Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


WIRTSCHAFT/7748: Märkte und Finanzen - 15.04.2018 (SB)


VOM TAGE


Fessenheim soll Photovoltaikanlagen statt AKW bekommen

Frankreichs ältestes laufendes Atomkraftwerk bei Fessenheim soll stillgelegt werden, wenn Ende 2018, Anfang 2019 der Europäische Druckwasserreaktor (EPR) im nordfranzösischen Flamanville den Betrieb aufgenommen hat. Der französische Umweltstaatssekretär Sébastien Lecornu hat am Freitag im elsässischen Colmar zu Vertretern von Wirtschaft, Gewerkschaften und Politik über die Zukunft der Region nach der Schließung des AKW gesprochen. Laut Lecornu wird dann der Staat den Bau von Photovoltaikanlagen mit einer Gesamtleistung von 300 Megawatt ausschreiben. Um Fessenheim herum soll eine europäische Modellregion für erneuerbare Energien entstehen. Das Département Haut-Rhin soll die erste Region werden, die ausschließlich mit erneuerbarer Energie versorgt wird. Entlang des Rheins ist eine französisch-deutsche Gewerbezone geplant. Laut Lecornu wird es einen gemeinsamen Wirtschaftsraum zwischen Colmar, Freiburg und Mulhouse geben.

15. April 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang