Schattenblick → INFOPOOL → NACHRICHTEN → VOM TAGE


WIRTSCHAFT/7834: Märkte und Finanzen - 11.07.2018 (SB)


VOM TAGE


Griechenland wird ausländische Finanzaufsicht nicht los

Ab August soll Griechenland finanziell auf eigenen Füßen stehen und sich am internationalen Finanzmarkt weiter verschulden können. Die bisherigen internationalen Kreditgeber Athens ziehen sich zurück. Ihr Rettungsprogramm, welches in den zurückliegenden Jahren die Griechen geknebelt und gefesselt hatte, ist dann abgelaufen. Dennoch wird die EU-Kommission ihre Aufsicht über Griechenland nicht aufgeben. Alle drei Monate werden Experten der EU-Kommission in der griechischen Hauptstadt vorstellig werden, welche die wirtschaftliche Entwicklung des Landes prüfen und frühzeitig Gegenmaßnahmen einleiten. Europäische Zentralbank, Euro-Rettungsschirm und eventuell Internationaler Währungsfonds sind bei der künftigen Überwachung Griechenlands dabei. Griechenland wird Jahrzehnte benötigen, um die seit 2010 aufgenommenen Umschuldungskredite zu tilgen.

11. Juli 2018


Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang