Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → BR TEXT


WISSENSCHAFT/8260: Nachrichten - BR Text 19.05.2017


BR Text vom 19.05.2017 - Nachrichten Gesundheit/Umwelt/Wissenschaft


+++ Hilfe im Kampf gegen Epidemien +++ Aktionsplan gegen Adipositas gefordert +++ Klimawandel: Antarktis wird grün +++ Professur für Krankenhaushygiene +++

*

Hilfe im Kampf gegen Epidemien

Im Kampf gegen Epidemien wird das Bun-
desgesundheitsministerium der Weltge-
sundheitsorganisation (WHO) 35 Millio-
nen Euro zur Verfügung stellen.

Gesundheitsminister Gröhe (CDU) forder-
te beim G20-Treffen in Berlin von sei-
nen Amtskollegen ebenfalls mehr Engage-
ment. Gefährliche Krankheiten und re-
sistente Keime machten nicht an Landes-
grenzen halt, so Gröhe. Die Ebola-Epi-
demie 2014 und 2015 habe gezeigt, dass
man ungenügend vorbereitet sei.

Deutschland sieht die Schlüsselrolle
bei der WHO und setzt sich deshalb für
eine Stärkung der UN-Behörde ein.

*

Aktionsplan gegen Adipositas gefordert

Im Kampf gegen krankhaftes Übergewicht
haben Experten einen nationalen Ak-
tionsplan Adipositas gefordert.

Ein Grundproblem sei, dass Adipositas
in Deutschland und vielen anderen Län-
dern als Erkrankung nicht anerkannt
sei, sagte der Präsident der Deutschen
Adipositas-Gesellschaft Matthias Blü-
her. Dabei sei das extreme Übergewicht
für 20 bis 40 Folgeerkrankungen verant-
wortlich. Dazu zählen Typ-2-Diabetes,
Fettleber oder Atherosklerose.

Am 20. Mai wird der Europäische Adi-
positastag mit Aktionen in zahlreichen
Ländern begangen.

*

Klimawandel: Antarktis wird grün

Die Antarktis hat in den vergangenen
Jahrzehnten ein nie dagewesenes Wachs-
tum von Pflanzen erlebt.

Wegen des Klimawandels werde der weiße
Kontinent immer grüner, heißt es in
einer in der US-Fachzeitschrift "Cur-
rent Biology" veröffentlichten Studie.
Der Temperaturanstieg habe eine "dra-
matische Auswirkung" auf das Wachstum
von Moos an den Ufern des Antarktischen
Ozeans, sagte Ko-Autor Matt Amesbury
von der Universität Exeter in England.

Die Antarktis gehört zu den Regionen,
die am stärksten von der Erderwärmung
betroffen sind.

*

GESUNDHEIT/UMWELT/WISSENSCHAFT

Regensburg: Neue Professur im Frei-
staat: Wulf Schneider ist Bayerns ers-
ter Professor für Krankenhaushygiene.
Am Klinikum der Universität Regensburg
bildet er Ärzte und medizinisches Fach-
personal weiter, berät Kliniken in Ost-
bayern und erforscht multiresistente
Keime. Treten gehäuft Infektionen in
einer Klinik auf, helfen Schneider und
sein Team unter anderem bei der Ursa-
chenforschung und beraten beim weiteren
Vorgehen.

*

Quelle:
BR Text
Bayerischer Rundfunk, Programmbereich Bayern 3 - Jugend - Multimedia
Floriansmühlstr. 60, 80939 München
E-Mail: bayerntext@br-online.de
Internet: www.bayerntext.de
Das BR Text-Programmschema erhalten Sie
per Fax-Abruf: 089/38 06-77 03

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang