Schattenblick → INFOPOOL → RELIGION → BUDDHISMUS


TERMINE/944: Raum Köln - Veranstaltungen mit Werner Heidenreich, Juni/Juli 2018 (StadtRaum)


StadtRaum Newsletter vom 11. Juni 2018

Veranstaltungen mit Werner Heidenreich


Fortlaufende Gruppen im buddhistischen Zentrum StadtRaum

Meditations- und Achtsamkeitskreise
Ort für alle Termine: Moltkestr. 79, 50674 Köln, 1. Etage im Therapieraum, Klingel am Hauseingang neben dem Tor, 6 Euro pro Abend

Di. 19.30 - 21.00 h Liebende Güte Meditation
Mi. 20.00 - 20.25 h Meditation
Mi. 20.30 - 22.00 h Spiritueller Gesprächskreis
Fr. 15.30 - ca. 16.30 h Gehmeditation auf dem Melatenfriedhof (nur mit Anmeldung!)
Fr. 18.30 - 20.00 h Meditation und Austausch
So. 19.00 - 20.30 h Austausch über unsere Praxis, Fragen und Erfahrungen, jeden 2. und 4. Sonntag im Monat, (nur mit Anmeldung)
Anmeldung: werner.heidenreich@gmail.com. Infos auch unter wfak.de


Liebende Güte - Meditationskreis

Wir werden an den Abenden die buddhistisch Metta-Meditation" praktizieren, in der wir eine wohlwollende und sanftmütige Geisteshaltung aufbauen. Sie richten wir aus auf uns selbst, unserer Familie, unsere Freunde und Bekannte und auch gegenüber den Menschen, die uns Schwierigkeiten bereiten. Diese Form der Meditation kann sehr kraftvoll sein und uns helfen zu einem generell offenen und freundlichen Geist zu kommen, der unseren Alltag friedvoller und angenehmer werden lässt.
Anmeldung empfohlen: werner.heidenreich@gmail.com. Infos auch unter wfak.de


Meditations- und Achtsamkeitskreis

Freitags, 18.30 - 20.00 h,
Es wird jeweils 2 Mal 25 Minuten meditiert, zwischen den beiden Sitzperioden gibt es eine Gehmeditation. Nach dem Meditieren folgt ein Austausch zu einem kurzem Text aus einem Buch, meist von Thich Nhat Hanh.
Anmeldung empfohlen: werner.heidenreich@gmail.com. Infos auch unter wfak.de


Spiritueller Gesprächskreis

Mittwochs, 20.00 - 22.00 Uhr
20.00 bis 20.25 Uhr Meditation, danach Gesprächskreis. Es ist möglich, später zu kommen und nur am Gesprächskreis teilzunehmen.
Im Kreis tauschen wir uns über unsere Alltagserfahrungen aus, inspirieren uns gegenseitig und lesen gemeinsam Texte, die uns Hilfe und Orientierung auf unserem Weg geben. Wir beginnen im Mai mit dem Buch von Thich Nhat Hanh: "Leben ist, was jetzt passiert".
Für den Austausch steht die konkrete eigene Praxis im Vordergrund, auf abstrakte Lehrinhalte und theoretische Erwägungen verzichten wir. Einstieg jederzeit möglich, nur mit Anmeldung:
werner.heidenreich@gmail.com
Infos auch unter wfak.de


Gehmeditation auf dem Melatenfriedhof
Freitags, 15.30 Uhr

Der Melatenfriedhof ist ein wunderbarer Ort für ausgedehnte Gehmeditationen. Wir haben dort ruhige und geschützte Wege gefunden, auf denen wir ungestört sehr langsam, unserem Atemrhythmus folgend, gehen können. Wir genießen die vielen Grüntöne, die unterschiedlichen Gerüche und Klänge und spüren den Boden unter unseren Füßen. Wir schreiten ruhig und bewusst von Augenblick zu Augenblick und erfahren tiefe innere Stille und Gelassenheit.
Dauer: ca. 1 Stunde; Anmeldung: werner.heidenreich@gmail.com Infos auch unter wfak.de

Austausch über unsere Praxis, Fragen und Erfahrungen - offener Kreis Immer am zweiten und vierten Sonntag im Monat. Bitte bei Interesse nachfragen 19.00 - ca. 20.30 Uhr.

Auf der Basis von achtsamer Kommunikation tauschen wir uns über das Gelingen und die Schwierigkeiten in den Begegnungen mit unseren Mitmenschen aus. Hierbei helfen wir uns gegenseitig mit unserer Erfahrung und Weisheit.

Erstbesucher können in der Gruppe auch nur als Beobachter teilnehmen. Sie entscheiden selbst, ob sie sich dem neuen Kreis gegenüber einbringen wollen oder lieber erst Mal nur zuhören wollen.

Bitte zum ersten Besuch anmelden: werner.heidenreich@gmail.com. Infos auch unter wfak.de

Beratung und Begleitung zu den Themen: spirituelle Praxis, Kommunikation und Achtsamsamkeit
Termine und Anfragen: werner.heidenreich@gmail.com


Anleitung zum Glücklichsein

Kurs mit Werner Heidenreich
Donnerstag - Sonntag, 14.06.-17.06.18, EIAB Waldbröl, Kurs: K18074

Glück ist in unserem Alltagsleben wenn überhaupt nur kurzfristig zu erreichen. Wir lernen und erkennen an diesem langem Wochenende, dass es kein objektives Glück gibt, dass es allein unser Geist ist, der für das Empfinden von Glück verantwortlich ist. Unabhängig von den äußeren Umständen und auch unabhängig von unserer inneren Verfassung können wir durch Übung zu einem stabilen glücklichen Bewusstsein gelangen. Grundlage sind neben eingängigen Texten und Vorträgen verschiedene Übungen und Verhaltensweisen, die der vietnamesische Mönch Thich Nhat Hanh empfohlen hat. Bei allem spielt Achtsamkeit und ein bewusst verlangsamtes ruhiges Handeln ein wichtige Rolle. Ein Wohlfühlwochenende für Körper und Geist in der wunderschönen Umgebung des EIAB (Europäisches Institut für angewandten Buddhismus).


Achtsamkeit in der Kommunikation

Abendkurs - Referent: Werner Heidenreich
Donnerstag, 05.07. - 26.07.18; 19.00 - 20.30 Uhr (4 Abende);
Moltkestr. 79, 50674 Köln, Hauseingang, bei Praxis klingeln; Gebühr: 120 Euro, Erm. möglich

Ständig kommunizieren wir, oft spontan und unbewusst. Wir könnten glauben, dies sei die natürliche und optimale Form unserer Kommunikation. Betrachten wir sie näher, erkennen wir, dass sie geprägt ist von Erfahrungen, Einflüssen und Verhaltensmustern und gelenkt wird von unseren Gefühlen und Konzepten. Besonders belastende Gefühle verleiten uns oft zu Äußerungen, die das Gegenteil von dem bewirken, was wir eigentlich ausdrücken und erreichen wollen.

In diesem Seminar werden wir "Achtsamkeitsglocken" für die Kommunikation kennenlernen und uns mit der Achtsamkeit beim Hören und Sprechen beschäftigen. Mit einfachen Schritten, die uns zu einer bewussten und achtsamen Kommunikation führen, lernen wir die jeweilige Situation, die Botschaften unserer Mitmenschen und unsere eigene Befindlichkeit wahrzunehmen und achtsam zu kommunizieren. Wir betrachten dabei unsere Worte und ihre möglichen Wirkungen auf unsere Mitmenschen. Wir erkennen, wo wir manipulieren oder angreifen und auch, wie wir manipuliert oder angegriffen werden.

Wir werden fähig, diesen Kreis von gegenseitigen Un- und Missverständnissen zu durchbrechen und harmonisch und friedvoll zu kommunizieren. Wir entwickeln Empathie für uns selbst und unser Gegenüber und entschleunigen unser Kommunizieren. Wir reagieren auf Konflikte und Krisen mit einem offenem und stabilen Geist und können auf eine sehr tiefe und liebevolle Weise Verstehen entwickeln.
Anmeldung: werner.heidenreich@gmail.com

*

Quelle:
StadtRaum Newsletter vom 11. Juni 2018
Herausgeber: StadtRaum Köln
Moltkestr. 79, 50674 Köln
Telefon: 0221/56 25 805
Internet: www.stadtraum.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 13. Juni 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang