Schattenblick → INFOPOOL → UMWELT → VERANSTALTUNGEN


AKTIONSTAGE/918: "Wir können Klimaschutz" - April bis Oktober 2018


Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit - Berlin, 27. April 2018

"Wir können Klimaschutz"

Aktionstage machen Klimaschutz vor Ort erlebbar


Unter dem Motto "Wir können Klimaschutz" laden 18 Städte, Gemeinden und Landkreise von der Ostsee bis zur Schweizer Grenze zum Mitmachen beim Thema Klimaschutz ein. Die Aktionstage finden von April bis Oktober 2018 statt. Den Auftakt macht die Hansestadt Stralsund am morgigen Samstag. Initiiert wurden die Aktionstage vom "Service- und Kompetenzzentrum: Kommunaler Klimaschutz (SK:KK)" im Auftrag des Bundesumweltministeriums initiiert.

Bundesumweltministerin Svenja Schulze: "Ich lade alle Bürgerinnen und Bürger zum Mitmachen beim Klimaschutz ein. Die 18 Kommunen, in denen die Aktionstage stattfinden, zeigen gemeinsam mit vielen regionalen Akteuren und Initiativen, dass sich Engagement für den Klimaschutz lohnt."

Bei den Aktionstagen "Wir können Klimaschutz" wird Klimaschutz zum Anfassen geboten: Von Sternfahrten mit dem Fahrrad über Repair-Cafés, Klimaquiz, Upcycling-Workshops bis hin zu Märkten mit regionalen und nachhaltigen Produkten und einer Klima-Fotobox ist für jedes Alter etwas dabei.

Die ersten Aktionstage finden am Samstag, 28. April, in der Hansestadt Stralsund statt. Danach werden 17 weitere Kommunen Aktionstage zwischen April und Oktober 2018 veranstalten: Die Stadt Arnsberg, die Stadt Ulm, die Stadt Eberswalde, der Ilm-Kreis, der Landkreis Lüneburg, die Stadt Lörrach, der Kreis Rendsburg-Eckernförde, die Stadt Bad Hersfeld, die Hansestadt Bremerhaven, der Landkreis Teltow-Fläming, der Landkreis St. Wendel, die Stadt Wernigerode, die Verbandsgemeinde Bad Ems, die Stadt Pirna, die Stadt Ebersberg, die Stadt Fulda sowie der Landkreis Bayreuth.

Alle Informationen und alle Termine der Aktionstage stehen auf der Seite:
www.wir-koennen-klimaschutz.de

*

Quelle:
Pressedienst Nr. 083/18, 27.04.2018
Herausgeber: Bundesumweltministerium (BMUB)
Arbeitsgruppe Presse, Öffentlichkeitsarbeit, Neue Medien
Stresemannstraße 128-130, 10117 Berlin
Telefon: 030 18 305-0, Fax: 030/18 305-2044
E-Mail: presse@bmu.bund.de
Internet: www.bmub.bund.de


veröffentlicht im Schattenblick zum 28. April 2018

Zur Tagesausgabe / Zum Seitenanfang