Schattenblick → INFOPOOL → MEDIEN → HÖRFUNK


TALK/1487: Deutschlandfunk - Gespräch mit dem Philosophen Dieter Thomä, 21.5.2017 (Deutschlandradio)


Deutschlandradio - Programmtip

Der Philosoph Dieter Thomä im Gespräch mit Joachim Scholl

Zwischentöne - Musik und Fragen zur Person
Sonntag, 21. Mai 2017, 13.30 - 15.00 Uhr, Deutschlandfunk


"Ein ganzer Kerl" - Hat er an Donald Trump gedacht? Als Dieter Thomä seine "Philosophie des Störenfrieds" zu schreiben begann, war der neue US-Präsident noch ein bizarrer Schattenriss am Horizont. Jetzt wirkt Dieter Thomäs Buch "Puer robustus - das wilde Kind" wie die philosophische Faust aufs Auge! Zunächst war der Journalismus seine Zunft: Nach einem Volontariat an der Henri-Nannen-Schule wurde Dieter Thomä, geboren 1959, Redakteur beim Hörfunk. Doch dann zog es ihn doch erfolgreich zur Philosophie. Nach Dissertation und Habilitation lehrte Dieter Thomä zunächst in den USA, seit 2000 ist die Universität St. Gallen seine akademische Heimat. Elegant und rasant geschriebene Bücher sind zum Markenzeichen von Dieter Thomä geworden - die journalistische Herkunft hat sich aufs Schönste ausgewirkt!

*

Quelle:
Deutschlandradio
Programmtip vom 9. Mai 2017
Raderberggürtel 40, 50968 Köln
Hörer-/Nutzerservice: info@deutschlandradio.de
Internet: http://www.deutschlandradio.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 20. Mai 2017

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang