Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


UMWELT/8040: Ökologie, Umweltschutz und Katastrophen - 11.02.2019 (SB)


VOM TAGE


Eisbären-Invasion auf russischer Insel

Während nicht wenige Bundesbürger in Sorge sind wegen der Zunahme der Wölfe hierzulande, treibt die Menschen auf der russischen Doppelinsel Nowaja Semlja im Nordpolarmeer ein ganz anderes Problem um. Wie t-online.de gerade meldete, haben die dortigen Behörden den Notstand ausgerufen. Denn immer mehr Eisbären machen den Menschen dort den Lebensraum streitig. Mindestens 52 Tiere wurden in der Nähe der Siedlung Beluschja Guba gesichtet. Bis zu zehn Eisbären halten sich dort ständig auf. Das ist für die Menschen nicht ungefährlich. Denn einige dieser Tiere sollen bereits Menschen angegriffen haben und in Häuser und Büros eingedrungen sein. Da Eisbären zu den gefährdeten Arten gehören, haben die Behörden bislang keine Genehmigung zum Abschuß erteilt. Doch das könne sich ändern, wenn sich die Lage nicht bald entspannt.

11. Februar 2019


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang