Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


GESUNDHEIT/7375: Medizin und Gesundheitswesen - 20.04.2017 (SB)


VOM TAGE


WHO meldet große Erfolge im Kampf gegen Tropenkrankheiten

Lange Zeit galten Tropenkrankheiten als vernachlässigte Erkrankungen. Denn obgleich Milliarden von Menschen an ihnen erkrankten, unternahmen die Pharmahersteller kaum nennenswerte Bemühungen, Medikamente gegen die oftmals tödlichen Erreger zu entwickeln. Da die Opfer meist in den Armutsregionen der Erde leben, bestand offenkundig kein wirtschaftliches Interesse. Doch jetzt meldete die Weltgesundheitsorganisation WHO laut Deutschem Ärzteblatt große Erfolge im Kampf gegen schwere Tropenkrankheiten. So sollen im vergangenen Jahr nur noch 25 Fälle von Infektionen mit dem Guinea-Wurm registriert worden sein, der sich durch den Körper des Infizierten frißt. Im Jahr 1989 hatte es noch 900.000 Infizierte gegeben. Bei der Bekämpfung der Schlafkrankheit sank die Zahl der Opfer von 37.000 (1989) auf 2804 im Jahr 2015. Auch beim Kampf gegen die Elefantiasis und die Flußkrankheit verzeichnen die globalen Gesundheitswächter Erfolge.

20. April 2017


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang