurzerhand verschwinden. Auf der Suche nach dem Dieb, weisen alle Indizien auf Tommy. Laura stellt ihn heimlich auf die Probe und findet tatsächlich Beweise. Mit Unterstützung des Sterns unternimmt sie alles, um Tommy zu helfen, den Diebstahl rückgängig zu machen.

Laura hat ein wunderbares Geheimnis. Ihr bester Freund ist ein Stern am Himmel, der stets über sie wacht. Nach einem Sturz auf die Erde, bei dem er verletzt wurde, hat Laura ihn gesundgepflegt. Zum Dank hilft ihr der Stern durch sein Leuchten, auf gute Ideen zu kommen, wenn sie nicht weiter weiß. Die liebevoll gezeichnete Serie basiert auf den erfolgreichen Bilderbüchern von Klaus Baumgart und erzählt neue, fantasievolle Geschichten. Im Schutz des warmen Familienklimas geht es um alles,was im Alltag von Laura wichtig ist. Dabei setzt sie sich sowohl mit ernsthaften Themen wie Scheidung, Diebstahl, Angst vorm Krankenhaus oder Eifersucht auseinander wie auch mit Machtkämpfchen unter den Kindern im Hof. Auf charmante Weise vermitteln sich kleine Lebensweisheiten ohne zu belehren.


08:30 Zoés Zauberschrank (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:30)
Popstars
Folge 52 von 104
3D-CGI und Flashanimation USA / Deutschland / Großbritannien, 2009 / 2014

Rollen und Darsteller:
Zoé – Florentine Stein
Sprecherin
QuackQuack – Susi Salm
Sprecherin
Finn – Miro Ugur
Sprecher
Tanja – Madelaine Etukudo
Sprecherin
Yasemin – Luna Loogemann
Sprecherin
Lili – Nelly Smodisch
Sprecherin
Hamid – Lucca Bach
Sprecher
Max – Jesse Hoffmann
Sprecher
Mama – Gabriele Libbach
Sprecherin
Papa – Sascha Draeger
Sprecher

Regie: Gary Hurst
Produzent: Mike Young Productions, Wales Creative IP Fund, European Film Partners, Telegael, Trickcompany
Drehbuch: Sindy McKay, Marie Davis, Nigel Crowle, Siwan Jobbins, John Sinclair, Mererid HopwoodsEmpty, Robin Hughs, Gloria Thomas, Ebi Naumann

Popstars
So hatte sich das Finn nicht vorgestellt. Heute wollte er ganz allein mit Zoé spielen, aber noch bevor jemand anderes zu Besuch kommt, hat der Zauberschrank die beiden Freunde mitgenommen. Zoé und Finn erleben heute ein musikalisches Abenteuer als Popstars. Sie überlegen sich ein Lied mit dem sie auftreten könnten. Gut, dass Tanja, Yasemin und Lili vorbeikommen und bei dem Text für das Lied mithelfen. Und zu fünft in einer Band zu spielen, macht sowieso viel mehr Spaß, als nur zu zweit auf der großen Bühne zu stehen. Aber vor dem Konzert müssen unsere Freunde, genau wie richtige Stars, noch Fotos machen, tolle Kostüme anziehen und neue Frisuren bekommen.

Ein Kleiderschrank steckt manchmal voller Überraschungen! Vor allem dann, wenn es ein Zauberschrank ist, so wie bei der vierjährigen Zoé. Denn Zoés Zauberschrank steckt voller unglaublicher Kostüme, mit denen sich Zoé und ihre Freunde verkleiden. Gemeinsam reisen sie dann in fantastische Welten und erleben dort nicht nur ungewöhnliche Abenteuer als Prinzessin, Astronaut oder Feuerwehrmann, sondern lernen sogar spielerisch erste Grundbegriffe der Mathematik. Zoé öffnet die Tür ihres magischen Kleiderschranks, verkleidet sich und begibt sich mit ihren Freunden und den Zuschauern gemeinsam auf eine fantastische Reise voller Spaß und Spannung, denn die Fantasie kennt keine Grenzen!

Info: Mike Young Productions / Wales Creative IP Fund / European Film Partners / Telegael Teoranta / Trickompany Filmproduktion GmbH / KI.KA


08:40 Zoés Zauberschrank (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:40)
Ein Tag beim Film
Folge 53 von 104
3D-CGI und Flashanimation USA / Deutschland / Großbritannien, 2009 / 2014

Rollen und Darsteller:
Zoé – Florentine Stein
Sprecherin
QuackQuack – Susi Salm
Sprecherin
Finn – Miro Ugur
Sprecher
Tanja – Madelaine Etukudo
Sprecherin
Yasemin – Luna Loogemann
Sprecherin
Lili – Nelly Smodisch
Sprecherin
Hamid – Lucca Bach
Sprecher
Max – Jesse Hoffmann
Sprecher
Mama – Gabriele Libbach
Sprecherin
Papa – Sascha Draeger
Sprecher

Regie: Gary Hurst
Produzent: Mike Young Productions, Wales Creative IP Fund, European Film Partners, Telegael, Trickcompany
Drehbuch: Sindy McKay, Marie Davis, Nigel Crowle, Siwan Jobbins, John Sinclair, Mererid Hopwood

Ein Tag beim Film
Zoé, Finn und Tanja haben heute Hut-Tag. Aus Zeitungspapier versuchen sie sich passende Hüte zu basteln. Nur Tanja ist mit ihrem Hut einfach nicht zufrieden. Er ist zu groß geworden. Doch bevor sie aufgibt und die Lust verliert, ist es Zeit für Zoés Zauberschrank. Als begehrte Filmstars lernen sie nicht nur das Blitzlichtgewitter der Paparazzi kennen, sondern verewigen sich auch mit ihrer eigenen Filmsonne. Für die heutige Premiere fehlt allerdings noch ein wichtiger Gast. Miranda Gorilla ist noch immer im Dschungel und traut sich wegen ihrer Größe nicht auf die Veranstaltung. Doch Zoé, Finn und Tanja fällt schnell etwas ein, wie sie Miranda Gorilla zur Premiere bringen können.

Ein Kleiderschrank steckt manchmal voller Überraschungen! Vor allem dann, wenn es ein Zauberschrank ist, so wie bei der vierjährigen Zoé. Denn Zoés Zauberschrank steckt voller unglaublicher Kostüme, mit denen sich Zoé und ihre Freunde verkleiden. Gemeinsam reisen sie dann in fantastische Welten und erleben dort nicht nur ungewöhnliche Abenteuer als Prinzessin, Astronaut oder Feuerwehrmann, sondern lernen sogar spielerisch erste Grundbegriffe der Mathematik. Zoé öffnet die Tür ihres magischen Kleiderschranks, verkleidet sich und begibt sich mit ihren Freunden und den Zuschauern gemeinsam auf eine fantastische Reise voller Spaß und Spannung, denn die Fantasie kennt keine Grenzen!

Info: Mike Young Productions / Wales Creative IP Fund / European Film Partners / Telegael Teoranta / Trickompany Filmproduktion GmbH / KI.KA


08:55 Poppy Katz (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
Der kleine Ausreißer
Folge 4 von 104
Animationsserie Großbritannien, 2010 / 2014

Regie: Leo Nielsen
Produzent: Coolabi Entertainment & King Rollo Films
Drehbuch: Kate Boutilier, Eryk Casemiro und div. andere
Musik: Oliver Davis

Der kleine Ausreißer
Als Uhu eine Babyschildkröte in seinem Badeanzug findet, tauchen Poppy und ihre Freunde mit dem U-Boot im Ozean ab, um die Mutter des kleinen Ausreißers zu finden. Doch der reißt vor Schocker, der gefährlichen Qualle (Egbert), aus. Als sie in einer Höhle nach der kleinen Schildkröte Ausschau halten, fällt das Licht aus. Dank Zuzus neuer Stirnlampe finden sie den Weg aus der Höhle und den kleinen Ausreißer, den sie seiner Mutter übergeben.

Die kleine Lara liest ihrer Katze Poppy Katz Geschichten von Poppy Katz vor. Damit beginnt eine Reise in das Innenleben des Buches. Hier erlebt die getigerte Katze mit ihren Freunden der weisen Eule Uhu, dem burschikosen Hund Zuzu, der fürsorglichen Häsin Alma und dem quirligen Mäuserich Mo kleine Abenteuergeschichten. In jeder Folge werden die Freunde beim Spielen mit einem neuen Problem konfrontiert. Dank Poppy Katz' magischem Halstuch reisen sie in fantastische Welten, wo die fünf Freunde das Problem aus der "realen" Welt lösen. Dabei lernen sie gelegentlich neue Freunde kennen, vor allem aber mischt der freche Dachs Egbert das Spiel von Poppy und ihren Freunden immer wieder gehörig auf.


09:05 Wisch & Mop (5 Min.) (HDTV) (VPS: 09:05)
Vollwaschgang
Folge 31 von 52
Stop-Motion-Animationsserie Deutschland, 2015 / 2018

Regie: Björn Magsig
Produzent: TRIKK17 GmbH & Co. KG, NDR
Drehbuch: Björn Magsig
Musik: Jens Fischer, Moritz Fischer
Kamera: Arne Hain

Vollwaschgang
In dieser Stop-Motion-Animationsserie erforschen die beiden Außerirdischen Wisch und Mop unterschiedliche menschliche Räume. Sie erproben die vorgefunden Dinge aus und richten am Ende ein schön anzusehendes Chaos an. Oje, Wisch ist in der Waschmaschine eingesperrt! Mop will sie befreien, drückt aber leider die falschen Knöpfe. Doch dann gibt es eine große, flusige Überraschung.

In dieser Stop-Motion-Animationsserie erforschen die beiden Außerirdischen Wisch und Mop unterschiedliche menschliche Räume. Sie erproben die vorgefunden Dinge aus und richten am Ende ein schön anzusehendes Chaos an. Wisch & Mop sind so zottelig und flauschig wie ein Wischmop und extrem neugierig. Egal ob sie in der Küche, dem Kinderzimmer, der Garage oder dem Garten landen, Wisch und Mop stürzen sich mit Begeisterung hinein ins Vergnügen und erforschen alles. Dabei geht so manches schief und immer wieder landen Wisch oder Mop spektakulär in Kuchenteig, Schlamm, Wackelpeter oder sogar im Klo … Doch die beiden vor sich hin brabbelnden Wuschelwesen sind unverwüstlich und sehr erfindungsreich. In Zimmern, die wir so gut zu kennen glaubten, entsteht im kreativen Chaos ihr ganz eigener, neuer Abenteuerspielplatz: eine tropische Klopapierlandschaft, ein Feuer speiender Obstdrache, eine Schaumrodelbahn oder eine etwas unheimliche Schrankwandgeisterbahn.


09:10 Wisch & Mop (5 Min.) (HDTV) (VPS: 09:10)
Zeltsurfen
Folge 32 von 52
Stop-Motion-Animationsserie Deutschland, 2015 / 2018

Regie: Björn Magsig
Produzent: TRIKK17 GmbH & Co. KG, NDR
Drehbuch: Björn Magsig
Musik: Jens Fischer, Moritz Fischer
Kamera: Arne Hain

Zeltsurfen
In dieser Stop-Motion-Animationsserie erforschen die beiden Außerirdischen Wisch und Mop unterschiedliche menschliche Räume. Sie erproben die vorgefunden Dinge aus und richten am Ende ein schön anzusehendes Chaos an. Wisch und Mop beim Campen: Alltagsgegenstände werden zu Surfboards umfunktioniert und eine rasante Abfahrt beginnt! In dieser Stop-Motion-Animationsserie erforschen die beiden Außerirdischen Wisch und Mop unterschiedliche menschliche Räume. Sie erproben die vorgefunden Dinge aus und richten am Ende ein schön anzusehendes Chaos an. Wisch & Mop sind so zottelig und flauschig wie ein Wischmop und extrem neugierig. Egal ob sie in der Küche, dem Kinderzimmer, der Garage oder dem Garten landen, Wisch und Mop stürzen sich mit Begeisterung hinein ins Vergnügen und erforschen alles. Dabei geht so manches schief und immer wieder landen Wisch oder Mop spektakulär in Kuchenteig, Schlamm, Wackelpeter oder sogar im Klo … Doch die beiden vor sich hin brabbelnden Wuschelwesen sind unverwüstlich und sehr erfindungsreich. In Zimmern, die wir so gut zu kennen glaubten, entsteht im kreativen Chaos ihr ganz eigener, neuer Abenteuerspielplatz: eine tropische Klopapierlandschaft, ein Feuer speiender Obstdrache, eine Schaumrodelbahn oder eine etwas unheimliche Schrankwandgeisterbahn.


09:15 ENE MENE BU – und dran bist du (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:15)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler Deutschland, 2011 / 2018
Lil und Nora bauen eine Rassel
Folge 1492

Produzent: B+M Entertainment GmbH, KiKA
Drehbuch: Ysabel Fantou, Eva Schatz, Alexander Thümmler, Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Peter Kroker, Annette Walther, Julian Plica, Ysabel FantousEmpty, Manuela Stacke, Monika Gröller, Alexander Thümmler
Musik: Phrasenmäher

Lil und Nora bauen eine Rassel
Lil und Nora bauen eine Rassel aus einer Flasche und Emma und Sofia schminken sich. Im Museum gibt es Steckkoalas zu sehen, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Iason und Anastasia basteln ein freches Steckmonster und rufen die Zuschauer auf selbst kreativ zu sein und ein Steckmonster zu basteln.

Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:25 ICH bin ICH (9 Min.) (HDTV) (VPS: 09:25)
Anoosh spielt Geige im Orchester
Folge 15 von 36
Dokureihe Deutschland, 2017 / 2018

Regie: Angela Young
Produzent: CBeebies Production, BBC, EBU, ZDF
Kamera: Nigel Bradley

Anoosh spielt Geige im Orchester
Anoosh lebt in Schottland und geht sehr gerne in die Musikschule. Dort lernt er Geige zu spielen. Heute ist für ihn ein besonderer Tag, denn er darf im Orchester mitspielen.


09:34 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 09:34)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland Fauser
Musik: Udo Schöbel

Ein Schnipsel, viele Ideen. Und so basteln Kikaninchen und Christian aus bunten Papierschnipseln eine Raupe, die ganz nach Laune ihre Farben wechseln kann.


09:40 Drache Digby (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Das Höhlenmonster
Folge 19 von 52
3D-Animationsserie Großbritannien, 2016

Regie: Adam Shaw, Aditya Guptya
Produzent: Blue-Zoo Productions, Fizzy Productions, Aardman Animation Ltd.
Drehbuch: Tim Bain, Myles McLeod, Steve Cannon, Sally Hunter
Musik: David Schweitzer, Rich House, Doug Walker

Das Höhlenmonster
Digby liest die Abenteuer des Roten Rufus, der heldenhaft das Höhlenmonster Mecki McKrake herausfordert. Doch dann heißt es: Fortsetzung folgt. Da macht sich Digby selbst auf die Suche. Digby möchte genauso heldenhaft sein wie der Rote Rufus und das Höhlenmonster, den schlimmsten Schurken im Land, besiegen. Als er bei Grummel vorbeikommt, stellt er fest, dass weder Grummel noch Stampfi Zuhause sind. Hat das Monster die beiden etwa verschleppt?

Der kleine grüne Drache Digby Dragon lebt mit seinen drei Freunden in der märchenhaften Landschaft von Applecross Wood. Seine beste Freundin ist die Fee Fizzy, die mit ihrer Zauberkraft immer nur das Beste will. Doch sie lernt noch, mit ihrem Zauberstab umzugehen und bringt häufig die Zaubersprüche durcheinander. Zusammen mit dem quirligen Eichhörnchen Chips und dem schlauen, aber etwas spröden Kobold Grumpy erleben die beiden kleine und zauberhafte Abenteuer. Wenn Grizel, der schlechtgelaunte hinterhältige Elf, und Mungo, die langsame dicke Eule, auftauchen, müssen sich die Freunde in Acht nehmen. Aber mit pfiffigen Ideen und festem Zusammenhalt, können ihnen die zwei Bösewichte nichts anhaben. So gehen all ihre Abenteuer gut aus. Denn durch Mut und Freundschaft gelingt es unseren Helden jedes Mal die Natur und Magie von Applecross Wood zu beschützen.


09:50 Drache Digby (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:50)
Grummels Kiste
Folge 20 von 52
3D-Animationsserie Großbritannien, 2016

Regie: Adam Shaw, Aditya Guptya
Produzent: Blue-Zoo Productions, Fizzy Productions, Aardman Animation Ltd.
Drehbuch: Tim Bain, Myles McLeod, Steve Cannon, Sally Hunter
Musik: David Schweitzer, Rich House, Doug Walker

Grummels Kiste
Grummel möchte eine Kiste mit geheimnisvollem Inhalt hoch auf den Vogelblick-Berg bringen und Digby und Chips wollen ihn begleiten. Eigentlich wäre Grummel lieber alleine gegangen. Digby und Chips sind neugierig und nerven Grummel mit ihrer Fragerei. Und dann ist auch noch Grizel hinter ihnen her, sie will unbedingt wissen, was in der Kiste ist. Nach viel Durcheinander gelangen die Freunde auf den Gipfel und endlich wird die Kiste geöffnet.

Der kleine grüne Drache Digby Dragon lebt mit seinen drei Freunden in der märchenhaften Landschaft von Applecross Wood. Seine beste Freundin ist die Fee Fizzy, die mit ihrer Zauberkraft immer nur das Beste will. Doch sie lernt noch, mit ihrem Zauberstab umzugehen und bringt häufig die Zaubersprüche durcheinander. Zusammen mit dem quirligen Eichhörnchen Chips und dem schlauen, aber etwas spröden Kobold Grumpy erleben die beiden kleine und zauberhafte Abenteuer. Wenn Grizel, der schlechtgelaunte hinterhältige Elf, und Mungo, die langsame dicke Eule, auftauchen, müssen sich die Freunde in Acht nehmen. Aber mit pfiffigen Ideen und festem Zusammenhalt, können ihnen die zwei Bösewichte nichts anhaben. So gehen all ihre Abenteuer gut aus. Denn durch Mut und Freundschaft gelingt es unseren Helden jedes Mal die Natur und Magie von Applecross Wood zu beschützen.


10:00 Drache Digby (9 Min.) (HDTV) (VPS: 10:00)
Verschwindibus
Folge 21 von 52
3D-Animationsserie Großbritannien, 2016

Regie: Adam Shaw, Aditya Guptya
Produzent: Blue-Zoo Productions, Fizzy Productions, Aardman Animation Ltd.
Drehbuch: Tim Bain, Myles McLeod, Steve Cannon, Sally Hunter
Musik: David Schweitzer, Rich House, Doug Walker

Verschwindibus
Fizzy möchte einen neuen Zauberspruch ausprobieren: Den Verschwindibus! Es klappt sogar und sie lässt "Lämpchen" verschwinden. Es ist nun unsichtbar. Da entführt Grizel das Zauberbuch! Mit Digby macht sich Fizzy auf die Suche nach dem Buch. Nur damit kann Fizzy "Lämpchen", die kleine helle Lichtkugel, wieder sichtbar werden lassen. Sie finden Grizel, die gerade mit dem Buch zu zaubern versucht. Zum Glück ist das unsichtbare "Lämpchen" auch da.

Der kleine grüne Drache Digby Dragon lebt mit seinen drei Freunden in der märchenhaften Landschaft von Applecross Wood. Seine beste Freundin ist die Fee Fizzy, die mit ihrer Zauberkraft immer nur das Beste will. Doch sie lernt noch, mit ihrem Zauberstab umzugehen und bringt häufig die Zaubersprüche durcheinander. Zusammen mit dem quirligen Eichhörnchen Chips und dem schlauen, aber etwas spröden Kobold Grumpy erleben die beiden kleine und zauberhafte Abenteuer. Wenn Grizel, der schlechtgelaunte hinterhältige Elf, und Mungo, die langsame dicke Eule, auftauchen, müssen sich die Freunde in Acht nehmen. Aber mit pfiffigen Ideen und festem Zusammenhalt, können ihnen die zwei Bösewichte nichts anhaben. So gehen all ihre Abenteuer gut aus. Denn durch Mut und Freundschaft gelingt es unseren Helden jedes Mal die Natur und Magie von Applecross Wood zu beschützen.


10:09 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 10:09)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Annette Walther
Musik: Udo Schöbel

Heute möchte Kikaninchen etwas von Annis Lieblingsmärchen, Rapunzel, hören. Rapunzel ist inzwischen erwachsen und hat dank ihrer Leidenschaft für ihren Prinzen und das Backen den perfekten Beruf gefunden … Damit verabschieden sich Anni, Jule, Christian und Kikaninchen für heute.


10:15 Babar und die Abenteuer von Badou (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:15)
Der Zipp-Zapper
Folge 61 von 130
3D-Animationsserie Frankreich / Kanada, 2010 / 2013

Rollen und Darsteller:
Badou – Valentin Händel
Sprecher
Munroe – Derya Flechtner
Sprecherin
Zawadi – Soraya Richter
Sprecherin
Fitz – Ben Hadad
Sprecher
Cornelius – Frank Ciazynski
Sprecher
Celeste – Helga Sasse
Sprecherin
Krokodilus – Frank Röth
Sprecher
Frau Strauß – Christin Marquitan
Sprecherin
Babar – Eberhard Haar
Sprecher
Chiku – Zalina Sanchez
Sprecherin

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana Limited, TeamTO, YTV Productions
Drehbuch: M. Stokes, S. Sullivan, J. v. Bruggen, M. Mackay-Smith, K. Sobol, J. Mcfie Sobol, E. Keyishian, Sheila Dinsmore
Musik: Steve D'Angelo, Terry Tompkins
Thema: Steve D'Angelo, Terry Tompkins

Der Zipp-Zapper
Professor Woizikiwak hat mal wieder eine grandiose Erfindung gemacht – den Zipp-Zapper, mit dessen Strahl man schwere Gegenstände einfach wegzappen kann. Besonders nützlich ist das Gerät bei der Fossiliensuche in einer Felsschlucht. Einmal zipp und zapp gemacht und schon ist ein dicker Felsblock verschwunden und das Skelett eines Dinosauriers kommt zum Vorschein. Um den außergewöhnlichen Fund richtig freizulegen, ist jedoch mühsame Handarbeit gefragt. Dafür benötigen die jungen Archäologen Badou, Chiku und Munroe ein Werkzeug, dass noch viel wichtiger ist als die kleinen Hämmer, die ihnen Professor Woizikiwak gibt: Geduld. Während die drei mit der Arbeit beginnen, fliegt Prof. Woizikiwak in den Palast, um König Babar zu holen. Doch Badou geht das alles zu langsam und er versucht das Dinosaurierskelett mit dem Zipp-Zapper freizulegen.

Im Mittelpunkt steht Badou, der achtjährige Enkel von Babar, der mit seinen Großeltern, seinen Eltern und seinen besten Freunden im Königreich Celestville in der Nähe des Dschungels lebt und stets neue Abenteuer erlebt. Badou ist ein Energiebündel und sprudelt über vor Abenteuerlust. Er lacht viel und hat den Wagemut seines Großvaters geerbt. Dabei ist er in den Situationen, in die er gerät, immer voller Zuversicht, dass er die Aufgaben, die auf ihn zukommen werden, bewältigen kann, auch wenn er dabei manchmal etwas übereifrig ist. So findet er den geheimen Hinterhof des Palastes oder entdeckt einen Spion, der wichtige Dokumente aus dem Palast klaut, was sich aber schließlich als Missverständnis herausstellt. Denn der Spion ist eine Maus, die das Papier der Dokumente nur brauchte, um ein neues Nest für ihre Jungen zu bauen. Nur manchmal wird Badou unsicher, wenn er zum Beispiel einen Balletttanz aufführen soll und überzeugt ist, dass seine Freunde sich über ihn lustig machen. Aber natürlich ist König Babar nicht weit, wenn sein Enkel ihn braucht. Mit Klugheit steht er Badou zur Seite und achtet dabei immer darauf, dass sein Enkel und dessen Freunde eine eigene Lösung für ein Problem finden und auf diese Weise etwas über das Leben, das Älterwerden, Vertrauen, Freundschaft oder Selbsteinschätzung mit auf den Weg nehmen. Seinen Enkel dabei zu beobachten, wie er die Welt voller Begeisterung neu entdeckt, gibt Babar dabei das Gefühl, selbst wieder jung und frei zu sein. Und natürlich stehen Badou bei seinen unterschiedlichen Erlebnissen seine besten Freunde zur Seite: das Affenmädchen Chiku, Munroe, das Stachelschwein, Zawadi, das Zebra und Fitz der Fuchs, mit denen er seine Abenteuer im Palast oder im Dschungel besteht. Nicht zuletzt müssen sie dabei oft Intrigen des zwielichtigen Botschafters Krokodilus, dem Krokodil, verhindern oder sich gegen die Machenschaften von Krokodilus' Neffen Theo und Dieter wehren. Verpackt in spannende und humorvolle Geschichten – an denen auch die Eltern ihren Spaß haben, nehmen die Kinder emotional Anteil an Badous optimistischer, hemdsärmliger Art, mit den Dingen umzugehen. Missgeschicke werden durch Humor abgefangen und Konflikte werden zur Zufriedenheit aller (ausgenommen die der Antagonisten) gelöst. Eine moderne CGI-Neuauflage der beliebten Geschichten von "Babar", basierend auf den seit 80 Jahren erfolgreichen Kinderbüchern von Jean de Brunhoff und Laurent de Brunhoff.


10:25 Babar und die Abenteuer von Badou (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:25)
Heldenrollen
Folge 62 von 130
3D-Animationsserie Frankreich / Kanada, 2010 / 2013

Rollen und Darsteller:
Badou – Valentin Händel
Sprecher
Munroe – Derya Flechtner
Sprecherin
Zawadi – Soraya Richter
Sprecherin
Fitz – Ben Hadad
Sprecher
Cornelius – Frank Ciazynski
Sprecher
Celeste – Helga Sasse
Sprecherin
Krokodilus – Frank Röth
Sprecher
Frau Strauß – Christin Marquitan
Sprecherin
Babar – Eberhard Haar
Sprecher
Chiku – Zalina Sanchez
Sprecherin

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana Limited, TeamTO, YTV Productions
Drehbuch: M. Stokes, S. Sullivan, J. v. Bruggen, M. Mackay-Smith, K. Sobol, J. Mcfie Sobol, E. Keyishian, Louise Moon
Musik: Steve D'Angelo, Terry Tompkins
Thema: Steve D'Angelo, Terry Tompkins

Heldenrollen
Im Palastgarten soll ein Theaterstück aufgeführt werden und die Regisseurin Frau Strauß entscheidet nach einem Vorsprechen über die Vergabe der Rollen. Die Rolle des weisen Königs bekommt König Babar. Den bösen Banditen Baron Schleich wird Munroe geben. Und die Rolle des mutigen Elefantenprinzen erhält – zur großen Enttäuschung von Badou und Botschafter Krokodilus – Rhudi. Doch während der Botschafter sich nicht damit abfinden will, ist Badou ein fairer Verlierer. Er entscheidet sich bei dem Stück mitzuwirken, indem er Chiku beim Bau der Kulissen hilft. Rhudi zeigt Starallüren und will sich nicht mit der Theaterkrone zufriedengeben. Daher reißt seine Oma Lord Rataxes dessen Königskrone vom Kopf und setzt sie ihrem Liebling auf. Lord Rataxes protestiert, ist doch die Krone der wertvollste Besitz der Rataxes. Das bekommt auch Krokodilus mit und sieht seine Gelegenheit, die kostbare Krone zu rauben.

Im Mittelpunkt steht Badou, der achtjährige Enkel von Babar, der mit seinen Großeltern, seinen Eltern und seinen besten Freunden im Königreich Celestville in der Nähe des Dschungels lebt und stets neue Abenteuer erlebt. Badou ist ein Energiebündel und sprudelt über vor Abenteuerlust. Er lacht viel und hat den Wagemut seines Großvaters geerbt. Dabei ist er in den Situationen, in die er gerät, immer voller Zuversicht, dass er die Aufgaben, die auf ihn zukommen werden, bewältigen kann, auch wenn er dabei manchmal etwas übereifrig ist. So findet er den geheimen Hinterhof des Palastes oder entdeckt einen Spion, der wichtige Dokumente aus dem Palast klaut, was sich aber schließlich als Missverständnis herausstellt. Denn der Spion ist eine Maus, die das Papier der Dokumente nur brauchte, um ein neues Nest für ihre Jungen zu bauen. Nur manchmal wird Badou unsicher, wenn er zum Beispiel einen Balletttanz aufführen soll und überzeugt ist, dass seine Freunde sich über ihn lustig machen. Aber natürlich ist König Babar nicht weit, wenn sein Enkel ihn braucht. Mit Klugheit steht er Badou zur Seite und achtet dabei immer darauf, dass sein Enkel und dessen Freunde eine eigene Lösung für ein Problem finden und auf diese Weise etwas über das Leben, das Älterwerden, Vertrauen, Freundschaft oder Selbsteinschätzung mit auf den Weg nehmen. Seinen Enkel dabei zu beobachten, wie er die Welt voller Begeisterung neu entdeckt, gibt Babar dabei das Gefühl, selbst wieder jung und frei zu sein. Und natürlich stehen Badou bei seinen unterschiedlichen Erlebnissen seine besten Freunde zur Seite: das Affenmädchen Chiku, Munroe, das Stachelschwein, Zawadi, das Zebra und Fitz der Fuchs, mit denen er seine Abenteuer im Palast oder im Dschungel besteht. Nicht zuletzt müssen sie dabei oft Intrigen des zwielichtigen Botschafters Krokodilus, dem Krokodil, verhindern oder sich gegen die Machenschaften von Krokodilus' Neffen Theo und Dieter wehren. Verpackt in spannende und humorvolle Geschichten – an denen auch die Eltern ihren Spaß haben, nehmen die Kinder emotional Anteil an Badous optimistischer, hemdsärmliger Art, mit den Dingen umzugehen. Missgeschicke werden durch Humor abgefangen und Konflikte werden zur Zufriedenheit aller (ausgenommen die der Antagonisten) gelöst. Eine moderne CGI-Neuauflage der beliebten Geschichten von "Babar", basierend auf den seit 80 Jahren erfolgreichen Kinderbüchern von Jean de Brunhoff und Laurent de Brunhoff.


10:35 Der Kater mit Hut (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:35)
Alles rosarot
Folge 56 von 100
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2018

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Drehbuch: Karen Moonah
Musik: David Schweitzer

Alles rosarot
Der Kater mit Hut zeigt Nick und Sally besonders graziöse Bewegungen, die ihm die Flamingodame Rosie beigebracht hat. Nick und Sally möchten sie auch lernen. Doch als sie Rosie besuchen wollen, treffen sie zuerst auf Winky, einen kleinen Vogel, der behauptet, ebenfalls ein Flamingo zu sein. Dabei ist die Farbe seines Gefieders nicht rosa, sondern grau. Wie sich herausstellt, muss er erst genug Algen und Schalentiere fressen, um so auszusehen wie alle Flamingos.

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen.


10:45 Der Kater mit Hut (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:45)
Ein Kater unter Dampf
Folge 57 von 100
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2018

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Drehbuch: Karen Moonah
Musik: David Schweitzer

Ein Kater unter Dampf
Gestern noch war eine große Pfütze im Garten. Doch jetzt befindet sich an der Stelle nur noch ein nasser Fleck. Wo ist das ganze Wasser hin? Der Kater mit Hut lenkt Nick und Sallys Blick auf kleine Wasserteilchen, die in der Sonne aufsteigen, und begibt sich mit ihnen auf eine Reise zu den Wolken.

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen.


11:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


11:10 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:10)
Fliegender Fuß
Folge 137 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Fliegender Fuß
Yakari begegnet dem Indianer Fliegender Fuß vom Stamm der Pawnee. Er ist der schnellste aller Läufer und überbringt Häuptling Kühner Blick eine Sternenkarte als Friedensgeschenk. Als Dank überreicht Yakaris Vater dem Boten im Gegenzug ein wunderschönes Pferd. Doch Fliegender Fuß reagiert zurückhaltend und nimmt das Pferd nur zögerlich an. Um der Sache auf den Grund zu gehen, bittet Kühner Blick Yakari, dem Boten zu folgen. Es dauert nicht lange, und der kleiner Sioux löst das Rätsel: Fliegender Fuß hat panische Angst vor Pferden. Aber Yakari hat eine Idee.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


11:20 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:20)
Der Streit der Sturköpfe
Folge 138 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Der Streit der Sturköpfe
Die Biber holen Yakari zu Hilfe, weil ihr Damm in großer Gefahr ist und einzustürzen droht. Der Anführer einer Wapiti-Herde und die Anführerin einer Pekari-Rotte streiten sich um die Lichtung, an der der Biberdamm liegt. Beide beanspruchen das Gebiet für sich, und dabei geht es so wild zu, dass der Damm mehr und mehr Schaden nimmt. Alle Versuche, den Streit zu schlichten, misslingen. Also schlägt Yakari ein Wettrennen vor, um den Gewinner zu ermitteln.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


11:35 Doki (10 Min.) (HDTV) (VPS: 11:35)
Der Zauberer von Las Vegas
Folge 60 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Karen MoonahsEmpty, Kenn Scott

Der Zauberer von Las Vegas
Doki bekommt einen Zauberkasten geliefert. Da er Anleitungen für überflüssig hält, probiert er eigenhändig die ersten Tricks aus. Leider zaubert er dabei Gabis Wurm Lancelot weg. Da die Anleitung zwischenzeitlich im Schokoladen-Fondue gelandet ist, weiß Doki nicht, wie er den Zauber rückgängig machen soll. Um Lancelot zu retten, reisen die Freunde nach Las Vegas, wo der bekannte Magier Fenn in einer großen Zaubershow auftritt. Doch der kann ihnen nicht weiterhelfen, weil er keine Zaubertricks an Laien verraten darf.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


11:45 Doki (15 Min.) (HDTV) (VPS: 11:45)
Ritterspiele in England
Folge 61 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Karen MoonahsEmpty, Patrick Granleese

Ritterspiele in England
Anabella spielt Prinzessin und Doki meint, ihr bester Ritter zu sein. Gabi sieht das ganz anders. Sie behauptet, mindestens ein genauso guter Ritter zu sein wie er. Da keiner der Freunde weiß, wie Ritter sich damals wirklich verhalten haben, reisen sie zu einem Mittelalter-Festival nach Tewteksbury in England. Der König des Festes erkennt gleich Ricos Talent als Troubadour. Doki und Gabi hingegen müssen ihre ritterlichen Fähigkeiten noch unter Beweis stellen. Denn es bedarf doch mehr, als nur gut kämpfen zu können, um ein echter Ritter zu sein.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


12:00 Tupu – Das wilde Mädchen aus dem Central Park (25 Min.) (4:3) (VPS: 12:00)
Der Baumwipfelpfad
Folge 12 von 26
Zeichentrickserie Frankreich / Kanada, 2003 / 2004

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Xilam, Tooncan
Musik: Hervé Lavandier

Der Baumwipfelpfad
Mister Parker, Nortons Sportlehrer, errichtet einen Kletterparcours durch den Central-Park. Ein Projekt, das für den ängstlichen Norton überhaupt nicht in Frage kommt. Schubert aber wittert wieder einmal eine Chance, Tupu, deren Versteck er in den Bäumen vermutet, zu fangen. Das Mädchen und Norton treffen Mister Oak, den Direktor des Naturkundemuseums. Ihm liegt der Schutz der alten Bäume des Parks besonders am Herzen. Der Parcours beschädigt die Bäume teilweise, und Norton verschafft dem Direktor einen Termin beim Bürgermeister, der daraufhin Anweisung gibt, dass der Parcours nicht durch die Bäume führen soll. Schubert sieht seine Chancen schwinden und täuscht gegenüber Parker einen Anruf vom Bürgermeister vor, demnach der Parcours doch durch die Bäume verlaufen soll, und so stellen Parker und er den Kletterkurs fertig. Tupu heilt Norton von dessen Höhenangst. Er erfüllt den Wunsch seines Vaters und geht als Erster auf Klettertour. Schuberts Plan geht wieder mal schief, und Vater Hollberg, von Norton gerufen,verleiht seiner Anweisung Nachdruck. Tupu und Norton bringen Mister Oak den von Schuberts Hund Hektor entwendeten Dinosaurier-Knochen zurück. Zum Dank schenkt er ihnen ein kleines Herbarium vom Central-Park.

Tupu ist ein etwa 9 oder 10 Jahre altes Waisen-Mädchen mit langem, feuerroten Haar. Als Baby ging sie irgendwie im berühmten Central Park von New York verloren und wurde danach von den Tieren aufgezogen. Inzwischen wohnt sie – umgeben von einem wunder-schönen Park und einer riesigen, lärmigen Großstadt, hoch oben im Wipfel einer alten Eiche. Tupu klettert wie ein Affe, schwingt sich wie der echte Tarzan rasant von Baum zu Baum und kann mit allen Tieren sprechen. Ihr ständiger Begleiter ist das Eichhörnchen Knuspel. Von den Parkbesuchern hat sie auch die Menschensprache gelernt. Obwohl Tupu ständig Kontakt mit Menschen hat, kennt aber keiner ihr Geheimnis. Nur ihr allerbester Freund ist eingeweiht. Norton Hollberg ist so alt wie Tupu und der etwas schüchterne Sohn des Bürgermeisters von New York. Er lebt in einer völlig anderen Welt als Tupu. Sein Zuhause ist eine große reprä-sentative Villa. Aber die beiden gegensätzlichen Kinder verstehen sich wunderbar und verbringen jede freie Minute miteinander. Und sie lösen gemeinsam ihre Probleme. Tupu zum Beispiel wird ständig von dem cholerischen und übereifrigen Parkaufseher Schubert verfolgt, der alles daran setzt, sie zu fangen und für immer und ewig aus "seinem" Centrral Park rauszu-schmeißen. Norton leidet unter der Behandlung einiger fieser Klassenkameraden, und er ist auch nicht gerade glücklich mit seiner Situation zu Hause. Der Vater hat als Bürgermeister kaum Zeit für ihn und seine Mutter ist ständig auf Reisen. Tupu und Norton haben beschlossen, Tupus Existenz geheim zu halten. Das ist nicht immer einfach. Aber gemeinsam sind die beiden einfach unschlagbar und erleben viele Abenteuer. Und sie lernen die Welt des anderen kennen.

Info: "Tupu – Das wilde Mädchen aus dem Central Park" ist eine Zeichentrickserie, die temporeich mit Akrobatik, Verfolgungen und Slapstick-Komik spielt und gleichzeitig voller Emotionen die ungewöhnliche Freundschaft zweier gegensätzlicher Kinder in New York erzählt.


12:25 Sagenhaft: Märchen aus aller Welt (5 Min.) (HDTV) (VPS: 12:25)
Als die Elefanten fliegen konnten
Folge 41 von 130
2D-Animationsserie Spanien / Australien, 2008 / 2009

Mitwirkende:
Bastian Pastewka
Sprecher

Regie: Craig Handley
Produzent: Neptuno Films, Southern Star Entertainment
Drehbuch: Juhi Yi, Craig Handley
Musik: Josep Roig

Als die Elefanten fliegen konnten
Zu der Zeit, als die Elefanten noch Flügel hatten, schickte der König der Natur sie auf die Erde. Die Elefanten sollten ihm helfen, alles so zu erschaffen, wie wir es heute sehen. Doch schon bald, als die Arbeit getan war, wurde den Elefanten langweilig und sie fingen an, auf dumme Gedanken zu kommen … Nach einer indischen Volkserzählung

Märchen sind geheimnisvoll, romantisch, abenteuerlich und zuweilen auch grausam. Und doch endet fast jedes Märchen mit einem guten Ende. Aber es gibt auch viele unbekannte Märchen und Sagen. Ob von den Aborigines in Australien oder Geschichten aus dem fernen Japan. Die hier erzählten Geschichten stammen aus allen Teilen der Welt.


12:30 The Garfield Show™ (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:30)
Die Glitzer-Schlucht – Teil 1
Folge 172 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Die Glitzer-Schlucht – Teil 1
Nermal dreht einen Film mit Jon als Sheriff und Garfield und Odie als dessen Hilfs-Sheriff.Die Handlung des Films lautet ungefähr so: Eine kleine Stadt im Wilden Westen wird seit längerem von der berüchtigten Schnurrbart-Bande heimgesucht. Was niemand weiß, Doc Whipple – der reichste Mann der Stadt – ist der Kopf dieser Bande und will seinen Männern unbedingt die Sheriff-Jobs zuschanzen. Denn nur so kann er an die Karte im Büro des Sheriffs herankommen, die den Weg zur Glitzer-Schlucht verrät. Und dort soll ein riesiger Goldschatz liegen.

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:40 The Garfield Show™ (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:40)
Die Glitzer-Schlucht – Teil 2
Folge 173 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Die Glitzer-Schlucht – Teil 2
Doc Whipple setzt seine drei Schurken darauf an, Jon, Garfield und Odie bei der Bevölkerung schlecht zu machen, damit seine Männer ihre Posten übernehmen können. Bürgermeister Herman erklärt Jon derweil, was es mit der Glitzer-Schlucht und der Karte im Safe auf sich hat. Arlene bringt Garfield und Odie ein Vollwert-Mittagessen mit Tofu und allen Schikanen, so dass die beiden zum Essen in Vitos Ristorante flüchten müssen. Dort hat Doc Whipple allerdings die Sängerin Kitty Glitter darauf angesetzt sich an Garfield ranzumachen. Und zu allem Überfluss taucht auch noch der bitterböse Bruno auf, der sich mit Garfield ein Duell im Schnell-Essen liefern will.

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:50 Geronimo Stilton (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:50)
Der große Käse-Raub
Folge 19 von 52
2D-Animationsserie Italien, 2009 / 2011

Regie: Guy Vasilovich
Produzent: Atlantyca Entertainment, Moonscoop, M6, RAI Fiction
Musik: Valmont

Der große Käse-Raub
Aufregung in Mausilia: Überall in der Stadt verschwindet der Käse! Sogar die Notvorräte Mausilias sind aus einer Lagerhalle gestohlen worden. Marty Mozzarella bittet Geronimo, den Täter zu finden. Als Betreiber einer erfolgreichen Käserestaurant-Kette ist er von der Käseknappheit besonders betroffen. Er traut sich nicht, eine neue Lieferung in die Stadt zu schaffen, aus Angst, auch diese könnte gestohlen werden. Mozzarella hat einen Verdacht: Steckt der berüchtigte Gangster Mauscapone dahinter? Gemeinsam mit Thea, Effeff und Benjamin entdeckt Geronimo in einem leer geräumten Lager einen Zugang zum alten Kanalsystem der Stadt. Auf diesem Weg muss der Täter den Käse unbemerkt weggeschafft haben. Thea und Benjamin folgen den unterirdischen Tunneln und landen in einem der Restaurants, die Mozzarella gehören. Geronimo wird misstrauisch: Hat er sich gar vom Täter selbst einspannen lassen?


13:15 Ein Fall für TKKG (25 Min.) (HDTV) (VPS: 13:15)
Hundediebe kennen keine Gnade
Folge 7 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2014

Rollen und Darsteller:
Tim – Henning Nöhren
Sprecher
Karl – Anton Sprick
Sprecher
Klößchen – Flemming Stein
Sprecher
Gabi – Merete Brettschneider
Sprecher
Kommissar Glockner – Christian Stark
Sprecher
Dr. Dudhöfer – Robin Brosch
Sprecher

Regie: Michael Schaack
Drehbuch: Ralf Günther, André Kussmaul, H.P. Lommer, Martina Mouchot, Katharina Reschke, Erhard Schmied, Thomas Wilke
Roman: Stefan Wolf

Hundediebe kennen keine Gnade
TKKG sind zwei dreisten Betrügern auf der Spur. Sie haben sich darauf spezialisiert, verzweifelten Hundebesitzern vorzugaukeln, sie hätten ihre als entlaufen inserierten Schätzchen wieder gefunden. Nachdem sie eine hohe Summe Geld erpresst haben, lassen sich die Beiden nie wieder sehen. TKKG wollen den Gaunern das Handwerk legen. Auf dem Weg durch den Stadtwald finden TKKG einen kleinen Hund, der sich hilflos im Gestrüpp verfangen hat. Dank einer Plakette am Halsband finden sie schnell den Besitzer heraus und bringen den Hund nach Hause zu Frauchen. Frauchen ist hocherfreut, aber auch sehr überrascht, denn gerade war ein Mann bei ihr, der vorgab er hätte das Hundchen gefunden. Gegen eine Aufwandsentschädigung von 500 Euro wolle er ihr den Hund gleich vorbeibringen. Er hat sich allerdings nie wieder gemeldet. TKKG finden heraus, dass einige Hundebesitzer deren Vierbeiner entlaufen waren auf die Masche der Betrüger hereingefallen sind. Und die haben leichtes Spiel mit ihren Opfern. Sie suchen in den Zeitungen nach Inseraten über vermisste Hunde. Darin ist das Aussehen der Hunde meist so gut beschrieben, dass es für die Betrüger ein Leichtes ist vorzugeben, sie hätten die Hunde gefunden. Hundsgemein finden TKKG. Der Fall nimmt für Freunde eine neue Wendung, als die Ganoven einen kleinen Jungen verschleppen. Er hat sie zufällig bei einer ihrer Betrügereien beobachteten können. Ein Zeuge, der ausgeschaltet werden muss.

TKKG steht für die Namen der jugendlichen Hauptdarsteller Tim, Karl, Klößchen und Gabi. Die ca. 14 Jahre alten unzertrennlichen Freunde gehen in die gleiche Schulklasse eines Internats in einer deutschen Großstadt. Während Tim und Klößchen auch im Internat wohnen, haben Karl und Gabi ihre Betten zu Hause bei ihren Eltern stehen. Unter ihrem Pseudonym TKKG ermitteln sie gegen Verbrechen, die in ihrer Umgebung stattfinden, wie Betrug, Diebstahl, Entführung, Umweltverschmutzung etc. Ihre unterschiedlichen Temperamente und Veranlagungen machen die vier Hobbydetektive zu einem idealen Team. Der sportlich-drahtige Tim ist der Kopf der Bande. Er wird unterstützt von Karl dem pfiffigen Computerfachmann mit fotografischem Gedächtnis und Klößchen, der dank seiner Ungeschicklichkeit und Vorliebe für Schokolade oft genug über die richtige Lösung stolpert. Gabi, die Tochter des Kriminalkommissars Glockner, komplettiert das Vierergespann mit Herz, Intuition und guten Beziehungen zur Polizei.

Info: 26-teilige 2D Animationsserie nach der gleichnamigen, von Rolf Kalmuczak alias Stefan Wolf im Jahre 1979 erschaffenen Buchreihe. Die mittlerweile über 180, als Hörspiele und Bücher existierenden TKKG – Geschichten erfreuen sich seit über 30 Jahren ungebrochener Beliebtheit. Für die Drehbücher der Animationsserie wurden 26 der Originalgeschichten als Vorlage ausgesucht. Die Besonderheit der Animationsserie ist, dass Fotos realer Kulissen als Hintergründe (BGs) verwendet werden. Die Serie wird von der Hamburger Firma "neue Trickcompany unter dem Produzenten Michael Schaak produziert. Nach den Büchern von Stefan Wolf

Produktion: Eine Produktion der Neuen Trickcompany in Zusammenarbeit mit Televersal Hamburg, ZDF, gefördert von Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein


13:40 Die Pfefferkörner (30 Min.) (HDTV) (VPS: 13:40)
Cybermobbing
Folge 110 von 169
Kinderkrimiserie Deutschland, 1999 / 2017

Rollen und Darsteller:
Oma Leni (Magdalena Pellicano) – Doris Kunstmann
Jan Lange – Matthias Klimsa
Hannes Krogmann – Jörn Knebel
Antonio Pellicano, Ninas Vater – Orazio Zambelletti
Maria Pellicano, Ninas Mutter – Clelia Sarto
Robin Huth – Matteo Pellicano
Emma Krogmann – Aurelia Stern
Henri – Sammy O'Leary
Max Paulsen – Bruno Alexander
Nina Pellicano – Carolin Garnier
Emma – Aurelia Stern
Max – Bruno Alexander
Nina – Carolin Garnier
Matteo Pellicano – Robin Huth

Regie: Andrea Katzenbergern, Klaus Wirbitzky, Stephan Rick
Produzent: Studio Hamburg FilmProduktion im Auftrag der ARD unter Federführung des NDR für Das Erste
Drehbuch: Anja Jabs, Jörg Reiter, Andrea Katzenberger, Katja Kittendorf, Katharina Mestre, Johanna Dahl

Cybermobbing
Auf dem Schulhof beobachtet Max, wie ein Mädchen aus der Parallelklasse in sichtbarer Panik etwas hinter einem Busch versteckt. Als sie weg ist, findet Max in dem Versteck 50 Euro und einen Brief mit der Bitte, das fehlende Geld später zahlen zu dürfen. Das riecht doch nach Erpressung! In der nächsten Pause beobachten Emma und Max, wie auch ihre Klassenkameradin Sara einen Brief im Busch versteckt. Als die Pfefferkörner Sara ansprechen, gesteht sie unter Tränen, dass sie beim Umziehen in der Schulumkleide gefilmt wurde und nun einem Erpresser Geld zahlen soll, damit er das Video nicht ins Internet stellt. Auch die Schülerin aus der Parallelklasse wird mit Aufnahmen aus der Mädchentoilette erpresst. Gemeinsam machen sie sich auf die Suche nach den versteckten Kameras. Unterdessen verschwindet Ninas Bruder Matteo spurlos. Eine große Suchaktion beginnt, und dank Henris Spürnase taucht der Vermisste in einem abgeschlossenen Raum der Schule wieder auf. Die Pfefferkörner rätseln: Haben Erpressung und Matteos Verschwinden etwas miteinander zu tun?

Auch künftig schlagen die jungen Detektive Kriminelle in die Flucht. Neu ist: Das Team besteht dieses Mal nur aus vier Mitgliedern. Neu ist auch, dass es diesmal ein Junge ist, der der jüngste von allen sein wird, Henri wird er heißen. Die anderen beiden neuen Detektive sind Nina und Max. Um die inzwischen zwölfjährige Emma Krogmann – bekannt als die freche, forsche Tochter von Teehändler Hannes – scharen sich diesmal neue Kinder: der Zweitklässler Henri, Neffe von Flussschifferpastor Jan und künftiger Mitbewohner im Kontor Krogmann, Emmas Klassenkamerad Max, der bei seiner Oma mitten auf dem Hamburger Kiez aufwächst und Nina, Tochter des neuen italienischen Hausmeisterehepaares, den Pellicanos. Die mittlerweile fünfte Generation der "plietschen" Spürnasen aus der Speicherstadt hat kaum Zeit, sich richtig kennenzulernen, da fordert eine Diebstahlserie in der Schule ihre geballte Aufmerksamkeit und Kombinationsgabe. Generationswechsel bei den Pfefferkörnern! Nachdem Themba, Rasmus, Sophie und Lina zu einer großen Seereise aufgebrochen sind, bleibt Emma zunächst allein zurück. Doch das Hauptquartier in der Speicherstadt wird schneller als gedacht wieder in Beschlag genommen: da ist zum einen Henri, der achtjährige, freche Neffe von Pastor Jan, außerdem die etwas zurückhaltende Italienerin Nina, die als Neuzugang in Emmas Klasse auftaucht - und schließlich der leicht chaotische, aber pfiffige Max, dessen Großmutter mitten auf dem Hamburger Kiez eine Würstchenbude betreibt. Gemeinsam legen die Pfefferkörner auch in dieser Staffel mit Mut und detektivischem Spürsinn Dieben, Dealern und fiesen Verbrechern das Handwerk.

Info: Die 9. Staffel der Erfolgsserie wurde vom 4. Oktober bis 21. Oktober bzw. 5. März bis 30. Juli 2012 in Hamburg gedreht.


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:10)
Folge 759 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Adrian – Lucas Lange
Serena – Svea Engel
Miriam – Jelena Herrmann
Jonny – Paul Hartmann
Tobias – Stefan Wiegand
Li-Ming – Ruth Schönherr
Nils – Jacob Körner
Raphael – Oskar McKone
Dominik – Yannick Rau
Tommy – Lucas Leppert
Justus – Robert Reichert
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Jo – Lena Ladig
Hubertus – Hugo Gießler
Pippi – Marie Borchardt
Constanze – Henrieke Fritz
Lieselotte Rottenbach – Angelika Böttiger
Roxy – Helene Mardicke
Bella – Marie Meinzenbach
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Liz – Viktoria Krause
Anna-Carina Levin – Janina Elkin
Margarete Zech – Cornelia Kaupert
Evangelos – Ugur Ekeroglu
Linus – Julian Mosbach
Fritzi – Ernestine Kemnitz

Regie: Sabine Landgraeber, Severin Lohmer, Till Müller-Edenborn, Matthias Zirzow, Frank Stoye
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Dana Bechtle-Bechtinger, Andreas Kaufmann, Andreas Knaup, Inès Keerl, Monika Weng
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Adrian ist hin und her gerissen, ob er Direktor Berger als Lügner verraten soll. Frau Schumann erteilt Ming eine Lektion. Dominik und Raphael tricksen Autofahrer aus. Adrian hängt sich voll in sein Informatikprojekt rein, in dem er mit spezieller Software herausfinden kann, ob jemand abgeschrieben hat. Und er findet tatsächlich einen Betrüger: Ausgerechnet Direktor Dr. Berger! Adrian ist unsicher, was er mit der Info tun soll. Aus Sympathie zu Dr. Berger beschließt Adrian, die Sache unter den Teppich zu kehren. Er will keinen Rauswurf riskieren. Erst recht nicht jetzt, denn Dr.Bergers 20-jähriges Dienstjubiläum steht an! Ausgerechnet Hubertus bekommt jedoch Wind von dem Vorwurf, der Direktor hätte abgeschrieben. Hubertus ist noch immer sauer, weil Herr Berger ihn letztens beim Betrügen erwischt hat. Hubertus streut böse Gerüchte und brockt Herrn Berger gewaltige Schwierigkeiten ein. Herr Berger hält das Ganze für einen Scherz von Adrian und ist sich keiner Schuld bewusst. Aber aus dem Gerücht wird Ernst und Adrian weiß nicht, ob er Herrn Berger glauben kann. Li-Ming ist happy in ihrer coolen WG und in Nils Nähe bleiben zu können … Leider kriegt sie nicht mit, dass Alex Fischer ihren Trick, vor dem neuen Vermieter betrunken zu spielen, längst durchschaut hat! Als ihre Mutter vorgibt, die Traumwohnung doch noch bekommen zu haben, packt Ming maulend ihre Kartons. Alex fährt mit dem Umzugswagen vor und kutschiert Ming quer durch Erfurt. Ming lässt sich bei Alex aus, wie schön sie die WG findet und überhaupt keinen Bock auf eine neue Wohnung hat. Sie will im Internat bleiben! Alex lässt Ming noch ein Weilchen schmoren. Hoffentlich lernt sie ihre Lektion! Dominik ist ganz aufgeregt und kann sich gar nicht auf das Kunstprojekt mit Raphael konzentrieren. Sein Rucksack ist beinah von einem Auto überfahren worden! Zum Glück ist nichts passiert und eine kleine Entschädigung hat Dominik auch bekommen. Weil ihr Kunstprojekt unfassbar hässlich ist, hat Raphael eine Idee. Dominik soll seinen Rucksack einfach noch mal an ein Auto werfen und sie kassieren eine Entschädigung. Mit der Kohle will er Roxy bezahlen, was Hübsches für sie zu basteln. Dominik ist nicht überzeugt, dass das gut gehen wird …


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:35)
Folge 760 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Adrian – Lucas Lange
Serena – Svea Engel
Miriam – Jelena Herrmann
Jonny – Paul Hartmann
Tobias – Stefan Wiegand
Li-Ming – Ruth Schönherr
Nils – Jacob Körner
Raphael – Oskar McKone
Dominik – Yannick Rau
Tommy – Lucas Leppert
Justus – Robert Reichert
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Jo – Lena Ladig
Hubertus – Hugo Gießler
Pippi – Marie Borchardt
Constanze – Henrieke Fritz
Lieselotte Rottenbach – Angelika Böttiger
Roxy – Helene Mardicke
Bella – Marie Meinzenbach
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Liz – Viktoria Krause
Anna-Carina Levin – Janina Elkin
Margarete Zech – Cornelia Kaupert
Evangelos – Ugur Ekeroglu
Linus – Julian Mosbach
Fritzi – Ernestine Kemnitz

Regie: Sabine Landgraeber, Severin Lohmer, Till Müller-Edenborn, Matthias Zirzow, Frank Stoye
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Dana Bechtle-Bechtinger, Andreas Kaufmann, Andreas Knaup, Inès Keerl, Monika Weng
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Roxy freut sich über das Interesse einer Journalistin. Adrian kann beweisen, dass Dr. Berger nicht abgeschrieben hat. Pippi ist von Hubertus` Charme hingerissen. Roxy wird von einer Journalistin angesprochen, die für ein Kunstmagazin einen Artikel über Roxy schreiben will. Roxy ist geschmeichelt und sofort bereit, ein Interview zu geben. Die Frau stellt ihr sehr persönliche Fragen, aber Roxy denkt sich zunächst nichts dabei. Nur Constanze ist skeptisch und findet die Journalistin unprofessionell. Und Constanze hat Recht. Diese Frau ist gar keine Journalistin! Roxy fühlt sich verfolgt und ist drauf und dran, das nächste Treffen abzusagen. Sie will nichts mehr von ihr wissen. Constanze ist jedoch neugierig, was das Geheimnis der Frau ist. Sie geht für Roxy zu dem Interviewtermin und konfrontiert Lara Zöllner mit den Fakten. Diese reagiert seltsam und verspricht, alles aufklären zu wollen … Adrian hat ein ganz schlechtes Gewissen. Sein Bauchgefühl sagt ihm, dass Dr. Berger tatsächlich unschuldig ist, aber beweisen kann er es nicht. Nach wie vor ist er überzeugt, dass Hubertus hinter den Anschuldigungen steckt. Der ist tatsächlich ganz zufrieden mit dem Eklat um seinen Direktor. Herr Berger hat ihn ja auch wegen ein bisschen Abschreiben bestrafft. Warum sollte es Herrn Berger also anders gehen? Adrian weiß nicht, wie er dem Direktor helfen kann, bis auf einmal Hubertus mit einem rettenden Einfall in der Tür steht. Pippi wird 'Opfer' einer Charme-Offensive von Hubertus, als er sie zur Weihnachtsfeier seines Bogenschützenclubs einlädt. Sie will sich vor Hubertus und seinen Freunden nicht blamieren und gibt ihr Taschengeld für hübsche neue Kleidung aus. Sie ist ganz verzaubert von Hubertus und rechnet ihm hoch an, dass er versucht Bergers Unschuld zu beweisen. Pippi ist auf dem besten Weg, sich so richtig in Hubertus zu verlieben.


15:00 Hank Zipzer (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:00)
Hannah Zipzer
Folge 33 von 39
Comedyserie Großbritannien, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Rosa – Juliet Cowan
Emily – Madeline Holliday
Hank Zipzer – Nick James
Frankie – Jayden Jean Paul-Denis
Miss Sour – Felicity Montagu
Ashley – Chloe Wong
Stan – Neil Fitzmaurice
Mr. Love – Nick Mohammed
Mr. Rock – Henry Winkler
McKelty – Jude Foley

Regie: Rebecca Rycroft, Matt Bloom
Produzent: Kindle Entertainment, DHX Media, Walker, Cable Productions, BBC
Drehbuch: Henry Winkler, Joe Williams, Lin Oliver, Bede Blake, Madeleine Brettingham, Lucy Guy
Roman: Henry Winkler, Lin Oliver
Musik: Nick Foster, Oli Julian
Kamera: Len Gowing

Hannah Zipzer
Die Westbrook Academy soll einen Preis für die disziplinierteste Schule des letzten Jahres erhalten. Schulleiter Joy freut sich schon, da taucht aus heiterem Himmel der ehemalige Schulleiter Mr Love auf und behauptet zu Recht, dass der Preis für den Zeitraum seiner Tätigkeit gedacht ist. Außerdem beklagt der Bestsellerautor den stetigen Verfall von Sitte und Moral und Disziplin an seiner ehemaligen Schule und will natürlich sein neues Buch bewerben. Ausgerechnet taucht in diesem Moment eine üble Wandschmiererei auf, die scheinbar eindeutig Hank Zipzers Handschrift trägt. Hank bestreitet das vehement, doch Mr Joy suspendiert ihn vorläufig von der Schule. Hank will das nicht auf sich sitzen lassen und unbedingt seine Unschuld beweisen. Und so "borgt" er sich die Schuluniform seiner Schwester Emily aus, besorgt sich eine Perücke und schleicht als Hannah Zipzer, Hanks Cousine, zurück in die Schule. Die Sache läuft …

Hank Zipzer ist ein aufgeweckter Junge. Doch er hat ein kleines Problem: Er hat eine Lernschwäche. Schreiben fällt ihm unheimlich schwer, Rechnen auch und generell gerät in seinem Kopf regelmäßig alles ein bisschen durcheinander, wenn er in Stress gerät. Er will natürlich vermeiden, dass andere Schüler das mitbekommen. Und so versucht er, seine Schwäche so gut wie möglich zu verbergen. Mit Hilfe seiner unfassbaren Kreativität und seinen besten Freunden Frankie und Ashley findet er immer wieder ungewöhnliche Wege, Aufgaben zu erledigen. Das gefällt natürlich nicht jedem Lehrer und so handelt er sich mit seinen unkonventionellen Lösungen immer wieder Ärger ein. Nach den Büchern von Henry Winkler und Lin Oliver


15:25 Mirette ermittelt (10 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Der Fall der Chinesischen Mauer
Folge 27 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

Der Fall der Chinesischen Mauer
Mirette und Jean Cat sind alarmiert: Alles deutet darauf hin, dass der Große Gefährliche Gangster einen Riesencoup in Peking landen will. Die beiden setzen alles daran herauszufinden, welche besondere Sehenswürdigkeit der größenwahnsinnige Verbrecher dieses Mal für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Doch der Große Gefährliche Gangster lenkt sie mit fiesen Tricks zunächst auf die falsche Fährte. Als die Detektivette und ihr Katzistent merken, dass sein wahres Zielobjekt ganz woanders liegt und viel größer als gedacht ist, beginnt ein Wettlauf gegen die Zeit. Können sie den Großen Gefährlichen Gangster rechtzeitig stoppen?

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


15:35 Mirette ermittelt (10 Min.) (HDTV) (VPS: 15:35)
Olé, Mirette!
Folge 28 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

Olé, Mirette!
Mirette und Jean Cat gehen in Barcelona auf ein Popkonzert. Doch die Vorstellung ist schnell vorbei, denn zwei der drei Sängerinnen verschwinden spurlos von der Bühne. Die dritte Sängerin wird kurzerhand von Kommissar Mollo verhaftet und ins Gefängnis gesteckt. Für Mirette dagegen ist der Fall alles andere als gelöst. Die beste Detektivin unter 12 aller Zeiten hat schon bald eine heiße Spur. Jean Cat dagegen ist gar nicht bei der Sache. Zum einen bekommt er kein Choomalloo-Eis, zum anderen macht ihm der aufdringliche Mops Don Carlos Konkurrenz, denn Don Carlos will auch Mirettes Assistent werden …

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


15:45 Mia and me – Abenteuer in Centopia (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:45)
Der würdige Sohn
Folge 35 von 78
Real- und 3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Italien / Kanada, 2011 / 2017

Rollen und Darsteller:
Mia – Rosabell Laurenti Sellers
Sprecher: Marie-Christin Morgenstern
Vincent – Adrian Moore
Paula – Saphia Stoney
Violetta – Josephine Benini

Regie: Gerhard Hahn
Produzent: Hahn Film AG & m4e Productions, Rainbow S.r.l., ZDF Enterprises, RAI
Drehbuch: Jens-Christian Seele, Herbert Gehr, Marc Meyer
Musik: Gerd Kaeding
Titellied: Linus de Paoli gesungen von Luzie Hahn

Der würdige Sohn
Mia ist glücklich, endlich auf Saphir reiten zu dürfen. Doch vorher muss sie mit einem Orakel nach Centopia. Diesmal führt es die Elfen zu den Windigen Klippen zum Steineinhorn. Laut Lyrias Geschichte über Ono, soll das Steineinhorn den ersten der vier Ringe besitzen, die als Schlüssel zur Rettung von Centopia gelten. Mia, Yuko, Mo und Onchao machen sich auf den gefährlichen Weg. Dicht auf ihren Fersen – Rixel und Gargona.

Diesmal verbringt sie die Ferien bei ihrem Großvater Renzo auf dessen Farm in der Nähe von Florenz. Es könnte eine so tolle Zeit werden, wenn nicht ausgerechnet auf dem Gut nebenan auch Mias Erzfeindin Violetta ihre Ferien verbringen würde. Als Mia und ihr Freund Mario erfahren, dass die Farm von der Bank zwangsversteigert werden soll, kommt ihnen die Idee, mit dem Hengst Saphir für ein großes Reitturnier zu trainieren, um mit der Siegerprämie Renzos Farm zu retten. In jeder Episode wird die reale Mia von ihrem magischen Buch mit einem Orakel ausgestattet, mit dem sie nach Centopia reist. Dort trifft sie ihre treuen Freunde die Elfen Mo und Yuko wieder. Und natürlich ihren besten Freund Onchao, das geflügelte Einhornfohlen. Auf der Suche nach dessen Vater, dem Einhornkönig Ono, werden sie von dem hinterhältigen Rixel, der mit seiner schwimmenden Insel an Centopia angelandet ist und nichts Gutes im Schilde führt, behindert. Im Auftrag des Dunkelelfen ist er mit Gargona auf der Jagd nach Onchao. Mia, die Elfen und Onchao müssen alles daran setzen, Ono zu finden und Rixel ein für alle Mal zu vertreiben, damit auf Centopia wieder Frieden und Harmonie einziehen kann. Die zweite Staffel der international erfolgreichen Hybridserie "Mia and me", erzählt die Geschichte der realen Mia weiter, die durch ein magisches Armband in die 3D-Animationswelt von Centopia gelangt. Die zweite Staffel erzählt ein komplett neues Abenteuer von Mia und ihren Freunden, bei dem der bekannte Kosmos und die Konfliktfelder erweitert werden und auch der vertraute Cast durch neue Charaktere bereichert wird. Dennoch garantieren beide Erzählebenen - Live-Action und Animation – dem Zuschauer die Wiederbegegnung mit Geliebtem und Bekanntem.


16:10 Mia and me – Abenteuer in Centopia (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:10)
Tanz mit den Sternen
Folge 36 von 78
Real- und 3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Italien / Kanada, 2011 / 2017

Rollen und Darsteller:
Mia – Rosabell Laurenti Sellers
Sprecher: Marie-Christin Morgenstern
Vincent – Adrian Moore
Paula – Saphia Stoney
Violetta – Josephine Benini

Regie: Gerhard Hahn
Produzent: Hahn Film AG & m4e Productions, Rainbow S.r.l., ZDF Enterprises, RAI
Drehbuch: Jens-Christian Seele, Herbert Gehr, Marc Meyer
Musik: Gerd Kaeding
Titellied: Linus de Paoli gesungen von Luzie Hahn

Tanz mit den Sternen
Violetta prophezeit Mia, dass sie es nie schaffen wird, Saphir zu reiten. Doch zuvor begibt sich Mia in Centopia auf die Reise zum Sterneinhorn, das den zweiten Ring aus Onos Krone bewacht. Gemeinsam mit Mo, Yuko, Onchao und Simo steigt sie vom schönsten Sternenbeobachtungsplatz hinauf zu den Sternen und erlebt etwas Einmaliges. Ihre Verfolger – Rixel und Gargona – werden unterdessen von den grantigen Kakteen aufgehalten. Ob sich das Sterneinhorn zeigt?

Diesmal verbringt sie die Ferien bei ihrem Großvater Renzo auf dessen Farm in der Nähe von Florenz. Es könnte eine so tolle Zeit werden, wenn nicht ausgerechnet auf dem Gut nebenan auch Mias Erzfeindin Violetta ihre Ferien verbringen würde. Als Mia und ihr Freund Mario erfahren, dass die Farm von der Bank zwangsversteigert werden soll, kommt ihnen die Idee, mit dem Hengst Saphir für ein großes Reitturnier zu trainieren, um mit der Siegerprämie Renzos Farm zu retten. In jeder Episode wird die reale Mia von ihrem magischen Buch mit einem Orakel ausgestattet, mit dem sie nach Centopia reist. Dort trifft sie ihre treuen Freunde die Elfen Mo und Yuko wieder. Und natürlich ihren besten Freund Onchao, das geflügelte Einhornfohlen. Auf der Suche nach dessen Vater, dem Einhornkönig Ono, werden sie von dem hinterhältigen Rixel, der mit seiner schwimmenden Insel an Centopia angelandet ist und nichts Gutes im Schilde führt, behindert. Im Auftrag des Dunkelelfen ist er mit Gargona auf der Jagd nach Onchao. Mia, die Elfen und Onchao müssen alles daran setzen, Ono zu finden und Rixel ein für alle Mal zu vertreiben, damit auf Centopia wieder Frieden und Harmonie einziehen kann. Die zweite Staffel der international erfolgreichen Hybridserie "Mia and me", erzählt die Geschichte der realen Mia weiter, die durch ein magisches Armband in die 3D-Animationswelt von Centopia gelangt. Die zweite Staffel erzählt ein komplett neues Abenteuer von Mia und ihren Freunden, bei dem der bekannte Kosmos und die Konfliktfelder erweitert werden und auch der vertraute Cast durch neue Charaktere bereichert wird. Dennoch garantieren beide Erzählebenen - Live-Action und Animation – dem Zuschauer die Wiederbegegnung mit Geliebtem und Bekanntem.


16:35 Astrid Lindgrens: Pippi Langstrumpf (25 Min.) (4:3) (VPS: 16:35)
Das große Rennen
Folge 8 von 26
Zeichentrickserie Schweden / Kanada / Deutschland, 1997

Regie: Paul Riley
Produzent: AB Svensk Filmindustri, Taurus Film, TFC Trickcompany, Nelvana Limited
Drehbuch: Catharina von Stackelberg
Musik: Tim Thorney, Carl Lenox, Brent Barkman

Das große Rennen
Ein großes Skirennen steht bevor. In dem Dorf von Pippi wird ein Vorentscheidungsrennen gestartet, an dem auch Pippi teilnehmen soll. Die ist jedoch damit beschäftigt, Kleiner Onkel das Skirennen beizubringen. Durch gewisse Umstände ist sie plötzlich doch mitten im Rennen und gewinnt sogar, was natürlich heißt, dass sie das Dorf auf dem großen Rennen vertreten muss …


17:00 Astrid Lindgrens: Pippi Langstrumpf (25 Min.) (4:3) (VPS: 17:00)
Pippi und das Pferderennen
Folge 9 von 26
Zeichentrickserie Schweden / Kanada / Deutschland, 1997

Regie: Paul Riley
Produzent: AB Svensk Filmindustri, Taurus Film, TFC Trickcompany, Nelvana Limited
Drehbuch: Catharina von Stackelberg
Musik: Tim Thorney, Carl Lenox, Brent Barkman

Pippi und das Pferderennen
In dem kleinen Dorf von Pippi veranstaltet Frau Prysellius ein Pferderennen. Da Pippi die Ernsthaftigkeit des Rennens nicht erkennt, wird sie weggeschickt. Doch am Tag des Wettkampfes kann sie sich nützlich machen und Frau Prysellius das Leben retten.


17:25 Piraten von nebenan (15 Min.) (HDTV) (VPS: 17:25)
Der verfluchte Schatz
Folge 22 von 52
2D-CGI-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2017

Regie: Sabine Cipolla
Produzent: Cyber Group Studios, France Télévisions, Blue Spirit Studios, Sofitvcine 4
Drehbuch: Buch: Nicolas Chrétien, Sabine Cipolla, Philippe Clerc, Vincent Detre, Marie Eynard, Rémi Giordano, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Clarisse Potoky, Sylvie Rivière, Jean-Philippe Robin
Musik: Ludovic Loy

Der verfluchte Schatz
Inhalt wird nachgereicht!
Stell' dir vor, nebenan ziehen neue Nachbarn ein, und ZACK steht da ein riesiges Piratenschiff im Vorgarten! So geht es Mathilda, und Piratenjunge Jim wird schnell zu ihrem besten Freund. Die Piraten von nebenan bringen richtig Schwung in die verschlafene Küstenstadt Schnarch am Deich: Der Piraten-Opa verlässt das Schiff nach Möglichkeit nie, denn an Land wird er "landkrank". Jims kleine Schwester Goldstück ist eine wilde kleine Piratin, und die Eltern Jolley-Rogers finden es ganz normal, wenn ihre Kinder auf Beutezug gehen und auch regelmäßig am Strand Schätze finden. Gemeinsam mit dem Hund Knochen und dem Papagei Krächz bringen sie Frau Biber immer wieder so richtig auf die Palme. Die wohnt ebenfalls in der Nähe und wünscht sich, dass die Familie Jolley-Rogers so schnell wie möglich wieder aus der Stadt verschwindet. Zusammen mit ihren Schulfreunden erleben Matilda und Jim wilde Abenteuer an Land und zur See. Und wehren sich dabei immer wieder erfolgreich gegen Frau Biers Gemeinheiten. Nach dem Buch "Die Piraten von nebenan" von Jonny Duddle


17:40 Die Piraten von nebenan (10 Min.) (HDTV) (VPS: 17:40)
Käpt´n Goldstück
Folge 23 von 52
2D-CGI-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2017

Regie: Sabine Cipolla
Produzent: Cyber Group Studios, France Télévisions, Blue Spirit Studios, Sofitvcine 4
Drehbuch: Buch: Nicolas Chrétien, Sabine Cipolla, Philippe Clerc, Vincent Detre, Marie Eynard, Rémi Giordano, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Clarisse Potoky, Sylvie Rivière, Jean-Philippe Robin
Musik: Ludovic Loy

Käpt´n Goldstück
Jims kleine Schwester Goldstück möchte endlich auch mal Käpt'n im Baumhaus sein, aber ihr Bruder ist strikt dagegen: Er findet sie viel zu jung dafür und meint, nur er könne der Käpt'n sein. Als es Goldstück reicht, heuert sie mit Brent und den Zwillingen ihre eigene Mannschaft an. Soll ihr Bruder mal sehen, was für ein Käpt'n sie sein kann! Für Matilda ist es total unangenehm, so zwischen den Geschwistern zu stehen. Und das ist erst der Anfang der Schwierigkeiten …

Stell' dir vor, nebenan ziehen neue Nachbarn ein, und ZACK steht da ein riesiges Piratenschiff im Vorgarten! So geht es Mathilda, und Piratenjunge Jim wird schnell zu ihrem besten Freund. Die Piraten von nebenan bringen richtig Schwung in die verschlafene Küstenstadt Schnarch am Deich: Der Piraten-Opa verlässt das Schiff nach Möglichkeit nie, denn an Land wird er "landkrank". Jims kleine Schwester Goldstück ist eine wilde kleine Piratin, und die Eltern Jolley-Rogers finden es ganz normal, wenn ihre Kinder auf Beutezug gehen und auch regelmäßig am Strand Schätze finden. Gemeinsam mit dem Hund Knochen und dem Papagei Krächz bringen sie Frau Biber immer wieder so richtig auf die Palme. Die wohnt ebenfalls in der Nähe und wünscht sich, dass die Familie Jolley-Rogers so schnell wie möglich wieder aus der Stadt verschwindet. Zusammen mit ihren Schulfreunden erleben Matilda und Jim wilde Abenteuer an Land und zur See. Und wehren sich dabei immer wieder erfolgreich gegen Frau Biers Gemeinheiten. Nach dem Buch "Die Piraten von nebenan" von Jonny Duddle


17:50 Die Piraten von nebenan (10 Min.) (HDTV) (VPS: 17:50)
Roasting-Jack
Folge 24 von 52
2D-CGI-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2017

Regie: Sabine Cipolla
Produzent: Cyber Group Studios, France Télévisions, Blue Spirit Studios, Sofitvcine 4
Drehbuch: Buch: Nicolas Chrétien, Sabine Cipolla, Philippe Clerc, Vincent Detre, Marie Eynard, Rémi Giordano, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Clarisse Potoky, Sylvie Rivière, Jean-Philippe Robin
Musik: Ludovic Loy

Roasting-Jack
Matilda würde nur zu gern mal Jims Piratenschwert ausleihen und ein bisschen üben, es so zielgenau zu werfen, wie Jim das immer macht. Aber Jims Schwert "Roasting-Jack" ist ein Familienerbstück, und es widerspricht den Piratenregeln, sein Schwert auch nur einen einzigen Augenblick zu verleihen. Der fiese Brent bringt es allerdings fertig, Jim sein Schwert "Roasting-Jack" zu klauen. Fortan hält sich Jim nicht mehr für einen richtigen Piraten, und sein Opa beschimpft ihn sogar als "Hobby-Pirat". Matilda setzt alles daran, ihrem Freund das Schwert zurückzuholen. Aber ist es wirklich das Schwert, dass einen Piraten ausmacht - oder umgekehrt …?

Stell' dir vor, nebenan ziehen neue Nachbarn ein, und ZACK steht da ein riesiges Piratenschiff im Vorgarten! So geht es Mathilda, und Piratenjunge Jim wird schnell zu ihrem besten Freund. Die Piraten von nebenan bringen richtig Schwung in die verschlafene Küstenstadt Schnarch am Deich: Der Piraten-Opa verlässt das Schiff nach Möglichkeit nie, denn an Land wird er "landkrank". Jims kleine Schwester Goldstück ist eine wilde kleine Piratin, und die Eltern Jolley-Rogers finden es ganz normal, wenn ihre Kinder auf Beutezug gehen und auch regelmäßig am Strand Schätze finden. Gemeinsam mit dem Hund Knochen und dem Papagei Krächz bringen sie Frau Biber immer wieder so richtig auf die Palme. Die wohnt ebenfalls in der Nähe und wünscht sich, dass die Familie Jolley-Rogers so schnell wie möglich wieder aus der Stadt verschwindet. Zusammen mit ihren Schulfreunden erleben Matilda und Jim wilde Abenteuer an Land und zur See. Und wehren sich dabei immer wieder erfolgreich gegen Frau Biers Gemeinheiten. Nach dem Buch "Die Piraten von nebenan" von Jonny Duddle


18:00 Ein Fall für die Erdmännchen (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:00)
Platte Reifen
Folge 16 von 24
Puppenkrimitrickserie Deutschland, 2017 / 2018

Rollen und Darsteller:
Kommissar – Michael Kessler
Puppenspieler/-sprecher – Jan – Martin Reinl
Puppenspieler/-sprecher – Henry – Carsten Morar-Haffke
Puppenspieler – Miquel Robitzky
Puppenspieler – Christian Vesper

Regie: Martin Reinl
Produzent: big Smile Entertainment
Drehbuch: Martin Reinl, Carsten Haffke

Platte Reifen
Da sind nicht nur Jan & Henry und der Kommissar (Michael Kessler) platt: Ein geplanter Fahrradausflug an den Badesee lässt die Erdmännchen-Detektive direkt in ihren nächsten Fall schlittern. Ein mysteriöser Unbekannter lässt überall die Luft aus den Reifen.

Jan & Henry, die beliebten Erdmännchen aus dem "Sandmännchen", sind wieder da. Diesmal aber nicht mit Einschlafgeschichten, sondern mit spannenden Kriminalabenteuern. Ihre Neugier und ihr detektivischer Spürsinn machen die beiden Erdmännchen zu den perfekten Ermittlern. Schneller als die Polizei gehen sie jedem Rätsel auf den Grund, sehr zum Leidwesen des zerstreuten Kommissars (Michael Kessler). Egal ob gestohlener Schmuck, verschwundene Luftballons oder Museumsstücke, die sich in Kuchen verwandeln - Jan & Henry lösen jeden Fall, ganz nach dem Motto: "Das Problem wird angepackt, und das Rätsel schnell geknackt!"


18:10 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:10)
Balance auf dem Baumhaus
Folge 91 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Balance auf dem Baumhaus
Die Pontypandy Pfadfinder fahren mit Gareths Eisenbahn in die Berge. Dort wollen sie ein Baumhaus bauen, um sich das Handwerker-Abzeichen zu verdienen. Norman geht es wieder mal nicht schnell genug und der Erste oben im Baumhaus will er sowieso sein. Doch seine Eile und Leichtsinnigkeit führen später für alle zu einem großen Balanceakt.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:20 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:20)
Wer schafft den Rekord?
Folge 92 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Wer schafft den Rekord?
Norman hat sich in den Kopf gesetzt, einen Weltrekord zu erringen – ganz egal, worin. Auch Derek lässt sich vom Rekordfieber anstecken und die beiden sorgen für reichlich Chaos in Pontypandy. Gleichzeitig laufen die Vorbereitungen für den großen Ball der Feuerwehrleute auf Hochtouren, was Hauptfeuerwehrmann Steele ganz schön ins Schwitzen bringt. Er kann nämlich nicht tanzen. Zum Glück wissen Feuerwehrmann Sam und Elvis Rat.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:30 Inui – Abenteuer am Nordpol (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:30)
Das Traumpalast-Iglu
Folge 51 von 52
Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2014 / 2018

Regie: Dietmar Kremer
Produzent: JEP Animation, Les Films de la Perrine, ZDF, ZDF Enterprises, JEP, Köln
Drehbuch: Andrew Offiler, Robin Lyons, Maria Chiara Oltolini

Das Traumpalast-Iglu
Und wieder einmal taucht das großspurige Wiesel Johnny auf. Er findet, dass Inui in einem viel zu kleinen Iglu wohnt und schlägt ihr den Bau eines riesigen Schneepalastes vor. Inui lässt sich tatsächlich dazu überreden. Johnnys Baupläne werden aber immer gigantischer, besonders dann, als Inuis Freunde dazu kommen und möchten, dass ihre neuen Ideen wie Sonnenterrasse oder Bowlingbahn umgesetzt werden. Das kann nicht gutgehen.

"INUI" erzählt Geschichten von einem kleinen Inuit-Mädchen, das am kalten Nordpol lebt und jeden Tag mit ihren tierischen Polar-Freunden spannende und lustige Dinge erlebt. Ausgangspunkt aller Abenteuer ist das kleine Iglu, das Inui ganz in der Nähe ihres eigentlichen Zuhauses selbst gebaut hat. Von dort macht sie sich jeden Tag auf, um ihre sprechenden Tierfreunde zu treffen. Das sind Hubert, der schusselige Elch, Grumpel, der manchmal brummige, aber sehr starke Bär, die am liebsten Tee trinkende Pinguin-Lady Lissy, die sich von der südlichen Antarktis an den Nordpol verirrt hat, der immer lustige Seehund Sascha, der toll schwimmen, tauchen und jonglieren kann, die Walfrau Wiebke, die so riesig wie ein Schiff daher kommt und schon sehr viel von der ganzen Welt gesehen hat, und all die anderen Bewohner des hohen Nordens. Am liebsten erfinden die Freunde zusammen Spiele und haben Spaß beim Rodeln oder bei Schneeballschlachten. Manchmal geht es für sie allerdings auch darum, was gerade in der wunderschönen, aber genauso wilden und gefährlichen Natur passiert. Dann müssen die Freunde mit Schneestürmen, plötzlichem Nebel, Lawinen oder Blitzeis fertig werden. Dabei halten sie immer fest zusammen, helfen sich gegenseitig und schaffen am Ende jedes Hindernis.


18:40 Inui – Abenteuer am Nordpol (7 Min.) (HDTV) (VPS: 18:40)
Sehr hoher Besuch
Folge 52 von 52
Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2014 / 2018

Regie: Dietmar Kremer
Produzent: JEP Animation, Les Films de la Perrine, ZDF, ZDF Enterprises, JEP, Köln
Drehbuch: Andrew Offiler, Robin Lyons, Maria Chiara Oltolini

Sehr hoher Besuch
Waldame Wiebke kündigt einen ganz hohen, besser noch einen ganz großen, Besuch an: Das größte Lebewesen im Meer – ein Blauwal namens Maxi – will die Bucht besuchen, an der Inui wohnt. Die Freunde überlegen, ihn standesgemäß zu empfangen. Wiebke weist darauf hin, dass für einen so bedeutsamen Gast auch ein großes Begrüßungskomitee wichtig wäre. Aber so viele Tiere gibt es dort gar nicht. Gibt es einen Trick, ihre Zahl viel größer erscheinen zu lassen?

"INUI" erzählt Geschichten von einem kleinen Inuit-Mädchen, das am kalten Nordpol lebt und jeden Tag mit ihren tierischen Polar-Freunden spannende und lustige Dinge erlebt. Ausgangspunkt aller Abenteuer ist das kleine Iglu, das Inui ganz in der Nähe ihres eigentlichen Zuhauses selbst gebaut hat. Von dort macht sie sich jeden Tag auf, um ihre sprechenden Tierfreunde zu treffen. Das sind Hubert, der schusselige Elch, Grumpel, der manchmal brummige, aber sehr starke Bär, die am liebsten Tee trinkende Pinguin-Lady Lissy, die sich von der südlichen Antarktis an den Nordpol verirrt hat, der immer lustige Seehund Sascha, der toll schwimmen, tauchen und jonglieren kann, die Walfrau Wiebke, die so riesig wie ein Schiff daher kommt und schon sehr viel von der ganzen Welt gesehen hat, und all die anderen Bewohner des hohen Nordens. Am liebsten erfinden die Freunde zusammen Spiele und haben Spaß beim Rodeln oder bei Schneeballschlachten. Manchmal geht es für sie allerdings auch darum, was gerade in der wunderschönen, aber genauso wilden und gefährlichen Natur passiert. Dann müssen die Freunde mit Schneestürmen, plötzlichem Nebel, Lawinen oder Blitzeis fertig werden. Dabei halten sie immer fest zusammen, helfen sich gegenseitig und schaffen am Ende jedes Hindernis.


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Juris Zaubertag: Zwei Nasen
Folge 326
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2018

Regie: Jörg Heiß
Produzent: KiKA
Drehbuch: Helge May
Musik: Michael Krause
Kamera: Andreas Höfer

Juris Zaubertag: Zwei Nasen
Heute ist Juris Zaubertag – und hat einen absolut unglaublichen Zaubertrick parat: Er zaubert aus den Nasen der Zuschauer zwei Nasen!

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (VPS: 18:50)
Kallis Gute-Nacht-Geschichten: KalliEule
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2018

Regie: Andreas Strozyk
Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin, Koppfilm GmbH, Berlin
Drehbuch: Andreas Strozyk

Kallis Gute-Nacht-Geschichten: KalliEule
Kalli kann nicht schlafen und denkt daran, wie es wäre eine Eule zu sein. Er könnte fliegen und im Dunkeln sehen. Als Eule hilft er einem Opa seinen Hut zu fangen, der ihm weggeflogen war und findet die Kette, die die Mutti im Park verloren hat.


19:00 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Wie Knickohr zu Yakari kam
Folge 139 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Wie Knickohr zu Yakari kam
Es ist Winter im Lager der Sioux. Yakari und seine Freundin Regenbogen machen es sich an einer warmen Feuerstelle bequem. Um sich die Zeit zu vertreiben, erzählt Yakari, wie der Hund Knickohr zu ihrem Stamm gekommen ist. Damals war er noch sehr scheu, und den Knick im Ohr hatte er zu dieser Zeit auch noch nicht. Doch er fasste langsam Zutrauen zu dem Jäger Kühner Rabe, und folgte ihm, als dieser auf Bisonjagd ging. Dann stürzte Kühner Rabe in eine Schlucht. Und plötzlich lag es einzig und allein an Knickohr, dem Jäger das Leben zu retten.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:10 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:10)
Flügel der Nacht
Folge 140 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Flügel der Nacht
Auf der Suche nach einer Bisonherde begibt sich Häuptling Kühner Blick mit ein paar Jägern in das "Land der wilden Klüfte", das für seine plötzlichen Erdstöße bekannt ist. Weil der Ort zu gefährlich ist, muss Yakari zu Hause bleiben. In der Nacht träumt er davon, wie sein Vater in Gefahr gerät, und sieht darin eine Vorahnung. Und so widersetzt sich Yakari der Anweisung seines Vaters und folgt den Spuren der Jäger. Dabei begegnet ihm unerwartete Hilfe in Form der kleinen Fledermaus "Flügel der Nacht", die bereit ist, Yakari zu helfen.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:25 Die Sportmacher (25 Min.) (HDTV) (VPS: 19:25)
Folge 5 von 30
Crossmediales Sportmagazin Deutschland, 2018

Regie: Salim Butt und Dirk Nabersberg
Produzent: Visual Bridges AG im Auftrag des ZDF
Drehbuch: Salim Butt und Dirk Nabersberg

Folge
In insgesamt 30 Folgen dreht sich für Kinder und Jugendliche wöchentlich alles um die ganze Bandbreite des Sports. Die jungen Moderatoren Laura Knöll, Susanne Schlüter und Stefan Bodemer präsentieren in jeder Folge die Vielfalt von Spiel und Bewegung in verschiedenen Rubriken – unter anderem in "Urban Sports", "Das große Experiment", "E-Sports", "Behinderten-Sport", "Fun-Sport" und "Wettkampf- und Breitensport". Der Zehnkampf-Europameister Arthur Abele steht das erste Mal auf Skiern. Für die Sportmacher stellt er sich der Promi Challenge in Oberstdorf. Wagt er auch den Sprung von einer Schanze? Stefan wehrt sich beim Ringen gegen eine Niederlage. Er lässt sich von Ringerin Kübra dafür die Ringer-Brücke zeigen. Und Laura findet beim Rudern gemeinsam mit Juniorenweltmeister Marc Leske heraus, mit welchem Material man das Ziel am schnellsten erreicht.


19:50 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:50)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


20:00 KiKA LIVE (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:00)

Produzent: KiKA
Redaktion: Sven Steinhoff, Mirijam Steinhoff

Bei KiKA LIVE geht um alles, was Preteens auf dem Weg zur Jugend beschäftigt: Wie sie leben oder leben wollen, was sie können, wovon sie träumen, was ihnen gefällt und was sie absolut kalt lässt, es geht um Trends in Mode, Medien und Musik. Es geht um ihr Leben. Ben und Jess präsentieren alle Themen, die man mitbekommen muss, um mitreden zu können. Und immer wieder werden angesagte Stars im Studio begrüßt. Regelmäßig geht es bei KiKA LIVE auch um Themen, bei denen die Probleme der Preteens eine Rolle spielen. Jess und Ben sind für dich unterwegs und spüren die neusten Trends in den Bereichen Mode, Musik und Lifestyle auf. Sie treffen Stars und berichten über alles, was dich interessiert. In den "KiKA LIVE"-Shows erwarten dich tolle Kandidaten und ungewöhnliche Herausforderungen.


20:10 Find me in Paris – Tanz durch die Zeit (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:10)
Auf die Probe gestellt
Folge 15 von 26
Tanzserie mit Fantasy-Elementen Kanada / Frankreich / Deutschland, 2017 / 2018

Rollen und Darsteller:
Lena Grisky – Jessica Lord
Ines Lebreton – Eubha Akilade
Thea Raphael – Hannah Dodd
Max Alvarez – Rory J. Saper
Jeff Chase – Castle Rock
Dash Khan – Hiran Abeysekera
Henri Duquet – Christy O'Donnell
Pinky – Lawrence Walker
Frank – Seán Óg Cairns
Clive – Luca Varsalona
Gabrielle Carré – Katherine Erhardy
Etienne – Chris Baltus
Victor Duquet – Ingo Brosch
Oscar – Javone Prince
Bree – Chloe Fox
Kennedy – Caitlin-Rose Lacey
Reuben – Manuel Pacific
Owen – Jelle Florizoone
M. Moreau – Aran Bertetto
Princess Alexandra – Elisa Doughty
Grand-Duke Stefan – Dominic Gould

Regie: Matt Bloom, RT! (Randall Thorne), Rob Burke, Ronan Burke
Produzent: Cottonwood Media, ZDF Enterprise, ZDF, BE-FILMS, Opera national de Paris
Drehbuch: Jill Girling und Lori Mather-Welch, Mike Kiss, Spencer Levine, Hannah Cheesman
Musik: Norbert Gilbert
Kamera: Philippe de Vaucelles, Jean-Philippe Gosselin

Auf die Probe gestellt
Lena ist zwar nicht von der Ballettschule verwiesen worden, darf aber vorerst nicht mehr am gemeinsamen Unterricht teilnehmen. Sie soll alleine in einem anderen Raum trainieren. Frustriert setzt sich Lena aufs Dach des Opernhauses. Da kommt ein Brief von Henri an und die beiden erkennen, dass sie direkt miteinander kommunizieren können, wenn sie beide auf dem Dach sind. Henri spricht Lena Mut zu und bringt sie auf eine Idee. Inspiriert durch Henri beschließt Lena doch an dem heutigen Tanzprojekt teilzunehmen. Sie überzeugt ihre Mitschüler, eine historische Tanzszene aufzuführen und tanzt sie trotz des Verweises von Madame Carré zusammen mit ihnen vor.Der Zeitsammler Pinky hat sich derweil in Lenas beste Freundin, die lebenslustige Ines, verliebt. Er erscheint im Jahr 2018 und bittet sie charmant um ein Date. Auch Ines' Mitschüler Dash bemüht sich intensiv um Ines. Seine Chancen scheinen aber eher gering zu sein.

Die russische Prinzessin Lena (Jessica Lord) lebt 1905 in Paris und macht eine Ausbildung an der "Paris Opéra Ballettschule". Sie ist eine begnadete und leidenschaftliche Tanzschülerin. Kurz nach einem entscheidenden Auftritt für ihre zukünftige Karriere wird sie durch Zauberhand scheinbar unwiederbringlich in das Jahr 2018 katapultiert und muss ihren Weg zur Tänzerin in einer für sie völlig fremden Umgebung meistern. Nach einiger Zeit tauchen Zeichen aus der alten Welt auf und helfen ihr, das Geheimnis ihrer Zeitreise zu entschlüsseln. Doch gibt es einen Weg in die Vergangenheit, und will Lena überhaupt in ihr altes Leben zurück?


20:35 Find me in Paris – Tanz durch die Zeit (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 20:35)
Flashmob
Folge 16 von 26
Tanzserie mit Fantasy-Elementen Kanada / Frankreich / Deutschland, 2017 / 2018

Rollen und Darsteller:
Lena Grisky – Jessica Lord
Ines Lebreton – Eubha Akilade
Thea Raphael – Hannah Dodd
Max Alvarez – Rory J. Saper
Jeff Chase – Castle Rock
Dash Khan – Hiran Abeysekera
Henri Duquet – Christy O'Donnell
Pinky – Lawrence Walker
Frank – Seán Óg Cairns
Clive – Luca Varsalona
Gabrielle Carré – Katherine Erhardy
Etienne – Chris Baltus
Victor Duquet – Ingo Brosch
Oscar – Javone Prince
Bree – Chloe Fox
Kennedy – Caitlin-Rose Lacey
Reuben – Manuel Pacific
Owen – Jelle Florizoone
M. Moreau – Aran Bertetto
Princess Alexandra – Elisa Doughty
Grand-Duke Stefan – Dominic Gould

Regie: Matt Bloom, RT! (Randall Thorne), Rob Burke, Ronan Burke
Produzent: Cottonwood Media, ZDF Enterprise, ZDF, BE-FILMS, Opera national de Paris
Drehbuch: Jill Girling und Lori Mather-Welch, Mike Kiss, Spencer Levine, Hannah Cheesman
Musik: Norbert Gilbert
Kamera: Philippe de Vaucelles, Jean-Philippe Gosselin

Flashmob
Max war von Lenas modern interpretierter Barock-Choreographie so begeistert, dass er sie überredet, mit ihm zusammen ein neues Stück aus Ballett und Hip-Hop für den BLOK zu erarbeiten. Das Stück wollen sie bei einem Flashmob in der Nähe des Eiffelturms inkognito aufführen. Doch Lena findet trotz intensiver Suche ihre BLOK-Maske nicht und muss zu Hause bleiben. Thea übernimmt scheinbar spontan ihren Part an der Seite von Max. Wie sich später herausstellt, hatte die eifersüchtige Thea Lenas Maske versteckt. Es kommt zu einer heftigen Auseinandersetzung der beiden Konkurrentinnen. Aber nicht nur das belastet Lena. Sie kann jetzt zwar direkt mit ihrem Freund Henri über den Briefkasten auf dem Dach des Opernhauses kommunizieren, aber Henri hat nach wie vor keinen Plan, wie er sie zurückholen kann ins Jahr 1905.

Die russische Prinzessin Lena (Jessica Lord) lebt 1905 in Paris und macht eine Ausbildung an der "Paris Opéra Ballettschule". Sie ist eine begnadete und leidenschaftliche Tanzschülerin. Kurz nach einem entscheidenden Auftritt für ihre zukünftige Karriere wird sie durch Zauberhand scheinbar unwiederbringlich in das Jahr 2018 katapultiert und muss ihren Weg zur Tänzerin in einer für sie völlig fremden Umgebung meistern. Nach einiger Zeit tauchen Zeichen aus der alten Welt auf und helfen ihr, das Geheimnis ihrer Zeitreise zu entschlüsseln. Doch gibt es einen Weg in die Vergangenheit, und will Lena überhaupt in ihr altes Leben zurück?


21:00 – 06:01 Sendeschluss (541 Min.)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!

*

Freitag, 23. November 2018


06:01 KiKANiNCHEN (4 Min.) (HDTV) (VPS: 06:01)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Birgit Quastenberg
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Udo Schöbel
Musik: Udo Schöbel

"Komm, lass uns spielen! Heute ist ein schöner Tag. Einer von ganz vielen. Ein Tag, den ich mag!" Kikaninchen startet mit seinen Freunden von ARD und ZDF gut gelaunt in einen neuen Tag.


06:05 Mascha und der Bär (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:05)
Der Zauber der Musik
Folge 19 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Der Zauber der Musik
Der Bär hat einen Flügel im Wald entdeckt. Er schleppt ihn nach Hause und spielt ganz wundervolle Musik darauf. Das will Mascha auch können. Der Bär soll es ihr beibringen. In ihrer Fantasie stellt sie sich schon vor, wie es ist, ein berühmter Musiker zu sein. Aber vor dem Ruhm steht das Üben, Üben, Üben. Wir Mascha dazu die Geduld aufbringen?

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:10 Mascha und der Bär (4 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:10)
Mascha geht zum Zirkus
Folge 20 von 78
3D-Animationsserie Russische Föderation, 2008 / 2018

Rollen und Darsteller:
Mascha – Amelie Dörr
Sprecher

Regie: Denis Cherviatsov
Produzent: Animaccord Animation Studio
Drehbuch: Oleg Kuzovkov

Mascha geht zum Zirkus
Der Bär bekommt Besuch von seinem alten Freund, dem Tiger. Beide waren einmal gemeinsam als Artisten im Zirkus. Mascha findet es super, dass ein neuer Freund da ist, und macht auch dem Tiger das Leben schwer. Doch nachdem Mascha den Tiger, der sich nachts im Wald verirrt hat, gerettet hat, freunden sich die beiden an. Gemeinsam studieren sie ein paar Tricks ein. Das klappt prima. Mascha stellt sich schon vor, eines Tages im Zirkus aufzutreten.

Mascha lebt mitten im Wald in einem kleinen Schrankenhäuschen an der Bahnlinie. Ihr einziger Nachbar ist ein Bär, der unweit in einer Hütte mitten im Wald lebt und eigentlich gerne seine Ruhe hätte. Zu seinem großen Unglück kommt ihn die kleine, süße aber nervtötende Mascha jeden Tag besuchen und sorgt dafür, dass es dem Bären nicht zu langweilig wird. Sie verursacht stets großes Chaos, das der Bär verhindern oder wenigstens wieder in Ordnung bringen will – oft genug auch unter Einsatz seiner Gesundheit.


06:14 KiKANiNCHEN (1 Min.) (HDTV) (VPS: 06:14)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Stefan Weigl, Melanie Kuss, Andreas Strozyk, Roland FausersEmpty, Anna Knigge
Musik: Udo Schöbel

Nach dem Schnipselregen sind Jakob und Kikaninchen Leuchtturmwärter und zeigen den Schiffen den Weg. Dibedibedab.


06:15 Shaun das Schaf (10 Min.) (HDTV) (VPS: 06:15)
Shaun als Farmer
Folge 30 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Shaun als Farmer
Der Farmer ist so krank, dass er nicht aus dem Bett kommt. Bitzer kümmert sich um ihn und beauftragt Shaun, auf der Farm nach dem Rechten zu sehen. Als der Farmer schläft, nutzt Bitzer die Chance, im Wohnzimmer ungestört mit der Playstation zu spielen. Während er sich dabei mit Süßigkeiten amüsiert, hat Shaun alle Hände voll zu tun, damit das Farmleben seinen geregelten Lauf nimmt. Obwohl er seine Schaffreunde einspannt, erlebt Shaun den stressigsten Tag seines Lebens. Er weiß nun, Farmer zu sein ist nicht ohne und es gefällt ihm gar nicht, dass Bitzer am Ende das Lob für seine Arbeit einheimsen will.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:25 Shaun das Schaf (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:25)
Gemüsefußball
Folge 1 von 150
Stop-Motion-Animationsserie Großbritannien, 2004 / 2016

Mitwirkende:
John Sparkes
Sprecher
Justin Fletcher
Sprecher
Kate Harbour
Sprecher
Rich Weber
Sprecher

Regie: Richard Goleszowski, Seamus Melone, Lee Wilton
Produzent: Aardman Animation Ltd., BBC, WDR
Drehbuch: Richard Goleszowski, Richard Hansom, Elly Brewer, Lee Pressmann, Jimmy Hibbert, James Henry
Musik: Mark Thomas, Vic Reeves
Interpret: Michael Pan

Gemüsefußball
Ein Kohlkopf, der vom vorbeifahrenden Traktor des Farmers kullert, kommt dem gelangweilten Shaun gelegen. Der Gemüseball inspiriert ihn, sein fußballerisches Können zum Besten zu geben. Die Schafe sind begeistert und Bitzer pfeift zum Match an. Doch das Fußballspiel gerät außer Kontrolle, denn die frechen Schweine haben den Kohl zu einem leckeren Snack auserkoren. Eine leidenschaftliche Schlacht beginnt. Der lachende Dritte ist schließlich eine zufällig vorbei fliegende Ente.

Shaun und seine Freunde leben auf der Weide eines idyllisch gelegenen Bauernhofs. Er ist zwar noch jung, etwas naiv und unerfahren. Doch Shaun verfügt über einen ausgesprochenen "Schaf-Sinn" und findet auch für die vertracktesten Situationen eine Lösung. Shaun das Schaf ist vielen bekannt aus der erfolgreichen und mit zahlreichen Preisen bedachten Serie "Wallace & Gromit" aus den Aardman Studios in Großbritannien, die unter anderem auch den Film "Chicken Run – Hennen rennen" auf die Leinwand zauberten. Nun hat das auf Stop-Motion-Animation spezialisierte Studio die erste Fernsehserie vorgelegt, die bereits in 72 Länder verkauft werden konnte. Shaun das Schaf ist ein besonderes Schaf, denn es trägt einen aus seiner eigenen Wolle gestrickten Pullover und lebt auf einer Farm und erlebt seine ersten eigenen Abenteuer.

Auszeichnungen: 2007 – EMIL für gutes Kinderfernsehen von TV Spielfilm "Abspecken mit Shaun"
2008 – International Emmy Award in der Kategorie "Children & Young People"


06:30 KiKANiNCHEN (5 Min.) (HDTV) (VPS: 06:30)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Sandra Weller
Musik: Udo Schöbel

Mit Lust auf Abenteuer und einer ganz besonderen "Dino-Anlock-Maschine" machen sich Kikaninchen und Anni auf den Weg in die Schnipselwelt. Dort werden sie von einem Dreihorn gejagt: will es etwa die beiden Freunde fressen?


06:35 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:35)
Gefahr im Pontypandy-Express
Folge 63 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Gefahr im Pontypandy-Express
Mandy und Norman wollen mit ihren Müttern und Frau Chen einen Ausflug mit der alten Dampflok vom Pontypandy-Express machen. Lokführer Gareth betätigt das Loksignal und alle sind bereit zum Starten, als ihm einfällt, dass er noch etwas ihm Bahnhof vergessen hat. Buddler nutzt die Gunst der Stunde und huscht in die Lok. Er will sich die Tasche von Lokführer Gareth schnappen, um sein Pausenbrot zu fressen. Dabei löst sich allerdings die Bremse des Zuges und er setzt sich, ohne seinen Lokführer in Bewegung. Alle Insassen sind in großer Gefahr. Feuerwehrmann Sam muss auf Bessie herbeieilen und den Zug stoppen.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:45 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 06:45)
Das Monster von Pontypandyness
Folge 64 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Das Monster von Pontypandyness
Sarah und James entdecken in der Ausstellung vom Bergsteiger-Erlebnispark seltsame Fotos. Moose erzählt Ihnen, dass es sich dabei um Bilder vom Pontypandyness-Monster handelt, das vor langer Zeit im Bergsee gesichtet worden sein soll. Damals kamen die Leute in Scharen von überall her, in der Hoffnung, einen Blick auf das Monster zu erhaschen. Das bringt Sarah auf eine geniale Idee. Endlich kann sie Gareth und seinem Zug mehr Fahrgäste verschaffen. Leider bringt ihre kleine Unwahrheit alle in große Gefahr …

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


06:55 Die Sendung mit dem Elefanten (25 Min.) (HDTV) (VPS: 06:55)
Die Sendung mit dem Elefanten – WEB
Folge 12
Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger Deutschland, 2007 / 2018

Regie: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt
Produzent: WDR
Drehbuch: Renate Bleichenbach, Leona Frommelt

Die Sendung mit dem Elefanten – WEB
Die Welt ist elefantastisch, Augen auf und mitgemacht! Der kleine blaue Elefant und seine Freunde präsentieren Geschichten zum Entdecken, Staunen und Mitlachen, extra für kleine Kinder. In den Lach- und Sachgeschichten dreht sich heute alles um Wasser. Bernd zeigt das Fingerspiel vom mutigen Kapitän. Kinder springen in Zeitlupe ins Wasser. Viele bunte Regenschirme ergeben ein schönes Bild. Tanja und André machen mit Wasser und Gläsern Musik. Japanische Affen nehmen ein heißes Bad im kalten Winter. Bobo besucht mit Mama und Papa Siebenschläfer den Zoo und macht dort lustige Kunststücke mit den Affen.

Großer Trommelwirbel für einen kleinen Elefanten: Der allerbeste Freund der Maus bekommt seine eigene "Sendung mit dem Elefanten"! Das neue Magazin für Fernsehanfänger feierte am 10. September 2007 im KI.KA Premiere. "Die Sendung mit der Maus" bekommt Verstärkung: Fröhlich stapfend und unbekümmert trompetend leitet der kleine, blaue Elefant durch seine Sendung, die sich speziell an Drei- bis Fünfjährige richtet. In dem neuen Unterhaltungsmagazin zum Staunen, Entdecken, Lachen und Mitmachen dreht sich alles um die Welt der Vorschulkinder. Entwickelt hat das halbstündige Format die Redaktion der "Sendung mit der Maus" beim WDR. Die "Lach- und Sachgeschichten für Fernsehanfänger" stehen ganz in der Maus-Tradition. Wenn ein Eis im Zeitraffer schmilzt oder ein Nilpferd plötzlich Ballett tanzt, stellen spielerische Sachgeschichten den Alltag auf den Kopf. Mit ungewöhnlichen Perspektiven regen sie an, die eigene Welt immer wieder neu zu entdecken. Der kleine, blaue Elefant lädt die kleinen Zuschauer ein, nicht bloß ruhig vor dem Fernseher sitzen zu bleiben. Lieder, Geschichten, Rätsel und Bewegungsspiele setzen auf die Kreativität der Kinder und ihre Lust, zuhause oder im Kindergarten einfach mitzumachen. Auch ernsthafte Themen haben ihren Platz in der "Sendung mit dem Elefanten": Hochwertige Trickfilme drehen sich unter anderem um Freundschaft, Trauer, Angst oder Toleranz. Einzelne Episoden auf Englisch führen die kleinen Zuschauer an eine neue Sprache heran.


07:20 Die Biene Maja (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:20)
Eine Überraschung für Maja
Folge 77 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Pierre Spitzer-Couesnon, Edouard Petit
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Eine Überraschung für Maja
Willi, Ben, Rufus, Walter und Ben haben allen Grund zum Tuscheln: Sie wollen für Maja eine Überraschungsparty geben. Kaum ist die Sache beschlossen, da kommt Maja auch schon geflogen und will wissen, was gespielt wird. Trickreich, wie Majas Freunde sind, lenken sie sie den ganzen Tag mit lustigen Spielen ab. Nur einem ist es nicht zum Lachen: dem armen Willi. Er möchte seiner besten Freundin Maja das schönste Geschenk von allen machen. Aber was er sich ausgedacht hat, ist eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit. Aber wenn es um seine Freundin Maja geht, dann macht Willi alles möglich!

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


07:30 Die Biene Maja (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 07:30)
Majas Blume
Folge 45 von 129
3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2010 / 2017

Regie: Daniel Duda
Produzent: Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit TF 1 und ZDF
Drehbuch: Henri Dubois, Christel Gonnard
Musik: Fabrice Aboulker, Karel Svoboda

Majas Blume
Das große Schleckermäulchen Willi findet auf der Wiese eine Blume mit köstlichem Pollen. Leider ist sie die einzige Akelei weit und breit. Deshalb mag Willi den Pollen auch nur ungern mit anderen Bienchen teilen. Maja beschließt eine neue Blume extra für Willi zu pflanzen. Die Lehrerin Frau Kassandra erklärt ihr, dass Bienen sehr wichtig sind, weil sie die Blüten bestäuben. So wie es Willi macht, wenn er in einer Blüte Pollen nascht und zur nächsten Blüte fliegt. Aber Blumen pflanzen – erklärt Frau Kassandra weiter – tun Bienen nicht. Jetzt ist Majas Neugier angeregt. Sie will die erste Biene sein, die eine Blume pflanzt.

"In einem unbekannten Land, vor gar nicht allzu langer Zeit, war eine Biene sehr bekannt, von der sprach alles, weit und breit. Und diese Biene die ich meine, die heißt Maja …" Im Bienenstock auf der Klatschmohnwiese wird eine ganz besondere Biene geboren: Maja lacht, tanzt aus der Reihe und bringt die Königin mit ihren Fragen aus der Fassung. Frau Kassandra, ihre Lehrerin, wundert sich schon sehr über sie – allerdings nicht weniger als über eine andere Biene namens Willi. Der versucht Arbeit zu vermeiden, wo es nur geht! Bei ihrem ersten Flugunterricht freunden sich Maja und Willi an und als honigdicke Freunde fliegen sie von nun an gemeinsam durch die Welt. Jeder Flug über die Blumenwiese lässt Majas Herz höher schlagen – die vielen bunten Blumen, die glitzernden Tautropfen, der blaue Himmel und ein großer Regenbogen. Und bei ihren Streifzügen durch die Wiese begegnet sie interessanten und lustigen Mitbewohnern wie dem kleinen Mistkäfer Ben, der griesgrämigen Schnecke Rufus oder Flip, dem Grashüpfer. Wo könnte es wohl schöner sein?

Info: Der moderne 3D-Look der Neuproduktion wurde vom Studio100 Animation in Zusammenarbeit mit dem ZDF und dem französischen TV-Sender TF1 entwickelt. Die Computeranimation ermöglicht beeindruckende visuelle Effekte mit räumlicher Tiefe, die die Insektenwelt auf der Klatschmohnwiese nicht nur noch bunter, sondern auch plastischer aussehen lassen. Der unverzichtbarer Bestandteil der Serie, die charakteristische Poesie und Magie des Stoffes, ist in der neuen Umsetzung erhalten geblieben: Majas intensives Naturempfinden und ihre kindliche Freude. Die Stimmen von Zalina Sanchez und Gerd Meyer unterstreichen dabei gekonnt die unverwechselbaren Persönlichkeiten von Maja und Willi.

Das bekannte Titellied von Karel Svoboda in der Neuauflage singt Helene Fischer.
Musik: Moksha Productions


07:45 Sesamstraße (23 Min.) (HDTV) (VPS: 07:45)
Lernen mit Spaß für Kinder USA / Deutschland, 1973 / 2018

Regie: Dirk Nabersberg, Jojo Wolff
Produzent: Studio Hamburg Produktion, NDR, Sesame Workshop

Bert freut sich über seinen Karton, in dem er seine wertvolle Kronkorkensammlung aufbewahrt. Da kommt Ernie vorbei und zeigt dem aufgebrachten Bert, wofür man den Karton sonst noch gebrauchen kann. Krümelmonster ist Fell-Sius in: "Titanen-Schikanen". Darin erlebt er, wie wichtig das Erinnerungsvermögen ist und dass man sich, wenn's drauf ankommt, sehr konzentrieren muss. Elmo und Pferd ist langweilig im Spielehaus. Mit allen Spielsachen haben sie schon gespielt. Da entdeckt Elmo mit Pferds unfreiwilliger Hilfe, dass sein Teddy viel mehr ist als ein gewöhnlicher Teddybär – es ist ein Zauberbär! Nicht alle Kinder sind gleich. Das muss aber nicht heißen, dass man sich nicht versteht. Manchmal sind es gerade die feinen Unterschiede, die eine Freundschaft spannend machen. Was die eine nicht kann, das kann die andere. Was die eine nicht mag, das mag die andere.


08:08 KiKANiNCHEN (2 Min.) (HDTV) (VPS: 08:08)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser, Markus F. Adrian
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA, studio.tv.film GmbH, MotionWorks Halle, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland FausersEmpty, Paul Schwarz
Musik: Udo Schöbel

Solo für Christian! Heute präsentiert er stolz sein neueste und tollste Erfindung: Raketenschuhe! Aber Fliegen will gelernt sein …


08:10 Lauras Stern (10 Min.) (VPS: 08:10)
Schräge Töne
Folge 33 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2011

Regie: Orlando Corradi
Produzent: MIM Mondo Igel Media, Mondo TV, ZDF-Enterprises unter der Federführung von ZDF-tivi
Drehbuch: Eva Polak, Michael Mädel, Anne Goßens, Sabine Rossmann
Musik: Ute Engelhardt

Schräge Töne
Laura hat sich in der Musikschule für ein Solovorspiel gemeldet. Weil sie nicht genug auf ihrer Flöte geübt hat, kann sie das Stück noch nicht und das am Abend vor dem Auftritt. Vor Aufregung wird ihr ganz heiß und die Eltern haben den Eindruck, dass sie krank wird. Das erscheint ihr als die Lösung des Problems: wegen Krankheit muss ihr Auftritt ausfallen. Am nächsten Tag stöhnt sie, dass es ihr gar nicht gut gehe. Tommy umsorgt zwar seine Schwester sehr liebevoll, aber Laura darf zum Spielen nicht raus und deshalb ist ihr bald schrecklich langweilig. Erst als sie ihren Stern einweiht, kommt ihr die Idee, sich die Zeit mit Flöte üben zu vertreiben und auf einmal beherrscht sie das Stück. Ist das Vorspiel schon abgesagt oder kann sie doch noch auftreten?

Laura hat ein wunderbares Geheimnis. Ihr bester Freund ist ein Stern am Himmel, der stets über sie wacht. Nach einem Sturz auf die Erde, bei dem er verletzt wurde, hat Laura ihn gesundgepflegt. Zum Dank hilft ihr der Stern durch sein Leuchten, auf gute Ideen zu kommen, wenn sie nicht weiter weiß. Die liebevoll gezeichnete Serie basiert auf den erfolgreichen Bilderbüchern von Klaus Baumgart und erzählt neue, fantasievolle Geschichten. Im Schutz des warmen Familienklimas geht es um alles,was im Alltag von Laura wichtig ist. Dabei setzt sie sich sowohl mit ernsthaften Themen wie Scheidung, Diebstahl, Angst vorm Krankenhaus oder Eifersucht auseinander wie auch mit Machtkämpfchen unter den Kindern im Hof. Auf charmante Weise vermitteln sich kleine Lebensweisheiten ohne zu belehren.


08:20 Lauras Stern (10 Min.) (VPS: 08:20)
Der Hauptgewinn
Folge 34 von 52
Zeichentrickserie Deutschland, 2002 / 2011

Regie: Orlando Corradi
Produzent: MIM Mondo Igel Media, Mondo TV, ZDF-Enterprises unter der Federführung von ZDF-tivi
Drehbuch: Eva Polak, Michael Mädel, Anne Goßens, Sabine Rossmann
Musik: Ute Engelhardt

Der Hauptgewinn
Um ihrer Oma eine Safari-Reise nach Afrika zum Geburtstag schenken zu können, schicken Laura und Tommy heimlich die Karte mit dem Lösungswort von Omas Preisrätsel ab. Nun warten sie täglich auf den Hauptgewinn. Voller Vorfreude malen sie für die Oma wilde Tiere und auch ein Bild von der ganzen Familie, damit sie in Afrika kein Heimweh bekommt. Am Abend vor Omas Geburtstag hat Laura immer noch keine Post erhalten, deshalb bittet sie ihren Stern zu helfen. Tatsächlich trifft in letzter Sekunde die ersehnte Post ein. Erwartungsvoll schauen die Kinder zu,wie die Oma ihr Geschenk auspackt. Aber wieso ist das gar keine Safari-Reise?

Laura hat ein wunderbares Geheimnis. Ihr bester Freund ist ein Stern am Himmel, der stets über sie wacht. Nach einem Sturz auf die Erde, bei dem er verletzt wurde, hat Laura ihn gesundgepflegt. Zum Dank hilft ihr der Stern durch sein Leuchten, auf gute Ideen zu kommen, wenn sie nicht weiter weiß. Die liebevoll gezeichnete Serie basiert auf den erfolgreichen Bilderbüchern von Klaus Baumgart und erzählt neue, fantasievolle Geschichten. Im Schutz des warmen Familienklimas geht es um alles,was im Alltag von Laura wichtig ist. Dabei setzt sie sich sowohl mit ernsthaften Themen wie Scheidung, Diebstahl, Angst vorm Krankenhaus oder Eifersucht auseinander wie auch mit Machtkämpfchen unter den Kindern im Hof. Auf charmante Weise vermitteln sich kleine Lebensweisheiten ohne zu belehren.


08:30 Zoés Zauberschrank (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:30)
Jeder spielt auf seine Art
Folge 54 von 104
3D-CGI und Flashanimation USA / Deutschland / Großbritannien, 2009 / 2014

Rollen und Darsteller:
Zoé – Florentine Stein
Sprecherin
QuackQuack – Susi Salm
Sprecherin
Finn – Miro Ugur
Sprecher
Tanja – Madelaine Etukudo
Sprecherin
Yasemin – Luna Loogemann
Sprecherin
Lili – Nelly Smodisch
Sprecherin
Hamid – Lucca Bach
Sprecher
Max – Jesse Hoffmann
Sprecher
Mama – Gabriele Libbach
Sprecherin
Papa – Sascha Draeger
Sprecher

Regie: Gary Hurst
Produzent: Mike Young Productions, Wales Creative IP Fund, European Film Partners, Telegael, Trickcompany
Drehbuch: Sindy McKay, Marie Davis, Nigel Crowle, Siwan Jobbins, John Sinclair, Mererid Hopwood

Jeder spielt auf seine Art
Zoé, Hamid und Carla wollen Parade spielen. Carla kann so gut Rad schlagen und Hamid so gut Pauke schlagen. Leider finden die Drei nicht dasselbe Tempo und Carla stolpert über Hamid. Da funkelt auch schon Zoés Zauberschrank. Heute geht es in den Zoo. Doch Zoés Zoo ist kein gewöhnlicher Zoo. Hier gibt es keine Käfige. Alle Tiere sind frei und spielen, auf was sie gerade Lust haben. Die Löwen spielen mit den Zebras Fußball, die Elefanten spielen Wasserball und die Biber Tennis. Nur der Dinosaurier ist ganz allein. So gerne würde er mit den Eisbären zusammen Baseball spielen. Doch leider sind seine Arme zu kurz, um den Ball zu fangen. Aber wer sagt denn, dass man Baseball nicht ganz anders spielen kann?

Ein Kleiderschrank steckt manchmal voller Überraschungen! Vor allem dann, wenn es ein Zauberschrank ist, so wie bei der vierjährigen Zoé. Denn Zoés Zauberschrank steckt voller unglaublicher Kostüme, mit denen sich Zoé und ihre Freunde verkleiden. Gemeinsam reisen sie dann in fantastische Welten und erleben dort nicht nur ungewöhnliche Abenteuer als Prinzessin, Astronaut oder Feuerwehrmann, sondern lernen sogar spielerisch erste Grundbegriffe der Mathematik. Zoé öffnet die Tür ihres magischen Kleiderschranks, verkleidet sich und begibt sich mit ihren Freunden und den Zuschauern gemeinsam auf eine fantastische Reise voller Spaß und Spannung, denn die Fantasie kennt keine Grenzen!

Info: Mike Young Productions / Wales Creative IP Fund / European Film Partners / Telegael Teoranta / Trickompany Filmproduktion GmbH / KI.KA


08:40 Zoés Zauberschrank (15 Min.) (HDTV) (VPS: 08:40)
Die große Pyramide
Folge 55 von 104
3D-CGI und Flashanimation USA / Deutschland / Großbritannien, 2009 / 2014

Rollen und Darsteller:
Zoé – Florentine Stein
Sprecherin
QuackQuack – Susi Salm
Sprecherin
Finn – Miro Ugur
Sprecher
Tanja – Madelaine Etukudo
Sprecherin
Yasemin – Luna Loogemann
Sprecherin
Lili – Nelly Smodisch
Sprecherin
Hamid – Lucca Bach
Sprecher
Max – Jesse Hoffmann
Sprecher
Mama – Gabriele Libbach
Sprecherin
Papa – Sascha Draeger
Sprecher

Regie: Gary Hurst
Produzent: Mike Young Productions, Wales Creative IP Fund, European Film Partners, Telegael, Trickcompany
Drehbuch: Sindy McKay, Marie Davis, Nigel Crowle, Siwan Jobbins, John Sinclair, Mererid Hopwood

Die große Pyramide
Zoé, Tanja und Finn wollen in den Streichelzoo. Tanja hat Angst, schmutzig zu werden und übertreibt in Finns Augen ihre Vorbereitungen. Doch vorher ist es Zeit für Zoés Zauberschrank und die Kinder reisen nach Ägypten, wo sie sich auf die Suche nach der großen Pyramide machen. Doch es ist gar nicht so leicht, sich in der riesigen Wüste zurechtzufinden. Zum Glück stehen ihnen eine hilfsbereite Kobra und ein Nilpferd mit Rat und Tat zur Seite. Auf ihrem Weg begegnen sie auch einer Sphinx, aber die will nach Ansicht von Kobra und Nilpferd lieber in Ruhe gelassen werden. Endlich am Ziel, erleben sie eine Überraschung: Die große Pyramide ist viel kleiner als erwartet. Vielleicht hat ja die geheimnisvolle Sphinx etwas damit zu tun?

Ein Kleiderschrank steckt manchmal voller Überraschungen! Vor allem dann, wenn es ein Zauberschrank ist, so wie bei der vierjährigen Zoé. Denn Zoés Zauberschrank steckt voller unglaublicher Kostüme, mit denen sich Zoé und ihre Freunde verkleiden. Gemeinsam reisen sie dann in fantastische Welten und erleben dort nicht nur ungewöhnliche Abenteuer als Prinzessin, Astronaut oder Feuerwehrmann, sondern lernen sogar spielerisch erste Grundbegriffe der Mathematik. Zoé öffnet die Tür ihres magischen Kleiderschranks, verkleidet sich und begibt sich mit ihren Freunden und den Zuschauern gemeinsam auf eine fantastische Reise voller Spaß und Spannung, denn die Fantasie kennt keine Grenzen!

Info: Mike Young Productions / Wales Creative IP Fund / European Film Partners / Telegael Teoranta / Trickompany Filmproduktion GmbH / KI.KA


08:55 Poppy Katz (10 Min.) (HDTV) (VPS: 08:55)
Die Suche nach den Kokosnusspalmen
Folge 5 von 104
Animationsserie Großbritannien, 2010 / 2014

Regie: Leo Nielsen
Produzent: Coolabi Entertainment & King Rollo Films
Drehbuch: Kate Boutilier, Eryk Casemiro und div. andere
Musik: Oliver Davis

Die Suche nach den Kokosnusspalmen
Beim Spielen wird aus Versehen Uhus Nest zerstört. Mit dem Flugzeug bringt Poppy ihre Freunde zur Kokosnussinsel, um Palmenblätter für ein neues Nest zu besorgen. Die Luftfahrtkontrolle (Egbert) besteht darauf, dass die Freunde auf der holprigen Landebahn laden, wobei ein Rad verloren geht. Auf der Suche nach einem neuen, führt König Kukkamukki (auch Egbert) sie im Kreis, ehe eine Kokosnuss ihre Rettung wird.

Die kleine Lara liest ihrer Katze Poppy Katz Geschichten von Poppy Katz vor. Damit beginnt eine Reise in das Innenleben des Buches. Hier erlebt die getigerte Katze mit ihren Freunden der weisen Eule Uhu, dem burschikosen Hund Zuzu, der fürsorglichen Häsin Alma und dem quirligen Mäuserich Mo kleine Abenteuergeschichten. In jeder Folge werden die Freunde beim Spielen mit einem neuen Problem konfrontiert. Dank Poppy Katz' magischem Halstuch reisen sie in fantastische Welten, wo die fünf Freunde das Problem aus der "realen" Welt lösen. Dabei lernen sie gelegentlich neue Freunde kennen, vor allem aber mischt der freche Dachs Egbert das Spiel von Poppy und ihren Freunden immer wieder gehörig auf.


09:05 Wisch & Mop (5 Min.) (HDTV) (VPS: 09:05)
Kühlschrankgucki
Folge 33 von 52
Stop-Motion-Animationsserie Deutschland, 2015 / 2018

Regie: Björn Magsig
Produzent: TRIKK17 GmbH & Co. KG, NDR
Drehbuch: Björn Magsig
Musik: Jens Fischer, Moritz Fischer
Kamera: Arne Hain

Kühlschrankgucki
Wisch und Mop klicken sich begeistert durch die Bilder eines kleinen Guckifernsehers. Wie wäre es, so etwas viel größer nachzubauen, zum Beispiel im Kühlschrank …?

In dieser Stop-Motion-Animationsserie erforschen die beiden Außerirdischen Wisch und Mop unterschiedliche menschliche Räume. Sie erproben die vorgefunden Dinge aus und richten am Ende ein schön anzusehendes Chaos an. Wisch & Mop sind so zottelig und flauschig wie ein Wischmop und extrem neugierig. Egal ob sie in der Küche, dem Kinderzimmer, der Garage oder dem Garten landen, Wisch und Mop stürzen sich mit Begeisterung hinein ins Vergnügen und erforschen alles. Dabei geht so manches schief und immer wieder landen Wisch oder Mop spektakulär in Kuchenteig, Schlamm, Wackelpeter oder sogar im Klo … Doch die beiden vor sich hin brabbelnden Wuschelwesen sind unverwüstlich und sehr erfindungsreich. In Zimmern, die wir so gut zu kennen glaubten, entsteht im kreativen Chaos ihr ganz eigener, neuer Abenteuerspielplatz: eine tropische Klopapierlandschaft, ein Feuer speiender Obstdrache, eine Schaumrodelbahn oder eine etwas unheimliche Schrankwandgeisterbahn.


09:10 Wisch & Mop (5 Min.) (HDTV) (VPS: 09:10)
Plattenspieluhr
Folge 34 von 52
Stop-Motion-Animationsserie Deutschland, 2015 / 2018

Regie: Björn Magsig
Produzent: TRIKK17 GmbH & Co. KG, NDR
Drehbuch: Björn Magsig
Musik: Jens Fischer, Moritz Fischer
Kamera: Arne Hain

Plattenspieluhr
Ein Plattenspieler und ein bisschen Deko, mehr brauchen Wisch und Mop nicht, um den Wiener Opernball ins Wohnzimmer zu holen.

In dieser Stop-Motion-Animationsserie erforschen die beiden Außerirdischen Wisch und Mop unterschiedliche menschliche Räume. Sie erproben die vorgefunden Dinge aus und richten am Ende ein schön anzusehendes Chaos an. Wisch & Mop sind so zottelig und flauschig wie ein Wischmop und extrem neugierig. Egal ob sie in der Küche, dem Kinderzimmer, der Garage oder dem Garten landen, Wisch und Mop stürzen sich mit Begeisterung hinein ins Vergnügen und erforschen alles. Dabei geht so manches schief und immer wieder landen Wisch oder Mop spektakulär in Kuchenteig, Schlamm, Wackelpeter oder sogar im Klo … Doch die beiden vor sich hin brabbelnden Wuschelwesen sind unverwüstlich und sehr erfindungsreich. In Zimmern, die wir so gut zu kennen glaubten, entsteht im kreativen Chaos ihr ganz eigener, neuer Abenteuerspielplatz: eine tropische Klopapierlandschaft, ein Feuer speiender Obstdrache, eine Schaumrodelbahn oder eine etwas unheimliche Schrankwandgeisterbahn.


09:15 ENE MENE BU – und dran bist du (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:15)
Mitmachsendung von Vorschülern für Vorschüler Deutschland, 2011 / 2018
Lasse bastelt einen Schneemann
Folge 1493

Produzent: B+M Entertainment GmbH, KiKA
Drehbuch: Ysabel Fantou, Eva Schatz, Alexander Thümmler, Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Peter Kroker, Annette Walther, Julian Plica, Ysabel Fantou
Musik: Phrasenmäher

Lasse bastelt einen Schneemann
Lasse bastelt einen Schneemann, den er ins Fenster hängt und ein Kinngesicht singt ein Lied über den Regen. Im Museum gibt es Steckkoalas zu sehen, die Zuschauerkinder gebastelt und an ENE MENE BU geschickt haben. Iason und Anastasia basteln ein freches Steckmonster und rufen die Zuschauer auf selbst kreativ zu sein und ein Steckmonster zu basteln.

Bei ENE MENE BU tun Kinder das, was ihnen Spaß macht. Sie basteln, malen, entdecken, spielen und erfinden Geschichten. Im Museum gibt es tolle Basteleien und Bilder von Kindern zu sehen. Aber sie stehen und hängen nicht einfach nur still herum. Da kommen zum Beispiel Eulen angeflogen, Kängurus hüpfen vorbei und Dinos stampfen umher. In jeder Folge zeigen Dir Kinder, welches Tier du als nächstes basteln oder welches Bild du malen kannst. Mach doch auch mit und schick uns dein Kunstwerk. ENE MENE BU!


09:25 ICH bin ICH (9 Min.) (HDTV) (VPS: 09:25)
Paola fährt Mountainbike
Folge 16 von 36
Dokureihe Deutschland, 2017 / 2018

Regie: Stine Kyrkjebø Johansen
Produzent: NRK, EBU, ZDF
Kamera: Ole Andre Rekkedal

Paola fährt Mountainbike
Paola lebt in Norwegen und fährt mit ihren Freundinnen sehr gerne Fahrrad. Sie ist immer auf der Suche nach steilen Hügeln. Jetzt möchte sie das Fahren über Hügel auf dem Mountainbike lernen. Es ist schwieriger, auf einer Spur zu fahren, als Paola dachte. Der Weg ist schlammig und rutschig und sie fällt immer wieder hin. Aber sie gibt nicht auf. Sie will ihr Ziel erreichen und einen steilen Weg alleine fahren.


09:34 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 09:34)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser
Musik: Udo Schöbel

Ein Schnipsel, viele Ideen. Und so basteln Kikaninchen und Anni aus bunten Papierschnipseln eine Schildkröte, die plötzlich ganz anders aussieht. KiKANiNCHEN in den Sommerferien immer montags bis freitags zwischen 6:10 Uhr und 9:15 Uhr


09:40 Drache Digby (10 Min.) (HDTV) (VPS: 09:40)
Das Superfahrrad
Folge 22 von 52
3D-Animationsserie Großbritannien, 2016

Regie: Adam Shaw, Aditya Guptya
Produzent: Blue-Zoo Productions, Fizzy Productions, Aardman Animation Ltd.
Drehbuch: Tim Bain, Myles McLeod, Steve Cannon, Sally Hunter
Musik: David Schweitzer, Rich House, Doug Walker

Das Superfahrrad
Arni muss heute sehr viele Pakete ausfahren, wollte aber eigentlich mit den anderen Nussball spielen. Damit er schneller fertig wird, baut Digby ihm ein motorgetriebenes Superfahrrad. Doch leider kann dieses Superfahrrad nicht bremsen und während der rasanten Fahrt gehen alle Pakete verloren. Grizel findet sie und sieht die Pakete als ihr Eigentum an. Ob Digby, der für dieses Chaos verantwortlich ist, alles wieder in Ordnung bringen kann?

Der kleine grüne Drache Digby Dragon lebt mit seinen drei Freunden in der märchenhaften Landschaft von Applecross Wood. Seine beste Freundin ist die Fee Fizzy, die mit ihrer Zauberkraft immer nur das Beste will. Doch sie lernt noch, mit ihrem Zauberstab umzugehen und bringt häufig die Zaubersprüche durcheinander. Zusammen mit dem quirligen Eichhörnchen Chips und dem schlauen, aber etwas spröden Kobold Grumpy erleben die beiden kleine und zauberhafte Abenteuer. Wenn Grizel, der schlechtgelaunte hinterhältige Elf, und Mungo, die langsame dicke Eule, auftauchen, müssen sich die Freunde in Acht nehmen. Aber mit pfiffigen Ideen und festem Zusammenhalt, können ihnen die zwei Bösewichte nichts anhaben. So gehen all ihre Abenteuer gut aus. Denn durch Mut und Freundschaft gelingt es unseren Helden jedes Mal die Natur und Magie von Applecross Wood zu beschützen.


09:50 Drache Digby (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 09:50)
Fizzys freches Haustier
Folge 25 von 52
3D-Animationsserie Großbritannien, 2016

Regie: Adam Shaw, Aditya Guptya
Produzent: Blue-Zoo Productions, Fizzy Productions, Aardman Animation Ltd.
Drehbuch: Tim Bain, Myles McLeod, Steve Cannon, Sally Hunter
Musik: David Schweitzer, Rich House, Doug Walker

Fizzys freches Haustier
Bei Digby ist Hausputz angesagt und Fizzy hat angeboten zu helfen. Als Digby versehentlich das Wort "zaubern" benutzt, kommt Fizzy auf die Idee, wie alles leichter gehen könnte. Fizzy verzaubert eine Bürste. Doch die ist danach alles andere als hilfreich. Die Bürste verhält sich jetzt wie ein kleines Hündchen. Fizzy ist ganz verliebt in sie und nennt sie Borsti. Leider hört Borsti nicht sonderlich gut und muss erstmal erzogen werden.

Der kleine grüne Drache Digby Dragon lebt mit seinen drei Freunden in der märchenhaften Landschaft von Applecross Wood. Seine beste Freundin ist die Fee Fizzy, die mit ihrer Zauberkraft immer nur das Beste will. Doch sie lernt noch, mit ihrem Zauberstab umzugehen und bringt häufig die Zaubersprüche durcheinander. Zusammen mit dem quirligen Eichhörnchen Chips und dem schlauen, aber etwas spröden Kobold Grumpy erleben die beiden kleine und zauberhafte Abenteuer. Wenn Grizel, der schlechtgelaunte hinterhältige Elf, und Mungo, die langsame dicke Eule, auftauchen, müssen sich die Freunde in Acht nehmen. Aber mit pfiffigen Ideen und festem Zusammenhalt, können ihnen die zwei Bösewichte nichts anhaben. So gehen all ihre Abenteuer gut aus. Denn durch Mut und Freundschaft gelingt es unseren Helden jedes Mal die Natur und Magie von Applecross Wood zu beschützen.


10:00 Drache Digby (9 Min.) (HDTV) (VPS: 10:00)
Zapfenalarm!
Folge 26 von 52
3D-Animationsserie Großbritannien, 2016

Regie: Adam Shaw, Aditya Guptya
Produzent: Blue-Zoo Productions, Fizzy Productions, Aardman Animation Ltd.
Drehbuch: Tim Bain, Myles McLeod, Steve Cannon, Sally Hunter
Musik: David Schweitzer, Rich House, Doug Walker

Zapfenalarm!
Digby erfindet ein neues Spiel. Mit einem Stock wollen er und Chips Kiefernzapfen in Löcher schießen. Sie nennen das Spiel "Zapfenstock". Doch die Zapfen fliegen wild in alle Richtungen. So bombardieren die Zapfen Fizzy, Grummel und Grizel. Die machen sich zusammen auf die Suche nach der Ursache. Irgendwann wird aber auch das zu gefährlich, und sie verstecken sich in Fizzys Haus. Zufällig ist das letzte Loch des Spiels direkt neben Fizzys Haus.

Der kleine grüne Drache Digby Dragon lebt mit seinen drei Freunden in der märchenhaften Landschaft von Applecross Wood. Seine beste Freundin ist die Fee Fizzy, die mit ihrer Zauberkraft immer nur das Beste will. Doch sie lernt noch, mit ihrem Zauberstab umzugehen und bringt häufig die Zaubersprüche durcheinander. Zusammen mit dem quirligen Eichhörnchen Chips und dem schlauen, aber etwas spröden Kobold Grumpy erleben die beiden kleine und zauberhafte Abenteuer. Wenn Grizel, der schlechtgelaunte hinterhältige Elf, und Mungo, die langsame dicke Eule, auftauchen, müssen sich die Freunde in Acht nehmen. Aber mit pfiffigen Ideen und festem Zusammenhalt, können ihnen die zwei Bösewichte nichts anhaben. So gehen all ihre Abenteuer gut aus. Denn durch Mut und Freundschaft gelingt es unseren Helden jedes Mal die Natur und Magie von Applecross Wood zu beschützen.


10:09 KiKANiNCHEN (6 Min.) (HDTV) (VPS: 10:09)
"Dibedibedab." – Programm für Fernsehanfänger Deutschland, 2009 / 2018

Regie: Manuela Stacke, Ute Hilgenfort, Patrick Schlosser
Produzent: studio.tv.film GmbH, Motion Works, KiKA
Drehbuch: Anke Klemm, Sandra Kasunic, Carmen d'Avis, Anna Knigge, Robert Rausch, Roland Fauser
Musik: Udo Schöbel

Heute wünscht sich Kikaninchen von Christian eine neue Geschichte mit der Bergmarie. Marie wohnt zusammen mit ihrer Familie und vielen Tieren ganz weit oben auf einem Berg, da, wo immer Schnee liegt. Und obwohl sie auf einem Berggipfel lebt, klettert Marie überhaupt nicht gern. Aber als ihre Ziege sich auf den höchsten Felsen verirrt, überrascht Marie alle mit ihrem Mut. Damit verabschieden sich Anni, Jule, Christian und Kikaninchen für heute. KiKANiNCHEN immer montags bis freitags zwischen 6:10 Uhr und 10:25 Uhr


10:15 Babar und die Abenteuer von Badou (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:15)
Hyänenalarm
Folge 63 von 130
3D-Animationsserie Frankreich / Kanada, 2010 / 2013

Rollen und Darsteller:
Badou – Valentin Händel
Sprecher
Munroe – Derya Flechtner
Sprecherin
Zawadi – Soraya Richter
Sprecherin
Fitz – Ben Hadad
Sprecher
Cornelius – Frank Ciazynski
Sprecher
Celeste – Helga Sasse
Sprecherin
Krokodilus – Frank Röth
Sprecher
Frau Strauß – Christin Marquitan
Sprecherin
Babar – Eberhard Haar
Sprecher
Chiku – Zalina Sanchez
Sprecherin

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana Limited, TeamTO, YTV Productions
Drehbuch: M. Stokes, S. Sullivan, J. v. Bruggen, M. Mackay-Smith, K. Sobol, J. Mcfie Sobol, E. Keyishian, John Van Bruggen
Musik: Steve D'Angelo, Terry Tompkins
Thema: Steve D'Angelo, Terry Tompkins

Hyänenalarm
In der Savanne findet ein Heißluftballonfest statt. Badou wartet mit seinem Retterteam vergeblich darauf, dass jemand Hilfe benötigt. Dieter erlaubt sich zudem noch einen Scherz mit Badous Retterteam. Immer wieder bringt er Hyäne Hoot dazu, einen Fehlalarm auszulösen. Doch dann passiert tatsächlich ein Unglück. Dieters Schwanz verheddert sich in einem Seil des Heißluftballons von Frau Strauß. Der Ballon hebt ab und Frau Strauss bemerkt gar nicht, dass sie Dieter und Hoot im Schlepptau hat. Glücklicherweise hat das Retterteam die Hilferufe gehört. Ist dies nun ein echter Notfall oder wieder ein Fehlalarm?

Im Mittelpunkt steht Badou, der achtjährige Enkel von Babar, der mit seinen Großeltern, seinen Eltern und seinen besten Freunden im Königreich Celestville in der Nähe des Dschungels lebt und stets neue Abenteuer erlebt. Badou ist ein Energiebündel und sprudelt über vor Abenteuerlust. Er lacht viel und hat den Wagemut seines Großvaters geerbt. Dabei ist er in den Situationen, in die er gerät, immer voller Zuversicht, dass er die Aufgaben, die auf ihn zukommen werden, bewältigen kann, auch wenn er dabei manchmal etwas übereifrig ist. So findet er den geheimen Hinterhof des Palastes oder entdeckt einen Spion, der wichtige Dokumente aus dem Palast klaut, was sich aber schließlich als Missverständnis herausstellt. Denn der Spion ist eine Maus, die das Papier der Dokumente nur brauchte, um ein neues Nest für ihre Jungen zu bauen. Nur manchmal wird Badou unsicher, wenn er zum Beispiel einen Balletttanz aufführen soll und überzeugt ist, dass seine Freunde sich über ihn lustig machen. Aber natürlich ist König Babar nicht weit, wenn sein Enkel ihn braucht. Mit Klugheit steht er Badou zur Seite und achtet dabei immer darauf, dass sein Enkel und dessen Freunde eine eigene Lösung für ein Problem finden und auf diese Weise etwas über das Leben, das Älterwerden, Vertrauen, Freundschaft oder Selbsteinschätzung mit auf den Weg nehmen. Seinen Enkel dabei zu beobachten, wie er die Welt voller Begeisterung neu entdeckt, gibt Babar dabei das Gefühl, selbst wieder jung und frei zu sein. Und natürlich stehen Badou bei seinen unterschiedlichen Erlebnissen seine besten Freunde zur Seite: das Affenmädchen Chiku, Munroe, das Stachelschwein, Zawadi, das Zebra und Fitz der Fuchs, mit denen er seine Abenteuer im Palast oder im Dschungel besteht. Nicht zuletzt müssen sie dabei oft Intrigen des zwielichtigen Botschafters Krokodilus, dem Krokodil, verhindern oder sich gegen die Machenschaften von Krokodilus' Neffen Theo und Dieter wehren. Verpackt in spannende und humorvolle Geschichten – an denen auch die Eltern ihren Spaß haben, nehmen die Kinder emotional Anteil an Badous optimistischer, hemdsärmliger Art, mit den Dingen umzugehen. Missgeschicke werden durch Humor abgefangen und Konflikte werden zur Zufriedenheit aller (ausgenommen die der Antagonisten) gelöst. Eine moderne CGI-Neuauflage der beliebten Geschichten von "Babar", basierend auf den seit 80 Jahren erfolgreichen Kinderbüchern von Jean de Brunhoff und Laurent de Brunhoff.


10:25 Babar und die Abenteuer von Badou (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:25)
Auf Käferjagd
Folge 64 von 130
3D-Animationsserie Frankreich / Kanada, 2010 / 2013

Rollen und Darsteller:
Badou – Valentin Händel
Sprecher
Munroe – Derya Flechtner
Sprecherin
Zawadi – Soraya Richter
Sprecherin
Fitz – Ben Hadad
Sprecher
Cornelius – Frank Ciazynski
Sprecher
Celeste – Helga Sasse
Sprecherin
Krokodilus – Frank Röth
Sprecher
Frau Strauß – Christin Marquitan
Sprecherin
Babar – Eberhard Haar
Sprecher
Chiku – Zalina Sanchez
Sprecherin

Regie: Mike Fallows
Produzent: Nelvana Limited, TeamTO, YTV Productions
Drehbuch: M. Stokes, S. Sullivan, J. v. Bruggen, M. Mackay-Smith, K. Sobol, J. Mcfie Sobol, E. Keyishian, Jessica Westhead
Musik: Steve D'Angelo, Terry Tompkins
Thema: Steve D'Angelo, Terry Tompkins

Auf Käferjagd
Lady Rataxes ist bei Celeste zum Tee eingeladen und hat wie immer an allem etwas auszusetzen. Badou versucht ihr alles recht zu machen, aber ohne Erfolg. Da erinnert er sich daran, dass sein Opa Babar ihm von einem singenden Käfer erzählt hat, der jeden zum Lächeln bringt. So ein Käfer wäre also genau das richtige Geschenk für die griesgrämige Lady. Mit Chiku begibt er sich auf die Suche, und tatsächlich gelingt es ihnen, eins dieser seltenen Exemplare zu fangen. Nachdem die beiden es zudem geschafft haben, Sleek zu entkommen, laufen sie freudestrahlend zu Lady Rataxes. Doch die hat für den Käfer, der noch dazu nicht singen will, nichts übrig. Aber im Dschungel kann dafür jemand ganz anderes wunderschön singen.

Im Mittelpunkt steht Badou, der achtjährige Enkel von Babar, der mit seinen Großeltern, seinen Eltern und seinen besten Freunden im Königreich Celestville in der Nähe des Dschungels lebt und stets neue Abenteuer erlebt. Badou ist ein Energiebündel und sprudelt über vor Abenteuerlust. Er lacht viel und hat den Wagemut seines Großvaters geerbt. Dabei ist er in den Situationen, in die er gerät, immer voller Zuversicht, dass er die Aufgaben, die auf ihn zukommen werden, bewältigen kann, auch wenn er dabei manchmal etwas übereifrig ist. So findet er den geheimen Hinterhof des Palastes oder entdeckt einen Spion, der wichtige Dokumente aus dem Palast klaut, was sich aber schließlich als Missverständnis herausstellt. Denn der Spion ist eine Maus, die das Papier der Dokumente nur brauchte, um ein neues Nest für ihre Jungen zu bauen. Nur manchmal wird Badou unsicher, wenn er zum Beispiel einen Balletttanz aufführen soll und überzeugt ist, dass seine Freunde sich über ihn lustig machen. Aber natürlich ist König Babar nicht weit, wenn sein Enkel ihn braucht. Mit Klugheit steht er Badou zur Seite und achtet dabei immer darauf, dass sein Enkel und dessen Freunde eine eigene Lösung für ein Problem finden und auf diese Weise etwas über das Leben, das Älterwerden, Vertrauen, Freundschaft oder Selbsteinschätzung mit auf den Weg nehmen. Seinen Enkel dabei zu beobachten, wie er die Welt voller Begeisterung neu entdeckt, gibt Babar dabei das Gefühl, selbst wieder jung und frei zu sein. Und natürlich stehen Badou bei seinen unterschiedlichen Erlebnissen seine besten Freunde zur Seite: das Affenmädchen Chiku, Munroe, das Stachelschwein, Zawadi, das Zebra und Fitz der Fuchs, mit denen er seine Abenteuer im Palast oder im Dschungel besteht. Nicht zuletzt müssen sie dabei oft Intrigen des zwielichtigen Botschafters Krokodilus, dem Krokodil, verhindern oder sich gegen die Machenschaften von Krokodilus' Neffen Theo und Dieter wehren. Verpackt in spannende und humorvolle Geschichten – an denen auch die Eltern ihren Spaß haben, nehmen die Kinder emotional Anteil an Badous optimistischer, hemdsärmliger Art, mit den Dingen umzugehen. Missgeschicke werden durch Humor abgefangen und Konflikte werden zur Zufriedenheit aller (ausgenommen die der Antagonisten) gelöst. Eine moderne CGI-Neuauflage der beliebten Geschichten von "Babar", basierend auf den seit 80 Jahren erfolgreichen Kinderbüchern von Jean de Brunhoff und Laurent de Brunhoff.


10:35 Der Kater mit Hut (10 Min.) (HDTV) (VPS: 10:35)
Tief gesunken
Folge 58 von 100
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2018

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Drehbuch: Karen Moonah
Musik: David Schweitzer

Tief gesunken
Der Kater mit Hut weiht Nick und Sally in die Geheimnisse der Tiefsee ein. Gemeinsam erkunden sie den Grund des Ozeans und treffen dabei auf Aurelie, den Anglerfisch, die gerade auf dem Weg zu ihrer Mutter ist. Je tiefer Nick und Sally gelangen, desto dunkler wird es. Ein Glück, dass Anglerfische am Ende ihres langen Fühlers ein Leuchtorgan besitzen.

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen.


10:45 Der Kater mit Hut (15 Min.) (HDTV) (VPS: 10:45)
Glitschige Geschenke
Folge 59 von 100
Animationsserie USA / Kanada / Großbritannien, 2010 / 2018

Regie: Tony Collingwood
Produzent: Collingwood O’Hare Productions, Portfolio Entertain. Inc., Random House Children E., Treehouse TV
Drehbuch: Karen Moonah
Musik: David Schweitzer

Glitschige Geschenke
Fisch hat Geburtstag und Nick und Sally wollen eine Party für ihn organisieren. Doch was schenkt man einem Fisch? Sally und Nick fallen nur Geschenke ein, die sie selbst gerne hätten. Also begleiten sie den Kater mit Hut zu Gary, dem Garibaldifisch. Dieser lebt in einem dichten Tangwald und soll ihnen Tipps geben.

Wie gut, dass die beiden Nachbarskinder Sally und Nick mit dem Kater mit Hut befreundet sind, denn mit so einem Kater lässt sich die Vielfalt unserer schönen Welt ganz wunderprächtig und fantabulös erkunden. Mit ihm und seinen Gefährten, einem vorlauten Fisch und den quirligen Wesen Ding 1 und Ding 2, ist das nächste Abenteuer garantiert nicht mehr weit. Also auf zum Gefährt des Katers und schnell den Dingemaschwirrer angeknipst, und schon erforschen Sally und Nick die exotischsten Orte!

Info: In den Vereinigten Staaten sind die Bücher über den immer gut gelaunten Kater mit seinem rot geringelten Hut schon lange ein Klassiker. Mit viel Humor und Gesang lässt er die Kinder entdecken, wie Bienen Honig und Raupen Seide herstellen, wie hoch Pflanzen wachsen und Tiere springen können, oder warum es für manche Tiere sinnvoll ist, ihr Zuhause stets auf dem Rücken zu tragen.


11:00 logo! Die Welt und ich. (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:00)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


11:10 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:10)
Wie Knickohr zu Yakari kam
Folge 139 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Wie Knickohr zu Yakari kam
Es ist Winter im Lager der Sioux. Yakari und seine Freundin Regenbogen machen es sich an einer warmen Feuerstelle bequem. Um sich die Zeit zu vertreiben, erzählt Yakari, wie der Hund Knickohr zu ihrem Stamm gekommen ist. Damals war er noch sehr scheu, und den Knick im Ohr hatte er zu dieser Zeit auch noch nicht. Doch er fasste langsam Zutrauen zu dem Jäger Kühner Rabe, und folgte ihm, als dieser auf Bisonjagd ging. Dann stürzte Kühner Rabe in eine Schlucht. Und plötzlich lag es einzig und allein an Knickohr, dem Jäger das Leben zu retten.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


11:20 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 11:20)
Flügel der Nacht
Folge 140 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Flügel der Nacht
Auf der Suche nach einer Bisonherde begibt sich Häuptling Kühner Blick mit ein paar Jägern in das "Land der wilden Klüfte", das für seine plötzlichen Erdstöße bekannt ist. Weil der Ort zu gefährlich ist, muss Yakari zu Hause bleiben. In der Nacht träumt er davon, wie sein Vater in Gefahr gerät, und sieht darin eine Vorahnung. Und so widersetzt sich Yakari der Anweisung seines Vaters und folgt den Spuren der Jäger. Dabei begegnet ihm unerwartete Hilfe in Form der kleinen Fledermaus "Flügel der Nacht", die bereit ist, Yakari zu helfen.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


11:35 Doki (10 Min.) (HDTV) (VPS: 11:35)
Schweres Geld von den Yap-Inseln
Folge 62 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Karen MoonahsEmpty, John Slama

Schweres Geld von den Yap-Inseln
Begeistert betrachtet Anabella Ottos Münzsammlung. Vor allem eine japanische Münze hat es ihr angetan. Sie hat ein Loch und man könnte sie an einer Kette um den Hals hängen. Doch warum haben manche Münzen Löcher? Um das herauszufinden, fliegt Team Doki nach Yap, einem Atoll im Pazifik, wo die Rai-Münzen auch Löcher haben. Sie erfahren, dass man solch ein Geldstück nur bekommt, wenn man etwas Besonders geleistet hat. Also versucht das Team, Gutes zu tun. Als die Freunde letztlich einen Rai bekommen, staunen sie nicht schlecht: So hatten sie sich die Münze nicht vorgestellt.

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


11:45 Doki (15 Min.) (HDTV) (VPS: 11:45)
Der Sturmjäger von Oklahoma City
Folge 63 von 104
Animationsserie Kanada, 2012

Regie: Brandon Lloyd
Produzent: Portfolio Entertainment
Drehbuch: Karen MoonahsEmpty, Barry Craigmyle

Der Sturmjäger von Oklahoma City
Team Doki liest die Geschichte vom Zauberer von Oz vor. Die Freunde wundern sich, wie ein Wirbelsturm ein Haus in die Luft heben kann! Mundi erkundigt sich bei ihrem Freund Luke in Oklahoma, der Tornados aufspürt und die Bevölkerung warnt. Als die Verbindung abreißt, schlägt Doki vor, dort hin zu fliegen. Sie treffen Luke wohlbehalten an, allerdings beklagt er seine fehlende Funkverbindung, da die Antenne von einem Sturm beschädigt wurde. In einen solchen geraten die Freunde dann auch. Aber wie kann die Bevölkerung gewarnt werden ohne Funk?

Hund Doki gründet mit seinen Freunden, dem Otter Rico, dem Ameisenbär Otto, der Fliege Mundi, der Ziege Gabi und dem Flamingo Anabella den Internationalen Entdecker-Club. Wenn immer sie eine Frage haben oder etwas über fremde Kulturen und Orte wissen wollen, treffen sie sich in ihrem Clubhaus oder fliegen gleich mit Ottos Wasserflugzeug quer durch die Welt, um ihre Neugier zu stillen und den Antworten selbst nachzugehen. Über seinen Laptop kann Doki auf ein Netzwerk an anderen Clubmitgliedern zurückgreifen, die über die ganze Erde verstreut und nur allzu gerne bereit sind, Doki und seinen Freunden zu helfen. Wenn dann am Ende jeder Folge der Wissensdurst gestillt ist, bekommt jeder Teilnehmer der Expedition einen von Anabella handbemalten Aufkleber, der alle an das zurückliegende Abenteuer erinnern soll.


12:00 Tupu – Das wilde Mädchen aus dem Central Park (25 Min.) (4:3) (VPS: 12:00)
Zahlensalat
Folge 13 von 26
Zeichentrickserie Frankreich / Kanada, 2003 / 2004

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Xilam, Tooncan
Musik: Hervé Lavandier

Zahlensalat
Miss Kilmer hat ein Projekt für die bevorstehende Ökologie-Ausstellung der Schule in Leben gerufen und den damit verbundenen Wettbewerb: eine Zählung der Tiere im Central-Park mit der Fragestellung, ob sich der Park im ökologischen Gleichgewicht befindet. Norton und Nora dokumentieren die Ergebnisse mittels Videokamera. Parkwächter Schubert, dem die Tiere ein Dorn im Auge sind, wittert seine Chance, die Anzahl des "Ungeziefers" zu reduzieren, und manipuliert die Ergebnisse der Studie, indem er Schokoladen-Eier in die Taubennester legt, Eichhörnchenbaue auf die Baumstämme malt und die Fledermäuse mit Eulen-Geheul vom Tonband auf die Seite des Parks treibt, die die Schüler gerade statistisch erheben. Miss Kilmer lässt sich täuschen und überzeugt den Bürgermeister von der "Übervölkerung" des Parks. Dieser weist daraufhin an, die Zahl der Tiere auf das ökologisch erträgliche Maß zu reduzieren. Während Schubert die Jagd auf die Tiere beginnt, kommt Tupu hinter den Schwindel und verständigt Norton, der nun mit seiner Kamera Schuberts Manipulationen dokumentiert und Miss Kilmer davon unterrichtet. Schubert wird gestoppt, und Norton erhält vom Schuldirektor den ersten Preis des Wettbewerbs.

Tupu ist ein etwa 9 oder 10 Jahre altes Waisen-Mädchen mit langem, feuerroten Haar. Als Baby ging sie irgendwie im berühmten Central Park von New York verloren und wurde danach von den Tieren aufgezogen. Inzwischen wohnt sie – umgeben von einem wunder-schönen Park und einer riesigen, lärmigen Großstadt, hoch oben im Wipfel einer alten Eiche. Tupu klettert wie ein Affe, schwingt sich wie der echte Tarzan rasant von Baum zu Baum und kann mit allen Tieren sprechen. Ihr ständiger Begleiter ist das Eichhörnchen Knuspel. Von den Parkbesuchern hat sie auch die Menschensprache gelernt. Obwohl Tupu ständig Kontakt mit Menschen hat, kennt aber keiner ihr Geheimnis. Nur ihr allerbester Freund ist eingeweiht. Norton Hollberg ist so alt wie Tupu und der etwas schüchterne Sohn des Bürgermeisters von New York. Er lebt in einer völlig anderen Welt als Tupu. Sein Zuhause ist eine große reprä-sentative Villa. Aber die beiden gegensätzlichen Kinder verstehen sich wunderbar und verbringen jede freie Minute miteinander. Und sie lösen gemeinsam ihre Probleme. Tupu zum Beispiel wird ständig von dem cholerischen und übereifrigen Parkaufseher Schubert verfolgt, der alles daran setzt, sie zu fangen und für immer und ewig aus "seinem" Centrral Park rauszu-schmeißen. Norton leidet unter der Behandlung einiger fieser Klassenkameraden, und er ist auch nicht gerade glücklich mit seiner Situation zu Hause. Der Vater hat als Bürgermeister kaum Zeit für ihn und seine Mutter ist ständig auf Reisen. Tupu und Norton haben beschlossen, Tupus Existenz geheim zu halten. Das ist nicht immer einfach. Aber gemeinsam sind die beiden einfach unschlagbar und erleben viele Abenteuer. Und sie lernen die Welt des anderen kennen.

Info: "Tupu – Das wilde Mädchen aus dem Central Park" ist eine Zeichentrickserie, die temporeich mit Akrobatik, Verfolgungen und Slapstick-Komik spielt und gleichzeitig voller Emotionen die ungewöhnliche Freundschaft zweier gegensätzlicher Kinder in New York erzählt.


12:25 Sagenhaft: Märchen aus aller Welt (5 Min.) (HDTV) (VPS: 12:25)
Das tapfere Schneiderlein
Folge 42 von 130
2D-Animationsserie Spanien / Australien, 2008 / 2009

Mitwirkende:
Bastian Pastewka
Sprecher

Regie: Craig Handley
Produzent: Neptuno Films, Southern Star Entertainment
Drehbuch: Juhi Yi, Craig Handley
Musik: Josep Roig

Das tapfere Schneiderlein
Die Fähigkeit eines jungen Schneiders, 7 Fliegen auf einen Streich tot zu schlagen, hilft ihm dabei seine Heimatstadt von furchterregenden Riesen zu erlösen. Nach dem Märchen der Gebrüder Grimm

Märchen sind geheimnisvoll, romantisch, abenteuerlich und zuweilen auch grausam. Und doch endet fast jedes Märchen mit einem guten Ende. Aber es gibt auch viele unbekannte Märchen und Sagen. Ob von den Aborigines in Australien oder Geschichten aus dem fernen Japan. Die hier erzählten Geschichten stammen aus allen Teilen der Welt.


12:30 The Garfield Show™ (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:30)
Die Glitzer-Schlucht – Teil 3
Folge 174 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Die Glitzer-Schlucht – Teil 3
In Vitos Ristorante kommt es zum großen Show-Down, als Garfield gegen den bitterbösen Bruno antritt, um herauszufinden, wer der schnellste Esser im Westen ist. Als Garfield das Duell erwartungsgemäß gewinnt, ist Bruno darüber so erbost, dass es in Vitos Ristorante schnell drunter und drüber geht. Miss Kitty lockt Garfield unter dem Vorwand eines Geschenkes in ihre Garderobe, will ihn aber nur über den Safe aushorchen, in dem die Karte zur Gold-Schlucht aufbewahrt wird. Als Arlene die beiden überrascht, ist sie so entsetzt, dass sie die nächste Postkutsche nimmt, um die Stadt zu verlassen. Doch die Schnurrbart-Bande sabotiert die Kutsche und sorgt dafür, dass die Pferde durchgehen.

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:40 The Garfield Show™ (10 Min.) (HDTV) (VPS: 12:40)
Die Glitzer-Schlucht – Teil 4
Folge 175 von 210
3D-Animationsserie Frankreich, 2008 / 2013

Regie: Philippe Vidal
Produzent: Dargaud Media, MediaToon, Paws Inc., France 3
Drehbuch: Julien Magnat, Mark Evanier
Musik: Laurent Bertrand, Jean-Christophe Prudhomme

Die Glitzer-Schlucht – Teil 4
Als Garfield bemerkt, dass Miss Arlene in der Postkutsche mit den durchgegangen Pferden sitzt, macht er sich sofort daran, sie zu retten. Das gelingt ihm und Arlene verzeiht ihrem Kater sein kleines Techtelmechtel mit Miss Kitty. Währenddessen hetzt Doc Whipple die Bevölkerung weiter gegen Sheriff Jon auf und schafft es schließlich tatsächlich, Jon, Garfield und Odie feuern zu lassen, sodass seine Männer ihre Posten einnehmen können. Jetzt steht dem fiesen Doc Whipple nichts mehr im Weg, um endlich in die Glitzer-Schlucht zu gelangen.

Garfield ist ein fetter, fauler Kater, der gerne frisst und schläft. Sein Leibgericht ist Lasagne. Das liegt wohl daran, dass er in "Mama Leone's Italian Restaurant" das Licht der Welt erblickte. Ist Garfield gerade nicht mit Fressen oder Schlafen beschäftigt, was recht selten der Fall ist, sieht er fern, ärgert seinen Besitzer Jon oder Hund Odie. "The Garfield Show" series © 2008 Dargaud Media – All right reserved © PAWS – GARFIELD and GARFIELD CHARACTERS ™ © Paws. Inc.


12:50 Geronimo Stilton (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 12:50)
Das Geheimnis von Schloss Whiskermaus
Folge 20 von 52
2D-Animationsserie Italien, 2009 / 2011

Regie: Guy Vasilovich
Produzent: Atlantyca Entertainment, Moonscoop, M6, RAI Fiction
Musik: Valmont

Das Geheimnis von Schloss Whiskermaus
Effeff spielt die Hauptrolle im Theaterstück "Das Geheimnis von Schloss Whiskermaus", das am Mauspielhaus Premiere feiert. Das Stück muss ein Erfolg werden, sonst ist die Besitzerin Frau Mausternack pleite und muss ihr Theater verkaufen. Doch schon am ersten Probentag wird der Schauspieler Edgar Edam von einem herabfallenden Bühnengewicht getroffen und fällt aus. Um die Aufführung zu retten, springt Geronimo ein. In einer weiteren Hauptrolle tritt der Bühnenstar Missy Mausette auf. Niemand ahnt, dass es sich dabei um den verkleideten Kevin Klatschmaul handelt. Er versucht im Auftrag Sally Rattmausens das Stück zu sabotieren, damit Frau Mausternack endlich ihr Theater verkauft. Denn Sally will das Theater unbedingt haben, denn in einem geheimen Raum unter dem Gebäude soll sich ein wertvolles, lange verschollen geglaubtes Dokument befinden.


13:15 Ein Fall für TKKG (25 Min.) (HDTV) (VPS: 13:15)
Spuk aus dem Jenseits
Folge 8 von 26
2D-Animationsserie Deutschland, 2014

Rollen und Darsteller:
Tim – Henning Nöhren
Sprecher
Karl – Anton Sprick
Sprecher
Klößchen – Flemming Stein
Sprecher
Gabi – Merete Brettschneider
Sprecher
Kommissar Glockner – Christian Stark
Sprecher
Dr. Dudhöfer – Robin Brosch
Sprecher

Regie: Michael Schaack
Drehbuch: Ralf Günther, André Kussmaul, H.P. Lommer, Martina Mouchot, Katharina Reschke, Erhard Schmied, Thomas Wilke
Roman: Stefan Wolf

Spuk aus dem Jenseits
An Geister aus dem Jenseits glauben TKKG eigentlich nicht. Umso neugieriger sind sie darauf, was sich hinter dem unheimlichen Hünen verbirgt, der nachts um das Haus ihres Freundes Jörg herumschleicht. Jörgs Mutter Elsa behauptet steif und fest, es sei ihr kürzlich verstorbener Bruder Albrecht. TKKG wollen es genau wissen. Jörg ein Klassenkamerad von TKKG bittet die 4 Freunde um ihre Hilfe. Im Hause seiner Mutter Elsa erscheine allabendlich der Geist ihres kürzlich verstorbenen Bruders Albrecht. Das Erscheinen des Geistes gehe mit Anrufen einher, in denen Albrecht seine Schwester eindringlich davor warnt, weiter in dem Haus wohnen zu bleiben. Geister gibt es nur in Filmen, da sind sich TKKG einig. Mit Walkie-Talkies und Stolperdrähten ausgestattet, richten sich TKKG in dem Haus ein, um das vermeintliche Gespenst zu überführen. Dies stellt sich jedoch als schwieriger als vermutet heraus. Denn das Geschöpf, was auch immer es sein mag, hat entschieden, etwas dagegen sich einfangen zu lassen. Selbst Tim, mit Judo und Karatetechniken vertraut, wird mühelos von dem Wesen in die Ecke geschleudert. Und dann verschwindet es so schnell, wie es gekommen war. TKKG stehen vor einem Rätsel. An einen Geist glauben sie noch immer nicht, aber wie ein Mensch aus Fleisch und Blut hat sich diesen Wesen nicht verhalten. Vielleicht finden TKKG Hinweise in der Firma in der Onkel Albrecht gearbeitet hat – als Entwickler von Robotertechnik.

TKKG steht für die Namen der jugendlichen Hauptdarsteller Tim, Karl, Klößchen und Gabi. Die ca. 14 Jahre alten unzertrennlichen Freunde gehen in die gleiche Schulklasse eines Internats in einer deutschen Großstadt. Während Tim und Klößchen auch im Internat wohnen, haben Karl und Gabi ihre Betten zu Hause bei ihren Eltern stehen. Unter ihrem Pseudonym TKKG ermitteln sie gegen Verbrechen, die in ihrer Umgebung stattfinden, wie Betrug, Diebstahl, Entführung, Umweltverschmutzung etc. Ihre unterschiedlichen Temperamente und Veranlagungen machen die vier Hobbydetektive zu einem idealen Team. Der sportlich-drahtige Tim ist der Kopf der Bande. Er wird unterstützt von Karl dem pfiffigen Computerfachmann mit fotografischem Gedächtnis und Klößchen, der dank seiner Ungeschicklichkeit und Vorliebe für Schokolade oft genug über die richtige Lösung stolpert. Gabi, die Tochter des Kriminalkommissars Glockner, komplettiert das Vierergespann mit Herz, Intuition und guten Beziehungen zur Polizei.

Info: 26-teilige 2D Animationsserie nach der gleichnamigen, von Rolf Kalmuczak alias Stefan Wolf im Jahre 1979 erschaffenen Buchreihe. Die mittlerweile über 180, als Hörspiele und Bücher existierenden TKKG – Geschichten erfreuen sich seit über 30 Jahren ungebrochener Beliebtheit. Für die Drehbücher der Animationsserie wurden 26 der Originalgeschichten als Vorlage ausgesucht. Die Besonderheit der Animationsserie ist, dass Fotos realer Kulissen als Hintergründe (BGs) verwendet werden. Die Serie wird von der Hamburger Firma "neue Trickcompany unter dem Produzenten Michael Schaak produziert. Nach den Büchern von Stefan Wolf

Produktion: Eine Produktion der Neuen Trickcompany in Zusammenarbeit mit Televersal Hamburg, ZDF, gefördert von Filmförderung Hamburg Schleswig-Holstein


13:40 Die Pfefferkörner (30 Min.) (HDTV) (VPS: 13:40)
Die Kiste aus Afrika
Folge 111 von 169
Kinderkrimiserie Deutschland, 1999 / 2017

Rollen und Darsteller:
Oma Leni (Magdalena Pellicano) – Doris Kunstmann
Jan Lange – Matthias Klimsa
Hannes Krogmann – Jörn Knebel
Antonio Pellicano, Ninas Vater – Orazio Zambelletti
Maria Pellicano, Ninas Mutter – Clelia Sarto
Robin Huth – Matteo Pellicano
Emma Krogmann – Aurelia Stern
Henri – Sammy O'Leary
Max Paulsen – Bruno Alexander
Nina Pellicano – Carolin Garnier
Emma – Aurelia Stern
Max – Bruno Alexander
Nina – Carolin Garnier
Matteo Pellicano – Robin Huth

Regie: Andrea Katzenbergern, Klaus Wirbitzky, Stephan Rick
Produzent: Studio Hamburg FilmProduktion im Auftrag der ARD unter Federführung des NDR für Das Erste
Drehbuch: Anja Jabs, Jörg Reiter, Andrea Katzenberger, Katja Kittendorf, Katharina Mestre, Johanna Dahl

Die Kiste aus Afrika
Die Freude bei den Krogmanns ist riesengroß: Henris Mutter ist aus Afrika zu Besuch – und bringt neben spannenden Geschenken die Neuigkeit mit, dass ihr Projekt in Bolombé verlängert wurde und Henri deshalb mit nach Afrika kommen soll. Henri ist hin- und hergerissen. Und nicht nur das: In den Kisten, die seine Mutter für eine Freundin mit nach Deutschland gebracht hat, findet Henri geschmuggeltes Elfenbein. Um den anderen endlich zu beweisen, dass er ein vollwertiges Pfefferkorn ist, wagt er einen Alleingang, folgt dem 'weißen Gold' und spürt die Verbrecher auf. Dabei bringt er sich selbst in große Gefahr und wird schließlich sogar gekidnappt. Endlich nehmen Emma, Max und Nina Henris Hinweise ernst und gemeinsam überführen sie das dreiste Verbrecherpaar. Natürlich schweißt der Fall die Pfefferkörner nur noch enger zusammen – und macht Henri den Abschied von seinen Freunden doppelt schwer. Ob er seiner Mutter erklären kann, dass er lieber in Hamburg bleiben als nach Afrika ziehen möchte?

Auch künftig schlagen die jungen Detektive Kriminelle in die Flucht. Neu ist: Das Team besteht dieses Mal nur aus vier Mitgliedern. Neu ist auch, dass es diesmal ein Junge ist, der der jüngste von allen sein wird, Henri wird er heißen. Die anderen beiden neuen Detektive sind Nina und Max. Um die inzwischen zwölfjährige Emma Krogmann – bekannt als die freche, forsche Tochter von Teehändler Hannes – scharen sich diesmal neue Kinder: der Zweitklässler Henri, Neffe von Flussschifferpastor Jan und künftiger Mitbewohner im Kontor Krogmann, Emmas Klassenkamerad Max, der bei seiner Oma mitten auf dem Hamburger Kiez aufwächst und Nina, Tochter des neuen italienischen Hausmeisterehepaares, den Pellicanos. Die mittlerweile fünfte Generation der "plietschen" Spürnasen aus der Speicherstadt hat kaum Zeit, sich richtig kennenzulernen, da fordert eine Diebstahlserie in der Schule ihre geballte Aufmerksamkeit und Kombinationsgabe. Generationswechsel bei den Pfefferkörnern! Nachdem Themba, Rasmus, Sophie und Lina zu einer großen Seereise aufgebrochen sind, bleibt Emma zunächst allein zurück. Doch das Hauptquartier in der Speicherstadt wird schneller als gedacht wieder in Beschlag genommen: da ist zum einen Henri, der achtjährige, freche Neffe von Pastor Jan, außerdem die etwas zurückhaltende Italienerin Nina, die als Neuzugang in Emmas Klasse auftaucht - und schließlich der leicht chaotische, aber pfiffige Max, dessen Großmutter mitten auf dem Hamburger Kiez eine Würstchenbude betreibt. Gemeinsam legen die Pfefferkörner auch in dieser Staffel mit Mut und detektivischem Spürsinn Dieben, Dealern und fiesen Verbrechern das Handwerk.

Info: Die 9. Staffel der Erfolgsserie wurde vom 4. Oktober bis 21. Oktober bzw. 5. März bis 30. Juli 2012 in Hamburg gedreht.


14:10 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:10)
Folge 761 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Adrian – Lucas Lange
Serena – Svea Engel
Miriam – Jelena Herrmann
Jonny – Paul Hartmann
Tobias – Stefan Wiegand
Li-Ming – Ruth Schönherr
Nils – Jacob Körner
Raphael – Oskar McKone
Dominik – Yannick Rau
Tommy – Lucas Leppert
Justus – Robert Reichert
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Jo – Lena Ladig
Hubertus – Hugo Gießler
Pippi – Marie Borchardt
Constanze – Henrieke Fritz
Lieselotte Rottenbach – Angelika Böttiger
Roxy – Helene Mardicke
Bella – Marie Meinzenbach
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Liz – Viktoria Krause
Anna-Carina Levin – Janina Elkin
Margarete Zech – Cornelia Kaupert
Evangelos – Ugur Ekeroglu
Linus – Julian Mosbach
Fritzi – Ernestine Kemnitz

Regie: Sabine Landgraeber, Severin Lohmer, Till Müller-Edenborn, Matthias Zirzow, Irina Popow
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Dana Bechtle-Bechtinger, Andreas Kaufmann, Andreas Knaup, Inès Keerl, Monika WengsEmpty, Sarah Schill
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Jo will ihre Mutter überzeugen, sie zu Sándor nach Ungarn ziehen zu lassen. Roxy verleugnet ihre Mutter. Tobias versucht, den Jagdinstinkt seines Frettchens zu wecken. Jo ist im siebten Himmel, als sie aus den Ferien mit Sándor zurückkommt. Sie will zu ihrer großen Liebe nach Ungarn ziehen. Ihre Mutter ist von der Idee ihrer Tochter überhaupt nicht begeistert und verbietet ihr den Umzug. Jo fühlt sich ungerecht behandelt und unterstellt ihr, die Liebe zu Sándor nicht ernst zu nehmen. Als sie sich Justus anvertraut, ergreift der zu allem Überfluss auch noch Partei für die Mutter. Jo kann nicht verstehen, warum niemand ihr ein selbstständiges Leben zutraut. Derartig verletzt beginnt sie, den Wegzug ohne Erlaubnis zu planen … Roxy hat die Weihnachtsferien mit Frau Rottbach verbracht. Sie schwärmt Constanze und Pippi von der familiären weihnachtlichen Stimmung vor. Als sie Roxy auf ihre leibliche Mutter Lara ansprechen, entgegnet Roxy resigniert, sie habe keine Mutter. Constanze und Pippi sind skeptisch. Ist Roxys harte Haltung nur Fassade? Tobias will seinem unausgeglichenen Frettchen T.Rex helfen. Er beschließt, seinen Jagdinstinkt zu wecken. Eine kleine Wachtel soll dafür herhalten. Tobias findet die Wachtel aber bald so entzückend, dass er es nicht übers Herz bringt, sie T.Rex als Köder anzubieten. Der ist jedoch bald darauf verschwunden. Kann er ohne Jagdinstinkt in freier Natur überleben?


14:35 Schloss Einstein – Erfurt (25 Min.) (HDTV) (VPS: 14:35)
Folge 762 von 922
Jugendserie Deutschland, 1998 / 2018

Rollen und Darsteller:
Adrian – Lucas Lange
Serena – Svea Engel
Miriam – Jelena Herrmann
Jonny – Paul Hartmann
Tobias – Stefan Wiegand
Li-Ming – Ruth Schönherr
Nils – Jacob Körner
Raphael – Oskar McKone
Dominik – Yannick Rau
Tommy – Lucas Leppert
Justus – Robert Reichert
Dr. Michael Berger – Robert Schupp
Jo – Lena Ladig
Hubertus – Hugo Gießler
Pippi – Marie Borchardt
Constanze – Henrieke Fritz
Lieselotte Rottenbach – Angelika Böttiger
Roxy – Helene Mardicke
Bella – Marie Meinzenbach
Heinz Pasulke – Gert Schaefer
Liz – Viktoria Krause
Anna-Carina Levin – Janina Elkin
Margarete Zech – Cornelia Kaupert
Evangelos – Ugur Ekeroglu
Linus – Julian Mosbach
Fritzi – Ernestine Kemnitz

Regie: Sabine Landgraeber, Severin Lohmer, Till Müller-Edenborn, Matthias Zirzow, Irina Popow
Produzent: Saxonia Media Filmproduktion GmbH im Auftrag der ARD unter Federführung des MDR für KiKA
Drehbuch: Dana Bechtle-Bechtinger, Andreas Kaufmann, Andreas Knaup, Inès Keerl, Monika WengsEmpty, Sarah Schill
Musik: Andreas Bicking, Tonbüro Berlin
Titellied: Franz Bartzsch

Folge
Tobias sucht gemeinsam mit seinen Freunden sein Frettchen. Adrian glaubt, Tobias mit Horoskopen helfen zu können. Ming zwingt Nils, Beziehungsratgeber zu lesen. Tobias ist außer sich vor Sorge um sein Frettchen. T.Rex ist weg! Tobias und Tommy suchen die ganze Schule ab, leider ohne Erfolg. Auch mit der Unterstützung zahlreicher Einsteinschüler bleibt die Suche nach dem entwischten Frettchen erfolglos. Liz schlägt vor, eine Marderfalle aufzustellen und mit einer Lichtschranke zu kombinieren. Damit würden alle sofort über das Auftauchen des Frettchens informiert werden. Der Plan scheint aufzugehen, doch: Fehlalarm! Nicht T.Rex, sondern eine Katze verirrt sich in die Falle. Tobias verzweifelt. Langsam aber sicher schwindet seine Hoffnung, den treuen Freund jemals wiederzusehen … Als Adrian die Nachricht erhält, Tobias' Frettchen sei entflohen, schließt er sich dem Suchtrupp umgehend an. Sein Beitrag zur Frettchensuche scheint aber eher merkwürdig. Adrian befragt die Sterne. Liz ist entrüstet, als er prophezeit, dass Tobias heute nicht zu helfen sei. Sie hält Horoskope für Blödsinn und unterstellt Adrian Naivität. Der wiederum unterstellt Liz, ein eingefahrenes Weltbild zu haben. Das kann Liz nicht auf sich sitzen lassen … Ming ist enttäuscht. Anstatt einen romantischen DVD Abend mit ihr zu verbringen, verabredet sich Nils lieber mit Justus zum Boxen. Als Ming Herrn und Frau Zech während eines Streits beobachtet, kommt ihr eine Idee. Sie gibt vor, sich um die Beiden zu sorgen und startet mit Nils eine Versöhnungsaktion …


15:00 Hank Zipzer (25 Min.) (HDTV) (VPS: 15:00)
Das Muttertagsgeschenk
Folge 34 von 39
Comedyserie Großbritannien, 2014 / 2016

Rollen und Darsteller:
Rosa – Juliet Cowan
Emily – Madeline Holliday
Hank Zipzer – Nick James
Frankie – Jayden Jean Paul-Denis
Miss Sour – Felicity Montagu
Ashley – Chloe Wong
Stan – Neil Fitzmaurice
Mr. Love – Nick Mohammed
Mr. Rock – Henry Winkler
McKelty – Jude Foley

Regie: Rebecca Rycroft, Matt Bloom
Produzent: Kindle Entertainment, DHX Media, Walker, Cable Productions, BBC
Drehbuch: Henry Winkler, Joe Williams, Lin Oliver, Bede Blake, Madeleine Brettingham, Lucy Guy
Roman: Henry Winkler, Lin Oliver
Musik: Nick Foster, Oli Julian
Kamera: Len Gowing

Das Muttertagsgeschenk
Hank muss seine Meinung über die Schule revidieren. Er freut sich wie ein Schneekönig auf die Schulübernachtung, die Mr Rock im Stil eines Zeltplatzes in der Schulaula veranstaltet. Im Gegensatz zu Emily, die das für eine Zeitverschwendung hält. Da am Tag darauf Muttertag ist, hat Hank im Werkunterricht bereits angefangen ein Geschenk für seine Mutter zu basteln. Es muss rechtzeitig fertig werden. Doch in der nächsten Werkstunde wird Hank in einen Wettstreit mit Nick McKelty verwickelt und Mamas neues Gewürzregal geht zu Bruch. Zu allem Überfluss entsorgt Ms Sour die Überreste im Mülleimer. Und so beschließt Hank, sich während der Schulübernachtung heimlich in den Werkraum zu schleichen, um sich das Gewürzregal zurückzuholen und es zu reparieren. Das kann nicht gut gehen. Währenddessen macht sich Papa Stan daran seiner Frau statt seiner üblichen Überraschungs-Spaghetti ein wahres Festmahl zum Muttertag zu bereiten. Leider überschätzt er sich ein bisschen und mit Hanks Dazutun bahnt sich ein Reinfall an.

Hank Zipzer ist ein aufgeweckter Junge. Doch er hat ein kleines Problem: Er hat eine Lernschwäche. Schreiben fällt ihm unheimlich schwer, Rechnen auch und generell gerät in seinem Kopf regelmäßig alles ein bisschen durcheinander, wenn er in Stress gerät. Er will natürlich vermeiden, dass andere Schüler das mitbekommen. Und so versucht er, seine Schwäche so gut wie möglich zu verbergen. Mit Hilfe seiner unfassbaren Kreativität und seinen besten Freunden Frankie und Ashley findet er immer wieder ungewöhnliche Wege, Aufgaben zu erledigen. Das gefällt natürlich nicht jedem Lehrer und so handelt er sich mit seinen unkonventionellen Lösungen immer wieder Ärger ein. Nach den Büchern von Henry Winkler und Lin Oliver


15:25 Mirette ermittelt (10 Min.) (HDTV) (VPS: 15:25)
Foto-Puzzle in Paris
Folge 29 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

Foto-Puzzle in Paris
Gerade als Mirette und Jean Cat gemütlich durch Paris spazieren, um sich ein Eis zu kaufen, stoßen sie auf geschockte Touristen. Die Meisterdetektivin und ihr Katzistent erkennen schnell den Grund der Bestürzung: Jemand hat die Beine des Eiffelturms geklaut. Aber wer würde so etwas Verrücktes tun und wozu? Eine zurückgelassene Visitenkarte und Fotoschnipsel am Tatort führen sie auf die Spur eines Fotografen, der sich auf Touristenfotos spezialisiert hat. Ist er für den spektakulären Diebstahl verantwortlich? Oder hat vielleicht doch der Große Gefährliche Gangster seine Hände im Spiel?

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


15:35 Mirette ermittelt (10 Min.) (HDTV) (VPS: 15:35)
Der Superheld von Manhattan
Folge 30 von 52
2D-Animationsserie Frankreich / Spanien, 2016

Regie: Florent Heitz
Produzent: Cyber Group Studios – ARD, WDR – KD Productions TOONS&GAMES – TELEVISIÓ DE CATALUNYA, SA, Digitoonz,
Drehbuch: Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux, Claire Espagno, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Hervé Benedetti, Marie Eynard, Oliver Bardy, Válerie Bandansky, Catherine Le Roux
Roman: Fanny Joly, Laurent Audouin
Musik: Pierre Sissmann, Jonathan Menaro, Jean-Luc Daniel, Bastien Deshayers, Nicolas Clergue

Der Superheld von Manhattan
New York feiert einen neuen Superhelden, der Tiere rettet und Diebe jagt. Mirette und Jean Cat staunen nicht schlecht, als sie erkennen, wer in dem Superheldenkostüm steckt: der Große Gefährliche Gangster! Ist Mirettes Erzfeind jetzt einer von den Guten? Doch die Detektive erkennen schnell, dass der Große Gefährliche Gangster seine Supereinsätze nur vortäuscht. Es ist alles Teil eines bösen Plans. Was der Bösewicht tatsächlich im Schilde führt, merkt Mirette, als der Superheld ganz Manhattan auf ein Fest einlädt. Allerdings hat er die Rechnung ohne Mirette und Jean Cat gemacht. Bald schon fliegt ein zweiter Superheld durch New York …

Kronleuchter-Klau in der Moskauer Metro? Mumien in den Straßen von Kairo? Hüpfende Taxis in New York? Mirette merkt sofort, wenn etwas faul ist. Dann steht für die Hobbydetektivin fest: "Wir haben einen Fall!". Sehr zum Leidwesen von Jean Cat, der am liebsten mit seinen Süßigkeiten vor dem Fernseher sitzt. Aber auch wenn die beiden nicht immer einer Meinung sind – gemeinsam sind die kleine "Detektivette" aus Paris und ihr "Katzistent" beste Freunde und ein unschlagbares Team, das mit cleveren Ideen, kühnen Stunts und mit Hilfe ihres Supersmartphones die brenzligsten Situationen meistert. Das bekommt auch der Große Gefährliche Gangster, kurz GGG, zu spüren, der berühmte Gebäude aus der ganzen Welt für seinen Mega-Minigolfplatz stehlen will. Mirette und Jean Cat kommen ihm und seinem bissigen Schoßhund Gigi regelmäßig in die Quere. Doch der GGG gibt nie auf – genau wie Mirette … nach der französischen Kinderbuchreihe "Les enquêtes de Mirette" von Fanny Joly und Laurent Audouin


15:45 Mia and me – Abenteuer in Centopia (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 15:45)
Der ungebetene Gast
Folge 37 von 78
Real- und 3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Italien / Kanada, 2011 / 2017

Rollen und Darsteller:
Mia – Rosabell Laurenti Sellers
Sprecher: Marie-Christin Morgenstern
Vincent – Adrian Moore
Paula – Saphia Stoney
Violetta – Josephine Benini

Regie: Gerhard Hahn
Produzent: Hahn Film AG & m4e Productions, Rainbow S.r.l., ZDF Enterprises, RAI
Drehbuch: Jens-Christian Seele, Herbert Gehr, Marc Meyer
Musik: Gerd Kaeding
Titellied: Linus de Paoli gesungen von Luzie Hahn

Der ungebetene Gast
Die Idee, mit Saphir an einem Turnier teilzunehmen, nimmt Gestalt an. Es fehlen nur noch die Papiere. Inzwischen muss Mia in Centopia helfen, Scrobbit und den gestohlenen Ring zu finden. Der kleine Kerl interessiert sich einfach für alles, was glänzt. So hat er einen der wertvollen Ringe in seine Schatzkammer geschleppt. Die Spur führt die Elfen zu Polytheus. Doch dieser hat schon einen Deal mit Rixel geschlossen. Jetzt gilt es, sehr wachsam zu sein.

Diesmal verbringt sie die Ferien bei ihrem Großvater Renzo auf dessen Farm in der Nähe von Florenz. Es könnte eine so tolle Zeit werden, wenn nicht ausgerechnet auf dem Gut nebenan auch Mias Erzfeindin Violetta ihre Ferien verbringen würde. Als Mia und ihr Freund Mario erfahren, dass die Farm von der Bank zwangsversteigert werden soll, kommt ihnen die Idee, mit dem Hengst Saphir für ein großes Reitturnier zu trainieren, um mit der Siegerprämie Renzos Farm zu retten. In jeder Episode wird die reale Mia von ihrem magischen Buch mit einem Orakel ausgestattet, mit dem sie nach Centopia reist. Dort trifft sie ihre treuen Freunde die Elfen Mo und Yuko wieder. Und natürlich ihren besten Freund Onchao, das geflügelte Einhornfohlen. Auf der Suche nach dessen Vater, dem Einhornkönig Ono, werden sie von dem hinterhältigen Rixel, der mit seiner schwimmenden Insel an Centopia angelandet ist und nichts Gutes im Schilde führt, behindert. Im Auftrag des Dunkelelfen ist er mit Gargona auf der Jagd nach Onchao. Mia, die Elfen und Onchao müssen alles daran setzen, Ono zu finden und Rixel ein für alle Mal zu vertreiben, damit auf Centopia wieder Frieden und Harmonie einziehen kann. Die zweite Staffel der international erfolgreichen Hybridserie "Mia and me", erzählt die Geschichte der realen Mia weiter, die durch ein magisches Armband in die 3D-Animationswelt von Centopia gelangt. Die zweite Staffel erzählt ein komplett neues Abenteuer von Mia und ihren Freunden, bei dem der bekannte Kosmos und die Konfliktfelder erweitert werden und auch der vertraute Cast durch neue Charaktere bereichert wird. Dennoch garantieren beide Erzählebenen - Live-Action und Animation – dem Zuschauer die Wiederbegegnung mit Geliebtem und Bekanntem.


16:10 Mia and me – Abenteuer in Centopia (25 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 16:10)
Hinter den Spiegeln
Folge 38 von 78
Real- und 3D-CGI-Animationsserie Deutschland / Italien / Kanada, 2011 / 2017

Rollen und Darsteller:
Mia – Rosabell Laurenti Sellers
Sprecher: Marie-Christin Morgenstern
Vincent – Adrian Moore
Paula – Saphia Stoney
Violetta – Josephine Benini

Regie: Gerhard Hahn
Produzent: Hahn Film AG & m4e Productions, Rainbow S.r.l., ZDF Enterprises, RAI
Drehbuch: Jens-Christian Seele, Herbert Gehr, Marc Meyer
Musik: Gerd Kaeding
Titellied: Linus de Paoli gesungen von Luzie Hahn

Hinter den Spiegeln
Wird sich Renzo dazu durchringen, Mia auf Saphir das Turnier reiten zu lassen? In Centopia werden die Elfen von Polytheus in die Kristallhöhle geführt, wo sie den dritten Ring vermuten. Sie wussten jedoch nicht, dass Polytheus sie an Rixel verraten hat, der ihnen auflauert, um den Ring zu ergattern. Doch als es Mo schafft, Polytheus zu Herzen zu rühren, weil er ihm seine Freundschaft anbietet, besinnt sich dieser und warnt die Elfen vor.

Diesmal verbringt sie die Ferien bei ihrem Großvater Renzo auf dessen Farm in der Nähe von Florenz. Es könnte eine so tolle Zeit werden, wenn nicht ausgerechnet auf dem Gut nebenan auch Mias Erzfeindin Violetta ihre Ferien verbringen würde. Als Mia und ihr Freund Mario erfahren, dass die Farm von der Bank zwangsversteigert werden soll, kommt ihnen die Idee, mit dem Hengst Saphir für ein großes Reitturnier zu trainieren, um mit der Siegerprämie Renzos Farm zu retten. In jeder Episode wird die reale Mia von ihrem magischen Buch mit einem Orakel ausgestattet, mit dem sie nach Centopia reist. Dort trifft sie ihre treuen Freunde die Elfen Mo und Yuko wieder. Und natürlich ihren besten Freund Onchao, das geflügelte Einhornfohlen. Auf der Suche nach dessen Vater, dem Einhornkönig Ono, werden sie von dem hinterhältigen Rixel, der mit seiner schwimmenden Insel an Centopia angelandet ist und nichts Gutes im Schilde führt, behindert. Im Auftrag des Dunkelelfen ist er mit Gargona auf der Jagd nach Onchao. Mia, die Elfen und Onchao müssen alles daran setzen, Ono zu finden und Rixel ein für alle Mal zu vertreiben, damit auf Centopia wieder Frieden und Harmonie einziehen kann. Die zweite Staffel der international erfolgreichen Hybridserie "Mia and me", erzählt die Geschichte der realen Mia weiter, die durch ein magisches Armband in die 3D-Animationswelt von Centopia gelangt. Die zweite Staffel erzählt ein komplett neues Abenteuer von Mia und ihren Freunden, bei dem der bekannte Kosmos und die Konfliktfelder erweitert werden und auch der vertraute Cast durch neue Charaktere bereichert wird. Dennoch garantieren beide Erzählebenen - Live-Action und Animation – dem Zuschauer die Wiederbegegnung mit Geliebtem und Bekanntem.


16:35 Astrid Lindgrens: Pippi Langstrumpf (25 Min.) (VPS: 16:35)
Pippi und der Meisterganove
Folge 10 von 26
Zeichentrickserie Schweden / Kanada / Deutschland, 1997

Regie: Paul Riley
Produzent: AB Svensk Filmindustri, Taurus Film, TFC Trickcompany, Nelvana Limited
Drehbuch: Catharina von Stackelberg
Musik: Tim Thorney, Carl Lenox, Brent Barkman

Pippi und der Meisterganove
Donner-Karlsson hat es sich in den Kopf gesetzt, Pippis Schatztruhe zu stehlen. Er will damit endlich seine gesellschaftliche Anerkennung als Super-Gauner erreichen. Mit Hilfe eines Handbuches für Kriminelle versucht er, Pippi zu überlisten. Aber seine nicht gerade große Intelligenz und die nicht auf den Kopf gefallene Pippi machen es ihm schwer.


17:00 Astrid Lindgrens: Pippi Langstrumpf (25 Min.) (4:3) (VPS: 17:00)
Pippi erleidet Schiffbruch
Folge 11 von 26
Zeichentrickserie Schweden / Kanada / Deutschland, 1997

Regie: Paul Riley
Produzent: AB Svensk Filmindustri, Taurus Film, TFC Trickcompany, Nelvana Limited
Drehbuch: Catharina von Stackelberg
Musik: Tim Thorney, Carl Lenox, Brent Barkman

Pippi erleidet Schiffbruch
Tommy und Annika wollen einen richtigen Schiffbruch erleben, den Pippi für sie organisiert. Vor einer kleinen Insel im See gehen sie zu Bruch und retten sich an das fremde Ufer. Alles geht verloren, und es bleibt nur noch eine Flaschenpost als Hoffnung für die Rettung.


17:25 Piraten von nebenan (15 Min.) (HDTV) (VPS: 17:25)
Arbeiten wie die Landratten
Folge 25 von 52
2D-CGI-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2017

Regie: Sabine Cipolla
Produzent: Cyber Group Studios, France Télévisions, Blue Spirit Studios, Sofitvcine 4
Drehbuch: Buch: Nicolas Chrétien, Sabine Cipolla, Philippe Clerc, Vincent Detre, Marie Eynard, Rémi Giordano, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Clarisse Potoky, Sylvie Rivière, Jean-Philippe Robin
Musik: Ludovic Loy

Arbeiten wie die Landratten
Für einen Piratenjungen wie Jim ist es besonders schön, etwas mit seinem Vater zu unternehmen. Blöd nur, dass Jims Freunde ihn dafür auslachen, wenn er die Zeit mit seinem Vater genießt, denn sie selbst finden ihren Eltern alle total langweilig, und außerdem arbeiten die Landratten-Eltern ja alle täglich viele Stunden in ganz gewöhnlichen Berufen. Sogar Matilda findet es komisch, wie gern Jim mit seinem Vater abhängt. Als Jims Vater seinen Sohn dann auch noch zur Schule begleitet, verspotten ihn seine Freunde derart, dass Jim sich für seinen Vater richtig schämt. Was kann man da machen?

Stell' dir vor, nebenan ziehen neue Nachbarn ein, und ZACK steht da ein riesiges Piratenschiff im Vorgarten! So geht es Mathilda, und Piratenjunge Jim wird schnell zu ihrem besten Freund. Die Piraten von nebenan bringen richtig Schwung in die verschlafene Küstenstadt Schnarch am Deich: Der Piraten-Opa verlässt das Schiff nach Möglichkeit nie, denn an Land wird er "landkrank". Jims kleine Schwester Goldstück ist eine wilde kleine Piratin, und die Eltern Jolley-Rogers finden es ganz normal, wenn ihre Kinder auf Beutezug gehen und auch regelmäßig am Strand Schätze finden. Gemeinsam mit dem Hund Knochen und dem Papagei Krächz bringen sie Frau Biber immer wieder so richtig auf die Palme. Die wohnt ebenfalls in der Nähe und wünscht sich, dass die Familie Jolley-Rogers so schnell wie möglich wieder aus der Stadt verschwindet. Zusammen mit ihren Schulfreunden erleben Matilda und Jim wilde Abenteuer an Land und zur See. Und wehren sich dabei immer wieder erfolgreich gegen Frau Biers Gemeinheiten. Nach dem Buch "Die Piraten von nebenan" von Jonny Duddle


17:40 Die Piraten von nebenan (10 Min.) (HDTV) (VPS: 17:40)
Die geheime Sardine
Folge 26 von 52
2D-CGI-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2017

Regie: Sabine Cipolla
Produzent: Cyber Group Studios, France Télévisions, Blue Spirit Studios, Sofitvcine 4
Drehbuch: Buch: Nicolas Chrétien, Sabine Cipolla, Philippe Clerc, Vincent Detre, Marie Eynard, Rémi Giordano, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Clarisse Potoky, Sylvie Rivière, Jean-Philippe Robin
Musik: Ludovic Loy

Die Geheime Sardine
Goldstück und ihr großer Bruder Jim lieben Sardinen in Knoblauch über alles. Na gut, dieses Essen riecht ein bisschen streng, aber wen stört das schon? Die Antwort lautet wie so oft: Frau Biber! Sie findet den Gestank unerträglich und erfindet mal wieder eins ihrer albernen Verbote. Ab sofort heißt es in Schnarch am Deich: Das Verzehren von Sardinen ist verboten! Das lassen die Kinder natürlich nicht zu. Kurzerhand eröffnen sie "Die geheime Sardine", ein Restaurant für Piratenspeisen. Selbstverständlich gehören dazu auch Sardinengerichte. Kommen sie damit durch?

Stell' dir vor, nebenan ziehen neue Nachbarn ein, und ZACK steht da ein riesiges Piratenschiff im Vorgarten! So geht es Mathilda, und Piratenjunge Jim wird schnell zu ihrem besten Freund. Die Piraten von nebenan bringen richtig Schwung in die verschlafene Küstenstadt Schnarch am Deich: Der Piraten-Opa verlässt das Schiff nach Möglichkeit nie, denn an Land wird er "landkrank". Jims kleine Schwester Goldstück ist eine wilde kleine Piratin, und die Eltern Jolley-Rogers finden es ganz normal, wenn ihre Kinder auf Beutezug gehen und auch regelmäßig am Strand Schätze finden. Gemeinsam mit dem Hund Knochen und dem Papagei Krächz bringen sie Frau Biber immer wieder so richtig auf die Palme. Die wohnt ebenfalls in der Nähe und wünscht sich, dass die Familie Jolley-Rogers so schnell wie möglich wieder aus der Stadt verschwindet. Zusammen mit ihren Schulfreunden erleben Matilda und Jim wilde Abenteuer an Land und zur See. Und wehren sich dabei immer wieder erfolgreich gegen Frau Biers Gemeinheiten. Nach dem Buch "Die Piraten von nebenan" von Jonny Duddle


17:50 Die Piraten von nebenan (10 Min.) (HDTV) (VPS: 17:50)
Der schwarze Fleck
Folge 27 von 52
2D-CGI-Animationsserie Kanada / Frankreich, 2017

Regie: Sabine Cipolla
Produzent: Cyber Group Studios, France Télévisions, Blue Spirit Studios, Sofitvcine 4
Drehbuch: Buch: Nicolas Chrétien, Sabine Cipolla, Philippe Clerc, Vincent Detre, Marie Eynard, Rémi Giordano, Vanessa Grunberg, Emmanuel Leduc, Clarisse Potoky, Sylvie Rivière, Jean-Philippe Robin
Musik: Ludovic Loy

Der schwarze Fleck
Jim entdeckt in seinem Buch den gefürchteten schwarzen Fleck. Der bedeutet, dass ein Kopfgeld auf ihn ausgesetzt ist! Matilda hält das für Blödsinn – bis auch sie einen schwarzen Fleck erhält. Wer hat es nur auf sie abgesehen? Die beiden Freunde haben Frau Biber in Verdacht. Schließlich haben sie ihr in der Vergangenheit jede Menge Ärger bereitet. Ob es wohl ausreicht, sich einfach mal bei ihr zu entschuldige? Oder ist alles doch nur ein riesiges Missverständnis?

Stell' dir vor, nebenan ziehen neue Nachbarn ein, und ZACK steht da ein riesiges Piratenschiff im Vorgarten! So geht es Mathilda, und Piratenjunge Jim wird schnell zu ihrem besten Freund. Die Piraten von nebenan bringen richtig Schwung in die verschlafene Küstenstadt Schnarch am Deich: Der Piraten-Opa verlässt das Schiff nach Möglichkeit nie, denn an Land wird er "landkrank". Jims kleine Schwester Goldstück ist eine wilde kleine Piratin, und die Eltern Jolley-Rogers finden es ganz normal, wenn ihre Kinder auf Beutezug gehen und auch regelmäßig am Strand Schätze finden. Gemeinsam mit dem Hund Knochen und dem Papagei Krächz bringen sie Frau Biber immer wieder so richtig auf die Palme. Die wohnt ebenfalls in der Nähe und wünscht sich, dass die Familie Jolley-Rogers so schnell wie möglich wieder aus der Stadt verschwindet. Zusammen mit ihren Schulfreunden erleben Matilda und Jim wilde Abenteuer an Land und zur See. Und wehren sich dabei immer wieder erfolgreich gegen Frau Biers Gemeinheiten. Nach dem Buch "Die Piraten von nebenan" von Jonny Duddle


18:00 Ein Fall für die Erdmännchen (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:00)
Das Quiz
Folge 17 von 24
Puppenkrimitrickserie Deutschland, 2017 / 2018

Rollen und Darsteller:
Kommissar – Michael Kessler
Puppenspieler/-sprecher – Jan – Martin Reinl
Puppenspieler/-sprecher – Henry – Carsten Morar-Haffke
Puppenspielerin – Iris Schleuss
Puppenspieler – Miquel Robitzky

Regie: Martin Reinl
Produzent: big Smile Entertainment
Drehbuch: Martin Reinl, Carsten Haffke

Das Quiz
Jan & Henry werden Kandidaten in einer Quizshow, um mit dem Preisgeld einen Tierhof vor der Pleite zu retten. Allerdings geht es im Fernsehstudio nicht mit rechten Dingen zu. Quizmoderator Viktor Wunder (Bürger Lars Dietrich) scheint etwas zu verbergen.

Jan & Henry, die beliebten Erdmännchen aus dem "Sandmännchen", sind wieder da. Diesmal aber nicht mit Einschlafgeschichten, sondern mit spannenden Kriminalabenteuern. Ihre Neugier und ihr detektivischer Spürsinn machen die beiden Erdmännchen zu den perfekten Ermittlern. Schneller als die Polizei gehen sie jedem Rätsel auf den Grund, sehr zum Leidwesen des zerstreuten Kommissars (Michael Kessler). Egal ob gestohlener Schmuck, verschwundene Luftballons oder Museumsstücke, die sich in Kuchen verwandeln - Jan & Henry lösen jeden Fall, ganz nach dem Motto: "Das Problem wird angepackt, und das Rätsel schnell geknackt!"


18:10 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:10)
Die Feuerwand
Folge 93 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Die Feuerwand
Joe Sparkes möchte mit seiner Tochter im Grünen picknicken und hat dafür einen solarbetriebenen Grill gebaut. Hannah ist aber keineswegs von seiner Tüftelei begeistert. Sie schämt sich für ihren Dad. Zum Glück taucht Trevor mit den anderen und vor allem mit einem schönen, altmodischen Grill auf. Als jedoch das trockene Gras Feuer fängt und die Gruppe einschließt, ist ausgerechnet Joes verrückte Bastelei die einzige Hilfe, um Feuerwehrmann Sam zu verständigen.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:20 Feuerwehrmann Sam (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:20)
Gefangen in der Schlucht
Folge 94 von 103
3D-CGI-Animationsserie Großbritannien, 2007 / 2013

Regie: Jerry Hibbert
Produzent: HIT Entertainment, Hibbert Ralph Animation, Xing Xing
Drehbuch: Andrew Brenner, Mellie Buse, Jan Page, Dave Ingham, Lee Pressman, Laura Beaumont, Paul Larson
Musik: David Pickvance

Gefangen in der Schlucht
Elvis hört zufällig, wie Hauptfeuerwehrmann Steele sagt, dass er sich entweder von Penny oder ihm trennen muss. Er denkt sofort, ihre Jobs stehen auf dem Spiel. Doch Steele meint nur ein Foto, dass nicht in den Rahmen passt. Elvis will nicht das Penny gehen muss. Er benimmt sich so unmöglich, dass seinem Chef keine andere Wahl bleibt, als ihn zu entlassen. Doch zuvor muss die Feuerwehr von Pontpandy in die Berge ausrücken. Moose ist bei der Fossiliensuche mit Mandy, Sarah, James und Norman in eine Schlucht gestürzt.

An der Küste von Wales, zwischen malerischen Klippen und bewaldeten Hügeln, liegt das kleine Hafenstädtchen Pontypandy. Hier leben Feuerwehrmann Sam und seine Freunde. Gemeinsam mit Hauptfeuerwehrmann Steele, seiner Kollegin Penny und dem Rock'n'Roll begeisterten Cridlington hilf Sam den Bewohnern des kleinen Städtchens Tag für Tag aufs Neue aus brenzligen Situationen. Sei es der kleine Norman, der wieder mal in der Klemme steckt, oder aber ein flächendeckender Waldbrand, der ganz Pontypandy bedroht. Sam bewahrt stets einen kühlen Kopf und weiß sofort, was zu tun ist, um das Unheil abzuwenden und seinen Freunden aus der Not zu helfen.

Info: Ab der sechsten Staffel der bekannten Stop-Motion Serie wurde sie als hochqualitative 3D-Animation umgesetzt und überzeugt mit neuen Figuren, Handlungsorten und selbstverständlich einer Vielzahl spannender und lustiger Geschichten.


18:30 Inui – Abenteuer am Nordpol (10 Min.) (HDTV) (VPS: 18:30)
Spieglein, Spieglein
Folge 1 von 52
Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2014 / 2018

Regie: Dietmar Kremer
Produzent: JEP Animation, Les Films de la Perrine, ZDF, ZDF Enterprises
Drehbuch: Andrew Offiler, Robin Lyons, Maria Chiara Oltolini

Spieglein, Spieglein
Durch eine Ungeschicklichkeit von Hubert geht der Spiegel im Iglu von Inui zu Bruch. Die Freunde kommen auf die Idee, mit ausgeschnittenen Eisplatten selber glasig schimmernde Flächen herzustellen. Diese neuen Spiegel sind allerdings nicht ganz glatt und bilden die Freunde in ziemlich komischen Verzerrungen ab. Damit sehen alle plötzlich dicker, dünner oder oben und unten sogar ganz verschieden aus. Was zu lustigen Selbsterkenntnissen und Einschätzungen führt.

"INUI" erzählt Geschichten von einem kleinen Inuit-Mädchen, das am kalten Nordpol lebt und jeden Tag mit ihren tierischen Polar-Freunden spannende und lustige Dinge erlebt. Ausgangspunkt aller Abenteuer ist das kleine Iglu, das Inui ganz in der Nähe ihres eigentlichen Zuhauses selbst gebaut hat. Von dort macht sie sich jeden Tag auf, um ihre sprechenden Tierfreunde zu treffen. Das sind Hubert, der schusselige Elch, Grumpel, der manchmal brummige, aber sehr starke Bär, die am liebsten Tee trinkende Pinguin-Lady Lissy, die sich von der südlichen Antarktis an den Nordpol verirrt hat, der immer lustige Seehund Sascha, der toll schwimmen, tauchen und jonglieren kann, die Walfrau Wiebke, die so riesig wie ein Schiff daher kommt und schon sehr viel von der ganzen Welt gesehen hat, und all die anderen Bewohner des hohen Nordens. Am liebsten erfinden die Freunde zusammen Spiele und haben Spaß beim Rodeln oder bei Schneeballschlachten. Manchmal geht es für sie allerdings auch darum, was gerade in der wunderschönen, aber genauso wilden und gefährlichen Natur passiert. Dann müssen die Freunde mit Schneestürmen, plötzlichem Nebel, Lawinen oder Blitzeis fertig werden. Dabei halten sie immer fest zusammen, helfen sich gegenseitig und schaffen am Ende jedes Hindernis.


18:40 Inui – Abenteuer am Nordpol (7 Min.) (HDTV) (VPS: 18:40)
Die Flaschenpost
Folge 2 von 52
Animationsserie Deutschland / Frankreich, 2014 / 2018

Regie: Dietmar Kremer
Produzent: JEP Animation, Les Films de la Perrine, ZDF, ZDF Enterprises, JEP, Köln
Drehbuch: Andrew Offiler, Robin Lyons, Maria Chiara Oltolini

Die Flaschenpost
Die Pinguindame Lissy bekommt per Flaschenpost einen Brief von ihrer Verwandtschaft vom Südpol. Sie möchte mit der gleichen Beförderungsweise antworten. Aber die Freunde schaffen es leider nicht, die Flaschenpost über die Strandwellen hinaus weit genug ins Meer zu werfen. Die Flasche wird immer wieder zurück ans Land gespült. Der riesige Wal Wiebke kann aushelfen. Ihre mächtige Atemfontäne befördert die Flasche mit einem Flug direkt zum Südpol.

"INUI" erzählt Geschichten von einem kleinen Inuit-Mädchen, das am kalten Nordpol lebt und jeden Tag mit ihren tierischen Polar-Freunden spannende und lustige Dinge erlebt. Ausgangspunkt aller Abenteuer ist das kleine Iglu, das Inui ganz in der Nähe ihres eigentlichen Zuhauses selbst gebaut hat. Von dort macht sie sich jeden Tag auf, um ihre sprechenden Tierfreunde zu treffen. Das sind Hubert, der schusselige Elch, Grumpel, der manchmal brummige, aber sehr starke Bär, die am liebsten Tee trinkende Pinguin-Lady Lissy, die sich von der südlichen Antarktis an den Nordpol verirrt hat, der immer lustige Seehund Sascha, der toll schwimmen, tauchen und jonglieren kann, die Walfrau Wiebke, die so riesig wie ein Schiff daher kommt und schon sehr viel von der ganzen Welt gesehen hat, und all die anderen Bewohner des hohen Nordens. Am liebsten erfinden die Freunde zusammen Spiele und haben Spaß beim Rodeln oder bei Schneeballschlachten. Manchmal geht es für sie allerdings auch darum, was gerade in der wunderschönen, aber genauso wilden und gefährlichen Natur passiert. Dann müssen die Freunde mit Schneestürmen, plötzlichem Nebel, Lawinen oder Blitzeis fertig werden. Dabei halten sie immer fest zusammen, helfen sich gegenseitig und schaffen am Ende jedes Hindernis.


18:47 Baumhaus (3 Min.) (HDTV) (VPS: 18:47)
Professor Juri: Kaugummi
Folge 327
Gute-Nacht-Sendung für Vorschüler Deutschland, 2018

Regie: Jörg Heiß
Produzent: KiKA
Drehbuch: Helge May
Musik: Michael Krause
Kamera: Andreas Höfer

Professor Juri: Kaugummi
Professor Juri hat sich wieder ernsthafte Gedanken um eine sehr wichtige Erfindung gemacht: den Kaugummi. Und erklärt, wozu der Kaugummi im Wilden Westen eingesetzt wird.

Singa, Juri und der Stern sehen sich die Bilder und Basteleien an, welche die Zuschauer an KiKA geschickt haben und wünschen dem Sandmann eine Gute Nacht.


18:50 Unser Sandmännchen (10 Min.) (VPS: 18:50)
Schatzlieder: Boogie, der Gummibaumtroll
Abendgruß Deutschland, 1959 / 2018

Produzent: Sandmannstudio Trickfilm GmbH Berlin

Schatzlieder: Boogie, der Gummibaumtroll
Einen Gummibaum kennen schon viele Kinder,aber einen Gummibaumtroll haben sie bestimmt noch nicht gesehen. In diesem Lied lernen sie ihn kennen, den Gummibaumtroll mit dem lustigen Namen Boogie.


19:00 Yakari (10 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:00)
Das Wolfsjunge
Folge 141 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Das Wolfsjunge
Yakari und Kleiner Donner begegnen im Wald dem Pekari Grauer Kragen, das ein Wolfsjunges bei sich hat. Seine Rotte hat das Nabelschwein verstoßen, weil es sich um das hilflose Junge kümmert. Die anderen Pekaris sehen in dem verspielten Jungtier schon den großen Wolf von morgen. Und der hat nunmal Pekaris auf seine Speiseplan! Yakari weiß ebenfalls, dass die Lebensgemeinschaft der beiden ungleichen Freunde nicht lange funktionieren kann. Also macht er sich auf die Suche nach der Wolfsmutter.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:10 Yakari (15 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:10)
Die Reise zu den Großen Hügeln
Folge 142 von 156
Zeichentrickserie Frankreich, 2005 / 2017

Rollen und Darsteller:
Yakari – Mia Diekow
Sprecherin
Kleiner Donner – Marc Seidenberg
Sprecher
Kleiner Dachs – Patrick Bach
Sprecher
Regenbogen – Julia Fölster
Sprecherin
Großer Adler – Wolf Frass
Sprecher

Regie: Xavier Giacometti
Produzent: Storimages, 2 Minutes, Belvision, RTBF
Drehbuch: M.-Luz Drouet, C. Le Roux, S. Melchior-Durand, E. Rondeaux, M. Coulon, M. Mamoud

Die Reise zu den Großen Hügeln
Der alte Indianer Stiller Fels leidet unter entzündeten Augen und nur die Rinde der Schneebäume kann ihm Heilung bringen. Schimmernde Zöpfe schickt ausgerechnet Fettauge und Müder Krieger los, um die Rinde aus der Ebene der Großen Hügel herbeizuschaffen. Yakari ahnt, dass die beiden Tollpatsche schnell in Schwierigkeiten geraten könnten. Und so folgt er ihnen in einigem Abstand, um ihnen bei Bedarf rechtzeitig zu helfen. Und tatsächlich behält Yakari mit seiner Ahnung Recht. Doch dann gerät er selbst in Gefahr.

Yakari ist ein fröhlicher Indianerjunge mit einer grenzenlosen Neugier für die Welt und großem Respekt für die Natur und alle Tiere. Großer Adler, sein Totem und Beschützer, stattet den kleinen Sioux deshalb mit einer besonderen Gabe aus, von der viele Kinder träumen: Yakari versteht die Sprache der Tiere und kann mit ihnen sprechen. Yakaris bester Freund ist das stolze Pony Kleiner Donner. Gemeinsam mit Kleiner Donner, dem ebenso vorlauten wie tollpatschigen Indianerjungen Kleiner Dachs und dem bodenständigen Indianermädchen Regenbogen, streift Yakari durch Wälder, Berge und Prärie und erlebt dabei allerlei aufregende Abenteuer. Es gibt für ihn viel zu entdecken: gewaltige Büffelherden, eifrige Biber, freche Bärenkinder, die Heilkraft der Pflanzen, die Familie der Wölfe oder die Tricks der listigen Koyoten. Aber auch Gefahren und Unbill lauern in der Wildnis: hinterhältige Vielfraße, angriffslustige Pumas, Stürme, Feuer und Lawinen aber auch Menschen, die etwa Tiere nur aus Trophäenlust jagen. Aber wenn es für Yakari einmal wirklich gefährlich wird oder er Hilfe braucht in seinem Einsatz für die Tiere und die Natur, ist Großer Adler zu Stelle und beschützt den Jungen. Der riesige Vogel wacht über Yakari und steht ihm mit Rat und Tat zur Seite. Die Serie erzählt nicht nur vom grenzenlos freien und aufregenden Leben eines kleinen Indianerjungen in der Wildnis, sie bietet auch viele Anknüpfungspunkte für Kinder von heute, die in Yakari einen Freund sehen, der die gleiche Aufgabe hat wie sie selbst, die Welt kennen lernen und seinen Platz in ihr finden.

Info: Yakari ist der Held einer gleichnamigen Comicreihe, die von Texter André Jobin (Job) und dem Zeichner Claude de Ribaupierre (Derib) erfunden wurde.


19:25 logo! Die Welt und ich. (5 Min.) (HDTV, UT) (VPS: 19:25)
Nachrichten für Kinder

Du willst wissen, was in der Welt los ist? Du willst super gut informiert sein? Dann: Hallo bei logo! – deinen Kindernachrichten bei KiKA.


Lollywood – Der Freitagsspielfilm
19:30 Das Geheimnis des Magiers (90 Min.) (HDTV, AD, UT) (VPS: 19:30)
Familienfilm Niederlande, 2010

Rollen und Darsteller:
Ben Stikker – Thor Braun
Sprecher: David Kunze
Jost Stikker – Theo Maassen
Sprecher: Michael Iwannek
Sylvie – Java Siegertsz
Sprecher: Valentina Bonalana
Laura Stikker – Chantal Janzen
Sprecher: Ulrike Stürzbecher
Marlene Bussemaker – Caroline de Bruijn
Sprecher: Bettina-Leonie von Nordhausen
Haushälterin – Margôt Ros
Sprecher: Silke Matthias
Illusionist Burlage – Fred Goessens
Sprecher: Reinhard Kuhnert
Hans Schmid – Daan Schuurmanns
Sprecher: Viktor Neumann

Regie: Joram Lürsen
Produzent: IDTV Film, AVRO, Lürsen Film
Drehbuch: Frank Ketelaar
Musik: Fons Merkies
Kamera: Mark van Aller

Ben Stikker ist von der magischen Show des berühmten Magiers Hans Schmid absolut hingerissen. Vor allem der Verschwinde-Trick hat es ihm angetan und der Achtjährige wünscht sich nichts sehnlicher, als hinter das Geheimnis des Tricks zu kommen und selbst Zauberer zu werden. Bens Vater Jost macht einen Illusionisten ausfindig, der Vater und Sohn in die Welt der Magie einführt. "Das Geheimnis" bleibt weiterhin geheim, aber dafür werden "Stikker & Sohn" ins Leben gerufen und Jost hofft wenigstens auf diesem Gebiet zu reüssieren. Unterstützt werden die beiden von der zauberhaften Sylvie, Bens neuer Klassenkameradin und mit den ersten Auftritten haben "Stikker & Sohn" auch erste kleine Erfolge. Auf einer Zauberer-Messe entdecken die Stickers dann die legendäre "Verschwinde-Maschine", die leider unerschwinglich ist. Also beschließt Jost selber eine zu bauen. Als sie tatsächlich zum Einsatz kommt, gelingt zu Bens großem Erstaunen der Trick und Sylvie verschwindet. Das Problem ist nur: Sie taucht nicht wieder auf. Sie ist und bleibt spurlos verschwunden. Sylvies Mutter mobilisiert die Medien und ganz Holland macht sich auf die Suche nach dem Mädchen. Die eh schon angeschlagene Ehe von Bens Eltern hält dieser Belastung kaum mehr Stand. Dank eines Hinweises des alten Illusionisten entdeckt Ben Sylvie, die sich – entgegen aller Vermutungen - heimlich bei sich zu Hause im Kleiderschrank versteckt hält. Sie will ihre geschiedenen Eltern erschrecken, weil sie nie zu ihren Auftritten kommen. Damit ihr Plan aufgeht, bittet Sylvie Ben um absolute Verschwiegenheit, was ihm bei der immer größer werdenden Krise seiner Eltern nicht leicht fällt. Als Heiligabend die Spannungen ihren Höhepunkt erreichen und Ben sein Schweigen brechen will, um die Ehe seiner Eltern zu retten, taucht unerwartet Hans Schmid bei ihnen zu Hause auf. Er beklagt, dass die Zuschauer den Verschwinde-Trick nicht mehr mitmachen, aus Angst, ihnen könne ein ähnliches Schicksal widerfahren wie Sylvie. Ben hat eine Idee … Bei der Silvester-Gala von Hans Schmid treten auch "Stikker & Sohn" auf und Ben lässt seinen Vater verschwinden. An seiner Statt kehrt Sylvie "aus der Zwischenwelt zurück" und wird glücklich von ihren Eltern in die Arme geschlossen. Doch dann bleibt Jost verschwunden, bis er nach einem abschließenden clownesken Auftritt selig von Bens Mutter in die Arme geschlossen wird. Happy New Year!


21:00 – 06:00 Sendeschluss (540 Min.)

Zwischen 21 Uhr und 6 Uhr legt KiKA eine Sendepause ein!
 

– Änderungen und Ergänzungen vorbehalten –

• letzte Aktualisierung: 16. November 2018
 

*


Quelle:
KI.KA – Programminformationen
47. Woche – 17.11. bis 23.11.2018
Der Kinderkanal von ARD und ZDF
Marketing & Kommunikation
Gothaer Straße 36, 99094 Erfurt
Telefon: 0361/218-1881, Fax: 0361/218-1831
Internet: www.kika-presse.de, www.kika.de

KIKA-Empfang über:
analog: Astra 1E – 10714 MHz – H-Pol.
digital: Astra 1H – 119535 MHz – H-Pol.


veröffentlicht im Schattenblick zum 9. November 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang