Schattenblick → INFOPOOL → MEDIZIN → VERANSTALTUNGEN


AKTION/932: Hamburg - Infoveranstaltung für Menschen mit beginnender Demenz und ihre Angehörigen, 27.07.2018


Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V. - 9. Juli 2018

Informationsveranstaltung für Menschen mit beginnender Demenz und ihre Angehörigen


"Info-Café des Tagestreffs"
Mittwoch, 27.07.2018, 15.00 - 16.00 Uhr

Im Tagestreff treffen sich Menschen mit beginnender Demenz an zwei Tagen in der Woche zwischen 10.00 und 16.00 Uhr, um gemeinsam den Tag zu verbringen. Menschen im frühen Stadium der Erkrankung profitieren von individueller Unterstützung, gemeinsamen Aktivitäten und dem Austausch mit anderen Betroffenen. All das bietet der Tagestreff in kleinen Gruppen von bis zu neun Teilnehmerinnen und Teilnehmern unter der Leitung von Fachkräften und geschulten Ehrenamtlichen.

Beim Info-Café am 27. Juli können Interessierte unverbindlich bei Kaffee und Kuchen in das Angebot hineinschnuppern und sich informieren.

Kosten:
Die Teilnahme am Info-Café ist kostenfrei. Die Teilnahme an den Gruppentreffen des Tagestreffs kann über die Pflegekasse finanziert werden. Wir beraten Sie hierzu gern.

Wann?
Infocafé: 27. Juli 2018 15.00 - 16.00 Uhr
Tagestreff Gruppentreffen: Mittwoch 10.00 - 16.00 Uhr
Freitag 10.00 - 16.00 Uhr

Wo?
Treffpunkt für Menschen mit beginnender Demenz
Litzowstraße 20
22041 Hamburg

Anmeldung und Information:
Ilga Bertelsons, Lina Sommer
Tel.: 040 - 88 14 177 0
info@alzheimer-hamburg.de


Diagnose Demenz? Wir helfen Ihnen!
Die Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V. ist als Selbsthilfeorganisation für Menschen mit einer Demenz und ihre Angehörigen seit über 20 Jahren in der Beratung, Begleitung und Unterstützung von Erkrankten und Angehörigen tätig. Mit derzeit 13 Gesprächsgruppen für Angehörige in verschieden Stadtteilen in Hamburg ist unsere Arbeit regional und wohnortnah ausgerichtet. Ziel ist es, Erkrankte und Angehörige unter Aufnahme ihrer individuellen Situation zu informieren, zu begleiten und zu entlasten. Ein wesentlicher Punkt dabei ist es, Angehörige mit anderen Angehörigen in Kontakt zu bringen. Neben unterstützenden Hilfen ist gerade der Kontakt und Austausch mit Gleichbetroffenen für pflegende Angehörige sehr hilfreich, um Tipps, Mut und Kraft in der neuen Lebenssituation zu erhalten.

Über die Information zu Demenzerkrankungen, Hinweisen zum Umgang mit den Erkrankten und Entlastungsangeboten in Hamburg hinaus, stehen die telefonische und persönliche Begleitung von Angehörigen und Erkrankten in Einzelgesprächen, Kursen und Gesprächsgruppen im Mittelpunkt unserer Arbeit. Ergänzt wird dies durch spezielle Angebote für Menschen mit beginnender Demenz und ehrenamtliche Betreuungs- sowie Freizeit- und Urlaubsangebote für Erkrankte und Angehörige.

Alzheimer-Telefon (Beratung)
Telefon: 040 - 47 25 38

  • Alzheimer-Telefon
  • Persönliche Beratung
  • Angehörigengruppen
  • Angebote für Menschen mit beginnender Demenz
  • Betreuung für Erkrankte
  • Klöncafé mit Musik und Tanz
  • WG-Begleitung
  • Kurse und Veranstaltungen
  • Infothek

*

Quelle:
Alzheimer Gesellschaft Hamburg e.V.
Presseinformation vom 9. Juli 2018
Wandsbeker Allee 68, 22041 Hamburg
Telefon: 040 - 68 91 36 25, Fax: 040 - 68 26 80 87
E-Mail: info@alzheimer-hamburg.de
Internet: www.alzheimer-hamburg.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 12. Juli 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang