Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


UMWELT/7973: Ökologie, Umweltschutz und Katastrophen - 06.12.2018 (SB)


VOM TAGE


Viele heimische Wildpflanzen bedroht

Die aktualisierte Rote Liste gefährdeter Arten bringt es ans Licht. Fast ein Drittel der heimischen Wildpflanzen sind in ihrem Bestand gefährdet. Von den 8650 Farn- und Blütenpflanzen, Moosen und Algen sind dpa zufolge 30,8 Prozent in der Roten Liste aufgeführt. Als Grund führen die Wissenschaftler in erster Linie zu hohe Nährstoffbelastungen an. Verantwortlich hierfür sind die Überdüngung in der Landwirtschaft sowie die Schadstoffe in der Luft, etwa durch Autoabgase. Nach Angaben des Bundesamts für Naturschutz (BfN) sind in den vergangenen 150 Jahren 119 Pflanzenarten in Deutschland ausgestorben oder sind nicht mehr zu finden.

6. Dezember 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang